PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Realtek HD Audio Riesensauerei



D_arki
26.11.2007, 12:09
hi leute,

ich kann nur sagen, dass ich mich mächtig über realtek aufrege. wollte vorgestern mit meiner gitarre ein lied auf meinem pc einspielen. dies führte immer zu dem gleichen ergebniss: die aufnahme ist ungefähr eine sekunde lang glasklar, dann setzt plötzlich eine extreme verzerrung ein. nach intensiver internetrecherche ergab sich des rätsels lösung. realtek hat seine hd audio treiber beschnitten um den mitschneiden von musik vorzubeugen. das ist eine riesenfrechheit, das ich so gezwungen werde, mir eine soundkarte zu zulegen.

ich kann nur allen empfehlen, dies überall publik zu machen, um bei den hersteller zu einem umdenken zu bewegen.

st3pp3nw0lf
26.11.2007, 12:25
*glaubses*

echt ne sauerei...

Blutengel_6_6_6
26.11.2007, 12:44
Naja dasGleiche Mit dem streamen Von radio alle die eine HD audio Haben Und die Ich Kenne Die radio Machen
Können Nicht reden Bzw Mann Hört die Nicht :(

Denke Auch das Realtek dort Ein rigel Vorgeschoben hat *noahnung*

Und igal welche treiber version Es funzt nicht :[

Pure_Ignoranz
26.11.2007, 14:28
Moin!

Kann ich so nicht bestätigen, habe just mal geschaut, mein Brett hat einen ALC888 von Realtek. Ich nutze sie zusätzlich zu meiner Terratec 24/96, wenn ich mal mehr als zwei Spuren gleichzeitig aufnehmen muss, klappt einwandfrei (Mic-Eingang habe ich allerdings noch nicht probiert, nur Line). Ich nutze aber kein HD Audio, lediglich stereo, vielleicht liegt's daran.

D_arki
26.11.2007, 14:46
das fangt bei mir schon damit an, dass die regler zur steuerung der aufnahmelautstärke von mikro und line zwar angezeigt, aber deaktiviert sind.

nur sprache über mikro aufnehmen geht problemlos, das problem tritt auf sobald instrumente ins spiel kommen.


das gleiche phänomen tritt auf, wen man über den stereomix aufnimmt, also z.b inet radio mitschneiden will.

ghostadmin
26.11.2007, 15:24
Welche Version habt ihr? Ich habe 5413 rtkhdaud.sys
Die Exe im Runkey der Registry hab ich auch rausgeworfen.

D_arki
26.11.2007, 15:46
so habe jetzt mal die neuesten treiber installiert und sämtliche autostart datein von realtek bis auf das soundman rausgeschmissen.

das ergebnis ist nun deutlich besser, wenn auch noch nicht perfekt.

dateiversion: 5.10.0.5490

Pure_Ignoranz
26.11.2007, 15:59
meine ist 5.10.0.5497, scheint sogar noch frischer zu sein. Update des Treibers habe ich vor etwa drei Wochen gemacht

reach
27.11.2007, 20:40
meine ist 5.10.0.5497, scheint sogar noch frischer zu sein. Update des Treibers habe ich vor etwa drei Wochen gemacht
Ich habe die gleiche Version - geht trotzdem nicht. Die Regler stehen fest und lassen sich nicht schieben. Auch der "erweiterte Optionen" Dialog (wo es normalerweise einen Mikrofonverstärker auszuwählen gibt) ist ausgegraut. MoBo ist Gigabyte GA-P35-DS3.

Ideen?

ghostadmin
27.11.2007, 22:03
Ich kann die Lautstärke überall einstellen *noahnung*

schon mal das im Runkey entfernt: ALCMTR.EXE

Tomato
28.11.2007, 03:00
Ne, das geht wirklich nicht mehr. Einzig die Lautstärke des Line-in läßt sich beim Realtek Mixer in der obersten Zeile (Ausgang) noch verstellen. Unter Eingang, zur Aussteuerung des Line-In, ist der auch bei mir ausgegraut.
TV -Aufnahmen sind via Line-In nicht mehr möglich (48 kHz), statt dessen nimmt die TV-Software nur mit 32 kHz via Pci-Bus auf. Auch bei dem Programm Magix gehts nicht mehr. In der TV-Software funktioniert auch der Lautstärkeregler nicht mehr.
Bisher hab ich immer noch auf einen funktionierenden Treiber gewartet, aber wenn ich das hier mit dem Kopierschutz lese, da kann einem ja der Spaß am PC vergehen.

Sje8607
28.11.2007, 04:47
Ich hab auch Realtek HD Audio (ALC 888) und hab keine Probleme.
Ich hab via Line In schon viele Kassetten in mp3's umgewandelt und die haben alle samt einen einwandfreien Klang.

