PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Heute würden wir gern wisssen, wer overclocked und wie :)



S.I.
20.12.2010, 14:16
Mehrfachantworten sind nicht nur möglich, sondern auch erwünscht.
Bitte nur ehrliche Antworten, kein Wunschdenken oder instabile Taktungen für was auch immer...


Edit:
Anmerkung: moderates oc ist imho im allgemeinen sehr "mäßiges, eher leichtes" oc. - jedenfalls nicht brachial und extrem, sondern das Gegenteil. Allermeist lässt sich das ohne jedwede Anhebung der V-Cores erreichen.

Wenn nun wer sehr hohe Ergebnisse erziehlt ohne Anhebung der V-Core oder nur mit sehr wenig, ist das irgendwie dazwischen imho.
Nicht mehr moderat würde ich dann aber auch 1000Mhz+ nennen usw.
Dies soll aber nur ein grober Anhaltspunkt sein, um ungefähr einzuordnen, was fließend ineinander übergeht.

Alle die hier posten sind eingeladen doch auch irgendwo anzukreuzen, was der Sache am nähesten kommt, damit die "Statistik" einigermassen auswertbar ist, vielen Dank!

Sabroe SMC
20.12.2010, 15:55
BOINC stabile 3500MHz bei 1.22 V im Bios. i7 920
Graka 7% übertaktet von 700 auf 750MHz
Rest siehe sysprofile

http://www.sysprofile.de/images/userbar.png (http://www.sysprofile.de/id144005)

tex_
20.12.2010, 16:37
OC, ja.
Soweit was die Hardware eben stabil unter normaler Luftkühlung schafft ohne dabei besonders heiß oder laut zu werden.
Im Moment läuft meine GTX 460 aber eher mit gesenkten Spannungen 0,875V @700MHz. Bei 800MHz müsste ich auf 0,95V gehen, aber da spare ich mir zurzeit lieber den Strom da ich die Leistung noch nicht brauche.

Meine CPU schafft mit Standardspannung leider gerade mal 5%, aber besser als gar nichts.^^
Mit einem 1055T habe ich letztens beispielsweise aber auch mal 25% mit Standardspannung leicht erreichen können...

gruenmuckel
20.12.2010, 17:46
Core 2 Duo 1,86Ghz @ 2800 mhz mit Standardspannung ist jetzt moderates OC oder Hardcore?

Ich overclocke die CPU ohne die Spannung anzuheben bzw. so das sie im Rahmen der VID bleibt.
Momentan ist es ein Q8400 2,66@3,2Ghz.

S.I.
20.12.2010, 18:35
gute Frage

da du nicht overvoltet hast, eher moderat - andererseits sind ^1000Mhz + schon eher heftig...
Such dir was aus, es ist Weihnachten...:w_zipfel:

WindHund
20.12.2010, 20:51
Zum Benchen wird aufgedreht was es zum aufdrehen gibt, man(n) will ja protzen!
Bei alltäglichen Dinge bleibt alles @ stock mit allen EE aktiviert.

Die 6x 3,6GHz@1,3Vid (1090T) in meiner Signatur sind untervoltet übertaktet ! *lol*

MfG

el_burro_rojo
20.12.2010, 23:45
Nur die CPU um 8% von 3,0 auf 3,2 Ghz mit der ASUS-Option, vor allem da ich den Eindruck habe, dass dadurch die Mühle etwas stabiler läuft. Lüfter ist ein ASUS Triton 85, also kein Boxed-Standart-Teil, aber auch nicht das OC-Monster schlechthin :)

2000k.sie
21.12.2010, 09:48
Bei mir ein Phenom II 955 auf 3,4 GHz, bei 1,26V unter Last, geschliffener Arctic Cooling Xtreme Rev.2 mit leisem Lüfter, welcher bis 54°C CoreTemp sogar ganz ausgeschaltet ist, Onboard-GraKa aktiv, BeQuiet Straight Power E7 400W.

EDIT: Ganz vergessen: Die SSD und die Samsung Spinpoint Green Edition tragen natürlich auch zum leisen Erlebnis bei, da man die SSD naturgemäß gar nicht hört und die Spinpoint die leiseste Platte ist, die ich bisher hatte und die auch in Dämmwatte eingepackt ist. ^^

Ergebnis: Unhörbarer Rechner. Ab 55°C geht mein Lüfter auf 600 Touren und geht, wenn die Temperatur höher wird, max. auf bis zu 1000 UpM hoch, was man zwar hört, aber was nicht stört, da Last meist nur ist, wenn ich nicht am Rechner bin oder spiele (dann aber mit der GTS 250 1024 MB, OC um ca. 5-10% [GPU und Speicher]).

S.I.
23.12.2010, 10:32
Bisher 26:15 ... Das Verhältnis der ocler Gemeinde zu den @Stock-Leuten...
(wenn man mal 7-11 zusammennimmt, die sich gegenseitig nicht ergänzen, sondern eigene Fraktionen darstellen)

Das kann ja nicht sein, dass hier die oc-ler die breite Mehrheit haben, oder? *kopfkratz*


--------------------------------------------------------------------:w_grins:----------------------------------------------------------------

Twodee
23.12.2010, 14:59
Was versteht man eigentlich unter moderates OC?

Mir fehlt die Option: mehr als moderates OC (+25%), aber mit Spannungssenkung, Highend CPU-Kühler im silent Betrieb, sowie silent Tower ohne Wasserkühlung ;D

S.I.
23.12.2010, 15:42
Twodee, du bist und bleibst ein einzigartiger Exote...:w_grins:

vllt. "moderates extrem OC mit undervolting" ? *rofl*

ernsthaft: du hast eine sehr gute und gutmütige CPU erwischt!

Twodee
23.12.2010, 17:16
Um ehrlich zu sein, das ist eigentlich normaler Durchschnitt für das Q9650er Modell.

Onkel Homie
23.12.2010, 18:40
Siehe System würde ich sagen ;D
Ist zwar schon etwas betagt der gute E8400, aber er läuft einfach rund mit 3,8GHz, halt nix Besonderes. Läuft auch mit 4 und mehr, aber dann muss man die Spannung doch zu hoch ziehen bei meinem Modell, also wirds wieder heißer, die Lüfter müsste ich voll aufdrehen...mehr muss ned sein. Hab ich nur mal getestet und bringt jetzt auch nicht so viel mehr.

OCing von Grakas finde ich sinnlos. Habe ich auch gemacht, auch bei meiner 9800GTX und es hat nur minimale Punkte bzw. hier und da mal 2-3 FPS mehr gebracht. Das ist den Aufwand und auch ggf. das Risiko absolut nicht wert.

Bei CPUs finde ich es durchaus sinnvoll.

godless.prayer
23.12.2010, 23:37
Core 2 Quad Q9550 von 2,66 auf 3,52Ghz übertaktet mit ääääh 1,4V

5870 von 850/1200 auf 900/1300 übertaktet, keine Spannungsveränderung.

CPU Kühler: Thermalright IFX-14 ;D

otti503
24.12.2010, 01:49
zum Steuern der cpu verwende ich ( faul wie ich bin...;D ) der Einfachheit halber seit geraumer Zeit nur noch K10Stat, der X3 720BE muß bei Vollast mit 3300Mhz schuften,
dafür darf er sich im P3 mit 900Mhz@0,975V ausruhen. Das Freischalten des vierten Kerns hat bei mir trotz passender Produktionswoche nicht funktioniert :P . Vom Rumgefrickel mit Speicherlatenzen laß ich die Finger, kein fühlbarer Geschwindigkeitszuwachs bei abnehmender Stabilität bringt mir als Onlinegamer keine Vorteile. Wegen 2 bis 3 Frames mehr mach ich auch meine Graka nicht zum Bügeleisen, wenn die Leistung nicht mehr langt
gibts ne neue der Nachfolgegeneration( en ). Ansonsten ist leise beautiful..

Oi!Olli
24.12.2010, 05:34
Ich würde ja gerne übertakten aber mein X6 will nicht.

