PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Notebook - HP Pavilion dv7-4051sg (WP046EA)



Makso
27.07.2011, 10:06
Einleitung

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15123"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15123&amp;w=l" alt="HP Pavilion dv7-4051sg"></a>

HP, einer der großen Notebook-Lieferanten und Langzeit-Partner von AMD, schickt sein Pavilion dv7-4051sg (WP046EA) Entertainment Notebook auf Basis der Danube Plattform ins Rennen.
Wir werden für Euch das Notebook auch Herz und Nieren testen, und über seine Stärken ebenso wie die Schwächen berichten.

Die Pavilion-Serie wurde von HP für Enduser entwickelt und beinhaltet zahlreiche Modelle mit verschiedenen Hardwarekonfigurationen. Unser Testmodell ist ein Notebook mit 17,3 Zoll Bildschirmdiagonale, in dem ein AMD Phenom II N620 mit 2,8 GHz seinen Dienst verrichtet. Eine sparsame Radeon HD 4250 und eine leistungsstarke HD 5650 sind auch mit an Bord.

Wir wünschen allen Lesern viel Vergnügen.
Persönlich möchte mich bei allen Helfern bedanken und ganz besonders bei heikosch, der sich die Zeit genommen hat, die Diagramme zu erstellen.

• Phenom II X2 N620 2x 2.8
• ATI Mobile Radeon HD 4250
• ATI Mobile Radeon HD 5650 mit 1024MB (dedizierte Grafik)
• 4096MB (2x 2048MB) DDR3
• 500GB
• DVD+/-RW DL
• 4x USB 2.0/Gb LAN/WLAN 802.11bgn/eSATA
• HDMI
• 5in1 Card Reader (SD/MMC/MS/MS Pro/xD)
• Webcam (0.3 Megapixel)
• Multi-Touch Trackpad
• 17.3" WXGA++ glare LED TFT (1600x900)
• Windows 7 Home Premium (64-bit)
• Li-Ionen-Akku (6 Zellen)
• Ladegerät + 3Pol Netzkabel
• Betriebsanleitung in zahlreichen Sprachen
• 3.63 kg
• 24 Monate Herstellergarantie

Leider liefert HP, wie auch zahlreiche andere Hersteller, keine Recovery-DVD für den Kunden mit. Auf dem Notebook selbst ist das System vorinstalliert und eine Recovery-Partition ist auch vorhanden. Mit dem HP-Tool sollte man gleich nach dem Einrichten des Systems die Recovery-DVDs erstellen (brennen). Abhängig vom jeweiligen System und Notebook werden hierfür 2-3 DVDs benötigt. Wenn man keine Recovery-DVDs erstellt und Systemprobleme auftreten, kann das System durch drücken von F11 beim Einschalten wieder in den Auslieferungszustand zurück gesetzt werden. Wenn dies jedoch aufgrund eines Fehlers in der Recovery-Partition oder wegen eines Problems der Festplatte nicht mehr möglich ist, muss kostenpflichtig eine Recovery-DVD erworben werden.
[BREAK=Gehäuse, Tastatur, Touchpad & Lautsprecher]
Das Metallgehäuse aus Aluminium mit eingraviertem Muster macht einen hochwertigen Eindruck. Sowohl der Gehäusedeckel als auch das Bottom-Case weisen keine Verarbeitungsmängel auf.
Schön zu sehen ist, dass der Kunde einfachen Zugriff auf die Festplatte und den Arbeitsspeicher hat. Leider hat HP es versäumt, seine Notebooks so zu konstruieren, dass man ohne großen Aufwand an den Kühlkörper gelangen kann, um den Lüfter zu reinigen. Auch bei diesem Gerät muss das komplette Notebook zerlegt werden, wodurch die Garantie erlischt!
Trotz der großen Flächen im Bereich der Handballenauflagen beim Touchpad, lässt sich ein kleiner Bereich rechts direkt über dem Laufwerk schwer aber doch marginal eindrücken.

