mITX-Gehäuse: Cooler Master Elite 130

Artikel-Index:

Äußeres — Teil 1


Das Coo­ler Mas­ter Eli­te 130 ist schon auf den ers­ten Blick ein Gehäu­se, das nicht auf einen abso­lut lei­sen Betrieb aus­ge­legt ist. Groß­flä­chi­ge Lüf­tungs­öff­nun­gen domi­nie­ren und las­sen eine gewis­se Erwar­tungs­hal­tung auf­kom­men, wenn wir an die spä­te­ren Pra­xis-Tests den­ken.


Die Front des Eli­te 130 bie­tet mit­tig eine gro­ße Mesh-Flä­che. Im obe­ren Bereich lässt sich das leicht zu erken­nen­de Ele­ment ent­fer­nen, sodass dem Nut­zer die Instal­la­ti­on eines 5,25″-Laufwerks mit nor­ma­ler Bau­hö­he ermög­licht wird. Dar­un­ter kann man sche­men­haft den 120-mm-Lüf­ter erken­nen, der sich hin­ter dem Git­ter befin­det. Das Coo­ler-Mas­ter-Logo ist in unse­rem Fall lei­der nicht ganz per­fekt geklebt.
Links und rechts wird das Git­ter von einem Kunst­stoff-Rah­men ein­ge­fasst. Auf der lin­ken Sei­te sehen wir zwei USB-3.0-Buchsen sowie die bei­den Front-Audio-Buch­sen für Mikro­fon und Kopf­hö­rer. Die gegen­über­lie­gen­de Sei­te bie­tet sowohl Power- als auch Reset-But­ton, aber auch blaue LEDs für die all­ge­mei­ne Sys­tem- und die Fest­plat­ten­ak­ti­vi­tät. Die Beleuch­tung kann man als dezent beschrei­ben. Im Dun­keln sind die bei­den LEDs gut erkenn­bar, blen­den aber nicht.
Für älte­re Main­boards ohne USB 3.0 fin­det sich hier noch eine Buch­se, die dem 2.0-Standard folgt.


Die rech­te Sei­te des Gehäu­ses weist eine groß­flä­chi­ge Git­ter­flä­che auf. Im hin­te­ren Bereich kann man den Auf­kle­ber des seit­li­chen 80-mm-Lüf­ters erspä­hen.


Die gegen­über­lie­gen­de Sei­te ist iden­tisch. « Test­sys­tem» Äuße­res — Teil 2