AMD Athlon X4 860K, A10-7860K und A10-7870K im Test

Artikel-Index:

Benchmark – Handbrake

Hand­bra­ke ist eine kos­ten­lo­se Video­trans­co­die­rungs­soft­ware. Sie ermög­licht die Umwand­lung von Vide­os diver­ser For­ma­te. Prak­tisch für die meis­ten Nut­zer dürf­ten die bereits defi­nier­ten Pro­fi­le für Mobil­ge­rä­te wie App­les iPod/iPod touch sein. Der Ein­satz von meh­re­ren Ker­nen beschleu­nigt das Trans­co­die­ren unge­mein, sodass auch Full-HD-Mate­ri­al bei genü­gend Leis­tung inner­halb kür­zes­ter Zeit umge­wan­delt ist. Da die A-Serie-APUs von AMD auch für den Bereich „Con­tent Crea­ti­on” geeig­net sein sol­len, gehört Video­trans­co­die­rung zum Ein­satz­spek­trum. Die Nut­zung von Open­CL zur kom­bi­nier­ten Nut­zung von CPU und GPU ist aber wei­ter­hin nicht gege­ben. Die aus einer Beta­ver­si­on bekann­te Open­CL-Unter­stüt­zung hat es bis­her noch nicht in die Sta­ble-Ver­si­on geschafft.

Für unse­ren Test kon­ver­tie­ren wir ein 1080p-Video vom MKV-For­mat (Matro­ska Video Con­tai­ner; Codec: Win­dows Media Video VC1) ins MP4-For­mat (Codec: H.264/MPEG-4 AVC). Die Auf­lö­sung wird bei­be­hal­ten.

Der Trans­co­die­rungs-Vor­gang wird vom A10-7870K am schnells­ten abge­ar­bei­tet, wenn man die APUs unter­ein­an­der ver­gleicht. Der höhe­re Takt sorgt noch ein­mal für ein klei­nes Plus gegen­über den älte­ren Model­len. Aber auch der Ath­lon X4 860K kann ein gutes Ergeb­nis vor­zei­gen. Eine zwei Pro­zent höhe­re Leis­tung gegen­über dem APU-Pen­dant A10-7850K ist nicht die Welt, jedoch mess­bar. Höchst­wahr­schein­lich ist die­ser Umstand auf die Nut­zung einer dedi­zier­ten GPU beim Ath­lon-Pro­zes­sor zurück­zu­füh­ren. Die Ent­las­tung der inte­grier­ten North­bridge scheint hier erst­mals wirk­li­che Aus­wir­kun­gen zu haben.

Der A10-7860K muss auf­grund sei­nes begrenz­ten Ther­mal-Bud­gets erneut etwas auf Abstand gehen, stark aus­ge­bremst wird die APU jedoch nicht.

« Bench­mark – 7-Zip» Bench­mark – Tru­e­Crypt