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15357"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15357&amp;w=l" alt="HP Pavilion dv7-4051sg"></a>

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15358"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15358&amp;w=l" alt="HP Pavilion dv7-4051sg"></a>

Das Touchpad ist mit eine Größe von 12 cm in der Diagonalen relativ groß aber leider schwergängig zu handhaben. Die zwei Tasten lassen sich schwer drücken und das Touchpad selber reagiert zeitweise ungenau, wodurch der Mauszeiger sich entweder gar nicht oder in die falsche Richtung bewegt. Diverse Einstellungen brachten keinerlei Verbesserung. Wir empfehlen daher beim Arbeiten eine kleine Kabel- oder Bluetooth-Maus zu verwenden.

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15331"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15331&amp;w=l" alt="HP Pavilion dv7-4051sg"></a>

Die Tastatur ist schön leise und die Druckintensität der Tasten ist angenehm weich.
HP verbaut fast bei allen Notebooks Altec Lansing Lautsprecher. Bei diesem Modell sind vorne zwei Lautsprecher und auf der Unterseite ein Subwoofer verbaut. Die Lautsprecher reichen für den normalen Arbeitsbetrieb wie Skype, MSN usw. aus.

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15359"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15359&amp;w=l" alt="HP Pavilion dv7-4051sg"></a>

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15360"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15360&amp;w=l" alt="HP Pavilion dv7-4051sg"></a>
[BREAK=LCD und Lüfter]
Das Hochglanz WXGA++ LED TFT LCD weist eine Auflösung von 1600x900 Pixeln auf und kann in sieben verschiedenen Helligkeitsstufen angepasst werden. Das LCD spiegelt im Innenbetrieb leicht, aber ein Außeneinsatz mit dem Notebook ist unmöglich, wenn die Sonne im Vorder- bzw. Hintergrund scheint. Man muss sich ein schattiges Plätzchen suchen, wo das Notebook das Manko mit den Helligkeitsstufen wieder wett macht.
Das Frontcover am LCD ist schwarz in Klavierlackoptik lackiert. Negativ auffallend ist, dass sich das LCD leicht beim auf- und zuklappen verbiegt. Dadurch kann es mit der Zeit zu Farbtonänderung am LCD bekommen.

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15330"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15330&amp;w=l" alt="HP Pavilion dv7-4051sg"></a>

Sonne im Vordergrund

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15329"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15329&amp;w=l" alt="HP Pavilion dv7-4051sg"></a>

Notebook im Schatten

Der Lüfter ist im Idle-Betrieb fast unhörbar, egal ob HD 4250 oder die HD 5650 die Grafikausgabe übernimmt. Unter Last beim Spielen ist der Lüfter hörbar, wobei aber keine unangenehmen Vibrationen entstehen. Wie bei jedem Notebook sollte das Gerät auf einer geraden Oberfläche stehen und nicht auf dem Schoss oder gar auf einer Bettdecke. Dadurch gelangen Fasern in den Lüfter und dann kann es durch Überhitzung zu Hardwareschäden kommen.
Sollte aber der Lüfter aus irgendeinen Grund verstopft sein, wird der Anwender beim Einschalten des Gerätes darauf hingewiesen und das Notebook stellt sich von alleine ab.
[BREAK=Test Programme]
Test-Programme

• Grafikkartentreiber: Catalyst 11.1
• AMD System Monitor 0.91
• CPU-Z Ver. 1.57
• GPU-Z Ver. 0.4.8
• HD Tune 2.55
• HD Tach
• CrystalDiskMark 3.0 x64
• Mozilla Firefox 4
• Chrome 10
• IE9
• Cinebench R10 64bit
• Futuremark 3DMark06
• Futuremark PCMark Vantage v102_1901
• Unigine Heaven 2.1
• Temperaturen
• Battery Eater

[BREAK=Prozessor, Grafikkarte & Speicher]

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15126"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15126&amp;w=l" alt="HP Pavilion dv7-4051sg"></a> <a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15127"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15127&amp;w=l" alt="HP Pavilion dv7-4051sg"></a>

Die verbaute CPU ist ein AMD Phenom II N620, der im 45-nm-Prozess hergestellt wird. Der N620 arbeitet mit einer maximalen Taktfrequenz vom 2,8 GHz und weist einen max. Verbrauch von 35 W TDP auf. Im Idle taktet die CPU auf 800 MHz hinunter.


