PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Intels Alternative zu CrossfireX?



Markstar
19.02.2008, 21:26
Hi,

Intel hat ja im Moment in vielen Bereichen die Nase vorn, doch AMD's Möglichkeit, im Desktopbetrieb die dedizierte(n) Grafikkarte(n) abzuschalten und mit der Onboard-Grafikkarte ordentlich Strom zu sparen ist doch ein sehr schwerwiegendes Argument.

Hat Intel etwas ähnliches in Petto oder muss man sich auch weiterhin mit einem deutlich höherem Stromverbrauch (als nötig) abfinden?

AvenDexx
19.02.2008, 21:58
Nun, im Grunde ist es doch ähnlich der "Hybrid-SLI-Technologie" seitens NVidia. Klick mich (http://www.nvidia.de/page/hybrid_sli.html)

Die Antwort kommt also von NV und nicht direkt von Intel.

Christian Anderka
19.02.2008, 22:14
Hallo Markstar, AvenDexx,

ja, NVIDIA plant so eine Technik für die Intel-Plattformen.
Da Windows Vista nur einen Grafiktreiber erlaubt, können wir unsere integrierte Grafik nicht so einfach mit einer diskreten Grafik zum laufen bringen - da tun sich die Hersteller, die Chipsätze mit Grafik und Grafikkarten anbieten leichter. Man könnte aber auch fragen, warum die Grafikkarten unbedingt immer soviel Strom verbrauchen müssen...

Viele Grüße,

Christian Anderka

Markstar
19.02.2008, 23:30
Danke für die Antwort. Ist zwar schade zu hören, aber es gibt ja tatsächlich Hoffnung bezüglich des Stromverbrauchs (ATI's nächste Grafikkartengeneration soll ja nur noch 20 Watt im Idle-Modus verbrauchen, was immer noch wesentlich mehr als nötig ist).

Eine Lösung von Intel wäre natürlich trotzdem ein wichtiger Schritt nach vorn um unnötigen Stromverbrauch zu minimieren.