PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hast Du schon einen Phenom?



Nero24.
04.01.2008, 12:05
Heute möchten wir wissen, wer sich bereits in das Abenteuer Phenom gestürzt hat.

SPINA
04.01.2008, 12:16
Interessante Umfrage. Fehlt eigentlich nun zu Beginn der Einführung nur ein Feld für die Phenom 9700 ES.

Smenne
04.01.2008, 12:27
Hab mit nein gestimmt, weil ich nur noch Hardware kauf die mindestens ein halbes Jahr "fehlerfrei" am Markt ist. Aus dem Versuchskaninchen-Alter bin ich raus.

sethesh
04.01.2008, 12:35
ich hab für warten auf den dualcore-phneom gestimmt. bei mir idelt der 2. core schon 90% der zeit rum, was will ich da mit 4 kernen??
ich denke 2 kerne sind momentan für den office-user oder gamer die beste wahl, ausser man benutzt spezielle multithreaded software.

mike-007
04.01.2008, 12:43
Wüsste nicht was derzeit für einen Phenom sprechen sollte. (Bis auf den frei wählbaren Multiplikator)

Mein gestern gekaufter Q6600 schafft die 4x3,00GHz bei 1,2V.

Die Phenom's aus diversen Review's brauchen dafür 1,5V...

Dazu kommt noch, dass der C2Q eine etwas bessere IPC aufweist, als ein gleichgetakteter Phenom 9600BE.


Den 9600BE hätte ich mir vermutlich nur gekauft, wenn ich schon ein passendes AM2(+) Mainboard zuhause herumliegen hätte.


MfG.

mike-007

Nightshift
04.01.2008, 13:32
Hmm, ne ich glaub nicht mehr, dass ich mir einen Phenom kaufe.
Da ich mir dann eh ein neues Mainbord kaufen müsste erscheinen die neuen Core2Quad von Intel doch attraktiver.
Aber da ein Kauf eh aktuell nicht zur Diskussion steht kann ich beruhigt abwarten wie es in 6-12 Monaten aussieht.

Prometeus
04.01.2008, 13:32
Da ich es mal wieder gar nicht abwarten konnte, hab ich mir direkt nach der offiziellen Vorstellung 2 Stk. Phenom 9500 zugelegt. Einer läuft im Privat-Rechner auf 'nem GigaByte MA790FX-DQ6 mit DDR2-1066'er von Kingston und der andere auf einem betagten Asus M2N-SLI-Deluxe mit 8GB DDR2-667 von Kingston im Firmen-Rechner. Obwohl ich aufgrund des TLB-Erratum's eigentlich massive Probleme beim Einsatz von VMWare erwartet hatte, laufen bisher alle 5 VMWare-Maschinen ohne Abstürze und das im dauerhaften Einsatz und Parallelbetrieb!

Habe den Kauf der CPU's nicht bereut! Immer steht mehr Leistung zur Verfügung, als ich benötige, da ist es egal, ob die Quad's von INTEL nun ein paar Prozent pro Takt schneller sind. Viel wichtiger ist mir hier die vielgepriesene Marken-Treue!

Dymas
04.01.2008, 13:43
Tjo wenn AMD den Boardherstellern mal auf die Nase bzw. kräftig in die Fre*** haut und sie "zwingt" gescheite Biosupdates herauszubringen, die den Phenom auf einem nforce 7025 zum laufen bringen (was auch mit 4Mbit Bioschip möglich ist, siehe Asrock), dann könnte ich mir schon vorstellen in 6-12 Monaten einen Phenom einzubauen.

Sollte dies aber nicht passieren, werde ich meine Möhre einfach länger betreiben und den Phenom überspringen.

mike-007
04.01.2008, 14:02
Hmm, ne ich glaub nicht mehr, dass ich mir einen Phenom kaufe.
Da ich mir dann eh ein neues Mainbord kaufen müsste erscheinen die neuen Core2Quad von Intel doch attraktiver.
Aber da ein Kauf eh aktuell nicht zur Diskussion steht kann ich beruhigt abwarten wie es in 6-12 Monaten aussieht.


In 6-12 Monaten dürfte dann ja auch schon Intel's Nehalem mit integriertem Speicherkontroller auf den Markt kommen... Da wird dann auch wieder alles ganz anders aussehen...


Falls der R700 den Erwartungen entsprechen sollte und noch dieses Jahr erscheint, könnte das durchaus ein Grund für "Extreme Gamer" sein, sich einen Phenom zu kaufen. Denn nur mit einer Phenom Plattform ist es möglich vierfach Crossfire zu betreiben...



