RSS-Feed anzeigen

CosmiChaos

AX760i - Zugabe Runde II: K10Stat-Extrem (MSI 990FXA-GD65 + AMD Phenom 975 BE)

Bewerten
[SIZE="3"][B][U]Update: Runde II[/U][/B][/SIZE]

Ich hatte immernoch nicht genug und wollte mehr deshalb habe ich noch weiter unterspannt, noch mehr gebenched. Um die Fehlerwahrscheinlichkeit zu erhöhen wurde nurnoch ein einziger CPU-Fan auf 50% Mindesteinstellung betrieben. Außerdem wurde der P-State während des Fehlertest (OCCT) auf 4Ghz festgesetzt und bei ausreichender Temperatur auf den jeweilig gerade einzustellenden P-State unter Volllast herabgesetzt und auch mal zwischendurch bei voller Last hin und her gewechselt.

Außerdem wurden die up/down-Werte und die Aktualisierungswerte nocheinmal verschärft, einmal für einen Desktop bzw. Energiespar-Mode und einmal für einen Gaming bzw. High-Performance-Mode, sowie ein Extra-Idle-Mode hinzugefügt..

Es gab weitergehende Überlegungen. Einmal stellte sich heraus, dass der CPU bei niedrigem Takt zwar super-sparsam idled aber pro Load dann doch ziemlich verschwenderisch war. Weiterhins stellte sich heraus, dass 1Ghz-Idle-Takt, betreffend der RAM-Geschwindigkeit 1666 und des Northbridge-Takes von 2750 Mhz, einfach zu schwachbrüstig war, deshalb wurde das Konzept für Desktop und für Performance komplett überarbeitet.

Im Desktop Mode wurde der P3-Takt auf 1750 Mhz angehoben.
Außerdem wurde auf 4Ghz verzichtet. 3,5 Ghz ist angesichts der Effizienz hier ausreichend.

Im Performance Mode wurde der P3-Takt auf 2750 Mhz angehoben, der P0 verbleibt hier natürlich auf 4Ghz.

Das Taktungsverhalten wurde genauer analysiert und für Idle/Low-Power/Desktop und Performance optimiert.

[IMG]http://www.planet3dnow.de/vbulletin/blog_attachment.php?attachmentid=229&stc=1&d=1374354010[/IMG]

In K10Stats sieht es dann so aus:
[IMG]http://www.planet3dnow.de/vbulletin/blog_attachment.php?attachmentid=230&stc=1&d=1374353930[/IMG]

Leider unterstützen die Profile kein "Lock P-State" und merken sich auch nicht den jeweiligen Clock-Mod. Außerdem braucht es mindestens 2 Klicks um ein Profil zu ändern, dann entsprechend weitere um P-State zu locken oder Clock-Mode einzustellen.

Um die Nutzung dieser Profile dahergehend noch weiter zu vereinfachen habe ich mir 4 kleine .bat-Scripte im K10Stats-Ordner angelegt.

[B][U]lockedP3Idle.bat:[/U][/B]
[QUOTE]taskkill /IM "K10Stat.exe"
start "" "C:\Program Files (x86)\K10Stat\K10STAT.exe" -lp:4 -ClkCtrl:1 -Pctrl:3 -StayOnTray -nw [/QUOTE]

[B][U]Idle.bat:[/U][/B]
[QUOTE]taskkill /IM "K10Stat.exe"
start "" "C:\Program Files (x86)\K10Stat\K10STAT.exe" -lp:4 -ClkCtrl:1 -StayOnTray -nw [/QUOTE]

[B][U]Low-Power.bat:[/U][/B]
[QUOTE]taskkill /IM "K10Stat.exe"
start "" "C:\Program Files (x86)\K10Stat\K10STAT.exe" -lp:3 -ClkCtrl:1 -StayOnTray -nw [/QUOTE]

[B][U]Desktop.bat:[/U][/B]
[QUOTE]taskkill /IM "K10Stat.exe"
start "" "C:\Program Files (x86)\K10Stat\K10STAT.exe" -lp:1 -ClkCtrl:1 -StayOnTray -nw[/QUOTE]

[B][U]Performance:[/U][/B]
[QUOTE]taskkill /IM "K10Stat.exe"
start "" "C:\Program Files (x86)\K10Stat\K10STAT.exe" -lp:2 -ClkCtrl:2 -StayOnTray -nw [/QUOTE]

[B][U]lockedP0Performance.bat:[/U][/B]
[QUOTE]taskkill /IM "K10Stat.exe"
start "" "C:\Program Files (x86)\K10Stat\K10STAT.exe" -lp:2 -ClkCtrl:2 -Pctrl:0 -StayOnTray -nw [/QUOTE]

Taskkill schließt K10Stats inkl. Systray-Icon-
Lp läd das Profil.
ClkCtrl stellt den Clock-Mode ein.
Pctrl locked den P-State.

