AMD gibt neue Aktien aus

AMD nutzt sein derzeitiges Kurshoch, um neue Aktien auszugeben. Der Konzern will mit dem dadurch eingenommenen Geld Schulden tilgen, die Bargeldreserven aufbessern und andere allgemeine Unternehmenszwecke finanzieren. Darunter könnte beispielsweise der Umzug ins neue Hauptquartier fallen.

Der Kurs der Aktie sackte im Anschluss an die Ankündigung nachbörslich um über 3,5 % ab. AMD kann das Geld hingegen gut gebrauchen, um die Lücke bis zum nächsten Jahr zu schließen, wenn Zen und Vega wieder ordentlich Umsätze generieren sollen. AMD will 1020 Millionen US-Dollar frisches Kapital einholen. Dieses setzt sich aus Aktien im Wert von 600 Millionen US-Dollar und Wandelanleihen mit einem Volumen von 450 Millionen US-Dollar zusammen.

Quelle: Pressemitteilung