MfG.

cumec
04.01.2008, 14:03
Ich warte eigentlich fast nur auf ein entsprechendes BIOS für mein DFI Infinity NF UltraII-M2...

nazgul99
04.01.2008, 14:20
Bin noch etwas unschlüssig, hab aber "dank" teurer Autoreparatur z.Zt. "zum Glück" Miese auf der Bank und muß erstmal "in Ruhe" abwarten ;D

Mir schwebt entweder ein 65W-Phenom, dann aber mit mindestens 2 GHz, oder ein preiswerter mindestens-2,4-GHz-89W-Typ vor, kann sein daß das erst in der 45W-Generation (über)erfüllt wird. Bis dahin muß ich eh noch nen Diesel-Kat-Filter nachrüsten - bleibt AMD also noch ein wenig Zeit, mein Wunsch-Produkt au die Beine zu stellen *lol*

Das passende Board (zumindest für die ggw. Phenoms) hab ich jedenfalls schon 8)

ITpassion-de
04.01.2008, 14:35
Durch die schlechtere Pro-Takt-Leistung als beim Conroe, kommt er nicht mal ansatzweise in Frage. Interessant wäre er nur wenn er bei gleichem Takt etwa 20 - 30 % mehr leisten würde als ein Yorkfield und dabei auch noch ein paar Prozentpunkte günstiger wäre. Da dieses Ziel aber nicht in Sicht ist, werde ich mir jetzt wohl meinen 5. Core Prozessor in Folge holen (E6600, E6700, E6850, Q6700 und jetzt wohl den Q9550). Vorher hatte ich eine 7 Jahre andauernde AMD Ära hinter mir. Aber bei der derzeit gebotenen "Leistung" kommen ich und AMD wohl nicht mehr zusammen *buck* .

Shearer
04.01.2008, 14:42
werde mir vielleicht einen 9600 BE holen... gibt beim Internet surfen und Nichtstun bestimmt nen Klasse Leistungssprung ;D

Dirty4488
04.01.2008, 14:43
Ich habe für das gestimmt

[x]Nein und ich plane auch keine Anschaffung eines Phenom (Grund nenne ich ggf. im Thread)

Ich kauf mir jetzt keine neue Hardware, meine ist erst ein paar Monate alt.Und mein Board hat auch gar keine Phenom unterstützung.:(
Einen Phenom kauf ich mir erst ab AM3 Zeiten, auch wenn das noch dauern wird das ist mir egal, hab ich wenigtens genug Zeit zum sparen bis 2010 oder so;D

N1truX
04.01.2008, 15:21
[X]Nein, ich warte auf ein neueres Stepping B3 oder C1 und/oder auf 9700, 9900 & Co.

Ich warte persönlich auf das B3 stepping, obwohl die neuen mit Preisen von ca. 160 Euro echt Lust machen ;D Einen 9500er hab ich bei nem Kumpel verbaut. Mit AM2+ Platine Problemloses OC auf 2.6Ghz. 2.8 waren möglich, aber für den Dauerbetrieb ahben wir uns für 2.6Ghz entschieden, da ich nich so schnell zu den Rechner komme um bei Probs zu helfen und er wenig Ahnung hat ;)

Köppchen
04.01.2008, 15:36
Ich sehe für mich keinen Grund zu einem Update, mein Sockel 939 X2 läuft noch schnell genug.

Luxo
04.01.2008, 15:53
Da ich bereits seit November keinen Rechner mehr habe, nervt die Zeit des Wartens und der Hiobsbotschaften schon erheblich. Sobald ein fehlerbereinigter Phenom erhältlich ist, schlage ich zu! Intel? Neee... Für Dresden!

Psychopat
04.01.2008, 15:56
Ich hatte eigentlich geplant so im Sommer mir ein CPU-upgrade zu gönnen, aber mein Abit AM2 Brett läuft net mit Phenom :(
Da hatte ich eigentlich schon drauf gebaut, dass ich upgraden kann. Nun wird mein jetziger G1 X2 wohl doch länger als geplant in Betrieb bleiben.

ErichH.
04.01.2008, 16:01
Hey,

ich warte auf einen Dualcore-Phenom.

Habe für einen Quadcore-Prozessor einfach keine sinnvolle Verwendung. Für das alltägliche reichen mir zwei Kerne völlig, zumal sie (hoffentlich) entsprechend hoch getaktet werden können.

Gruß ErichH.

rkinet
04.01.2008, 18:00
[X] Nein, ich warte auf einen Triple-Core Phenom

Wenn AMD nun angesichts der Halden an Phenom 9500 endlich einsieht, dass Takt nun einmal sehr wichtig für Kunden ist hoffe ich auf schnelle Triple-Core ohne OC anwenden zu müssen (was nur bei der 'BE' wirklich prof. ist).
Ein Triple-Core mit 2,3 bis 2,4 GHz für 170 Euro wäre weniger ein Ladenhüter, als der 2,2 GHz Phenom 9500. AMD hat mal wieder eine Chance zum Umsatz verpaßt ...

Der Triple-Core erreicht bei gleichem Takt fast 80% der max. Performance eines Quad, hat aber dabei eine geringere TDP.
Dadurch 'schone' ich auch das vorgesehen Board 'AM2NF3-VSTA' bzgl. Spannungsregler und ich erhoffe mit bei einem aktivierten Core weniger auch nur 3/4 des IDLE-Strombedarfes, was langsameren Lüfterlauf im Alltag bedeutet (habe eine temperaturgeregelten Lüfter).

