PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Windows 7 im Vorverkauf billiger. Holst Du's Dir?



Seiten : [1] 2

Nero24.
26.06.2009, 09:41
Wie berichtet (http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1246001876) wird es Windows 7 ab dem 16. Juli für 50 EUR geben. Eine Motivation für Dich es Dir zu holen?

gurkenstix
26.06.2009, 09:43
nö - nicht vor SP1

Zidane
26.06.2009, 09:50
mit SP1 wird es gekauft werden, also 2010/2011, in der Ultimate Version.

deoroller
26.06.2009, 09:54
Home Premium auf keinen Fall. Nach W2K Pro und jetzt XP Pro, wäre es ein Abstieg. :D

dussel
26.06.2009, 10:01
Hmm kommt daruf an, wenn MS wie bei Vista wieder an der Faxintegration spart muss ich wohl doch bei meinem V-Ulti bleiben.

[P3D] Crazy_Chris
26.06.2009, 10:01
klaro, verwende Windows 7 ja schon seit einem halben Jahr und diese Pauschalisierung "vor SP1 geht nichts" stimmt für Windows 7 definitiv nicht. Home Premium langt mir völlig.

gurkenstix
26.06.2009, 10:10
und diese Pauschalisierung "vor SP1 geht nichts" stimmt für Windows 7 definitiv nicht.
das wär das erste betriebssystem in der geschichte der computertechnik

bis jetzt fuhrwerken nur ein paar freaks mit dem teil rum
lass das mal auf breiter front eingesetzt werden

wenns auf deiner hardware stabil läuft
muss es auf anderer noch lange nicht
geschweige den von inkompatibilitäten mit anderer software

gruß g.

Dhamster
26.06.2009, 10:10
Wenn Win7 Home Premium im Umfang der Vista Home Premium entspricht hats schon mal gute Chancen - Zumal 50€ Für Windows schon In Ordnung sind (Arg viel mehr dürfte es nicht kosten)

[P3D] Crazy_Chris
26.06.2009, 10:14
das wär das erste betriebssystem in der geschichte der computertechnik

bis jetzt fuhrwerken nur ein paar freaks mit dem teil rum
lass das mal auf breiter front eingesetzt werden

wenns auf deiner hardware stabil läuft
muss es auf anderer noch lange nicht
geschweige den von inkompatibilitäten mit anderer software

gruß g.

Ich habe sowohl schon Windows XP und Vista als RC eingesetzt und Windows 7 ist da imho schon deutlich ausgereifter. Es läuft sogar so gut das ich nach kurzer Zeit mein Vista (mit SP1) abgelöst habe. Es ist um Grunde ja auch nur ein Überarbeites Vista und hat dementsprechend auch nicht desse Probleme beim Release. Sozusagen SP3. ;D

Chris_Bear
26.06.2009, 10:24
Eine Abstimm-Möglichkeit fehlt mir noch: "Nein, denn ich bekomm's durch meinen Arbeitgeber / Technet / MSDNAA / Ähnliches".

Ich setze Win7 auch schon seit dem RC ein, und es ist gerade dabei mein XP anzulösen. Vista hab ich wegen Nichtbenutzbarkeit (für meine Zwecke) übersprungen.

Gruß, Chris

shadow
26.06.2009, 10:25
Ich denke, ich werde es mir auch holen.
50€ sind ein vernünftiger Preis für ein neues OS

Was die Service Pack Diskussion angeht.

Im Prinzip ist Win 7 ja nur ein "Vista Second Edition", da braucht man nicht auf ein Service Pack warten.

Windows 98 SE hat ja auch keine SPs gebraucht :)
Und Windows XP habe ich auch seit der RC genutzt.

Windows 7 selber nutze ich jetzt seit ein paar Wochen und bin sehr zufrieden damit.

Onkel Homie
26.06.2009, 10:30
Ich habe vor es mir zu holen, aber wenn dann die Professional/Business Variante und das als System Builder Version.

Der Preis von 50e ist zwar schon sehr attraktiv, aber ich habe doch immer ganz gerne die Funktionen der Business. Und die System Builder dürfte ja wohl auch eher so bei 130€ liegen und nicht wie aktuell angegeben bei 280€ (oder so in dem Bereich).

yourgreatestfear
26.06.2009, 10:34
Für mein TabletPC ganz sicher, die Eingabefeatures, Schrifterkennung und Multitouch (N-Trig-Treiber) sind einfach schon im RC1 unschlagbar gut und die Akkulaufzeit ist auch besser als bei Vista. XP TabletEdition war nie ausreichend für Stifteingabe.

Für den Spielerechner bin ich wohl auf Professional angewiesen. Künstliche RAM-Begrenzung auf 16GB wäre schon Ende des Jahres geknackt bei dem System was ich plane und selbst wenn nicht, sieht das nicht sehr zukunftssicher aus.
Sind noch andere Einschränkungen technischer Natur bekannt?

d4rk
26.06.2009, 10:39
Ja ich hols mir und falls nötig kann man es ja im nachhinein noch updaten, so fern das Update nicht zu teuer ist.

cpushreder
26.06.2009, 10:43
Home Premium auf keinen Fall.

dito.

Rebel1
26.06.2009, 10:45
Nein, werde es mir sobald verfügbar, per Technet-Download holen. ;D

cpushreder
26.06.2009, 10:46
Windows 98 SE hat ja auch keine SPs gebraucht :)


win98 SE war die servicepack version von win98, nur das es für win95 und 98 nie sowas wie ein SP gab. zumindest nicht von seiten microsofts.

Zidane
26.06.2009, 10:56
Windows 95 A/B/C Version *g*

[P3D] Crazy_Chris
26.06.2009, 10:57
win98 SE war die servicepack version von win98, nur das es für win95 und 98 nie sowas wie ein SP gab. zumindest nicht von seiten microsofts.

Damals hieß es nicht Service Pack sondern "OSR" (OEM Service Release). Eher bekannt als Windows 95a, Windows 95b, c oder eben Windows 98 SE. ;)

cpushreder
26.06.2009, 11:06
stimmt, jetzt wo du es schreibst erinnere ich mich das es die A,B,C versionen gab. ich hatte damals ein win95b.
für win98 gab es mal ein von irgendwem gebasteltes servicepack, das man installieren musste wenn man irgendwas nutzen wollte. ist schon zu lange her als das ich noch wüsste was das war. ich fands auf jeden fall gut.
gab es sowas auch für winME?

giz
26.06.2009, 11:06
Als Student bekomme ich meine Windows Versionen glücklicherweise kostenlos :) Etwas gutes muss es ja haben zu studieren.

Ergo werde ich mir Windows 7 nicht kaufen - schade dass es keine "MSDNAA " Antwort om Vote gab.

Raphzwodrei
26.06.2009, 11:10
Werde es mir kaufen falls ich es wirklich für 50 Euro bekomme, aber erstmal weiterhin mein XP benutzen "läuft ja alles" und Win7 evtl. mit dem ersten SP installieren, oder wenn ich allgemein Lust dazu habe :)

p.s. Sollte ich mir doch irgendwann noch die Prof. Edition kaufen, kann ich das Home noch immer für mein Laptop nutzen.

[P3D] Crazy_Chris
26.06.2009, 11:15
Könnte ich eigentlich meine Vista Buisness Lizenz aus dem MSDNAA auf Windows 7 upgraden? *suspect* Bin zwar kein Student mehr aber an sich ist es doch ein ganz normale Lizenz.

floppydisk
26.06.2009, 11:16
Ich werde mir Windows 7 kaufen aber ich bin ein Mensch ich will was in der Hand haben also tippel ich lieber in den Laden und kaufe mir da mein Windows. Obwohl ich das sehr gut finde was MS da macht reizt mich dieses Angebot nicht:)

Rainer Zufall
26.06.2009, 11:24
Als Student hab ich glücklicherweise die Möglichkeit Win7 kostenlos zu beziehen. Das werd ich sicherlich auch irgendwann nutzen aber vorher will ich etwas warten bis klar ist, dass es einwandfrei nutzbar ist.

Edit: Wie ich sehe bin ich da nicht der einzige :D

palace
26.06.2009, 11:31
Ich werde mir W7 Ultimaze zulegen - leider gibts das nicht im Vorverkauf :o(
GGf wäre eine Lizenz der Home Pro ganz nett für virtuelle Maschinen...

wormy
26.06.2009, 11:41
Die Home-Versionen sind völlig uninteressant.

Hab hier XP pro und würde mir, wenn überhaupt, die Win7 Pro-Version kaufen.

[P3D] Crazy_Chris
26.06.2009, 11:46
Die Home-Versionen sind völlig uninteressant.

Was fehlt dir konkret in der Home Version? *noahnung*

Campari
26.06.2009, 11:48
Gibts irgendwo eine schöne tabellarische Gegenüberstellung des Funktionsumfanges der einzelnen Versionen? Auf der Microsoft-Seite habe ich leider nichts gefunden :(.

Ansonsten, mit meiner Vista Home Premium bin ich zufrieden, mir fehlt da nichts.

Onkel Homie
26.06.2009, 11:50
Für den normalen Anwedner fehlt nix in der Home. hab ich im Laden auch immer mal erlebt "ja aber braucht man denn nicht die Pro Version?" Meine Frage dann "Was machen sie denn mit dem PC?" Antwort "Ja so zocken, surfen, Videos gucken". ;D

Ist imemr das gleiche. Ich brauche durchaus mal Remote und andere Klamotten der Pro/Business, aber für die meisten Leute reicht dir norm. Home Premium vollkommen aus. Es ist aber einfach "cool" die Pro zu haben denke ich mal ;) So grob 99% der Leute die ich gefragt habe warum sie die Pro nutzen kannten weder den Unterschied, noch sind sie jemals einer der Funktionen begenet die diese mitbringt, bei Vista das gleiche Bild. Aber geh mal auf ne Lan Party wo alle mit dem geknackten Windows rumsitzen und hab keine Pro/Business, da biste gleich oer se schon der Noob ;D

.
EDIT :
.

Gibts irgendwo eine schöne tabellarische Gegenüberstellung des Funktionsumfanges der einzelnen Versionen? Auf der Microsoft-Seite habe ich leider nichts gefunden :(.

Ansonsten, mit meiner Vista Home Premium bin ich zufrieden, mir fehlt da nichts.

Von dir hätte ich gedacht das du Google kennst ;)

Hier z.B. (http://www.chip.de/news/Bestaetigt-Sechs-Windows-7-Versionen_34996217.html) oder auch direkt von MS klick (http://windows.microsoft.com/en-US/windows7/products/compare-editions) (kannste ja auch auf der DE Seite finden.

[P3D] Crazy_Chris
26.06.2009, 11:54
Gibts irgendwo eine schöne tabellarische Gegenüberstellung des Funktionsumfanges der einzelnen Versionen? Auf der Microsoft-Seite habe ich leider nichts gefunden :(.

Ansonsten, mit meiner Vista Home Premium bin ich zufrieden, mir fehlt da nichts.

Die Tabelle der englischen Wiki ist echt noch am besten. ;D

Guckst du hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Windows_7_editions#Comparison_chart

Onkel Homie
26.06.2009, 12:01
Noch geiler als diejenigen die sich unbedingt für den Hausgebraucht die Professional holen finde ich aber diejenigen, die unbedingt die Ultimate haben müssen. Ultimate klingt halt noch viel cooler als Pro :] Aber was solls, man hats ja 8)

Campari
26.06.2009, 12:08
Für den normalen Anwedner fehlt nix in der Home. hab ich im Laden auch immer mal erlebt "ja aber braucht man denn nicht die Pro Version?" Meine Frage dann "Was machen sie denn mit dem PC?" Antwort "Ja so zocken, surfen, Videos gucken". ;D

Ist imemr das gleiche. Ich brauche durchaus mal Remote und andere Klamotten der Pro/Business, aber für die meisten Leute reicht dir norm. Home Premium vollkommen aus. Es ist aber einfach "cool" die Pro zu haben denke ich mal ;) So grob 99% der Leute die ich gefragt habe warum sie die Pro nutzen kannten weder den Unterschied, noch sind sie jemals einer der Funktionen begenet die diese mitbringt, bei Vista das gleiche Bild. Aber geh mal auf ne Lan Party wo alle mit dem geknackten Windows rumsitzen und hab keine Pro/Business, da biste gleich oer se schon der Noob ;D

.
EDIT :
.


Von dir hätte ich gedacht das du Google kennst ;)

Hier z.B. (http://www.chip.de/news/Bestaetigt-Sechs-Windows-7-Versionen_34996217.html) oder auch direkt von MS klick (http://windows.microsoft.com/en-US/windows7/products/compare-editions) (kannste ja auch auf der DE Seite finden.

*chatt*

Wirklich, noch gestern schaute ich bei microsoft.de und fand nichts! :)

Merci

Onkel Homie
26.06.2009, 12:09
Wenn man es so über die Seite versucht ist es auch arg versteckt. Aber Google weiß wie immer alles (man kann ja auch Bing fragen hehe)

AstroTom
26.06.2009, 12:16
Hallo,

entweder habs ich übersehen oder ist das immer noch ne 32bit version. Oder gibts die als 64bit auch?
Wenn ja dann hole ich mir das Teil;D

Dann kann ich ja mein Windows xp x64 langsam aufs altenlteil schicken.

[P3D] Crazy_Chris
26.06.2009, 12:18
Es gibt abgesehen von der Starteredition alle Versionen auch als x64. Was anderes würde ich heutzutage auch nicht mehr kaufen.

Hirsekeks
26.06.2009, 12:29
Hm, bei der "Home Premium" fehlt der evtl. nützliche "Windows XP Mode" *noahnung*

[MTB]JackTheRipper
26.06.2009, 12:34
Andere Variante, die ich im Thread nenne:

Nein, ich bekomme es kostenlos (MSDN-AA)

Crashtest
26.06.2009, 12:43
anderes Windows:

Windows Server 2003 (R2) Enterprise x64 Edition DEUTSCH mit SP2

bin damit sehr zufrieden, da es ein schnelles und robustes NT5.x ist, vollkommen DEUTSCH ist (kein Englisches OS mit MUI-Pack wie XP64, Vista und neuer) und weil darauf all meine Programme laufen.

Delphi will nich so auf Vista/7

Gut es fehlt DX10.x und DX11 aber bisher brauch ich's nich

andere Variante:
bekomme es (Win7 Enterprise undoder Utlimate) kostenlos ....

Fusseltuch
26.06.2009, 12:45
das wär das erste betriebssystem in der geschichte der computertechnik


Wenn ich einen solchen quatsch schon lese krieg ich kopfweh. Befass dich doch nochmal bissel ernsthafter mit der geschichte der computertechnik... :]

maxpayne80
26.06.2009, 12:50
Nein, außer man bekommt es im MSDNAA-Programm an der Uni, dann werde ichs mal zum testen draufspielen ;)

yourgreatestfear
26.06.2009, 12:50
Kein XP-Modus
kein Location Aware Printing (nützlich bei meinem Tablet und den mindestens 3 verschiedenen Netzen in denen ich unterwegs bin)
kein Presentation Mode

Macht die Premium auch für mein Tablet nich so zum Brüller ... höchst ärgerlich. Muss revidieren, das Angebot ist wohl doch nix für mich. Wird wohl die Professional auch fürs Tablet werden müssen.

Shadowtrooper
26.06.2009, 12:52
Ich warte einfach bis das ganze kostenloss im msdnaa Studi Acc is ... hoffentlich sind dan auch schon die ersten Bugs raus.

[MTB]JackTheRipper
26.06.2009, 13:10
Ich warte einfach bis das ganze kostenloss im msdnaa Studi Acc is ... hoffentlich sind dan auch schon die ersten Bugs raus.
Da gibt's jetzt schon den RC und wenn du Glück hast geht der Code auch mit der Enterprise Version ;) Ansonsten würde ich tippen, dass spätestens ne Woche nach Release ne Version zur Verfügung steht. War bei Vista auch so.

Thunderbird 1400
26.06.2009, 13:10
Mal 'ne Frage:

Kann ich mir Windows 7 RC installieren, um zu testen, ob auf meinem Notebook alles unterstützt wird, und dann von der RC einfach auf die finale Home Premium upgraden, ohne alles neu installieren zu müssen?

[P3D] Crazy_Chris
26.06.2009, 13:11
Hm, bei der "Home Premium" fehlt der evtl. nützliche "Windows XP Mode" *noahnung*

Denn kann man auch mit VirtualPC oder VirtualBox "nachrüsten" wenn man eh schon ne alte XP Lizenz hat. ;)

Für mich wär höchstens noch der Remote Desktop und die aufgehobene Begrenzung von 16Gb RAM nen Grund doch lieber gleich die Pro zu wählen. Aber man kann ja nachträglich auch seine Windows Version upgraden.

gurkenstix
26.06.2009, 13:20
Wenn ich einen solchen quatsch schon lese krieg ich kopfweh. Befass dich doch nochmal bissel ernsthafter mit der geschichte der computertechnik... :]

hier klick (http://www.wero.de/shop/images/025012.jpg) extra fuer dich ;D

Onkel Homie
26.06.2009, 13:21
Mal 'ne Frage:

Kann ich mir Windows 7 RC installieren, um zu testen, ob auf meinem Notebook alles unterstützt wird, und dann von der RC einfach auf die finale Home Premium upgraden, ohne alles neu installieren zu müssen?

Nein kann man nicht. Zumidnest nicht in Deutschland (der EU).
Mit der US Version soll man es machen können, wenn auch über Umwege.

Schwarzmetaller
26.06.2009, 13:25
Wäre der XP-modus bei HomePremium dabei, würde ich es mir ad hoc holen - aber so muß ich ernsthaft drüber nachdenken.

Thunderbird 1400
26.06.2009, 13:35
Nein kann man nicht. Zumidnest nicht in Deutschland (der EU).
Mit der US Version soll man es machen können, wenn auch über Umwege.
Hmm, ist ja blöd :(

Onkel_Dithmeyer
26.06.2009, 13:56
Andere Variante, die ich im Thread nenne [X]

Bekomm ich als Student eh gratis ;D

Fortunes
26.06.2009, 13:58
nö - nicht vor SP1
Windows 7 ist das SP1 - für Vista. :)

Ich werde erstmal abwarten und ausgiebig testen. Irgendwann schlage ich dann bei einer Ultimate-OEM-Version zu.

Denyo!dP!
26.06.2009, 14:17
Also ich denke ich werde mir das holen. Das Angebot ist wirklich in Ordnung.

Aber was bedeutet denn "Netzwerk abhängiges Drucken (Location-aware Printing)" *noahnung*

Ich kann doch trotzdem auf einem per Netzwerkkabel am Router angeschlossenen Drucker zugreifen, oder ???

Peet007
26.06.2009, 14:18
Windows 7, nein danke.

Vista hat bei mir schon keinen guten Eindruck hinterlassen, da sezte ich lieber auf opensource.;D

eratte
26.06.2009, 14:24
Andere Variante, die ich im Thread nenne

Home Premiium kommt für mich nur nicht in Frage da diese Version nicht in eine Domäne eingebunden werden kann.

Also dann irgendwann mal eine Ultimate aber eilig ist es nicht da ich mit Vista und Server 2008 sehr zufrieden bin.

Bevor noch einer auf mir rumhackt :) - Es wird die Ultimate weil ich a eine Domäne habe und b das MediaCenter benutze = leider bietet das bei Vista nur die Ultimate.
PS.: bei Windows 7 reicht da wohl auch die Pro - mal sehen wie die Preise der SBS Versionen sind.

