Test: Cooler Master Silencio 452

Artikel-Index:

Inneres – Silencio 452 Teil 2

Das Silencio 452 fasst zwei 5,25-Zoll-Laufwerke. Echte Schnellverschlüsse gibt es hier jedoch nicht, auch wenn der Einbau werkzeuglos möglich ist. Hierfür sind Klammern vorgesehen, mit denen das Laufwerk später fixiert wird.

 

Unterhalb der Einschübe für die optischen Laufwerke befindet sich ein zweigeteilter Käfig für die Datenträger. Der Einbau der Laufwerke funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie bei den 5,25-Zoll-Laufwerken. Im oberen können vier 3,5-Zoll-Laufwerke, im unteren zwei weitere installiert werden. Die Besonderheit des oberen Teils ist: Die Innenseite des Käfigs kann entfernt werden, um Platz für längere Erweiterungskarten zu schaffen. Hierfür müssen lediglich vier Rändelschrauben gelöst werden. Dann verzichtet man allerdings auf vier 3,5-Zoll-Laufwerke. Im unteren Käfig können trotzdem noch zwei weitere Laufwerke und auf dem Käfig ein Laufwerk im 2,5-Zoll-Format eingebaut werden. Ein weiterer Montageplatz für ein 2,5-Zoll-Laufwerk befindet sich auf dem Gehäuseboden vor dem Netzteil.

 

 

« Inneres – Silencio 452 Teil 1» Einbau – Silencio 452