Thomas_Klinder
04.01.2008, 18:15
Ich habe mit Nein gestimmt, da ich noch auf die nächste Preissenkung warte. Gebrauchen kann ich auf jedem Falle 4 Kerne, da ich sehr viel mit Videoproduktion zu tun habe.

User002
04.01.2008, 18:23
Ja, ich habe einem Phenom 9500 verbaut, und der läuft auch wunderbar @ Standardeinstellungen auf einem Asus M2N32-SLI.

Für meinen eigenen Gebrauch warte ich auf vernünftige Am2+-Boards mit einer integrierten Grafikkarte, die ja auch in diesem Monat noch erscheinen sollen...


Grüße!

SPAC
04.01.2008, 19:07
habe mit nein gestimmt weil ich zur Zeit keine Quadcore CPU brauche.
Wenn der Stromverbrauch und die Preise gesunken sind, schlage ich zu.

Arachon
04.01.2008, 20:06
Werd mir erstmal keinen Phenom anschaffen, da das bei mir in einem kompletten Platformwechsel bedeutet. hab seit einem Jahr einen C2D E6600 und der wird zunächst auch mal hier bleiben.

OnYX
04.01.2008, 20:47
"Nein und ich plane auch keine Anschaffung eines Phenom (Grund nenne ich ggf. im Thread)"

Es waere performancemaessig ja ein Schritt zurueck. Bei mir steht ein Q9450 Yorkfield auf der Liste, der, wenn ordnungsgemaess uebertaktet (sagen wir 3.5 GHz), jeden Phenom zum Fruehstueck verspeist, und mit ~$316 auch nicht allzu viel kosten wird.

Cherry
04.01.2008, 21:14
Da fehlt ein: "noch nicht, aber steht demnächst an" in der Liste.
Ich warte noch drauf, daß die 3870 zu vernünftigen Preisen verfügbar werden, und dann wirds bei mir ein Komplettumstieg von S939/VIA-AGP/x1950 auf AM2+/AMD-PCIe/3870 mit aller Wahrscheinlichkeit nach einer 9600 BE werden (eventuell bin ich auch so vernünftig und steck erstmal nur nen 60 Euro-X2 auf das Board, aber ich glaub, ich werd mich dann nicht beherrschen können, wenns soweit ist).

Intel kommt mir (außer in Form der Pro/100+) nicht in den Rechner.

Cherry, Weihnachtsgeld will ausgegeben werden.

Rangoon
04.01.2008, 22:48
Ich werde auf alle Fälle mindestens das B3-Stepping abwarten.

In der derzeitigen Form ist der Phenom einfach noch nicht fertig. Habe zu Weihnachten lang hin- und herüberlegt, ob ich mir für mein K9A2 CF-F schon nen Phenom holen soll. Bin aber dann doch auf Nummer Sicher gegangen und habe mir nen X2 5000+ BE gegönnt. Das Teil läuft mit 2.9GHz ohne Vcc-Erhöhung und dürfte somit ohnehin bei den meisten gängigen Anwendungen flotter sein als ein Phenom@stock. Für BOINC wär der Phenom aber schon fein gewesen ;).

Was die Zukunft angeht, werde ich ganz entspannt abwarten. Die Geschwindigkeit meiner derzeitigen Konfig sollte für 2008 immer noch locker ausreichen. Wenn AMD die Probleme beim K10 in den Griff bekommt (Taktbarkeit + TDP) sehe ich keinen Grund mir keinen Phenom zu holen ;D. Irgendwie interessiert mich das gute Stück doch. Übereilen werde ich aber nichts.

Gruß

Rangoon

Stip
04.01.2008, 23:00
Habe seit heute mein MSI K9A2 Platinum mit nem Phenom laufen.Läuft zur zeit @2,5GHz bei default Vcore.

OPAAG
05.01.2008, 01:05
Nein, und habe es auch nicht vor. Meine jetzige CPU von 2003 ist auf jeden Fall mehr als genug für die restliche Lebensdauer von WinXP.

Xsus76
05.01.2008, 09:33
Ich will mir demnächst ein komplett neuer PC anschaffen. Bin wohl einer der wenigen die dem Single Core die "Treue" hält......Mein jetziger PC ist einen XP2700+ mit 2GB Ram und 7600GT AGP. Das ganze auf einem nForce 2-Board..........

Momentan warte ich aber noch bis der Phenom in einem fehlerfreien Stepping sowie mit 3Ghz erscheint. Ob er dabei 2 , 3 oder 4 Kerne haben wird weiß ich noch nicht. Hängt auch vom Preis ab. Desweiteren warte ich noch auf Vista x64 mit Service Pack 1 und auf das nForce 7 für AMD.

sethesh
05.01.2008, 09:40
Desweiteren warte ich noch [...] und auf das nForce 7 für AMD.

ich glaube dass diesmal die AMD chipsätze (770/790/790X) das rennen machen!

(__|__)
05.01.2008, 11:02
[x] Nein und ich plane auch keine Anschaffung eines Phenom (Grund nenne ich ggf. im Thread)
ich habe schon seit einem jahr auf intel umgestellt E6600 @ 3,6 GHz. da waeren 3gHz. Quad eher ein Rueckschritt bei meisten Anwendungen

Berniyh
05.01.2008, 13:49
Ich warte auch auf ein neueres Stepping, allerdings hatte ich das nie anders geplant. Hat also
nix mit den bisher entdeckten Bugs etc. zu tun.

Nosyboy
05.01.2008, 22:52
[x] Nein und ich plane auch keine Anschaffung eines Phenom (Grund nenne ich ggf. im Thread)

Da ich zur Zeit keine Anwendung am laufen habe die massgeblich von einem Quad Core profitieren würde.
X2 CPU reichen noch locker mind. 1 Jahr für die meisten Anwendungen.

Hörby
06.01.2008, 22:30
Ich kauf mir vorerst überhaupt keine cpu von amd, da ich letzten Herbst n neuen Rechner zusammengebaut habe mit ner intel-cpu (E2140).
Auf das Mobo passen ja auch die neuen intel-quads drauf.
Von daher seh ich keinen Grund zu amd zu wechseln.
Darüberhinaus reicht mir Dual-core zur Zeit völlig aus.
Bei Grafikkarten werde ich jedoch auf jeden Fall beim Neukauf in ca 3. Monaten bei ati/amd bleiben (hd 3870/50) ;)

Xsus76
07.01.2008, 00:32
ich glaube dass diesmal die AMD chipsätze (770/790/790X) das rennen machen!

Warten wir es einfach ab. Bin da flexibel ;) Bin halt ein wenig auf Nvidia fixiert, da mein nforce 2 bis jetzt immer stabil lief und nie Probleme machte. Auch eine Art der Kundenbindung :)

no_watchmaker
07.01.2008, 00:34
Nein, und ich plane auch keine Anschaffung, da er IMHO für 99% aller Anwendungen nicht erforderlich wäre. Im Moment komme ich mit einem FX-62@3.00GHz sehr gut zurecht.

RingLord
07.01.2008, 13:08
Nein, ich plane keine Anschaffung - Grund ist leicht erklärt: nachdem ich im August letzten Jahres ein relativ gutes Angebot für meinen etwas älteren AMD Athlon XP 3200+ bekommen habe musste ich umsteigen; und aufgrund der eklatanten Preis/Leistungsunterschiede lautete die rationelle Entscheidung der Plattformwahl erstmals seit 10 Jahren wieder Intel (E6750) statt AMD. Jetzt warte ich mal ab, was sich tut; hoffe die nächsten Phenoms werden wirklich "der" Knaller ... 8)

freetgy
07.01.2008, 15:16
ich warte auf ne gute CPU,

ein guter Triplecore würd mich auf jedenfall reizen

das geld dafür liegt schon beiseite, allerdings warte ich auf eine gute PreisleistungsCPU

Blutengel_6_6_6
07.01.2008, 21:47
Da Dual core nicht mal von allen unterstütz werden Software oder Games - Betriebssysteme .....
Finde ich eine 4Core CPU totaler schwach sin ....

sollen sie sich lieber dran machen und einige Fehler beheben wie zb den speicher Controller Oder das volltage mall richtig anerkannt werden usw.

Zb mein Singel Core cpu leüft auf 1.4vollt sollte aber auf 1.2 volt laufen

Gruß

sockel tw2+
08.01.2008, 09:52
Nein, ich werde mir keinen Phenom zulegen, denn ich habe mir einen Core 2 Quad zugelegt, und bin mit der Leistung mehr als zufrieden (nur der Pushpin Kuehler ist "doof":]).

Der Core 2 Quad lässt sich jedenfalls sehr gut uebertakten ( bin jetzt mit dem Boxed Kuehler sogar auf stabile 3Ghz gekommen, bei akzeptablen Temperaturen. Man bekommt also eine "Core 2 Extreme" CPU, fuer mindestens 500 Euro weniger.

Der Core 2 Quad ist also meiner Meinung nach der Quad-Core Prozessor mit dem besten
Preis-Leistungs Verhältnis (die späteren Phenom Prozessoren könnten es aber auch noch werden)

gamilon
08.01.2008, 10:28
Leider lassen sich viele 9600 be Modelle nur um 200 MHZ übertakten und dabei werden sie heiss und der Kühler dreht am Limit. Die Spitzenwerte sind wohl Ausnahmen.

Ich seh zur Zeit keinen anderen Grund als Markentreue um einen Phenom zu kaufen. Das Preis/Leistungsverhältniss geht gegenüber einem Q6600 einfach nicht auf.Auch wenn die Mobos billiger sind. Intel konnte mit dem G0 Stepping den Kentsfield verbesseren. AMD muss dies noch tun. AMD muss wieder den Zeitplan finden. Die Verspätungen hatte schlimme Auswirkungen. Wie bei der 2900xt.

