PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Grafikkarte würdest Du aktuell in ein High-End Spiele-System bauen?



Nero24.
17.12.2010, 14:51
"Der Käs' ist gegessen", wie man so schön sagt. Beide noch übrig gebliebenen Hersteller von Spiele-Grafikkarten haben ihre neuen High-End Boliden vorgestellt. Damit wurden die Karten neu gemischt und der Interessent darf sich erneut die Frage stellen, welche Grafikkarte er sich in ein High-End Spiele System bauen würde, wenn er jetzt eines zusammenstellen müsste.

Bis Anfang des Jahres 2010 dürften die meisten Gamer zu einer ATI Radeon HD 5870 oder ihrer kleinen Schwester gegriffen haben, da NVIDIA zu diesem Zeitpunkt ein wenig ins Hintertreffen geraten war. Doch mit der Vorstellung des NVIDIA Fermi-Kerns im Frühjahr wurde es wieder spannend.

Daher würde uns interessieren, welche Karte aktuell in Deiner Gunst ganz vorne liegt für das erwähnte Einsatzgebiet - die unterschiedlichen Preise und damit unterschiedlichen Preis-/Leistungsverhältnisse natürlich berücksichtigend!

Rabe
17.12.2010, 15:01
Habe mir,Monat Oktober,eine GTX 460 gekauft die gut mit mein jetzige System harmoniert.
2011,wenn Buldozer und MB´s dafür zukaufen gibt,werde auch eine neue Grafikkarte kaufen.
Welche es wird, kann ich zur dieser Zeitpunkt noch bestimmen.

S.I.
17.12.2010, 15:06
da ich bereits zwei 5850 habe, die bis knapp 900 recht kühl und silent synchron takten und dazu selbst unter Last noch sehr kühl sind...klar die 5850, die nun als Einzelkarte an eine 5870, 6870 locker rankommt.
Dies würde ich heute wieder tun, so ausgesprochen zufrieden bin ich mit den Karten...allerdings dann gleich 3 davon...;D
Eine 6x bringt mir keine Vorteile

Marrrrtin
17.12.2010, 15:15
Momentan kann man guten Gewissens doch gar keine andere Grafikkarte für einen Top Spiele-PC empfehlen, als eine GTX 5X0?! Die Benchmarks zeigen, dass sie selbst bei aktuellen Spieletiteln immer an der Spitze sind. So richtig heftig wird der Unterschied aber, wenn DX11-Features und Tessellation mit ins Spiel kommen, also die Features der Spiele von morgen. Da schaut ATI momentan richtig alt aus und da Leute, die 1500 EUR für eine High-End Kiste hinblättern, diese auch ein paar Jahre behalten wollen, spielt Zukunftssicherheit schon eine Rolle. Die GTX 580 wäre mir allerdings preislich zu abgehoben, daher würde ich eine GTX 570 empfehlen. *great*

[P3D] Crazy_Chris
17.12.2010, 15:17
GTX 570 und 580 sollte man viell. nicht zusammenfassen da die Karten locker 130€ trennen. *buck*

Ansonsten [x] GTX 580 im neuen Jahr wenn die Liefersituation entspannter ist. Eventuell warte ich auch noch 1-2 Custom Designs ab. Von der HD 6970 hatte ich mir im Vorfeld deutlich mehr erhofft und von daher ist ATi erstmal keine Option. :( Was mich ärgert ist vorallem das SGSSAA nach wie vor nur unter DirectX 9 funktioniert und die AF Qualität schlechter ist. Stromverbrauch ist ja leider auch kein Argument mehr für die ATI. Was bleibt da also noch übrig?

SPawner
17.12.2010, 15:25
Momentan kann man guten Gewissens doch gar keine andere Grafikkarte für einen Top Spiele-PC empfehlen, als eine HD 69x0?! Die Benchmarks zeigen, dass sie selbst bei aktuellen Spieletiteln immer an der Spitze sind. Da schaut Nvidia momentan richtig alt aus und da Leute, die 1500 EUR für eine High-End Kiste hinblättern, diese auch ein paar Jahre behalten wollen, spielt Zukunftssicherheit schon eine Rolle. Die HD 6970 kostet aktuell ~330 Euro (soviel wie eine 570) und kommt von der Performance bis auf 2% (Rating - 2560x1600 8xAA/16xAF (http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2010/test-amd-radeon-hd-6970-und-hd-6950/26/#abschnitt_performancerating_mit_aaaf)) an eine GTX 580 heran! :-)

Marrrrtin
17.12.2010, 15:33
Momentan kann man guten Gewissens doch gar keine andere Grafikkarte für einen Top Spiele-PC empfehlen, als eine HD 69x0?! Die Benchmarks zeigen, dass sie selbst bei aktuellen Spieletiteln immer an der Spitze sind. Da schaut Nvidia momentan richtig alt aus und da Leute, die 1500 EUR für eine High-End Kiste hinblättern, diese auch ein paar Jahre behalten wollen, spielt Zukunftssicherheit schon eine Rolle. Die HD 6970 kostet aktuell ~330 Euro (soviel wie eine 570) und kommt von der Performance bis auf 2% (Rating - 2560x1600 8xAA/16xAF (http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2010/test-amd-radeon-hd-6970-und-hd-6950/26/#abschnitt_performancerating_mit_aaaf)) an eine GTX 580 heran! :-)
Erstens fühle ich jetzt ein wenig veralbert und zweitens scheinst Du wohl an selektiver Wahrnehmung zu leiden. Sich einen Benchmark und eine (in der Praxis völlig irrelevante) Auflösung raussuchen, bei der die 6970 ausnahmsweise mal nahe dran ist und diese dann zum Maßstab erklären. *kopfkratz

Bei normaler FullHD-Auflösung und darunter, also der Auflösung aktueller TFTs, ist die GTX 580 meilenweit von der 6970 entfernt. *noahnung*

tex_
17.12.2010, 15:35
Je nach Budget eine 6950/6970 oder mehrere davon.
Die 6970 wird meiner Meinung nach schlechter gemacht, als sie ist. Sie liegt preislich unterhalb der GTX570, liefert im Durchschnitt das gleiche an Leistung und bei 8xAA und 2560x1600(Was im High-End Bereich nich unüblich sein dürfte) liegt sie fast auf GTX580 Niveau. In Sachen Tesselation-Leistung gibts auch nichts mehr zu meckern und vom Stromverbrauch her liegt sie im Durchschnitt von mehreren Tests unterhalb der GTX 570 (sowohl Idle als auch Last).

AF ist minimal schlechter, aber dort wo eine AMD Karte flimmert tut dies im Regelfall auch eine Nvidia Karte nur eben etwas weniger und die meisten Spiele flimmern auf keiner von beiden Karten.
Und wer braucht in einem DX11 Spiel SGSSAA? Die kleinste Version davon ist optisch einem 8XAA + AAA unterlegen und kostet schon mehr Leistung, die man im Regelfall dort auch nicht hat.

Das ist natürlich meine subjektive Sicht, aber aus dieser machen die AMD Karten zur Zeit deutlich mehr Sinn.

[P3D] Crazy_Chris
17.12.2010, 15:35
Du unterschlägst das die ATI Karte mit Tesselation nach wie vor große Probleme hat. Und das ist nunmal das "Killerfeature" unter DX11 schlechthin. Ich denke schon das die Karte mit der Zeit mehr und mehr Probleme damit haben wird.

PS: Für mich ist SGSSAA der Grund schlechthin um zu einer Highend-Karte zu greifen. Ansonsten würde es heutzutage auch eine 200€ Karte tun.

Shadowtrooper
17.12.2010, 15:55
Bei High-end geht gerade wohl kein weg an einer GTX 570/80 vorbei wobei ich ganz klar die GTX570 bevorzugen würde bei AMD sind gerade eigentlich nur die alten 58xx interessant wen man da billig die Reste kriegt die neuen Karten haben dann imo doch noch zu viele Probleme auch wen die 6870/6950 durchaus interessant ist zum zocken. Nur solange es AMD nicht schafft die Filter und das SGSSAA in den griff zu bekommen von Kleinigkeiten wie den Blue Ray Problemen der neuen Serie mal abgesehen ist AMD wohl gerade keine Option zumindest nicht wenn es um High-end geht. Im bereich bis 200€ könnte eine Alte HD 5850/70 durchaus sehr interessant sein ;)

ErichH.
17.12.2010, 15:55
Wenn die 570er noch etwas günstiger wird, dann die, im Moment würde ich noch eine Custom 470er (Gigabyte SOC) bevorzugen, weil sie leistungs- und stromverbrauchstechnisch meiner Meinung nach am meisten für ihr Geld bietet.

Gruß ErichH.

Blacksun75
17.12.2010, 15:57
Habe mich für eine 6870 entschieden und bin damit voll zufrieden, die sollte locker wieder für 1 Jahr reichen. Auf 1680x1050 kann ich fast alles auf max. spielen!

Nosyboy
17.12.2010, 16:00
Für mich wäre im Moment die 6950 erste Wahl.
570er ist zwar auch nicht schlecht, verbraucht aber im Schnitt 80W mehr, was mir definitiv zu viel ist, für das dass sie zum Teil sogar langsamer ist und das noch ohne Treiberoptimierung.

Cross-Flow
17.12.2010, 16:07
Natürlich kann nur eine GTX470 derzeit erste Wahl sein, wenn es auch ein wenig auf PreisLeistung ankommt.

Die HD6950 ist etwa genau so schnell, je nach Game ist die GTX oder die HD vorn.

Für derzeit 180 € ( oft schon günstiger gesehen ) bietet die GTX470 viel Leistung, weitaus bessere Filterung als die HD Karten, keinen Rosastich im Treiber und unterstüzung für Physix und co !

OC Versionen der GTX460 sind meist genau so Teuer, die HD6870 ist langsammer und sehr oft auch teuer bei weniger Speicher.

Wenn es aber knallhard um ein High End Gaming System geht, GTX570 !

Stefan62
17.12.2010, 16:09
Hallo
Für mich ist kein ach so tolles neues Spiel die Anschaffung von 300€ für eine Grafik wert die nur, oder nicht mal 1 Jahr aktuell ist.
Mittelklasse und gut ist, Spiel sollte man nach Gameplay und Unterhaltung anschaffen, nicht nach AMD und Nvida Willen.

Fusseltuch
17.12.2010, 16:25
Momentan kann man guten Gewissens doch gar keine andere Grafikkarte für einen Top Spiele-PC empfehlen, als eine GTX 5X0?! Die Benchmarks zeigen, dass sie selbst bei aktuellen Spieletiteln immer an der Spitze sind. So richtig heftig wird der Unterschied aber, wenn DX11-Features und Tessellation mit ins Spiel kommen, also die Features der Spiele von morgen. Da schaut ATI momentan richtig alt aus und da Leute, die 1500 EUR für eine High-End Kiste hinblättern, diese auch ein paar Jahre behalten wollen, spielt Zukunftssicherheit schon eine Rolle. Die GTX 580 wäre mir allerdings preislich zu abgehoben, daher würde ich eine GTX 570 empfehlen. *great*

Haha, der war gut! Spiele von Morgen, Zukunftssicherheit und dann nocht ein paar Jahre behalten wollen - herrlich, danke für den Schenkelklopfer! *lol*

Zidane
17.12.2010, 16:27
Im letzten System ist es eine GTX 460 OC Edition von MSI geworden, sie ist schneller als die AMD 6870 und vgl. wie eine GTX 470.

tex_
17.12.2010, 16:34
Wegen angeblich schlechter Tesselation-Leistung...
http://images.anandtech.com/graphs/graph4061/34670.png
Im Moderat Setting wird eine GTX480 überholt, was wohl für Spiele die sinnvollste Methode sein dürfte und selbst im Extreme Setting konnte man ganz gut aufholen.

Und bei den Spiele Tests bei Computerbase, lag die 6970 eigentlich in allen Spielen die Tesselation nutzen (bis auf Lost Planet 2) vor der GTX570.

[P3D] Crazy_Chris
17.12.2010, 16:38
Wegen angeblich schlechter Tesselation-Leistung...
http://images.anandtech.com/graphs/graph4061/34670.png
Im Moderat Setting wird eine GTX480 überholt, was wohl für Spiele die sinnvollste Methode sein dürfte und selbst im Extreme Setting konnte man ganz gut aufholen.

Und bei den Spiele Tests bei Computerbase, lag die 6970 eigentlich in allen Spielen die Tesselation nutzen (bis auf Lost Planet 2) vor der GTX570.

