Archiv des Autors: Dr@

Donnerstag, 08. Dezember 2016

Radeon Software Crimson ReLive: AMD veröffentlicht abermals Spezialausgabe vom Treiberpaket

Zum dritten Mal in Folge veröffentlicht AMD zum Jahresende eine Spezialausgabe vom Treiberpaket für Radeon-Grafikkarten, mit der nicht nur die üblichen Optimierungen und Bugfixes vorgenommen werden, sondern zusätzlich auch eine Vielzahl neuer Funktionen Einzug halten. Außerdem arbeitet das Treiber-Team weiterhin am Ausbau der Qualitätsprüfung. So sollen gegenüber dem letzten Jahr 25 % mehr manuelle und automatisierte Tests hinzugekommen sein. Zusätzlich habe man reale Anwendungsszenarien für Tests nachgestellt und auch die Latenzen bei der Bildausgabe erhalten weiterhin hohe Aufmerksamkeit. (…) Weiterlesen »

Montag, 14. November 2016

Montag, 07. November 2016

Radeon Pro WX: Neue Grafikkarten-Serie für Workstations auf Polaris-Basis

Mit der Radeon Pro WX stellt AMDs Radeon Technologies Group (RTG) die erste komplett neue Grafikkartenserie für professionelle Anwendungsfälle unter eigener Regie vor. Damit einhergehend wird die Marke FirePro nicht länger verwendet. Stattdessen sollen die Grafiklösungen für Workstations künftig als Radeon Pro vermarktet werden. (…) Weiterlesen »

Mittwoch, 29. Juni 2016

Radeon Software: Bilanz und Ausblick

Vor etwas mehr als einem halben Jahr hat AMD seinen Grafiktreiber in Radeon Software umbenannt und als dessen erste Ausgabe die Crimson Edition vorgestellt. Von AMD selbst durchgeführte Befragungen sollen seit Ende 2014 einen signifikanten Anstieg bei der Zufriedenheit der Kunden mit dem Treiber-Paket aufzeigen. Dennoch gab es einige Beschwerden bezüglich der Anzahl und Frequenz von zertifizierten Treibern im Jahr 2015. Nachdem das Unternehmen einstmals jeden Monat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht hatte, waren es im gesamten Jahr 2015 derer nur noch drei, die durch neun Beta-Treiber ergänzt wurden. Deswegen wird AMD abermals eine Korrektur am Zeitplan für die Releases vornehmen. (…) Weiterlesen »

Radeon WattMan ersetzt OC-Tool AMD Overdrive

Zum Start der Radeon RX 480 stellt AMD sein neues Overclocking-Tool Radeon WattMan vor, welches in die Radeon Settings integriert ist und das bisherige AMD Overdrive ersetzt. In dem Tool lassen sich sehr detailliert Einstellungen für Taktfrequenzen von GPU & RAM, Spannungen, Temperaturen und Lüfter-Geschwindigkeiten vornehmen, um so die Grafikkarte auf die eigenen individuelle Bedürfnisse hin anzupassen. Beispielsweise kann die Performance der Grafikkarte auf Kosten von höherer Leistungsaufnahme und lauterem Geräuschpegel erhöht werden. (…) Weiterlesen »

AMD stellt Mainstream-Grafikkarte Radeon RX 480 mit Polaris-Architektur vor

Nach längerer Durststrecke will AMD im Grafikkarten-Markt wieder durchstarten. Entgegen der sonst üblichen Strategie erfolgt der Angriff nicht vom High-End aus, sondern im volumenträchtigen Mainstream. Hier griff AMD zuletzt innerhalb der Radeon-Rx-300-Serie auf zum Teil doch recht betagte GPUs (z. B. „Pitcairn”) zurück. In diesem Grafikkarten-Marktsegment mit Preisen von 100 bis 300 US-Dollar wollen die Kanadier jetzt mit den beiden neuen GPUs „Polaris 10” und „Polaris 11” verloren gegangene Marktanteile zurückerobern und wieder in die Erfolgsspur finden. (…) Weiterlesen »

Dienstag, 15. März 2016

GDC 2016: AMD setzt voll auf Virtual Reality

Während AMD in der Vergangenheit bestimmten Trends nur halbherzig gefolgt ist, setzt das Unternehmen beim aktuellen Trendthema Virtuelle Realität (VR) voll auf Angriff. Der kleinere x86-Riese will dementsprechend nicht nur ein Teil des VR-Ökosystems sein, sondern es mitgestalten. Hierzu gehört auch das Engagement im VR Council, dem unter anderem NVIDIA und Intel angehören. Zahlen der Marktforscher von Jon Peddie Research sollen belegen, dass 83 % aller VR-Systeme auf AMD als Hardware- und Technologiepartner setzen. (…) Weiterlesen »

Dienstag, 02. Februar 2016

AMD stellt neue Desktop-Prozessoren und leisere Boxed-Kühler vor [Update]