Damit nicht immer ein CMD-Window rumpoppt, sollte man sich noch [B]eine "invisible.vbs" im K10Stats-Ordner anlegen[/B] und folgendes reinkopieren:
[QUOTE]CreateObject("Wscript.Shell").Run "" & WScript.Arguments(0) & "", 0, False
[/QUOTE]


Zu all jenen Skripten habe ich mir dann eine Schnellstartleiste mit Verknüpfungen angelegt (K10Stat hat da ein Haufen verschiedenfarbiger Symbole).

[B][U]P3-locked-Idle:[/U][/B]
Ziel: C:\Windows\System32\wscript.exe "invisible.vbs" "lockedP3Idle.bat"
Ausführen In: "C:\Program Files (x86)\K10Stat"

[B][U]Idle:[/U][/B]
Ziel: C:\Windows\System32\wscript.exe "invisible.vbs" "Idle.bat"
Ausführen In: "C:\Program Files (x86)\K10Stat"

[B][U]Low-Power:[/U][/B]
Ziel: C:\Windows\System32\wscript.exe "invisible.vbs" "Low-Power.bat"
Ausführen In: "C:\Program Files (x86)\K10Stat"

[B][U]Desktop:[/U][/B]
Ziel: C:\Windows\System32\wscript.exe "invisible.vbs" "Desktop.bat"
Ausführen In: "C:\Program Files (x86)\K10Stat"

[B][U]Performance:[/U][/B]
Ziel: C:\Windows\System32\wscript.exe "invisible.vbs" "Performance.bat"
Ausführen In: "C:\Program Files (x86)\K10Stat"

[B][U]P0-locked-Performance:[/U][/B]
Ziel: C:\Windows\System32\wscript.exe "invisible.vbs" "lockedP0Performance.bat"
Ausführen In: "C:\Program Files (x86)\K10Stat"

Den "Idle" hab ich noch in Autostart gelegt... fertig.

Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden. Man merkt deutlich, dass die Leistung durch den höheren jeweiligen P3-Takt besonders im Desktop-Mode nicht mehr einbricht ohne grundlegend zu viel Idle-Verbrauch verschenkt zu haben. Gleiches überträgt sich auch auf den Performance -Mode, da dieser nun nurnoch zwischen dem leistungsstarken Bereich 2750 bis 4000 Mhz schaltet, statt vorher aus 1Ghz hochtakten musste. Selbst bei 2750 Mhz ist die Idle-Effizienz immernoch halbwegs gut. Die Energieeinsparungen im Low-Power sind gut, im Idle-Mode enorm.

Bin verblüfft, was der gute alte Phenom II noch alles mitmacht :)

*engel*


*bye2*
Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ocuv-konzept.jpg 
Hits:	1460 
Größe:	320,2 KB 
ID:	28470   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	k10stat-profiles.jpg 
Hits:	1481 
Größe:	202,0 KB 
ID:	28471  

Aktualisiert: 20.07.2013 um 23:13 von CosmiChaos

Kategorien
User-Review

Kommentare

  1. Avatar von Loader009
    Kannst du mal nen Test bezüglich Temperaturen machen?
    Außerdem, wieso betreibst du nicht HT und NB Takt auf der gleichen Frequenz?

    Ich habe einen Phenom II 955 BE (C2) mit 266,9MHz FSB und HT/NB auf 2668,9MHz.
    Soweit alles stabil. (CPU bei ca. 3600MHz, 13,5 Multi)
    Einziges Problem ist, dass die Temperatur mit der Erhöhung des HT/NB Taktes enorm gestiegen sind,
    trotz Idle und Nutzung der P-States mittels PhenomMsrTweaker.

    Theoretisch packe ich auch mehr FSB, aber dann gibts Fehler, die ich auf den HT/NB Takt schiebe.


    edit: Achja, komischerweise hält mein HT Takt einen Multi von 10 oder weniger um jeden Preis.
    Ich kann den Multi nicht höher schrauben, somit kann der HT Takt bei 200MHz FSB nicht größer sein als 2GHz.
    Sollte es bei dir anders sein, bitte ich dich davon zu berichten.
    Denn dann ist es ein Bug im BIOS und ich kann den Hersteller kontaktieren.
    Aktualisiert: 29.08.2013 um 00:58 von Loader009
  2. Avatar von CosmiChaos
    Theoretich geht auch mehr FSB. Das Problem ist die Anbindung des Arbeitsspeichers; Erhöhung des FSB führt zu einem weit höheren RAM-Takt den die Northbridge einfach nicht mehr mitmacht, um den FSB dann zu halten zu können muss ich den Teiler für RAM herunterschrauben, was in deutlich zu langsamen RAM-Takt endet und dann trotz höherem FSB nunmal schlechter performt, denn letztendlich muss ich dann auch den CPU-Teiler runterdrehen, weil +4Ghz nanders nicht stabil läuft.

    Ich habe den HT bewusst kleiner gehalten - wenn man das bei 2,5 Ghz behaupten kann -, eben WEIL noch höherer HT deutlich höhere Temperaturen mit sich bringt aber Null Einfluss auf die Performance hat.

