TYAN ebenfalls mit AMD Epyc-Barebone und -Mainboard

Nach der gest­ri­gen Markt­ein­füh­rung des neu­en Ser­ver-Pro­zes­sors AMD Epyc auf Basis der Zen-Pro­zes­sor­ar­chi­tek­tur schal­ten immer mehr Her­stel­ler ihre Epyc-Lösun­gen online. Ges­tern berich­te­ten wir bereits über die Pro­jek­te von Super­mi­cro, die angeb­lich zumin­dest zum Teil bereits ver­füg­bar sind, eine User-News gibt’s bereits zu Giga­bytes neu­em E-ATX-Main­board für Epyc. Nun hat auch TYAN sei­ne bei­den Lösun­gen ver­öf­fent­licht.

Als Basis dient das Main­board TYAN S8026 (S8026GM2NRE). Es ist ein Sin­gle-Sockel-Main­board im E-ATX-For­mat mit 16 DIMM-Slots. Im Gegen­satz zu ande­ren Lösun­gen, die wir bereits gese­hen haben, stellt das Main­board nicht unzäh­li­ge PCI-Express-Slots bereit, son­dern beschei­det sich mit zwei PCIe x24 Slots. Die meis­ten PCIe-Lanes dürf­ten jedoch für Sto­ra­ge-Lösun­gen drauf­ge­hen, denn TYAN dekla­riert das Main­board und den dar­auf auf­bau­en­den Ser­ver als Sto­ra­ge-Lösung. Daher sind neben den bei­den M.2-Slots nicht weni­ger als 8 SFF-8611 OCu­Link-Anschlüs­se vor­han­den, um schnel­le NVMe-Lauf­wer­ke via Kabel und Back­pla­ne anschlie­ßen zu kön­nen.

Auf Basis die­ses Main­boards bie­tet TYAN den Ser­ver TN70AB8026, einen 19″-Rackmount-Storage-Server mit zwei Höhen­ein­hei­ten, 770 W 80P­LUS-Pla­ti­num-Netz­teil und zwei Giga­bit-LAN-Ports (einer für Fern­war­tung per IPMI 2.0 gedacht). Den Ser­ver gibt es in zwei Vari­an­ten für 16 2.5″ Hot-swap SATA 6Gb/s + 8 2.5″ Hot-swap NVMe-Lauf­wer­ken (B8026T70AV16E8HR), oder aber als B8026T70AE24HR für 24 2.5″ Hot-swap NVMe-Lauf­wer­ke.