PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie kann man ein Leerzeichen anders darstellen?



imk82
04.10.2004, 23:04
Hi!
Mein Vater muß auf Arbeit ein Script schreiben.Die Anwendung ist soweit egal(Wäre sehr umständlich das zu erklären ;D ).
Das Problem was nun besteht,das ein Programm welches in diesem Script aufgerufen wird,in Verzeichnissen Daten ablegt,welche ein/mehrere Leerzeichen enthalten.Da nun aber(per script)aus genau diesen Verzeichnissen Daten kopiert werden sollen,wozu man ja den Pfad angeben muß,das Leerzeichen in der Pfandangaben enthalten sind,welche natürlich als Ende des Argumentes aufgefaßt werden.Wie kann man z.b. auf die Datei C:\Prog\A B C\Test.dat per Script zugreifen?Ich brauche quasi nen Ersatz für das Leerzeichen,da gibts doch bestimmt irgend nen Sonderzeichen oder sowas(Unter Linux war das irgendwas mit nem /,ka obs unter Windows auch so ist).

imk82

Ray
04.10.2004, 23:13
Nicht die Leerzeichen mit was anderem tauschen, sondern den kompletten Pfad mit Hochkommas angeben: "C:\Prog\A B C\Test.dat"

imk82
05.10.2004, 00:12
Dank Dir,werd das Morgen gleich mal an meinen Dad weiterleiten.Kaum zu glauben das er auf sowas simples nich gekommen ist. :)

imk82

Bercerk
06.10.2004, 09:38
ansonsten is ein leerzeichen auch nur ein fester ascii wert.. den man einfügen ja kann

Stonehedge
06.10.2004, 10:07
codiertes Leerzeichen: Alt+zwei fünf fünf (aufm Ziffernblock!) sieht dann so aus: "_"

dann müssten die Verzeichnisse aber auch so benannt sein!

ansonsten einfach den alten DOS-Dateinamen C:\DOKUME~1\ eingeben. Das tuts auch


-> Edit:
Öhm. Wieso zeigt der das Leerzeichen jetzt als Unterstrich an? Beim Verfassen des Textes hat er das als Leerzeichen angezeigt, so wie es sich gehört!?!?!

Computer helfen uns, Probleme zu lösen die wir ohne sie nicht hätten!

catamaran
14.10.2004, 13:10
@Stonehedge:

AFAIK gab es das Leerzeichen auch schon beim 7Bit-ASCII.

Ich würde es mal mit dem ASCII-Wert 32 versuchen 8)