Polaris die zweite — AMD legt Radeon RX 470 nach

Wie ange­kün­digt ver­öf­fent­lich­te AMD ges­tern sein zwei­tes Modell auf Basis der neu­en Pola­ris-Archi­tek­tur: die Rade­on RX 470. Tech­nisch han­delt es sich dabei um die iden­ti­sche Pola­ris-10-GPU, jedoch sind statt 36 Com­pu­te Units (CUs) wie bei der RX 480 nur 32 CUs frei­ge­schal­tet. Die RX 470 kommt damit auf 2048 Shader-Ein­hei­ten. Auch das 256 Bit brei­te Spei­cher­in­ter­face hat die RX 470 von der RX 480 über­nom­men. Aller­dings wird der Spei­cher nach AMD-Vor­ga­ben nied­ri­ger getak­tet. Die Ver­gan­gen­heit hat jedoch gezeigt, dass die Gra­fik­kar­ten­her­stel­ler hier sowie­so tun, was sie wol­len. Das wird für die RX 470 ganz beson­ders gel­ten, da es von die­ser Serie kei­ne Kar­ten im Refe­renz­de­sign geben wird. Ins­be­son­de­re Sap­phi­re dreht gehö­rig an der Takt­schrau­be.

Am Tag nach der Vor­stel­lung sind 10 Model­le in Deutsch­land gelis­tet und zwei davon — die bei­den Sap­phi­re-Kar­ten — bei weni­gen Händ­lern sogar lagernd:

Power­Co­lor Rade­on RX 470 Red Devil (GPU ? — 1270 MHz, 4 GiB @ 1750 MHz)
XFX Rade­on RX 470 Sin­gle Fan (GPU ? — 1226 MHz, 4 GiB @ 1650 MHz)
ASUS ROG Strix Rade­on RX 470 OC (GPU ? — 1270 MHz, 4 GiB @ 1650 MHz)
Giga­byte Rade­on RX 470 G1 Gaming 4G (GPU ? — 1230 MHz, 4 GiB @ 1650 MHz)
XFX Rade­on RX 470 RS (GPU 925 — 1226 MHz, 4 GiB @ 1750 MHz)
MSI Rade­on RX 470 Gaming X 4G (GPU ? — 1254 MHz, 4 GiB @ 1675 MHz)
MSI Rade­on RX 470 Gaming X 8G (GPU ? — 1254 MHz, 8 GiB @ 1675 MHz)
Sap­phi­re Rade­on RX 470 Nitro+ (GPU 1143 MHz — 1260 MHz, 4 GiB @ 2000 MHz)
XFX Rade­on RX 470 RS Black Edi­ti­on (GPU ? — 1256 MHz, 4 GiB @ 1750 MHz)
Sap­phi­re Rade­on RX 470 Nitro+ (GPU 1121 — 1260 MHz, 8 GiB @ 2000 MHz)

Auf dem Papier, sprich der Num­me­rie­rung fol­gend, ist die RX 470 der Nach­fol­ger der 270-/370-Serie, tech­nisch gese­hen ist die RX 470 mit ihren 2048 Shadern jedoch eher ein Nach­fol­ger der R9 280X. Ent­spre­chend bewe­gen sich die Prei­se im Bereich um 220 EUR auf­wärts statt bei 120 EUR auf­wärts. Ins­ge­samt sieht die Lie­fer­si­tua­ti­on bei der RX 470 bes­ser aus als bei den Custom-Designs der RX 480, die nicht vor Ende August erwar­tet wer­den. Wer auf ein paar Pro­zent Leis­tung ver­zich­ten kann, soll­te sich die RX 470 im Preis­ver­gleich anse­hen.

Wie sich die RX 470 in den Tests geschla­gen hat, haben unse­re Besu­cher im Forum zusam­men­ge­tra­gen.