Tomato
28.11.2007, 17:05
Ok, man kann aufnehmen via Line-In (nur Audio ohne Video), wenn man den Gesamt -Regler, der das Eingangssignal für alle Eingabegeräte zusammen benutzt, verwendet.
Das Signal ist damit aber nur sehr grob zu regulieren und für TV-Aufnahmen gar nicht zu gebrauchen.
Hat denn jemand eine Treiberversion wo der Line-In Regler nicht ausgegraut ist?
Die Treiber die nicht gehen sind schonmal:

5.10.0.5464 (R1.73)
5.10.0.5490 (R1.79)
5.10.0.5512 (R1.82)

ghostadmin
28.11.2007, 18:34
http://download.guru3d.com/download/rivatuner/general/general/download.php?det=1261

Tomato
28.11.2007, 21:06
Danke, aber der 1.69er geht auch nicht. Vielleicht habe ich mich auch undeutlich ausgedrückt.
Ich meine den Regler im Mixer-Menue, da unter Aufnahme bzw. "Realtek HDA Primary intput" und dort den Regler "Line-Lautstärke".
So ist`s beim R1.69er bezeichnet. Der Schieberegler ist dort nicht vorhanden bzw. ausgegrünt.

ghostadmin
28.11.2007, 21:12
Jetzt seh ichs erst! Ist tatsächlich nicht zu verschieben der Regler.

nebula
28.11.2007, 22:14
Hab zwar noch nie was am PC aufgenommen, und is auch nix angeschlossen am Input (Biostar TA690A)
In Vista sieht das so aus mit "R1.82" (wenn ichs richtig verstanden hab was gemeint ist)
den kann ich jedenfalls verschieben.

reach
28.11.2007, 22:32
So, das sieht ja nun so aus, als wäre da wirklich nichts zu machen.
Habe gerade auf einer anderen Disk neu installiert, hab einen Systemwiederherstellungspunkt erstellt und alle möglichen und unmöglichen Treiberkonstellationen von null weg probiert - kein Erfolg!

@Ghostadmin: wenn Dir das gar nie aufgefallen ist, benutzt Du etwa z.B. kein Skype? Oder haben alle zig Millionen ALC889er Benutzer etwa Mikrofone mit super hohem Output?!?
.
EDIT :
.

Hab zwar noch nie was am PC aufgenommen, und is auch nix angeschlossen am Input (Biostar TA690A)
In Vista sieht das so aus mit "R1.82" (wenn ichs richtig verstanden hab was gemeint ist)
den kann ich jedenfalls verschieben.

Naja, Du benutzt ja auch Vista. Gut möglich, daß das da anders ist. Vielleicht geht Realtek davon aus, daß alle Welt Vista verwendet!?!

nebula
28.11.2007, 23:03
"Hatte das glaube auch falsch verstanden"
Aber dafür hab ich das jetzt mal ausprobiert mit nem kleinen Siemens Weltempfänger (am Stereo Headphone Out).
Klappt gut.
die "Front Anschlusserkennung" hab ich übrigens deaktiviert. Damit wirds aber kaum zu tun haben denk ich.

Pure_Ignoranz
29.11.2007, 01:42
Ich nochmal...

Bei mir lüppt es einwandfrei, eben noch getestet. Zwar muss ich auch die Stereosumme abgreifen, aber das ist ja kein Prob, wenn man die nicht benötigten Eingänge muted. Board ist ein Rummelteil, Asrock 775Dual-VSTA. Und ich hatte auch mit älteren Treibern kein Problem gehabt, schon komisch...

gruenmuckel
29.11.2007, 02:27
Das ist ja echt ein starkes Styck.
Ich hab ein Gigabyte GA-P35-DS3 Rev. 2.0 mit nem Realtek HD Audio 889 Codec.
Und bis auf die Summe ist bei mir auch alles ausgegraut.

So ein Dreck, bis jetzt war ich echt vom Sound überzeugt und wollte meine alte SB Live in Rente schicken (ne ganz alte, noch ohne farbcodierte Buchsen).

Vermutlich werde ich sie nun doch wieder einbauen. Sowas ist doch echt ärgerlich. 8-(

Sje8607
29.11.2007, 02:35
Ich hab diesen Thread jetzt eine weile Verfolgt, ich wundere mich das mein ALC 888 einwandfrei läuft, ich muss dazu sagen das ich kein Freund von Treiber Updates bin.
Ich nutze meist die Treiber die auf der mitgelieferten CD dabei waren, wenn sie stabil laufen.

A.G.
29.11.2007, 07:19
Moin! Ich hab ein P35 DS4, und habe das Problem beim Line In Eingang, dass ich mit dem Mikrofon kein Signal senden kann, demzufolge kann ich kein Teamspeak o.ä. benutzen. Ist ja irre lustig... :-/

Wenn wer ne Treiberlösung dazu weiß, dann bitte posten, sowas ist nicht nett.

reach
29.11.2007, 09:09
Ich sehe gerade, daß es in diesem Thread um 2 verschiedene Probleme geht. Ich bin aus einem anderen Thread hier her gekommen, daher hab ich vergessen mein eigentliches Problem zu formulieren:
Der Mikrofoneingang läßt sich (WinXP) nicht in der Lautstärke einstellen und die erweiterten Optionen, wo ich früher den Mikrofonverstärker aktivieren konnte, sind ausgegraut. Das führt vor allem dazu, daß ich in Skype in mein Mikro brüllen muß, daß mich mein Gegenüber wenigstens leise hört.