[P3D] Crazy_Chris
26.06.2009, 14:38
Auch Vista Home Premium enthält das MediaCenter. Bei Windows 7 ist das ja auch wieder der Fall.

Herby
26.06.2009, 14:43
Auf jeden Fall werde ich mir Win 7 kaufen, allerdings schaue ich noch, ob ich nicht doch eine nicht sinnlos dank der EU beschnitte Version bekomme...

Allerdings ist mir Home Premium auch zu wenig, nach XP Pro und Vista Ultimate sollte es schon weider die Ultimate Version werden.

yourgreatestfear
26.06.2009, 14:46
Aber was bedeutet denn "Netzwerk abhängiges Drucken (Location-aware Printing)" *noahnung*

Ich kann doch trotzdem auf einem per Netzwerkkabel am Router angeschlossenen Drucker zugreifen, oder ???

Bedeutet, dass wenn du das Netzwerk wechselst, dass er automatisch auch Standarddrucker wechselt. Nur interessant wenn du Mobilgeräte in mehreren Umgebungen verwendest, oder als Admin öfters mal in verschiedene Netzwerke wechselst.

Ich selbst habs erfolgreich bei meinem Tablet eingerichtet. Wenn ich mein privates Netz über WLan oder Kabel nutze, nimmt er meinen Heimdrucker. Wenn ich per UMTSstick einwähle, switcht er auf Druckumleitung in PDF und in der Firma nimmt er den großen Firmendrucker.

bbott
26.06.2009, 14:47
[X] andere nenne ich im Thread


1. Schade das es beschränkt auf die Home Pro ist.
2. bin ich MSDNAA Mitglied und bekomme eine Liezens kostenlos


Auch wenn man bis SP1 oder später warten will, lohnt es sich denke ich jetzt zu zuschlagen wenn einem die Home Pro zusagt. Denn so billig wird es wohl erst wieder mit dem Win7 Nachfolger werden... man muss es ja nicht gleich einsetzten ;-)

Außerdem ist der Unterscheid zu Vista recht gering, sodass es wohl ziemlich ausgereift sein sollte.

[P3D] Crazy_Chris
26.06.2009, 15:02
[X]
Außerdem ist der Unterscheid zu Vista recht gering, sodass es wohl ziemlich ausgereift sein sollte.

Die die es testen wollen können ja auch auch die RC1 laden. Die ist ja bis Mitte nächsten Jahres lauffähig.

Oberst K
26.06.2009, 15:04
Also erstmal bin ich auch einer der scheinbar vielen verwöhnten MSDNAA Nutznießer...
daher werd ich es mir zumindest auf diesem Wege zukommen lassen. Allerdings bin ich mir dann noch nicht im Klaren, ob ich es mir übers Knie ziehe, bei einem Rechnerkauf (der da für mich mit dem Athlon II X2 sehr interessant geworden ist) auch gleich nen neues Betriebssystem zu installieren. Geschweige denn ob es so clever ist WIN7 auf an Hochschulen genutzte Software loszulassen.
Grad so Programmierumgebungen für elektrisches Gedöhns sind da teilweise etwas störrisch was das Betriebssystem angeht.

Fazit: Erstmal zulegen, aber dann schaun was die Kompatibilität zu ausgefallener Software sagt.

Thunderbird 1400
26.06.2009, 15:05
Crazy_Chris;3972356']Die die es testen wollen können ja auch auch die RC1 laden. Die ist ja bis Mitte nächsten Jahres lauffähig.
Naja, sagen wir bis März 2010. Dann fängt der RC1 nämlich an, alle 2 Stunden automatisch zu booten und das würde ich nicht mehr als wirklich lauffähig bezeichnen.

Rabe
26.06.2009, 15:06
Kaufe sowieso keine "Full" Version sondern ein System Builder,wahrscheinlich Ultimate.
Wozu auf SP1 warten wenn schon RC1 ohne Probleme funktioniert.

eratte
26.06.2009, 15:41
Crazy_Chris;3972338']Auch Vista Home Premium enthält das MediaCenter. Bei Windows 7 ist das ja auch wieder der Fall.

Schon klar in die Domäne kann es trotzdem nicht legal. Und Vista Buissnes hat kein MediaCenter. Da bleibt nur die Ultimate wenn man beides will.

Onkel Homie
26.06.2009, 15:49
Aber bei Windows 7 hat die Professional auch das MC wenn man es denn unbedingt braucht.
Also wozu die Ultimate?

Goldie
26.06.2009, 15:51
Ich würde es jetzt vorbestellen, wenn Windows 7 in naher Zukunft nicht im MSDNAA-Programm auftauchen würde. Da es das aber wahrscheinlich macht, bekomme ich es eh kostenlos und dann werde ich auch umsteigen.
Bei XP zu Vista hab ich mich davor jedenfalls aus Performancegründen immer gescheut.

Bis denne!

LostHero
26.06.2009, 16:20
Ich werde mir windows 7 definitiv holen (müssen), da ich zwar erfolgreich Vista bis heute verweigern/boikottieren konnte, aber auf dauer nicht um nen "upgrade" drum herum komme, stichwort:
direct x 10 und 11...

Und da ich von windows 7 bis jetzt fast nur gutes gehört habe (im gegensatz zu vista) stand es bei mir so oder so auf der einkaufsliste.
und wenn ich nun die chance habe es für nur 50 teuros zu erwerben, warum nicht?

bleibt nur noch zu hoffen, dass man eines der exemplare erwischt ehe der vorrat aufgebraucht ist ;).



EDIT:

hmm an MSDN-AA habe ich noch garnicht gedacht... da könnte ich es mir eigendlich auch besorgne,
allerdings sind die "Campuslizenzen" ja eigendlich nur so lange "gültig" so lange man noch studiert, oder bin ich da falsch informiert?

Thunderbird 1400
26.06.2009, 16:26
Ich werde mir heute erstmal Windows 7 RC installieren und austesten. Wenn das optimal läuft, werde ich Windows 7 in jedem Fall kaufen.

Was wird Windows 7 Home Premium denn regulär kosten, wenn man nicht diese 50€ Vorbestellung macht?

LostHero
26.06.2009, 16:29
Ich werde mir heute erstmal Windows 7 RC installieren und austesten. Wenn das optimal läuft, werde ich Windows 7 in jedem Fall kaufen.

Was wird Windows 7 Home Premium denn regulär kosten, wenn man nicht diese 50€ Vorbestellung macht?


Hab was gelesen von 100-150€ für die Home Premium:

http://ht4u.net/news/20561_microsoft_greift_an_-_preise_fuer_windows_7_veroeffentlicht/

[P3D] Crazy_Chris
26.06.2009, 16:30
Hab was gelesen von 100-150€ für die Home Premium:

http://ht4u.net/news/20561_microsoft_greift_an_-_preise_fuer_windows_7_veroeffentlicht/

Das ist die Retailversion mit Support von MS den eh keiner braucht. Die SB Version wird deutlich günstiger sein. Das ist ja bei Vista auch so.

LostHero
26.06.2009, 16:34
was mich bei der MSDN sache noch interessieren würde ist, ob schon abzusehen ist, welche version man dort als student beziehen kann.
Auch nur die Home Premium? oder evtl sogar die Home Pro?

falls letzeres der fall sein sollte wäre das natürlich ne ganze ecke interessanter auf grund des vorhandenen Windows XP modus (man weiß ja nie...).

milo_lu
26.06.2009, 16:41
Ich hab ein TechNet-Abo, da brauch ichs nicht zu kaufen :D

Kuroiban
26.06.2009, 16:45
Könnte ich eigentlich meine Vista Buisness Lizenz aus dem MSDNAA auf Windows 7 upgraden? Bin zwar kein Student mehr aber an sich ist es doch ein ganz normale Lizenz.

Würde mich auch interessieren.


allerdings sind die "Campuslizenzen" ja eigendlich nur so lange "gültig" so lange man noch studiert, oder bin ich da falsch informiert?

Jop, falsch informiert. Die Lizenzen verfallen nicht mit ende eines Studiums, egal wie es geendet ist ;)

Thunderbird 1400
26.06.2009, 16:46
was mich bei der MSDN sache noch interessieren würde ist, ob schon abzusehen ist, welche version man dort als student beziehen kann.
Auch nur die Home Premium? oder evtl sogar die Home Pro?
Bei Vista war über MSDNAA die Business Version verfügbar. Keine Ahnung, welche Versionen es bei Windows 7 gibt. Wenn es wieder Home Premium und Business gibt, dann gibt's bestimmt auch wieder Business über MSDNAA.

Die Business Version hat zwar kein Media Center, aber das braucht ein Student ja auch nicht ;)

PS: Habe auch noch eine Vista Business 64 Bit Version aus meinem Studium und bin ebenfalls kein Student mehr. Ein Upgrade auf Windows 7 Business wäre also auch für mich interessant. Aber ich glaube irgendwie nicht, dass das geht. Und wenn, dann sicher zu keinem akzeptablen Preis. Dann kaufe ich mir lieber eine günstige Home Premium Version ohne MS Support.

LostHero
26.06.2009, 16:53
Jop, falsch informiert. Die Lizenzen verfallen nicht mit ende eines Studiums, egal wie es geendet ist ;)

Ah interessant, man lernt doch nie aus, Danke für die Info :). Hatte das in unserm Rechenzentrum so verstanden, dass die Lizenzen nur nicht verfallen, sollte der Vertrag mit dem Rechenzentrum enden/aufgelöst werden oder das Rechenzentrum selbst dicht machen, etc pp.
Kommt mir sehr gelegen das dem nicht so ist ;). Sind die Studiengebühren doch mal zu was gut (auch wenn sie vermutlich nicht für solche Lizenzen benutzt werden).
Bei uns kaufen die ja lieber n Drachenboot für 40.000 Euro wofür auch immer.... hehe.


Bei Vista war über MSDNAA die Business Version verfügbar. Keine Ahnung, welche Versionen es bei Windows 7 gibt. Wenn es wieder Home Premium und Business gibt, dann gibt's bestimmt auch wieder Business über MSDNAA.

Die Business Version hat zwar kein Media Center, aber das braucht ein Student ja auch nicht

Ja das ist bei uns ähnlich, gab auch nur die Buisness Version.

Momentan wird im MSDN bei uns zwar der Windows 7 Ultimate RC angeboten, aber ich bezweifel einfach mal, dass nach release ebenfalls die Ultimate verfügbar sein wird.
Najo mal abwarten in ein paar tagen wissen wir vermutlich mehr.

[MTB]JackTheRipper
26.06.2009, 16:59
Ich könnte wetten dass die Keys von der RC und der Beta aus MSDN auch mit der finalen Business Version laufen. Leg sie dir also mal in den Warenkorb. Das sind schon mal 5 Lizenzen, wenn wir Glück haben ;)

Thomas_Klinder
26.06.2009, 17:23
Ich werde mir die Ultimate Version holen. Bin mit der RC1 schon äußerst zufrieden.

Denyo!dP!
26.06.2009, 17:24
Bedeutet, dass wenn du das Netzwerk wechselst, dass er automatisch auch Standarddrucker wechselt. Nur interessant wenn du Mobilgeräte in mehreren Umgebungen verwendest, oder als Admin öfters mal in verschiedene Netzwerke wechselst.

Ich selbst habs erfolgreich bei meinem Tablet eingerichtet. Wenn ich mein privates Netz über WLan oder Kabel nutze, nimmt er meinen Heimdrucker. Wenn ich per UMTSstick einwähle, switcht er auf Druckumleitung in PDF und in der Firma nimmt er den großen Firmendrucker.

Thx für die Info! Dann spricht für mich nix mehr gegen die Home Premium. Ich werde bestellen. Mein XP Pro. kann ich ja auch noch wieder verkaufen. Also alles prima.

CrazyStrump
26.06.2009, 17:43
Werde mir die ganzen Versionen mal genauer anschauen und wenn mir Home Premium zusagt auch zuschlagen und diese in einer Virtuellen Maschine oder im Dualboot laufen lassen.

Vermute aber, dass mir eine Business Variante bzw. Pro, eher was bringt.

Aber wofür ich Windows benötige komme ich mit XP Pro gut aus.

FalconFly
26.06.2009, 18:07
...im Leben werde ich mir das nicht holen.

Win 7 = Vista in anderer Verpackungsfarbe und installiertem TweakUI. Ich fand die RC grausig und habe mir damit jede Lust auf ein neues OS von MicroSoft gruendlichst kuriert.

palace
26.06.2009, 18:19
Noch geiler als diejenigen die sich unbedingt für den Hausgebraucht die Professional holen finde ich aber diejenigen, die unbedingt die Ultimate haben müssen. Ultimate klingt halt noch viel cooler als Pro :] Aber was solls, man hats ja 8)Manche ARBEITEN auch mit ihren Rechnern ;)
Ultimate/Enterprise bietet bspw Remotedektop, Imagebackup, XPM, Booten von virtuellen VHDs, Bitlocker... bei Vista Ultimate (Retail) gabs ausserdem eine zusätzliche Lizenz für den Betrieb in einer Virtuellen Machine...

der_Schmutzige
26.06.2009, 18:29
Ich werde erstmal 7 ein bisschen reifen lassen und vllt nach dem ersten SP zuschlagen. Wo das Gerücht vom schlechten, glücklosen Vista und dem (alles endlich besser machenden) Seven herkommt, frage ich mich eh.
Mir haben schon Leute, die weder Vista noch Seven länger kennen, erzählt, dass sie sich Seven nach Erscheinen gleich kaufen werden. ;D
Das kann MS natürlich recht sein; und dieser momentane Hype der Unwissenden auf "das beste Windows aller Zeiten" kann ja ruhig noch ein bisschen gefördert werden. Wenn er sogar nicht irgendwie bei MS entstand... *suspect*
Ich habe beide (je 64 bit) parallel am Laufen und muss sagen, dass mir Seven - speziell beim Zocken - z.B. nicht diese stabil hohen Framerates vie Vista64 bringt und auch sonst nix besser kann als Vista.
Die Leute, die von XP gleich auf Seven umsteigen wollen und dann denken, sie hätten besonders clever gehandelt, werden merken, dass es nur ein Vista mit veränderter GUI ist... wie FalconFly schon sagte.
Also die RC kann gegenüber einem ordentlich eingestelltem Vista irgendwie nix besonderes, eher einiges sogar weniger gut. Und wessen Kiste für Vista zu schwach ist, der wird an Seven auch keine Freude haben.

Deshalb frage ich alle, die bisher Vista ausgelassen haben und gleich zu Seven wechseln wollen:
Was erwartet Ihr Euch von Seven, was es besser als das mittlerweile stabile Vista machen soll? ???

sjrothe
26.06.2009, 18:40
50€ für die 64bit Vollversion wäre ein wirklich fairer Preis.
Wenn es sich allerdings nur um eine Upgradeversion handelt, dann ist entscheidend was genau diese Version voraussetzt...

palace
26.06.2009, 18:42
Was erwartet Ihr Euch von Seven, was es besser als das mittlerweile stabile Vista machen soll? ???Sehr gute frage :o)
Allerdings verstehe ich an dieser Stelle den Mythos um das erste Servicepack nicht *noahnung*
W7 ist - da geb ich Dir recht - eher ein Vista Service Pack 3 und imho etwa das, was Vista werden sollte; selbst die RC1 läuft bereits stabiler als es das Vista ohne Servicepack tat.
Bei den Servern wird es ein "Server 2008 R2".
Bei mir geht W7 durchaus schonender mit meinen becheidenen Ressourcen um, als Vista und "fühlt" sich deutlich flinker an als Vista SP2 (wurde viel an Respnsivness gearbeitet).
Administratoren im Enterpriseumfeld werden andere Neuerungen zu schätzen wissen ;D

Thunderbird 1400
26.06.2009, 18:46
Wo das Gerücht vom schlechten, glücklosen Vista und dem (alles endlich besser machenden) Seven herkommt, frage ich mich eh.
...
Deshalb frage ich alle, die bisher Vista ausgelassen haben und gleich zu Seven wechseln wollen:
Was erwartet Ihr Euch von Seven, was es besser als das mittlerweile stabile Vista machen soll? ???
Was ist daran ein Gerücht? Fakt ist, dass Windows 7 extrem viel schneller ist als Vista, und zwar mindestens auf einem Niveau mit Windows XP. Und verbindet gleichzeitig diese Performance mit den Vorzügen eines aktuellen Betriebssystems.
Das alleine ist für viele der Grund schlechthin, endlich auf ein aktuelles Betriebssystem mit DX10/ 11 umzusteigen. Vista war ja eine echte Performancebremse.
Zudem wird sich mit Windows 7 endlich 64 Bit völlig durchsetzen (was mit Vista ja nicht gelungen ist) und man wird sämtliche zukünftige Treiber für Windows 7 64 Bit bekommen. Windows XP 64 war 'ne Krücke und Vista 64 ebenso. Die breite Treiber- und Softwareunterstützung fehlte einfach. Mit Windows 7 wird 64 Bit zum Standard.

Das zusammen sind genug Gründe, dass Windows 7 ein sehr erfolgreiches Betriebssystem wird.

PS: Mit Windows 7 werde ich endlich die vollen 4 GB Ram meines Notebooks nutzen können, statt nur 3, bzw. auch auf 8 GB aufrüsten können. Und auch auf meinem Nettop wird dann endlich ein flottes Betriebssystem laufen (das Teil ist einfach zu lahm für Vista). Windows XP würde ich auf keinem der Systeme mehr installieren, erst recht nicht in der 64 Bit Version.

Dymas
26.06.2009, 18:49
I suppose I could riff a list of things that I care as little about as Windows 7. Lemme see, uhh…. Low-carb diets. Michael Moore. The Republican National Convention. Kabbalah and all Kabbalah-related products. Hi-def TV, the Bush daughters, wireless hot spots, ‘The O.C.’, the U.N., recycling, getting Punk’d, Danny Gans, the Latin Grammys, the real Grammys. Jeff, that Wiggle who sleeps too darn much! The Yankees payroll, all the red states, all the blue states, every hybrid car, every talk show host! Everything on the planet, everything in the solar system, everything everything everything everything everything everything–eve–everything that exists — past, present and future, in all discovered and undiscovered dimensions. Oh! And Hugh Jackman.

KIDH
26.06.2009, 18:56
stimmt, jetzt wo du es schreibst erinnere ich mich das es die A,B,C versionen gab. ich hatte damals ein win95b.
für win98 gab es mal ein von irgendwem gebasteltes servicepack, das man installieren musste wenn man irgendwas nutzen wollte. ist schon zu lange her als das ich noch wüsste was das war. ich fands auf jeden fall gut.
gab es sowas auch für winME?

http://www.nandlstadt.com/win98sp.htm

http://www.msfn.org/board/index.php?showforum=91

Da gibts jede Menge inoffizielle Sachen.

Thunderbird 1400
26.06.2009, 18:57
@Dymas:

Und von wem stammt dieser geistige Dünschiss?

Dymas
26.06.2009, 19:19
@Dymas:

Und von wem stammt dieser geistige Dünschiss?