Schwarzmetaller
24.12.2010, 12:21
Und was ist mit Kernen freischalten?

S.I.
24.12.2010, 12:34
das ist ja kein oc, im eigentlichen Sinne, aber irgendwie wieder schon, hast Recht, klick doch auf "moderates oc"? :w_grins:

Oli: poste doch mal im oc-Thread, da werden Sie (sicher) geholfen....:w_zwinker:

flossenfisch
24.12.2010, 17:42
Hab meinen AMD Phenom2 X4 auf 3,5 GHZ mit dem Katana 3, V-Core 1,36 Volt.

Antarctica
24.12.2010, 18:57
Mir fehlt eine Antwortmöglichkeit à la "Mein Spezialgebiet ist undervolting..."

Gruß Thomas!
24.12.2010, 21:19
Hab meinen Opteron schon lange auf 2,8GHz @ Standard VCore laufen .)

unterstudienrat
25.12.2010, 11:03
Was versteht man eigentlich unter moderates OC?

Mir fehlt die Option: mehr als moderates OC (+25%), aber mit Spannungssenkung, Highend CPU-Kühler im silent Betrieb, sowie silent Tower ohne Wasserkühlung ;D

Da stimme ich Twodee zu fehlt mir auch, nur kam es mir darauf an das der Verbrauch so gering als möglcht ist.
Die 25% schaffe ich nicht, dafür habe ich in Kombination mit Office-GraKas nur ~100W/h bei 100% CPU Last.

Node13 (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=3651155&postcount=14) & Node45 (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=3698361&postcount=46)


Gruß

D.U.

S.I.
25.12.2010, 11:43
gut, habe noch zwei Spalten hinzugefügt.
Wer also noch nicht abgestimmt hat und dies vermisst hat, könnte nun voten.

Frohe Feiertage:w_grins:

unterstudienrat
25.12.2010, 12:11
gut, habe noch zwei Spalten hinzugefügt.
Wer also noch nicht abgestimmt hat und dies vermisst hat, könnte nun voten.

Frohe Feiertage:w_grins:


[X] Done.


Gruß

D.U.

Cr@zed^
30.12.2010, 13:24
Von 1.375V auf 1.35V CPU VID, Von 1.35V auf 1.125V NB VID und von 3.2GHz auf 3.8GHz mit einem EKL Alpenföhn Matterhorn und 2 WingBoost Lüftern @ ~400 - 800 U/pM. Das ganze mit PhenomMsrTweaker angepasst.


PO 3800MHz - 1.35V CPU VID - 1.125V NB VID (Turbo State)
P1 3800MHz - 1.35V CPU VID - 1.125V NB VID
P2 2400MHZ - 1.2V CPU VID - 1.125V NB VID
P3 1600MHZ - 1.0V CPU VID - 1.125V NB VID
P4 800MHz - 0.5V V-Core - 1.125V CPU NB


Schön schnell, kühl und leise. ;D

Zidane
30.12.2010, 23:57
Ich übertakte nicht mehr, gilt auch für ausgelieferte Systeme. Ausnahme bilden lediglich Grafikkarten mit Werksübertaktung.

Gründe ->

1. Lediglich 99% Stabilität.
2. Kühltechnisch / Verbrauch des System.
3. Testphase dauert zu lange, und separiert notwendig 32/64 Bit.

Gast11112012
31.12.2010, 02:38
Naja moderates OC hab meinen Kleinen von 2,8Ghz auf 3,766Ghz ohne Vcore erhöhung Primestabil gebracht. Graka läuft @ Standart

Gruss euer DjKlm

N1truX
31.12.2010, 09:49
Eher moderates OC und meist mit Undervolting - Bin vor allem auf Energieeffizienz aus :) Bei der CPU etwas im BIOS geschraubt und für die 5770 mit RBE ein verbessertes BIOS mit optimierter Lüftersteuerung gebastelt ;)

S.I.
31.12.2010, 10:20
Natürlich nicht repräsentativ, da noch zu weinge abgestimmt haben:

Es schält sich heraus, dass doch ein erstaunlich hoher Prozentsatz oc betreibt, oder zumindest Änderungen an der Harwarespezifikation.