Das andere Problem scheint Soundqualität (oder auch Pegel) am Line-In zu sein. Das betrifft mich zwar nicht, aber dieser Regler ist bei mir auch feststehend. Vielleicht ist das Problem hier auch weniger schlimm, weil Line-In sowieso mit höherem Pegel arbeitet.

Nur so zur Klarstellung...

ghostadmin
29.11.2007, 16:47
Ja, ich habe mit diesem Board tatsächlich noch nie den Line-In oder Mic benutzt. Bekomme aber demnächst ein Headset zum ausprobieren.

Tomato
29.11.2007, 17:08
Kann das (http://group.zol.com.cn/8/5_74197.html) mal einer übersetzen? *chatt*

ghostadmin
29.11.2007, 19:26
Bei Babelfish kommt nichts vernünftiges bei raus.

Die einzelnen Klangregler sind laut Foren bei keinem Treiber dabei, es gibt nur den Regler für alles.

Als Tip könnte ich noch geben bei der Ausgabe alles mit In und Micro auszuschalten. Und was bei mir definitiv beim Micro hilft, geht auf Mikrofon bei der Wiedergabe und aktiviert dort den Verstärker unter Erweitert. Also nicht unter Aufnahme sondern Wiedergabe! Jedoch im Windows Mixer und in diesem Realtek Mixer.

nebula
29.11.2007, 20:16
http://translate.google.com/translate?u=http%3A%2F%2Fgroup.zol.com.cn%2F8%2F5_74197.html&langpair=zh%7Cen&hl=en&ie=UTF8

ghostadmin
29.11.2007, 20:29
Das mit der Karaoke Funktion könnte der Grund für die seltsamen Aufnahmen sein ;)

Auch Finger weg von Rausch und Nachhallunterdrückung.

Tomato
30.11.2007, 00:30
Aus der google Übersetzung wird man ja einigermaßen schlau, danke.
Aber es geht leider immer noch nicht. Ich hab noch mal mehrere Treiberversionen, sowie die auf der orig. CD probiert mit den ganz besonderen Maßnahmen der chin. Webseite. Auch der dort aufgeführte, ältere R1.61 führt nicht zum Ziel. Sogar eine frische WinXP Installation klappte nicht.
Deswegen hab ich jetzt MSI angefunkt. Mal sehen was die dazu sagen.

floTTes
30.11.2007, 09:35
An den einzelnen Eingängen kann ich explizit auch keine Lautstärkeregelungen vornehmen. Es ist tatsächlich alles ausgegraut. Das ist mir vor diesem Thread gar nicht aufgefallen. ;)
Ich regel meine Mikrofone über die Master-Aufnahme-Lautstärke und bin mit meiner Mikrofonlautstärke sehr zufrieden. Mit/Ohne Rauschunterdrückung oder Schallrückkopplungsunterdrückung, ist die Lautstärke sehr angenehm und macht in Skype/TS keine Probleme. Das geht auch problemlos mit allen 0815-Headsets an allen meinen Boards mit ALC889A Sound Chip.

reach
30.11.2007, 13:34
An den einzelnen Eingängen kann ich explizit auch keine Lautstärkeregelungen vornehmen. Es ist tatsächlich alles ausgegraut. Das ist mir vor diesem Thread gar nicht aufgefallen. ;)
Ich regel meine Mikrofone über die Master-Aufnahme-Lautstärke und bin mit meiner Mikrofonlautstärke sehr zufrieden. Mit/Ohne Rauschunterdrückung oder Schallrückkopplungsunterdrückung, ist die Lautstärke sehr angenehm und macht in Skype/TS keine Probleme. Das geht auch problemlos mit allen 0815-Headsets an allen meinen Boards mit ALC889A Sound Chip.
Vielleicht ist ja mein Mikro vom Pegel her schwächer. Ist ein uraltes Ding, gach haben moderne Mikros einen höheren Pegel. Mal sehen, sollte ja nicht schwer sein, ein Leih-Mikro aufzutreiben...

floTTes
30.11.2007, 16:46
Hhhmmm, ob sich sich Mikrofone da groß unterscheiden? Ich habe hier eigentlich nur Low-Budget-Mikros, die jeweils im Wert um die 5 € schwanken. Alle Modelle haben wunderbar funktioniert. Ich habe die Aufnahmelautstärke auf gerade mal 70%.

Den Master-Regler haste auf max?

reach
30.11.2007, 19:50
PROBLEM GELÖST!!!

Der Gigabyte Support hat mir binnen einem Tag geantwortet und, shame on me, die Lösung steht sogar im Manual!
Im Realtek Treiber kann man im "Mixer" Tab in der oberen Leiste (ich habe immer nur auf die untere geschaut) nach rechts scrollen und findet dort u.a. "Rear Pink In". Daneben ist eine kleine Kontrollbox wo man den Mikroverstärker einschalten kann. Und dort kann man auch den Pegel einstellen.
Im Windows Dialog, also das Lautsprechersymbol im Systray, bleibt es weiterhin ausgegraut, aber der ganze Dialog ist mit diesem Treiber völlig obsolet.

