AMD stellt eigenen Energiesparplan für Ryzen zur Verfügung

Im Review­er-Gui­de zu Ryzen hat AMD dar­auf hin­ge­wie­sen, den Ener­gie­spar­plan unter Win­dows auf “Höchst­leis­tung” zu stel­len, um kei­ne Per­for­mance­ver­lus­te zu erlei­den. Im haus­ei­ge­nen Blog hat AMD nun wei­te­re Hin­ter­grün­de dazu vor­ge­stellt und einen eige­nen Ener­gie­spar­plan zum Down­load für Win­dows 10 bereit­ge­stellt.

Der AMD-Ener­gie­spar­plan ent­spricht weit­ge­hend dem Stan­dard-Ener­gie­spar­plan “Aus­ba­lan­ciert”, umfasst AMD zufol­ge jedoch fol­gen­de Ver­bes­se­run­gen:

  • Zwi­schen den ver­schie­de­nen Fre­quenz- und Span­nungs­zu­stän­den des Pro­zes­sors (“P-Sta­tes”) wer­de nun schnel­ler umge­schal­tet. AMD sagt lei­der nicht, ob die höchst­mög­li­che Geschwin­dig­keit der Sen­se­MI-Tech­no­lo­gie von Ryzen (1 Mil­li­se­kun­de) erreicht wird.
  • Core Par­king wer­de kom­plett deak­ti­viert.

Mit die­sen Ände­run­gen will AMD die­sel­be Per­for­mance wie unter “Höchst­leis­tung” errei­chen.

Zukünf­tig soll der Ener­gie­spar­plan in das AMD-Trei­ber­pa­ket inte­griert wer­den.

Nach­trag am 21.04.2017: Wie unser User SPINA mel­det, ist der Ener­gie­spar­plan nun im AMD Chip­satz­trei­ber ent­hal­ten (ab Ver­si­on 17.10 vom 20.04.2017).