PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : XP Hilfe!!!! IRQL NOT LESS OR EQUAL



Pete Rock
14.01.2010, 18:01
Ach Du kacke!!!*kopfkratz*elch*

Ich hatte gerade den Bluescreen
IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
Stop: 0x0000000A (0x00000028, 0x00000002, 0x00000000, 0x805229E7)

Natürlich hab ich schon gegoogelt, aber ich kenn mich echt null aus mit sowas. Ist es nicht möglich, anhand dieser kryptischen Daten rauszufinden, welcher Treiber/Hardware/wasauchimmer den Konflikt verursacht?

An diesem Rechner schreib ich gerade ne Dissertation! Ich kann's mir voll nicht leisten, dass der abkackt, während ich gerade was wichtiges formuliert hab.

Ihr habt mir schon ein paarmal so toll geholfen: Bitte bitte - kennt sich jemand aus?

Und bitte für Dummies.... ich hab echt keine Ahnung*suspect*

1000 Dank!!!

Sefegiru
14.01.2010, 18:31
War es der erste BSOD ?

eR1K1
14.01.2010, 18:36
Hier hast du ne Seite mit allen Stopfehlern.
http://www.jasik.de/shutdown/stop_fehler.htm

Was hast du als letztes gemacht? Denn der Fehler ist beim lesen aufgetreten, scheinbar ein Treiber der falsch angesprochen wurde oder fehlerhaft ist.
http://www.jasik.de/shutdown/stop_fehler.htm#0A

Pete Rock
14.01.2010, 18:37
War es der erste BSOD ?

Nee, leider nicht. Der kam schonmal, ich habe danach den PC aus dem letzten Festplattenimage, dass ich gemacht hab als noch alles lief wieder hergestellt. Aber jetzt (ein paar Wochen später) kams wieder.


Hier hast du ne Seite mit allen Stopfehlern.
http://www.jasik.de/shutdown/stop_fehler.htm

Was hast du als letztes gemacht? Denn der Fehler ist beim lesen aufgetreten, scheinbar ein fehlerhafter Treiber in der Anwendung.
http://www.jasik.de/shutdown/stop_fehler.htm#0A

Genau die Seiten hab ich eben auch mit Google gefunden. Aber mir hilft das nichts. Ich weiss nicht, was ich jetzt machen soll, ich kenn mich zu wenig aus.

Oi!Olli
15.01.2010, 10:50
Was hast in den letzten Monaten an deinem System geändert?

Und wann hast den BSOD. Beim spielen oder beim arbeiten? Wenn beim Spielen bei welchen Spielen und wenn beim arbeiten bei bestimmten Programmen?

Pete Rock
15.01.2010, 14:57
Was hast in den letzten Monaten an deinem System geändert?

Und wann hast den BSOD. Beim spielen oder beim arbeiten? Wenn beim Spielen bei welchen Spielen und wenn beim arbeiten bei bestimmten Programmen?

Also Hardwaremäßig hab ich überhaupt nichts geändert, außer vielleicht mal nen neuen USB-Stick benutzt, was ja streng genommen auch Hardware ist. Und an Software hab ich auch nicht groß was geändert, ich habe lediglich auf Kaspersky 2010 upgegraded.

Wann hatte ich den BSOD? Auf keinen Fall beim Spielen. Ehrlich gesagt kann ich das nicht mehr nachvollziehen, mehrere Programme waren auf und peng! Danach geht ja gar nichts mehr.

Dalai
15.01.2010, 15:02
ich habe lediglich auf Kaspersky 2010 upgegraded.Schon das könnte das Problem sein. Entweder das Update oder die 2010er selbst.

MfG Dalai

PuckPoltergeist
16.01.2010, 00:04
Schon das könnte das Problem sein. Entweder das Update oder die 2010er selbst.

MfG Dalai
Bringt das nen Treiber mit, der sich im OS verankert?

