AMD Athlon X4 860K, A10-7860K und A10-7870K im Test

Artikel-Index:

Benchmark – 3DMark 06

Future­mark wird mit sei­nem Bench­mark 3DMark immer wie­der gern her­an­ge­zo­gen und oft­mals sogar als Mess­lat­te genom­men. Wir sind uns im Kla­ren dar­über, dass der 3DMark 06 inzwi­schen nicht mehr aktu­ell ist, da die­ser syn­the­ti­sche Test noch für die Direc­tX-9-GPU-Genera­ti­on kon­zi­piert ist. Jedoch muss man sehen, dass die Leis­tungs­fä­hig­keit einer APU nicht immer für die höchs­ten Ein­stel­lun­gen aus­reicht und Direc­tX 9 noch nicht tot ist. Daher ist vor allem die Per­for­mance in die­sem Bereich doch noch ein­mal von Bedeu­tung.

Die Ergeb­nis­se sind nicht über­ra­schend. Das Ener­gie­spar-K-Modell A10-7860K kann sich dank leicht höhe­rem GPU-Takt vor dem ehe­ma­li­gen Kave­ri-Top-Modell A10-7850K plat­zie­ren. Die CPU-Leis­tung spielt nur eine unter­ge­ord­ne­te Rol­le. Dank noch ein­mal höhe­rem GPU-Takt ist die A10-7870K die schnells­te APU. Der 20 % höhe­re GPU-Takt gegen­über dem A10-7850K kann nicht in ent­spre­chen­de Mehr­leis­tung umge­setzt wer­den.

« Test­sys­tem» Bench­mark – 3DMark 11