Gaming-Maus: ASUS ROG Gladius

Artikel-Index:

Fazit

Fas­sen wir nun ein­mal unse­re gewon­ne­nen Erkennt­nis­se aus den vor­an­ge­gan­ge­nen Sei­ten zusam­men. Mit der Gla­di­us hat ASUS anschei­nend alles rich­tig gemacht. Das Zube­hör ist reich­hal­tig, die Optik sowie die Hap­tik stim­men eben­falls. Auch die Ergo­no­mie ist – jeden­falls für grö­ße­re Hän­de – her­vor­ra­gend. Die Soft­ware ist funk­tio­nal und nicht über­füllt. Alles in allem bie­tet ASUS mit der ROG Gla­di­us ein run­des Gesamt­pa­ket an. Bei einem Preis von um die 80 € spielt sie dabei nicht nur preis­lich in einer Liga mit Mäu­sen wie z.B. der Razer Deat­hAd­der, der Roc­cat Kone oder der Mad­Catz Cyborg, sie braucht sich auch in Hin­blick auf die gebo­te­ne Leis­tung nicht hin­ter der Kon­ku­renz zu ver­ste­cken. Damit gehört die Gla­di­us also nicht zu den güns­tigs­ten, dafür aber zu den bes­ten Mäu­sen auf dem Markt.

Des­halb erhält die ROG Gla­di­us auch unse­ren sehr sel­ten ver­ge­be­nen Pla­net 3DNow! Edi­tors Choice Award.

p3d_award_rgb_120px

« Soft­ware, Leis­tung und Erfah­run­gen