AMD Radeon RX 480 im Test

Artikel-Index:

Benchmark – LuxMark 2.0

Der LuxMark als OpenCL-Anwendung profitiert massiv von der zusätzlichen Rohleistung, die die Radeon RX 480 verspricht. Die Verteilung der Aufgaben (Stichwort multi queue computing) scheint AMD noch einmal besser gelungen zu sein. Vergleicht man die von den Herstellern angegebenen Werte für die Rechenleistung [R9 380: 3.548 GFLOPS; R9 380X: 4.219 GFLOPS (+19 %); RX 480: 5.161-5.800 GFLOPS (+45 % bis 63 %)] miteinander, kann die RX 480 deutliche Akzente setzen. Anstatt die gebotene Rohleistung verpuffen zu lassen, zeigt sich das neue Modell hier von einer sehr guten Seite.

« Benchmark – CINEBENCH R15» Benchmark – Basemark CL