PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Video Codec ...



SuperCow
02.07.2003, 14:57
Ich will eine DVD rippen und da ich auch öfters Fernsehsendungen digitalisiere, wollte ich euch mal fragen, welche(n) Codec(s) ihr benutzt! (*massa* Flamewar) ... 8)

Ich hab eine Videobitrate von ca. 2,9 MBits/s zur Verfügung (Audio-Daten werden mit OggVorbis und 196 kBits/s kodiert. Eventuell übernehme ich den AC3-Stream). Dann kann es ja los gehen ...


Welcher Codec holt IYHO die Beste Qualität raus!

bankok
02.07.2003, 15:05
ich find Xvid sehr gut,
das problem ist nur eine gute version zu finden, da die qualitätsschwankungen sehr gross sind...

SuperCow
02.07.2003, 15:34
Welche benutzt du?

perpetuum.mobile
02.07.2003, 20:27
xvid, schau mal www.doom9.org dort findest du ALLES zum thema video und xvid...

i_hasser
03.07.2003, 00:32
DivX mit dem original AC3 Stream auf 2 870er Rohlinge... hab aber lange nix mehr umgewandelt.

perpetuum.mobile
03.07.2003, 07:01
@intel_hasser
hast du da XCD benutzt oder wie?

i_hasser
03.07.2003, 09:01
nö - FlaskMpeg und NanDub :)

perpetuum.mobile
03.07.2003, 15:35
ich hab das gesagt, da ich noch nie was von 870er Rohlingen gehört hab...

i_hasser
03.07.2003, 16:18
nö - gibts regulär zu kaufen. 99min passen drauf, bzw. 870mb.

perpetuum.mobile
03.07.2003, 16:25
naja, da sind mir die rohlinge zu teuer, der brenner dazu auch. ich machs lieber mit xcd, 795mb auf normalen 700mb rohling

i_hasser
03.07.2003, 16:52
:P
Die Rohlinge kosten nicht mehr als normale Rohlinge (<1€/Rohling) und brennen kannst du das mit jedem normalen Brenner der überbrennen kann.

TommySZB
03.07.2003, 17:12
Hi,
ich würde dir auch XVid ans Herz legen, der neue DivX 5.05 ist Müll, da er das Bild irgendwie körnig encodet (sieht eigenartig aus). Wenn du von analogem TV aufnimmst, erzielst du m.E. die beste Qualität mit WinDVR 2.0 im DVD-Modus, das ganze dann mit XMPeg 5.0 und dem idtc mit der besten Qualität encoden. Ich bringe in guter Qualität nen Film auf etwa 900MB (so 1250KBit/s), da ich alles auf DVDs packe, kommts aber nicht auf MB an.

Thomas

perpetuum.mobile
03.07.2003, 17:26
wobei divx jetzt so was wie nen nachfolger gemacht hat, fängt irgendwie mit "T" an oder so und soll schon einiges leisten... aber noch lange nicht so viel wie XVID

SuperCow
03.07.2003, 17:40
Was nutzt ihr eigentlich für nen Kodier-Programm für DivX/XviD... Virtual Dub?

TommySZB
03.07.2003, 17:48
zum schneiden VDub, zum encoden aber lieber XMPeg!

perpetuum.mobile
03.07.2003, 17:50
also für newbies gordian knot, da gibt es auch viele anleitungen. ich selber mach lieber alles per hand, ist spaßiger, besser und man lernt mehr.

Gorkon
03.07.2003, 18:07
Also ich würde auch wärmstens Xvid empfehlen. Ich encode viele Animes (eine wirkliche Herrausforderung für Video-Codecs) und da ist Xvid wirklich um Welten besser als jede DivX-Version, weil sich nicht wie bei DivX starke Kompressionsartefakte bilden.

Die beste Build von Xvid ist meiner Ansicht die von "Koepi" vom 04.10.2002
http://www.roeder.goe.net/~koepi/xvid.shtml
Schnell, gute Quali bei Real/Animation-Filmen und keine Encoderfehler wie sie einige spätere Versionen haben.

mfg Gorkon

SuperCow
03.07.2003, 18:16
Ich encode auch oft Animes ... Ist das wirklich so eine große Herausforderung? Es gibt doch große Flächen gleicher Farbe und meist weniger Details als in Filmen ... Sieht man vll. die Artefakte besser?

Gorkon
03.07.2003, 18:48
Original geschrieben von SuperCow
Ich encode auch oft Animes ... Ist das wirklich so eine große Herausforderung? Es gibt doch große Flächen gleicher Farbe und meist weniger Details als in Filmen ... Sieht man vll. die Artefakte besser?

Es kommt natürlich auch auf das Ausgangsmaterial an...aber ja, man sieht mit DivX IMHO wesentlich mehr Artefakte als mit Xvid bei Animationsserien.

Ein schönes Beispiel dafür ist "Slayers", hat viele "harte Kanten" und viel Bewegung und ist auch insgesamt etwas zu scharf (DVD-Version). Ich hab 3 Folgen pro 700er CD gemacht, Codec ist Xvid. Um die gleiche Qualität mit DivX 5.x zu erreichen brauch ich ca. 600 Kbit mehr, bei beiden Codecs 2 Pass.

Bei Neon Genesis Evangelion z.B. ist das eigentlich wieder egal welchen Codec man nimmt, weil weitaus mehr Standbilder und die Qualität des Ausgangsmaterial ist auch weitaus höher. Bei NGE würden sogar 400 MB pro Folge ausreichen wenn mans als SVCD encoden würde, aufm Fernseher fällts eh nicht so doll auf.

mfg Gorkon

SuperCow
03.07.2003, 18:58
Ich hab hier auch die ersten 10 NGE Folgen als DivX 3. 200MB Files, Slow-Motion, 1000 KBit/s. Kaum Artefakte zu erkennen. Ich probier dann aber echt mal XviD aus, wenn das alle hier so loben ...

