Auch XFX stellt Radeon RX Vega im Custom-Design in Aussicht

Mittlerweile schreiben wir die zweite November-Woche und von den RX-Vega-Grafikkarten im eigenen Design der Hersteller ist noch immer nichts zu sehen. Bisher haben ASUS und Gigabyte Eigenentwicklungen auf Basis der Vega-GPU angekündigt, die sich deutlich vom AMD Referenzdesign unterscheiden. Neben einem eigenen Platinen-Layout gibt es auch eine hochwertige Kühlung mit Axial-Lüftern.

Als Dritte im Bunde hat nun XFX auf Twitter eine Vega im Eigendesign in Aussicht gestellt:

Ein paar mehr Informationsschnipsel dazu gibt’s auf Reddit, wo sich XFX auch zur Liefersituation äußert.

Zwar gibt es außer „at least another month” keinen definitiven Release-Termin für die XFX-Vega, jedoch deckt sich die Begründung dafür mit den bisherigen Statements, dass es es einzig daran läge, wann AMD signifikante Mengen an Vega-GPUs liefern könne. Weshalb die Liefersituation so schlecht ist, wurde offiziell noch immer nicht kommuniziert. Ein Gerücht besagt, es gäbe Probleme mit den Toleranzen der beiden Auftragsfertiger, die die GPUs und den HBM2-Speicher auf das Package löten, ein weiteres, dass die Liefersituation von HBM2-Speicher grundsätzlich prekär wäre und ein drittes, dass momentan sämtliche Vega-GPUs zu Apple gehen, da bekanntlich der neue iMac Pro mit Vega-Grafik auf den Markt kommen wird und Apple als großer OEM bevorzugt behandelt würde. Möglicherweise ist es auch eine Kombination aus allen dreien…