One last thing - AMD zeigt Zen-Engineering-Sample auf der Computex

Ganz im Stil Apples hat man auf AMDs Präsentation im Rahmen der Computex 2016 kurz vor Ende ein angebliches Sample der kommenden CPU-Architektur Zen in die Kameras gehalten. Die CPU war mit der Aufschrift ZPAA000121 versehen. Bei uns im Forum konnte BoMbY den Data Matrix Code scannen und kam zu der vollständigen Nummer SM0035049AD6ZPAA000121. Seither wird im Thread diskutiert, was das zu bedeuten haben könnte. SM könnte für Summit Ridge stehen, 35 für 3,5 GHz, etwas weiter hinten das A0 für das Stepping des Engineering Samples. Oder es ist nur ein Mock-up; wer weiß das schon. Zumindest hieß es während der Präsentation von AMD, dass das Intro live von einem Zen-System gerendert worden sei.

Ansonsten gab es zu Zen wenig Neues. Abermals wurden die 40 Prozent IPC-Verbesserung genannt, die schon vor Monaten angeführt wurden, und die 8 Kerne mit SMT (= 16 Threads) wurden nochmals bestätigt. Zudem sehe Zen sehr gut aus und liege im Plan. Zen soll vom High-End-Desktop-Prozessor über Server, Notebooks bis hin zum Embedded-Bereich alles abdecken. Erste Partner sollen bereits in wenigen Wochen Zugriff auf Zen erhalten, im Q3 soll Zen in größeren Stückzahlen zu den Partnern gehen, sodass man davon ausgehen darf, dass Zen und AM4 auf jeden Fall noch in diesem Jahr den Markt erreichen werden. Allerdings sagte CEO Lisa Su, dass Zen noch immer in der Optimierungsphase sei. Fertig ist AMDs Hoffnungsträger demnach noch nicht!

Wer mehr über die MÖGLICHE Zen-Architektur erfahren möchte, kann sich in den Artikel von Opteron einlesen.

Quelle: AMD