Dr. Cox natürlich :)

http://www.youtube.com/watch?v=WuwoJFVepGk

einfach großartig und umschreibt lustigerweise ziemlich genau meine einstellung windows7 gegenüber

ich hab für "ich bin mit win xp voll zufrieden gestimmt"

Thunderbird 1400
26.06.2009, 19:26
Dr. Cox natürlich :)
Ok, dann passt das ;D

Wäre ja schlimm, wenn jemand ernsthaft solch eine Meinung gegenüber der aufgezählten Punkte hätte.

SPINA
26.06.2009, 19:48
Fakt ist, dass Windows 7 extrem viel schneller ist als Vista...Das sieht die c't aber anders. Oder wirfst du der mangelnde Objektivität vor?

Um herauszufinden, ob Vista mit SP2 besser auf Netbooks läuft, haben wir es auf einem MSI Wind installiert. Auf dem läuft Windows XP ebenso wie der Release Candidate von Windows 7 problemlos und zügig, Vista mit SP1 hingegen fühlt sich reichlich zäh an.

Anders mit SP2: Damit reagiert Vista auf Benutzereingaben wie dem Öffnen des Explorer oder der Computerverwaltung oft genauso schnell wie Windows 7 oder XP, mitunter sogar schneller. Das Gleiche gilt für den Start diverser systemeigener Programme.
Und die x64 Edition von Windows Vista als Krücke zu bezeichnen zeugt auch nicht von viel Sachverstand.

EselTreiber
26.06.2009, 19:53
MSDNAA der Uni Oldenburg. kein weiterer Kommentar :D

Thunderbird 1400
26.06.2009, 19:56
Das sieht die c't aber anders. Oder wirfst du der mangelnde Objektivität vor?
Ich werfe der garnichts vor. Ich weiß ja nichtmal, wie die getestet haben. Ich kenne diverse Leute, die auf dem gleichen Nettop, den ich auch habe, mal Windows 7 installiert haben und berichten, dass das Gerät damit super flott läuft. Besser oder mindestens genauso gut wie Windows XP. Und mit Vista ist es eine lahme Krücke.

Wenn man auf schnellen Rechnern mit Core2Duo etc. testet, werden da die spürbaren Unterschiede zwischen Vista und Windows 7 natürlich nicht groß sein. Da läuft Vista ja auch schon sehr gut. Aber insbesondere auf langsameren Rechnern, Notebooks, Netbooks, Nettops etc. ist der spürbare Unterschied mehr als deutlich! Und darauf kommt's an.


Und die x64 Edition von Windows Vista als Krücke zu bezeichnen zeugt auch nicht von viel Sachverstand.
Wie das "Krücke" gemeint war, habe ich ja gechrieben. Es bezog sich auf die fehlende 64 Bit Software- und Treiberunterstützung, was genauso für Vista 64 Bit gilt. Wenn ich Vista 64 auf meinem Notebook installiere, gehen die Hälfte der Sachen nicht, weil es keine 64 Bit Treiber gibt. Gab einfach auch keinen wirklchen Anreiz oder sogar Zwang für die Hersteller, 64 Bit Teiber zu entwickeln, weil die Masse der User immer noch 32 Bit benutzt. Das wird sich mit Windows 7 endlich ändern.

SPINA
26.06.2009, 20:04
Es bezog sich auf die fehlende 64 Bit Software- und Treiberunterstützung...Software in x64 macht nur da Sinn, wo die 2GB Obergrenze des 32-Bit Adressraums zur Hürde wird. Ansonsten wäre es dank WOW64 eine Verschwendung von Ressourcen.

Und was die Kernel Mode Treiber angeht, so betrifft dies vor allem "end of life" oder exotische Hardware. Und ich sehe auch nicht was Windows 7 da an der Lage bessern soll.

Thunderbird 1400
26.06.2009, 20:11
Und was die Kernel Mode Treiber angeht, so betrifft dies vor allem "end of life" oder exotische Hardware. Und ich sehe auch nicht was Windows 7 da an der Lage bessern soll.
Die Hardware diverser Notebooks würde ich nicht als "exotische Hardware" betrachten. Und besonders bei Notebooks sieht es mit 64 Bit Treibern teilweise sehr düster aus.
Was Windows 7 daran ändern soll? Soviel ich weiß, wird Windows 7 doch standardmäßig 64 Bit haben. Sprich, alle neuen Komplettsysteme, ob nun Notebooks, Netbooks, Desktop-PCs oder was auch immer, werden Windows 7 64 Bit installiert haben. Von daher sind die Hersteller gezwungen, 64 Bit Treiber zu entwickeln. Wird ja auch langsam Zeit, dass sich 64 Bit großflächig durchsetzt. 8 GB Ram wird ja auch bei Notebooks bald Standard sein.

SPINA
26.06.2009, 20:18
Soviel ich weiß, wird Windows 7 doch standardmäßig 64 Bit haben.Es wird auch x86-32 Editionen geben, denn ansonsten würde es gar nicht auf Netbooks mit Intel Atom oder Notebooks mit Intel Core Solo/Duo laufen.

NemesisTN
26.06.2009, 20:48
Die HP wär was für das Notebook meiner Freundin.
Ich persönlich bevorzuge die Professional.

Leider habe ich momentan nich genug Knete...
Bis ich mal wieder liquid bin, ist das Angebot eh zuende... *schnüff*

Shadow_the_Crow
26.06.2009, 21:04
So wie WinXP nichts anderes als ein optisch überarbeitetes Win2000 SP2 war, so ist das jetzt mit Windows 7 und Vista SP2.

Ich habe beide Systeme im Betrieb (und XP und Linux). Mein Vista HomePremium 64bit rennt auf meinem Lappi ohne Probleme und sehr gut!
Windows 7 64bit läuft auf meinem Großen, Keine Probleme, wenn man mal davon absieht das ich regelmäßig die Icons neu anordnen muss. Der Rest läuft Einwandfrei!

Ich werde Windows 7 als Ultimate holen, da ich die große Netzwerkumgebung brauche die mir HomePremium nicht bieten kann, da ich aber auch zocke reicht mir auch Buissines nicht aus... also hol ich mir die "Komplett-Edition"....

Thunderbird 1400
26.06.2009, 21:11
Es wird auch x86-32 Editionen geben, denn ansonsten würde es gar nicht auf Netbooks mit Intel Atom oder Notebooks mit Intel Core Solo/Duo laufen.
Ja, dass es die geben wird, ist mir bekannt. Aber 64 Bit wird eben der weit verbreitete Standard sein.


da ich aber auch zocke reicht mir auch Buissines nicht aus... also hol ich mir die "Komplett-Edition"....
Warum reicht dir Business zum Zocken nicht?

Nasenbaer
26.06.2009, 21:38
[x] Andere Variante

Dank MSDNAA bekomm ichs als Student eh umsonst. ;)

LostHero
26.06.2009, 21:45
Was ist daran ein Gerücht? Fakt ist, dass Windows 7 extrem viel schneller ist als Vista, und zwar mindestens auf einem Niveau mit Windows XP. Und verbindet gleichzeitig diese Performance mit den Vorzügen eines aktuellen Betriebssystems.
Das alleine ist für viele der Grund schlechthin, endlich auf ein aktuelles Betriebssystem mit DX10/ 11 umzusteigen. Vista war ja eine echte Performancebremse.
Zudem wird sich mit Windows 7 endlich 64 Bit völlig durchsetzen (was mit Vista ja nicht gelungen ist) und man wird sämtliche zukünftige Treiber für Windows 7 64 Bit bekommen. Windows XP 64 war 'ne Krücke und Vista 64 ebenso. Die breite Treiber- und Softwareunterstützung fehlte einfach. Mit Windows 7 wird 64 Bit zum Standard.

Das zusammen sind genug Gründe, dass Windows 7 ein sehr erfolgreiches Betriebssystem wird.

PS: Mit Windows 7 werde ich endlich die vollen 4 GB Ram meines Notebooks nutzen können, statt nur 3, bzw. auch auf 8 GB aufrüsten können. Und auch auf meinem Nettop wird dann endlich ein flottes Betriebssystem laufen (das Teil ist einfach zu lahm für Vista). Windows XP würde ich auf keinem der Systeme mehr installieren, erst recht nicht in der 64 Bit Version.


Ersetzt in diesem Post das Wort Notebooks mit Desktops und er spiegelt genau meine Meinung wieder ;).


Edit:

Achso noch was:
kann mir jemand sagen wie es mit Windows 7 bezüglich 3D-Soundkarten aussieht?
Mit WinVista gabs da ja dieses nette kleine problem bezüglich EAX und co, da W7 ja immernoch auf WVista aufbaut, gehe ich recht in der Annahme, dass auch unter W7 es nicht ohne Alchemey oder wie das genau hieß von Creative laufen wird?
Hab noch immer ne alte Audigy 2 ZS und die sache mit EAX war damals als Vista raus kam auch einer von mehreren Gründen wieso ich Vista bis heute verweigert habe.

Nasenbaer
26.06.2009, 22:21
Ersetzt in diesem Post das Wort Notebooks mit Desktops und er spiegelt genau meine Meinung wieder ;).


Edit:

Achso noch was:
kann mir jemand sagen wie es mit Windows 7 bezüglich 3D-Soundkarten aussieht?
Mit WinVista gabs da ja dieses nette kleine problem bezüglich EAX und co, da W7 ja immernoch auf WVista aufbaut, gehe ich recht in der Annahme, dass auch unter W7 es nicht ohne Alchemey oder wie das genau hieß von Creative laufen wird?
Hab noch immer ne alte Audigy 2 ZS und die sache mit EAX war damals als Vista raus kam auch einer von mehreren Gründen wieso ich Vista bis heute verweigert habe.
Das ist aber mehr ein DX Problem als ein Problem mit Vista. Es fehlt einfach der DirectSound3D Part wie man ihn aus Dx9 kennt. Deswegen hat ALchemy die Befehle auf OpenAL abgebildet um den Verlust zu kompensiren.

Hier kannst du am Ende des Artikels noch was dazu lesen:
http://www.pcgameshardware.de/aid,676444/DirectX-11-Schnittstelle-fuer-Grafikkarten-in-Windows-7-und-Vista/Technologie/Wissen/?page=2

Blutschlumpf
26.06.2009, 22:49
50 Euro klingt ja verlockernd, aber imo ist ein Windows ohne Remote-Desktop nicht einen einzigen Cent wert -> Werds mir zumindest als Home Premium wohl nicht kaufen.

Thunderbird 1400
27.06.2009, 01:44
Habe jetzt zum Testen mal Windows7 RC 64 Bit auf meinem Notebook installiert und kann nur sagen: Geil, wird definitiv gekauft!

Da läuft out-of-the-box alles! Besonders geil finde ich, dass schon bei der Installation das Netzwerk erkannt wird, man sein W-Lan Passwort eingibt und das war's dann mit Netzwerkeinstellungen *buck*

Die neue Taskleiste ist jawohl auch mal der Hammer. Ist mal was ganz Anderes. Hatte mich erst gewundert, warum man keine Schnellstartleiste mehr einstellen kann, bis ich gerafft habe, dass das jetzt alles ineinander "verschmilzt" :)

Geschwindigkeit ist extrem gut, Look & Feel ebenso. Sämtliche Hardware wurde direkt erkannt, irgendwelche Treiber waren nicht nötig. Dennoch habe ich den ATI Treiber inkl. Catalyst Control Center installiert, den ATI bereits für meine Mobility Radeon für Windows 7 zum Download anbietet ;) Meine bevorzugten Programme laufen in der 32 Bit Version auch alle einwandfrei.

Geiles Ding :)

Dymas
27.06.2009, 01:55
Ersetzt in diesem Post das Wort Notebooks mit Desktops und er spiegelt genau meine Meinung wieder ;).


Edit:

Achso noch was:
kann mir jemand sagen wie es mit Windows 7 bezüglich 3D-Soundkarten aussieht?
Mit WinVista gabs da ja dieses nette kleine problem bezüglich EAX und co, da W7 ja immernoch auf WVista aufbaut, gehe ich recht in der Annahme, dass auch unter W7 es nicht ohne Alchemey oder wie das genau hieß von Creative laufen wird?
Hab noch immer ne alte Audigy 2 ZS und die sache mit EAX war damals als Vista raus kam auch einer von mehreren Gründen wieso ich Vista bis heute verweigert habe.

naja, bei aktuellen games sollte das für dich kaum ein problem darstellen auf EAX in Hardware zu verzichten. hatte auch ewig lang ne audigy2 im rechner stecken und die rechenpower der karte ist einfach viel zu mikrig. sobald im game mal die post abgeht mit vielen soundquellen, kann man die frames an einer hand abzählen :/ zu schade, weil eigentlich hat die karte alles, was man braucht...

Tante Emma
27.06.2009, 03:26
Hier wird schon seit etwas früher darüber diskutiert und ihr wart mit eurer News etwas zu spät;D

http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=364209

d4rk
27.06.2009, 07:46
Narf, mir fällt grad so auf dass ich ja auch auf MSDNAA zurück greifen kann, von daher fällt der Kauf wohl doch flach ;D

Nefilim
27.06.2009, 08:07
Also ich benutze Windows 7 RC seit es das eben gibt auf meinem Laptop und bin sowas von zufrieden weil einfach alles optimal läuft. Von sehr alten Spielen bis hin zu Hardware erkennung und Zubehör erkennung. Bin absolut begeistert davon :-D und das wird dann auch gekauft wenn die RC nicht mehr will (märz oder april 2010 ioder was es waar).

Gruß
Nefi

dussel
27.06.2009, 08:35
Ja, dass es die geben wird, ist mir bekannt. Aber 64 Bit wird eben der weit verbreitete Standard sein.


Das dachte man anfangs mit Vsta auch, das es sich ausbreitet. Wieso sollte es sich nun ändenr, Eine wirkliche Änderung auch mit Treibern wird es wohl erst geben, wenn man nur noch 64bit-Systeme hat. Momentan ist die 64bit-Treiberlage doch ganz gut. Habe alles am Laufen. na gut meinen Medion-Scanner musste ich ersetzen, aber für diesen wird es auch zukünftig keine treiberpflege geben, also liegt es eher an den Geräteherstellern.
Die Namhaften sind momentan schon gut mit 64bit-Treibern unterwegs. Kann da nicht klagen.

Thunderbird 1400
27.06.2009, 10:23
Das dachte man anfangs mit Vsta auch, das es sich ausbreitet. Wieso sollte es sich nun ändenr
Naja, dass es sich ändern wird liegt nicht direkt am Betriebssystem, sondern eher daran, dass alle neu verkauften Rechner ziemlich bald 8 oder 16 GB Ram haben werden. 64 Bit wird also für die meisten neuen Komplettsysteme (auch Office-Rechner etc.) Pflicht. Und da wird niemand mehr zu Vista greifen, wenn es Windows 7 gibt.
Und bei solch einer weiten Verbreitung von Windows7 64-Bit sind die Hersteller dann natürlich gezwungen, 64-Bit Treiber für sämtliche neue Hardware zu entwickeln. Würde es Windows7 nicht geben, würde das mit Vista genauso laufen. Für viele ältere Hardware wird es wohl leider nie 64-Bit Treiber geben, das ist richtig.

Nasenbaer
27.06.2009, 10:41
Naja, dass es sich ändern wird liegt nicht direkt am Betriebssystem, sondern eher daran, dass alle neu verkauften Rechner ziemlich bald 8 oder 16 GB Ram haben werden. 64 Bit wird also für die meisten neuen Komplettsysteme (auch Office-Rechner etc.) Pflicht. Und da wird niemand mehr zu Vista greifen, wenn es Windows 7 gibt.
Und bei solch einer weiten Verbreitung von Windows7 64-Bit sind die Hersteller dann natürlich gezwungen, 64-Bit Treiber für sämtliche neue Hardware zu entwickeln. Würde es Windows7 nicht geben, würde das mit Vista genauso laufen. Für viele ältere Hardware wird es wohl leider nie 64-Bit Treiber geben, das ist richtig.
Naja die verkaufen auch jetzt noch 32Bit Systeme mit 4GB RAM, die einem dann aber auch nicht komplett zur Verfügung stehen. Ist sicher auch ne Abwägung mit dem Support. 32Bit ist für absolute Laien halt doch noch etwas leichter zu bedienen. Laien schauen ebend nicht im Voraus ob es für das gewünschte Zubehör 64 Bit Treiber gibt sondern kaufen das und rufen dann beim Komplettsystem Support an, dass ihr neues Zubehör nicht funzt.
Außerdem werden gerade Netbooks sicher noch länger mit 32Bit ausgeliefert und die noch vorhandene 32Bit Basis wird auch nicht umgehend auf 64Bit wechseln. Aus diesen Gründen wird es sicher noch ein wenig dauern bis es reine 64Bit Software geben wird und man weitesgehend auf den 32Bit Layer verzichten kann.

Thunderbird 1400
27.06.2009, 11:04
Naja die verkaufen auch jetzt noch 32Bit Systeme mit 4GB RAM, die einem dann aber auch nicht komplett zur Verfügung stehen.
Aber nicht mehr lange. In spätestens einem Jahr kauft niemand mehr einen Komplettrechner mit 4 GB Ram und dann muss da ein 64 Bit Betriebssystem drauf sein. Den Mist wie jetzt, 4GB mit 32 Bit Betriebssystem wo dann 0,5 - 1 GB nicht nutzbar sind, können sie mit 8 GB nicht mehr machen.

SPINA
27.06.2009, 11:12
Die neue Taskleiste ist jawohl auch mal der Hammer.Mich stört sie, weil man oft nicht erkennt ob ein Programm jetzt noch geöffnet ist oder nicht. Bei hohen Auflösungen gehen die schmalen Balken an der Seite, welche dies anzeigen, oft unter.

Micrsoft hätte wenigstens die Möglichkeit vorsehen sollen auf die von Windows Vista gewohnte Leiste umschalten zu können. Ich habe jedenfalls keine Option dazu gefunden.

Nasenbaer
27.06.2009, 11:22
Aber nicht mehr lange. In spätestens einem Jahr kauft niemand mehr einen Komplettrechner mit 4 GB Ram und dann muss da ein 64 Bit Betriebssystem drauf sein. Den Mist wie jetzt, 4GB mit 32 Bit Betriebssystem wo dann 0,5 - 1 GB nicht nutzbar sind, können sie mit 8 GB nicht mehr machen.
Das mag gut sein aber bis dann 64Bit wirklich an die 50% kommt dauert es bestimmt noch recht lange. Und das ist ja das eigentliche Problem.

Thunderbird 1400
27.06.2009, 12:04
Mich stört sie, weil man oft nicht erkennt ob ein Programm jetzt noch geöffnet ist oder nicht. Bei hohen Auflösungen gehen die schmalen Balken an der Seite, welche dies anzeigen, oft unter.
Ob das Programm geöffnet ist, sieht man ja an der farblichen Hinterlegung. Ich habe das so eingestellt, dass Elemenete erst gruppiert werden, wenn die Leiste voll ist. So kriegt man die schmalen Balken, die du meinst, i. d. R. garnicht zu Gesicht.
Ich finde den Ansatz der neuen Taskleiste sehr interessant. Die Grenze zwischen "Anwendung ist geschlossen" und "Anwendung ist minimiert" verschwindet so zum Teil.

SPINA
27.06.2009, 12:39
Ob das Programm geöffnet ist, sieht man ja an der farblichen Hinterlegung.Habe ich nicht. Ich sehe nur einen schmalen schwarzen Rahmen bei einem geöffneten Fenster und den Balken an der Seite bei mehreren.

Aber ich habe auch Aero Glass nicht aktiviert, weil es ein Mal unter VMware Server läuft und das andere Mal auf einer GeForce FX Go5650, wo ich Vista Treiber unterjubeln musste.

dorian.grey
27.06.2009, 12:47
Die Option eine Raubkopie zu nutzen wird gar nicht angeboten. Dabei dürften das doch nicht wenige sein...

Thunderbird 1400
27.06.2009, 13:31
Habe ich nicht. Ich sehe nur einen schmalen schwarzen Rahmen bei einem geöffneten Fenster und den Balken an der Seite bei mehreren.
Sieht man doch sehr deutlich:

Firefox = geöffnete Anwendung
Thunderbird = geschlossene Anwendung

*noahnung*

http://s7b.directupload.net/images/090627/3vtspchi.jpg

Oder nochmal in der Version ohne kleine Symbole und mit Gruppierung:

http://s6b.directupload.net/images/090627/k39hqc64.jpg

Ich finde, das sieht man mehr als deutlich genug, ob eine Anwendung geöffnet ist. Aber im Endeffekt ist es auch völlig egal. Man klickt einfach die Anwendung an, die man benutzen möchte. Ob die nun minimiert ist oder erst gestartet werden muss, ist ja eigentlich egal. Die Grenze zwischen geschlossenen und minimierten Anwendungen spielt sozusagen keine Rolle mehr.

SPINA
27.06.2009, 13:37
Wie gesagt, ich habe Aero Basic und nicht Aero Glass und dort ist es nicht so eindeutig. Aber auch bei Aero Glass finde ich es nicht so gut gelöst wie bei Windows Vista.

Aber das ist wohl wie so oft nur eine Frage der Umgewöhnung. Ansonsten ist Windows 7 dem Vorgänger schon sehr ähnlich, sodass diese Phase kurz ausfallen sollte.

Thunderbird 1400
27.06.2009, 13:48
Wie gesagt, ich habe Aero Basic und nicht Aero Glass
Achso, ok.

Nasenbaer
27.06.2009, 13:55
Sieht man doch sehr deutlich:

Firefox = geöffnete Anwendung
Thunderbird = geschlossene Anwendung

*noahnung*

http://s7b.directupload.net/images/090627/3vtspchi.jpg

Oder nochmal in der Version ohne kleine Symbole und mit Gruppierung:

http://s6b.directupload.net/images/090627/k39hqc64.jpg

Ich finde, das sieht man mehr als deutlich genug, ob eine Anwendung geöffnet ist. Aber im Endeffekt ist es auch völlig egal. Man klickt einfach die Anwendung an, die man benutzen möchte. Ob die nun minimiert ist oder erst gestartet werden muss, ist ja eigentlich egal. Die Grenze zwischen geschlossenen und minimierten Anwendungen spielt sozusagen keine Rolle mehr.
Ich finde den Unterschied auch sehr suptil aber man kann den Schattierungsgrad sicher irgendwo anpassen. Aber sonst hast du ja recht - brauch ich eine App muss ich so oder so drauf klicken. :D

Zidane
27.06.2009, 14:07
Ist schon erstaunlich wieviele das unbedingt sofort kaufen müssen, ich selbst sehe momentan keinen Vorteil zu Vista, und XP ala VM ist für mich nutzlos, aber dafür sollten die Anwendungen die unter Vista 32 laufen auch unter Vienna 32 Bit laufen, wie sie ehemals auch unter XP-32 liefen.

Thunderbird 1400
27.06.2009, 14:19
Ist schon erstaunlich wieviele das unbedingt sofort kaufen müssen, ich selbst sehe momentan keinen Vorteil zu Vista
Für mich hat's mehrere Vorteile gegenüber Vista. Ich kann endlich ein 64-Bit Betriebssystem auf meinem Notebook laufen lassen, bei dem alles direkt out-of-the-box läuft. Mein Vista 64 Versuch vor 'nem halben Jahr war kläglich gescheitert. Die Hardware wurde zum Teil nicht direkt erkannt und das Auftreiben von 64-Bit Treibern gestaltete sich äußerst schwierig. Diese Probleme habe ich bei WIndows7 64-Bit nicht. Eigentlich schon Grund genug. Dazu kommen eben bessere Performance und einige nette Gimmicks, die ein neues Betriebssystem immer mit sich bringt (Look & Feel sowie vereinfachte Bedienelemente).

Man kann's auch so sagen: Ich sehe eigentlich keinen Grund, der gegen Windows7 und für Vista spricht.

Zidane
27.06.2009, 14:44
Beide 64-Bit haben lediglich den Nachteil, das man signierte Treiber benutzen muß. Daher mußte ich ein kleines Programm installieren, was nach dem booten im Bootmenü selbst einstellt das man die signierung abstellt, hoffen wir mal das das unter Vienna 64 Bit auch geht, sonst wäre es in der Tat ein Grund gegen Windows 7. Anders läßt sich die 64-Bit Variante nicht wirklich dazu überreden einen 64-Bit XP-Treiber zu nutzen.

Aber abschließend kann ich sagen, wozu Windows 7, wenn Vista bisher vernüftig läuft. Und falls dennoch neue Probleme auftreten werden, werden die logischweise unter Windows 7 nicht weg sein, ebendso die eingeschränkte Funktion meiner Soundkarte, weil die Hersteller zu faul sind und außer einem Beta Treiber nicht hinkriegen, auch das wird mit Windows 7 nicht besser werden.

Aber üblicherweise werde ich mir davon erst den 32 Bit Datenträger ordern, und für 20 Euro Aufpreis den 64 Bit nachbestellen, alles andere ist nicht halbes und nicht ganzes.

eratte
27.06.2009, 15:28
Aber bei Windows 7 hat die Professional auch das MC wenn man es denn unbedingt braucht.
Also wozu die Ultimate?

Lest ihr auch was andere schreiben - das bei 7 die Professional das MC hat habe ich schon in meinem 1. Post festgestellt und danach wurde über Vista gesprochen und da ist es so das Domäne und MC nur mit der Ultimate gehen.

Ich werde das am Preis der Versionen festmachen, wenn das nur 10-15 Euro Unterscheid sind wird es die Ultimate sonst halt die Professional.

Zu 64bit, ich hatte noch nie ein 32bit Vista installiert. es hat aber so ca 6 Monate gedauert bis die Treiber von AMD/ATI/NVidea und Software wie AV-Programme etc soweit waren das ich XP von den Rechnern geschmissen habe. Ich bin da sehr zufrieden setze Vista aber auch auf keinem Mobilrechner ein.

User002
27.06.2009, 16:35
[x] Nein - bin mit XP Home 32 Bit (aktuell) völlig zufrieden....

Hab für meine gebrauchte Windows XP Home SP3 SB Lizenz inkl. CD hier im Forumsmarktplatz und letztes Jahr nur 40€ inkl. Versand bezahlt.. Die andere Lizenz vor 2 Jahren und neu im Handel für 60€...

Hab damit 2 Produktivsysteme in Betrieb und mich im Großen und Ganzen daran gewöhnt. Neuinstallationen gehen recht einfach - ich weiss da wo ich was einstellen kann und ein umfangreiches - auf das Betriebssystem abgestimmtes Softwarepaket ist auch vorhanden..Wird so auch bis zum Ende jeglichen Windows XP-Supports seiten Microsoft auch im Einsatz bleiben..

Zukünftige Rechner:
Irgendwann im Herbst ist der Kauf eines möglichst unbeschränkten Windows 7 64 Bit geplant - zzgl. Aufrüstung des PC auf 6 GB (2GB schon vorhanden) Dieser PC soll dann Direct X11 unterstützen und spieletauglich für aktuelle Spiele in hoher Auflösung sein...

Direct X10 und Vista hab ich damit komplett übersprungen. Langsam aber sicher hat man mit XP aber Einschränkungen im Betrieb und daher ist ein Wechsel des OS - zumindest bei einem Rechner hier im Haushalt - angebracht..Mehr als 100€ werde ich für ein OS nicht bezahlen..

Grüße!

andr_gin
27.06.2009, 18:03
Die 50 Euro hören sich jetzt billig an, aber die 110 Euro zahlt bei uns doch sowieso niemand, geschweige denn die 300 Euro für die Vollversion.
Für den amerikanischen Raum mag das zwar interessant sein, aber bei uns in der EU ist auch der Verkauf von OEM Software legal, wodurch der Preis sowieso nur bei ca. der Hälfte liegt. Ende 2007 hat z.B. ein Vista Business nur 110 Euro + MWSt. gekostet und das nicht irgendwo auf eBay, sondern in einem normalen PC Shop. Mit ein bisschen schauen wären da sicher unter 100 Euro drin gewesen. Bei Windows 7 wird das nicht sehr viel anders sein. Ich schätze die Home wird dauerhaft ca. 50 Euro kosten und Professionell ca. 100 Euro.
Die privaten Bastler können sich, wenn sie ihr Windows nicht sowieso gecrackt haben oder eine Schüler/Studentenlizenz um 3 Euro (ob Student oder nicht) haben dauerhaft um ca. 50 Euro ihr Windows holen. Große Firmen, die sich ein Image machen zahlen 100 Euro für die OEM Version, möglicherweise sogar weniger, wenn sie größere Massen abnehmen und die normalen Privatnutzer (ca. 80-90%), alle Notebooknutzer und alle Firmen mit < 100 Leuten holen sich ihre PCs schon mit Windows vorinstalliert vom Hersteller und das ist Windows sowieso mit dabei und ob Home Premium oder Business macht bei Dell ganze 25 Euro Unterschied aus.

mike-007
27.06.2009, 20:06
Die privaten Bastler können sich, wenn sie ihr Windows nicht sowieso gecrackt haben oder eine Schüler/Studentenlizenz um 3 Euro (ob Student oder nicht).

Bekomme ich die Windowslizenz auch als Österreichischer Student tatsächlich um nur 3 Euro? So könnte ich mir einiges an Geld sparen...;D


MfG.

Lenox
27.06.2009, 20:35
Ich werde mir warscheinlich Professional OEM zulegen, je nach dem wie stark es sich von der Home Premium unterscheidet.

Sje8607
27.06.2009, 21:15
Nein, ich bin mit meinem Vista Ultimate x64 hochzufrieden !
Windows 7 ist mehr schein als sein, kaum schneller Vista, ausserdem finde ich den Look and Feel von Win 7 scheisse.
Da bleibe ich lieber bei meinem Vista, damit werde ich noch ein paar Jahre Ruhe haben.

sockel tw2+
28.06.2009, 00:09
[QUOTE=Sje8607;3973212]Nein, ich bin mit meinem Vista Ultimate x64 hochzufrieden !
[QUOTE]

Dito!:)

Mein System ist noch gar nicht so alt, deswegen habe ich weder Geld noch Lust auf einen aufwändigen Umstieg. Ich finde Microsoft hat es mit Windows7 schon ziemlich eilig gehabt- sie hätten sich lieber mehr auf Vista konzentrieren sollen. So bringen sie ein neues Betriebssystem noch bevor sich Vista richtig durchgesetzt hat (mir kommt es so vor als wäre der Launch erst Gestern gewesen, verglichen mit XP)- wobei sich dieses System nicht mal so gewaltig von Vista unterscheidet. Folglich ist die Spannung auf das neue Betriebssystem bei mir gleich Null!:]

Warum sind eingentlich so viele mit Vista unzufrieden?

MfG,
sockel tw2+

Stechpalme
28.06.2009, 02:33
Es wird erst gekauft wenn das erste SP draußen ist, so wie ich es bisher fast immer gemacht habe. Bisher war das erste OS von Microsoft nie wirklich Fehlerfrei und erst mit dem SP1 war es dann ein wirklich gutes OS. Und außerdem bin ich mit Vista 64bit bisher völlig zufrieden und Win 7 bietet kaum etwas das mich wirklich reizt.

User002
28.06.2009, 11:22
Warum sind eingentlich so viele mit Vista unzufrieden?

MfG,
sockel tw2+

Unzufriedenheit glaube ich gar nicht mal..Die User die eine Vista Lizenz haben sind meistens auch zufrieden damit..
Vielen geht es mit Vista eben so wie dir mit Windows 7. Es war schlichtweg kein Bedarf vorhanden, wenn XP alle Funktionen bietet die man benötigt..
Erst in den letzten Monaten gibt es Entwicklungen, dass Software "Vista - Only" optimiert wird. (Wenn man mal von dem Dutzend Direct X10 Games absieht - die aber fast alle auch unter DX 9 laufen ;-) ) Davor wars umgekehrt..Bei Software gibt es ja hier und da Ausweichprogramme - aber wenn man Hardware verwendet die keine 64 Bit Treiber - Unterstützung hatte .- dann war Vista teilweise eine Ausschlusskriterium. Ansonsten hatte man Umrüstaufwand und zusätzliche Kosten für eine Lizenz ohne wirklichen Mehrwert. Klar - als Student hätte ich mir da auch "umsonst" eine Lizenz besorgt - und viele cracken ihr Windows ja auch..Ich lege wert darauf eine Lizenz zu haben, und geb da nur Geld aus wenns sich lohnt...Und auch sonst wechselt man Programme ja nur - wenn es einen Vorteil ergibt...

Das du mit einer Vista Ultimate 64 Bit Lizenz keinen bedarf für eine neues OS siehst - das dürfte eigentlich selbstverständlich sein..;) Rüste ja auch nicht von einem Phenom 955 BE als beispiel auf Phenon 965 auf - nur weil diese CPU "neuer" ist als die alte ;-)

Grüße!

sockel tw2+
28.06.2009, 12:51
Rüste ja auch nicht von einem Phenom 955 BE als beispiel auf Phenon 965 auf - nur weil diese CPU "neuer" ist als die alte ;-)


Hmm, stimmt!:)

Naja, ich hätte Windows7 durchaus interressant gefunden- wenn neben der Abwärtskompatibilität auch noch ein paar richtig gute Verbesserungen vorhanden wären- wie zum Beispiel eine deutlich avanciertere Fehlersuche/beseitigung (bei Vista vs. XP hat sich da ja schon einiges getan), oder wenn die Optik bzw. Funktionen einen wirklich vom Hocker reissen wuerden (bei Vista war ich schon beeindruckt, da mir XP trotz der guten Funktionalität schon ein bisschen veraltert vorkam).

Dann kommt auch noch erschwerend hinzu, dass ich gewisse Spiele (z.B Warhead) wegen SecuRom nur max. 3 mal installieren darf, sodass das Betriebssystem nur im absoluten Notfall neu aufgesetzt bzw. ersetzt werden soll. Ich hoffe mal, dass Microsoft mit dem Vista-Support nicht schlampig wird, da ja die meisten Ressourcen jetzt in Windows7 gesteckt werden...:-/

MfG,
sockel tw2+

Duk3
28.06.2009, 23:44
Ich sehe keinen Grund nicht zuzuschlagen, denn selbst wenn das Betriebssystem nach dem Erscheinen unter die UVP fällt, wird es sicher niemals weniger als 50€ kosten.

Außerdem bietet Windows 7 Home Premium genausoviel wie Windows Vista Ultimate, was einen Kauf von Windows 7 Ultimate überflüssig macht.

Heidi
28.06.2009, 23:56
Habe Win7 ein paar Tage getestet. Gravierende Unterschiede zu Vista sind nicht feststellbar. Geht eher wieder einen Tick zurück zu XP. Das ist sozusagen ein ServicePack 4 für Vista....

Auf Dinge, wo´s wirklich drauf ankommt, wurde wieder keinen Wert gelegt z. B. der Explorer: unter XP konnte man noch mit Symbolleisten oben arbeiten, die Ansichten für alle Ordner fest übernehmen (was Vista auch bietet aber mit SP3 immer noch nicht funktioniert). Generell sollte das meist genutzte Instrument "Explorer" (früher richtigerweise "Dateimanager" genannt) wesentlich mehr Beachtung von den Programmiereren bekommen. Unter Win98 gab es diverse Fremdanbieter, die schon wesentlich bessere Dateimanager auf den Mark brachten. Schließlich liegen dazwischen über 10-15 Jahre Programmierarbeit und es ist bis heute noch nichts besseres rausgekommen. Die bunte, farbige Vista-Welt und Win7-Farben bringen einem im Office-Betrieb nicht viel, das will man nicht und das stört dort auch nur bei der Übersichtlichkeit.

Woodstock
29.06.2009, 10:37
Da ich aktuell 3 Lizenzen Vista 64 Business und 3x XP Pro habe wüßte ich nicht warum ich mir für 50€ eine Home Version von 7 holen sollte.
XP löse ich eh nicht ab. Solange das ohne Probleme läuft bleibts auf den Rechnern drauf auf denen es installiert ist.
Würden sich die 50€ auch auf die Pro/Business Version beziehen würde ich mir überlegen eines zu holen. Aber dazu habe ich nichts gelesen.
Wobei es keinen zwingenden Grund zum wechseln für mich gibt. Ich habe keine gravierenden Vorteile gegenüber Vista vorstellen können. Schneller war es auch nicht :)
Das einzige was mir positiv aufgefallen ist war die neue Sidebar. Die gefällt mir besser als die alte.

Zidane
29.06.2009, 11:03
Ich sehe keinen Grund nicht zuzuschlagen, denn selbst wenn das Betriebssystem nach dem Erscheinen unter die UVP fällt, wird es sicher niemals weniger als 50€ kosten.

Außerdem bietet Windows 7 Home Premium genausoviel wie Windows Vista Ultimate, was einen Kauf von Windows 7 Ultimate überflüssig macht.

Nicht wirklich, wenn man vergleicht. Selbst die Prof, hat mehr Features und die Ultimate noch mehr als die Home Edition. Wohl auch ein Grund warum die beiden anderen Versionen teurer sind, die noch den IE incl. haben.

Tenshi
29.06.2009, 13:49
Ich werde mir Windoof 7 nicht holen :P

Ich kaufe mir Mac OS X Snow Leopard ;D das ca. einen monat vor der Dose 7 raus kommt. Gründe dafür gibt es mehrere:

1. Es ist eine weiterentwicklung von Mac OS X das verfeinert und nochmal verbessert wurde und keine Neue MS Baustelle die man vor SP1 eh nur als Beta Version bezeichnen kann.

2. Apple bietet jedem besitzer von Mac OS X an für rund 30 Euronen auf Snow Leopard Aufzurüsten was ein hammer Preis ist. Aber Sowas gibts ja bei Bill Gate$ nicht da muss man rund das 5 fache minderstens hinlegen um ne einigermaßen gute grundversion zu bekommen *buck*

http://www.apfelnews.eu/wp-content/uploads/2009/06/macosx106snowleopard.jpg

[P3D] Crazy_Chris
29.06.2009, 13:51
Netter Versuch du Appelanhänger. ;D Wir lassen uns hier aber nicht veräppeln. ;)

[MTB]JackTheRipper
29.06.2009, 14:05
Hehe, wär ja noch schöner wenn man bei Windows für ein Servicepack auch 30€ zahlen müsste und noch stolz drauf ist ;)

PTG128
29.06.2009, 14:58
ah je immer diese Apple-Trolle... aber da hast du dir wohl den falsche Thread gesucht... jetzt darfst du dir was anhören.

Also mir kommt kein Apple-Produkt mehr ins Haus. Mit meinem iPod Classic hab ich nur Stress. Bei jeder neuinstallation darf man in iTunes die Datenbank etc. wieder restoren, was bis heute nicht 100% funktioniert und die Häfte der Sammlung wieder neu eingeplfegt werden darf.
Und alternativen zu itunes funktionieren dank Apple ja nicht mehr, da verschlüsselt etc..
Das nen ich mal Kundenfreundlichkeit. Kauf unsere Sachen, aber wage es nicht was anderes als itunes zu nutzen. Denn du musst dich da anmelden und die Werbung auf dich wirken lassen. Vielleicht kaufst du ja was und hilfst Steve dabei, das es sich noch mehr schwarze Kragenpulis kaufen kann. Toll!


Ah Windows 7 war ja das Thema. Also 50 € sind sehr fair und wenn der IE sich nachinstallieren läßt ist es super. Denn den brauch ich ab und zu dann doch.

Zidane
29.06.2009, 15:21
Irgendwie mußte sich ja Apple die x86er Technik vergolden lassen, nachdem wohl von Motorolla nicht mehr gescheites rüberkam, alles excl. versteht sich, aber noch harmlos die obige Aussage im vgl. als jemand im Apple Forumteil bei Luxx fragte ob er auch Windows auf einem Apple installieren kann, der jenige wurde gesteinigt, vielleicht sollte Apple versuchen sich von der x86er Schiene zu trennen, und statt dessen auf Cell CPUs oder dem IBM Teil zu bemühen, sofern sie es schaffen OSX darauf lauffähig zu machen, dann ist es wenigtens wieder eine sauber getrennte Schiene mit der jeder Leben könnte, aber nun wieder zum Thema.

yourgreatestfear
29.06.2009, 16:34
Der Schneeleopard macht doch die gleichen Fehler, die MS mit Vista schon gemacht hat. Soweit ich weiss beschränkt er sich auf die Intelplattformen und schließt auch bezüglich der anderen Systemvoraussetzungen von vornherein viele ältere Macs aus. Eben wie Vista mit den herben Anforderungen und fehlender Unterstützung für olle Hardware.
Win7 hingegen rudert zurück und man hat eingesehen, dass Nutzer in vielen Fällen die Leistung der Hardware als vollkommen ausreichend ansehen und nur bessere Bedienung verlangen.

Wenn der Support für Win7 nur ansatzweise so lange wie für XP anhalten wird, sind 50,- ein Witz und recht gut angelegt. Auf kurz oder lang wird sich Preis wohl wieder auf die gewohnten 80-90 Euro für die System Builder Premium einpendeln und das ist auch sehr fair.

Zidane
29.06.2009, 18:06
Ich denke wenn MS das selbst eingesehen hat, und im Prinizp Windows Vienna recht schnell nachgeschoben hat, evt. sogar länger supported wird wie Vista, aber nicht kürzer als XP. Womit man dann auf den Nachfolger von Vienna sprich Windows 8 sehr viel Zeit vergehen sollte, und das vermutlich dann 64Bit only sein wird.

Oi!Olli
29.06.2009, 18:48
Ich werde mir Windoof 7 nicht holen :P

Ich kaufe mir Mac OS X Snow Leopard ;D das ca. einen monat vor der Dose 7 raus kommt. Gründe dafür gibt es mehrere:

1. Es ist eine weiterentwicklung von Mac OS X das verfeinert und nochmal verbessert wurde und keine Neue MS Baustelle die man vor SP1 eh nur als Beta Version bezeichnen kann.

2. Apple bietet jedem besitzer von Mac OS X an für rund 30 Euronen auf Snow Leopard Aufzurüsten was ein hammer Preis ist. Aber Sowas gibts ja bei Bill Gate$ nicht da muss man rund das 5 fache minderstens hinlegen um ne einigermaßen gute grundversion zu bekommen *buck*




1. Ich muss ja jetzt nicht an diverese OS X Versionen erinnern die mehr als nur leichte Fehler hatten.

2. Ja das ist aber nett. Dafür bin ich aber bei MS seltener gezwungen ein neues OS zu kaufen weil es für das alte so gut wie gar keine Programme mehr gibt.

Sje8607
29.06.2009, 20:05
Der Schneeleopard macht doch die gleichen Fehler, die MS mit Vista schon gemacht hat. Soweit ich weiss beschränkt er sich auf die Intelplattformen und schließt auch bezüglich der anderen Systemvoraussetzungen von vornherein viele ältere Macs aus. Eben wie Vista mit den herben Anforderungen und fehlender Unterstützung für olle Hardware.
Win7 hingegen rudert zurück und man hat eingesehen, dass Nutzer in vielen Fällen die Leistung der Hardware als vollkommen ausreichend ansehen und nur bessere Bedienung verlangen.

Wenn der Support für Win7 nur ansatzweise so lange wie für XP anhalten wird, sind 50,- ein Witz und recht gut angelegt. Auf kurz oder lang wird sich Preis wohl wieder auf die gewohnten 80-90 Euro für die System Builder Premium einpendeln und das ist auch sehr fair.
Mit der Unterstützung für wie du sie nennst olle Hardware ist es bei Win 7 sogar noch schlechter als bei Vista, es werden sehr viel weniger Treiber mitgeliefert als bei Vista.

Thunderbird 1400
29.06.2009, 21:04
Mit der Unterstützung für wie du sie nennst olle Hardware ist es bei Win 7 sogar noch schlechter als bei Vista, es werden sehr viel weniger Treiber mitgeliefert als bei Vista.
Das glaube ich kaum. Wie schon gesagt, bei meinem Notebook wird mit Win7 alles automatisch erkannt, keine Nachinstallation von irgendwelchen Treibern ist erforderlich. Selbst solche exotischen Sachen wie der Fingerabdruckleser werden erkannt.
Bei Vista dagegen funzt die Hälfte nicht und an 64-Bit Treiber zu kommen ist bei einigen Sachen unmöglich.

SPINA
29.06.2009, 21:30
Das glaube ich kaum.Doch, das trifft durchaus zu. Jedenfalls in Randbereichen. So werden für zahlreiche ältere Drucker und Scanner keine Treiber mehr mitgeliefert

Aber die kann man zu einem Großteil über Windows Update nachladen, wenn sie bei Windows Vista noch inbegriffen waren.

perpetuum.mobile
30.06.2009, 00:27
"Andere Variante, die ich im Thread nenne"
Da fehlt doch MSDNAA!

DerrickDeluXe
30.06.2009, 09:31
Ich werde mir Windoof 7 nicht holen :P

Ich kaufe mir Mac OS X Snow Leopard ;D das ca. einen monat vor der Dose 7 raus kommt. Gründe dafür gibt es mehrere:

1. Es ist eine weiterentwicklung von Mac OS X das verfeinert und nochmal verbessert wurde und keine Neue MS Baustelle die man vor SP1 eh nur als Beta Version bezeichnen kann.

2. Apple bietet jedem besitzer von Mac OS X an für rund 30 Euronen auf Snow Leopard Aufzurüsten was ein hammer Preis ist. Aber Sowas gibts ja bei Bill Gate$ nicht da muss man rund das 5 fache minderstens hinlegen um ne einigermaßen gute grundversion zu bekommen *buck*

http://www.apfelnews.eu/wp-content/uploads/2009/06/macosx106snowleopard.jpg

Ist gut, Steve. Leg dich wieder ins Bett. :-*

yourgreatestfear
30.06.2009, 10:34
Doch, das trifft durchaus zu. Jedenfalls in Randbereichen. So werden für zahlreiche ältere Drucker und Scanner keine Treiber mehr mitgeliefert

Aber die kann man zu einem Großteil über Windows Update nachladen, wenn sie bei Windows Vista noch inbegriffen waren.

In der Auslieferung mag Win7 sich vielleicht nicht um jeden ollen Drucker kümmern können. Hab eh nie verstanden wieso ein OS Treiber mitbringt, die für die Installation des OS absolut nicht gebraucht werden.
Aber der Umstand, dass beinahe jeder Vistatreiber mit Win7 läuft und das der XPModus sogar wieder das Einbinden von Scannern/Druckern ermöglicht die mit Vista rausgefallen waren, sagt deutlich, dass Win7 Treibermäßig besser aufgestellt ist.

Zidane
30.06.2009, 11:09
Heftig über 750 User die es unbedingt kaufen müssen, trotzdem interessant das die doppelte Menge auf XP gemittelt es bevorzugt gegenüer den Vista Benutzern. Da sieht jedenfalls XP keine Schnitte mehr, gegen Windows Vienna. *g*

enux
30.06.2009, 14:10
Ich kann keinen Grund erkennen, Windows 7 sofort zu kaufen. Mein nächstes Laptop wird Windows 7 Pro mitbringen. Falls sich das für mich als untauglich erweist, werde ich Linux einsetzen. Warum auf derzeitiger Hardware die (funktionierende) Software ersetzen? Geld- und Zeitverschwendung.

Saulus
30.06.2009, 15:02
Das ganze ist nur Bauernfang nicht mehr. Mircrosoft braucht dringend ein OS das sich in der Ersten Woche fast so gut verkauft wie W95. Für die Aktionäre und die PR Maschine. Darum gibt es ja schon wieder die Upgrade Aktion wenn man jetzt einen PC mit Vista kauft. Das zählt auch alles noch zur Ersten Woche dazu. Die beschönigen ihre Zahlen noch mehr als bei uns die Agentur für Arbeit.
Darum hauen die jetzt auch das OS für 50€ raus + Nachrichten über Wucherpreise nach der Aktion. Viele Deppen denken jetzt doch schon über W7 Hamsterkäufe nach. Einfach lächerlich wie schnell sich Menschen von solchen gezielten Aktionen beeinflussen lassen.

Die OEM/SB Versionen werden nach der Aktion auch nicht mehr kosten. Weiter kann man ständig in den "News" lesen das dank der bösen EU kein IE dabei ist. Was ja schlicht gelogen ist denn er ist bei, nur halt auf einer extra CD. Für die die das Ding unbedingt benötigen.

[P3D] Crazy_Chris
30.06.2009, 15:21
Wo ist das Problem? Das OS ist etwa 40€ günstiger als die reguläre Home Premium SB Version und nur das zählt. Was interessiert es mich als Kunden wenn MS das ganze dann PR mäßig ausschlachtet.



Die OEM/SB Versionen werden nach der Aktion auch nicht mehr kosten. Weiter kann man ständig in den "News" lesen das dank der bösen EU kein IE dabei ist. Was ja schlicht gelogen ist denn er ist bei, nur halt auf einer extra CD. Für die die das Ding unbedingt benötigen.

Sogar das inzwischen 8 Jahre alte Windows XP Home kostet als SB Version mehr. *chatt*

Thunderbird 1400
30.06.2009, 18:12
Bin am Überlegen, ob die Home Premium für mich ausreicht und ich auch vorbestellen soll.

Hat einer 'nen Link parat, wo man nachlesen kann, welche Versionen von Win7 es geben wird und wie sich der Funktionsumfang unterscheidet?

Saulus
30.06.2009, 19:27
@[P3D] Crazy_Chris
XP war mal billiger... die Home Premium von Vista kostet auch kaum mehr als 50€.

[P3D] Crazy_Chris
30.06.2009, 19:32
Der billiste Händler listet die Vista Home Premium SB für 67€. Retail kostet die Version gut 109€. :]

Laut Geizhals war XP noch nie billiger als jetzt.

Es ist auf alle Fälle ein Schnäppchen wenn 7 Home Premium jetzt für nen 50er im Vorverkauf angeboten wird. Es ist eher unwahrscheinlich das es nochmal so günstig abgegeben wird.

barnacle2k
30.06.2009, 19:58
Wundert mich ehrlich das hier soviele umsteigen wollen.
Ich nutze nen XP-64 mit Window 2000 optik und komme wunderbar damit aus.
Ich könnte Vista / 7 auch über MDSNAA kriegen aber WOZU?
Vista & 7 fressen mir zuviel Speicher sind absolut träge und nebenbei fast alles was da neu drin ist nerft gewaltig.
Ausser vlt. die installationsroutine über die PE die ist gelungen.

Nur zertifizierte treiber? - gehts noch?
Aero? - lenkt nur ab
DX10 - toll für zockerkids
15GB nur für windows?
2 von 4GB Ram voll nach dem Booten???
Ständiges hintergrundgeswappe der platte???

Denyo!dP!
30.06.2009, 20:07
Bin am Überlegen, ob die Home Premium für mich ausreicht und ich auch vorbestellen soll.

Hat einer 'nen Link parat, wo man nachlesen kann, welche Versionen von Win7 es geben wird und wie sich der Funktionsumfang unterscheidet?

Hier kannste schauen:

http://windows.microsoft.com/en-US/windows7/products/compare-editions
http://en.wikipedia.org/wiki/Windows_7_editions#Comparison_chart
http://www.chip.de/news/Bestaetigt-Sechs-Windows-7-Versionen_34996217.html

Gruß Denyo!

DerrickDeluXe
30.06.2009, 20:50
Wundert mich ehrlich das hier soviele umsteigen wollen.
Ich nutze nen XP-64 mit Window 2000 optik und komme wunderbar damit aus.
Ich könnte Vista / 7 auch über MDSNAA kriegen aber WOZU?
Vista & 7 fressen mir zuviel Speicher sind absolut träge und nebenbei fast alles was da neu drin ist nerft gewaltig.
Ausser vlt. die installationsroutine über die PE die ist gelungen.

Nur zertifizierte treiber? - gehts noch?
Aero? - lenkt nur ab
DX10 - toll für zockerkids
15GB nur für windows?
2 von 4GB Ram voll nach dem Booten???
Ständiges hintergrundgeswappe der platte???

Lass mich raten, du wohnst in einer untapezierten Wohnung, Bügelst deine Unterwäsche und Socken und guckst mit dem Fernglas aus dem Fenster, ob ab 15.01 Uhr auch wirklich keine Kinder mehr im Hof spielen. :];D

Thunderbird 1400
30.06.2009, 20:51
Hier kannste schauen:

http://windows.microsoft.com/en-US/windows7/products/compare-editions
http://en.wikipedia.org/wiki/Windows_7_editions#Comparison_chart
http://www.chip.de/news/Bestaetigt-Sechs-Windows-7-Versionen_34996217.html

Ok danke, dann werde ich mir auch die Home Premium vorbestellen. Die Professional macht für mich keinen Sinn, da ich die zusätzlichen Features nicht brauche.
Einzig die Begrenzung auf 16 Gb Ram bei der Home Premium stört mich etwas, aber bis ich ein Notebook mit mehr als 16 GB Ram habe, vergeht sicherlich noch einige Zeit und dann wird eh ein neues Windows dabei sein.

Oi!Olli
30.06.2009, 21:06
@[P3D] Crazy_Chris
XP war mal billiger... die Home Premium von Vista kostet auch kaum mehr als 50€.


Wann war es denn mal billiger? Dieses Jahr nicht und letztes Jahr auch nicht.

Saulus
01.07.2009, 02:28
Wo schaut ihr nach? Vista HP 55€, XP gab es auch ne Weile billig.

Oi!Olli
01.07.2009, 05:34
Wo schaut ihr nach? Vista HP 55€, XP gab es auch ne Weile billig.


Ich schaue immer danach wo ich Windows ohne Probleme kaufen kann. Also eher weniger auf der Homepage von MS. ;D

[P3D] Crazy_Chris
01.07.2009, 09:16
Wo schaut ihr nach? Vista HP 55€, XP gab es auch ne Weile billig.

???;D link?


PS: Ich wunder mich eh immer wie die Leute sich über die Preise aufregen. Was sind schon 90€ wenn man bedenkt das die Version dann einige Jahre im Einsatz ist. Spiele kosten bei erscheinen um die 45€ und haben oft nur eine Halbwertzeit von 10 Stunden. :] So oder so sind die regulären Preise ziemlich fair.

yourgreatestfear
01.07.2009, 10:06
Und versuch mal nach 8 Jahren für so ein 50€-Spiel noch Support oder einen Patch zu bekommen ;D.

Das OS als Grundlage für alles andere ist der letzte Punkt an dem man sparen sollte.

Oi!Olli
01.07.2009, 18:23
Crazy_Chris;3975757']???;D link?


PS: Ich wunder mich eh immer wie die Leute sich über die Preise aufregen. Was sind schon 90€ wenn man bedenkt das die Version dann einige Jahre im Einsatz ist. Spiele kosten bei erscheinen um die 45€ und haben oft nur eine Halbwertzeit von 10 Stunden. :] So oder so sind die regulären Preise ziemlich fair.


Nur das du Äpfel mit Birnen vergleichst.


Spiele sind keine Betriebssysteme. Tauschst du dein OS weil dir langweilig damit ist? Oder weil du es schon mehrfach "durch" hast?

Eher nicht oder?

yourgreatestfear
01.07.2009, 18:56
Was ja eher eine Begründung für höhere Preise als für niedrige wäre ;D.

Oi!Olli
01.07.2009, 19:54
Was ja eher eine Begründung für höhere Preise als für niedrige wäre ;D.


Auch war.

Ich spiele jetzt mal Windows Vista 64 weiter. Und später wenn ich Lust habe auch mal wieder Win 98. ;D

[P3D] Crazy_Chris
01.07.2009, 20:05
Was ja eher eine Begründung für höhere Preise als für niedrige wäre ;D.

Na wenigstens du hast mein Posting verstanden. ;D

gorkser
01.07.2009, 20:59
Da ich von der Win 7 RC sehr begeistert bin, werde ich da wohl zuschlagen.
Vista hab ich komplett übersprungen. Vista Beta getestet, nach 24h gelöscht. Nur Mahjong fand ich nett.
Vista mit Sp1 getestet, nach 24h gelöscht. Ich lasse mich doch nicht vom meinem OS herumkommandieren (Vista64bit). Vista mit vlite um mehr als 50% eingedampft und UAC abgeschlatet, nach 24h runtergeschmissen, weil immer noch lahm.
Und das mit 4GB RAM und 3,3GHz Core2duo.

Windows 7 läuft jetzt schon super. Ich kann jetzt die inzwischen 8GB RAM nutzen und es läuft gefühlt schneller als XP. Es hat auch eine ganze Reihe nette Features. Wobei für die meisten Menschen XP natürlich immernoch reicht.

Bei der Home Premium wird mir wohl nur die XP Emulation fehlen (für meinen Scanner), aber evtl. klappt das ja auch mit stand-allone Virtualisierungssoftware (vmware oder so). XP Lizenzen hab ich.

Und nach spätestens 3 Jahren bekomme ich die Win7 Lizenzen auch gratis über die Arbeit. Und wohl in mindestens der Prof Version. Ultimate werd ich wohl nicht zu gesicht bekommen, brauch ich aber auch nicht unbedingt.

april.shower
02.07.2009, 00:05
ich verwende derzeit Vista Ultimate 32bit (übrigens das erste Windows von dessen Look&Feel ist richtig angetan war, weil es einfach cool ist; an dem auf einem Zeitrechner noch laufenden XP Professional vermisse ich gar nichts (und die paar kommandozeilen-tools, die bei vista nicht dabei waren, wie etwa schtasks oder auch ntbackup, lassen sich unter vista mit ein paar kniffen (wenn man's denn unbedingt will) nachinstallieren;
daneben läuft auf einer anderen platte windows7 rc 64bit (der windows-bootmanager lässt beim start die wahl zwischen vista und win7) als priores OS; da hat Microsoft wirklich noch mal ordentlich zugelegt (Handling, Geschwindigkeit, Features), super sache. Ausser dass Epson den Scanner-treiber noch nicht fertig hat und ein fehlender treiber für das auf der DFI-Platine befindliche Infrarot-Device von Windows7 bemängelt wird, funktioniert alle Hard- und Software völlig reibungslos. Warten auf SP1 halte ich nicht für erforderlich.
Ich werd zu Windows 7 Ultimate 64bit in der SB-Fassung greifen und rechne mit einem preis von 160-180 EUR;

Maxefix
02.07.2009, 00:17
Ich hab seit gestern die RC installiert und bin äußerst angetan. Es fühlt sich erstaunlich flott an (kein Vergleich zu Vista) und bringt nochmal einige neue praktische Funktionen mit. Allein die neue Taskleiste, das Startmenü und der Explorer sind ein guter Grund für ein Upgrade. *great*

Windows XP ist einfach hoffnungslos veraltet. Nur rudimentäre Funktionen, hässlich wie die Nacht finster usw usf. Ganz nett für alte Rechner, aber nichts für das Jahr 2009. :) Mittlerweile haben wir so schnelle Rechner das man es sich leisten kann ein OS mit einer schicken und benutzerfreundlichen Oberfläche zu installieren..

Gruß,
Max

PS: Vista nutze ich derzeit noch im Büro. Ich finds auch schonmal deutlich besser als XP, aber es läuft relativ träge. Wobei man schon angenehm damit arbeiten kann (X2 4200+ mit 6GB Ram)....

DerrickDeluXe
02.07.2009, 11:04
Besser hätte ich es nicht ausdrücken können. ;D

FreakZ1
02.07.2009, 13:24
Also Windows 7 werde ich mir mit Sicherheit nicht kaufen, was ich auch nicht mit Vista gemacht habe. Durch meine Ausbildung und der Schule in der ich meinen Berufsschulunterricht habe bin ich an einen MSDNAA Account gelangt, bei dem ich einiges an Microsoft Software und Betriebssystemen herunterladen kann.
Von dort werde ich mir auch das 7 holen.

april.shower
02.07.2009, 18:52
hmm, so so

SuperReal
04.07.2009, 11:33
wird es denn nur die homepremium billiger geben oder auch die ultimate?

april.shower
04.07.2009, 19:38
Derzeit ist für einige Regionen, jedenfalls die USA, eine Presale-Aktion bzgl. Windows7 angelaufen, in deren Rahmen Home Premium 50US-$ und (die der Vista-Business entsprechende) Professional 99US-$ kosten, von einer im Vorverkauf befindlichen Ultimate weiss ich nichts (ich hab jedenfalls keine Preisangabe)
diese Vorverkaufsaktion ist sowohl zeitlich (was sich von selbst versteht) als auch mengenmäßig beschränkt (was auch verständlich erscheint, wenn man bedenkt, dass sich ansonsten eine kaum mehr zu kalkulierende Kostendeckungssituation ergibt)
zweitens gibt es (wohl danach) eine Upgrade-Option, und zwar sowohl beim Computerkauf als auch beim reinen OS-Kauf (in der SB-Version); über die Preise des Upgrades beim Computerkauf müssen die Computerhersteller Auskunft geben (evtl. sind hier auch kostenlose Upgrades enthalten); die Berechtigung auf ein entsprechendes Windows7-Upgrade beim Vista-Kauf kostet für Home Premium 119US-$, Professional 199US-$ und Ultimate 219US-$. Die normalen Retail-Preise sind (in derselben Reihenfolge und in US-$) 199, 299 und 319, wobei Microsoft für 2010 evtl. steigende Preise angekündigt hat (aber es kaum auch sein, dass das bloss Hörensagen ist; es stand jedenfalls auf irgendeiner (ich glaube deutschen) Webseite.
Eine deutsche Vorverkaufsaktion ist wohl noch gar nicht gestartet, ich sehe aber auch keinen Grund weswegen Ultimate hier vorverkauft werden sollte.
Für mich heißt das, dass ich auf den Verkaufsstart der Upgrade-Option warte, mir den Preis ansehe und dann evtl. also zunächst (nochmal) Vista Ultimate erwerbe (dann aber in 64bit) um mit dann im October Win7 Ultimate zu ziehen. Sollte ich aus irgendwelchen Gründen zu der Meinung kommen, dass der spätere normale SB-Preis dem Upgrade-Preis gleich ist oder gar darunter zu liegen kommt, werd ich auf die Upgrade Option verzichten und einfach bis October warten.

Thunderbird 1400
04.07.2009, 19:43
Ich denke mal, dass Upgrades von Vista auf Win7 wieder preislich total unattraktiv sein werden. Genau wie z. B. der Umstieg von Vista Home Premium auf Business. Preise jenseits von Gut und Böse.

april.shower
04.07.2009, 20:36
hier der von dir gewünschte versionsvergleich
http://www.win-tipps-tweaks.de/cms/windows-7-tipps/windows7-allgemein/die-windows-7-versionen-im-uberblick.html

tja, und das mit der Attraktivität ist natürlich eine sehr persönliche Sache
ich finde z.b. windows vista ultimate 64bit mit upgrade-berechtigung auf windows 7 ultimate zu 165EUR umwerfend attraktiv, selbst vor dem Hintergrund, dass ich vor anderthalb jahren vista ultimate 32bit erworben hatte;
gut, man muss natürlich sagen, dass ich während einiger jahre des ausprobierens diverser OS und abwägens zu einer art windows-fan geworden bin, mich haben andere sache offen gestanden noch nicht mal neben einem etwas ältlichen XP Professional so recht überzeugt, geschweige denn neben vista ultimate oder gar Windows 7 Ultimate

[P3D] Crazy_Chris
04.07.2009, 21:14
für 165€ bekommt man auch Windows 7 Ultimate als SB Version und wahrscheinlich noch 2 Kästen Bier. *oink*

In der Wiki gibts einen ausführlicheren Vergleich zwischen den Versionen: http://en.wikipedia.org/wiki/Windows_7_editions

april.shower
04.07.2009, 23:28
ja klar wird's im Herbst direkt die SB-Fassung von Ultimate so zwischen 160-180 geben, mit einem solchen Preis rechne ich jedenfalls
wer jetzt schon einen Vorgeschmack haben will, kann sich sofort z.b. vista ultimate inkl. win 7 ultimate upgrade zu etwa 165 eur zulegen

SuperReal
05.07.2009, 10:06
wird es denn im Vorverkauf nur eine Download version oder richtig eine mit Hülle DVD und Key?

Thunderbird 1400
05.07.2009, 11:18
Crazy_Chris;3978342']für 165€ bekommt man auch Windows 7 Ultimate als SB Version und wahrscheinlich noch 2 Kästen Bier. *oink*
Genau das ist es, was ich meinte, warum sich diese ganzen Upgrades nicht lohnen. Preislich einfach ein Witz. Als ich in Vista mal geguckt hatte, was das Upgrade von Home Premium auf Business kostet, dachte ich, denen geht's nicht mehr ganz gut.

Oi!Olli
05.07.2009, 15:55
Genau das ist es, was ich meinte, warum sich diese ganzen Upgrades nicht lohnen. Preislich einfach ein Witz. Als ich in Vista mal geguckt hatte, was das Upgrade von Home Premium auf Business kostet, dachte ich, denen geht's nicht mehr ganz gut.


Ich glaube MS will sich nicht eingestehen das man hier auch SB-Versionen bekommt.

CK][
05.07.2009, 18:29
Kann man die Lizenz nach der Aktion, sobald win7 rauskommt für den vollen Preis verhökern oder gibt es da Beschränkungen?

mfg
Chris

Oi!Olli
05.07.2009, 19:32
[;3978954']Kann man die Lizenz nach der Aktion, sobald win7 rauskommt für den vollen Preis verhökern oder gibt es da Beschränkungen?

mfg
Chris


Möglich das MS dir Beschränkungen auferlegt. Aber die müssen uns in Deutschland ja nicht kümmern.

CK][
06.07.2009, 13:29
Ist das eigentlich nur eine OEM-Lizenz oder kriegt man eine retail-Version?

mfg
Chris

Salo
08.07.2009, 12:29
An alle "vor SP1 ist das eh nix"...

Ohne BWL, bzw BWLer (die Junx, die aus Scheisse Geld machen sollen), gaebs gar kein W7. Man wuerde es schlicht und ergreifend SP3 fuer Vista nennen. Deswegen laeuft es ja auch so rund, leider nur Geldmacherei...

@topic
msdnaa...

[P3D] Crazy_Chris
08.07.2009, 14:09
Der Unterschied ist wohl ähnlich wie zwischen Win 95 vs. 98 oder Win 2000 vs. XP. Von daher ist es schon gerechtfertigt das es als neue Version kommt. Und dann schau dir mal Apple an die wirklich für Service Packs auch noch Geld verlangen...*lol*

Geldmacherei...du denkst wohl auch man klickt sich Software mal so schnell zusammen und dann wird kassiert..:P ??? Wenn man keine Ahnung hat......

Da geht mir der Hut hoch. *suspect*

Salo
08.07.2009, 15:11
Nochmal langsam...

Sollte heissen, W7 wird deshalb so hochgelobt, weils ein aufgebohrtes/entschlacktes Vista ist. Wenn es was "neues" waere, wuerd ich mich den "nicht vor dem SP1" Junx anschliessen.
Das andere ist ne Allgemeinkritik an unserem Status Quo. Man haette sich Vista auch sparen koennen, wirklich mit Sinn und Verstand programmieren (it's done when it's done), und dabei waere dann W7 rausgekommen.
Nur leider Leben wir im Kapitalismus, d.h. es geht um die Kohle. Und warum dann nicht 2x abkassieren, die Leute kaufen es ja eh...

ps
und komm mir ned mit dem apfel
das ist ein verbrecherverein hoechster guete
und die werden sich noch viel mehr "leisten" als was "wir" jetzt kennen
und die leute werden es trotzdem kaufen!
ich behaupte einfach mal die werbe/marketingabteilung gehoert zu den besten auf der welt
(leider reziprok zu ihren produkten)

ps²
oder bist du etwa bwler und nu einfach ein bissel pisst?

ps³
und pass auf deinen hut auf, hier in hh iss gerade derb windig ;)

[P3D] Crazy_Chris
08.07.2009, 15:28
Les dir mal das hier durch: http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,634334,00.html

Ich bin Entwickler.

yourgreatestfear
08.07.2009, 16:28
Wenn man sieht wie ihr hier über Windows 7 diskutiert, wird einem mal wieder vor Augen geführt wie gravierend ein schlechtes Firmenimage Produkte ungeachtet ihrer Qualität beeinflussen kann.

Ohne Zweifel ist Windows 7 schon im Betastatus ausgereifter als so manches OS der Vergangeheit im Release (nicht nur Windows). Na klar ist Windows 7 ein weiterentwickeltes Vista. Doch sind die Verbesserungen und neuen Funktionen derart umfassend, dass man dumm wäre sie nur als Servicepack anzubieten. Zumal man sich gerade im Mobilbereich Geräteklassen erschließt (Tablet/Netbook und Co) die Vista gemieden hatten.

Servicepacks sind nur Zusammenfassungen von Fehlerbehebung und Änderungen an bestehenden Funktionen. Das hin und wieder mal ein neues Tool in einem Servicepack war, ist eher Entgegenkommen.
Ein klasse Vergleich wäre ein Auto: Nachjustierung der Federung, Anpassung der Elektronik und Austausch einer undichten Tür wäre Service. Aber ein stärkerer Motor und Facelifting der Karosserie ist halt ein neues Modell. Von VW verlangt doch auch keiner, dass man kostenlos den Golf VI bekommt, nur weil man den Golf V gekauft hatte.

Salo
08.07.2009, 16:49
Witzig, das bestaetigt ja genau das was ich gerade gesagt habe ;)

""Als Vista endlich auf den Markt kam, wirkte es sperrig, überfrachtet und mitunter quälend langsam.""

""Mit Vista sind wir in eine Komplexitätsfalle geraten.""

""Viele Projekte gerieten in Rückstand. Die Leiter schickten zusätzliche Programmierer ins Getümmel. Das machte alles noch schlimmer, denn mit steigender Kopfzahl wuchs auch der Abstimmungsbedarf. Es folgten Nachtarbeit, Totalzermürbung, schließlich der Abbruch des Projekts.""

Und warum?
Weil es (sehr gut bezahlte) Menschen gibt, die mit der Entwicklung/Programmierung nichts zu tun haben, aber die Zeitplaene und Milestones vorgeben. Und genau! das passiert dann(siehe Zitate oben).
Wenn du Entwickler bist, dann verrate mir doch mal warum fast "nur noch"(etwas uebertrieben, aber nah an der Wahrheit ;)) Bananensoftware auf den Markt kommt. Bestimmt nicht wegen "It's done when it's done"....
Und auch MS ist nicht so daemlich den selben Fehler nochmal zu machen.
Also Fazit fuer _mich_ aus deinem Link:
Es wurde damals soviel Druck gemacht, das ein viel zu komplexes Produkt einfach mal auf den Markt geworfen wurde, ohne das es auch nur halbwegs den Kinderschuhen entsprungen war. Ob es jetzt an den Entwicklern/Programmieren gelegen hat, die gesagt haben "Klar, ist zwar alles Banane, aber hau mal raus den Rotz. Wir braeuchten zwar noch locker ein Jahr um das alles unter Dach und Fach zu bringen, aber who cares", oder die Etage drueber "Ihr habt noch vier Wochen ---> RTM", ueberlasse ich dir einfach mal.

Aber mir auch egal, wenn du wirklich Entwickler bist, wirst du selber evtl irgendwann mal vor diesem Problem stehen, und ich hoffe fuer dich (wirklich!) das dein Chef dann sagt, "Klar, du hast noch 3Monate, keinen Stress, Hauptsache das Produkt wird gut"...

Und das Intern was "getan" wurde (2er Teams, Ray Ozzie geholt, etc...) ist doch gut, hat nur nichts mit der angesprochenen Problematik zu tun.

Aber nix fuer Ungut, dir noch nen feinen Tag, und hoffentlich (auch ernst gemeint!) erwischt es dich und dein Produkt nicht.

Gruss aus hh
Christoph

@yourgreatestfear
SO meinte ich das auch nicht! Vista haette man weglassen sollen/muessen zugunsten eines ausgereiften, fertigen Produkt. Aber da "man" ja weiss, das Software auch bei Kunden reift, und eh, und das sollte man NIE vergessen, die Kohle im Vordergrund steht, ist halt ein halbfertiges Produkt auf den Markt geworfen worden(verdient man auch mit).
Ich behaupte einfach mal wieder, in einem System wo die Maxime nicht Geld, Geld und nochmal Geld ist, haette es Vista nie gegeben(ich weiss, ich lehne mich weit aus dem Fenster).
Nur das stoert mich! Dein Vergleich mit den SPs finde ich auch passend und so meinte ich es auch nicht.

[P3D] Crazy_Chris
08.07.2009, 16:57
häh? ???

Mir ging es doch nur um die Aussage Windows 7 sei doch nur nen SP3 und die pösen pösen Leute wollen auch noch Geld dafür. *noahnung*

Thunderbird 1400
08.07.2009, 17:16
In der Tat war ja ursprünglich nur das geplant, was jetzt als Windows 7 auf den Markt kommt, und Vista wurde einfach "spontan" dazwischen geschoben. Natürlich, um damit Geld zu verdienen, klar. Nur wirklich aufgegangen ist das Konzept ja nicht, da Vista im Vergleich zu XP oder Win7 der reinste Ladenhüter ist.

yourgreatestfear
08.07.2009, 17:29
Vista wurde nicht aus reiner Geldgier "dazwischengeschoben", sondern war notwendig um mit aktuellen OSX und Linuxderivaten wenigsten featuremässig am Markt konkurrieren zu können. Und der totale Reinfall war es auch nicht, wer weiss wieviel Marktanteil MS verloren hätte, wenn sie dem bunten, einfachen OSXs und Ubuntus nur stur mit dem öden XP entgegengetreten wären.

Da ich auch Entwickler bin, kann ich zumindest sagen wieso nur noch Bananensoftware rauskommt.
"It's done when it's done" will auch meist der Entwickler nicht, weil es einfach selten möglich ist.
Wir werden einfach überrollt von Neuerungen, von denen der Kunde verlangt, dass sie implementiert werden. Wenn wir aber soweit sind, ist schon an der nächsten Ecke des Produktes etwas Neues rausgekommen. Das heisst unserein muss sich entscheiden, entweder aktuelle Features die aber fehleranfällig sein können. Oder aber man legt sich irgendwann während der Entwicklung auf etwas fest, was dann aber bei dem "It's done when it's done"-Ansatz unter Umständen überholt sein wird beim Release.

Da ich auch schon in Projekten mit mehr als 4 Jahren Laufzeit von Konzept bis Release drinsteckte, kann ich ein Lied von singen. Während der Zeit hat sich sowohl das Framework mehrfach überholt als auch die benutzten Schnittstellen zu Thirdpartymodulen. Irgendwann hat man die Schnauze voll vom Anpassen und hauts erstmal raus, wenn der Kunde dann tatsächlich Version XYZ nutzt und Probleme auftauchen wirds halt nachgebessert.

Microsoft hat sich klar dafür entschieden eine eierlegende Wollmilchsau zu entwickeln. Schon allein die Hardwareunterstützung OutOfTheBox ist unerreicht von anderen OS. Wenn neue Hardware/Technologie kommt, ist MS-Windows meist der erste, der sie unterstützt/implementiert (In vielen Fällen weil die Neuerungen mitentwickelt werden) aktuelles Beispiel Multitouch. Auch muss man bedenken das Windows im Gegensatz zu anderen OS sich nicht auf ThirdPartyTools verlassen will, wie zum Beispiel Browser/Brennen/usw. Wer also ein solch allumfassendes Packet entwickelt muss Fehler zum Release hinnehmen.

Willst du ein OS nach dem "It's done when it's done"-Prinzip wirst du wie zB bei Debian immer etwas hinterhinken. Da ist das StableRelease dann auch sofort in einem nahezu ausgereiften Zustand, aber mit argen Rückständen in vielen Modulen.

Thunderbird 1400
08.07.2009, 17:37
Vista wurde nicht aus reiner Geldgier "dazwischengeschoben", sondern war notwendig um mit aktuellen OSX und Linuxderivaten wenigsten featuremässig am Markt konkurrieren zu können. Und der totale Reinfall war es auch nicht, wer weiss wieviel Marktanteil MS verloren hätte, wenn sie dem bunten, einfachen OSXs und Ubuntus nur stur mit dem öden XP entgegengetreten wären.
Das ist richtig, dient aber am Ende auch nur dem einen Zweck: weiterhin Geld zu verdienen bzw. keine Verluste einstecken zu müssen (was beides auf's Gleiche raus kommt).

Vista war anfangs nicht geplant und somit haben diejenigen, die behaupten, Windows 7 sei "nur" ein SP3 von Vista, garnicht so Unrecht. Es ist eben ein weiterentwickeltes Vista, bzw. umgekehrt gesagt ist Vista ein halbfertig entwickeltes Windows 7.

Unrecht haben aber all diejenigen, die sagen, Win7 sei das, was Vista hätte werden sollen und Microsoft musste wegen dem schlechten Erfolg von Vista schnell ein besseres Win7 entwickeln (glauben ja scheinbar viele).

april.shower
08.07.2009, 17:40
@salo
rein formal spricht vermutlich nichts dagegen, windows 7 einfach Service Pack 537 von Windows 1 zu nennen. Eine solche mehr auf die Kontinuität der Softwarentwicklung abhebende Benennung würde natürlich allerlei technische Umwälzungen der Softwareentwicklung unterschlagen, die wohl i.A. der Hauptgrund für Versionssprünge in der üblichen Benennungsweise sind.
Was genau die Kriterien für solche Versionssprünge sind, dies festzulegen obliegt dem entwickelnden Unternehmen.
Allerdings hat die Benennungsweise (ob SP 537 oder Version 7) offenbar eine Art psychologischen Effekt: obwohl es sich um dieselbe Sache handelt, könnten manche Menschen (vor allem solche, die sehr an Oberflächlichem interessiert sind) der Ansicht sein, dass es weniger gerechtfertigt sei, Geld entgegenzunehmen für ein SP als es gerechtfertigt erscheint, eine Version entgeltlich abzugeben.
Wenn es gerechtfertigt ist oder nicht Geld für eine Sache entgegenzunehmen, dann liegt das jedenfalls nicht an der Benennung der Sache. Denn der Leistungsaufwand (insbesondere z.B. Beschäftigung und Bezahlung von Programmierern), der zur Erstellung der Sache erforderlich war, hängt ersichtlich nicht davon ab, wie die Sache letztlich benannt wird. Wie hoch ein Leistungsaufwand zur Erstellung einer Sache objektiv war, das ist immer ein kostenrechnerisches Betriebsgeheimnis eines Unternehmens.
Das liegt in der Natur der Sache und braucht niemanden zu verwirren.
Denn ob ich einen Sportbogen von Hoyt oder von sonstwem oder überhaupt etwas anderes oder gar nichts erwerbe, mache ich nicht davon abhängig, welchen objektiven oder vermutlichen Leistungsaufwand der Hersteller zur Entwicklung und Fertigung des Produktes treiben musste, sondern von einer subjektiven Nutzenentscheidung für mich persönlich: ist mir persönlich der Unterschied zwischen der vorigen Version (oder von mir aus: vorigen SP) und der kommenden Version (SP) die geforderte Gegenleistung in Geld wert. Das ist alles.
Aber ich gebe zu, die Zeiten sind schon kompliziert und für manche arg verwirrend. Das Web ist voller Wahrheiten, Halbwahrheiten, Täuschungen, Verunglimpfungen, Bösartigkeiten und Unwahrheiten. Da kommt es schon mal vor, dass mancher mit der Aufgabe, wenn sie sich ihm denn überhaupt stellt, seine persönliche subjektive Nutzenentscheidung zu treffen, etwas überstrapaziert ist. An der Stelle aber droht (möchte ich mal sagen) Entlastung für die Überstrapazierten: es gibt heute fast alles für lau, also Leistungen für die man keine Gegenleistung zu erbringen braucht, so dass eine Nutzenentscheidung nicht mehr erwogen werden muss. Das ist ideal für entscheidungsschwache Mitmenschen.
Ich persönlich halte ziemlich viel von universell konvertiblen Mitteln, sprich Geld, weil dieses abstrakte, fortgeschrittene, weil multifunktionale Mittel eine unglaubliche wirtschaftliche Höherentwicklung ermöglicht hat. Und selbstverständlich bewerte ich eine Leistung, die ich in Anspruch nehme, mit meiner Gegenleistung in Geld. Ich bringe erstens niemanden um den Lohn seiner Leistung und ich bezahle nicht in Naturalien. Sprich: ich versuche nicht, eine Software zu bezahlen, indem ich versuche selber an irgendwelchen Stellen dieses Produktes mit rumzubasteln, auch nicht nach Aufforderung durch einen derartigen Produktinitiator. Mal ganz abgesehen davon, dass der Initiator eines solchen Für-Lau-Produktes dieses der Marktbewertung entzieht. Aber darüber gäbe es noch einiges zu sagen, wofür hier nicht der Platz ist.
Ich sehe mir ein Produkt an, versuche möglichst objektive Informationen darüber zu ergattern (was wie schon angedeutet selbst für medial aufgeweckte Zeitgenossen heutzutage keine ganz triviale Aufgabe ist, gerade die sich neutral gerierenden sogenannten Fachblätter (im Web) sind meist von versteckten und mehr oder weniger sorgfältig kachierten Drittinteressen durchsetzt), und, was das Höchste ist,
teste eine Sache selbst, wenn irgend möglich. Wenn für mich das Leistungs/Preis-Verhältnis stimmt, ist die Sache gekauft. So wie bei Windows 7 Ultimate.
Wie man jedenfalls sieht, geht das Argument von salo, Windows 7 für ein SP zu erklären in der Absicht, so den Geldwert der Sache eben "psychologisch" herunterzureden, an der Sache völlig vorbei und ins Leere.
Noch ein abschliessendes Wort zur von Salo angesprochenen "Geldmacherei". Aus dem bisher gesagten lässt sich ohne weiteres schliessen, dass ich persönlich einiges von Geld an und für sich und vom Geld machen halte. Ich habe keinerlei Schwierigkeiten damit, dass andere für ihre Leistungen einen Geldwert erwarten (weil ich einigermassen gut gelernt habe, meinen subjektiven Nutzenraum zu optimieren), und selbstverständlich habe ich kein Problem damit, meine eigenen Leistungen gegen möglichst viel Gegenleistung in Geld zu veräussern.
Für Salo scheint die erste Seite dieser Medaille (dass andere Geld erwarten dürfen für ihre Leistungen) grundsätzlich problematisch zu sein (das entnehme ich seiner rabiaten Wortwahl und dem Versuch einer Verunglimpfung einer ganzen Berufsgruppe, die sich u.a. mit Unternehmenssteuerung beschäftigt). Da die eine Seite der Medaille nicht ohne die andere Seite in Anspruch genommen werden sollte (weil man sich sonst den Vorwurf gefallen lassen muss, dass man selbst etwas beansprucht, was man anderen verwehrt) würde ich jetzt Salo einfach mal auffordern, seinem derzeitigen Arbeitgeber anzubieten, dass er die Arbeit für ihn unentgeltlich verrichtet; oder zumindest,
da er die Arbeit ja mittlerweise kennt und sich nicht mehr so anstrengen muss wie zu Beginn (seine Arbeit ist sozusagen nur noch ein Service Pack), dass er ihm seine Arbeit zu einem erheblich reduzierten Preis, sagen wir für die Hälfte, anbietet.
Wenn Salo das täte und mir Belege dafür brächte, dann würde ich ihm die subjektive Geltung seines Arguments und auch Glaubwürdigkeit, Integrität und Konsistenz zugestehen. Womit allerdings noch rein gar nichts für die objektive Gültigkeit, also bezüglich der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Zusammenhänge, in denen auch Salo subsistiert, eines solchen Arguments gewonnen wäre.

Thunderbird 1400
08.07.2009, 17:46
@april.shower:

Du hast aber auch Langeweile, wa? *lol*

[P3D] Crazy_Chris
08.07.2009, 17:49
@april.shower:

Du hast aber auch Langeweile, wa? *lol*


Ist schon ok, nur lässt es sich durch die verschachtelten Sätze und wenigen Absätze nur schwer lesen. *buck*

Ich hab mich aber durchgekämpft und er hat im Prinzip recht. ;D

Salo
08.07.2009, 17:58
@[P3D] Crazy_Chris
Lies dir mein 2tes Post nochmal durch, besonders das hier



Das andere ist ne Allgemeinkritik an unserem Status Quo. Man haette sich Vista auch sparen koennen, wirklich mit Sinn und Verstand programmieren (it's done when it's done), und dabei waere dann W7 rausgekommen.


Dann von dir ein Link, der nichts mit der Problematik zu tun hatte und darauf dann


Crazy_Chris;3981683']häh? ???

Mir ging es doch nur um die Aussage Windows 7 sei doch nur nen SP3 und die pösen pösen Leute wollen auch noch Geld dafür. *noahnung*

Fehlt nur mir da der rote Faden ???
Aber Regal, ich moechte hier nicht missionieren, nur sollte man manchmal auch weiter als vom Teppichboden bis zur Tapete zu sehen.

@yourgreatestfear
Sry, ich bin halt mit "KISS" und "It's done when it's done" erzogen worden. Das nicht immer alles so funzt, besonders bei langer Entwicklung ist mir auch klar.

@april.shower
Das hast du alles sehr schoen geschrieben, aber trifft es wieder nicht die Problematik (Wer soviel subtile Polemik benutzt sollte in die Politik, schonmal drueber nachgedacht?). Ich habe in meinem 2ten Post doch geschrieben das es _nicht_ das SP ist, gelesen?
Ich koennte mir jetzt auch den Schuh anziehen, mir mit gespitzer Zunge nen "tollen" Text aus den Fingern saugen der NIX damit zu tun hat(wie lange hats gedauert, ne Stunde?), aber will ich das?
Nein :)
Also mach die Ganzen Tabs mit "Rhetoriktipps" und "Polemik fuer Anfaenger" zu und weiterhin viel Spass beim viel schreiben und nichts sagen.

edit
Ich kritisiere hier den Kapitalismus, nicht Microsoft, nicht welches Produkt wieviel Wert ist etc, evtl ist das etwas untergegangen (oder wird (bewusst) ueberlesen)...

yourgreatestfear
08.07.2009, 18:25
Kürzen wir das mal ab:

- "It's done when it's done" ist bei Betriebsystemen schlichtweg nicht möglich.

- Die funktionalen Unterschiede zwischen XP und Vista UND zwischen Vista und Win7 sind einfach zu groß als das ich als Entwickler kein Geld dafür sehen wöllte. Da muss ich nichtmal ein Raffgieriger Microsoftschurke sein.

- Den Kapitalismus kann man kritisieren, wenn man keine Wahl hat (Nahrung, Energie etc). Aber speziell bei Software isses nunmal so, dass du die Wahl hast sogar kostenlose Lösungen zu bekommen. Also irgendwie unangebracht hier drüber zu schimpfen. Vista war ja ein guter Beweis, dass man nicht alles fressen muss.

april.shower
08.07.2009, 18:48
Kapitalismuskritik?, oha
ja doch, das ist im Moment ne Art modischer Hype im Web;
aber ich hab noch nichts kapitalismuskritisches deinerseits lesen können,
im letzten Post hast du nur das Schild "Kapitalismus kritisieren" deinen vorherigen Einlassungen angehängt;
und das waren ja wohl doch eher ne Art mentale Blähungen, die sich irgendwie am Wert, speziell am Preis von Produkten, entzündeten
so was ist noch keine ernsthafte Kritik!

ansonsten würde ich aber mal anregen das thema kapitalismuskritik in ein Wirtschaftsforum oder mindestens in einen eigenen blog zu verlegen;
naja so manches was unter "Kapitalismuskritik" firmiert ist andererseits auch besser in irgendwelchen Feuilletons, in denen ansonsten auch so was wie Märchen und Mythen besprochen werden, aufgehoben

Thunderbird 1400
08.07.2009, 20:18
Das geht hier auch einfach zu weit und hat nichts mehr mit dem Thread zu tun.

Fakt ist, dass ursprünglich nur Windows7 geplant war und dann Vista aus wohl für jeden (mehr oder weniger) nachvollziehbaren (kapitalistischen) Gründen dazwischen geschoben wurde.

Eine grundsätzliche Diskussion über den Kapitalismus ist hier so überflüssig wie ein Sandkasten in der Sahara, also sollten wir doch beim Thema Windows bleiben.

[P3D] Crazy_Chris
09.07.2009, 08:48
Wenns danach geht dann wurde auch geplant das WinFS dabei ist. :] Selbst wenn Vista so wie Windows 7 geworden wäre so hätte MS trotzdem 2-3 Jahre später ein Windows 7.1 nachgeschoben. Was ich damit sagen will..diese Theorie Vista wäre nur ein Lückenfüller halte ich für totalen Quatsch. ;D Es war mal geplant Vista im Jahre 2004 fertig zu stellen aber das ganze hat sich nunmal leicht verzögert. ;)

Salo
10.07.2009, 03:30
Schade, aber auch Regal...
Soll jeder seinen Frieden finden und gut...
Ich habe hier jedenfalls niemanden angegriffen, (wirklich auf Grundschulniveau) "provoziert" und bin hoeflich geblieben.
Wer weiterhin fuer jeden Scheiss bezahlen will, bitte... (Dann ist man beim Apfel gut aufgehoben, die sind gerade dabei das zu perfektionieren)

@april.shower
Das System ist der Grund, nicht das Topic, aber
Ach, vergiss es...
XXX dir noch einen auf deinen Beitrag und gut ists...
Wenn du mal Lust hast, koennen wir uns ja mal persoenlich unterhalten.
Und nein, nicht um dir die Kauleiste zu erneuern, nur hab ich in meinen fast 12 Jahren "Forenkultur" gelernt, das die groessten Schreihaelse meist ganz vernuenftig sind wenn man sie denn mal ohne Internet erwischt. Also im positiven Sinne, man hat doch immer ein Pils getrunken und alles war gut.

Also allen noch ne gute Nacht, auch dir april.douche *scnr*

Gruss Christoph, der sich heute Nacht mal die ISS ueber hh angesehen hat

Denyo!dP!
10.07.2009, 07:44
@april.shower
... XXX dir noch einen auf deinen Beitrag und gut ists...
... Und nein, nicht um dir die Kauleiste zu erneuern ...

Und Du sagst was von Forenkultur :] Was sind denn das für Formulierungen *nosorry*

Zwinke
22.07.2009, 16:26
Ich bekomm die Home Premium Edition sowieso für 55€ auch ohne der Vorverkaufsbox ;).

Zwinke

DerrickDeluXe
22.07.2009, 18:28
Großartig, dann lass mal eine Rüberwachsen. ;D

BoMbY
24.07.2009, 16:15
Naja, Windows 7 ist sicher besser/schneller als Vista (ist ja nicht schwer), aber besser/schneller als XP ist nach meinen ersten Tests sicher nicht. Auch nicht, wenn man sich die Mühe macht diesen ganzen Animationsquatsch und Klickibunti-Kram auszuschalten (haben die ja gut versteckt die Funktionen). Weiterhin ist die Systemsteuerung insgesamt mindestens genauso unübersichtlich wie unter Vista - also eigentlich kaum zumutbar. Außerdem haben die Idioten immer noch nicht wieder den DirectSound-HAL eingebaut. Also für mich persönlich gibt es wirklich keinen Grund umzusteigen - auch nicht wenn die mir noch 50,- Euro bezahlen würden.
.
EDIT :
.


""Als Vista endlich auf den Markt kam, wirkte es sperrig, überfrachtet und mitunter quälend langsam.""


Tja, habe ich von Anfang an gesagt, aber alle Windows-Fans haben komischerweise das Gegenteil behauptet. Jetzt ist auf einmal Windows 7 für diese Klientel der neue Heilbringer und von Vista will keiner mehr was wissen. Schon seltsam manche Menschen ...

Thunderbird 1400
24.07.2009, 18:07
Tja, habe ich von Anfang an gesagt, aber alle Windows-Fans haben komischerweise das Gegenteil behauptet. Jetzt ist auf einmal Windows 7 für diese Klientel der neue Heilbringer und von Vista will keiner mehr was wissen. Schon seltsam manche Menschen ...
Als Windows Vista auf den Markt kam, waren Netbooks und Nettops aber auch noch nicht so verbreitet und beliebt wie heute. Für schnelle Rechner ist Vista ja schon immer schnell genug gewesen aber auf langsamen Rechnern ist es eben doch ziemlich lahm.

Saulus
24.07.2009, 19:34
Als Windows Vista auf den Markt kam, waren Netbooks und Nettops aber auch noch nicht so verbreitet und beliebt wie heute.

Stimmt, nur als Vista auf dem Markt kam war der durchschnitt Rechner nicht schneller als heutige Netbooks.

Und somit hat BoMbY sowas von Recht.

Thunderbird 1400
24.07.2009, 20:02
Stimmt, nur als Vista auf dem Markt kam war der durchschnitt Rechner nicht schneller als heutige Netbooks.
Das ist doch Blödsinn. Als 2007 Vista auf den Markt kam, gab es sogar schon Intel Core 2 Quad CPUs, die um Welten schneller sind als ein Single-Core Intel Atom, der in heutigen Netbooks sitzt. Ein Intel Atom kann i. d. R. (ohne Hardwarebeschleunigung der GPU) nichtmal HD-Videos flüssig darstellen, darüber lachen sich durchschnittliche CPUs aus 2007 schlapp.

[P3D] Crazy_Chris
24.07.2009, 21:00
Stimmt, nur als Vista auf dem Markt kam war der durchschnitt Rechner nicht schneller als heutige Netbooks.


Ist dir klar das ein Atom mit 1.6Ghz in aktuellen Anwendungen etwa so schnell wie ein Pentium 4 mit 2Ghz ist? ;D Also Technik auf den Niveau von 2002/2003. Also Vista rauskam gabs schon ganz andere Kaliber...;)

Saulus
25.07.2009, 20:08
Ja es gab auch schon vor 30 Jahren PKW die 350 Kmh fuhren. Nur das war weder damals noch heute ein...
...durchschnitt......PKW.

Erstaunlich wie schlecht es hier mit dem lesen, denken, verstehen bestellt ist. Tag täglich sind hier die aller meisten User nicht in der Lage einfach geschriebene Sätze zu verstehen.

Thunderbird 1400
25.07.2009, 20:26
Keine Ahnung, warum du hier mal wieder rumstänkern musst :]

Der Durchschnitts-PC der "Windows-Fans", um die es ja hier ging (siehe BoMbYs Beitrag) war mit Sicherheit nicht auf dem Niveau eines heutigen Nettops, sondern deutlich darüber. Da brauchst du dich jetzt auch garnicht an der Formulierung "durchschnittlicher Rechner" hochziehen.

Fakt ist, Windows 7 ist eine Ecke schneller als Vista, was man aber nur auf langsameren Rechnern merkt, weil auf schnelleren Rechnern auch Vista schnell genug läuft. Und "schnellere Rechner" schließt eben auch einen halbwegs aktuellen Rechner aus der Zeit vom Vista Release mit ein. Wer damals schon eine alte Gurke hatte, bei dem lief Vista halt nicht wirklich performant, aber darum geht's hier nicht.

Oi!Olli
26.07.2009, 03:08
Keine Ahnung, warum du hier mal wieder rumstänkern musst :]

Der Durchschnitts-PC der "Windows-Fans", um die es ja hier ging (siehe BoMbYs Beitrag) war mit Sicherheit nicht auf dem Niveau eines heutigen Nettops, sondern deutlich darunter. Da brauchst du dich jetzt auch garnicht an der Formulierung "durchschnittlicher Rechner" hochziehen.

Fakt ist, Windows 7 ist eine Ecke schneller als Vista, was man aber nur auf langsameren Rechnern merkt, weil auf schnelleren Rechnern auch Vista schnell genug läuft. Und "schnellere Rechner" schließt eben auch einen halbwegs aktuellen Rechner aus der Zeit vom Vista Release mit ein. Wer damals schon eine alte Gurke hatte, bei dem lief Vista halt nicht wirklich performant, aber darum geht's hier nicht.


Du meinst drüber.

Thunderbird 1400
26.07.2009, 13:28
Du meinst drüber.
Jup, danke für den Hinweis :) Hab's korrigiert.