Ich bin ja sonst kein Dummer (ok, wer würde das schon von sich sagen) aber hier hab ich echt den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen, bezw. vor allem mich von der unteren Leiste, wo ja fett "Mikrofon" steht, irreführen lassen.

Gigabyte forever!


Sorry an den O.P., ich fürchte der Thread ging in eine andere Richtung und Dein Problem besteht vielleicht noch immer.

ghostadmin
30.11.2007, 19:50
Aus der google Übersetzung wird man ja einigermaßen schlau, danke.
Aber es geht leider immer noch nicht. Ich hab noch mal mehrere Treiberversionen, sowie die auf der orig. CD probiert mit den ganz besonderen Maßnahmen der chin. Webseite. Auch der dort aufgeführte, ältere R1.61 führt nicht zum Ziel. Sogar eine frische WinXP Installation klappte nicht.
Deswegen hab ich jetzt MSI angefunkt. Mal sehen was die dazu sagen.

Hast du probiert was ich geschrieben habe?

Tomato
30.11.2007, 21:32
ja, ich hab schon alles das angeklickt und ausprobiert, was auch nur im entferntesten mit
dem Sound zu tun haben könnte. Auch deine Ratschläge, sowie "uralt" Treiber von Realtek, die ich mir noch aus dem Netz gefischt habe. Es sieht bis jetzt so aus als wenn das an der Realtek -Software liegen würde, denn selbst der Line-in Regler im WinXP Audio Mixer unter Aufnahme ist ausgegraut. Der war bei allen bisherigen AC97 Audio-Chips immer funktionsfähig.
Ich frag mich nur warum das Realtek bis jetzt nicht hinbekommen hat?
Bei MSI muss ich nochmal nachhaken, denn deren Antwort war doch sehr unbefriedigend. Sie schreiben so Nichtigkeiten wie. die Adresse, siehe unten, würde nicht funktionieren, aber in keinster Weise über ihre bzw. Realteks Software.
http://freenet-homepage.de/thundercar/mixer.PNG

ghostadmin
01.12.2007, 00:08
Das mit dem ausgegraut ist auch so gewollt und wird auch nicht verändert werden. Ich wollte jedoch darauf hinaus das du mal unter Playback den Mikrofonverstärker anmachst.

Tomato
01.12.2007, 00:57
Hey, ich habe wirklich alles an- und ausgeknippst und das Line-In Kabel schon überall angeschlossen. Die Micro-Verstärker hab ich sowohl im Mixer Menue von Realtek, als auch im Mixer Menue von WinXP an- und ausgestellt. Da geht nix.
Warum sollte es so gewollt sein?

reach
01.12.2007, 01:30
verstehe ich Dich richtig, daß Du line-in nicht im Pegel regeln kannst? Das müßte doch "Rear Blue In" sein, oder? Das läßt sich nun, wo ich´s gefunden habe, bei mir ohne weiteres regeln.

Morrauko
01.12.2007, 08:53
Hallo zusammen

hab auch ähnliche Probleme mit meinem Realtek HD Treibern.

Allerdings fängt es bei mir schon an das der Sound Effekt Manager und Soundman selbst gar nicht mit installiert werden. (Habe mir den neusten Treiber R1.82 geldaen, welcher ja auch die beiden Softwares entahlten sollte)

Sorry das ich eine andere Frage in diesem Thread erstelle aber eventuell kann mir ja jemand doch helfen

Gruss

Windapple
01.12.2007, 08:59
Hab einen ALC 888 auf nem Asrock 4CoreDual-VSTA mit dem Treiber 1.72a, internte Version 5.10.0.5449. Ich kann sowohl in der Lautstärkeregelung als auch im Realtek Mixer die Lautstärken der Eingänge regeln und problemlos aufnehmen.

reach
01.12.2007, 09:28
Hallo zusammen

hab auch ähnliche Probleme mit meinem Realtek HD Treibern.

Allerdings fängt es bei mir schon an das der Sound Effekt Manager und Soundman selbst gar nicht mit installiert werden. (Habe mir den neusten Treiber R1.82 geldaen, welcher ja auch die beiden Softwares entahlten sollte)

Sorry das ich eine andere Frage in diesem Thread erstelle aber eventuell kann mir ja jemand doch helfen

Gruss

Vielleicht fehlt Dir der Microsoft UAA Treiber? Den mußt Du zuerst installieren, damit er den Soundchip überhaupt richtig erkennt. Ist bei mir beim Realtek Treiber dabei unter dem Verzeichnis MSHDQFE, aber auch stand alone erhältlich.
.
EDIT :
.

Hab einen ALC 888 auf nem Asrock 4CoreDual-VSTA mit dem Treiber 1.72a, internte Version 5.10.0.5449. Ich kann sowohl in der Lautstärkeregelung als auch im Realtek Mixer die Lautstärken der Eingänge regeln und problemlos aufnehmen.