Da dies eine multiple choice-Umfrage war, fällt naturgemäß manches überlappend aus, aber es kann bis hier her gesagt werden, dass mindestens die Hälfte der User, die hier abgestimmt haben im weiteren oder engeren Sinne oc betreiben...

Wer hätte es gedacht?

Vielen Dank für alle, die bisher abgestimmt und was geschrieben haben! ;D

Guten Rutsch von mir schon mal, verbunden mit dem Wunsch, dass euer oc dauerhaft stabil ist und nix kaputt geht, auch im neuen Jahr (nicht übertreiben!)

Grüße
Micha

heftig
01.01.2011, 14:18
oc ???

oc = "o"fenfrisches "c"roissant?

ne, aus dem alter bin ich langsam raus ;D

S.I.
01.01.2011, 15:01
was hat overclocking denn mit dem Alter zu tun? (zudem kommt da mancher erst richtig in Fahrt) *lol*

habe die Umfrage mal noch in der Zeit geändert, so ist noch genug Zeit um noch mehr Stimmen einfließen zu lassen!

Zwieback
01.01.2011, 20:44
Bis zu meinem aktuellen System habe ich eigentlich immer versucht das maximal vernünftige aus meiner Hardware rauszuholen. Maximal vernünftig heißt für mich nicht mehr als +10% Spannungserhöhung und die Taktfrequenz dann etwas niedriger als Prime etc. noch als stabil angeben. Die Temperaturen habe ich mit einer leistungsfähigen Luftkühlung nach unten gedrückt.

Übertakten war für mich anfangs "notwendig" um auf sehr veralteter HW noch nicht ganz so alte Spiele daddeln zu können (Diablo auf'm 80486 SX2 - Diablo II und Counter-Strike 7.1 auf'm Pentium), irgendwann dann aber nur noch Gewohnheit (Athlon XP und Athlon 64 X2).

Der SX2 war übrigens ein richtiges Monster was OC anging - Von 50 auf 80 MHz ohne VCore-Erhöhung. Lediglich dem Passiv(!)-Kühlkörper habe ich dann gegen einen mit Lüfter getauscht. ;D

Beim Hardwarekauf habe ich früher auch maximales Augenmerk auf Übertaktbarkeit gelegt, also bspw. Abit, Epox und DFI Bretter, Corsair, Mushkin Red-Line und OCZ -RAM und bei den CPUs z.B. die Mobile-Varianten (Athlon XP-M - IQYHA versteht sich ;)) oder bekanntermaßen gut gehende Steppings etc..

Die Rechner liefen auch in den allermeisten Fällen so stabil wie ein System @ Default in der jeweiligen Zeit eben lief.

Bei meinem aktuellen System (C2Q 9550 - Asus P5Q-E - 4GB Kingston DDR2 - HD4890) habe ich dann das OC aufgegeben. Das Zeug das ich mit dem Rechner mache bewältigt er mehr als ordentlich schnell und auch bei der Hardware kaufe ich nicht mehr nach OC ein.

Alith Anar
02.01.2011, 08:34
Nö.
Ich mach keine Experimente. Hab keine lust mal zu viel zu experimentieren und mir dadurch die Hardware kaputt zu machen. so viel Geld hab ich nu auch nicht. Ausßerdem weis ich gar nicht wo man heutzutage da alles gucken muss.

Damals bei meinem K6-2 (oder-3) 400 MHz brauchte ich nur am Mäuseklavier nen Schalter umlegen und er lief mit 450 MHz ^^ aber seit dem ... nie wieder.

Sagi T 754
09.01.2011, 12:36
Von 1.375V auf 1.35V CPU VID, Von 1.35V auf 1.125V NB VID und von 3.2GHz auf 3.8GHz mit einem EKL Alpenföhn Matterhorn und 2 WingBoost Lüftern @ ~400 - 800 U/pM. Das ganze mit PhenomMsrTweaker angepasst.


