Die neue N-Serie - Cooler Master N600

Artikel-Index:
Cooler Master N600

Anfang Mai präsentierte Cooler Master auf einen Schlag eine völlig neue Gehäuse-Serie, die N-Serie. Gleich vier Gehäuse wurden seinerzeit vorgestellt, angefangen vom Mini-Tower N200 über das N300 und N400 bis hin zum N600, alle drei im Midi-Tower-Format. Alle vier Gehäuse haben gemeinsam, dass der Einbau von Wasserkühlungen möglich ist und alle Gehäuse optional auch mit einem Fenster im Seitenteil erworben werden können. Das N600 soll hierbei die Speerspitze der N-Serie bilden. Es bietet Einbaumöglichkeiten für bis zu 10 Lüfter (zwei sind bereits vormontiert) oder alternativ drei Radiatoren. Je einer mit 240 mm Größe im Deckel oder Seitenteil sowie ein dritter mit 120 mm im Heck. Wir haben uns also die Speerspitze der N-Serie angesehen, das N600 ohne Fenster im Seitenteil. Reichlich Einsatz von Meshgitter soll für einen modernen Look sorgen. Auch wenn es immer wieder kritische Stimmen gibt, wenn Hersteller zuviel Meshgitter einsetzen, so sprechen die Verkaufszahlen offenbar eine andere Sprache. Es kommt zweifelsohne bei der Mehrzahl der Kunden an.

start

 

Wir bedanken uns bei Cooler Master für das Testmuster und wünschen viel Spaß beim Lesen.

Testsystem »