ALC888 scheint, so sieht es hier zumindest aus, auch unproblematischer zu sein. Ich habe ALC889.

Tomato
01.12.2007, 12:02
Durch einen älteren UAA Treiber (MS) funktioniert jetzt zumindest meine TV Software wieder.

@reach
Es geht mir um die Eingabelautstärke, also den "Aufnahmepegel". Wenn ich jetzt noch ein Micro dran hätte würde die TV Software warscheinlich auch die Stimme des angeschlossenen Micros mit aufnehmen, da ja kein separater Regler vorhanden ist. Bei dem Ges.-Aufnahmeregler kann man auch kein Feintuning betreiben und sich eine Stellung für die Aufnahme merken.

@Windapple
Das sieht ja mal richtig gut aus. Ich hatte den 1.72a auch schon drauf, aber ebenso ohne Regler. Was hast du denn für eine UAA Treiberversion von MS drauf? (Gerätemanager/Systemgeräte/Microsoft UAA Bus .../Eigenschaften/Treiber)

@Morrauko
Der 1.82 ist auch buggy. Soundeffekt Manager...hieß das Treibermenue vom AC97 Realtek-Codec nicht so? Beim HDA ALC888 oder ALC889 heißt es Audio-Manager.

Gruß Tomato

Windapple
01.12.2007, 12:32
[...]
@Windapple
Das sieht ja mal richtig gut aus. Ich hatte den 1.72a auch schon drauf, aber ebenso ohne Regler. Was hast du denn für eine UAA Treiberversion von MS drauf? (Gerätemanager/Systemgeräte/Microsoft UAA Bus .../Eigenschaften/Treiber)
[...]

5.10.0.5010 vom 05.03.2004. Müsste das UAA sein, welches beim Realtek Treiber dabei war.

Yrr
01.12.2007, 13:28
Also bei mir (ALC888 ) funktioniert Soundaufnahme vollkommen unproblematisch sowohl mit Vista/XP als auch Mikro/Stereomix. Einiges problem ist das ich bei mikro aufnehme so nen nerviges echo habe

ghostadmin
01.12.2007, 15:39
Hey, ich habe wirklich alles an- und ausgeknippst und das Line-In Kabel schon überall angeschlossen. Die Micro-Verstärker hab ich sowohl im Mixer Menue von Realtek, als auch im Mixer Menue von WinXP an- und ausgestellt. Da geht nix.
Warum sollte es so gewollt sein?

Stelle bitte nicht alles wild ohne Hirn um, denn dann geht gar nichts mehr. Den Realtek Mixer braucht man im Prinzip nicht.
Schau mal da:

ghostadmin
01.12.2007, 15:45
Also bei mir (ALC888 ) funktioniert Soundaufnahme vollkommen unproblematisch sowohl mit Vista/XP als auch Mikro/Stereomix. Einiges problem ist das ich bei mikro aufnehme so nen nerviges echo habe

hier:

reach
02.12.2007, 03:36
Stelle bitte nicht alles wild ohne Hirn um, denn dann geht gar nichts mehr. Den Realtek Mixer braucht man im Prinzip nicht.
Schau mal da:

Jetzt kapier ich gar nix mehr! Du hast oben mal geschrieben, daß auch bei Dir der Regler ausgegraut ist, was auf einem Screenshot ja auch der Fall ist und jetzt auf einmal aber nicht mehr, was am anderen Screenshot bewiesen ist.
Was ist der Unterschied?

Ich bin ja einigermaßen happy, jetzt, wo ich im Realtek Treiber die Einstellung gefunden habe, aber im Windows Dialog ist bei mir noch immer der Mikro Regler grau. Und bei Dir nicht. Das wurmt mich jetzt doch wieder.

Berniyh
02.12.2007, 10:30
verstehe ich Dich richtig, daß Du line-in nicht im Pegel regeln kannst? Das müßte doch "Rear Blue In" sein, oder? Das läßt sich nun, wo ich´s gefunden habe, bei mir ohne weiteres regeln.
Was du regelst ist die Wiedergabelautstärke.
Wenn du etwas am Line-In anschließt, dann kannst du (normalerweise) regeln,
- Wie laut es aufgenommen wird (unten)
- Wie laut es ausgegeben wird (oben)

So kann man zum Beispiel aufnehmen, ohne es über die Boxen gleich wiederzugeben, zum
Beispiel um ein Echo zu verhindern.

Stelle bitte nicht alles wild ohne Hirn um, denn dann geht gar nichts mehr. Den Realtek Mixer braucht man im Prinzip nicht.
Schau mal da:
Zumindest bei mir sind auch da die Regler ausgegraut.
So langsam glaub ich, der Realtek unterstützt das einfach gar nicht. ;)

Edit:
Hab gerade mal auf dem Rechner meine Gentoo KDE4 Testinstallation gestartet. Dort gab es drei "Capture Devices", bei allen waren die Regler getrennt verstellbar.
Beim Mic komischerweise allerdings nur vier Stufen (0-33-67-100). *noahnung*
Die anderen beiden Waren normal.
Ne Aufnahme testen konnte ich allerdings nicht, hab nix zum Aufnehmen.