FalconFly
26.07.2009, 22:53
Lass mich raten, du wohnst in einer untapezierten Wohnung, Bügelst deine Unterwäsche und Socken und guckst mit dem Fernglas aus dem Fenster, ob ab 15.01 Uhr auch wirklich keine Kinder mehr im Hof spielen. :];D

Nein, das hoert sich nach jemandem an, der auf Effizienz und Usability Wert legt.

Haette ich ebenso geschrieben, da sich seine Erfahrungen und Eindruecke zu fast 100% mit meinen decken. (daher und aus zig anderen Gruenden mein persoenliches Urteil, dass Win 7 meine Minimalanforderungen nicht erfuellt)

april.shower
27.07.2009, 00:59
@FalconFly

"Minimalanforderungen" ("nicht erfüllt") die da konkret wären?

FalconFly
27.07.2009, 01:25
- Systemsicherheit
- Effizienz
- Usability
- standardkonformes Verhalten (Stichwort Administrator bzw. Administrierbarkeit)
- Integritaet und Vertrauenswuerdigkeit

In allen Faellen versagt Win 7 genau wie Vista grandios und vor allem Systemimmanent (d.h. die Faktoren koennen zumindest bislang nicht mit Tweaks oder manuellen Einstellungen ausreichend beeinflusst werden), zumindest wenn die Ansprueche entsprechend hoch sind. Eigentlich sind sie ganz normal, aber was ist heutzutage schon normal...

MicroSoft hat sich nach Win2000 in diesen Dingen immer weiter von meinen Anspruechen entfernt und nun ist der Punkt erreicht, an dem diese Faktoren fuer mich unakzeptables Niveau erreicht haben. Ich werde daher das MicroSoft-Lager bald komplett verlassen muessen, mein aktueller Windows-Rechner war bereits der einzige (Insel-Loesung).

Zum gelegentlichen Daddeln wird aber sicher irgend ein Windows auf dem Notebook sein, als reines Offline-System ist es mir dort allerdings vollkommen egal, was darauf laeuft.

Thunderbird 1400
27.07.2009, 23:38
Ein paar Freaks mit entsprechenden, überzogenen Anforderungen und Meinungen wird es immer geben.

Für 99,9% aller Anwender dürften Effizienz und Usability eines Vista oder Win7 mehr als ausreichend sein.

FalconFly
28.07.2009, 00:34
Wie ich schon sagte, die Masse entscheidet ueber die Standards.
Dass ich mit meinen Anforderungen mittlerweile allerdings ein "Freak" sein soll, ist schon arg bezeichnend, da wundert mich dann wirklich nichts mehr...

Da sag' ich nur : man bekommt, was man verdient :-X

[P3D] Crazy_Chris
28.07.2009, 09:15
Kannst du mal einige Beispiele bringen? Deine "Anforderungen" sind ja super Allgemein gehalten. Was war denn bei Windows 2000 noch besser? *noahnung*

FalconFly
28.07.2009, 10:04
Koennte ich, aber das waeren mehrere randvolle Seiten.
Ausserdem (bitte nicht persoenlich nehmen, betrifft nicht dich) habe ich so etwas bereits mehrfach getan, nur um zu sehen dass es 'Perlen vor die Saeue' geworfen waren.

( ich habe woanders nur einmal ad-hoc die "Spitze des Eisbergs" allein von Vista umschrieben und es sind runde 15kB Text geworden :-X )

[P3D] Crazy_Chris
28.07.2009, 10:07
Koennte ich, aber das waeren mehrere randvolle Seiten.

Ach 2-3 kleine Beispiele würden mir schon reichen. *suspect* Oder hast du nen Link? Es interessiert mich wirklich. Hab mit Windows nur auf dem Desktop Erfahrung da ich aufm Server/ Router nur Linux einsetze und ich in Sachen Windows als Serverbetriebssystem erstmal garnicht so richtig wüßte wie man das angeht. ;)

FalconFly
28.07.2009, 16:56
Sofern Englisch kein Problem ist, hier (http://www.falconfly.de/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1248306450/0#0) mein Kommentar zu einer Umfrage, die ich dazu gemacht habe, um einmal weitere Meinungen und Erfahrungen zu MicroSoft Vista zu hoeren.

Thunderbird 1400
28.07.2009, 16:59
Wie ich schon sagte, die Masse entscheidet ueber die Standards.
Dass ich mit meinen Anforderungen mittlerweile allerdings ein "Freak" sein soll, ist schon arg bezeichnend, da wundert mich dann wirklich nichts mehr...
Na mach' dir nicht gleich ins Hemd, "Freaks" war ja nicht negativ gemeint. Entsprechende Leute aus der Linux Fraktion gab's schon immer und wird's auch immer geben. Ist aber auch ok so. Nur sind die eben nicht repräsentativ.

Crazy_Chris;3998357']Ach 2-3 kleine Beispiele würden mir schon reichen. *suspect* Oder hast du nen Link? Es interessiert mich wirklich. Hab mit Windows nur auf dem Desktop Erfahrung da ich aufm Server/ Router nur Linux einsetze und ich in Sachen Windows als Serverbetriebssystem erstmal garnicht so richtig wüßte wie man das angeht. ;)
Öhm, wieso Server? Hier ging's um Windows7.

FalconFly
28.07.2009, 17:51
Dass ich nicht mehr repraesentativ mit derartigen Anforderungen bin, unterschreibe ich.
Allerdings waren das einmal grundsaetzliche Standards, die hoch im Kurs standen weil sie sich bewaehrt haben und an denen Software gemessen wurde.
Wie die binnen relativ kurzer Zeit verloren gehen konnten, ist mir schleierhaft (ich kann es mir nur mit technischer Unkenntnis oder wahrscheinlicher eher noch kollektivem Desinteresse erklaeren).

Gerade was Sicherheit angeht, sind die notwendigen Anforderungen eigentlich massiv gestiegen, gleichzeitig beobachte ich wie die von der Masse gestellten Anforderungen immer weiter sinken und/oder nur sehr oberflaechlich umgesetzt akzeptiert werden.

[P3D] Crazy_Chris
29.07.2009, 10:27
Öhm, wieso Server? Hier ging's um Windows7.

FalconFlys "Anforderungskatalog" hört sich nunmal schwer nach Server an. Oder was soll ich auf einem einzelnen Desktop andauernd administrieren? *lol* Das ist doch nen klacks den man mal so nebenbei macht.

FalconFly
29.07.2009, 14:53
Crazy_Chris;3999051']FalconFlys "Anforderungskatalog" hört sich nunmal schwer nach Server an. Oder was soll ich auf einem einzelnen Desktop andauernd administrieren? *lol* Das ist doch nen klacks den man mal so nebenbei macht.

Sicherheit und Administration ist kein Server-gebundenes Argument, bei MicroSoft-Produkten traditionell schon gar nicht.

Wenn der Administrierbarkeit derartig grundlegende Steine im Weg liegen, ist der Wurm drin. Da macht es keinen Unterschied mehr, welchem Zweck die Hardware dienen soll, da grundsaetzliche, universelle Konventionen verletzt werden.

Wenn man unter "Administration" eines Systems nur die Anpassung der Bildschirmaufloesung oder des Hintergrundbildes versteht - ja, dann ist es ein Klacks.
Ich verstehe darunter etwas mehr, aber damit gehoere ich wohl auch einer anderen Anwendergruppe an *kopfkratz

[P3D] Crazy_Chris
29.07.2009, 14:57
Ich verstehe darunter etwas mehr, aber damit gehoere ich wohl auch einer anderen Anwendergruppe an *kopfkratz

Du redest ja schon wieder um den heißen Brei herum. ;)

Oi!Olli
29.07.2009, 20:12
Crazy_Chris;3999381']Du redest ja schon wieder um den heißen Brei herum. ;)


Finde ich auch. Ich will wissen was ihn genau stört.

@ Falcon Wenn du dich doch so oft wiederholst warum postest nicht einen Link zu einem Beitrag wo du schon alles reingeschrieben hast. Oder schreib deine Argumente in eine Textdatei und speicher sie ab. Dann brauchst das nächste mal oder in anderen FOren nur 2 Klicks.

FalconFly
31.07.2009, 10:52
Link habe ich doch oben gepostet (?)

SPINA
31.07.2009, 19:09
Ich finde es aber ebenfalls etwas bedauerlich, dass Windows 7 zur Vereinfachung der Bedienung einfach Einstellungen weglässt und dadurch fortgeschrittene Anwender behindert.
Allein in den Ordneroptionen fehlen nun als Beispiel eine ganze Reihe Punkte, wie das Zwischenspeichern von Miniaturansichten, welche bei Windows Vista noch gegeben waren.
Und das ist nicht nur in den Ordneroptionen so. Microsoft geht wohl bei Windows 7 von einem vermehrten Nutzung der Kommandozeile und der Registry durch solche Nutzer aus.

Wenigstens sind die Microsoft Voreinstellungen bei einigen Dingen gegenüber Windows Vista besser gewählt, wie bei den Energiesparprofilen. Das gleicht den Nachteil wieder etwas aus.
Aber wenn man sich die Entwicklungsgeschichte anschaut, ist dieser Schritt doch bedauerlich. Immerhin wurde Windows 7 aus Windows Server 2008 (R2) heraus entwickelt.

Zidane
01.08.2009, 22:02
Habe hier ein Lappi eines Kollegen wo ich Windows Vista aufspielen werden. Ein Spezi hat dort Windows 7 Ultimate, vermutlich aus dem Netz besorgt, installiert.

Der erste Eindruck, ich kann nicht komplett in "Classic" Optik umstellen, wie es bei Vista möglich ist. Und ich habe es nicht geschafft, diesen Lappi ins Netzwerk einzubinden. Ein Rechner mit XP liefert den anderen Lappis und PCs mit XP und Vista "Daten" die benötigt werden. Diese konnte ich alles soweit einrichten, nur der verdammte Windows 7 Rechner will nicht, also mein erster Kurzeindruck ist ehr schlecht als recht. Da es sich dabei aber eh nicht um eine legale Final handelt, die weit entfernt von SP1 Relase ist, kommt der Schund erstmal runter.

Damit habe ich nun zum 3x die gleichen negativen Erfahrungen gesammelt wie mit XP vor SP1 und auch Vista vor SP1 allerdings noch in Beta. Und hinterher wo ich alles mit SP1 erworben hatte, lief alles so wie es sein sollte.

Und keine Sorge, die Rechner hatten feste IPs, waren in der gleichen Arbeitsgruppe, und benötigte Freigaben wurden erstellt.

Boedi
02.08.2009, 10:47
Wenn man aktuellen Tests in Zeitschriften glauben darf, soll 7 ja das Allheilmittel werden. Vom Speed her - das hab ich bisher so gelesen - soll es schneller als Vista, aber doch ein bißchen langsamer als XP sein.

Nur tue ich mich schon mit Vista mehr als schwer (Einbindung ins Netzwerk oder auch die langen Ladezeiten). Ich glaube nicht, das ich auf 7 umsteigen werde, vor allem nicht bei den anvisierten Preisen. Für 50 Euro hätte ich vielleicht eine Runde mitgespielt...

Aber die Zeit bleibt ja nicht stehen :)

Thunderbird 1400
02.08.2009, 11:30
Damit habe ich nun zum 3x die gleichen negativen Erfahrungen gesammelt wie mit XP vor SP1 und auch Vista vor SP1 allerdings noch in Beta. Und hinterher wo ich alles mit SP1 erworben hatte, lief alles so wie es sein sollte.
Das, was du da getestet hast, ist wahrscheinlich die RC1 Version. Diese ist natürlich nicht Final aber sehr wohl legal. Diese Version läuft auf meinem Notebook einwandfrei, insbesondere die einfache Netzwerkkonfiguration finde ich sehr gut und macht auch keine Probleme. Aber wenn es Probleme gibt, sollte man nicht über eine unfertige Version meckern sondern erstmal abwarten, bis die Finalversion draußen ist.

PS: Ist zwar auch Geschmacksache, aber wer will denn bitte solch ein Betriebssystem auf die hässliche, absolut nicht mehr zeitgemäße "Windows classic" Oberfläche umstellen ??? *noahnung* Irgendwann muss damit auch mal Schluss sein. Erstaunlich, dass die das überhaupt noch eingebaut haben.

Zidane
02.08.2009, 14:14
Für mich ist es einfach übersichtlicher für die Systemkonfiguration, umstellen kann ich die Ansicht später immernoch. Aber jedem das seine, ich lege keinen Wert auf optische Gimmicks und möchte eine klar übersichtliche Oberfläche haben, aber statt dessen muß ich mich mit der Maus durch immer mehr verschachtelte Menüs klicken, bis ich die gewünschten Sachen finde. Mag sein, das ein großer Teil hier das anders sieht, aber für mich ist es so einfach inakzeptabel.

Was das Netzwerk angeht, kann ich letztendlich nicht sagen, woran es gelegen hat. Ich gebe zwar zu unter Zeitdruck versucht zu haben, das Netzwerk genauso einzurichten wie bei den Vista Rechnern, was halt nicht geklappt hat, aber scheinbar verlange ich auch zuviel und muß damit leben mit jedem neuen Windows erstmal ein paar Tage alles zu testen, und niemals zu versuchen von einem älteren Windows irgendwelche Einstellungen zu übernehmen oder zu hoffen das sich die Programme etc. an den gleichen Orten befinden. Das habe ich zumindest jetzt schonmal begriffen.

Also abwarten bis Final, oder ehr SP1 - da es kein Grund gibt Vista zu ersetzen und dann sehen wird weiter. Noch bin ich nicht gewillt, mich damit Tage und Nächte zu beschäftigen, da momentan wichtigere Dinge im realen Leben zu erledigen sind.

yourgreatestfear
04.08.2009, 17:10
@Thunderbird 1400:

Ich bin froh das die klassische Win2000/XP-Ansicht auch bei Systemordnern etc. noch immer existiert, wenn man auch bei Win7 mittlerweile bissl mehr umkonfigurieren muss als noch bei Vista. Besonders auf dem 12"Tablet wirds auf dem Desktop einfach eng mit Sidebar, dicker Startleiste, Gruppierungsicons, Favoritenbar und halbdurchsichtigen, doppeltbreiten, vollanimierten Fensterrahmen. Ganz abgesehen davon, dass der Unsinn auch aufs Akku geht.

Wieso Leute die olle Ansicht mögen ist doch klar, sie ist einfach und schnell.
Allgemein brauch der versierte Nutzer nicht hundert verschiedene Wege zum Ziel, sondern nur einen.

Besonders grausam ist aber das Verstreuen von Einstellungen auf viele einzelne Seiten. Grade bei den Ansichtseinstellungen oder Netzwerkeinstellungen nervt es tierisch teils durch 4/5 Fenster sich durchzuhangeln. Auch erspart es jemandem eine/mehrere Navigationsebenen, wenn er nicht noch durch Gruppierungen durchmuss. Günstig ist der Mist nur, wenn man nicht weiss, wie das Gesuchte heisst und man sich thematisch durchhangeln muss. Dafür gibts dann aber ja den verbesserten Schnellstart mit Suche.

Im Allgemeinen würd ich mir wünschen das Windows in allen Konfigurationen ähnlich zweigleissig fährt, wie der Catalyst es ansatzweise macht. Umschaltbar zwischen thematisierten, auf mehrere Seiten verteilten Optionen und einer puren Auflistung der Optionen untereinender, die man dann einmal von oben nach unten durchgehen kann.

Schlecht halt, das nur die Zielgruppe der DAUs im Auge der Designer war.

Thunderbird 1400
04.08.2009, 17:28
Bei Windows 7 kann man die Taskleiste auf schmal mit kleinen Icons stellen. Die Sidebar gibt es in der Form wie bei Vista sowieso garnicht mehr. In der Systemsteuerung kann man genau das einstellen, was du meinst: Entweder gruppiert oder alle Optionen als Liste auf einen Blick, auf Wunsch mit kleinen oder großen Symbolen usw.
Da ist vieles anders als bei Vista und schnell ist die neue Oberfläche ebenfalls (auch in der transparenten Variante). Es sagen ja nicht umsonst soviele, dass Win7 auf langsamen/ älteren Rechnern mindestens genauso schnell läuft wie Windows XP. Und da ist nicht von der Windows classic Oberfläche die Rede.

yourgreatestfear
04.08.2009, 18:01
Ich hab nu alles durch auf dem tablet, aktuell läuft die 7er RC. Und es macht noch immer einen deutlichen Unterschied ob ich Klickiebunti oder Classic hab. Sowohl beim Akku, bei der Speed, als auch bei der Usability (mich nerven zB auch die künstlichen Menü/Blendverzögerungen, die man zum Glück auch wegbekommt). Dazu kommt noch, dass nicht jeder schön gestylte 3dButton unbedingt auch leserlicher wird dadurch.

Ist doch schön, wenn man nicht umlernen muss, sonder altgewohntes Aussehen mit neuen Features kombinieren darf. Ich würde auch jede Wette eingehen, dass wenn MS mal auf das ClassicTheme verzichten wird, es keinen Tag brauchen wird bis nicht das erste UserTheme kommt, welches so aussieht. Nur Weil was alt aussieht muss es auch nicht gleich schlecht sein.

SPINA
04.08.2009, 19:28
Schlecht halt, das nur die Zielgruppe der DAUs im Auge der Designer war.Das habe ich mir auch gedacht und besonders ärgerlich daran ist, dass Windows 7 in Default Einstellungen vieles ungefragt dem Benutzer abnimmt.

Siehe zum Beispiel die aufgeweichte Benutzerkontensteuerung. Selbst bei der Professional Edition.

yourgreatestfear
05.08.2009, 02:50
Noch so ein Punkt der immer ekliger wird mit jeder neuen Windowsversion. Früher konnte man schon vor Installation die entscheidenden Konfigurationen vornehmen, Software ausschließen und die Installation auf das Anwendungsziel zuschneiden.

Heutzutage gibt es nur noch die Vollinstallation mit allen 'Features' aktiv. Und man brauch Stunden um alles Unnötige zu deaktivieren/löschen/blockieren.

Vorbei die Zeit der schönen Auswahl Vollinstallation/Minimalinstallation/Benutzerdefiniert :[. Das ist der wahre Rückschrit in meinen Augen und solche Frickellösungen wie Vlite und Co. müssen den Mist ausbaden.

flossenfisch
05.08.2009, 18:38
Nein.Ich bleibe vorerst weiter bei Windows XP.

MFG

Salo
22.10.2009, 08:09
sry wenn ich was totes wiederbelebe, aber das kann ich mir einfach nicht verkneifen

Link (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-7-Microsofts-Hoffnungstraeger-am-Start-835120.html) zu Heise

Zitat aus der News

So mancher Kritiker bemängelt zudem, dass Windows 7 abgesehen von einigen Ausnahmen kaum echte Highlights bietet und im Grunde nichts weiter als ein gigantisches Service Pack für Windows Vista darstellt[sic!], das vor allem haufenweise Fehler und Macken ausbügelt -- und liegt damit gar nicht mal so falsch. Doch letztlich ist es viel wichtiger...

@april.shower
aber die ham eh alle keine ahnung...
und fuer deine zeilen gibbet ne professur in rabulistik...

nen schoenen donnerstag und gruss
christoph

[P3D] Crazy_Chris
22.10.2009, 09:46
Meine 50€ Retail Home Edition ist von Otto unterwegs. Ich freue mich schon. Hab jetzt ein halbes Jahr mit dem RC1 gearbeitet und bin sehr zufrieden. ;D