Erstes Notebook mit AMD Ryzen 3 am deutschen Markt gesichtet

Die Zahl der Lap­tops mit AMDs neu­er APU “Raven Ridge” nimmt lang­sam aber ste­tig zu. Immer­hin 11 Model­le sind es momen­tan in Deutsch­land. Wäh­rend die Gerä­te mit Ryzen 5 2500U und Ryzen 7 2700U schon Ende letz­ten Jah­res in hoch­prei­si­gen Pres­ti­ge-Objek­ten vor­ge­prescht waren, kom­men nun lang­sam jene Kon­fi­gu­ra­tio­nen mit Ryzen 3 auf den Markt, von denen sich AMD hohe Stück­zah­len erwar­ten darf.

Den Anfang macht das Acer Aspi­re 3 A315-41-R3AZ (NX.GY9EV.004):

Dabei han­delt es sich um ein 15-Zoll-Note­book mit ent­spie­gel­tem Full-HD-Dis­play, sowohl einer 128 GB gro­ßen SSD, als auch einer 1 TB gro­ßen HDD, ac-WLAN, Giga­bit-LAN, Blue­tooth und 4 GB DDR4-RAM. Als Herz ist der AMD Ryzen 3 2200U ver­baut, eine Raven-Ridge-APU mit Zen-Archi­tek­tur, die mit zwei akti­vier­ten Ker­nen samt SMT (4 Threads) kon­fi­gu­riert ist und eine Vega-3-Mobi­le GPU ent­hält, die 3 CUs (192 Shader) besitzt. Das Gerät ist ob der stark beschnit­te­nen GPU und des klei­nen RAM-Aus­baus sicher nicht für Gamer gedacht, als flot­tes Arbeits­tier oder Surf­ge­rät könn­te es jedoch dank ent­spie­gel­tem Dis­play, SSD als Sys­tem­lauf­werk und Vega-GPU mit allen gän­gi­gen Video­be­schleu­ni­gern inter­es­sant sein. Das müs­sen die ers­ten Tests zei­gen. Der Lap­top kos­tet inkl. Win­dows-Lizenz der­zeit ab 522 EUR, ist aber noch nicht lie­fer­bar.

Abge­se­hen von der Neu­heit Ryzen 3 gibt des das glei­che Modell auch in höher­wer­ti­ger Aus­stat­tung mit 8 GB RAM und einem Ryzen 5 2500U. In die­ser Vari­an­te – Acer Aspi­re 3 A315-41G-R40X (NX.GY9EV.001) – ver­fügt die APU dann über 4 Ker­ne samt SMT (8 Threads) und die GPU ver­fügt über 8 Vega-CUs (640 Shader), was das Gerät dann auch für Gele­gen­heits­spie­ler inter­es­sant macht. In die­ser Ver­si­on sind knapp 700 EUR fäl­lig, aber auch hier ist der Lie­fer­sta­tus noch rot.