Ach ja, ist ein ALC883.

reach
02.12.2007, 12:51
Was du regelst ist die Wiedergabelautstärke.
Wenn du etwas am Line-In anschließt, dann kannst du (normalerweise) regeln,
- Wie laut es aufgenommen wird (unten)
- Wie laut es ausgegeben wird (oben)

Nee Du, also zumindest was das Mikro betrifft (line in nutze ich nicht) täuscht Du Dich. Verständlich, denn das hat mich ja auch so verwirrt. Das Zeug steht unter "Output", regelt aber den Input.
"Beweis" dafür ist für mich (nebst der Option des Mikro-Verstärkers, die andernfalls dort ja nix zu suchen hätte) ganz einfach, daß sowohl der XP-eigene Audio-Recorder, wie auch Skype-Testcall definitv nur auf diese Pegelregelung ansprechen. Würde sich das auf den Output beziehen, so wie Du sagst, wäre das nicht der Fall.

Berniyh
02.12.2007, 14:42
Nee Du, also zumindest was das Mikro betrifft (line in nutze ich nicht) täuscht Du Dich. Verständlich, denn das hat mich ja auch so verwirrt. Das Zeug steht unter "Output", regelt aber den Input.
"Beweis" dafür ist für mich (nebst der Option des Mikro-Verstärkers, die andernfalls dort ja nix zu suchen hätte) ganz einfach, daß sowohl der XP-eigene Audio-Recorder, wie auch Skype-Testcall definitv nur auf diese Pegelregelung ansprechen. Würde sich das auf den Output beziehen, so wie Du sagst, wäre das nicht der Fall.
Wenn das so ist, dann hat das Realtek Programm (bzw. der Treiber) aber einen dicken Fehler, den man den
Leuten von Realtek melden sollte. Das darf nämlich nicht sein.
Ich muss ja auch die Output Lautstärke regeln können und zwar unabhängig.

ghostadmin
02.12.2007, 22:26
Das eine auf dem Screenshot ist Playback wo man die einzelnen Regler einstellen kann aber bei Record geht dies nicht!
Der Witz ist das man den Mikroverstärker unter Playback anmacht aber dann auch beim aufnehmen aktiv ist.
Mikrofon ist bei mir bei Playback auf Stumm geschaltet.

D_arki
03.12.2007, 16:27
@reach,

dass du hier in meinem thread gelandet bist ist schon ok, das mit den ausgegrauten reglern war nämlich mein usprungsproblem, das mit dem schlechten sound kam dazu. laut diversen anderen formen stellt dies auch eine art kopierschutz dar, insofern bist du sogar genau richtig.

aktueller stand: mit der jetzigen treiberversion ist die aufnahmequalität in ordnung, allerdings sind die einzelnen regler immer noch ausgegraut.


ein weiteres problem scheint übrigens in der unterstützung bei den frontpanelanschlüssen zu liegen. die funktionieren auch nur unter höchst abenteuerlichen einstellungen im realtek sound mixer.

also irgendetwas liegt da bei den treibern (und hoffentlich nicht bei der hardware) ganz böse im argen.

Tomato
03.12.2007, 20:31
Ich bin gerade dabei dieses Vista zu installieren um zu sehen wie es da aussieht.
Schaut mal auf die letzten beiden "Regler":)

reach
04.12.2007, 09:06
Ich bin gerade dabei dieses Vista zu installieren um zu sehen wie es da aussieht.
Schaut mal auf die letzten beiden "Regler":)
LOL!
Naja, Vista scheint diesbezüglich eh unproblematischer zu sein, wie schon weiter vorne irgendwo steht. Ich will´s trotzdem nicht :-)

ghostadmin
04.12.2007, 09:27
Das mit Vista könnte evtl. ein Grund sein warum es die einzelnen Regler nicht mehr gibt. Sofern man aber eh nur ein Aufnahmegerät nutzt, seh ich keinen Nachteil darin das keine vorhanden sind.

Ein oft genannter Tip ist, den Treiber komplett deinstallieren, reboot, neu installieren.

Tomato
04.12.2007, 17:28
Vista hab ich eh nur drauf gemacht um mal zu sehen wie es da ist. Mal abgesehen von den vielen Fehlern im OS funktioniert aber im Audio-Manager fast alles. Separate Mic und Line-In Einstellungen (Aufnahme-Regler) sind möglich und die gemeinsame Aufnahme ebenso. Der Mic-Verstärker ist auch an der richtigen Stelle.

Ich hab mich mal im Data-Sheet vom ALC88 umgeschaut und gesehen das dieser für Vista entwickelt wurde und das WLP 3.0 (Windows Logo Program) Logo bekommen hat. Deshalb kann man einerseits funktionierende Treiber bei MS für Vista herunter laden und andererseits funktioniert das grundlegende Ein- und Ausgabeschema unter Vista auch ohne Treiber.

