PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : kleines HOWTO zu RC5-72



MaXXiMuM
03.12.2003, 06:43
oder: wie kann ich für RC5-72 (und P3D) rechnen!?

1. Nach der Installation wird zuerst die Konfiguration gestartet, hier drückt ihr 1, dann wieder 1, um eure eMail-Adresse einzugeben, welche gleichzeitig auch eure "distributed.net ID" ist. Wichtig ist, dass die eMail-Adresse funktioniert, damit ihr später euer Passwort empfangen könnt!

2. Wieder zurück im Hauptmenü (durch 0 und dann Enter) drückt ihr die 2, dann die 9 und setzt RC5-72 an die erste Stelle, sowie alles andere gleich null. (Also OGR=0 oder OGR:0 setzen, geht beides)

3. Jetzt müsst ihr den Client schließen, indem ihr ihr im Hauptmenü 0 drückt und dann bestätigt. Danach solltet ihr den Client neustarten (Doppelklick auf "dnetc.exe"), ihn mindestens eine Work-Unit fertig rechnen lassen und diese dann an den Server übertragen. Das macht ihr, indem ihr per Rechtsklick das Kontextmenü öffnet und dann "Flush Work" auswählt. Eure Blocks solltet ihr am Besten einmal täglich zum Server senden ("Flushen").

4. Jetzt müsst ihr mindestens 24h warten, bis der Statistik-Server euch registriert hat. Ihr könnt natürlich den Client weiterrechnen lassen, die Blocks werden euch später gutgeschrieben.

5. Nach mindestens 24h geht ihr dann einfach auf die Statistik-Seite und in dem Eingabe-Feld oben in der Mitte tragt ihr eure eMail-Adresse ein. Nun noch auf "Search" klicken und der Server leitet euch zu eurer persönlichen Statistik weiter. Jetzt nach ganz unten scrollen und auf den Button "Please e-mail me my password" klicken. Schon bekommt ihr euer Passwort zu der angegebenen eMail-Adresse geschickt.

6. Den Link wo ihr dem P3D-Team beitreten könnt findet ihr in den RC5-72 von Nero24 ganz oben im Sticky (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php3?s=&threadid=130873).


Tipps zum Umgang mit dem Client

Wenn ihr euren Nick-Namen in den Distri-Stats ändern wollt (der standardmäßig eure eMail-Adresse ist), müsst ihr euch zuerst auf eure Statistik-Seite leiten lassen (siehe Anleitung Punkt 6). Dort gibt es in der linken, oberen Ecke einen Link namens "Edit your Information". Auf dieser Seite könnt ihr nun nach Belieben euren Namen wählen.

Fetchen/Flushen per eMail:
Sendet eine eMail mit folgendem Inhalt an fetch@distributed.net:
blocksize= [Größe der Pakete, üblich Größen zw. 28 u. 33]
numblocks= [Anzahl der Blocks -max. ~ 15000]
Nach ein paar Minuten (das geht meistens recht flott) erhaltet ihr dann eure gewünschte Anzahl Pakete/Blocks. Diese rechnet ihr wie immer durch. Wenn ihr fertig mit den Blocks seid, hängt ihr die 'Buff-out.rc5'-Datei an eine eMail und sendet diese an flush@distributed.net. Zu guter Letzt erhaltet ihr kurz darauf eine Empfangsbestätigung, dass auch alle Blocks 'heil' und in einem Stück angekommen sind. Wenn diese negativ ist, dann schickt ihr die eMail erneut - bis sie positiv ausfällt. Danach müsst ihr die 'Buff-out.rc5'-Datei löschen, um ein doppeltes Verschicken zu verhindern.

Für Windows-Systeme:
Wenn ihr den Client bei jedem Rechnerstart laufen lassen wollt, erstellt eine Verknüpfung des Programms "dnetc.exe" in eurem Autostart-Ordner. Wenn ihr nun noch in den Eigenschaften der Verknüpfung einstellt "Anzeigen in: Minimiert" statt "Normales Fenster", legt sich der Client automatisch beim Start von Windows in die Traybar.

Was für die Augen:
Wollt ihr statt der Console auch mal etwas Buntes sehen, dann klickt einmal auf den Menüpunkt "View", dann auf "Core Throughput".

(Quelle: http://www.hartware.net/else.html?id=rc5)
etwas verändert für P3D

sir_max
03.12.2003, 08:20
Echt super...besonders die Einstellungen sind wichtig. Sonst passierts wie bei mir das man fuers falsche mitrechnet ;)

Ansonsten fuer Mac user im Terminal (unter applications & utilities) "cd" und den pfad
eingeben vom ordner.

z.b.
sir_max% cd /Users/sir_max/Desktop/dnetc484-macosx-ppc

sir_max% ./dnetc


Danach ./dnetc eingeben und die einstellungen wie oben angegeben durchfuehren. zum flashen kann man den befehl ./dnetc -flush benutzen.

Wie von D'Espice erklaert gibt es moeglichkeiten den befehl automatisch laufen zu lassen:

Da gibt's mehrere Möglichkeiten. Zum einen kannst du natürlich die History der tcsh nutzen, die du über die Pfeiltasten/Cursortasten aufrufen kannst. Die beiden Befehle kannst du zu einem zusammenfassen indem du beim zweiten Befehl einfach den kompletten Pfad vornedranhängst.

Die andere Methode ist einfach eine quasi Batchdatei zu schreiben, diesen einen Befehl da reinzuschreiben, diese nach /bin kopieren und ausführbar machen mit chmod 777 /bin/dateinahme und schon kannst du sie ausführen.

Fuer systeme mit permanenten Internetanschluss lohnt es sich oefters kleinere packete zwischen den server und dem clienten schicken zu lassen. Damit das System immer was zum rechnen hat (siehe einstellungen).

MAx

MaXXiMuM
03.12.2003, 08:46
Diese Infos sollte mal vielleicht Sticky machen...was meint ihr?

sir_max
03.12.2003, 09:22
Klar wieso nicht. FAQs werden bestimmt oft kommen und hier wird man die meisten antworten dazu finden.

Dizzy_Ti
03.12.2003, 19:05
dumme Frage, wo seh ich denn wieviel Units ich gesamt gerechnet habe ?
EDIT:
Habs gefunden , einfach einen doppelklick auf den entsprechenden Namen und dann sieht man die.