AMD gibt neue Aktien aus

AMD nutzt sein der­zei­ti­ges Kurs­hoch, um neue Akti­en aus­zu­ge­ben. Der Kon­zern will mit dem dadurch ein­ge­nom­me­nen Geld Schul­den til­gen, die Bar­geld­re­ser­ven auf­bes­sern und ande­re all­ge­mei­ne Unter­neh­mens­zwe­cke finan­zie­ren. Dar­un­ter könn­te bei­spiels­wei­se der Umzug ins neue Haupt­quar­tier fal­len.

Der Kurs der Aktie sack­te im Anschluss an die Ankün­di­gung nach­börs­lich um über 3,5 % ab. AMD kann das Geld hin­ge­gen gut gebrau­chen, um die Lücke bis zum nächs­ten Jahr zu schlie­ßen, wenn Zen und Vega wie­der ordent­lich Umsät­ze gene­rie­ren sol­len. AMD will 1020 Mil­lio­nen US-Dol­lar fri­sches Kapi­tal ein­ho­len. Die­ses setzt sich aus Akti­en im Wert von 600 Mil­lio­nen US-Dol­lar und Wan­del­an­lei­hen mit einem Volu­men von 450 Mil­lio­nen US-Dol­lar zusam­men.

Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung