PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AMD BE CPUs so langsam?



affenkopf
04.02.2008, 22:38
Ich baute für jemanden einen Computer zusammen, der sehr günstig, gleichzeitig schnell und Stromsparend ausgerichtet wurde.

Nun, nach dem QMC Belastungstest, den er bestehen konnte, wollte ich ihn gegen meine anderen zwei Rechner antreten lassen.

Die wäre:
X2 3800+ auf S939 2 GB RAM 2,5-3-3-8-T1 DUAL Channel 400 MHz
Opteron 1212 auf AM2 1 GB RAM 5-5-5-5-15-T1 Single Channel 667 MHz
X2 BE-2300 AM2 2 GB RAM 4-4-4-4-12-T1 DUAL Channel 800 MHz, effektiv ca. 780 MHz

Alles auf Default, also nix übertaktet.
Alles 2 GHz, nur der BE-2300 hat 1,9 GHz


Aber die Zeiten finde ich ein wenig merkwürdig:
3800+: ca. 53min. - 1h 5min.
Opteron: Gleichstand mit 3800+
BE-2300: 1h 41min.

Also 100 MHz weniger, aber dann dafür 40 Min. mehr? Das finde ich ein wenig merkwürdig.

Na gut, Cachelatenz wurde nach oben geschraubt, aber dann gleich so ein unterschied?

Ok, ich startete von einer Ubuntu 7.10 64bit Live-CD, eventuell wurden dort nicht alle Treiber und Befehlssätze geladen?? Allerdings erkannte BOINC die CPU Incl. Befehlssätze. also gehe ich davon aus, dass alles im grünen Bereich liegt.

Oder war es einfach eine über WU? Müsste daraufhin die nächsten WUs durchlaufen lassen. Aber wenn er so sehr langsamer ist, dann könnten die sich die 45Watt auch sparen.

TAL9000
04.02.2008, 23:18
SIMAP oder QMC WUs???

Bei SIMAP werden wieder HMMER verteilt, die dauern länger...

TAL9000

affenkopf
04.02.2008, 23:36
War alles HMMER.

Installierte gerade Ubuntu von der CD, mal gucken ob es etwas ausmacht, besonders nach dem installieren der Updates.

Eventuell könnte auch die Onboard Grafikkarte einiges an Performance klauen, hier auf P3D laß ich einen Artikel dazu, aber verbraucht SIMAP so viel RAM Performance?

Auch hierbei konnte ich bei der Vollinstallation auch den eingeschränkten Grafikkarten Treiber von ATI installieren, eventuell macht der etwas gut.

Zur not liegt bei mir noch eine ururururualte PCI GrakaKarte von Realtek/noname. *lol*

heavy-Ions@boinc
05.02.2008, 00:15
edit, achso. bei allen drei HMMER?
dann... keine ahnung....

affenkopf
05.02.2008, 00:33
Könnte ausflippen, natürlich, habe im BIOS C&Q an....*motz* Er rechnet dann mit 1 GHz herum...

heavy-Ions@boinc
05.02.2008, 00:38
Könnte ausflippen, natürlich, habe im BIOS C&Q an....*motz* Er rechnet dann mit 1 GHz herum... Ah. OSI Layer 8 Problem ;D
ichweiss...aaalt 8)

Sway Dizzle
05.02.2008, 00:51
Hää,warum rechnet er da mit 1 GHZ??

MFG

affenkopf
05.02.2008, 01:02
Unter Ubuntu werden Prozesse, die eine niedrige Priortät zugeordnet bekommen am wenigsten. Also werden der untersten Schublade zugeordnet. Kommt C&Q ins Spiel, werden diese Prozesse nur mit aktiviertem C&Q berechnet.
Kommen Prozesse zum Einsatz mit normaler oder hoher Priorität, schaltet Ubuntu C&Q automatisch aus und es kommt volle Power zum Einsatz.

Unter Windows bekommt jede Priorität volle CPU Power.

Also kurz gesagt: Ubuntu -> CPU Power nach Priorität
Windows-> Immer
Linux -> kann sich jeder selber einrichten, natürlich gilt das auch für Ubuntu

C&Q=1 GHz
ohne= volles Rohr. ;D

Sway Dizzle
05.02.2008, 01:05
Is ja dann ehrlich gesagt,totaler Blödsinn sowas!

MFG

TAL9000
05.02.2008, 09:00
Is ja dann ehrlich gesagt,totaler Blödsinn sowas!

