PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ASUS M4A785TD-V EVO RAID und Geforce Probleme



pablotaku
20.11.2009, 08:32
Es ist nicht möglich mit dem Board ein Raid0 aus 2x 500 WD Scorpio Black aufzubauen. Sobald ich im BIOS auf AHCI oder gar RAID schalte, geht gar nichts mehr. Die Platten werden vom BIOS nicht mehr erkannt.Sind die Platten auf IDE kein Problem, WIN 7 installiert sauber durch und läuft anschliessend stabil.
Die Installation der RAID Treiber von Asus oder AMD, die die gleiche Versionsnummer tragen, zeigt keine Wirkung. WIN 7 bringt Treiber für die SB710 mit, aber mit denen auch kein Zugriff auf die Platten möglich. Es lässt sich zwar ein Partition auf dem RAID anlegen, nur kann ich darauf nicht installieren. Sinngemäße Fehlermeldung: "Auf diesem Datenträger kann keine Systempartition angelegt oder gefunden werden". Das gilt für den RAID Mode genauso wie für einzelne Platten im AHCI. Das Umstellen des Sata Ports auf IDE an dem der Brenner hängt bringt auch nichts.

Soweit so schlecht. Der nächste Rückschlag folgte als ich eine Geforce 8800 Ultra nachstecken wollte. Der Rechner bleibt reproduzierbar beim WIN 7 Bootscreen stehen. Eine anschliessende Neuinstallation bleibt schon vor der Laufwerkseinrichtung hängen.
Versuche mit allen im BIOS möglichen GFX Mitteln zwecklos.

Hardware:
ASUS M4A785TD-V EVO
2x1 GB OCZ3 1333 2G
2x WD SCorpio Black 500 GB
450W Tagan
LG 22x DVD Brenner

Für Tips wäre ich dankbar.
Gruß

larsbo
20.11.2009, 18:55
Hmm, zumindest das Problem mit dem Raid0 klingt ja nach einem grundlegenden Bios-Problem. Hab ich das richtig verstanden, dass die Festplatten bei Umschalten auf AHCI oder Raid schon vom bios nicht mehr erkannt werden? Optische Laufwerke auch nicht mehr? Bei Einschalten von Raid kann man demzufolge auch keine Platten im Raid-Bios sehen und das Raid nicht einrichten? Oder wie jetzt......

Aktuellstes Bios ist drauf auf dem Mainboard?

Bei Graka: Stromanschluss ist dran? Schwächelt das NT? Kannst da mal ein anderes ausprobieren? Nicht lachen, unbedingt mal Ram-Parameter auf maximal konservativ stellen, Takt und timings....Ram-Fehler haben mir schon die komischsten Probleme bereitet....

Cr@zed^
21.11.2009, 12:35
Ich habe das Board für einen Bekannten verbaut mit eine Spinpoint F1 Platte gibt es kein Problem bei AHCI.

DjTomCat1980
21.11.2009, 13:50
ich habe auch ein asus MB ich muß im bios sagen auf welchem SATA-Port der Raid laufen soll und dann gibt es ein Config tool auserhalb vom bios das ich dann über F10 ereiche da stelle ich das Raid dann ein und im bios wird danach nur noch als stripp gekennzeichnet.