<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15130"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15130&amp;w=l" alt="HP Pavilion dv7-4051sg"></a><a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15131"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15131&amp;w=l" alt="HP Pavilion dv7-4051sg"></a>

Leider liest GPU-Z bei der HD 4250 den Speichertakt falsch aus und dadurch verfälscht sich die Bandbreite. Die rechnerische Bandbreite liegt ca. bei 5,33 GB/s. [B] (Takt x Bit):4 = rechnerische Bandbreite.
Bei der dedizierten HD 5650 liest das Programm GPU-Z alles richtig. Eine Bandbreite von 25,6 GB/s reicht für einige Spiele aus. Bei den Benchmarks werden die Unterschiede beider GPUs verglichen.

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15128"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15128&amp;w=l" alt="HP Pavilion dv7-4051sg"></a>

In dem Notebook wurden 2 x 2 GB 1333 MHz Speicher vom Hersteller Samsung verbaut, die eine Spannung von 1,5 V brauchen.
[BREAK=Synthetische Benchmarks: HDDTune 2.55, HDTach & CrystalDiskMark]
Im unserem Test-Notebook wurde eine 500 GB Hitachi (HTS725050A9A364) mit 7200/min verbaut. Für die Benchmarks haben wir die kostenlosen Programme HD Tune 2.55, HDTach & CrystalDiskMark 3.0 x64 verwendet.


<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15134"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15134&amp;w=l" alt="HD Tune 2.55"></a>
HD Tune 2.55

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15129"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15129&amp;w=l" alt="CrystalDiskMark"></a>
CrystalDiskMark

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15132"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15132&amp;w=l" alt="HDTach_8mb"></a>
HDTach_8mb

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15133"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15133&amp;w=l" alt="HDTach_32MB"></a>
HDTach_32mb
[BREAK=Synthetische Benchmarks: Cinebench R10 x64 & Unigine-Heaven]
<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15152"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15152&amp;w=l" alt="Cinebench R10 x64"></a>

Bei Cinebench haben wir uns für die 64-Bit-Variante entschieden. Hier sehen wir, dass die HD 5650 beim OpenGL-Test fast die doppelte Leistung gegenüber der HD 4250 aufweist. Bei Multithreading weist die CPU einen Faktor von x1,9 auf. Zum Vergleich liefert ein Athlon II X2 240 für den Desktop einen Singlethreading Wert von 3196 und einen Multithreadingwert von 6223.

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15154"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15154&amp;w=l" alt="Unigine-Heaven"></a>

Bei dem Benchmark Unigine-Heaven sehen wir, dass die HD 5650 bis zu 10x leistungsstärker ist als die IGP HD 4250. Zum Vergleich ist die ATI Radeon HD 5650 gleich schnell oder marginal langsamer als die HD 5570.
[BREAK=Synthetische Benchmarks: 3DMark06 & PCMark Vantage v1.02]
<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15151"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15151&amp;w=l" alt="3DMark06"></a>

Der "heiß geliebte" 3DMark06; etwas alt, aber das Programm liefert noch immer gute Vergleichswerte. Die CPU-Leistung wird in diesem Test von keiner Grafikkarte beeinträchtigt. Auch hier sehen wir deutlich die Unterschiede zwischen den beiden Grafikkarten.

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15153"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15153&amp;w=l" alt="PCMark Vantage v1.02"></a>

Bei PCMark Vantage wird das Bild etwas deutlicher. Hier sehen wir, welche Grafikkarte für welche Anwendungen besser geeignet wäre. Eigentlich liegen alle Werte sehr nahe beieinander, nur beim Speicher Test sieht es anders aus. Das liegt daran, dass die IGP einen Teil des Arbeitsspeicher zugewiesen bekommt.
[BREAK=Flash und die Hardwarebeschleunigung: Teil 1 (CPU-Auslastung)]