???

http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2010/test-amd-radeon-hd-6970-und-hd-6950/28/#abschnitt_tessellation

Marrrrtin
17.12.2010, 16:40
Haha, der war gut! Spiele von Morgen, Zukunftssicherheit und dann nocht ein paar Jahre behalten wollen - herrlich, danke für den Schenkelklopfer! *lol* Ich weiß nicht was daran so lustig sein soll. Ich bin Händler und habe zig Kunden, die aus dem Gaming-Bereich stammen. Bis auf ein paar Ausnahmen sind das allesamt Leute, die einmal alle paar Jahre richtig viel Geld in die Hand nehmen (1500-2500 EUR) und sich ein brandaktuelles System mit allem Schnickschnack kaufen um wieder Ruhe zu haben. Das sind keine, die alle paar Monate daran rumdoktorn (wollen). Und damit kommen die dann 3-4 Jahre lang aus - jaja, so ist das! :o

Ist auch nicht so abwegig, wenn man sich mal in Erinnerung ruft, was vor 3-4 Jahren Stand der Technik war. Intel Core 2 Duo mit GeForce 8800 GTS (vor 4 Jahren) oder AMD Phenom X4 mit ATI Radeon HD 3870 (vor 3 Jahren). Damit kommt man auch heute noch ziemlich weit. Klar, vielleicht nicht mehr in allem mit voller Auflösung und Detailstufe, aber man ist noch auf jeder LAN-Party bei jedem Spiel mit dabei.

Der, der alle 6 Monate seine völlig überteuerte High-End Karte durch eine neue völlig überteuerte High-End Karte ersetzt und dabei jedes Mal hunderte von Euro draufzahlt und zusätzlich noch jedes Jahr sein komplettes System glaubt erneuern zu müssen, der hat imo ein schwerwiegendes zu kompensierendes Problem ganz anderer Natur. :]

Just my 2 Ct

whippersnapper
17.12.2010, 16:40
Nachdem Fermi ordentlich verbessert wurde, würde ich aktuell die GTX5x Serie empfehlen.

Ich persönlich würde mir wohl keine der aktuellen Karten kaufen, 1. ist das Leistungsplus gegenüber meiner gtx480 sowieso zu niedrig (ab 50% + würde ich wohl wechseln) 2. ist mein Hoffnungsträger HD6970 mehr oder weniger gestorben, Filterqualität ziemlich schlecht, Leistungsaufnahme im Verhältnis zur Leistung zu schlecht (im vergleich HD5870 vs. GTX470).

Insofern hoffe ich auf HD7k bzw. GTX 7x (nvidia wird sicher nochmal irgendwas rebranden).

Kona
17.12.2010, 16:45
wenn die GTX 580 für um die 300€ zu bekommen ist dann ist sie mein!

[P3D] Crazy_Chris
17.12.2010, 16:45
Haha, der war gut! Spiele von Morgen, Zukunftssicherheit und dann nocht ein paar Jahre behalten wollen - herrlich, danke für den Schenkelklopfer! *lol*

Zukunftsicherheit spielt wohl so gut wie keine Rolle aber selbst wenn man ganz schnöde die Pro und Contra für die 6970 vs. 570 zusammensucht dann bleibt da auf der Radeonseite nicht viel übrig. Abgesehen von der höheren Leistung unter Extremen Settings (2560x1600, 8xAA) sehe ich keine Vorteile für diese Karte. AMD muß wohl wieder über den Preis gehen um was zu verkaufen.

tex_
17.12.2010, 16:52
Crazy_Chris;4345065']???

http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2010/test-amd-radeon-hd-6970-und-hd-6950/28/#abschnitt_tessellation
Ah die Seite hatte ich jetzt grad nicht gesehen, ich bezog mich auf den Bereich "DirectX-11-Benchmarks" und hab mir da alle Spiele angeschaut die Tesselation nutzen. Und für dort stimmt meine Aussage denke ich auch.


Zu den von dir verlinkten Tests. Dass es Mit Hawx2 Probleme gibt ist unlängst bekannt und hat dort nichts mit Tesselation zu tun.
Lost Planet2 hatte ich ja schon erwähnt und bei Stone Giant weiß ich leider gerade nicht, ob das überhaupt ein Spiel oder ein Benchmark ist.
Unigine Heaven hatte ich ja schon erwähnt.
Bleibt also nur noch Civ5, wo sie womöglich wegen Tesselation schlechter abschneidet...
Das ist für mich immernoch ziemlich ausgeglichen.

el-mujo
17.12.2010, 17:16
Hi,
Wenn auch nicht mit Bezug auf Spiele, aber es sollte folgendes gesagt werden;

Ich finde folgendes erstaunlich:
In der reinen Rohrechenleistung liegen die Nvidia-GPUs immer noch gut ein bis zwei Generationen hinter den ATI-GPUs.
Die schnellsten NV Chips schaffen ~1500 GFlops - schon eine 3870x2 oder 4850 kommen auf 1000 GFlops, eine 4890 kommt auf knappe 1400 GFlops das aktuelle Spitzenmodell 6970 kommt auf sagenhafte 2700GFlops.
Trotzdem schafft es AMD nicht mehr aus der Rechenleistung des Chips herauszuholen, zumindest was Spiele etc. angeht.
ABER für die Leute die BOINC mit GPUs rechnen, kann daher eigentlich nur eine ATI Karte in Frage kommen :-) Denn wie sich zeigte reagieren z.B. Collatz fast linear mit steigender Stream-Prozessor-Leistung. Ganz gleich ob Nvidia die besseren Spiele-Karten baut, für BOINC zählt nur die Rohrechenleistung, selbst das Speicherinterface spielt kaum eine Rolle.
Eine GTX 580 mit 320W Verlustleistung stelle ich eine fast gleichschnelle 6850 mit lächerlichen 120W gegenüber. Vom Preisunterschied brauchen wir erst garnicht reden :-)
In diesem Sinne: viva la ATI/AMD.

Noch ein Punkt zu der aktuellen News: Finde es schade, dass viele Notebookproduzenten fast nur noch auf NV setzen. Wenn sie schon AMD den Rücken kehren, dann kannn man doch wenigstens ein Paar GPUs von AMD verbauen um so das Pendel wieder etwas gerade zurücken. Sollte AMD aufgrund finanzieller Probs mal aus dem CPU-Endkundengeschaft aussteigen sehe ich schwarz in Sachen CPU Preise von Intel. Das sollten auch die Notebookhhersteller wissen! Die wollen Ihre Geräte ja günstig an den mann bringen.

OBrian
17.12.2010, 17:17
Ich bin eigentlich ganz froh, daß ich mir diese Frage aktuell gar nicht stellen muß. Ist alles kein Fehlkauf, aber ich glaube, wenn man auf die 28nm-Generation warten kann (meine 5850 ist noch nicht "abgenutzt"^^), dann kann man auch wieder auf einen ordentlichen Leistungssprung (ohne Abwärmeexplosion) hoffen.

Cross-Flow
17.12.2010, 17:40
Ich bin eigentlich ganz froh, daß ich mir diese Frage aktuell gar nicht stellen muß. Ist alles kein Fehlkauf, aber ich glaube, wenn man auf die 28nm-Generation warten kann (meine 5850 ist noch nicht "abgenutzt"^^), dann kann man auch wieder auf einen ordentlichen Leistungssprung (ohne Abwärmeexplosion) hoffen.

2011 wir ein echt lahmes Jahr, da muss ich dir rechtgeben.

Sandy Bridge ist nicht viel schneller als i7 aktuell. Ob BD es überhaupt mithalten kann ist fraglich und weil 28 nm bei Grakas 2011 noch gar kein Thema sein wird gibs da auch kein großes weiterkommen.

Ivy Bridge zusammen mit Kepler wird eventuell mein nächstes großes Rechnerupgrade, wobei ich eher denke das dein Grakawechsel bei mir später mehr bringen wird ^^

Onkel Homie
17.12.2010, 17:50
GTX 570

Ist zwar vom Preis her ne große Nummer aber ich bin einfach kein Freund der AMD/ATI Karten weil mir der Treiber und das CCC missfällt. Von daher käme bei mir nur ne Nvidia Karte ins System. Und auch wenn das P/l-Verhältnis einer 6850 weit besser ist, lege ich lieber Geld drauf knappe 100€ drauf für meiner Erfahrung nach stressfreiere und bessere Software/Treiber. Gibt aber sicher auch genug Leute die genau den Stress mit Nvidia hatten den ich so mit ATI hatte...

S.I.
17.12.2010, 18:02
bei Nvidia sind die Karten effizienter, sie rechnen mit "weniger" mehr!
Bei AMD rauchen dafür weniger Karten ab...*buck*

Vllt, sind diese Eindrücke aber auch persönliches Pech oder Glück.
Ganz objektiv ist kaum ein Eindruck.

(sollten zusammenlegen, allerdings ohne dann ihr Quasi-Monopol in überhöhte Preise auszudrücken)

Voodoo_Freak
17.12.2010, 18:33
Ich würde wohl eine 6850/6870 nehmen, obwohl ich schon etwas Bauchschmerzen bekomme wenn ich an die Treibe denke.:]

snowmaster
17.12.2010, 18:48
Ich würde wohl eine 6850/6870 nehmen, obwohl ich schon etwas Bauchschmerzen bekomme wenn ich an die Treibe denke.:]

dem schließe ich mich an.;)
das mit den treibern kann ich aber nicht nachvolziehen.
bis dato bin ich glücklich mit meiner 3870.;D

p.s.: jetzt wo die 5870 so billig ist, wäre das auch eine exzellente wahl.

Cr@zed^
17.12.2010, 18:51
Die 5870 - habe eine und nach Weihnachten kommt die 2. :)

dekaisi
17.12.2010, 18:52
Cuda + Physx, daher GTX570 oder GTX470

tspoon
17.12.2010, 19:41
Die Frage ist falsch gestellt. Ich hätte gefragt was aktuell drin, gewünscht oder geplant wird. Das man in nen Highendsystem keine lahme Grafikkarte einbaut, sollte jedem klar sein. Hier heißt es klotzen statt kleckern.

Allerdings liebe ich mein 5850-Crossfire, die ne GTX580 mal locker stehe lassen.
Hauptziel meiner Aufrüstung vor knapp einem Jahr war aber Eyefinty, was einfach nur geil ist. Bei NV braucht man immer noch eine 2. Grafikkarte für das Triple (Sli fällt somit bei 2 Karten flach) - hat sich das mit der 500er Serie geändert? -, bei ATI geht Triple und Crossfire.

Das einzigste was ich vermisse sind 2GB VRAM, den der wird bei manchen Spielen und 8AA/16AF knapp. Dennoch ist es ein komplett anderes Spielgefühl und ich will es nicht missen.

shadow
17.12.2010, 19:47
Hab mir vor 3 Wochen ne 6850 geleistet und würde die aktuell auch wieder empfehlen.

Hat von allen Karten die beste Leistung/Watt und das ist es was für mich zählt.

Morrich
17.12.2010, 20:10
Auch wenn ich bisher nur ATi/AMD Karten genutzt habe, hab ich mich für GTX570/580 entschieden.
High End bedeutet halt auch wirklich das Höchste der Gefühle und da kann AMD aktuell einfach nichts gegen diese Karten ausrichten. Außer halt mit der HD5970, aber das ist ja gleich wieder n anderes Thema.

PhysX ist in meinen Augen zwar eine jetzt schon totgeweihte Technologie, aber es wird halt doch von einigen Spielen genutzt und nur NVidia hats halt.
Da in nem High End Gaming PC auch sowas möglich sein sollte, ist hier NVidia einfach die einzig sinnvolle Wahl.
Hätte AMD mit der HD6970 10% mehr Leistung erreicht, hätte ich mich vielleicht anders entschieden.

wosch666
17.12.2010, 20:15
Crazy_Chris;4345065']???

http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2010/test-amd-radeon-hd-6970-und-hd-6950/28/#abschnitt_tessellation

Sorry, aber knnst du nicht sehen was in deinem eigenen Link steht?
Die HD69xx ist, was tess betrifft der GTX5xx absolut ebenbürtig.
Die Spiele die Tessellation benutzen laufen keinesfals schlechter als auf einer nvidia.

Die Oben aufgeführten Spiele laufen auch mit Tessellation auf den AMD deutlich langsamer. Das hat mit Tessellation mal so rein gar nichts zu tun und Benchmarks, die die Tess-Stufe so dermassen hoch setzen, dass jeglicher Sinn dieser Technik verloren geht sind keim Massstab.

Ich bin erstaunt wie wenig Leute in der Lage sind Benchmarks zu lesen und vor allem zu verstehen.

Wenn ich einen Benchmark laufen lasse der AUSSCHLIESSLICH rechenleistung erfordert, so würde die HD6970 Kreise um die GTX580 ziehen, ist sie deswegen grundsätzlich schneller?

