PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Instabiles System bei AGP Size über 128 MB



Lord
01.01.1970, 01:00
Hallo,<br><br>ich habe seit einigen Tagen das A7V133-c mit einem Athlon 1,33. <br>Nachdem ich im AGP-Size im Bios bei Werten über 32MB nur Probleme hatte, habe ich die Lösung hier im Forum (super!!) gefunden.<br>Also, vcache in der System.ini. auf 512MB begrenzt (640MB-Speicher noname bei Cas 2-2-2) und die AGP-Size im Bios auf 256 MB erhöht. <br>Es treten die gleichen Probleme,(freeze, langsames System, instabil etc.) wie zuvor bei 64 MB AGP-Size auf.<br>Das kann doch aber nicht sein? ???<br>Auch die Reduzierung des Speichers auf 512 MB hat keine Besserung gebracht. Okay, das System läuft nun bei 64 MB AGP-Size stabil und flott, aber hat von Euch trotdem einer eine Idee, wie ich die vollen bzw. 50% der MB für AGP nutzen kann.<br>Mit meinem alten Tekram MOBO waren 256 MB AGP-Size keine Problem.<br>Vielen Dank im voraus! ;)

warper
01.01.1970, 01:00
naja, das erhöhen der agp aperture size bringt gar nix, zumindest nicht, wenn man ne graka hat, die viel RAM hat :). ob 64 oder 256 mb, spielt eigentlich absolut keine rolle, würd ich also wieder auf 64 stellen. <br>leider kann ich dir den grund net sagen, warum das system bei dir dann instabil wird, weil ich es net weiss :(

mj
01.01.1970, 01:00
Das ist normal, die Probleme mit zu hoher oder zu niedriger Aperture Size sind leider nicht aus der Welt zu schaffen. Aber wie gesagt, wenn du eine Grafikkarte mit 32MB hast, dann wird die Texturauslagerung sowieso ausschließlich im 3DMark2000 und 2001 genutzt, sonst noch von keinem Spiel. So monströse Texturen gibt es nicht, und wenn doch, dann eigentlich immer in Verbindung mit S3TC, womit wieder nichts ins RAM ausgelagert wird.

Lord
01.01.1970, 01:00
Ich hatte ja einiges erwartet (bin zum ersten Mal &quot;Mitglied&quot; in einem Forum), aber nicht, das die Anworten so schnell kommen! ;D Vielen Dank.<br><br>Also ich habe eine 32MB AsusV7700. Ihr habt recht, in der Regel benche ich mit dmark2000 oder 2001, und hier sind die Unterschiede schon deutlich messbar.<br>

mj
01.01.1970, 01:00
Aber eben auch nur da, bei keiner anderen 3D-Anwendung

FalconFly
01.01.1970, 01:00
Ich sehe, du hast 640MB installiert...<br><br>Max. 512MB VCache, dazu noch 256MB AGP Aperture...<br>Macht zusammen bis zu 768MB im Extremfall, also immer noch deutlich mehr als du RAM hast...<br><br>Persoenlich wuerde ich die AGP Size nicht groesser als RAM auf der GrafikKarte machen... Benutzt wird es sowieso nie, solange auf der Karte 32MB oder mehr draufstecken...<br>Falls doch (z.B. 64MB TexturenTest 3dMark), dann koennte es auch an 4x AGP oder der AGP Drive Strength liegen, falls eine NVidia-Karte zum Einsatz kommt...<br><br>Ich habe glaub ich VCache auf 64MB oder so limitert, das reicht mir bei 256MB RAM. Solltest auf jeden Fall mal weiter runtersetzen.<br><br>Selbst der 3D Mark braucht nicht mehr als 64MB Texturen, was aktuell bereits vollkommen unrealistisch ist. Kein echtes Game braucht sowas.<br>Werte von 128MB oder mehr sind daher reine Theorie...

Fox
01.01.1970, 01:00
kann es sein das du ein schlechten cpukühler hast,nur mal ne frage

Lord
01.01.1970, 01:00
FalconFly, Du hast recht, im FAKK2 Benchmark sind keine Unterschiede zu messen. Ich bleib bei 64MB AGP-Size.<br>Danke für die Info.<br><br>Ach, LIEBE (?) Verena, ::) es liegt mir fern hier jemanden zu ver.....! Aber schön, dass Du Dir Zeit genommen hast auf meine (unsinnige ?) Fragen zu antworten.<br><br>Ich habe trotzdem mal die Temperaturen geprüft, mit rund 61C am CPU und ca. 38C im Mobo scheine ich ziemlich hoch zu liegen. Neuer Kühler ist schon bestellt.

Tomi
01.01.1970, 01:00
Ich denke mir verena hat nicht verstanden um was es hier geht, ist wohl zu hoch

Lord
01.01.1970, 01:00
Na, Tomi<br><br>mag sein das Verena nicht verstanden hat worum es geht.<br>Ich hab auf jeden Fall einiges dazugelernt. ;D<br><br>

Fox
01.01.1970, 01:00
die bemerkung von tomi finde ich auch nicht so toll<br>

Fragviel
01.01.1970, 01:00
@LordHelmchen<br><br>..ach übrigens...bevor du deinen neuen Prozlüfter<br>einbaust...würde ich die Temperatur im Bios ver-<br>folgen...wenn du ein Seitenteil deines Towers<br>abnimmst...merk dir um wieviel Grad es runtergeht.<br>(so ungefähr 10 Minuten beobachten)<br>Bei schlechter Durchlüftung (Be-und Entlüftung) des<br>Towers sind da oft bis zu 8 Grad Unterschied.....<br><br>Vergleich das dann mal später mit dem Unterschied<br>zwischen alten Proz-Kühler und neuem. <br><br>Nur son Tipp :)

Lord
01.01.1970, 01:00
Hi, Verena, schön das Du bei uns bist. ;)<br><br>Das mit dem AGP-Size ist so ne Sache. Bisher (im alten System) konnte ich alle Einstellungen vornehmen, ohne Probleme zu bekommen. Mit dem neuen (Board) wird eben alles anderst. Aber das ist ja jetzt geklärt.<br><br>Fragviel, danke für den Hinweis, die Temp. mit offen und geschlossenem Gehäuse differiert kaum. Liegt wohl an den mächtigen (und lauten) Gehäusekühlern. Trotzdem bekomme ich die CPU nicht unter 60C. So ein Mist. &gt;:(<br><br>Habe dazu aber im Forum unter Kühlung schon einige gute Tipps bekommen. Danke an alle ;D