Wir haben uns lange überlegt, was wir in dieser Disziplin testen. Da wohl die Mehrheit der User Youtube nutzt und sich die Musik anhört bzw. Videos anschaut, wollen wir herausfinden, welcher Browser die meisten Ressourcen verbraucht. Wir haben Firefox 4.0, Chrome 10 & Internet Explorer 9.0 verwendet. Für die Aufzeichnung der "Telemetriedaten" habe wir die Software AMD System Monitor 0.91 verwendet.
Dabei gliedern sich die Tests in drei verschiedenen Szenarien. CPU-Takt, CPU-Last und die GPU-Last.
In diesem Test sehen wir, welcher Browser die meiste CPU Auslastung verursacht. Hier wurde bei aktivierter Hardwarebeschleunigung einmal mit der integrierten HD 4250 und mit der dedizierten HD 5650 getestet. Dabei haben wir diesen 1080p-Trailer (http://www.youtube.com/watch?v=Ou6_MkIvKOo) wiedergeben lassen und folgende Ergebnisse wurden erzielt.

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15145"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15145&amp;w=l" alt="HD4250_CPU_Last"></a>

Bei dem Test mit der HD 4250 braucht der IE9 die meiste CPU-Rechenleistung. Firefox & Chrome liegen beinahe gleichauf bei 20% CPU-Auslastung.

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15146"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15146&amp;w=l" alt="HD5650_CPU_Last"></a>

Interessant fanden wir, dass alle drei Browser mit der dedizierten HD 5650 gleich auf liegen aber die CPU zu 50% auslasten. Wir haben diesen Test sicherheitshalber nochmals durchgeführt und kamen auf das gleiche Ergebnis. Wodurch das verursacht wird können wir leider nicht nachvollziehen. Möglicherweise noch immer ein Problem, auf das Dr@ vor einigen Monaten bereits in einem Blog hingewiesen hatte (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/blog.php?b=194).
[BREAK=Flash und die Hardwarebeschleunigung: Teil 2 (CPU-Takt)]
Bei diesem Test wollten wir wissen welcher Browser am besten auf die Taktfrequenz der CPU anspricht.

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15147"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15147&amp;w=l" alt="HD4250_CPU_Takt"></a>

Auch hier ist der IE9 verschwenderischer als die anderen. Der Prozessor hält die gesamte Zeit den maximalen Takt von 2.8 GHz. Der Firefox & der Chrome deutlich besser, wobei Chrome etwas mehr Leistung als Firefox benötigt.

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15148"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15148&amp;w=l" alt="HD5650_CPU_Takt"></a>

Mit der HD 5650 sieht das Bild komplett anders aus. Wie schon beim CPU Auslastungstest brauchen hier alle drei Browser die volle Leistung. Woran das liegt, konnten wir leider auch nach dem zweiten Test nicht herausfinden. Eine Neuinstallation der Treiber brachte kein besseres Ergebnis.
[BREAK=Flash und die Hardwarebeschleunigung: Teil 3 (GPU-Last)]
Seit kurzem unterstützen Browser die GPU-Hardwarebeschleunigung. Anbei sehen wir welcher Browser mit welcher der beiden Grafikkarten am besten umgehen kann.

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15149"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15149&amp;w=l" alt="HD4250"></a>

Alle drei Browser lasten die integrierte HD 4250 zwischen 40% und 60% aus. Wobei hier der IE9 wieder einmal die meiste Last verursacht.

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15150"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15150&amp;w=l" alt="HD5650"></a>

Hier wieder ein anderes Spiel. Die dedizierte HD 5650 wird kaum ausgelastet. Einzig der IE9 verbucht im Durchschnitt 30% der Grafikleistung. Firefox & Chrome liegen wieder gleichauf wie bei den anderen Tests.
[BREAK=Temperaturen]
In diesen Test wollen wir sehen, welche Temperaturen im Inneren des Notebooks sowie außen entstehen. Die Temperaturen haben wir mit Aida64 bzw. am Gehäuse mit einem Voltcraft Infrarot-Messgerät gemessen. Die Genauigkeit des Messgerätes liegt bei + - 3%. Dabei wurde das Notebook in Windows auf ausbalancierten Modus eingestellt und nach 30 Minuten Officebetrieb die Temperatur wie auf den Fotos zu sehen in 12 verschiedenen Bereichen gemessen. Danach wurden die Temperaturen nochmals nach 30 Minuten Belastung mit FurMark und zeitgleich Aida64 Systemstabilitätstest gemessen. Dabei wurde die CPU auf 73 °C und die GPU (HD 5650) auf 65 °C aufgeheizt. Die Raumtemperatur lag bei dem Test zwischen 21,2 bis 23,4 °C.

