RSS-Feed anzeigen

ProphetCHRIS

Arbeit die wirklich Spaß macht

Bewertung: 2 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,50.
Kennt jemand von euch das Gefühl morgens aufzuwachen und es nicht erwarten zu können zur Arbeit zu kommen? Ich meine, ich habe die letzten drei Jahre ein Home-Office gehabt und davor in China in einem Industrieunternehmen geschafft, da kam das Gefühl nicht durch, etwas machen zu „wollen“. Da wurde es gemacht, weil es gemacht werden musste um Geld ran zu schaffen. Ich arbeite nun sehr moderate Zeiten, 9:00 bis 19:00 Uhr, also nichts wirklich besonderes. Ich bin aber bei der Arbeit weil ich etwas bewegen möchte und hier auch die Chance dazu habe.

Vielleicht ist es auch die Gesamtsituation, die das Leben aufkrempeln kann. Wenn die Arbeit stimmt, man ein schickes Zuhause hat, jemanden, mit dem man alles Teilen kann... was will man denn mehr? Ich meine, ich arbeite beim drittgrößten Netzteilhersteller der Welt in der Chefetage, cooler geht’s doch nicht wirklich. Klar hatte ich mit AnandTech gerade etwas aufgebaut, was ich nicht sehr einfach aufgegeben habe, aber die Chance, die sich mir bei FSP bot sagt man besser nicht ab. Zudem gibt es aber auch freudige Nachrichten, für alle die meine Artikel bei AnandTech gut fanden, ich werde wahrscheinlich noch weiterhin Gehäuse testen. Einige Artikel sind nun in der Pipeline und ich muss nur noch Anand verständlich machen, dass ich Gehäuse wirklich unbefangen testen kann. Warum auch nicht? Wie ist eure Meinung dazu? Wenn ihr Anand dazu eure Meinung geigen wollt, schreibt mich an, ich gebe euch seine Email-Adresse.

Für alle, die es interessiert, ich bin ja gerade dabei die Marke Amacrox wieder ein wenig auf Vordermann zu bringen. Dazu habe ich komplett alles umgestellt. Alle existierende Produkte haben ein make-over erfahren, sodass die Zeit für die komplett neuen Netzteile nicht so lange erscheint. Da ich die Marke komplett übernommen habe, geht es bei meiner Arbeit nicht nur um Produkt Management und Marketing, sondern auch um die Erschließung neuer Märkte und der Instandhaltung bestehender. Ich habe dazu mehrere kleine Teams in Taiwan, welche das Produkt Management, das Marketing und das Design übernehmen. Ich sage denen also nur, was sie zu tun haben. Klar muss man sich erst an die Arbeitshaltung der Taiwanern (Ich hätte jetzt Taiwanesen geschrieben aber das Programm sagt mir, dass es falsch ist...) gewöhnen, aber vielleicht sollte man einfach mit dem Strom mit schwimmen und die Sachen ein wenig lockerer sehen. Dann geht’s einem selber gut und den Leuten, die man unter sich hat, ebenfalls.

Nächste Woche schreibe ich mal über die Lebenshaltungskosten in Taiwan.
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. Avatar von BLJ
    ja ich glaub das würd mir auch gefallen ;-)
    Viel Spass also!

    Und immer her mit den Gehäuse Tests - danke schon im voraus ;-)
  2. Avatar von ProphetCHRIS
    Zitat Zitat von BLJ
    Und immer her mit den Gehäuse Tests - danke schon im voraus ;-)
    Uff... das hat sich leider gerade erledigt, da Anand sich doch dagegen entschieden hat... schade...
  3. Avatar von JKuehl
    moderate Arbeitszeiten? 9 bis 19 uhr? 10 Stunden? Uff... moderat nenne ich das nicht gerade, da lebt man ja nur noch für die Arbeit. Gut, schön wenn einen diese erfüllt aber trotzdem bleibt da ja doch keine Zeit mehr für Freizeit,oder?
  4. Avatar von ProphetCHRIS
    Ich denke es gibt zwei Arten von Jobs. Welche in denen es egal ist wie viel oder wie wenig man arbeitet, man bekommt immer das gleiche Gehalt. Und es gibt Jobs in dem man mehr bekommt, wenn man mehr arbeitet. Ich war immer nen Workaholic, und die letzten Jahre habe ich immer 100 Std die Woche gearbeitet. Da kommt mir das jetzt wie Langeweile vor. Ohne jetzt eine Grundsatzdiskussion anzufachen, ich konnte Leute die immer nur nach Freizeit, Wochenende und Urlaub schreien noch nie wirklich verstehen. Wie will man sich bei solch einer Einstellung irgendwann einmal etwas echtes Leisten können, ohne sein Leben lang Kredite abzuzahlen?
  5. Avatar von SPINA
    Man versucht die Arbeitszeit schließlich nicht um seiner selbst willen kurz zu halten, sondern für Frau und Kinder.

