PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : A7V266 und IRQ Verteilung



Easy_Tiger
01.01.1970, 01:00
Mahlzeit,<br><br>habe mal ein grundsätzliches Problem:<br><br>Betreibe das A7V266 unter WinXP. Macht es Unterschiede ob ich im BIOS den PCI-Slots separate IRQ´s zuweise oder sollte ich die Zuweisung automatisch erledigen lassen ? Sollte die Option Plug and Play OS installed auf enabled oder disabled stehen ?<br>Habe folgende Config:<br>Asus A7V266 Rev 1.05 Bios 1002<br>TB 1000C@1000<br>PCI 2: Dlink DFE 530TX<br>PCI 3: NMC9100UW SCSI Controller<br>PCI 4: Promise U100TX2<br>PCI 5: SB 128 PCI<br>IBM DTLA 307030 am Promise<br>Plexwriter PX1210TA am Primary IDE<br><br>Soweit läuft das System auch stabil, nur eines ist mir aufgefallen:<br>In der Ereignisanzeige von WinXP erscheint ständig die Meldung: Ultra - das Gerät hat innerhalb der fehlerwartezeit nicht geantwortet und<br>Disk - bei einem Auslagerungsvorgang ist ein Fehler aufgetreten - betroffen ist Ultra/Device0<br><br>In einer c´t stand mal das solche Meldungen auf defekte Festplatten hinweisen könnten.<br>Hat jemand von Euch ähnliche Meldungen unter XP oder Win2000 im Ereignisprotokoll ?<br>Danke im voraus !<br> <br>