Schlagwort-Archive: Opteron

Mittwoch, 17. Mai 2017

AMD Epyc beerbt Opteron im Servermarkt

AMD beendet das Kapitel Opteron, die kommenden Server-Prozessoren auf Basis der Zen-Architektur werden nicht mehr auf den Namen Opteron hören, sondern auf Epyc. Das hat AMD auf dem Financial Analyst Day 2017 bekannt gegeben. Topmodell der Epyc-Serie wird wie bereits berichtet Naples werden, ein Zen-basierender Prozessor mit 4 Zeppelin-Dies, 32 Kernen und 64 Threads. (…) Weiterlesen »

Mittwoch, 08. März 2017

Microsoft als erster Partner für AMDs Naples

Wie AMD in einer Pressemitteilung mitteilt, wird Microsoft die gerade vorgestellten Naples-Prozessoren im Projekt Olympus einsetzen. Das Projekt hat der Konzern mit dem Ziel ins Leben gerufen, die hauseigene Azure-Cloud effizienter zu gestalten. Bislang waren hier nur Systeme mit Intels Xeons der Skylake-EP-Architektur und Qualcomms ARM-SoC Centriq bekannt. (…) Weiterlesen »

Dienstag, 07. März 2017

AMD präsentiert Zens Serverversion Naples

Nachdem AMD erst vor wenigen Tagen seine neue Zen-Architektur in Form der Ryzen-Prozessoren für Privatkunden präsentierte, verriet AMD nun ein paar Details über die zukünftige Serverversion, die den Codenamen „Naples“ trägt. (…) Weiterlesen »

Mittwoch, 15. Februar 2017

Bye Bye Sockel AM1

Mit Einführung der Bobcat-Familie begann für AMD die Zweiteilung seines Sortiments in kleine, stromsparende Plattformen einerseits und große Architekturen für Desktop und Server andererseits. Bis dahin verfolgte AMD die Philosophie, dass eine Prozessor-Architektur alle Einsatzgebiete abdecken müsse. Doch AMD will wieder weg von der Zweigleisigkeit. Der Ausverkauf von AM1 hat bereits begonnen. (…) Weiterlesen »

Freitag, 20. Januar 2017

32-Kern-Server-Prozessor Naples noch im ersten Halbjahr 2017

Der Codename der Opterons auf Zen-Basis lautet Naples und anders als Ryzen wird er nicht nur zwei CCXs (CPU-Complex) besitzen, sondern acht. Demnach verfügt Naples im Endausbau über bis zu 32 CPU-Kerne. Da Naples wie Ryzen Simultaneous Multithreading unterstützen wird, wird ein Naples-Opteron bis zu 64 Threads gleichzeitig verarbeiten können. (…) Weiterlesen »

Sonntag, 01. Januar 2017

Neue Opteron-APUs kündigen sich an

APUs für den Servereinsatz gibt es von AMD bisher nur auf Basis der Jaguar-Architektur. Diese Low-Power-Opterons arbeiten mit einer TDP von 11 bis 25 W und bieten ein Single-Channel-Speicherinterface für DDR3 mit ECC an. Letzteres ist der einzige Unterschied zu den Consumer-Versionen des Kabini-SoCs. Aktuell verkauft AMD den Opteron X2150 und X2170. In der Datenbank des USB-Konsortiums ist nun ein neuer Eintrag aufgetaucht, welcher drei neue Namen preisgibt: X3216, X3418 und X3421. (…) Weiterlesen »

Montag, 01. Februar 2016

Zeppelin: Zen-Server-CPU mit 32 Kernen?

Unser Forenmitglied Dresdenboy hat mal wieder einen Eintrag in seinem Blog geschrieben, der einige Informationen zu den kommenden Server-Prozessoren von AMD aufführt. Sollten die Interpretationen korrekt sein, könnte AMD einen Server-Prozessor auf Basis der kommenden Zen-Architektur mit 32 physikalischen Kernen bringen. Dank SMT würde die CPU 64 Threads parallel abarbeiten, das wäre im Vergleich zur aktuellen Opteron-Generation auf Vishera-Basis eine glatte Vervierfachung. (…) Weiterlesen »

Donnerstag, 14. Januar 2016

Samstag, 27. Juni 2015

AMD kündigt „preisgünstiges“ Board mit dem 64-Bit-ARM-Quadcore Opteron A1100 an

AMD hat im Rahmen des Red Hat Summit angekündigt, im zweiten Quartal ein preisgünstiges Mainboard mit einem Opteron A1100 (Codename Seattle) herauszubringen. Entwickelt wurde das Serverboard gemeinsam mit der Linaro-Foundation und wird als Enterprise Edition im Rahmen des 96Boards Programm erscheinen. (Der Name 96Boards bezieht sich übrigens wohl auf 32 + 64 Bit). (…) Weiterlesen »

Dienstag, 30. Dezember 2014

Multiplattform-Undervolting mit TurionPowerControl

Für AMD-Prozessoren gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, um die Spannung abzusenken. Zum Beispiel AMDs eigenes Overdrive-Tool, K10Stat, PhenomMSR-Tweaker oder FusionTweaker. Der Verfasser dieses Artikels suchte ein solches Tool allerdings für seine Dual-Sockel-Workstation, die unter Linux läuft. Der User Raspo gab schließlich den Hinweis auf TurionPowerControl. Aufgrund der nicht ganz trivialen Handhabung haben wir uns die Anwendung genauer angeschaut und ein kleines HowTo dazu geschrieben. (…) Weiterlesen »

Montag, 11. August 2014

Donnerstag, 06. Februar 2014

Details zu AMDs Seattle-Opteron A1100: Auch 16 Kerne im Plan

In unserer letzten Meldung zu AMDs 64-Bit-ARM-Opterons (Codename „Seattle“) berichteten wir über das in Kürze startende Sampling der Acht-Kern-Version. Merkwürdig fanden wir dabei, dass plötzlich nichts mehr von der 16-Kern-Version kommuniziert wurde, die früher noch recht prominent auf den AMD-Folien prangte: (…) Weiterlesen »

Dienstag, 28. Januar 2014

Mittwoch, 22. Januar 2014

AMD nimmt zwei neue Warsaw-Opteron ins Angebot auf

AMD hat heute das Mini-Update seiner Opteron-Linie für 2P- und 4P-Systeme offiziell ins Angebot aufgenommen, welches unter dem Codenamen „Warsaw“ für das erste Quartal 2014 angekündigt war. Im wesentlichen handelt es sich um die bekannten „Abu-Dhabi“-Opterons der 6300-Serie mit „Piledriver“-Modulen, (…) Weiterlesen »

Montag, 20. Januar 2014

Händler listet die ersten AMD Opteron mit Codenamen Warsaw

Im Server-Markt für 2P- und 4P-Systeme setzt AMD aktuell noch immer auf seine mittlerweile völlig veraltete G34-Plattform aus dem Jahr 2010. Interessierte Kunden suchen hier die modernen Schnittstellen PCIe 3.0, SATA 6Gb/s oder USB 3.0 vergebens. Laut AMD sollen die kommenden „Warsaw“-Opterons mit 12 oder 16 Integer-Kernen (6 oder 8 Bulldozer-Module), (…) Weiterlesen »