Neuer AGESA-Code 1.0.0.2a behebt Spiele-Aussetzer mit Raven Ridge

Bereits vor eini­gen Wochen waren in unse­rem Forum wie auch in ande­ren Pro­blem­schil­de­run­gen auf­ge­taucht, wonach das Sys­tem des Users mit AMD Ryzen 5 2400G “Raven Ridge” bei Spie­len immer wie­der uner­klär­lich aus­setzt, das Bild also für einen kur­zen Moment ste­hen­bleibt, um anschlie­ßend wei­ter­zu­lau­fen als wäre nichts gewe­sen. Des­halb umschrieb er das Pro­blem mit “Lag­gen”.

AMD hat den Aus­lö­ser mitt­ler­wei­le offen­bar iden­ti­fi­zie­ren kön­nen. Laut OC3D lag es am Power­ma­nage­ment der “Raven Ridge”-APU, das unter bestimm­ten Umstän­den den GPU-Takt auf 300 MHz oder weni­ger redu­zier­te, was zu den sto­cken­den Spie­len führ­te. Aller­dings waren wohl nicht alle Spie­le und Main­boards davon betrof­fen, offen­bar muss­ten ein paar Fak­to­ren zusam­men­kom­men, damit das Pro­blem auf­tritt.

Mit dem neu­es­ten AGE­SA-Code 1.0.0.2a, der im Zuge der Vor­stel­lung von “Pin­na­cle Ridge” ver­teilt wur­de, soll das The­ma jedoch aus der Welt sein. Laut OC3D ist dies auch der Fall. Es kann sich also für “Raven Ridge”-User loh­nen, mal das neu­es­te BIOS-Update des Main­board-Her­stel­lers zu pro­bie­ren, auch wenn es auf den ers­ten Blick nur für “Pin­na­cle Ridge” rele­vant zu sein scheint. Ein Blick auf MC Extrac­tor zeigt, dass mit dem neu­en BIOS-Update z. B. des ASUS Prime B350-PLUS auch der Micro­code für Raven Ridge auf 00B aktua­li­siert wur­de.

Gegen­tests in die­sem Thread bei uns im Forum wer­den sicher­lich zei­gen, wie es in der Pra­xis aus­sieht.