Twodee
17.12.2010, 20:52
[x] GTX570/580

da die Gegenstücke von AMD (6000er Serie) nicht überzeugen, bieten keinen Mehrwert bzw. es fehlt an einigen Ecken.

starrlight
17.12.2010, 20:57
Etwas völlig anderes, das ich im Thread erläutere.


Vielleicht sollte jeder der hier Stellung zum Thema bezieht mal definieren was High-End für ihn persönlich darstellt? Eigentlich ist das per Definition nicht alzu zweideutig..

Für mich wären da 1500€ jedenfalls nicht die Obergrenze sondern Einstiegspreis für die Displays, bzw. den Projektor...

Unterhalb eines Intel 980X kommt eigentlich auch nicht soviel in Frage - preisbewusste User könnten sich vielleicht noch einen Phenom II 1100T einkaufen und diesen u.U. mit einer guten Wasserkühlung um 33% übertakten.

8GB RAM - vieleleicht auch 12 oder 16GB RAM sollten es dann schon auch sein...

Womit wir zur eigentlichen Frage nach der Grafikkarte kommen. High-End definiert sich für mich als "oberes Ende" des technisch machbaren - Preis-/Leistungsverhältniss sekundär - aber innerhalb der verschiedenen Angebote am "Oberen Ende der Leistung" - durchaus vergleichbar mit Konkurrenzprodukten...

Sehr witziges Gimmick bei einem High-End Spiele System - fast unverzichtbar - und vom Spassfaktor wohl unerreicht - wäre da Eyefinity 3/6 - also das betreiben von mehreren Monitoren - und zwar als Option - nicht als Dauerlösung.
Dafür sollte dann noch ein High-End Monitor mit 30" - oder ein Full-HD Beamer - alternativ entsprechend großer HDTV zusätzlich zur Verfügung stehen.

Soundlösung lasse ich mal ausgeklammert - Karten mit 2GB Arbeitsspeicher sehe ich für High-End Spielesysteme als grundlegend nicht geeignet an - Eyefinity ist in dem Segment ein "Must - Have"....

Monitore unterhalb der Auflösung 2560*1600 sind Mainstream - allenfalls oberes Performancesegment - im Baumarkt bekomme ich Full HD Panels für unter 200e - das ist wohl kaum mehr als High-End zu bezeichnen - und für diese Auflösung benötigt man auch keine ~ >300€ Karte - es sei denn man ist ein Bildqualitätsfetischist zockt auschließlich derzeit ~zwei von zehntausend Möglichen Spielen - und ist dafür bereit 300€ extra zu bezahlen um Bildverbesserungsmodi einschalten zu können.. -----diskutiert also lieber in Foren in der Theorie als tatsächlich zu zocken. In letzterem Fall hätte man vermutlich nämlich auch gar keine Lust/Zeit hier zu Posten und seinen Senf dazuzugeben..

Der einzige Grund warum ich mir eine High-End Karte kaufen würde und bereit wäre bis zu etwa 500€ für 2 Karten zu bezahlen ist das Benchmarken. Für 3D Gaming reicht mir 3 Jahre altes High-End derzeit. und frühestens mit kommenden 28nm Karten hätte ich Grund aufzurüsten.

Meine Empfehlung für High-End derzeit wäre tatsächlich ein Crossfire Setup zweier Radeon 6970 2GB Ram...

Wenn Nvidia mal den Speicherausbau der GTX auf 3072 MB verdoppelt und ein Eyefinity Äquivalent anbietet - kommt die GTX 580 in Frage - aktuell ist die Karte für 1920*1080er Auflösung schlicht überdimensioniert und viel zu stromfressend (für die Zukunft kaufen halte ich bei GPUs für den größten Quatsch den man machen kann - da die Karte in 18 Monaten für 150€ höchstens noch verramscht wird) - und in höheren Auflösungen geht der Speicher aus.

Sollte es irgendwie auf Geld ankommen, dann wäre ein Crossfire Setup 2* 6950 2GB erste Wahl..

dussel
17.12.2010, 21:01
Habe mir vor knapp 2 Wo. eine GTX580 gegönnt und bisher bin ich sehr zufrieden obwohl erst vor 3 Mon. eine GTX470 in mein System kam und davor die 5870 drin war. Die 580er ist wirklich eine Tolle Karte sehr performant und dabei wirklich angenehm in der Geräuschkulisse, die 100€ mehr zur GTX570 wollte ich dann auch nicht sparen. Möchte nun auch mal mind. ein Jahr meine Finger vom System lassen, das sollte ja eigentlich drin sein, bei der momentanen Leistung. ;)

DonQuichote
17.12.2010, 21:08
Die Fragestellung lässt ja (bewußt?) alle denkbaren Voraussetzungen zu.

Ich, in meiner jetzigen wirtschaftlichen Situation, würde mir logischerweise eine 6870 kaufen (siehe Sys). Weil ich kein DC betreibe und die Karte günstiger, stromsparender und ausreichend schnell zum zocken in Full-HD ist. Und weil ich nicht mein gesamtes Geld in den Rechner stecken möchte, ich hab´ auch noch andere Wünsche....*buck*

Wär ich jetzt Pro-Gamer und müsste mit dem nach Möglichkeit besten System mein Geld verdienen - würden bei mir traurigerweise eine 580 und der dickste Intel werkeln.

Warum? Nvidia hat die schnellste (Single-Core) Grafikkarte und Intel den schnellsten Prozessor.

mariahellwig
17.12.2010, 22:45
Cuda + Physx, daher GTX570 oder GTX470

Ist mir unbegreiflich wie man einen solchen proprietären Käse zum Kaufkriterium machen kann. Eine offene API wäre für alle ein Gewinn.

Auch wenn nVidia zur Zeit das etwas rundere Produkt bietet, so wird ihnen das wenig nutzen, denn sie werden ihre Lieferprobleme nicht in den Griff kriegen. Warum auch. Sie haben es in den letzten 12 Monaten nicht geschafft, warum sollten sie es in den kommenden 12 schaffen. Sie müssen die Preise hoch halten um nicht Gefahr zu laufen größere Stückzahlen liefern zu müssen.

Könnte sein das AMD letztlich als Sieger vom Platz geht, weil sie das realistischere Produkt haben, welches sie auch zu bezahlbaren Preisen liefern können. Und machen wir uns nichts vor: Die AMD-Karten sind durchaus brauchbar

mgbott
17.12.2010, 23:59
Bei mir wird es definitiv die GTX 570.

jokergermanydevu
18.12.2010, 00:30
Ich habe die Umfrage mal so verstanden:
Was wäre deine größte Grafikkarte, die du einbauen würdest, wenn Geld keine Rolle spielt.

Da habe ich die 6950 genommen.

Für mich persönlich sind die 475/485(und Vorgänger ;) )/HD6970 nichts, weil sie für mich ein zu schlechtes P/L/W Verhältnis haben.

Onkel Homie
18.12.2010, 00:42
Ich verstehe es nicht nach dem Motto "Geld spielt keine Rolle" sondern wenn da steht "würdest du empfehlen", dann eben eine Karte die man aus gewissen Erfahrungen raus mit SInn und Verstand empfehlen kann.

Dazu zählt für mich persönlich nicht "ich habe zu viel Kohle und will einfach nur das teuerste am Markt haben weil das für mich High End heißt".

Vom reinen P/L-Verhältnis her steht AMD/ATI etwas besser dar, aber aus der Erfahrung heraus hab ich halt eine Nvidia gewält. Von Crossfire/SLI halte ich nichts, weil der MEhrwert nicht stimmt und es mehr Komplikationen gibt als wirklich nützt meiner Meinung nach.

Absolute Enthusaistenlösungen passen für mich auch nicht hier her. Dann müsste die Umfrage halt lauten "wenn Geld und Sinn keine Rolle spielt, was würdest du für ein System bauen". Zum Angeben kann man sich immer mal 16GB Ram und Triple-Sli in den Rechner packen um der "King" auf der nächsten Lan-Party zu sein. Nur ob das wirklich sinnvoll ist sei mal arg dahingestellt und trifft nur auf sehr wenige Anwedner zu.

Zumal der High-End Bereich hier auch eher die Zocker ansprechen dürfte. High-End bei Grafikarten kann ja auch schnell z.B. Quadro FX 5800 heißen, sprich Profi Anwender High End. Und da ist ein Preis von 300€ dann geradezu lachhaft, allerdings will man mit den Karten auch nicht zocken.

Meiner Meinung nach sollte es hier eher darum gehen "Wenn jetzt ein Kunde zu dir in den Laden kommt, was könntest/würdest du guten Gewissens empfehlen".

starrlight
18.12.2010, 01:08
Ich verstehe es nicht nach dem Motto "Geld spielt keine Rolle" sondern wenn da steht "würdest du empfehlen", dann eben eine Karte die man aus gewissen Erfahrungen raus mit SInn und Verstand empfehlen kann.
Wenn Geld keine Rolle spielt kann man auch 20k € ohne weiteres für Homeentertainment ausgeben - und ich finde das auch nicht weiter schlimm. Es soll Leute geben die können sich das leisten..Darum geht es hier aber auch nicht..

....daher habe ich dazu dass geschrieben:
"Preis-/Leistungsverhältniss sekundär - aber innerhalb der verschiedenen Angebote am "Oberen Ende der Leistung" - durchaus vergleichbar mit Konkurrenzprodukten..."

Aber es ist einfach so, dass man zwischen einem tausend € Komplett PC inkl. Monitor/Bildausgabegeräten und einem 3- 5k€ System inkl. Monitor/Bildausgabegeräten einfach noch einen erheblichen Mehrwert bekommt. Zwischen 5k und 20k ist es dann eher Liebhaberei..


Soll heissen - auch im High-End Segment gibt es Kostendifferenzen und verschiedene Preis-/Leistungsverhältnisse
Wenn ich in einem Laden arbeiten würde, dann würde ich die Karte verkaufen wollen an der ich die größte Gewinnspanne erziele oder von denen ich grade massig auf Lager liegen habe die es gilt los zu werden..*lol*

Wenn ich Empfehlungen für Bekannte abgebe - dann wollen die Zocken und keine theoretischen Mehrwerte oder Fanboygeblubbel von wegen dies und das - vor allem wollen die einen Tip bei dem die auch Geld sparen - ansonsten könnten sie auch gleich in den LAden gehen und sich dort das teuerste Modell andrehen lassen......da läuft das pragmatisch derzeit auf Single GPU für FHD Monitor und "Best Bang for Buck" hinaus und das wäre derzeit die Radeon 5850 1GB bei ~170€

SILen(e
18.12.2010, 02:04
Ich würde wohl zur GTX 570 greifen, auch wenn sie mir momentan noch etwas zu teuer ist.

Ich habe für ein Upgrade zu Weihnachten oder im Frühjahr auch auf eine starke Radeon gehofft, aber die Hoffnung wurde dieses Mal ziemlich enttäuscht.

Dass die Leistungskrone nicht erreicht wird ist mir relativ egal, nach einer arschteuren Geforce 6800 Ultra deren Mehrleistung sich im Endeffekt für den heftigen Aufpreis nicht gelohnt hat bin ich von solchen Sachen abgekommen, aber auch vom Preis/Leistungsverhältnis hat AMD dieses Mal stark abgenommen.

Die Geforce GTX570 ist von der Leistung in 1920x1200 etwa gleichauf mit der Radeon 6970 (wobei ich bei AMD noch Verbesserungspotential in den Treibern sehen würde), preislich werden sie sich eh wenn beide gut lieferbar sind eine kleine Schlacht liefern - aber im Endeffekt, nachdem ich von dem Traum eines Eyefinity-Aufbaus abgekommen bin (drei baugleiche 24"-Displays sind schon etwas teurer, sehe ich die interessanteren Features bei Nvidia.

Klar, PhysX, CUDA und auch 3D Vision sind alles proprietäre Standards und ganz böse - aber nachdem ich gespannt auf AMDs große Enthüllung zu einem eigenen 3D-Display-Standard gewartet habe und das Endergebnis eigentlich nur war, dass sie nun etwas stärker mit iZ3D und anderen Herstellern zusammenarbeiten, die Displays aber verglichen mit 3D Vision immer noch teurer sind und nirgendswo erhältlich und das ganze im Endeffekt von dem Spielgefühl hinter 3D Vision landen wird.

Da kann mir AMD in der Hinsicht gestohlen bleiben.


Was bringt denn ein offener Standard wenn er einfach scheiße genutzt wird?

Nvidia unterstützt Entwickler mit eigenen Leuten die sich bei den Entwicklern dann um die Realisation von 3D Vision kümmern, das bringt zwar nur Käufern von Nvidia-Karten etwas, aber so bekommt wenigstens ein Teil der Spieler Zugriff auf dreidimensionale Spieldarstellung.

AMDs Unterstützung der Entwickler beschränkt sich doch zumeist nur darauf, dafür zu sorgen, dass die Anwendungen fehlerfrei laufen.
Nvidia sorgt mit der Unterstützung aus dem TWIMTBP-Programm auch dafür, dass sie gut aussehen und neue Features nutzen.

Amando
18.12.2010, 02:06
Die Leute die Treiberprobleme mit ATI haben u. deswegen die Karten meiden verstehe ich schon mal gar nicht...nie ein Problem gehabt. Und wenn ein kleines anstand, dann habe ich schnell die Lösung dafür finden können, bei Nvidia ist es auch nicht anders.
-Habe über 10 Jahre aktive PC Erfahrung, und kann mittlerweile sagen keiner ist Fehlerfrei. Mal Intel MB Board, Nvidia 8800GT kaputt (damals habe ich sowieso beschlossen immer alternative Kühler zu verbauen, auch wenn ich die Garantie verliere, denn diese sind deutlich effektiver (egal jetzt ob ATI o. Nvidia), im Garantiefall habe ich ca. 6 Wochen warten können nämlich.
-Auch als AMD Fan weiß ich dass diese Sachen auch bei AMD passieren können und deshalb habe ich keine Probleme damit und verurteile nicht die Produkte der Konkurrenz.

@SILen(e Deine Argumente pro Nvidia: Physix, ok, hat AMD nicht, kommt auch selten vor u. ist unbedingt nicht etwas was man haben muss, da es selten zur Geltung kommt. CUDA - AMD Stream ist das Gegenstück, je nachdem welche Software es Unterstützt, nur weil AMD es mMn nicht richtig vermarktet heisst es nicht dass es nicht da ist.
3D von AMD, seit der 6er Serie möglich: http://www.amd.com/de/products/desktop/graphics/amd-radeon-hd-6000/hd-6870/Pages/amd-radeon-hd-6870-overview.aspx#2

-Bleibt noch Eyefinity was Nvidia nicht hat, aber mit allen Spielen möglich ist im Gegensatz zu Physix, soll doch jeder selbst entscheiden was er haben möchte....

Antarctica
18.12.2010, 03:00
In mein High-End-Gamersystem kommt ne GeForce 6150. Alles was mehr Wumms hat (und PCIe) kommt in den Bürorechner. Der bastelt dann lustig Kollisionen für Rootzertifikate :)

chemiker494
18.12.2010, 04:47
2 x HD5850 für CHF 400 (etwas mehr als 1x GTX570)
Wozu sich mit neumodischem Krams à la HD6xxx oder GTX570/580 abgeben

Onkel Homie
18.12.2010, 09:08
Soll heissen - auch im High-End Segment gibt es Kostendifferenzen und verschiedene Preis-/Leistungsverhältnisse
Wenn ich in einem Laden arbeiten würde, dann würde ich die Karte verkaufen wollen an der ich die größte Gewinnspanne erziele oder von denen ich grade massig auf Lager liegen habe die es gilt los zu werden..*lol*


Die Gewinnspanne ist da nicht sonderlich hoch und es ist ziemlich egal ob es nun ne Karte für 300€ oder für 150€ ist. Aber wer seine Kunden schlecht berät hat diese womöglich nicht lange ;D

Zudem hab ichs oft erlebt das die Leute, die alleine schon bis zu 3k für ihr "High End System" ausgeben, schon nach 3 Monaten wieder im Laden stehen um die nächst dickere Karte zu kaufen ewil die ja statt 58 jetzt 64FPS bringt. DIe Zeiten wo das wirklich noch sinnvoll war (Stichwort Quake 3 skaliert fröhlich *g*) sind doch vorbei.


......da läuft das pragmatisch derzeit auf Single GPU für FHD Monitor und "Best Bang for Buck" hinaus und das wäre derzeit die Radeon 5850 1GB bei ~170€

Nicht ganz das wäre erst die GTX460, dann die 6850 und dann die 5850 um mal kleinlich zu sein ;) Wie z.B. die Kollegen von CB im Test zeigen klick (http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2010/test-amd-radeon-hd-6970-und-hd-6950/34/#abschnitt_preisleistungverhaeltnis).

Und genau solche Tests zeigen auch das es eben nicht immer Sinn macht die dickste Karte zu nehmen, weil es dann quasi nur Fanboy-Geblubber und theoretischer Mehrwert wäre. Mal viel Geld für einen guten Monitor und ein gutes Soundsystem auszugeben ist das eine und wenn man die finanziellen Möglichkeiten hat stimme ich dir absolut zu das man da deutlich was von hat wenn man mal tiefer in die Tasche greift. Ebenso z.B. auch beim Gehäuse. Aber das sind alles Komponenten die eine Grafikkarte locker überleben (sollten). Wenn man sich als Zocker alle 2 Jahre (zumindest habe ich das früher so gemacht) einen quais neuen Rechner zulegt weil die Leistung nicht mehr reicht, dann machts nicht immer Sinn die dickste verfügbare Karte zu nehmen, sondern eher 1-2 Nummern kleiner zu gehen. Es kommen so schnell neue Geneartionen von Karten raus, dazu neue Technologien (so sie denn auch mal in Spielen genutzt werden...), da hat man ganz schnell nix mehr von den paar FPS die man anfangs mehr hatte.

Der Test zeigt auch klr das die hier bisher favorisierte GTX570, die auch ich nehmen würde, ein eher schlechtes P/L-Verhältnis bietet. Ich würde sie dennoch vorziehen da die GTX470 halt im Hinblick auf die Zukunft nicht mehr so viel Sinn macht. In dem Punkt liegt AMd mit der 6850 schon wesentlich besser im Rennen und man bekommt von der reinen Leistung her doch weit mehr fürs Geld. Wenn da eben nicht "der Rest" wäre. Schön wenn man keine Probleme hat, vielleicht lege ich mir auch irgendwann mal wieder eine Grafikkarte aus dem Hause AMD zu. Aktuell aber eher nicht ;D


So oder so ist es ne Einstellungssache. Jedem seine MEinung wie er beim Hardwarekauf vorgeht. Es wurde ja auch nur mal gefragt wie jeder High-End für sich definiert. Und so oder so gehts hier auch nur um Grafikkarten und nicht um Monitore für 1000€, Komplettsysteme oder was auch immer.

Somit bleibeich dabei auch wenns vom P/L-Verhältnis arg weh tut: GTX570.
[ich bleibe eh bei der PS3, die reicht mir ;D]

[P3D] Crazy_Chris
18.12.2010, 11:10
Sorry, aber knnst du nicht sehen was in deinem eigenen Link steht?
Die HD69xx ist, was tess betrifft der GTX5xx absolut ebenbürtig.
Die Spiele die Tessellation benutzen laufen keinesfals schlechter als auf einer nvidia.

Die Oben aufgeführten Spiele laufen auch mit Tessellation auf den AMD deutlich langsamer. Das hat mit Tessellation mal so rein gar nichts zu tun und Benchmarks, die die Tess-Stufe so dermassen hoch setzen, dass jeglicher Sinn dieser Technik verloren geht sind keim Massstab.

Ich bin erstaunt wie wenig Leute in der Lage sind Benchmarks zu lesen und vor allem zu verstehen.

Wenn ich einen Benchmark laufen lasse der AUSSCHLIESSLICH rechenleistung erfordert, so würde die HD6970 Kreise um die GTX580 ziehen, ist sie deswegen grundsätzlich schneller?


Was ist das denn für Unsinn. *buck* Es ist doch eindeutig in den Werten zu sehen das die GTX 570 signifikante Vorteile hat sobald Tesselation ins Spiel kommt. Und das es in Zukunft eher an Bedeutung zunehmen wird ist ziemlich wahrscheinlich. Je nach Setting und Test trennen die Karten teilweise 50% und mehr und ich denke schon das diese Benchmarks zeigen in welche Richtung es gehen wird. Es ist eben ein Aspekt von DirectX 11 und ein nicht gerade unwichtiger. Endlich mal wieder ein Feature das die Grafikqualität deutlich steigern kann und wovon auch der Nutzer etwas hat. Von der theoretisch höheren Rechenleistung der ATis haben ja nur einige wenige BOINC User etwas. ;)

tex_
18.12.2010, 11:44
Nur komisch das in einer Spielumgebung mit Tesselation die 6970 im Schnitt nicht langsamer ist als eine GTX570. Sogar Heaven und 3DMark11 zeigen dieses Verhalten.
Dass in einem reinen Tesselation Benchmark die GTX-Karten schneller sind, liegt wohl daran dass es dort auf allen Shadern von Nvidia berechnet wird, aber in einem Spiel haben die ja noch einiges mehr zu berechnen, weshalb dort für Tesselation im Prinzip auch nicht mehr Leistung zur Verfügung steht. Die 6970 besitzt ja nunmehr 2 externe Tesselator die, die Shader der Karte auch nicht weiter belasten.

Das mit dem extremen Unterschied in Hawx2 liegt wie gesagt nicht an Tesselation, auch ohne Tesselation ist der Unterschied zwischen den Karten dort so groß. Ubisoft verhindert hier anscheinend, dass AMD Optimierungen vornehmen kann, weshalb es auch schon einige Spannungen zwischen den Unternehmen gab und von vielen Seiten auch nicht mehr getestet wird.

[P3D] Crazy_Chris
18.12.2010, 11:52
Wie schon geschrieben. Der Unterschied ist bei "extremer" Nutzung sehr groß und in Zukunft werden die Anforderungen sicher nicht kleiner.

starrlight
18.12.2010, 13:55
[.........]Die Geforce GTX570 ist von der Leistung in 1920x1200 etwa gleichauf mit der Radeon 6970 (wobei ich bei AMD noch Verbesserungspotential in den Treibern sehen würde), preislich werden sie sich eh wenn beide gut lieferbar sind eine kleine Schlacht liefern - aber im Endeffekt, nachdem ich von dem Traum eines Eyefinity-Aufbaus abgekommen bin (drei baugleiche 24"-Displays sind schon etwas teurer,

Nvidia unterstützt Entwickler mit eigenen Leuten die sich bei den Entwicklern dann um die Realisation von 3D Vision kümmern,

Also von 3D Gaming würde ich Kopfweh bekommen - ähnliches von 3D Bluray - und dannzockt man ja auch nur alleine - und der Standard wird sich in der Form nicht durchsetzen - es sind ja schon Nachfolgeprodukt ohne Brille geplant - das beinhaltet dann auch neue TV-Geräte/Displays. Übergangsweise ist das vielleicht ne Möglichkeit, aber naja..

Ich hab grade mal seit längerer Zeit wieder Monitorpreise verglichen. Display Port ist in den neueren Generationen afaik zum Standardanschluss geworden - für deutlich unter 1000€ gibt es Eyefinity3 Setups zu kaufen - 22" - 27" - finde schon dass so ein Mnitor Setup preislich im Verhältniss zu einer Karte für ~300 -400€ steht - der Wertverlust der Grafikkarten ist ja wesentlich höher - ein Monitorsetup kann man gut und gerne 5 Jahre so nutzen.
Grade Rennspiele und Flugsimulationen sehen da bestimmt ganz gut drauf aus - Shooter btw.. - wen ich mehr Zeit für sowas hätte würde ich mir das wohl kaufen - wobei ein dafür geeigneter Komplett PC auf AMD/ATI Basis inkl. Panels insgesamt nicht teurer als etwa 1700€ sein muss - das ist noch bezahlbar..Wobei man ja auch berücksichtigen kann dass ein 3 Monitor Setup ja nicht nur zum Zocken nützlich ist. Bildbearbeitung/Videoschnitt, Office, Surfen, Multitasking allgemein..
.
EDIT :
.

Crazy_Chris;4345383']Wie schon geschrieben. Der Unterschied ist bei "extremer" Nutzung sehr groß und in Zukunft werden die Anforderungen sicher nicht kleiner.

Bis dahin sind aktuelle High-End Karten allesamt auf 1/5 bis 1/3 ihres Neupreises gesunken - wenn sie nicht schon kaputt sind ;-) und sowohl AMD als auch Nvidia haben ihre 28nm Karten - und evtl. steht schon DX 12 vor der Türe die wesentliche Verbesserungen wieder bringen werden..Ich meine was bezahlt man heute gebraucht für eine Radeon 2900 XT/Nvidia 8800 GTX Ultra - und was haben die mal neu gekostet??

[P3D] Crazy_Chris
18.12.2010, 14:12
Bis dahin sind aktuelle High-End Karten allesamt auf 1/5 bis 1/3 ihres Neupreises gesunken - wenn sie nicht schon kaputt sind ;-) und sowohl AMD als auch Nvidia haben ihre 28nm Karten - und evtl. steht schon DX 12 vor der Türe die wesentliche Verbesserungen wieder bringen werden..Ich meine was bezahlt man heute gebraucht für eine Radeon 2900 XT/Nvidia 8800 GTX Ultra - und was haben die mal neu gekostet??

Das war schon immer so und wer sich Highend kauft dem sollte das auch bewusst sein. Technik war noch nie eine gute Geldanlage. ;D

bytefuzzy
18.12.2010, 14:17
Ich habe

^^Etwas völlig anderes, das ich im Thread erläutere.^^

gewählt, da ich mir zu meiner Zotac GTX460 AMP! eine zweite gleiche kaufen würde, da die dann im Verbund (SLI) schneller und besser sind als Eine GTX580!

oki doki u. frohe Weihnachten @ all :w_zwinker:
fuzzy

Philipp88
18.12.2010, 14:44
Wenn ich jetzt ein High-End System bauen würde, dann ganz klar eine GTX 580.

SILen(e
18.12.2010, 15:12
Also von 3D Gaming würde ich Kopfweh bekommen - ähnliches von 3D Bluray - und dannzockt man ja auch nur alleine - und der Standard wird sich in der Form nicht durchsetzen - es sind ja schon Nachfolgeprodukt ohne Brille geplant - das beinhaltet dann auch neue TV-Geräte/Displays. Übergangsweise ist das vielleicht ne Möglichkeit, aber naja..

Ich hab grade mal seit längerer Zeit wieder Monitorpreise verglichen. Display Port ist in den neueren Generationen afaik zum Standardanschluss geworden - für deutlich unter 1000€ gibt es Eyefinity3 Setups zu kaufen - 22" - 27" - finde schon dass so ein Mnitor Setup preislich im Verhältniss zu einer Karte für ~300 -400€ steht - der Wertverlust der Grafikkarten ist ja wesentlich höher - ein Monitorsetup kann man gut und gerne 5 Jahre so nutzen.
Grade Rennspiele und Flugsimulationen sehen da bestimmt ganz gut drauf aus - Shooter btw.. - wen ich mehr Zeit für sowas hätte würde ich mir das wohl kaufen - wobei ein dafür geeigneter Komplett PC auf AMD/ATI Basis inkl. Panels insgesamt nicht teurer als etwa 1700€ sein muss - das ist noch bezahlbar..Wobei man ja auch berücksichtigen kann dass ein 3 Monitor Setup ja nicht nur zum Zocken nützlich ist. Bildbearbeitung/Videoschnitt, Office, Surfen, Multitasking allgemein..

Ich finde 3D-Darstellung ist schon eine sehr coole Sache, habe mit den Brillen denke ich nicht so wirklich ein Problem und sehe da dann leider das Problem, dass Eyefinity3-Setup mit 3D-Darstellung wieder sehr teuer wird (und 24" (bzw. 1080p 23,6" *schnüff*)ist für mich die Mindestgröße).

Da müsste man entweder alle Displays gleich 3D-fähig kaufen oder zumindest das mittlere - dieses müsste dann jedoch wieder von der Darstellung und dem grundsätzlichen Gehäusedesign zu den anderen passen.

Deshalb könnte ich so ein System auch leider nicht 5 Jahre am Stück nutzen, da mir 3D spätestens in 1-2 Jahren zu wichtig geworden ist.

Persönlich nutze ich momentan auch zwei Monitore, 24" und 19", und finde die Produktivitätssteigerung einfach klasse, könnte an einem einzelnen Monitor nicht mehr arbeiten - ein Eyefinity3-System wäre also schon sehr gut...
Jedoch hätte ich dann ein Problem, nämlich, dass ich Online-Rollenspiele spiele, also ein Genre welches nicht so unglaublich schnell ist, dass man sich nur auf das Spiel konzentrieren kann.
Außerdem profitiert man bei solchen Titeln von der Nutzung von Browser (um Taktiken zu irgendwelchen Instanzen nachzulesen) und Kampfparser (um zu schauen wie viel Schaden man so macht) - das sind beides Anwendungen die momentan auf dem 19"-Monitor laufen, das Spiel auf dem 24"-Display.

Bei einem Eyefinity3-Setup würde ich das Spiel wohl über alle drei Monitore ausdehnen wollen - dann fehlt jedoch der freie Monitor für Browser und Parser.

D.h. Eyefinity 3 wäre für mich ein quasi kontraproduktiver Zwischenschritt, eigentlich bräuchte ich ein 4-5-Display-Setup^^

S.I.
18.12.2010, 17:26
Wenn ich jetzt ein High-End System bauen würde, dann ganz klar eine GTX 580.
...oder zwei....oder drei...
oder zwei oder drei 6990 :w_zipfel:

[P3D] Crazy_Chris
18.12.2010, 17:35
...oder zwei....oder drei...
oder zwei oder drei 6990 :w_zipfel:

Oder das beste von allen: Eine GTX 580 und eine 6970 im Mischbetrieb @ Lucids Hydra-Chip. :w_feiern:

Stechpalme
18.12.2010, 17:50
High End ist relativ... da man derzeit eine 5850 für unter 180€ bekommen kann, wäre das derzeit die Karte für mich. 3D interessiert mich persönlich nicht, Übertakten tue ich auch nicht wirklich.

Anonsten finde ich es derzeit wirklich schwierig den "Preis-Leistungsknüller" fest zu machen. Selbst eine 5870 ist nicht mehr wirklich teuer. Die 6970 finde ich etwas mißlungen uafgrund des hhen Verbrauchs, die 6950 wäre super, wen sie nur wirklich schneller als die 5870 in den üblichen Spielbaren Settings wäre. So ist sie zu teuer.
Bei nVidia finde ich die GTX 460 1GB sehr interesant, aber das alle mit starke OC Karten anbieten finde ich etwas Fragwürdig. Da erinnere ich mich noch zu gut an das Massensterben der OC 8800 Karten. Die GTX 470 ist aber aktuell auch sehr interessant.

Alles darüber.... wäre zwar wirklich Hgh End... ist für mich persönlich aber uninteressant. Einmal wegen dem sehr hohen Aufpreis und die Leistuung benötige ich rein gar nicht. Selbst aktuell kann ich mit der 4870 1GB alles mit 4xMSAA und 16xAF in 1680x1050 flüssig spielen was mich interessiert. Von daher... *noahnung*

Saulus
18.12.2010, 19:27
Eine GTX 580 denn genug Leistung kann man nie haben.

starrlight
18.12.2010, 20:54
Crazy_Chris;4345443']Das war schon immer so und wer sich Highend kauft dem sollte das auch bewusst sein. Technik war noch nie eine gute Geldanlage. ;D
Das stimmt soo nicht ganz ;-)

Das betrifft vor allen Dingen Prozessoren und Grafikkarten. Für Gehäuse, Displays, Tastaturen, Mäuse und sonstige Peripherie trifft das selten zu. Die kann man Jahre nutzen ohne wirklich einen Nachteil zu haben.
Aus diesem Grund ergibt es für mich auch keinen Sinn einen Low Budget Monitor mit einem High-End Grafikkarten Setup zu paaren - ohne einen Mehrwert dafür zu haben. Daher würde ich so keine Empfehlung ausspredchen - wobei ja jedem selbst überlassen bleibt was er mit seinem Geld anfängt. Die Frage ist nur was Sinn ergibt?
Kauf mir ja auch keine 2000€ Felgen für meinen versifften Bj- 1998 Kombi - nur weils cool ausschaut.. ;-)



Bei einem Eyefinity3-Setup würde ich das Spiel wohl über alle drei Monitore ausdehnen wollen - dann fehlt jedoch der freie Monitor für Browser und Parser.

Also derzeit kann ich auf Display 1 Spiele spielen und auf Display 2 und 3 beliebige Browserfenster öffnen..Ich weiss nicht wie das mit Eyefinity ausschaut, aber afaik werden da konfigurierbar 3 -6 Displays zu einem einzigen zusammengefasst und an eine onboard IGP (die ja nicht Teil des Eyefinity Setups ist) - sollte es erlauben noch zwei zusätzliche Displays zu betreiben.
Wenn dich das wirklich interessiert, dann wäre mein Tip mal beim AMD Support nachzufragen - ist ja ziemlich speziell..
UNd übrigens - sollte 3D Gaming am PC tatsächlich ein Erfolg werden, dann kannst du davon ausgehen, dass AMD diese Funktion in 1-2 Jahren bei mehr oder weniger allen neuen Spielen unterstützt.....Umgekehrt gehe ich da auch von einem Eyefinity Äquivalent von Nvidia aus - sollte es sich positiv bei den VK-Zahlen der Hersteller bemerkbar machen...
Wenn sich sowas als zusätzliches Kaufkriterium herausstellt denke ich wird das von beiden Herstellern mittelfristig unterstützt - zumal 3D ja nun auch von AMD in den Series 6 Grafikkarten unterstützt wurde und der Standard spezifiziert ist - zumindest bei BluRay...Bei 3D Gaming scheint es ähnlich wie bei PhysX. Nividia scheint einige Hersteller bei der Softwareenticklung zu unterstützen um das Feature zu pushen - was ja nicht schlecht ist. Hier mal ein aktueller Test: http://www.golem.de/1012/79814.html
Fazit: Nichts für lange Spielstunden am PC, teilweise mit Bugs behaftet. Die Displays müssen sorgfälting ausgewählt werden, Projektor ist besser als LCD - aktuell alles eher noch "Beta" - Status

Scour
18.12.2010, 22:18
Auf jeden Fall eine Nvidia, wohl am ehsten eine 470

Von AMD bin ich da immer noch kein Freund, die Treiber finde ich immer noch zu schlecht

MagicEye04
18.12.2010, 22:43
High-End hin oder her - ich will die Karte nicht hören, egal wie viel Leistung sie dafür bietet.
Also käme für mich allenfalls eine GTX460 (MSI Cyclone) oder HD6850 (Sapphire) in Frage.
Da Seti@Home mehr Zeit auf der Karte laufen würde als Spiele, wohl eher die GeForce.

Stechpalme
18.12.2010, 22:55
die Treiber finde ich immer noch zu schlecht

Das ist so eine Aussage die ich überhaupt nicht verstehe. Was ist an den Treibern bei ATI schlecht? Zumal sich nVidia oft genug selbst Fauxpässe liefert. Eine Lüftersteuerung per Treiber die Grafikkarten grillen lässt, ein Treiber der sporadische Abstürtze verursacht. Einer der plötzlich Bildfehler produziert.
Fehler macht nVidia aktuell mehr als ATI/AMD. Das schwankt immer wider mal hin und her. Mal verpfuscht ATI was, dann wieder nVidia.

Scour
18.12.2010, 23:04
Ich hatte mit ATI-Treibern immer mehr Probleme als mit Nvidia, sind eben Erfahrungswerte.

So pauschal sich das auh anhört, das ist immer noch so. Wenn ich bei Gamestar & Co schaue, Treiberprobs mit neuen Spielen gibts bei ATI immer noch häufiger. Obs daran liegt, das Nvidia mehr sponset ist mir dabei egal, wichtig ists das auch aktuelle Sachen problemlos laufen.

Olaf_von_der_Pfalz
18.12.2010, 23:31
Ich habe

^^Etwas völlig anderes, das ich im Thread erläutere.^^

gewählt, da ich mir zu meiner Zotac GTX460 AMP! eine zweite gleiche kaufen würde, da die dann im Verbund (SLI) schneller und besser sind als Eine GTX580!

oki doki u. frohe Weihnachten @ all :w_zwinker:
fuzzy
Ne klar
http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_charly_rofl.gif

Spacecake
18.12.2010, 23:56
Also ich hab für die 5970 gevoted, da ich mir diese geleistet habe. Kam am Freitag. Naja dann heute morgen neues Gehäuse gekauft. Scheiß lange Karte :-).

Naja, jetzt hab ich mehr Platz und die Kabel sind endlich mal ordentlich verlegt, was wiederum den Temperaturen zu Gute kommt !

Bei gerade mal 60€ mehr als für die 6970 habe ich keinen Grund gesehen, die 6000er Serie zu kaufen, zumal die Leistungswerte nicht berauschend sind und Performance pro Watt um einiges schlechter.

Also derzeit würde ich genau das JEDEM empfehlen, der Platz im Gehäuse hat und die immernoch schnellste Karte möchte. Auch wenns Crossfire ist, Mikroruckler hatte ich schon bei der 4870x2 damals nicht und die Karte läuft einfach spitze. Metro 2033 in FullHD mit max. details zuckelfrei :).

Genau das werd ich jetzt auch weiterzocken.

Grüße
Christian

Onkel Homie
19.12.2010, 00:33
Ich hatte mit ATI-Treibern immer mehr Probleme als mit Nvidia, sind eben Erfahrungswerte.