MFG
Eigendlich nicht, sondern total sinnvoll
Niedrige Priorität = Haben Zeit -> wird in Angestelltengeschwindigkeit bearbeitet ;D Beamtenspeed ist dann StandBy/Sleep
Mit einem guten OS kann man sich dann einstellen was einem Wichtiger ist, Stromsparen oder Niedrige Prozesse auch mit Arbeiterspeed bearbeiten. *lol*

TAL9000, Arbeiter in ner Anstalt

PS: Ohje, was schreibe ich wieder... zuwenig Schlaf zuviel Coffein *buck*

affenkopf
05.02.2008, 09:41
nachdem ich einmal geflucht und richtig eingestellt habe, läuft er mit 50 Min. pro WU, also Zeitrahmen eher so wie die oberen CPUs, saubere Arbeit.;D Jetzt lohnen sich auch die 45 Watt.

EDIT:

Unter Linux gibt es ein Programm "Sensors"

4 Temp werden mir für die CPU angezeigt

Core0 Temp:
+39°C
Core0 Temp:
+34°C
Core1 Temp:
+34°C
Core1 Temp:
+37°C

HDD Temp: 7K160 Hitachi 80 GB
+33°C
Hm, einmal interne CPU Diode und einmal Mainboardsensor? Ich dachte so ein Sensor wäre jetzt auf Mainboards überflüssig gewesen, da die CPUs doch alle einen Sensor haben.

Oberst K
05.02.2008, 09:59
Hmm, aber zumindest scheints unter Linux halbwegs vernünftige Temperaturwerte anzuzeigen.
Wenn ich da an einen AMD BE-2350 denke den ich da mal zusammengebaut habe, der hat im Leerlauf bei Everest lustige 10°C je Core angezeigt... aber das scheint ja normal zu sein

affenkopf
05.02.2008, 10:05
Everest zeigt bei mir:

System: 39°C
CPUgesamt: 34°C
CPU1:34°C
CPU2:39°C

Unter Vollast

Gekühlt wird er vom Scythe Andy Samurai Master dreht zwischen 900 - 1000 U/Min. eigentlich ganz ordentlich. leise, kaum hörbar. Angenehme Temps. kann mich nicht beklagen.

Hier auch einmal die komplette Sensors Auflistung:

k8temp-pci-00c3
Adapter: PCI adapter
Core0 Temp:
+41°C
Core0 Temp:
+35°C
Core1 Temp:
+35°C
Core1 Temp:
+36°C

it8716-isa-0228
Adapter: ISA adapter
VCore: +1.20 V (min = +0.00 V, max = +4.08 V)
VDDR: +1.87 V (min = +0.00 V, max = +4.08 V)
+3.3V: +3.25 V (min = +0.00 V, max = +4.08 V)
+5V: +4.92 V (min = +0.00 V, max = +6.85 V)
+12V: +12.10 V (min = +0.00 V, max = +16.32 V)
in5: +3.12 V (min = +0.00 V, max = +4.08 V)
in6: +0.10 V (min = +0.00 V, max = +4.08 V)
5VSB: +4.89 V (min = +0.00 V, max = +6.85 V)
VBat: +3.07 V
fan1: 936 RPM (min = 10 RPM)
fan2: 0 RPM (min = 0 RPM)
temp1: +40°C (low = +127°C, high = +60°C) sensor = thermistor
temp2: +40°C (low = +127°C, high = +127°C) sensor = thermistor
temp3: +35°C (low = +127°C, high = +70°C) sensor = diode
vid: +1.200 V

Dieses Programm finde ich erste klasse

tschernofrosch
05.02.2008, 10:42
Also merkwürdigerweise habe ich auch bei mir ähnliche Zeiten.
Die CPU ist auch eine BE 2300, aber sie läuft auf 2,4 GHZ, eigentlich auch stabil *noahnung*

Aber meine Zeiten wurden zunehmends schlechter...
Nun braucht er für eine SIMAP Wu schon 1,35 Stunden.
Habe dann direkt mal neugestartet, und jetzt läuft zwar die Zeit weiter, aber der Fortschritt nicht...

Das ist irgendwie äußerst merkwürdig.

Edit: Die Benchmark Ergebnisse von Sandra sind allerdings korrekt. Meine CPU platziert sich zwischen nem X2 4800+ und nem X2 4400+.

affenkopf
05.02.2008, 20:10
Bei HMMER bemerkte ich, dass er die Prozente nur alle 6-10 Min. aktualisiert.
Ich rechne unter Ubuntu 7.10, und 8.04 64bit.

Die Zeiten schwanken bei SIMAP und HMMER +- 10-20 Min.

Bei SIMAP benötigt der Prozessor aktuell 1h 8min. also länger als bei HMMER.

Waren bei HMMER zuletzt 50 min.

EDIT: Linux reagiert auf zu hohe Speichertimings ausgesprochen empfindlich. Laut OCZ: 4-4-4-15, ich stellte auf: 4-4-4-12-T1, schon instabil, aber bei 4-4-4-15-T1 klappt das. Windows war es bisher wumme.