SoMTecH
08.01.2008, 16:36
Ich würde Liiiiebend gerne einen 9600 kaufen.
Aber leider haben noch nicht alle MoBo Hersteller gute BIOS Updates auf Lager und der aktuelle Phenom hat ja auch noch den TLB Bug :(

Was mich schon wundert ist, dass der Phenom 9500 und der 9600 fast ausverkauft sind.

ITpassion-de
08.01.2008, 16:41
Was mich schon wundert ist, dass der Phenom 9500 und der 9600 fast ausverkauft sind.

Was aber nicht an der ach so tollen Nachfrage liegt, denn viel mehr an der kaum bis gar nicht mehr vorhanden Produktion.

KGBerlin
09.01.2008, 00:19
"Nein und ich plane auch keine Anschaffung eines Phenom (Grund nenne ich ggf. im Thread)"

Außer das mein System so gut wie neu ist bekomme ich meinen x2 5200 irgendwie nicht ausgelastet. Da 2 Kerne schon mehr als ausreichend sind brauch ich im Moment auch nichts mit 4 Kernen.

Wenns mal soweit ist das irgendwas ruckelt dann kommt auch ein AMD 4 Kern in den Rechenknecht. Aber keine Sekunde früher :P

Bis dahin vergeht aber bestimmt noch ne ganze Weile und dann wird der Krempel doch auch schon preiwerter und ausgereifter sein. Hoffentlich 8)

Blutengel_6_6_6
09.01.2008, 15:17
Was mich schon wundert ist, dass der Phenom 9500 und der 9600 fast ausverkauft sind.

;)


AMD stoppt Auslieferung der Barcelona-Prozessoren Meldung vorlesen

AMD kämpft bei dem Vierkernprozessor Barcelona für Server weiter mit massiven Verzögerungen. Die breite Auslieferung des im Wettlauf mit dem Konkurrenten Intel wichtigen Prozessors sei erneut verschoben worden, bestätigte ein AMD-Sprecher laut einem Bericht der New York Times. Wegen technischer Unregelmäßigkeiten – oder genauer einem Bug im Translation Lookaside Buffer (TLB) – werde der Chip erst Anfang nächsten Jahres in größerem Umfang verfügbar sein.

Hinter der vorsichtigen Formulierung der verschobenen "breiten Auslieferung" versteckt sich ein handfester Lieferstopp, denn zwischenzeitlich hatte AMD sehr wohl Barcelona-CPUs im B2-Stepping verkauft. Mittlerweile haben wohl aber fast alle Händler ihre Barcelonas abverkauft oder nennen Liefertermine nur noch auf Anfrage. In einem Interview mit InternetNews verlegte sich AMD-Sprecher Phil Hughes auf Wortklaubereien: Man hätte die Produktion nicht gestoppt und das Auslieferungsmuster nicht verändert. Ferner könne man nur dann von einem Lieferstopp sprechen, wenn man auch in großen Stückzahlen liefern würde. Und das wiederum sei nur für bestimmte Kunden der Fall, die große Stückzahlen installieren würden. Im Channel sei der Phenom – hier sprach er wohlgemerkt nicht vom Barcelona – verfügbar.

In schönstem Marketingenglisch klingt das dann so: "We haven't changed the shipping pattern, ... It's only a stop ship if it's shipping in volume, and we're only shipping Barcelona for specific customer commitments, like larger volume deployments. Phenom is out in the channel, in general availability now. There has been no stop ship at all."

Im Widerspruch zu dem Bericht der New York Times schreibt der US-Newsdiesnt TGDaily von einer E-Mail, die AMD geschickt habe; darin betonte der Chiphersteller, man sei weiterhin "on track" mit den Zahlen für das vierte Quartal. Zu diesen gehört aber auch die Auslieferung von Hunderttausenden von Vierkernprozessoren. Eine Stellungnahme von AMD war bislang nicht zu erhalten.

Bereits im Vorfeld der Vorstellung des neuen Prozessors hatte es monatelange Verzögerungen gegeben. Zuletzt hatte AMD vor mehreren Wochen angekündigt, die Auslieferung könne nun beginnen. Intel liefert seine Vierkernprozessoren für Server bereits seit rund einem Jahr. Dieser besteht allerdings aus zwei Doppelkernen in einem Gehäuse , AMD fertigt alle vier Kerne auf einem Die.

Die ebenfalls verspätet vorgestellten Vierkernprozessoren für Desktop-PCs (Phenom) liefert AMD hingegen aus; zumindest die beiden Modelle Phenom 9500 (2,2 GHz) und Phenom 9600 (2,3 GHz). Den Phenom 9700 (2,4 GHz) hatte AMD in allerletzter Minute auf Anfang 2008 verschoben. Wahrscheinlich kommt er dann bereits im B3-Stepping ohne TLB-Bug. Das ebenfalls für Anfang 2008 versprochene B3-Stepping der beiden schon verfügbaren Phenoms soll sich auch in deren Namen niederschlagen: So soll der 2,2-GHz-Phenom dann 9550 und das 2,4-GHz-Modell 9650 als Nummer tragen.

