ASUS mit AGESA-Code für Pinnacle Ridge

Auf der Support-Seite für das weit verbreitete AM4-Mainboard ASUS Prime B350-PLUS geht es momentan hoch her. Bereits seit November verteilt ASUS Updates mit AGESA-Code 1.0.7.1 für die Erkennung der kommenden AM4-APUs Raven Ridge. AGESA steht für AMD Generic Encapsulated System Architecture und bildet das Grundgerüst zur Initialisierung von AMD-Prozessoren in der Phase des Power-On-Self-Test (POST) nach dem Einschalten des Systems. Darauf basierend entwickeln die Mainboard-Hersteller ihre Firmware (alias BIOS alias UEFI).

Bei Version 3203 ging es Ende November 2017 los mit den 1.0.7.x-er Versionen. Allerdings wurde jenes Release damals wieder zurückgezogen, sodass die erste BIOS-Version nach neuem Strickmuster auf der ASUS-Webseite die 3401 von Dezember ist. Verwirrenderweise tauchte die 3203 im Januar wieder auf, mit neuem Erstelldatum, aber alter Versionsnummer. Version 3203 ist also jünger als die 3401. Beiden gemein sind die sehr kurzen Release-Notes: „Update to AGESA 1071 for new upcoming processors.”

Doch nun, einen Tag später, ist das Versionswirrwarr schon wieder Schnee von gestern, denn ASUS hat abermals eine neue Version herausgebracht, dieses Mal jedoch korrekterweise mit einer höheren Versionnummer 3803. Auch hier sind die Release-Notes interessant:

1.Improve system performance
2.Update to AGESA 1000a for new upcoming processors

Nach AGESA 1.0.7.1 kommt 1.0.0.0a? Statt die Versionierung stetig nach oben fortzusetzen, hat AMD den Zähler bei Einführung der neuen CPU-Generation also wieder resettet. Die bisherige Versionierung betraf Zen mit den Implementierungen Summit Ridge und Raven Ridge. Nun, mit der bald – die Gerüchteküche spricht von April 2018 – anstehenden neuen Revision Zen+ in 12 nm, Codename Pinnacle Ridge, beginnt die Zählung offenbar wieder von vorne. Auf einen Blick:

AGESA 1.0.0.4 => Bugfix inkl. FMA3-Bug für Summit Ridge (Ryzen-CPU, Zen) im April 2017
AGESA 1.0.0.6 => Viele Bugfixes u.a. im RAM-Bereich und neue Features für Summit Ridge (Ryzen-CPU, Zen) im Juni 2017
AGESA 1.0.7.1 => Erkennung von Raven Ridge (Ryzen-APU, Zen) im November 2017
AGESA 1.0.0.0a => Erkennung von Pinnacle Ridge (Ryzen-2-CPU, Zen+ in 12 nm) im Januar 2018

Wer einen Summit Ridge einsetzt und keine Probleme im Betrieb hat, sollte sich ein Update auf eine BIOS-Version mit höherem AGESA-Code als 1.0.0.6 derzeit gut überlegen, denn laut Usererfahrung gibt es keine Möglichkeit mehr, das BIOS auf eine ältere Version zurückzuflashen, sollten Probleme auftreten.
Danke RedBaron für den Hinweis.