PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AMD-Cluster crasht für Mercedes Benz



Nero24.
19.12.2001, 17:47
AMD informiert:<ul><I>DaimlerChrysler vertraut bei Crash-Test-Simulationen auf Servercluster mit AMD Athlon MP Prozessoren

München, 19. Dezember 2001. AMD (NYSE: AMD) gab heute bekannt, dass die DaimlerChrysler AG im Technologiezentrum von Mercedes-Benz einen Server einsetzt, dessen Herzstück ein AMD Athlon(tm) MP 1800+ Prozessor bildet. Durch die Multiprozessorlösung von AMD kann DaimlerChrysler die Rechenleistung von mehreren hundert AMD Athlon MP Prozessoren in einem der größten Hochleistungscluster unter Linux nutzen, das in der deutsche Automobilindustrie bekannt ist. Mercedes-Benz setzt das Cluster für die Simulation von Crash-Tests ein.

Das Crash-Test Team bei DaimlerChrysler entschied sich wegen der überlegenen Rechenleistung und Stabilität auf Einzelservern sowie auf dualen, prozessorbasierten Servern für den Einsatz von AMD Athlon MP Prozessoren.

"Wir haben zahlreiche Lösungen geprüft und uns für einen Server auf Basis des AMD Athlon MP Prozessor entschieden, da dieser die beste Wahl in puncto Rechenleistung und Stabilität darstellt", so Dr. Johannes Luginsland, Manager IT Infrastruktur für Sicherheits- und Komfortsimulationen bei DaimlerChrysler. "Die außergewöhnliche Floating Point Leistung des AMD Athlon MP Prozessors und die Smart MP Technologie liefern die überragende Rechenleistung, die wir für unseren unternehmenskritischen Supercomputer benötigen. Der verkürzte Produktenwicklungsprozess lässt sich nur durch computergestützte Ingenieursarbeit ermöglichen. Dies verlangt immer anspruchsvollere Simulationsszenarien, die in zunehmend kürzere Zeit durchzuführen und nur mit entsprechender Prozessorleistung realisierbar sind."

"Die Entscheidung von DaimlerChrysler zugunsten von AMD beweist das zunehmende Vertrauen von führenden multinationalen Unternehmen in die Technologie von AMD", so Giuliano Meroni, Vice President Sales und Marketing bei AMD Europe. "Mit intelligenten Architekturansätzen wie QuantiSpeed(tm) und der AMD Smart MP Technologie heben wir uns von anderen Lösungen ab."

Der Auftragsgewinn spiegelt die wachsende Zahl von hochrangigen Unternehmenskunden wider, die für ihre Rechenanforderungen Server auf Basis von AMD Prozessoren einsetzen.</i></ul>Das vollständige Original der Pressemitteilung findet Ihr wie üblich bei <a href="http://www.amd.com/de-de/Corporate/VirtualPressRoom/0,,51_104,00.html" TARGET="b">AMD</a>.

Horus
19.12.2001, 18:08
jo es geht momentan echt aufwärts mit amd , das is ne gute trendwende :)
die mit dem erfolg des tbirds aber eigentlich abzusehen war
ich sag nur wenn ihr kohle habt amd aktien kaufen :)

mit amd kann sich daimlerchrysler wenigstens sicher sein das die crashes auch richtig berechnet werden :)
und doippelt so schnell isses nebenbei auch noch :)

mtb][sledgehammer
19.12.2001, 18:36
Sowas tut doch gut, wenn man hört das sich jemand informiert bevor er kauft, die Jungs bei Daimler Chrysler scheinen echt nicht so dumm wie der große andere Teil der Industrie (wie es gibt noch was anderes als Intel ??? ) ;)

Ironhawk
19.12.2001, 20:23
Ja ich halte das auch für nen starkes Stück zumal es bei denen ja wirklich nicht um Geld geht. Aber ich denke das wird der richtige Weg sein wenn AMD nun auch von grossen Firmen unterstützt wird, dann könnte es bei denen in der Entwicklung auch besser voran gehen (mehr Geld für Forschung kann nie schaden). :D

lemonstre
19.12.2001, 20:41
genau wer smarte autos baut sollte auch smarte technologie dafür benutzen :)

hoffentlich kommt das auch bei Toms Hardware Gott an und setzt endlich mal einen prozess des umdenkens in gang. immerhin fähren die ja selbst einen getunten amg mercedes (m-th-666 *lol*). steigen die jetzt auf bmw um weil die vielleicht auch von intel gesponsort werden ;)

a

Scotch
19.12.2001, 21:56
... und der Herr lies Hirn vom Himmel fallen!!!

wenn man halt ein Auto in 360Tagen entwikeln will, kann man halt nicht 350 Tage auf die Ergebnisse vonn den Crashtests warten;) ;) ;)

Vieleicht geht jetzt nicht nur anderen Firmen, sondern einer bestimmten Firma (intel) ein Licht auf um nicht zu sagen ein ganzer Kronleuchter!!!;D ;D

dj
20.12.2001, 13:24
joo, das ist doch mal eine gute Werbung für AMD und auch linux !

Wenn jetzt noch Volkswagen, BMW und Opel noch öffendlich bekanntgeben AMD produkte mit linux in Sicherheits Relevanten Server bereichen zu nutzen, ist Intel und m$ so gut wie ein kompletter Wirschaftszweig durch die Lappen gegangen.

gut so ! :)

Hofendlich gehen bei mehr grossen firmen eine lampe auf ! Wenns auch nur nen 4watt sparr birne ist !

_Firehawk_
20.12.2001, 14:25
Im Computerbereich müßte eine Debug-LED reichen ;D;D;D