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15139"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15139&amp;w=l" alt="HP Pavilion dv7-4051sg"></a>

Temperaturen des Notebooks Idle und danach unter Volllast.


<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15135"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15135&amp;w=l" alt="Oberseite_idle"></a> <a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15140"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15140&amp;w=l" alt="Unterseite_idle"></a>

<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15136"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15136&amp;w=l" alt="Oberseite_last"></a> <a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15141"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15141&amp;w=l" alt="Unterseite_last"></a>
[BREAK=Akkulaufzeit]
In unserem Notebook ist ein Li-Ionen-Akku mit 6 Zellen und einer Leistung von 55 Wattstunden mit 2,55 Ah verbaut. Zur Messung der Leistung des Akkus haben wir die kostenlose Software Battery Eater genommen. Leider erlaubt uns das Notebook nicht, in Windows unter Akku-Einstellungen den Wert für das selbstständige Herunterfahren auf 0% zu setzen. Da die niedrigste Einstellmöglichkeit 7% ist, haben wir es so lassen müssen. Am Anfang dachten wir, es liegt an Windows. Leider entpuppte es sich, das es von der Hardware so eingestellt ist. Auf eine Anfrage bei HP wurde uns mitgeteilt, dass es im BIOS absichtlich auf 7% eingestellt ist, weil die Li-Ionen-Akkus nicht unter 5% entleert werden sollten, da dies auf Dauer für den Akku tödlich wäre. Wir haben den Test zweimal durchgeführt, wobei WLAN aktiviert war. Da das Notebook zwei Grafikkarten hat, haben wir den Battery Test einmal mit der HD 4250 und einmal mit der HD 5650 durchgeführt.


<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15159"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15159&amp;w=l" alt="Readers Test HD 4250"></a> <a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15157"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15157&amp;w=l" alt="Classic Test HD4250"></a>

HD 4250
• Reader Test: 282 min
• Classic Test: 75 min


<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15160"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15160&amp;w=l" alt="Readers Test HD5650"></a> <a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15158"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15158&amp;w=l" alt="Classic Test HD5650"></a>

HD 5650
• Reader Test: 203 min
• Classic Test: 61 min

Es war zu erwarten, dass die dedizierte HD 5650 mehr Strom braucht als die HD 4250. Berücksichtigt man die Mehrleistung der HD 5650 ist die kürzere Akku Laufzeit zu verkraften.
[BREAK=Fazit]
<a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=15389"><img class="startseitebildzentriert" src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=15389&amp;w=l" alt="HP Pavilion dv7-4051sg"></a>

Nach unseren Tests und Benchmarks kommen wir zum Fazit über das HP Pavilion dv7-4051sg; und das fällt positiv aus. Prozessor und Grafik sowie die Verarbeitung des Gehäuses gehören zu den Stärken des Notebooks. Die Performance der Komponenten lässt fast keine Wünsche offen. Der Preis von ca. 650 EUR zum Zeitpunkt des Artikels kann als fair gelten für das Gebotene.

Der Phenom II N620 ist auf dem Niveau eines Athlon II X2 240 und die HD 5650 kann fast die Leistung einer HD 5570 vorweisen. Etwas ältere Spiele und FullHD-Video schafft das Notebook dank UVD problemlos.

Vom LCD sind wir etwas enttäuscht. Es lässt sich biegen und ein Außeneinsatz ist fast unmöglich, es sei denn der User sucht sich ein schattiges Plätzchen. Das Touchpad ist zeitweise sehr ungenau und die Akkulaufzeit könnte etwas besser sein, aber es ist für die Größe des Notebooks akzeptabel. .

Was hat uns gefallen:
• Verarbeitung des Gehäuses
• CPU Leistung
• GPU Leistung
• Keyboard
• Lautstärke des Lüfter

Was hat uns nicht gefallen:
• LCD (biegsam)
• Touchpad
• keine Recovery-DVD

Was würden wir uns wünschen:
• BluRay Laufwerk
• Stärkerer Akku


Artikel im Forum kommentieren... (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=396930)
Weitere Artikel... (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/forumdisplay.php?f=163)