    Die Antwort hat dir somit mein Vorredner gegeben:

    Außerdem, wieso betreibst du nicht HT und NB Takt auf der gleichen Frequenz?
    Einziges Problem ist, dass die Temperatur mit der Erhöhung des HT/NB Taktes enorm gestiegen sind,
    RICHTIG! Aber auch hier glaube ich eher, dass CnQ bei dir falsch eingestellt ist. . . Enabled... nich Auto.



    Natürlich kann man höheren HT als 10 einstellen und der wird auch aktzeptiert. . . konntest du doch selbst vorher auch: Zitat: "Ich habe einen Phenom II 955 BE (C2) mit 266,9MHz FSB und HT/NB auf 2668,9MHz." Ich glaube du bist etwas durcheinander und hast es falsch eingestellt (Auto in Korrelation mit NB-Multi), das würde ich zuerst genau prüfen bevor du die Zeit beim BIOS-Hersteller vergeudest.



    Wieviel Leistungsplus erhälst du wenn du den HT erhöhst? ^^ Fragen über Fragen!
    Aktualisiert: 29.09.2013 um 16:23 von CosmiChaos
  3. Avatar von Loader009
    Huch, eine Antwort habe ich nicht mehr erwartet, daher habe ich keine Details mehr im Kopf.
    Im Moment habe ich kaum Zeit zum testen, hole es aber bald nach.

    Jedenfalls folgendes zur Erklärung:
    Zitat Zitat von CosmiChaos
    Theoretich geht auch mehr FSB. Das Problem ist die Anbindung des Arbeitsspeichers; Erhöhung des FSB führt zu einem weit höheren RAM-Takt den die Northbridge einfach nicht mehr mitmacht, um den FSB dann zu halten zu können muss ich den Teiler für RAM herunterschrauben, was in deutlich zu langsamen RAM-Takt endet und dann trotz höherem FSB nunmal schlechter performt, denn letztendlich muss ich dann auch den CPU-Teiler runterdrehen, weil +4Ghz nanders nicht stabil läuft.
    Korrekt, daher wird der RAM-Teiler runtergeschraubt, damit diese nicht über den Spezifikationen liegen.
    Die CPU wird hochgetaktet, NB- und HT-Takt durch den erhöhten FSB auch, der RAM wird durch einen anderen Teiler unter 1600MHz (DDR3) gehalten.

    Zitat Zitat von CosmiChaos
    Ich habe den HT bewusst kleiner gehalten - wenn man das bei 2,5 Ghz behaupten kann -, eben WEIL noch höherer HT deutlich höhere Temperaturen mit sich bringt aber Null Einfluss auf die Performance hat.
    Das habe ich nicht gewusst, da muss ich noch einwenig testen.

    Zitat Zitat von CosmiChaos
    RICHTIG! Aber auch hier glaube ich eher, dass CnQ bei dir falsch eingestellt ist. . . Enabled... nich Auto.
    Dieser ist richtig eingestellt, denn er ist essentiell in meiner Konfiguration und meiner Absicht der Übertaktung.
    CnQ ist auf enabled und per PhenomMSRTweaker werden die Multiplikatoren und die Spannung angepasst.

    Zitat Zitat von CosmiChaos
    Natürlich kann man höheren HT als 10 einstellen und der wird auch aktzeptiert. . . konntest du doch selbst vorher auch: Zitat: "Ich habe einen Phenom II 955 BE (C2) mit 266,9MHz FSB und HT/NB auf 2668,9MHz." Ich glaube du bist etwas durcheinander und hast es falsch eingestellt (Auto in Korrelation mit NB-Multi), das würde ich zuerst genau prüfen bevor du die Zeit beim BIOS-Hersteller vergeudest.
    Stellst du den FSB auf 200MHz ein, so ist dein HT bei einem Multiplikator von 10 auch 2000MHz.
    Ich konnte im BIOS diesen Multiplikator zwar höher stellen, jedoch wurde dieser nicht akzeptiert. Trotz erhöhtem Multiplikator der NB.
    Stelle ich die FSB auf 250MHz, so ist maximal 2500MHz bei HT möglich, auch wenn der NB-Takt höher ist.

    Genau dies frage ich, ob du trotz 200MHz FSB auf mehr als 2000MHz im HT-Takt kommst. Wenn nicht, so ist der maximale Multiplikator des HT-Taktes bei 10.

    Zitat Zitat von CosmiChaos
    Wieviel Leistungsplus erhälst du wenn du den HT erhöhst?
    Das muss ich noch testen und da ich auch noch USB 3.0 Geräte habe, werden diese einbezogen werden müssen.
    Schließlich ist der HT-Takt die Anbindung zu einigen anderen Schnittstellen im System.
    SATA, USB 1.1/2.0 + USB 3.0 Chip, Audio, Ethernet und jegliche Serielle/Parallele Anschlüsse.


    PS: Ich kann gerne ein paar Screenshots des BIOSes machen, alles wurde manuell eingestellt, keine Sache vergessen, denn das ist wichtig bei Übertaktung.
    Aktualisiert: 05.10.2013 um 10:35 von Loader009