Die beiden verfügbaren Phenoms haben – wie laut Dave Everitt, AMDs Marketingmanager für Europa, alle K10-Prozessoren im aktuellen B2-Stepping und damit auch die Barcelona-Server-CPUs – einen Fehler, der bei hoher Auslastung des Prozessors in bestimmten Konstellationen Daten verfälschen kann. Der Fehler steht im Zusammenhang mit dem Translation Lookaside Buffer (TLB). AMD hat zwar einen Workaround ersonnen, der den TLB deaktiviert, dabei jedoch mindestens 10 Prozent Performance kostet. AMD wünscht sich, dass die Mainboard-Hersteller diesen Workaround automatisch im BIOS aktivieren und der tuning-willige Endkunde ihn dann mit dem Tool "AMD Overdrive" wieder abschalten kann. Zwischenzeitlich war auch eine Einstellmöglichkeit im BIOS-Setup im Gespräch. Welche der derzeit verfügbaren phenom-tauglichen Mainboards den Fix bereits integriert haben, ist unklar. Ebenfalls gemunkelt wurde, dass der TLB-Bug nur bestimmte Speed-Grades betreffen würde und deshalb AMD auf die Einführung des Phenom 9700 verzichtet hätte. Mittlerweile kristallisiert sich jedoch heraus, dass er bei allen Modellen zuschlagen kann. Mit welcher Workload er sich provozieren lässt, hat AMD bislang noch nicht verraten, wobei es Berichte gibt, dass er insbesondere im Zusammenhang mit Virtualisierung zuschlägt.

Weitere Ungereimtheiten konnten wir bei zwei Phenom-Systemen beobachten, die wir im c't-Labor zur Messung hatten: Einerseits lief der Arbeitsspeicher bei einem von Atelco für AMD gebauten Testsystem nur als DDR2-800, obwohl die Phenoms ursprünglich auch DDR2-1066 unterstützen sollten. Auch bei den Phenom-9700-Systemen, die AMD in Warschau der Presse präsentierte war der Speicher auf DDR2-800 heruntergetaktet. Andererseits arbeitete sowohl beim Phenom 9500 als auch beim Phenom 9600 die Northbridge – dazu gehören insbesondere Speicher-Controller und L3-Cache – nur mit 1,8 GHz. Hier waren einst 2,0 GHz im Gespräch.

Der TLB-Bug mit der internen Bezeichnung "errata number 298" taucht in der technischen Dokumentation noch nicht auf. Die aktuelle Version 3.00 des Revision Guides für die Familie-10h-Prozessoren listet bisher nur Errata bis zur Nummer 280. Wie ein AMD-Sprecher gegenüber US-Medien angab, sei der zuständige Sachbearbeiter im Urlaub.

Zwei SPEC-Benchmarks mit Barcelona Systemen, die IBM bei spec.org eingereicht hatte, sind bereits für ungültig erklärt worden, da IBM das System x3455 nicht innerhalb der geforderten drei Monate ausliefern konnte. Ein SPEC-Wert, den AMD selbst eingestellt hat, hat jedoch noch Bestand.

Siehe dazu auch: http://www.heise.de/newsticker/meldung/100165

daher nicht mehr verfüg bahr naja warum sie die cpu raus gebracht haben wundert mich
und es wunder mich das Leute den über haupt kaufen
80% Verlust Leistung durch den tlb buck finde ich schon dreist und derbe
und ja ich bin normalerweise ein Amd fan

Nero24.
09.01.2008, 16:00
;)



daher nicht mehr verfüg bahr naja warum sie die cpu raus gebracht haben wundert mich
und es wunder mich das Leute den über haupt kaufen
80% Verlust Leistung durch den tlb buck finde ich schon dreist und derbe
und ja ich bin normalerweise ein Amd fan
Ähm - die von Dir verlinkte Meldung ist über einen Monat alt *buck* Außerdem betrifft der Lieferstopp die Opteron-Prozessoren, nicht die Phenoms. Und zu guter letzt hättest Du hierfür nicht auf heise zu verlinken brauchen ;)
http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1196941037

DerrickDeluXe
09.01.2008, 16:40
Noch habe ich keinen Phenom, mein E6600 ist ja eigentlich schon oversized. Sollte ich mir aber eine neue CPU zulegen, wird es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Phenom werden.


Mfg DerrickDeluXe

Dark_Alucard
09.01.2008, 16:55
[x]Nein und ich plane auch keine Anschaffung eines Phenom

Ich brauch keinen QCore, ein DCore reicht mir vollkommen aus.

wadenbeisser
09.01.2008, 18:26
Ich habe mir einen Phenom 9500 zusammen mit einem normalen AM2 Mainboard mit AMD 690 Chipsatz geholt, da mein bisheriges Sockel 939 Mainboard immer mal rumzickte und sich eine Neuanschaffung eines 939er PCIe Mainboards keinen wirklichen Sinn macht.