So pauschal sich das auh anhört, das ist immer noch so. Wenn ich bei Gamestar & Co schaue, Treiberprobs mit neuen Spielen gibts bei ATI immer noch häufiger. Obs daran liegt, das Nvidia mehr sponset ist mir dabei egal, wichtig ists das auch aktuelle Sachen problemlos laufen.

Genau so sehe ich das auch.
Ist wie mit Festplatten. Geht einem mal eine oder gar eine zweite von Hersteller X kapuut, dann sagt man meist auch "kaufe ich nie wieder" egal wie positiv sich andere Leute oder gar die Presse drüber äußern.

Mein letztes ATI Graka Relikt in Form einer Mobility 1400 steckt in meinem alten Thinkpad und allein der Krampf mit den Traibern dafür, von derMobility in meinem vorherigen Asus Notebook ganz zu schweigen, reichen für mich schon aus die Dinger zu verteufeln.

In meinem Bekanntenkreis vefluchen die meisten Leute ebenfalls das CCC und beren es zu tiefst beim Kauf aus Kostengründen keine Nvidia genommen zu haben. Ebenso hatte ich damals als ich im Handel gearbeitet hab deutlich mehr Probleme mit ATI Karten/Treibern.

Das sind eben so meine Erfahrungswerte und ich hab keine Lust bei einem Kauf 200€ und mehr "aufs Spiel" zu setzen in der Hoffnung das sich nun etwas gebessert hat weil ein paar Leute in nem Forum gesagt haben alles sei ganz toll. (das soll jetzt nicht abwertend gegenüber denjenigen sein die sich hier positib äußern, bitte nicht falsch verstehen).

Natürlich kann man mit Nvidia ebenso auf die Schnauze falle, gar keine Frage und wenn es passiert wird man umdenken und vielleicht doch mal wieder ne ATI kaufen. Aber bis dato war es eben nicht der Fall und somit gibts da für mich keinen Grund den Hersteller zu wechseln.

Knuddelbearli
19.12.2010, 00:51
wenn kohle egal wäre ( es also jemand anderes bezahlt ) eine 580
wenn ich im lotto gewonnen hätte also geld nur fast egal wäre 2 oder 3 6970 mit nem tripple monitor setup
wenn meine 5850 abrauchen würde eine 5950

Spacecake
19.12.2010, 00:53
Jagut, so eine Erfahrungswerthistorie ist gegeben. Das ist klar. Letztlich lass ich mich jedoch immer gerne von Improvements eines Herstellers überzeugen.

ATI hatte da lange Zeit auch keine Chance bei mir, die 3000er Serie hab ich auch noch gemieden. Seit der 4000er Serie, hab ich aber den Schritt gewagt und kann nicht sagen, dass es ein Fehler gewesen wäre.

Wenn ich mir den politischen Schwachsinn von nVidia anschaue, bin ich ganz froh, dass es mit AMD noch eine Alternative gibt.

Andere Beispiele für Erfahrungswerte hab ich aber auch: Samsung-HDD. Werd ich mein Lebtag nicht mehr kaufen. Lustigerweise hat diese Auswertung dieser französischen Webseite - Bericht war vor ein paar Tagen hier online - wenigstens bestätigt, dass ich mit WD am Besten fahre. Dies ist seit meiner Ausbildung auch die Marke, die ich am wenigsten austauschen musste.

Weiteres Beispiel ist LiteON. Hatte mehrere CD-Laufwerke von denen. Sind damals allesamt über den Jordan gegangen. Das Pioneer Slot-IN hatte aber auch so seine Probleme. Jetzt hab ich nen BluRay von denen und es läuft stabil und leise. Frisst alles.

Ich denke, es ist auch immer ein wenig ne Glücksache, obs gut läuft oder einem Ärger bereitet.

Grüße
Christian

Oi!Olli
19.12.2010, 03:13
Ich hab erst an ne 6850 gedacht aber es wird wohl ne 460 oder 470 werden wenn ich genug Geld zusammen hab.

starrlight
19.12.2010, 08:21
....[....]Genau so sehe ich das auch.
Ist wie mit Festplatten. Geht einem mal eine oder gar eine zweite von Hersteller X kapuut, dann sagt man meist auch "kaufe ich nie wieder" egal wie positiv sich andere Leute oder gar die Presse drüber äußern.

Hi.. Könntest du die Rede vielleicht in der ersten Person halten und nicht in "man" -Sätzen?
Ich fühle mich davon nicht angesprochen - handle und denke bewusst auch nicht so - für mich ist das schlicht dummes Verhalten.- ganz allgemein gesagt - nicht auf dich persönlich bezogen - daher würde ich das bitte nicht verallgemeinert wissen.Es schützt einen vor allen DIngen nicht davor mit dem nächsten Hersteller genau das Gleiche zu erleben oder von Produktverbesserungen des ehemals geschmähten Herstellers zu profitieren.
Ich bin versucht mich über jedes Produkt ohne Scheuklappen so gut es geht zu informieren. Klar hat man so seine Erfahrungen - nur ist jedes Produkt immer als Einzelstück zu betrachten.
Genau so sehe ich das mit Treibern..Ich weiss nie welche ich installiert habe - wenn ich das System neu aufsetze kommt der aktuellste drauf - und solange es dann keine Probleme gibt wird auch nicht gewechselt..*noahnung*

Beipiel Opel. In den 90er ließ da die Qualität der Fahrzeuge spürbar nach weil GM die Produktionskosten massiv kürzen wollte. Läuft dann auf Preisdruck bei den Zulieferern hinaus und dann spart man halt hier noch nen halben Milimeter Materialstärke - an der Stelle wird was verpresst anstatt verlötet zu werden, usw. In der Folge hatte der Hersteller das Image keine hohe LAufleistung bei der FAhrzeugflotte zu erzielen - jedenfalls nicht ohne viel Reparaturen... Mittlerweile bietet der Hersteller lebenslange Garantie bis 160 tkm - zwar unter bestimmten Vorraussetzungen - aber die Fahrzeuge sind technisch gut, funktionell, preiswerter wie ein VW und haben bessere Garantien. Was also spricht heute dagegen? Das Image :] Hilft mir halt nicht viel weiter - wenn ich als Wenigfahrer in fünf Jahren einen Imagemäßigen Getriebeschaden mit meinem VW habe - da hilft dann nur ein gefüllter Kontostand..
Soll jetzt nur ein Beispiel sein, dass aufzeigen soll, dass es Käse ist auf seine subjektiven Erfahrungen zu sehr zu setzen. IN deinem Posting weiter schreibst du ja, dass du im Handel die Erfahrung gemacht hast, dass die Nutzer Treiberprobleme mit ihren Produkten hatten? Hast du da eine Umfrage gemacht? V.a. eine Zielgruppenanalyse? :]
Umfrageergebnis anzeigen: Wie zufrieden seid Ihr mit Euren Treibern ?
http://extreme.pcgameshardware.de/grafikkarten/97877-aktuelle-zufriedenheit-mit-grafikkartentreibern-ati-und-nvidia-2.html
Anwender zufrieden mit AMDs Grafiktreibern
http://www.hardware-infos.com/news.php?news=3503

.....erschreckend viele 21 Prozent der User stießen bei Nvidia auf problematische Fehler.


[....]
weil ein paar Leute in nem Forum gesagt haben alles sei ganz toll. (das soll jetzt nicht abwertend gegenüber denjenigen sein die sich hier positib äußern, bitte nicht falsch verstehen).[.......]

Das klingt nicht abwertend. Nur finde ich Umfragen mit mehreren hundert oder tausend Usern schon objektiver wie deine Einzelmeinung bei der es dir dann drum geht DInge zu verteufeln. ;D Ihc hatte bisher weder mit Nvidia noch mit ATI Treibern größere Probleme - wobei es schon nicht so einfach ist eine korrekte Treiberinstallation manuell durchzuführen und sich da so alles zu besorgen was man benötigt...


Natürlich kann man mit Nvidia ebenso auf die Schnauze falle, gar keine Frage
http://www.google.de/search?hl=de&q=GeForce+Treiber+196.75&btnG=Suche&aq=f&aqi=&aql=&oq=&gs_rfai=
Was das Jahr 2010 angeht wäre "ebenso" eine deutliche Unterteibung. Einen solchen Fauxpas würde ich als einen Totalschaden beim Treiber beschreiben - Wie das bei einem WHQL zertifizierten Treiber passieren kann ist mir schleierhaft.... Immerhin wurde schnell reagiert und reg. Nutzer per Mail zusätzlich informiert.

Muku-Muku
19.12.2010, 09:14
Wie das bei einem WHQL zertifizierten Treiber passieren kann ist mir schleierhaft....

Na, da wird ja wohl nicht die Funktionstüchtigkeit festgestellt, sondern nur, dass der Treiber die "MS- Treibervorschriften" ;D beachtet.

Onkel Homie
19.12.2010, 09:57
@starrlight:
Ich kann gernbe das "man" weglassen, aber guck dich mal hier im Forum oder in anderen Foren um wenn es um Festplatten geht ;)

"Nie wieder X sind mir 2 von bgeraucht. Pah nie wieder Y machen nur Probleme. Ach was wir in der Firma hatten mal Z und die sind nur Schrott".

Egal ob Festplatten, Kaffeemaschinen, Autos oder sonst was. Ich wage mal zu behaupten das die meisten Menschen halt dazu tendieren bei dre Markenwahl Erfahrungswerte walten lassen. Einmal zufrieden bleibt "man" (sorry ;)) gerne dabei, gabs Schwierigkeiten, wird gewechselt und nicht mehr vertraut.

Und die Umfragen nu ja...
Zudemist es ja auch keine Einzelmeinung. Allein hier im Thread gabs schon ein paar ähnliche Wortmeldungen.

Und da für mich Linux auch immer ein Thema ist: Hier im Forum gibts alleine nen Thread wo gerfragt wird ob man endlich mal mit ATI unter Linux vernünftig werkeln kann usw.

Lange Rede kurzer Sinn:
Du hattest eingangs gesagt es sei vielleicht sinnvoll wenn jeder mal definiert was High-End denn für ihn bedeutet, das habe ich dargelegt. Und ich habe dargelegt warum ich persönlich Karte X und nicht Karte Y einbauen würde. Da muss man sich nun nicht ewig drum kloppen wer wo welche Statsitik aus dem Hut zaubern kann um zu zeigen welche Treiber womöglich besser sind.

Man kann hier ja auch ne Umfrage machen wer mit welchen Treibern zufrieden war.
Und ich habe auch gesagt das es durchaus seien kann da sich was gebessert hat. Meine letzte ATI Karte bzw. die letzten Treiberproblemchen sindschon ne Zeit lang her. Da kommts halt immer drauf an welche Statistik wann veröffenticht wurde. Zu Zeiten eines CCC 6.X war womöglich alles viel Schlimmer als jetzt mit 11.X (oder bei welcher Version sind die gerade?)

Zudem:
Schon interessant das hier in einem AMD Forum doch extrem viele auf NVIDIA setzen würden ;D und im Bezug auf die aktuellen Spitzenmodelle liegt NV sogar vorne. Das ist halt interessant.

Scour
19.12.2010, 12:26
Schon interessant das hier in einem AMD Forum doch extrem viele auf NVIDIA setzen würden ;D und im Bezug auf die aktuellen Spitzenmodelle liegt NV sogar vorne. Das ist halt interessant.

Eben, ein AMD-CPU setzt keine AMD(ATI)-Karte voraus. Und das ist auch gut so ;D

Ich werde ATI bestimmt auch mal wieder eine Chance geben, aber eben nicht so bald. Ich hab noch ein schlcehtes Gewissen weil ich nen Kollegen eine ATI empfohlen habe und dieser mich fragt, warum NWN ständig abschmiert auf seinem PC. Mit seiner alten 6600GT gabs sowas nicht

Und als (Ex-)Betreiber einer 3200HD-Onboard-Grafik unter XP bin ich auch selbst ATI-geschädigt, Stichwort Scroll-Hänger auf Websites.