    Und das ist dann meist sogar stressiger als die Berufstätigkeit. Aber das wirst du sicher auch noch erleben und es dann anders sehen.
  6. Avatar von SPINA
    Und die Sache mit den Gehäusetestberichten hätte ich ohnehin als sinnlos empfunden.

    Was möchte man denn groß an einem Gehäuse testen? Da reicht doch für die Kaufentscheidung meist ein Bild bei geöffnetem Seitenteil.
  7. Avatar von JKuehl
    Ich finde schon dass bei Gehäusen viel getestet werden kann. Ich war z.B. ganz baff als ich gelesen hab dass das Gigabyte iSOLO mal eben rund 10° niedrigere CPU-Temps erlaubt als andere Gehäuse in der gleichen Preisliga. Mein uralt-Gehäuse wird daher auch irgendwann getauscht und sicher 20° bessere Temperaturen erreichen (trotz dickstem Towerkühler hat der Q6600 rund 83°).

    Wenn man natürlich nach Leistung bezahlt wird und noch keine Verpflichtungen wie Familie hat, nicht von Burnout betroffen ist, und auch gerne mit wenig Freizeit zurecht kommt ist es natürlich von Vorteil soviel Geld wie möglich zu scheffeln.
  8. Avatar von ProphetCHRIS
    Zitat Zitat von SPINA
    Man versucht die Arbeitszeit schließlich nicht um seiner selbst willen kurz zu halten, sondern für Frau und Kinder.

    Und das ist dann meist sogar stressiger als die Berufstätigkeit. Aber das wirst du sicher auch noch erleben und es dann anders sehen.
    Nicht angegriffen fühlen. Ich hab selber Familie gehabt die letzten 10 Jahre und hab es wunderbar wegstecken können. Jetzt hab ich nur endlich mal wieder Freizeit, da ich vorher immer die Kids gehandhabt habe und nebenbei auch noch die Hausarbeit geschmissen hatte. Ich denke es ist alles eine Sache der Einstellung.
  9. Avatar von ProphetCHRIS
    Zitat Zitat von SPINA
    Und die Sache mit den Gehäusetestberichten hätte ich ohnehin als sinnlos empfunden.

    Was möchte man denn groß an einem Gehäuse testen? Da reicht doch für die Kaufentscheidung meist ein Bild bei geöffnetem Seitenteil.
    Naja ich fand meine Reviews immer ganz gut mit sehr vielen Bildern von allen Seiten, Ecken und Kanten, dann ne Kühlungsanalyse und jetzt wollte ich verschiedene Kühlerarten testen und verschiedene Lüfterkonzepte zeigen... denke das bringt dem Verbraucher schon ein wenig mehr also nur auf das Äußere zu achten...
  10. Avatar von Cybered
    Zitat Zitat von ProphetCHRIS
    Wie will man sich bei solch einer Einstellung irgendwann einmal etwas echtes Leisten können, ohne sein Leben lang Kredite abzuzahlen?
    Zur Zeit ist es bei mir so, das ich wohl mein Leben lang Kredite abbezahlen werde, aber ich würde gerne etwas machen was einem Spass macht, wo man was verdient und auch sonst alles prima ist (in der Reihenfolge) ...nur meinte der letzte potenzielle Arbeitgeber, bei dem ich mich beworben habe (Techn. Redakteur im Dokumentationsservice), das ich schon zu alt wäre...dabei hab ich da gerade erst die 30 Jahre Schallgrenze durchbrochen...naja..und nun sitz ich halt in der Instandhaltung als Techn. Operator fest
    Muß man denn Glück haben...oder wenn man nur hart genug arbeitet usw usw...
    Ich stelle das jetzt mal zur Diskussion : Wie wird man erfolgreich

    Cybered
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Trackbacks

Single Sign On provided by vBSSO