PO 3800MHz - 1.35V CPU VID - 1.125V NB VID (Turbo State)
P1 3800MHz - 1.35V CPU VID - 1.125V NB VID
P2 2400MHZ - 1.2V CPU VID - 1.125V NB VID
P3 1600MHZ - 1.0V CPU VID - 1.125V NB VID
P4 800MHz - 0.5V V-Core - 1.125V CPU NB


Schön schnell, kühl und leise. ;D

Mit 0,5V läuft der noch? Das liegt doch schon weit unterhalb der benötigten Spannung für die Transistoren. Die dürften da ja schon gar nimmer schalten!?

2000k.sie
09.01.2011, 12:43
Vielleicht sind es gar keine 0,5V und das wird nur so ausgelesen.

Gruß Thomas!
10.01.2011, 21:38
Naja, meine Kiste ist schon ein bischen älter, da brauch ich jedes extra MHz. Aber ich glaube ich takte die liebe Opteron CPU mal wieder auf Standardtakt, weil derzeit ist kein Mega-Uber-Game angesagt, wofür ich die Taktrate brauchen würde. Die Grafikkarte die ich seit heute drin habe, ist auch nur Stock OC... An Grafikkarten wage ich mich nicht so gerne ran beim OC. Und der nächste PC wird bestimmt nicht übertaktet. Aber ich hoffe, dass mich mein PC noch länger begleiten wird, ist mir nämlich richtig ans Herz gewachsen die olle Rumpelkiste :) (wobei, mittlerweile ist er super leise!).

S.I.
12.01.2011, 11:02
Jetzt fehlen eig. nur noch die Extrem oc-ler.
Von "moderat" bis untervolting und silent hatte wir schon alles...

Wer traut sich und stellt seine Kiste mal vor mit etwa getunter Wakü oder so?
Wäre sicher für manchen schon interessant!
Zudem wie testet ihr? linx, Boinc, Prime? - wie lange und bei Prime etwa welche Option?

Auch das ist hier möglich zu posten, also vllt. das eine oder andere System gern mal vorstellen.
Aber auch die nicht-extrem oc-ler: Wenn ihr was besonderes habt, oder ein paar Tricks, da das Thema ja scheinbar viele betrifft, nur her damit :)

LG
S.I.

Gruß Thomas!
15.01.2011, 00:32
Naja, was zählt als Extrem? Ich finde es schon beachtlich, dass meine CPU 55,5% auf Standarc-VCore läuft, wenn nicht sogar extrem? :P

S.I.
16.01.2011, 10:47
entscheide selbst--> die Übergänge sind wohl fließend...*noahnung*

Aber selbst wenn +1000Mhz mit untervolting hinbekommen werden, wäre das für mich extrem.
Wobei man immer schauen sollte, was oc bedeutet:
Auch das ist nicht definiert, obwohl ich imho sagen würde, es sollte zumindest prime-stable oder so sein - denn mal eben 4,15 Ghz schafft meiner auch für nen Screen. Doch was bringt das außer nem imposanten, aber nichts-aussagenden Bildchen, wenn das nicht stabil erbracht werden kann mit meinem Rechner.

Allgemein würde ich sagen: ein paar Mhz/paar hundert Mhz sind - meist ohne Anhebung der V-Core = moderat.
extrem wäre dann um vllt. 1000Mhz+ und hohe V-Core mit Luft/Wasser/Stickstoff oder Eiswürfelmachine oder sonst was - was seltenst Alltagstauglich ist.
Alles dazwischen ist eben dazwischen...k.A.

was meint ihr?

gruenmuckel
16.01.2011, 11:40
Ich würde die Bewertung nach schlagworten wie moderat, extrem usw. auf die Behandlung der Hardware münzen und nicht auf die erreichten Taktraten.


Wenn einer mit Stickstoff 1000 mhz mehr rausquetscht ist das extrem, wenn das einer mit Luftkühlung schafft ist es moderat. *chatt*

S.I.
16.01.2011, 11:46
also 1000Mhz+ finde ich imho schon extrem, egal wie.... nicht?