Somit bleib ich Nvidia eine Weile treu, bevor ich wieder AMD teste; obwohl ich gegen die AMD-Hardware nix habe,im Gegenteil

starrlight
19.12.2010, 12:57
...Lange Rede kurzer Sinn:
Du hattest eingangs gesagt es sei vielleicht sinnvoll wenn jeder mal definiert was High-End denn für ihn bedeutet, das habe ich dargelegt. Und ich habe dargelegt warum ich persönlich Karte X und nicht Karte Y einbauen würde. Da muss man sich nun nicht ewig drum kloppen wer wo welche Statsitik aus dem Hut zaubern kann um zu zeigen welche Treiber womöglich besser sind.
Hi..
wenns dich stört - ich würde das einfach weglassen und mir meinen Teil zu denken. Vor allen Dingen ist es als allgemeine zusätzliche INfo ja auch nicht hilfreich, weil du selbst nicht weisst ob es stimmt und du im Trüben fischst - aufgrund von Erfahrungen mit ganz speziellen Produkten vor langer Zeit...Ich könnte dir mit Ansage auch Produkte raussuchen bei denen es mit Treibersuche bei AMD schwierig wird. http://geizhals.at/deutschland/a456444.html
Da findet man sich auf der Hersteller Homepage kaum zurecht, das Produkt ist unauffindbar und der Chipset wird von aktuellen Cat. Treiberpaketen nicht mehr unterstützt..... dem Produkt liegt dann afaik auch nur eine versteckte Backup Partition bei - und bei individueller Konfiguration wirds schwierig..Das liegt dann aber eher am Hersteller und seinem schlechten Support. Du kaufst als Nutzer ja keine "AMD" Notebook - sondern eines von ASUS, Gigabyte Lenovo, etc.pp. - was für Teile da drinnen stecken sollte im Endeffekt egal sein ;-) Andererseits ist das mitgelieferte Legacy - OS und der Chipset noch kompatibel - was man zurecht an der nachfolgenden Generation kritisieren könnte...
Naja - ich hatte dich halt an deinem eigenen Anspruch gemessen....Ich würde von einem Verkäufer eben auch erwarten, dass er von DIngen die er nicht kennt sich informiert - ansonsten "Klappe halten" und zwar aus beiderseiten Interesse. Es würde schlicht unglaubwürdig gegenüber Kunden die sich auskennen also verkaufsmindernd wenn auffällt das der Verkäufer uNsiinn erzählt - andererseits bringt Desinformation ja auch keinen Vorteil für weniger informierte Kunden. Dann würden allenfalls Vorurteile publiziert. ;-)

Im übrigen finde ich die Umfrage auch recht interessant, dass Nvidia hier sehr stark vertreten ist wundert mich allerdings nicht. DIe wenigsten werden die aktuellen Funktionen der Karten objektiv beurteilen - also eine Art nüchterne Abwägung Kosten/Nutzen - das würde umfassende Recherche je nach ANwendungsschwerpunkt erfordern.. die Presse hat bei oberflächlicher Betrachtung ihr Urteil gefällt..Nero 24 hat in seiner News einen Vergleich bei 1920*1080er Auflösung gepostet mit 3 Topmodellen von Nvidia an der Spitze. Das mag repräsentativ für den Durchschnitt sein....Im High-End Segment aber eher nicht...Wer hier nur mal eben grob durchliest und ansonsten keine Detailkenntnisse hat wird sich von den Funktionen der AMD Karten nicht wirklich überzeugen lassen..- was kein Vorwurf an die Redaktion sein soll, sondern eher was mit dem Marketing von AMD zu tun hat....
Andererseits sind die Nvidia Produkte auch richtig gut und die grundsätzliche Architektur ist sehr interessant.. Ich erwarte von denen in 28nm absolute Topperformance - in 40nm ist da Performance/Watt aus den Fugen geraten......350 Watt im Furmark für eine GTX 580 mit deaktiviertem throtteln (6970 im Vergleich 267 Watt - Power Tune +20) und 30 Watt im Idle (Radeon 6970 20 Watt im Vergleich) sind zu heftig - angesichts der Leistung für mich deutlich zu viel.
Die Produkte sind von Nvidia sind gut - keine Frage der Altersschnitt der hier vorhandenen User mit um 30 Jahren recht hoch - da wird vielleicht nicht ganz so aufs Geld geschaut wie bei Schülern/Studenten im Durchschnitt - hinzu kommen weniger 3D Gamer als User die auch mal BOINC Nutzen wollen - und ggf. eien solche Karte auch zum programmieren nutzen wollen..
Mein Eindruck ist, dass Nvidia bei den "Enthusiasten" - man kann auch Marketingopfer dazu sagen ;-) tendenziell eher stark vertreten ist.
Im Einzelhandel schauts da vielleicht eher etwas anders aus.

Sheva
19.12.2010, 15:40
GTX 460
Ist preiswert und gut!

tspoon
19.12.2010, 16:14
da hier immer wieder gedanken auf kommen zu eyefinty und strategie games etc. man kann auch nur 2 von 3 bildschirmen zu einem verbund zusammen fassen und auf den 3. dann seine browser oder anderen sachen.

sinn macht, dies bei shooter oder rennspielen natürlich nicht da hier fadenkreuz oder ideallinie immmer auf dem monitorrand liegen würden.

den 3D-modus den beide hersteller anbieten halte ich aktuell nicht für alltags tauglich. NV hat altes zeug wieder ausgegraben was sie vor jahren bei ELSA eingekauft haben.
früher brauchte man nen 100hz röhre um keine kopfschmerzen zubekommen, jetzt sinds 120Hz TFT. stereoskopie hat ATI schon in einer techdemo vor ethlichen jahren mal eingebaut. mir langt der "pseudo" 3D modus der aktuellen spiele (noch).

Drohne
19.12.2010, 16:15
GTX570 im Tausch gegen meine unbrauchbare HD4830.

WindHund
19.12.2010, 16:28
Ich habe

^^Etwas völlig anderes, das ich im Thread erläutere.^^

gewählt, da ich mir zu meiner Zotac GTX460 AMP! eine zweite gleiche kaufen würde, da die dann im Verbund (SLI) schneller und besser sind als Eine GTX580!

oki doki u. frohe Weihnachten @ all :w_zwinker:
fuzzy
Das ist aber keine große Kunst, eine GTX460 hat ja 336 CUDA-cores x2 = 672 CUDA-cores vs. 512 (GTX580)
Ich gehe aber jede Wette ein, dass die 2x GTX460 mehr Strom aus der Dose brauchen! ;D

Danke, dir und allen anderen auch frohe Weihnachten!

[P3D] Crazy_Chris
19.12.2010, 19:01
Ist schon eine Überlegung wert da man eine GTX 460 (1024 MB) inzwischen ja schon ab ~ 140€ bekommt. Ab 330€ gibts dann die GTX 570 die vielleicht. etwas langsamer als das SLI Gespann ist aber dafür eben nicht die bekannten Probleme die sich mit SLI ergeben können mitbringt.

Viel erschreckender finde ich das so ein popelige GTX 460 meiner GTX 285 sehr gefährlich werden kann. :o *lol* Da sieht man mal wie viel "Highend" nach 1-2 Jahren wert sein kann.

tigra456
20.12.2010, 11:30
Ist halt wie immer bei so einer Umfrage....

Irgenwelche Leute schwören auf eine Marke und müssen dann auf biegen und brechen deren Produkte verteidigen.


Die Frage bozog sich auf ein HIGH_END_SYSTEM

und nicht auf ein Performance oder was anderes darunter....


Also trotz evtl leicht zu hohem Preis die GTX 580.
Bessere Treiber (hatte NV leider schon immer)
Bessere Kantenglättung (HQ-AF Problem AMD)

plattfuss
20.12.2010, 13:29
Ich habe die Geforce GTX 460 OC mit 2GB drin und bin voll zufrieden damit. Geringe Geräuschentwicklicklung, moderate Leistungsaufnahme, geringe Wärmeentwicklung und Leistung , die alle Spiele ruckelfrei laufen lassen, sprechen für sich.
Eine stärkere High-End-Karte brauche ich zur Zeit nicht. Alles andere ist nur Geldschneiderei....
Aber wer es brauch....nur zu. Die Kartenhersteller und Händler freuen sich.....;D

LehmannSaW
20.12.2010, 15:16
Ich würde zwei oder mehr Radeon HD 68950 verbauen.
Eine Karte ist ca. 10 Prozent schneller als Radeon HD 5870, zudem haben die Karten sehr gute Kantenglättung, winkelunabhängige Texturfilter und High-End-User können bis zu sechs TFTs anschließen.
Zudem besitzt die Karte ein Backup-BIOS, hat ein regelbares Energiemanagement und ist recht leise.
In Zukunft müssen die Treiber noch angepasst werden, dann ist das eine massive Grafik-Power

Ich hatte selbst Jahrelang ein 3870 CF im Betrieb, das wurde auch von Update zu Update schneller.

Grüße Lehmann

PS: Zum Thema "nvidia Treiber sind besser als ATI Treiber", dass ist doch nun wirklich eine Legende, das zeigt auch die Umfrage von hardware-infos.
http://www.hardware-infos.com/news.php?news=3503

Man hat dort, wie auch bei NV gute und "weniger gute" Treiber bei. Nach mein Empfinden zählen die Aktuellen zu den "weniger guten", merkt man auch an der Fülle der Updates.
Ich bin mir aber sicher, dass da schnell wieder Ruhe einkehren wird.

[P3D] Crazy_Chris
21.12.2010, 13:09
Noch was zum Thema Highend: ;D

http://www.tweakpc.de/news/20117/amd-eyefinity-fuenf-monitore-im-single-large-surface-modus-video/

S.I.
21.12.2010, 13:38
ja, das ist mal durchgeknallt, stimmt !

wobei durchgeknallt und HiEnd nicht deckungsgleich sind...:w_zipfel:

Olaf_von_der_Pfalz
21.12.2010, 13:40
Der brauch wohl eine neue Graka... bei nur 30 Frames^^

Knuddelbearli
22.12.2010, 15:58
am besten 3 mal 5970 mit je 4GB Ram ^^

enct
23.12.2010, 12:08
also ich hab mein System gerade erst vor wenigen Tagen mit einer Radeon HD 6950 nachgerüstet. Ich finde diese Karte sehr gut, vor allem bietet sie ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und bildet eine Klasse die zuvor nicht abgedeckt wurde.

starrlight
31.12.2010, 12:19
Crazy_Chris;4347030']Noch was zum Thema Highend: ;D

http://www.tweakpc.de/news/20117/amd-eyefinity-fuenf-monitore-im-single-large-surface-modus-video/

Das ist ja lustig..Mit den fünf Monitoren ist auch nicht die Bildmitte von einem Balken verdeckt..Folgende Konfigurationen sollen auch möglich sein..

http://www.pcmasters.de/fileadmin/news/ATI/Eyefinity/ATI_Eyefinity_7.jpg
Quelle: http://www.pcmasters.de

Ich warte ja immer noch auf ein Setup mit 6x FHD Projektoren in einem abgedunkelten Stadion oder so und äh 50m² Leinwand - oder so.
Ich persönlich finde den Landscape Modus auch nicht so besonders - das Bild sieht bei 1920*1080 mir da zu Sehschlitzartig aus - bei 6 Monitoren stört dann der breite Rand in der Bildmitte....Ideal vom P/L Verhältniss fände ich 3X 1920*1080 hochkant (Porträt Modus) nebeneinander - solche Monitore gibts ja schon ab 120€ das Stück... von der Sichtweite etwas besser aber auch teurer mit 3x 1920*1200 in 26" zusätzlich noch einen großen 28" - oder HDTV als Extended Display - das wäre so aus meiner Sicht derzeit ein High-End Spielesystem - ggf. mit einem Crossfire aus 2* Radeon 6950/6970.... ;-)

[P3D] Crazy_Chris
31.12.2010, 12:34
Ja, mir sagt auch der Poträtmodus am meisten zu. Nur will ich auf keinen Fall zu irgendwelchen TN-Panels zurück und dann geht es doch ein wenig ins Geld. ;) Die größten Bedenken habe ich aber viel mehr wegen der Kompatibilität da kaum ein Spiel darauf ausgelegt ist und das ganze dann teilw. Nutzlos ist. Aber eventuell tut sich da ja noch etwas. :)

Auch sehr sehenswert (zeigt u.a auch die Probleme):
http://www.gamestar.de/hardware/praxis/2311641/ati_radeon_eyefinity_im_spiele_test.html

Reizen tut mich das Thema jedenfalls immer mehr.

starrlight
31.12.2010, 15:37
Mal ein etwas aktuellerer Test - wobei das keine Kritik sein soll. AMD hat es m.Mn. nach sträflich vernachlässigt bei Vorstellung der Radeon 6970/6950 auf die Optimierungen hinzuweisen. So wundert sich der LAie und staunt der Fachmann, dass in Standardauflösungen von 1920*1080/1920*1200 kaum bis gar keine Verbesserungen zu den Vorgängerprodukten Radeon 5870/5890 vorhanden sind und auch zu den Nvidia Pendants gibt es kaum Verbesserungen in der Auflösung.
TweakPC bringt es bereits in der Einleitung zu ihrem Eyefinity Review auf den Punkt:


http://www.tweakpc.de/hardware/tests/grafikkarten/xfx_amd_radeon_hd_6970_hd_6950/s16.php
Eyefinity ist eines der Key Features der neuen Radeon Karten und die HD 6000 Serie. Mit der Radeon HD 6950 und 6970 setzt AMD direkt auf 2 GB Speicher und zwar vermutlich genau wegen Eyefinity. Für den normalen Betrieb mit einem Bildschirm und einer Auflösung von 1920x1200 ist ein 2 GB großer Speicher nur ein unnötiger Kostenfaktor. Nicht aber so bei höheren Auflösungen oder gar mehreren Bildschirmen.

