PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ASUS P4P800 deluxe defekt ?



Stefan 01
16.08.2003, 10:07
Hallo,

hab gestern ein ASUS P4P800 deluxe, Pentium 4 2,8 GHZ und 2 x 256 MB DDR 400 Infineon Speicher besorgt und ordnungsgemäß eingebaut !

Danach wollte ich den Rechner starten, doch nichts tat sich:

- der Prozessorlüfter lief nicht an
- kein piepsen
- das Netzteil blieb stumm
- die Gehäuselüfter blieben aus
- nur die Stand-By Beleuchtung auf dem Motherboard war an
- schwarzer Bildschirm

Hab dann die Steckverbindungen kontrolliert doch die waren alle in Ordnung ! Da Netzteil kann es auch nicht sein, da es sich hierbei um ein Coba 350 W Netzteil handelt, welches ich extra für meinen neuen Computer besorgt habe, aber dies in meinem alten Rechner auch schon nutzte ! Kann es sein, dass ASUS auch bei P4P800 deluxe die gleichen Probleme hat wie bei dem A7N8x mit dem Bios ? Soll ich das Motherboard zurückschicken oder ist gar der CPU defekt ?

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen

Gruß

MatzeG
16.08.2003, 12:26
Leider schreibst du nicht, welche Grafikkarte du benutzt. Diese muß zwingend AGP 4x oder 8x beherrschen. Möglicherweise schaltet deshalb das Board nicht ein - es besitzt eine Schutzschaltung, um die Northbridge vor dem Tod zu bewahren, falls eine Grafikkarte mit AGP 1x oder 2x im AGP-Slot steckt. Probier doch mal ne alte PCI-Karte oder probiers einfach ohne Grafikkarte - da sollte sich zumindest der CPU-Lüfter drehen und ev. noch ein piepsen zu hören sein.

Enrico
16.08.2003, 13:37
Hi!

Schau mal nach, ob der ATX-Pwer-Stecker korrekt steckt. Zwischen Power und Reset ist ein Pin frei, mir ist der Fehler auch schon unterlaufen :] :] *lol* *lol*

Cu
Enrico

Stefan 01
16.08.2003, 13:49
Hallo,

@matzeG

Ich benutze ne Geforce 4 Ti4200 64mb von Leadtek. Die Grafikkarte dürfte nicht das Problem sein. Außerdem habe ich auch schon alle Karten ausgebaut und probiert und funktioniert immer noch nicht !

@Enrico

Der Pin ist bei mir auch frei. Der Stecker sitzt richtig !

Ich vermute das das Bios einen Schaden hat !

Gruß

MatzeG
16.08.2003, 16:00
Hast du auch den 4-poligen Stecker (zus. 12V Versorgung) des Netzteils mit auf das Board aufgesteckt?

Stefan 01
16.08.2003, 16:52
Hallo,

der 4polige Stecker ist auch drauf ! Das Panel ist richtig angeschlossen und ich weiss nicht warum das nicht funktioniert !

Ich denke doch dass das Motherboard einen Schaden hat !

CU

MatzeG
17.08.2003, 10:31
Bevor du das Board reklamierst, solltest du aber noch ein bissl probieren - nich daß es an was anderem liegt und du das Board umsonst zurückschickst. Als erstes sollteste mal kontrollieren, ob die Abstandsbolzen im Gehäuse auch wirklich mit entsprechenden Bohrungen des Mainboards übereinstimmen. Ein Abstandsbolzen zuviel, und es kann zu einem Kurzschluß kommen - dabei geht leider oft das Mainboard in die ewigen Jagdgründe :-( .... und es ist kein Garantie-/Gewährleistungsfall. Als nächstes solltest du mal alles entfernen, was nich unbedingt zum Anlaufen des CPU-Lüfters nötig ist, also Grafikkarte, RAM und alle LED- und Tasteranschlüsse - ausgenommen natürlich den Powertaster, der Lautsprecher is auch ganz hilfreich. Also nur Mainboard, Netzteil, CPU + Lüfter, Powertaster und Lautsprecher. Sollte sich noch immer nix tun, dann häng mal n anderes Netzteil ran. Wenn auch das nix hilft, zieh mal den Stecker vom Powertaster ab und überbrück die Pins mal mit nem Schraubendreher - womöglich is ja der Taster defekt. Ein 'Clear CMOS' kann auch nich schaden.
So, mehr fällt mir momentan nicht ein ....

Stefan 01
17.08.2003, 12:01
Halle MatzeG,

ich hab die Abstandshalter, so wie im Handbuch beschrieben angebracht (9 Schrauben). Die Abstandshalter sind auch genauso angebracht wie bei meinem alten Motherboard und dieses läuft ja auch. Deshalb meine ich, dass ich nicht ein Kurzschluss hatte, weil ich mittlerweile die restlichen Computerteile (außer CPU und Ram) in meinem alten System getestet habe und diese auf Anhieb liefen.

Ich habe auch schon alle PCI-/AGP-Karten und alle IDE-Kabel entfernt und daraufhin der Clear CMOS durchgeführt => keine Reaktion.

Ich hab mittlerweile schon diverse Foren durchsucht und hab teilweise ähnliche Fälle nur mit einem anderen ASUS-Board (A7N8X) gelesen, da war das BIOS vom Werk schon defekt ! Ich denke mittlerweile, dass es daran liegt.

CU

darkblue111
17.08.2003, 12:36
Hi!

Wenn Du meinst es wäre das Bios hast Du eventuell noch die Chance folgendes zu machen:

Das P4P800 deluxe besitzt das crashfree bios2 feature, soll heißen, bei teils korruptem bios file im eprom kannst Du direkt von einem datenträger flashen,
auf der Asus Board CD ist ein solches File drauf oder Du machst Dir ne Diskette und nennst das Bios File P4P800.ROM .
Das Bios wird dann, sofern die flashroutine noch korrekt ist automatisch geladen und geflasht.

MFG
Marco

Snowball
17.08.2003, 13:38
Dass nicht mal das Netzteil startet liegt bestimmt nicht am Bios.

darkblue111
17.08.2003, 17:26
Hi!

Ups da haste mal recht- hatte nur seine Anmerkung gelesen dass er meinte es könnte am Bios liegen und den ersten post garnicht durchgelesen ;-)

Hmm haste vieleicht den floppystecker falsch aufgesteckt ?

Da ich das zwar nicht glaube wirds wohl fast am Board liegen- sonst halt mal ausbauen auf den Mainboardkarton legen (Antistatikfolie drunter) . Nur Netzteil und Speaker anschließen, dann mal starten, ob ein Post Code kommt (piepsen) falls ja langsam alles andere nacheinander anschließen- erst CPU und Lüfter, dann Speicher rein+ Graka und so weiter, macht er dann immer noch nichts musste halt das Board tauschen weil es dann defintiv ne Macke hat.

MFG
Marco

Stefan 01
18.08.2003, 07:45
Hi darkblue111,

habe dies ausprobiert, trotzdem keine Reaktion ! Ich werde nunmehr das Board einschicken !

Wenn ich ein neues Motherboard bekomme, werde ich meine Erfahrungen euch weiterleiten.

CU