PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : nVidia nForce Review



Nero24.
04.12.2001, 14:22
Wieder hat ein nVidia nForce Prototyp den Weg in eine Teststube gefunden. Es war das MSI K7N 420 Pro und <a href="http://www.bench-house.com/motherboard/microstar/nforce/k7n420pro_001.html" TARGET="b">Bench House</a> hatte diesmal das Vergnügen. Hier ein kurzer Auszug:<ul><i>At the end we're left with a really nice impression that nVidia accomplished what it wanted. NForce chipset will, with a bit of improvements and enhancements, become one of the key players on the Socket A motherboard market. We would like to see the non-integrated solution also, because the price difference (caused by the non-existence of the integrated graphics solution) will make it much more interesting and affordable to the wider range of users. This product has a great potential on the notebook computer market also, where it can bring a considerable performance jump and more advanced capabilities of the integrated solutions. </i></ul>Momentan ist der nForce trotz TwinBank Speicherarchitektur noch nicht schneller, als ein gutes KT266A Mainboard. Wir werden sehen, was nach diversen Optimierungen noch in ihm steckt...
THX @Greg für den Hinweis :-)

Horus
04.12.2001, 16:02
warum schreibt jeder immer das es trotz twin bank nicht shcneller ist
ich hab mir al einige benchmarks angeschaut und da ists schon shcneller
hat in sandra teilweise werte von 1000/1000 oder bei manchen reviews sogar mehr und ist in den anwendungen und spielen auch ein bische schneller
ist zwar nicht bei jedem review das ich bs jetz gesehen habe so aber bei manchen