In 5760x1200 4AAx16AF ist eine einzelne Radeon 6970 in etwa so schnell wie ein Crossfire aus 2* Radeon 5870 oder GTX 570 - in noch höheren AUflösungen 7680x1600 4AAx16AF ist eine einzelne RAdeon 6970 schneller als ein SLI Gespann aus zwei GTX 480 - mit ziemlichem Abstand.
Soweit mir bekannt ist mussten bei dem Test die NV Produkte im SLI Verbund betrieben werden, da eine Single Karte keine drei Monitore ansteuern kann. Ein direkter Vergleich ist daher nicht ganz möglich - unabhängig vom Preis zweier Karten - sind da leider keine Crossfire Benchs mit den Radeon 69xx Karten gemacht worden - die ja grade bei Crossfire gegenüber der RAdeon 5xxx Series ziemlich verbessert wurden..

Das Fazit von dem TweakPC Test liest sich dann auch so wie man es erwarten würde:


http://www.tweakpc.de/hardware/tests/grafikkarten/xfx_amd_radeon_hd_6970_hd_6950/s17.php
[...] welche Geschütze man auffahren muss, um hier wirklich massive Unterschiede in der Performance zu sehen. [....] FarCry 2, Hawx oder auch Call of Juarez, die mit einer 2 GB Karte noch auf 7860x1600 4xAA relativ flüssig laufen auf einer 1 GB Karte aber nur noch mit um < 5 FPS herum stottern oder sogar gar nur Standbilder [.....]

..Wobei das im Prinzip erst Recht für sämtliche Standardauflösungen unterhalb 2560*1600 gilt...Da gibts ja kaum Games bei denen die Spieltauglichkeit drunter leidet - wenn mal 10% Performance - gemessen in fps - einer Grafikkarte im Verglecih zu einer anderen Grafikkarte - fehlen. 1GB Modelle der RAdeon 69xx seien auch bereits angekündigt - v.a. interessant für User die in weniger hohen AUflösungen spielen und aufs Geld achten wollen..

http://www.tweakpc.de/hardware/tests/grafikkarten/xfx_amd_radeon_hd_6970_hd_6950/s18.php
Zum Abschluss noch ein Wort zum Thema Performanceunterschiede zwischen Quality und Hiqh Quality Modus. Wir haben die Radeon HD 6970 in beiden Modi getestet und die Unterschiede fallen recht gering aus. [........]

[P3D] Crazy_Chris
31.12.2010, 17:15
Den Test kenne ich aber ich habe ihn nicht gepostet weil der kaum Aussagen zur Verwendbarkeit macht. Das Gamestartvideo zeigt ja ganz gut das viele Spiele mit so einer Auflösung nur bedingt brauchbar sind. Leider. :( (Menüs ungünstig verteilt, verzerrtes Bild usw.) Um die Performance geht es mir da erstmal nicht. Ich schätze aber mal das AMD nichts dran drehen kann und die Spieleentwickler Support dafür einbauen müssen.

starrlight
31.12.2010, 18:17
Crazy_Chris;4352127']Den Test kenne ich aber ich habe ihn nicht gepostet weil der kaum Aussagen zur Verwendbarkeit macht. Das Gamestartvideo zeigt ja ganz gut das viele Spiele mit so einer Auflösung nur bedingt brauchbar sind. Leider. :( (Menüs ungünstig verteilt, verzerrtes Bild usw.) Um die Performance geht es mir da erstmal nicht. Ich schätze aber mal das AMD nichts dran drehen kann und die Spieleentwickler Support dafür einbauen müssen.

Ist halt schon ein Jahr alt der Test (also Welten im SW-Treiber/Patch Bereich), und das verzerrte Bild kommt wohl auch von dem extrem breiten Landscape Modus mit Eyefinity sehe ich eh nur als Zusatzlösung zum großen HDTV oder Projektor für z.B. Rennspiele und solche Sachen.. - aktuelle qualitative Tests sind da leider Mangelware......

Badcomp
18.02.2011, 06:04
Nvidia gtx 570/580 hat aber das bessere bild und bessere 3d unterstützung. ich zb. hab ne gtx 570, hatte vorher ne hd 5850. bereue den umstieg nicht.

FHen1979
20.02.2011, 17:15
Für ein normales Budget würde ich jetzt eine GeForce GTX 460 nehmen. Schnelle Karte.GTX 570 wäre interessant.

Von ATi bin ich momentan etwas enttäuscht, obwohl ich mit meiner 5830 zufrieden bin.

S.I.
21.02.2011, 13:32
Update:

derzeit? ganz aktuell?
würde ich direkt über die Power Color PCS 6950 mit zwei Lüftern und Dual Bios nachdenken.
Sie soll - je nach Schalterstellung - entweder als 6950 oder 6970 betrieben werden können!

vllt. ein Tip für machen...*noahnung*

Link (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4382814&postcount=2483)

Nosyboy
21.02.2011, 16:58
Scheint laut Test nicht mal so schlecht zu sein :
http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2011/kurztest-powercolor-radeon-hd-6950-pcs/#abschnitt_einleitung
Ausser der Leistungsverbrauch ist scheinbar etwas hoch, vorallem nach der Mod. =:o

Trotzdem gefallen mir die Twin Frozer Lösungen besser.
Ev. kommt ja noch eine 6950 Hawk Version - die 6870 Hawk ist ja gerade neu erschienen mit dem Twin Frozer III Kühler. (einfach sehr teuer das Zeugs. :( spätestens nach dem Rage Release von ID-Soft muss ich mich auch entscheiden :) )

Green_Ranger
03.03.2011, 12:23
Eine 6850/6870 reicht für alle Spiele auf hohen Einstellungen, rein aus Vernunft und den günstigen Preisen würde ich nem Bekannten ne leise Version einer dieser Karten in den Rechner pflanzen.

Fritten
09.05.2011, 16:19
Da die 5850 Extreme der P/L-Schlager ist und da ich sie verbauen soll, sprich für jemand anderes und niemand, dem ich einen PC zusammenbauen sollte so verückt ist wie ich, wäre das meine Wahl.
Dazu noch nen hübschen 955 für 90€.
8)

pollux_9t
05.06.2011, 11:47
Habe mir letztens eine 6970 gekauft. War die SpecialEdition von Sapphire die mir BFBC2: Vietnam kam.
Hauptargumente dafür waren:

1. Nicht gerade schlechte Spieleleistung
2. OpenSource-Treiber unter Linux
3. Double-precision Leistung der Cayman GPU in Milkyway@home. Für alle die auch mal nicht ans Spielen denken, sondern auch mal was sinnvolleres mit der Karte anfangen möchten und der Wissenschaft mit BOINC helfen wollen. Was DP angeht raucht die Radeon die 580 GTX in der Pfeife.

lg

Scour
05.06.2011, 13:23
Man könnte auch der Umwelt helfen und BOINC abschalten ;)

pollux_9t
06.06.2011, 20:30
Man könnte auch der Umwelt helfen und BOINC abschalten ;)

Touché *lol*

Scour
06.06.2011, 20:34
Dann könnte auch der Atomausstieg schon früher gemacht werden ;D

Sush
06.06.2011, 21:22
Dann könnte auch der Atomausstieg schon früher gemacht werden ;D

bevor ich sowas unterstütz würd ich lieber 4 480er einbaun :P

Biebre
08.06.2011, 13:09
Bin seid Jahren zufriedener Nvidia Nutzer und besitze selbst eine gtx 570 da liegt die Antwort nahe =)

heto
04.07.2011, 00:15
Da ich AMD Fan bin, ganz klar die HD 6870

starrlight
04.07.2011, 10:02
Mittlerweile tendiere ich bei der Frage zu einer wassergekühlten Radeon 6990 für ein Eyefinity Setup... Hab mir da grade paar Overclockingbenchmarks angesehen und fast immer sind da Taktsteigerungen von 830 Mhz auf 1000 Mhz bei den beiden GPUs möglich, allerdings skalieren die fps nicht mehr ganz linear (rund 10%) und man benötigt wohl auch einen sehr schnellen CPU...
Allerdings sind für meinen 1920*1200 Monitor die meisten günstigeren Karten auch schon ausreichend - mit bisschen Reduzierung bei den Details und Einstellungen hab ich da die freie Auswahl ;D

MfG

SamSerious
16.10.2011, 12:30
Da mir die GTX580 zu teuer ist und die 6970 und 570 zu langsam (letztere auch mit zu wenig grafikspeicher), eindeutig die 6870 x2 - schneller und günstiger als die 580 !!

Sagi T 754
16.10.2011, 13:18
Da mir die GTX580 zu teuer ist und die 6970 und 570 zu langsam (letztere auch mit zu wenig grafikspeicher), eindeutig die 6870 x2 - schneller und günstiger als die 580 !!

Die 6870x2 hat aber auch nur 1024mb/gpu zur Verfügung. Du widersprichst dir damit quasi selbst...

Morkhero
17.10.2011, 22:15
gehts hier nicht um highend ? wieso dann keine 2 gtx 590 ? ;)

Sagi T 754
17.10.2011, 23:08
Von deiner Konfig ausgehend ist die HD4870 Highend... *duckundwech* :D

Morkhero
18.10.2011, 18:13
pfff *buck*

irgendwann (mit echo ;D ) wird das schon mal werden...
ich hoffe ja immer noch das nvidia gleich anfang nächsten jahres nochmal einen neuen kracher rausbringt. die gtx570 bzw die gtx580 gibt es ja nun schon seit ende 2010.

mein wunsch wäre ein board mit pci 3.0... einer cpu die das alles auch unterstützt, am besten einer nachfolgerkarte der jetzigen mit besserer leistung aber weniger verbrauch *buck*.

und ich will nicht hören das pci ex 3.0 nichts bringt weil die alten karten schon 2.0 nicht ausreizen. ich hab auch ne teure spiegelreflex obwohl man mit ner einfachen knipse ebenfalls gute bilder machen kann. es ist halt ein must have *chatt*




allerdings wollte ich eigentlich kein sli weil ja immer von diesen microrucklern die rede ist. und beim wort ruckeln seh ich rot. aber da ja nun bf3 das anscheinend nötig hat und ich es nicht ausstehen kann einen neuen pc zu kaufen der gleich bei aktuellen spielen irgendwo nur auf halben details läuft werd ich wohl da doch drüber nachdenken müssen.

maschinist
28.12.2011, 00:10
Eine AMD Radeon HD 6950/6970 würde mir schon gefallen. Aber die Preise schrecken mich ab.

el-mujo
12.01.2013, 11:29
In Anbetracht der nun auch bei Nvidia vermehrt auftretenden Multi-Monitor-Probleme der neuesten Treibergeneration zu den Geforces, wäre es sinnvoll sich Gedanken über den Einsatz einer Quadro zu machen.

Ich hab die Schnauze voll, dass ständig der Treiber abschmiert, Monitore droppen, Software crasht und der Desktop sich neu ordnet nur weil NV mal wieder zu voreilig in der Veröffentlichung war und es nicht hinbekommt nach 2 Monaten einen bekannten Fehler zu beheben.
Ich hab einfach keine Lust, Nerven und Zeit den Beta-Arsch für Nvidia zu spielen!!!

Unter diesen Umständen wird meine nächste Grafikkarte wohl eine Quadro der 600-800€-Klasse. Spezielle Features für tausende Spiele brauch ich nicht, die Spiele die ich habe kann man an einer Hand abzählen und sollte auch eine Quadro problemlos mitmachen.

Sollten da auch derartige Fehler auftreten, werd ich mein Geld zur Not per Anwalt zurück holen.

zrainer
26.02.2013, 22:36
HIS Radeon HD 7970 IceQ X2, 3GB GDDR5

IXS
06.03.2013, 22:17
Sapphire 7770 Vapor-X

Nicht die Schnellste, aber sehr leise. Mit dem Framebegrenzer auf 30FPS läuft alles zufriedenstellend.
Sogar Crysis 3 sieht richtig gut aus . Leider wollen die Videos nicht so ganz. Die Spaßvögel habe die Videos auf 60 Hz synchronisiert. Mit reduzierten FPS ruckelt der Sound .... lol.

Echt, wenn da irgendwo ein Lüfter hochjault, ist bei mir der Spielspaß am PC vorbei. Mit der Karte hat sich der Spielspaß erhalten.
Farcry 3 ... super.... Witzigerweise ist der Rechner bei Crysis 3 noch leiser als bei FC3 .