Test: Cooler Master Silencio 452

Artikel-Index:

Fazit

cooler-master-silencio-452_teaser

Fas­sen wir die vor­he­ri­gen Sei­ten noch ein­mal zusam­men. Neben einer ein­wand­frei­en Ver­ar­bei­tung bie­tet Coo­ler Mas­ter mit dem Silen­cio 452 auch optisch einen Lecker­bis­sen. Die Ver­ar­bei­tung ist ein­wand­frei, die Spalt­ma­ße stim­men, die Lackie­rung ist sau­ber, ledig­lich im Bereich der Slot­blen­den, wel­cher her­aus­ge­bro­chen wer­den müs­sen, ver­bleibt schon ein­mal ein schar­fer Grat.

Das Silen­cio 452 nimmt bei maxi­ma­ler Bestü­ckung mit Lauf­wer­ken zwei opti­sche, zwei 2,5-Zoll- und sechs 3,5-Zoll-Laufwerke auf. Damit kann man sich jeder­zeit sehen las­sen. Hier­bei soll­te man aber nicht außer Acht las­sen: Nutzt man die vor­han­de­nen Mög­lich­kei­ten, ist eine sau­be­re Ver­ka­be­lung so gut wie nicht mehr gege­ben. Hin­ter dem Main­board­tray ste­hen ca. 18 mm Platz zur Ver­fü­gung, wel­cher bei einer Voll­be­stü­ckung mit Lauf­wer­ken nicht mehr aus­rei­chend ist.

Zur Küh­lung sind bereits zwei Lüf­ter vor­mon­tiert, ledig­lich ein wei­te­rer lässt sich in der Front noch nach­rüs­ten. Die vor­han­de­nen Lüf­ter sind so sehr auf einen ruhi­gen Betrieb aus­ge­legt, dass die Küh­lung eines High-End-Rech­ners mit einer 125-W-CPU und Gra­fik­kar­te nicht mehr ordent­lich gewähr­leis­tet ist. Hier müss­te man ent­we­der mit einer Was­ser­küh­lung nach­hel­fen (im Silen­cio 452 ist der Ein­bau eines 240-mm-Radia­tors in der Front mög­lich) oder auf ein klei­nes APU-Sys­tem setz­ten, bei dem man nach Mög­lich­keit noch die inte­grier­te Gra­fik­ein­heit benutzt.

Bleibt noch die Preis­fra­ge: Das Silen­cio 452 ist ab 70 Euro erhält­lich und somit gibt es nur zwei güns­ti­ge­re schall­ge­dämm­te Gehäu­se im Midi-Tower-Seg­ment. Zum einen das 2011 erschie­ne­ne Coo­ler Mas­ter Silen­cio 450 sowie das eben­falls 2011 erschie­ne­ne Cubi­tek M4 Silen­cer, wel­che bei­de nur noch ver­ein­zelt erhält­lich sind und nicht mehr auf dem aktu­el­len Stand der Tech­nik sind. Somit kann man sagen, dass Coo­ler Mas­ter wei­ter­hin die Preis­füh­rer­schaft bei Schall­ge­dämm­ten Gehäu­sen für sich bean­spru­chen kann.

« Laut­stär­ke und Tem­pe­ra­tur­mes­sun­gen