Offensichtlich ist der ALC888 aber nicht für XP zertifiziert worden (was mind. nochmal 250$ gekostet hätte), denn die UAA Treiber Struktur von XP kennt den Chip nicht und kann auch nicht damit umgehen, was aber laut MS für High Definition Audio Chips, notwendig ist.

Die update Datei KB888111 ist erst 1x erneuert worden und das war 2004, was auch den Schluß zuläßt, das kein Audio-Chip Hersteller mehr seine Chips für XP zertifizieren läßt und sie deswegen mehr schlecht als recht unter XP erkannt werden bzw. gar nicht funktionieren. Einen von den dort zertifizierten Chips hatte ich schon mal und der funktionierte auch so wie es sein sollte, nämlich schon ohne Hersteller-Treiber. Der erweiterte Funktionsumfang kam dann mit dem Hersteller Treiber, genau so wie es in der UAA Lektüre beschrieben ist.

Gut, das hilft mir jetzt nicht weiter, darum werde ich dem Mainboardhersteller so lange aufs Dach steigen, bis ich einen fuktionierenden Treiber von denen bekomme. Wenn die das nicht hin bekommen schick ich das Teil an MSI zurück.
Funktionierende Line-In Regler kenne ich sonst schon seit Win98 und das ist doch nun wirklich nicht zuviel verlangt.

Gruß Tomato

Tomato
05.12.2007, 19:55
Meine TV Karte mit SAA7134 Philips -Chip geht nun unter Vista gar nicht mehr. Da wird irgend ein Treiber installiert auf den ich keinen Einfluss mehr habe. Das Radio funktioniert, aber der TV-Tuner nicht mehr. Anfang des Jahres hatte MS noch einen anderen Treiber verteilt da gings noch.

Ich hab mir jetzt aus einem Win95 System eine Soundblaster PCI64 mit AC97 eingebaut und den ALC888 deaktiviert, so funktionieren auch wieder die Lautstärkeregler in der TV-Software und der Line-In Regler auch. Leider hab ich jetzt keinen Platz mehr für meine LAN-Karte, da mATX -Board.

Hat mal jemand bei Realtek angefragt? Ich befürchte ja fast, das es wieder so eine Einschränkung seitens MS und UAA Treiber ist, die sozusagen als Bummerang von Vista auf XP zurück kommt. Hat jemand Erfahrungen mit Ubuntu und dem ALC88x?

Gruß Tomato

Tomato
10.12.2007, 21:50
Ich habe bei Realtek bezügl. ALC888 und XPSP2 nachgefragt und eben eine Antwort erhalten. Sinngemäß:

Wir unterstützen den ALC888 in 2 Varianten. Als Mixer- und als Mux (http://de.wikipedia.org/wiki/Multiplexer)- Aufnahmegerät. Ihr Aufnahmegerät ist ein Mixer Aufnahmegerät. Auf Verlangen des Mainboardherstellers wurde das so gehandhabt. Es ist eine kundenspezifische Konfiguration

Dann ist es natürlich kein Wunder warum die Aufnahmepegel nicht mehr funktionieren.
Können wir das umstricken?

jakauza
06.02.2008, 03:21
jetzt ist mir auch klar warum ich extrem leise im Teamspeak bin und mein Mikrofon Pegel nicht lauter stellen kann
das ist doch die größte sauerei die die nur machen konnten
die sollen das wieder ändern verdammt

A.G.
12.03.2008, 19:08
Also ich muss den Thread mal wieder raufholen.

Hab selber das Gigabyte P35 DS4 und habe XP SP2 drauf. Der Tipp mit dem Line In nach oben stellen funktioniert nicht im Realtek Menü unter Mixer. Ich habe aber auf selbigen Rechner schonmal Windows Vista installiert gehabt und dort funktionierte das Mikro einwandfrei. Mikro ist kein Billigteil sondern ein Sennheiser.

Hat wer eine Lösung oder gibt es einen neuen/alten/anderen Treiber zum Download, womit ich dieses Problem unter XP in den Griff bekommen kann?

Ich benötige in der Zukunft wieder öfters TS und Skype etc., da brauch ich den Line In und der soll halt einfach funktionieren.

Bin mal gespannt, ob wer eine Lösung o.ä. parat hat.

Dankeschön!!

A.G.
13.03.2008, 08:22
Hab gestern noch alle Treiber fürn Sound deinstalliert, neue drauf, rumprobiert etc... Ich komme nicht weiter, weiß nicht wo das Problem liegt und wäre wirklich dankbar, wenn wer etwas dazu sagen kann.

Sje8607
13.03.2008, 08:30
Inzwischen kotzt mich mein ALC888 derbe an.
Der Line In taugt nicht, mit meiner alten TV-Karte kriege ich nicht mal ein Saubern Ton aufgenommen.
Eine Soundkarte extra Einbauen is nicht drin weil ich nur 2 PCI Slots habe und eine Soundkarte den Lüfter meiner Graka behindern würde.
Also muss ich mir wohl ein grösseres Mainboard zulegen oder eine andere TV-Karte die den Ton via PCI satt Line In überträgt.