AMD bringt heute ein kleineres Update für das Angebot im Markt für Desktop-Prozessoren an den Start. Zusätzlich zu den drei neuen Modellen A10-7860K, A6-7470K und Athlon X4 845 wird fortan der AMD FX-8370 auch in Kombination mit dem neuen, leiseren Boxed-Kühler „Wraith” erhältlich sein. An den mitgelieferten Kühllösungen der anderen Prozessoren will AMD ebenfalls gearbeitet haben, sodass ein nahezu lautloser Betrieb möglich sei. (…) Weiterlesen »

Donnerstag, 14. Januar 2016

Dienstag, 01. Dezember 2015

AMD Radeon Software Crimson Edition 15.11.1 - Behebt den Lüfterbug und bringt weitere Fixes

AMD hat den Beta-Treiber Radeon Software Crimson Edition 15.11.1 veröffentlicht, mit dem ein schwerwiegender Fehler im aktuellen WHQL-Treiber behoben wird. Kurz nach der Veröffentlichung des AMD Radeon Software Crimson Edition 15.11 WHQL klagten einige Besitzer von Radeon-Grafikkarten darüber, dass nach der Installation dieses Treibers die Lüftergeschwindigkeit (Drehzahl) unabhängig von der aktuellen Rechenlast auf einen fixen Wert zwischen 20 und 30 % eingestellt ist. (…) Weiterlesen »

Dienstag, 24. November 2015

Radeon-Grafikkarten mit VLIW-Architektur erhalten keine neuen Treiber mehr von AMD

Zusammen mit der Veröffentlichung des neuen Grafiktreibers Radeon Software Crimson Edition hat AMD den Support für ältere Grafikkartengenerationen mit VLIW-Architektur eingestellt. Dies betrifft sämtliche Modelle der Serien Radeon HD 5000, HD 6000 und einige aus der HD-7000-Serie. Von diesem Schritt sind automatisch auch diejenigen APUs mit VLIW-Grafikkern betroffen − also Ontario, Zacate, Llano, Trinity und Richland. (…) Weiterlesen »

AMD Radeon Software Crimson Edition Proprietary Linux Display Driver

Neben dem Catalyst-Treiber-Update für Windows-Betriebssysteme hat AMD für die Grafikkarten-Serien Radeon HD 5000, HD 6000, HD 7000, Rx 2xx, Rx 3xx, R9 Fury und Nano auch aktualisierte proprietäre Linux-Treiber zum Download bereitgestellt. Zusätzlich zum normalen Catalyst-Treiberpaket stehen speziell angepasste Pakete für die Distributionen Ubuntu und Red Hat zur Verfügung, was die Installation erleichtern soll. (…) Weiterlesen »

AMD Radeon Software Crimson Edition WHQL Desktop- und Notebook-Grafiktreiber

AMD hat die ersten Version des neuen Grafiktreibers Radeon Software Crimson Edition veröffentlicht, der eine Vielzahl neuer oder verbesserter Features beinhaltet. Detailliertere Informationen hierzu können der zugehörigen News entnommen werden. Besitzer älterer Grafikkarten sollten beachten, dass VLIW-basierte Radeons nicht mehr unterstützt werden - selbiges gilt für entsprechende APUs mit VLIW-Grafikkern. Für jene Modelle hat AMD einen separaten Beta-Treiber bereitgestellt. Das Treiber-Team will sich künftig vollständig auf die GCN-Architektur konzentrieren. (…) Weiterlesen »

Radeon Software Crimson Edition: Weitere Details zu AMDs Grafikkarten-Treiber-Neustart

Was AMD im letzten Jahr mit dem Catalyst-Omega-Treiber kurz vor Weihnachten begann, findet heute mit der Radeon Software Crimson Edition seine Fortsetzung. Im Laufe des Tages wird die Spezialausgabe vom runderneuerten Treiberpaket für Radeon-Grafikkarten veröffentlicht. Wie wir schon vor drei Wochen berichteten, geht damit sowohl die Umbenennung des ehemals „Catalyst” genannten Treiberpakets in „Radeon Software” als auch die von Grund auf neue Gestaltung der Benutzerschnittstelle zur Konfiguration der Grafikkarte einher. Außerdem hat AMD den Installer für das Treiberpaket optisch und technisch überholt. (…) Weiterlesen »

Donnerstag, 19. November 2015

AMD Radeon R9 380X vervollständigt Radeon-300-Serie

Mit der Radeon R9 380X vervollständigt AMD heute die aktuelle Radeon-300-Serie. Die neue Performancekarte ist für Auflösungen bis 1440p gedacht und basiert auf der „Tonga”-GPU. Gegenüber dem kleineren Schwestermodell Radeon R9 380 sind zwar alle 32 GCN-Compute-Units samt der zugehörigen 128 TMUs aktiviert, beim Speicherinterface stehen aber weiterhin lediglich 256 Leitungen zur Verfügung, über die 4 GiB GDDR5-Grafikspeicher angebunden sind. Als typische Leistungsaufnahme im Spielebetrieb nennt AMD 190 W. (…) Weiterlesen »