Unterm Strich läuft das Ganze stabiler und performanter als mit meinem vorherigen K8-System bei gleicher Taktrate und zieht dabei beim Zocken auch noch weniger Strom.
Ein AM2+ Mainboard kam aufgrund des frühen Entwicklungsstandes für mich nicht in Frage.

PatricH
09.01.2008, 19:09
** Nein und ich plane auch keine Anschaffung eines Phenom (Grund nenne ich ggf. im Thread) **

Nun ich habe vor einem halben Jahr erst mein Sockel 939 System mit einem X2 4200+ @5300+ und einem SpeedLine Ultra PC4000 2048MB Dual-Kit -AKTION CL3,0-4-4-8 @ 250MHz bei 1T etwas aufgerüstet.

Bin aktuell mit der Leistung noch voll zufrieden.

Gruß Patric

RunenBlut
09.01.2008, 19:33
wenn mir nen quad ins haus kommt höchstens nen intel...
preis leistung stimmt einfach nicht bei amd zur zeit

Blutengel_6_6_6
10.01.2008, 04:50
Ähm - die von Dir verlinkte Meldung ist über einen Monat alt *buck* Außerdem betrifft der Lieferstopp die Opteron-Prozessoren, nicht die Phenoms. Und zu guter letzt hättest Du hierfür nicht auf heise zu verlinken brauchen ;)
http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1196941037

Das die schon alt ist weiß ich .....
habe nur den beitragt Überflogen Bein Lessen da steh ja auch was über die Phenom 9500 Drin ...;D
den P3D link Habe ich Nicht gefunden :-[ .

Gruß

Ray
10.01.2008, 12:07
[x] "Nein und ich plane auch keine Anschaffung eines Phenom (Grund nenne ich ggf. im Thread)"

Habe drei sehr gut laufende S939 Systeme mit Single Core und Opteron Dual Core CPUs
und seit 10 Monaten auch eine Intel Plattform, zu Weihnachten upgedated mit einem Q6600. Bin ausreichend mit Hardware versorgt und brauche derzeit nichts neues.

FR4GN4T1C
11.01.2008, 14:26
Nein, und ich werde mir auch keinen zulegen. Intel hat was die Leistung angeht immer noch klar die Nase vorn, wenn der Phenom (jedenfalls neuere, fehlerfreie Revisionen) allerdings schön günstig wird ist er natürlich eine gute & günstige Möglichkeit für Mittelklasse-PCs oder Mulitcore-Systeme.

(AM)(D)evil
12.01.2008, 12:21
Ich hab mir fest vorgenommen erst nen Phenom mit DDR3 Support und 45nm Bauweise zu kaufen.

Bis dahin wirds der alte 4200+ X2 auch noch tun ;)

Fortunes
13.01.2008, 11:54
Ich warte auf das B3-Stepping und schau' mir dann erstmal geeignete Boards und Maßnahmen für OC an.

mr.korky
13.01.2008, 12:22
Nöö ich warte auf den Nforce chipsatz 780a
und DFI mainbord dan hol ich mir den phenom

Onkel Homie
13.01.2008, 13:09
[x]Nein und ich plane auch keine Anschaffung eines Phenom (Grund nenne ich ggf. im Thread)

Weil ich nun mal nen C2D hab der mir aktuell mehr als ausreicht und in meinen Augen Intel auch die Nase vorne hat. Wenn ichs nötig hätte, oder dringend Geld loswerden müsste, dann ein schnelleres Intel System. Kann mich da Runenblut nur anschließen. AMD kränkelt mir da zu sehr rum und schafft es nicht Paroli zu bieten...leider.

camo
14.01.2008, 10:33
Ich plane ebenfalls keine Anschaffung eines Phenom, meinen Ansprüchen genügt auch schon mein X2.

plattfuss
14.01.2008, 21:22
Nein, ich plane ebenfalls keine Anschaffung des Phenoms nach dieser Misere des B2-Steppings.
Mein Quad-Core von Intel ist auch in vielen Anwendungen schneller.
Ich war schon sehr enttäuscht von diesem Desaster.Eigendlich wollte ich umsteigen....daraus wurde ja nun aus bekannten Gründen nichts.....:o

Boedi
17.01.2008, 20:56
Ich habe für "Nein und ich plane auch keine Anschaffung eines Phenom" gestimmt, weil ich auf einen QuadQuad warte ;)

Im Ernst, ich habe früher viel Geld für PC's ausgegeben, aber dann irgendwann festgestellt, das es sich damit noch schlimmer verhält als mit Gebrauchtfahrzeugen...gibst Du heute 2000 Euro für einen Rechner aus, ist er in einem halben Jahr mal grade noch die Hälfte wert (wenn überhaupt)...