Aber du siehst ja, das kann man verschieden beurteilen...:-X

Gruß Thomas!
18.01.2011, 23:33
Wenn einer mit Stickstoff 1000 mhz mehr rausquetscht ist das extrem, wenn das einer mit Luftkühlung schafft ist es moderat. *chatt*

Extrem schlecht würd ich sagen ;D

dFeNsE
20.01.2011, 10:41
das letzte was ich übertaktet habe, war ein XP 1800+....
seitdem hat die hardware für mich eigentlich eher zuviel leistung, so das ich auch schonmal den takt absenke. ich zocke nicht und für ein paar office klamotten und bildbarbeitung brauche ich kein oc.

Gandalf der Weiße
20.03.2011, 20:52
Ich habe meine gute alte 2 Kern CPU (Intel Pentium E2140) von 1,6 GHz auf 3,2 GHz (100% mehr Power) gebracht. Das alles ohne den VCore zu erhöhen und es läuft alles wunderbar stabil seit 3 Jahren. Ich kann nicht meckern für 60 € war das damals ein richtiges Powerpaket.

Ich habe mich natürlich im vorhinein darüber informiert und genau aus diesem Grund diese CPU ausgewählt.

Grafikkarten habe ich auch schonmal übertaktet, bringt aber leider i.d.R. nicht ganz so viel. Gebracht hat das jedoch bei meiner alten Geforce 6800 ca. 20% Mehrleistung weil ich bei dem Modell zusätzlich die inaktiven 4 Pixelpipelines aktivieren konnte. Reine Takterhöhungen sind bei der CPU besser aufgehoben.

Von Spannungserhöhungen bin ich allgemein jedoch kein Freund, weil der erhöhte Stromverbrauch nicht mehr im Verhältnis der Mehrleistung steht.

rasmus
20.03.2011, 22:57
Kerne freischalten, OC, Undervolting. Ram CPU GPU. Spannungserhöhung nie.

CPU: Sehen, was mit Standardspannung maximal möglich ist, dann sehen, wie weit Undervolting möglich ist und ein mir zusagendes Verhältnis finden.

GPU: Max. Leistung bei Standardspannung

RAM: Max. Leistung bei Standardspannung

Kerne freischalten war ne schöne Sache, klappt aus technischen Gründen bei dem 955er nicht mehr ;D

Athlon 7850 2 auf 4, 2800MHz HT 2000 Standardspannung
550er 2 auf 3 @3500MHz HT 2200 bei 1.3V
550er 2 auf 4 Standardtakt und Spannung
955 4000MHz HT 2200 Standardspannung - Luftkühlung ausgereizt, außerdem blöd weil kein C&Q
darum max. 3600 HT 2200 bei 1.25V

Sush
21.03.2011, 04:01
Unterschiedlich htpc versuch ich mit geringen Stombedarf klarzukommen "nomale lukü"
hauptrechner wakü mit 2 kreisläufen
und zu bench zwecken dice/ln2 aber schon nen halbes jahr nix mehr gemacht :-[ die zeit ist einfach knapp.... und sandy bitch ist zu langweilig ;)

mb0156ba
21.03.2011, 09:53
Ich stehe irgendwo zwischen:

5.noch moderates oc, mit ein klein wenig Spannungserhöhung
6.klar, oc immer wo es möglich ist, aber heftig, was das Zeugs hält!

Soll heissen:
Maximum OC "ohne" Spannungserhöhung -->
CPU: 2x1.866 MHz --> 2x3.220 MHz = 72,56% OC
RAM: 800MHz DDR2 --> 920 MHz DDR2 @ 2.0 V = 15% OC
(hier also +0,2, sonst laufen die Kingstons nedmal @800 stabil, sehe ich aber nicht als Spannungserhöhung für OC...brauch ich ja wie gesagt schon für den Standard-Takt)

Zur Kühlung habe ich mal "LuKü-Standard" ausgewählt...ich zähl den AC Freezer 7 Pro jedenfalls nicht zur HighEnd Luftkühlung ^^

Lg
Alex

Frosdedje
17.06.2011, 12:02
Was das Übertakten betrifft:
Das beschränkt sich bei mir auf Grafikkarten und ist in der Regel moderat,
oft versuche ich soviel Takt rauszuholen, sodass mein PC bei Spielelast stabil bleibt
und die Temperaturen nicht zu kritisch werden, allerdings wird der schon verbaute
Grafikkartenkühler nicht getauscht.