A.G.
13.03.2008, 09:21
Geht bei Dir das Mikro? Die Alternative einer PCI Soundkarte stelle ich mal etwas hinten an, der Sound ansich ist bei mir gut, passt auch alles, nur eben das Mikro geht nicht...

Sje8607
13.03.2008, 18:50
Geht bei Dir das Mikro? Die Alternative einer PCI Soundkarte stelle ich mal etwas hinten an, der Sound ansich ist bei mir gut, passt auch alles, nur eben das Mikro geht nicht...
Der Mikroeingang läuft bei mir einwandfrei.

kruemeltee
09.07.2008, 16:03
Hallöchen alle miteinander,

ich habe das gleiche Problem wie die anderen hier auch. Ich habe zwar den Regler für "RearBlueIn" gefunden und kann damit scheinbar auch regeln, wie laut es da bei mir am LineIn ankommt, aber der Ton hört sich echt bescheiden an!

Ich versuche gerade von einem Video (was asbach Uralt ist) die Tonspur auf meinen Rechner zu bekommen, aber das verdammte Ding scheint mir nicht gelingen zu wollen. Ich habe mir sogar mein altes Wavelab rausgekramt (womit ich das früher eigentlich immer gut hinbekommen habe) Nur jetzt scheint es mir, daß das Ding total übersteuert ...

ich habe im Prinzip 3 Regler, an denen ich rumschrauben kann und was scheinbar einen Effekt auf die Aufname hat:

Aufnahme (Summe)
Der bringt mir bei erhöhtem Pegel eine deutliche verzerrung weil der gesamte Pegel für die Audio-montage natürlich viel zu hoch ist (die besten Ergebnisse hatte ich jetzt mit etwa 1/3 bis max. halbe Reglerstufe)

Summe (Summe)
Also der Hauptausgabe Regler ... hier scheint es sich so zu verhalten, daß wenn ich den Hauptregler anhebe, der Ton etwas klarer erscheint und sich das Spektrum der empfangenen Töne etwas erweitert ... hebt man diesen allerdings zu stark an, dann übersteuert die Aufnahme wieder einmal total (bisherige beste Ergebnisse war etwa 1/2 Reglerstellung)

Rear Blue In
Dieser Regler scheint das grundsätzliche Signal anzuheben ... aber irgendwie klingt das ganze Ding echt bescheiden ... wenn der Regler zu weit unten ist, hört man lediglich ein dumpfes Brummen und hin und wieder ganz tiefe Stimmen, als ob die Höhen alle weggesäbelt wurden. Anders herum führt es wiederum dazu, daß der Ton zwar lauter wird, aber auch schnell dem Übersteuertem nahe kommt.

Das kurioseste ist, daß die normale Ausgabe, d.h. während ich Kontrolle höre, diese klingt einwandfrei ... diese klingt weder verzerrt nocht zu laut noch zu leise ... auch bei der Pegelanzeige des Eingangssignals (bei Wavelab kann man sich das anschauen) sehen die Werte ziemlich normal aus ... wenn ich an den Reglern herum spiele ändert sich an meiner akustischen Ausgabe erst einmal nichts (max. die Lautstärke bei dem Hauptregler für die Ausgabelautstärke).

Ich wer noch bekloppt mit dem Ding!

Den Windows Regler für Real Blue In findet man übrigens unter Systemsteuerung/Sounds und Audiogeräte/Eigenschaften/Wiedergabe ... und da stehen dann alle in der Liste mit drin!

Obwohl mich das ja so wurmt, wie ihr das oben schon angesprochen habt, daß das Rear Blue In eigentlich ja kein Wiedergabegerät sondern ein AUFNAHME-Gerät ist ... das ist doch echt nicht mehr normal ...

vielleicht hat ja jemand noch eine Idee, wie man damit jetzt mittlerweile umgehen kann ... (ich bin übrigens immer noch unter XP Professional SP2)

mit freundlichen Grüßen
(und entschuldigt bitte, falls ich etwas ausfallens geworden sein sollte, aber das regt mich echt auf)

Martin Schuchardt

kruemeltee
10.07.2008, 08:58
Ich habe jetzt eine halbwegs nützliche Seite gefunden die einem helfen kann das Ding einigermaßen einzurichten ...

62.109.81.232/cgi-bin/sbb/sbb.cgi?&a=print&forum=1&beitrag=3537

(ich konnte keinen Link posten, daher einfach das übliche h t t p : / / davor setzen)

was mein Problem mit der Aufnahme anbetrifft so habe ich eine halbwegs passable Lösung gefunden ... derzeit stehen meine Regler wie folgt (mit einem einigermaßen attraktiven Ergebnis)

Regler Summe Wiedergabe: 100%
Regler Rear Blue In: 47%
Regler Summe Aufnahme: 22%

Damit bekomme ich kein übersteuertes aber dennoch halbwegs lautes Signal welches nicht schlecht klingt, muss zwar noch nachbearbeitet werden, aber das ist ja bei Tonbandaufnahmen normal.

Ich hoffe, daß das jemandem hilft.

mfg
kruemeltee