Außerdem nutze ich den Rechner so gut wie überhaupt nicht für Spiele, da muß die PS herhalten... Ich habe mir Anfang des Jahres die erste "Neuerung" seit 5 (!!!) Jahren gegönnt, und das war "lediglich" die Steigerung von einem Athlon 2000+ auf einen Athlon 4400+ incl. neuem Board, Speicherverdoppelung auf 1 Gig und eine neue Platte...und das ganze für kleines Geld :)

...in der Hoffnung, jetzt wieder 5 Jahre Ruhe zu haben :)

Gambi
03.04.2008, 14:10
Der Phenom war eine Totgeburt. Ich habe mich vor 2 Monaten gegen ein AM2+-System entschieden, und bin darüber überglücklich.


Edit: Ups, diese Umfrage etwas älter ... bitte nicht rumjammern.

Sandratte
11.04.2008, 15:11
...in der Hoffnung, jetzt wieder 5 Jahre Ruhe zu haben :)

wenn Du dann keine Aktuellen Games mehr Zockst sollte das kein Problem sein

in meinem (Realen) Bekanntenkreis hat einer einen 96BE > bis jetzt

Jonathan
22.04.2008, 16:34
Ich habe vor auf Phenom umzustellen (habe gerade erst einen X2 5000+ BE gekauft) wenn
a) die Preise deutlich unter 100€ gefallen sind
b) Phenoms mit TDPs <= 65W rauskommen

Momentan sind mir die Preise und die Leistungsaufnahme einfach zu hoch. Evtl. ist ein K10 X2 oder ein echter K10 X3 auch die bessere Wahl für den hausgebrauch.

Jonathan

Zero-Cool
22.04.2008, 18:52
Also ich warte noch bis die 45nm Phenomes mit shanghai kern kommen....
1. Mehr Leistung
2.Mer Level 3 cache
3.Aber bitte nur eine Black Edition das ist mir das geld wer
Achso Nummer
4.Wenn die Mainboard mer TDP verkraften...

Also auf das warte ich noch...Denke mal zum ende des Jahres hin kommt ein neues System ins Haus

MFG Zero-Cool

Mari
21.07.2008, 10:31
Hast Du schon einen Phenom?
Nein, ich kann mich immer noch nicht zwischen einem X2 6000+ (6400+) und einem Phenom entscheiden. *noahnung*

De_vil
21.07.2008, 10:42
Ich inzwischen 2 :)
Beide für DC 2*9500...
LEider noch im B2 Stepping eventuell kommt bald noch einer dazu ;D

Augenstern
04.09.2008, 12:53
Ich glaube eher nicht, dass ich einen Phenom kaufe, aber vielleicht sieht es in einem halben Jahr bzw. ein Jahr wieder anders aus, ich kann auch schnell meine Meinung ändern.:)

nazgul99
04.09.2008, 13:52
Nanu - totgesagte Threads leben länger? Na, kann ich ja auch nochmal meinen Senf dazugeben. Erstmal ein Eigenzitat aus diesem Thread vom 4. Januar diesen Jahres (puh, auf den Tag genau 8 Monate her):

Mir schwebt entweder ein 65W-Phenom, dann aber mit mindestens 2 GHz, oder ein preiswerter mindestens-2,4-GHz-89W-Typ vor
Und genauso ist es gekommen: hab mir vor 2 Wochen nen Phenom 9350e gekauft - 2,0 GHz, 65 Watt TDP. Einen 9750 hätte ich für ein paar Euro mehr auch kaufen können - mit 2,4 GHz und 95W-TDP 8) Erfahrungsbericht zusammen mit nem Asus M3A78-T hier (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=346151), das Board mußte ich aber nach nem BIOS-Flashversuch reklamieren: defekter Flash-Baustein (Erase brach mit Fehler ab), so läuft der Phenom nun erstmal im noch aktuellen M2N SLI Deluxe.

frey
12.09.2008, 14:46
Hab nen AMD Phenom 9600. bin super zufrieden!! :)

x86
16.09.2008, 08:38
Nein und so bald kauf ich mir auch nix neues, hab mir nen Intel Core2Quad Q9550 zugelegt, die haben aktuell nunmal die Nase vorn.
Bis ich mir wieder ne andere Plattform ins Haus hol ist der Phenom wahrscheinlich Geschichte.

djmachty
17.09.2008, 17:23
Nein & werde mir auch keinen holen, da mir mein X2 5600+ (noch) vollkommen ausreicht.
Falls doch ein Umstieg von Nöten sein müsste, würde ich wohl eher in die Intel Dualcore Kiste greifen.

Kommando
20.09.2008, 16:28
Ich beobachte gerade die aktuellen "Phenom X2". Zusammen mit einem schicken kleinen µATX-790G-Mainboard in einem kleinen Barebone wäre das eine mehr als preiswerte Alternative.
Aber so richtig brauchen tu ichs z.Z. halt nicht. *noahnung*

ITpassion-de
20.09.2008, 20:57
Nein und so bald kauf ich mir auch nix neues, hab mir nen Intel Core2Quad Q9550 zugelegt, die haben aktuell nunmal die Nase vorn.
Bis ich mir wieder ne andere Plattform ins Haus hol ist der Phenom wahrscheinlich Geschichte.

Dito