Dalai
16.01.2010, 00:07
Ausnahmslos alle Antivirenprogramme und "Firewalls" bringen Kernelmode-Treiber mit, um auch allen Kram finden zu können (zumindest theoretisch ;)).

MfG Dalai

PuckPoltergeist
16.01.2010, 00:10
Ausnahmslos alle Antivirenprogramme und "Firewalls" bringen Kernelmode-Treiber mit, um auch allen Kram finden zu können (zumindest theoretisch ;)).

MfG Dalai

Stümmt, wie sollten sie sonst on access scannen können. Ich würde mal schlicht zum spielen den Kaspersky deaktivieren. Damit sollte das überprüft werden können.

Dalai
16.01.2010, 00:14
Ich würde mal schlicht zum spielen den Kaspersky deaktivieren.Wenn das denn geht. Ich kenn es noch so, dass ein Deaktivieren zwar möglich war, aber nichts half, der behinderte immernoch. Ich weiß aber nicht mehr, ob das nur die "Firewall" bzw. Internet Security Geschichte war, oder ob davon auch das Antivirus-Paket betroffen war...

MfG Dalai

PuckPoltergeist
16.01.2010, 00:17
Wenn das denn geht. Ich kenn es noch so, dass ein Deaktivieren zwar möglich war, aber nichts half, der behinderte immernoch. Ich weiß aber nicht mehr, ob das nur die "Firewall" bzw. Internet Security Geschichte war, oder ob davon auch das Antivirus-Paket betroffen war...

MfG Dalai
Thanx4Info. Damit hat sich dieser Scanner für mich automatisch disqualifiziert. :(

Dalai
16.01.2010, 00:19
Wie schon gesagt: ich kenne es noch so von alten Versionen (2008 oder 2009). Ich hoffe zumindest, dass sich daran was geändert hat.

MfG Dalai

PuckPoltergeist
16.01.2010, 00:25
Wie schon gesagt: ich kenne es noch so von alten Versionen (2008 oder 2009). Ich hoffe zumindest, dass sich daran was geändert hat.

MfG Dalai
Leider lässt sich das ja nicht ausprobieren, da es nicht mal nicht eine Testversion von dem Teil gibt. Und auf Verdacht gebe ich kein Geld aus. Nicht mal, wenn es nicht meines ist.

Dalai
16.01.2010, 00:31
Leider lässt sich das ja nicht ausprobieren, da es nicht mal nicht eine Testversion von dem Teil gibt. Und auf Verdacht gebe ich kein Geld aus. Nicht mal, wenn es nicht meines ist.Hier (http://www.kaspersky.com/de/downloads) bzw. hier (http://www.kaspersky.com/de/downloads_heimanwender) sind doch Testversionen verfügbar? Oder meinst du was anderes?

MfG Dalai

PuckPoltergeist
16.01.2010, 00:38
Hier (http://www.kaspersky.com/de/downloads) bzw. hier (http://www.kaspersky.com/de/downloads_heimanwender) sind doch Testversionen verfügbar? Oder meinst du was anderes?

MfG Dalai
Oh, dann habe ich das jetzt mit der Linux-Version verwechselt. My fault, sorry.

Pete Rock
16.01.2010, 15:50
Danke für die vielen Antworten, trotzdem bitte nochmal für Doofe zum mitschreiben. *noahnung* Mal angenommen, es liegt an Kaspersky.... was mach ich denn dann am besten. Klar deinstallieren, aber so ohne Virenschutz und Firewall will ich nun wirklich nicht unterwegs sein.... Hilfe!*kopfkratz

Dalai
16.01.2010, 17:35
Wo ist denn nur immer das Problem, ohne Virenschutz und vor allem ohne "Firewall" zu arbeiten? Ich arbeite schon immer ohne OnAccess-Scanner und hab nur einen OnDemand-Scanner installiert (früher AntiVir6, heute ClamWin).

Wenn man nicht völlig gedankenlos am Rechner sitzt, passiert überhaupt nichts - Brain 1.0 (http://brain.yubb.de) kann hier extrem hilfreich sein. Außerdem wolltest du ja eh an etwas arbeiten und nicht unbekannte Anhänge aus eMails öffnen, oder auf zwielichtigen Seiten surfen, oder hab ich da was falsch verstanden ;)? Ich gebe zu, dass es Webseiten gibt, die den Rechner beim simplen Besuchen der Seite infizieren können, nur: wie hoch mag die Zahl derer sein und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, auf eine solche zu kommen?

Wer einen PC hat, und diesen ohne funktionierendes Image des System betreibt, ist sowieso verloren, vor allem dann, wenn der Rechner für eine wichtige Arbeit dient. Von Backups der Daten fange ich erst gar nicht an, das muss inzwischen selbverständlich sein.

MfG Dalai

PuckPoltergeist
16.01.2010, 17:49
Danke für die vielen Antworten, trotzdem bitte nochmal für Doofe zum mitschreiben. *noahnung* Mal angenommen, es liegt an Kaspersky.... was mach ich denn dann am besten. Klar deinstallieren, aber so ohne Virenschutz und Firewall will ich nun wirklich nicht unterwegs sein.... Hilfe!*kopfkratz

Erstmal solltest du überhaupt prüfen, ob es wirklich der Kaspersky ist, der den Fehler verursacht. Wenn sich der OnAccess-Scanner abschalten lässt, abschalten. Geht das nicht oder nicht vollständig, deinstallieren, zumindest erstmal vorübergehend. Sind die Fehler weg, war er es. Hast du die Fehler weiterhin, ist eh etwas anderes der Übeltäter. Wenn das geklärt ist, kann man sich auch über das weitere Vorgehen Gedanken machen.

Oi!Olli
16.01.2010, 17:57
Ich gebe zu, dass es Webseiten gibt, die den Rechner beim simplen Besuchen der Seite infizieren können, nur: wie hoch mag die Zahl derer sein und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, auf eine solche zu kommen?

Wer einen PC hat, und diesen ohne funktionierendes Image des System betreibt, ist sowieso verloren, vor allem dann, wenn der Rechner für eine wichtige Arbeit dient. Von Backups der Daten fange ich erst gar nicht an, das muss inzwischen selbverständlich sein.

MfG Dalai



Je nachdem wo du surfst sehr hoch.

Sonst eher gering aber kann trotzdem passieren.

Ich weiß auch bis heute nicht wieso ich mehrere Viren auf meinem PC hatte die nur Malwarebytes gefunden hat Antivir aber nicht.

Scheinen aber nicht aktiv gewesen zu sein Glück gehabt. Frage mich nur wo ich die her hatte.

Shai Hulud
16.01.2010, 18:11
Keine Ahnung ob schon genannt, oder ob überhaupt an der CPU herumgetweakt wurde (dann einfach ignorieren), aber den Fehler hatte ich immer nur, wenn ich zu scharf übertaktet bzw. undervoltet hatte.

matitz
22.01.2010, 10:03
Hi,
den Fehler hatte ich vor kurzem auch bei einem Notebook.
Erst seitdem ich den Ram getauscht habe, läuft es wieder.

Grüße

MikeHammer
24.01.2010, 18:01
Diese Fehlermeldung im BSOD ist sowas von Nichtssagend woran konkret es nun liegt...
aber meistens ist es ein RAM-Fehler in irgendeiner Form.
Bei einer meiner Kisten hats schon gereicht, den RAM mal rauszurupfen, die Kontakte sauberzumachen (mit Radiergummi kurz drüberrubbeln) und wieder rein.
Aber aufpassen bei so 'ner Aktion wegen statischer Aufladung- also nicht grad mit Gummisohlen übern Teppich laufen! Wenn da mal ein Funken fliegt, brauchst den RAM gar nimmer einbauen...
Ach ja, und falls doch Kaspersky noch rumzickt- avast wäre ne (kostenlose) alternative.
Link: http://www.winload.de/s/avast-5