PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elitegroup A770M-A Kaputt



affenkopf
09.03.2009, 19:03
Ich kaufte mir damals vor paar Jahren das Board: Elitegroup A770M-A

Für BOINC (Verteiltes Rechnen Geschichte) setzte ich dieses intensiv ein.
Nach etwa einem Jahr Dauereinsatz fing es auf einmal regelrecht an zu stinken.

Zuerst wusste ich gar nicht wo das herkam bis ich dann die Quelle ausfindig machen konnte, die Sicherung vom Netzteil sprang dann auch schon aus, bevor ich überhaubt den Ausschalter betätigen konnte.

Board zeigt keine größeren Auffälligkeiten.
Um die Spawas herum ein wenig brauner Lötfett. Bei eines von den 5 kleinen Feststoffkondensatoren über den Sockel ist einer davon leicht gebräunt bepunktet.

CPU war eine Phenom 9500 und DDR-II von Kingston 1066 MHz. Gehült wurde das ganze von einem Scythe Kama Cross.

Die Spawas und Kondensatoren ansich waren aber auch wärend des Betriebes so heiß das man diese nicht anfassen konnte. Ein Mainboard von der Konkurrenz ebenfalls mit Feststoffkondensatoren lebt bis heute, wobei auch dort die Spawas und Kondensatoren nicht anfassbar sind.

War da ein Schwarzes Schaf bei oder woran kann das liegen?

SLeTTeR
10.03.2009, 09:13
hi affenkopf

Danke für deine Frage.

Da ich hier auch direkt in der RMA abteilung arbeite, kann ich dir sagen das wir nicht viele ausfälle mit diesem Board haben.

Bekommst du mit dem Board auch garkein Bild mehr, oder funktioniert es noch ??

Gruß Thomas!
10.03.2009, 18:23
Seine Schilderung hört sich eher danach an, als würde es nicht mehr gehen :P

mfg

elite.bl4ze

Opteron
11.03.2009, 02:25
Ich spitz die Frage mal zu:

Sind die ECS Spannungsversorgungen nicht für 24/7 Vollast ausgelegt ?

Thx & ciao

Alex

SLeTTeR
11.03.2009, 10:05
Hi


Also zu der Frage.

Das Board ist für 95W Cpu´s ausgelegt, sollte also kein problem sein.


An affenkopf, dann hatt leider einer der Spannungswandeler einen defekt.
Vieleicht lötpunkt nicht sehr gut.

Hast du das Board schon zur reklamation eingeschickt ????

affenkopf
11.03.2009, 22:24
Leider noch nicht eingeschickt, Rechnung habe ich noch, nur kein Karton und Antistatikhülle zur Hand. Das Zubehör verbaute ich in alle möglichen Rechner. (Verpackung dummerweise weggeworfen). Da ich davon ausging das Mainboards nicht kaputtgehen. Bestimmt jede Menge schon verbaut, nur es sind noch nie welche "durchgebrannt" -> damit rechnete ich allerdings nicht :(

Ein K7S5A War eines meiner Boards davor und lief bis zum Ausbau Problemlos. ;-)

skor
12.03.2009, 09:43
Besorg dir einfach nur eine Antistatische Hülle, verpack das ding ausreichend und schick es ein! Original Karton etc. ist nicht zwingend!