Folgende Karten habe ich schon bereits übertaktet:
- Nvidia GeForce 8400GS ; passive Kühlung, nur weiß ich nicht,
wieviel Takt ich rausholen konnte. *noahnung*

- Nvidia GeForce 9500GT von Zotac mit 1GB DDR2,
übertaktet auf 560/ 1400/ 550Mhz per RivaTuner.

- AMD Radeon HD 5770 1GB von Sapphire, per AMD Overdrive
auf 880/ 1220Mhz hochgetaktet, aber ich werde höhrere Taktraten testen.

S.I.
18.06.2011, 10:55
- Nvidia GeForce 8400GS ; passive Kühlung, nur weiß ich nicht,
wieviel Takt ich rausholen konnte. *noahnung*



Das ist eig. ganz einfach:
Wenn du ein zuverlässiges Tool hast, das dir Takt und Temp anzeigt, dann cklocke einfach MHz 4 MHz hoch, bis es unrund läuft und/oder die Temps grenzwertig werden.
Dann wieder ein, zwei, drei MHz runter und fest einstellen.

Würde aber gut Reserve geben bei den Temps und die Grenze nicht anfahren, insbesondere, da du eine "Hochsommer-Reserve" brauchst;)

Wenn auch die Spannungen nicht stark erhöht wurden, oder gar nicht, sollte eig. nichts kaputt gehen.
Voraussetzung ist bei mir aber immer: Extrem gute Durchlüftung des Towers, damit auch alles rel. kühl bleibt;)

viel Erfolg!

Frosdedje
18.06.2011, 14:08
@S.I.:
Als ich noch vor einigen Jahren den 8400GS und vor mehr als einem Jahr die 9500GT
hatte, nutze ich das Programm Rivatuner zum Übertakten. ;)
(War für mich ein ziemlich gutes Programm war, wenn auch nur auf Englisch)

Und bei älteren Spiele erreichte meine 8400GS mit G98-Chip ca. 75-77°C (GPU-Z) und das ohne
irgendwelche Gehäusebelüftung , denn die 8400GS war in einem Komplett-PC von Hyrican verbaut und wurde als Set aus Bildschirm, Lautsprecher, Drucker
Maus und Tastatur bei Neckermann bestellt.
Nur, wie ich es schon bereits erwähnte, kann ich micht nicht mehr erinnern,
wieviel Takt ich schaffte, aber es war schon eine gewisse Menge gewesen. :(

AndreasHH
22.06.2011, 09:05
Ich mach overclocking bei Bedarf. Also dann, wenn ich den Rechner einschalte, weil ich z.B. Videos bearbeiten will. Dann mache ich vorher im Bios die notwendigen Änderungen. Kommt selten vor, aber gut, dass es geht.

Den Rest der Zeit ist alles auf Normal eingestellt.

maschinist
28.12.2011, 00:37
Ich übertakte nicht oder nur moderat.

Sonntagsfahrer
27.01.2012, 23:12
Wakü Special
CPU Graka unter Wasser, Radiator einmal von Phobya einmal vom Manta B.
Gehäuse ist selbtgebastelt (aber noch nicht ganz abgeschlossen)
Und warum das ganze?
Damit die Graka übertaktet werden kann und der Bulli die 5GHz bei Benchmarks mit allen 8 Kernen schafft. Dafür braucht der aber schonmal gerne 1,6V.
Standard läuft mein Rechner sonst mit 4,4 bis 4,8 Dauerhaft abhängig nach Lust und Laune.
150 bis + 200mV ist das Zauberwort dafür.
Die Graka ist (sofern beide 5850 verbaut) per BiosMod übertaktet (830GPU/1050RAM) Standalone 990-1050GPU/1300RAM