Hat jemand schon versucht mit dem neuem MPEG-4 Codec zu kodieren? Diesem nach H.264 Standard?

i_hasser
03.07.2003, 19:15
Wichtig sind auch die Einstellungen bei DivX, sonst bekommt man natürlich keine wirklich tolle Qualität.

perpetuum.mobile
03.07.2003, 20:05
@Gorkon
also ich finde, das die unstablebuilds mehr rausholen und schon lange nicht mehr die Kinderkrankheiten der ersten builds hatte (seit 4.10.2002). es gibt zwar noch einige schlechte kombies (GMC ist da meistens ein großes Problem), doch die qualität kann man noch um mindestens 10%-20% steigen.

@SuperCow
also für anime ist als anfänger RealVideo9 interessant. es benutzt viele Blur-effekte, also es "verwischt" das Bild ziemlich. bei normalen videos ist das nicht soooo super(Geschmackssache) aber bei Anime doch sehr gut! mehr infos HIER (http://forum.doom9.org/showthread.php?s=&threadid=40392).
aber man kann das auch viel besser bei xvid hinkriegen. das macht man mit avisynth. avisynth erstellt ein fake-avi, d.h. es verlinkt einen bestimten bildursprung mit programmen wie VirtualDub oder XMPEG. Solche Scripte können Filter beinhalten, die das Bild bearbeiten. Es ibt sehr viele (ich muss wieder auf www.doom9.org verweisen), ich kann dir z.B. Convolution3D zeigen. ein script für DVD-Daten umwandlung sieht bei mir so aus:

beispiel.avs

# PLUGINS
LoadPlugin("D:\Programme\DVD-Utilities\Avisynth\avisynth2.5x_dlls\MPEG2Dec3.dll")
LoadPlugin("D:\Programme\DVD-Utilities\Avisynth\avisynth2.5x_dlls\Convolution3DYV12.dll")
#
# SOURCE
Mpeg2Source("D:\Black Hawk Down\vts_13.d2v")
#
# TRIM
trim(0,138249)
#
# CROPPING
crop(0,66,714,444)
#
# RESIZE
lanczosresize(592,320)
#
#
# Convolution3d
Convolution3d (preset="movieHQ")

bei anime müsste das ende so aussehen:
[list=1]
Convolution3d (preset="animeHQ") --- für gutes ausgangsmaterial
Convolution3d (preset="animeBQ") --- für schlechtes ausgangsmaterial
[/list=1]

alternativ kann man das auch per normalen Filter für Virtual Dub einfügen, falls der autor eines scriptes es auch als solches geschrieben hat.

also, die "besten settings" (ist relativ) gibt es für Newbie bei xvid in DIESEM THREAD (http://forum.doom9.org/showthread.php?s=&threadid=53136)

bei doom9 gab es in letzter zeit auch mal wieder einen thread darüber, welcher codec bei anime der beste sei. HIER (http://forum.doom9.org/showthread.php?s=&threadid=56392) ist wieder ein link

also ich hatte schon eine richtig gute Diskussion mit einem Programierer, der sich mit h.264 beschäftigt hat. einen link zur testversion kann man HIER (http://forum.doom9.org/showthread.php?s=&threadid=40616&highlight=h.264) finden. ist aber bloß für High-End PCs und selbst du noch sehr langsam. die qualität jedoch lässt erahnen, was uns in Zukunft für codecs erwarten.

SuperCow
03.07.2003, 20:47
Thx *engel*

Gorkon
03.07.2003, 21:55
Original geschrieben von Shootist
@Gorkon
also ich finde, das die unstablebuilds mehr rausholen und schon lange nicht mehr die Kinderkrankheiten der ersten builds hatte (seit 4.10.2002). es gibt zwar noch einige schlechte kombies (GMC ist da meistens ein großes Problem), doch die qualität kann man noch um mindestens 10%-20% steigen.

Welchen Unstable Build benutzt du?
Mit den gesamten Builds von NIC hab ich überall arge Probleme. Und die letzte Unstable die ich sonst benutzt hab war die von Koepi vom 30.05.2003 und da war das gesamte Encodierte Material u.a. :

- Slayers (Action, viel Bewegung)
- Vampire Princess Miyu (viele Standbilder, sehr ruhig)

wirklich grauenvoll schlecht, selbst bei >1500 KBit *noahnung* und ein Freund von GMC bin ich noch nie gewesen, DivX 5.x hat mich damit schon geärgert ;D
Allerdings hab ich auch die neuen Features (VHQ) nicht benutzt die Xvid ja seit geraumer Zeit anbietet, kanns daran liegen?

mfg Gorkon

perpetuum.mobile
04.07.2003, 07:28
vhq ist eines, macht aber alles höllisch langsam beim encoden. ich benutze nur koepi builds, denn dei gefallen mir am meisten. nic hatte in letzter zeit immer mal etwas auszeit genommen, vielleicht lag es daran, dass du andere erfahrungen gemacht hast. probier mal wieder aus! die newbie settings im doom9forum helfen da schon sehr

perpetuum.mobile
05.07.2003, 10:47
http://labs.divx.com/archives/000010.html

mal was neues von DivX. DivX Pro “Kauehi” version scheint einen großen Sprung in der Qualität zu machen.