Seite 1 von 101 123451151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 2509
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Markstar
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo T60: C2D T7200, 3GB RAM, 1400*1050
      Desktopsystem
      Prozessor: Core 2 Duo @ 3.2GHz (vom P3D Marktplatz)
      Mainboard: Asus P5Q Deluxe (vom P3D Marktplatz)
      Kühlung: Thermaltake Golden Orb II
      Arbeitsspeicher: 2*2 GB DDR2-800 (takems)
      Grafikkarte: Radeon HD 4870 512MB
      Display: iiyama ProLite B2403WS (24")
      Festplatte(n): Intel G2 80GB, Samsung F1 500GB, 1000GB
      Optische Laufwerke: Nec/Optiarc 7203S
      Soundkarte: Audigy 2 Platinum eX
      Gehäuse: Chieftec BA-02B-B-B
      Netzteil: bequiet! Straight Power 350W
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64, Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: AeroCool Coolpanel Logitech G11 Tastatur (US) Logitech MX518 Maus

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    508
    Danke
    12
    Gedankt 13 Mal für 5 Themen

    Kann AMD mittelfristig noch mithalten?

    Ich glaube ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster wenn ich sage, dass AMD seine CPUs derzeit in erster Linie über den Preis verkauft. Klar reicht ein Phenom II für 99% der Kundschaft aus, doch gemessen an der Leistung und vor allem an der Wirtschaftlichkeit ist Intel doch mittlerweile hoffnungslos überlegen.

    Während ich immer noch auf den ersten 32nm Prozessor von AMD warte (und der auch noch eine Weile dauern kann), bringt Intel bald SSDs mit 25nm raus (ja ja, kann man nicht 1:1 mit CPUs vergleichen) und hat auch bereits erste Samples mit 22nm CPUs produziert, wobei alles nach Plan (also für Mitte 2011) zu laufen scheint.

    Es ist also durchaus möglich das wir 2011 die Situation haben, dass AMD noch den Großteil über 45nm verkauft, während Intel dank 22nm nur ein Viertel der Die-Fläche benötigt und dabei auch noch stromsparender sein kann.

    Wie soll AMD da noch konkurrieren? AMD-Fans und Möchtegern-Monopolverhinderer werden es da nicht reißen können. Bitte, gebt mir einen Grund nicht die Hoffnung aufzugeben!

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stechpalme
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Asus Eee 1000H
      Desktopsystem
      Prozessor: X6 1055T/X4 810@3,25Ghz
      Mainboard: Asrok A770DE+ / Asrock 785GMH
      Kühlung: Xilence M612Pro / Corsair H50
      Arbeitsspeicher: 2*2GB DDR2-800 GEIL / 2*2GB DDR2-800 Mushkin
      Grafikkarte: 5870 / Vapor-X 5770
      Display: 22" + 22" / 22"
      Soundkarte: Onboard / Onboard
      Gehäuse: Fractal Define R2 / Lian Li V350
      Netzteil: BeQuiet E7 CM 480W / BeQiuet Straight Power E6 400W
      Betriebssystem(e): Win 7 64bit / Win7 64 bit

    Registriert seit
    13.03.2008
    Beiträge
    8.834
    Danke
    84
    Gedankt 481 Mal für 55 Themen
    Aktuell sehe ich nicht das Intel Hoffnungslos überlegen ist nur weil AMD selbst keine ultimative High End CPU im Programm hat. Der X6 1090T kann sich gut gegen einen Intel I7 860/i7 930 behaupten und unterliegt eigentlich nur den darüber liegenden Modellen. Und das sind nicht wirklich viele. Zumal dann der Preis für die CPUs auch sehr sehr hoch wird.
    Im Einstiegsbereich steht AMD deutlich besser da, gerade die Athlon Modelle decken einen riesigen Leistungsbereich ab mit sehr feinen Unterteilungen. Wer also nicht gerade das aller schnellste benötigt, hat freie Auswahl zwischen Intel und AMD.

    Was die Zukunft bringt, muss sich auch erst mal zeigen. Ich bezweifle zwar das AMD die Leistungskrone für sich gewinnen wird, aber gerade im Mobilen Markt und im Low End Sektor, wie auch im Mainstream Bereich wird AMD auch weiterhin gut dastehen.

    Was die Fertigung betrifft, 22nm SSD Chips kannst du in gar keinen Fall auf CPUs ummüntzen. Das geht überhaupt nicht. Und was die CPUs betrifft... man muss erst mal sehen was wann kommt und wirklich leistet. Darüber zu Philosophieren ist müßig da man auf keine Fakten oder feste Grundlagen zurückgreifen kann. Man hat schon so manche Überraschung erlebt. Der Pentium 4 wurde damals auch gehypt und man sagte das Intel mit den hohen Taktraten das Rennen machen wird..... wies am Ende aussah, wissen wir ja.

    EDIT: Waldwolf.... Marodeur II war mir lieber
    "Wie viel Rum-Punsch hast du getrunken?"
    "Da war Punsch im Rum?"

  3. Beitrag #3
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Lynxeye
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lifebook T1010
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 8150
      Mainboard: Gigabyte GA-970A-UD3
      Kühlung: Zalman Reserator 1 Plus
      Arbeitsspeicher: 4x8GB DDR3-1600 G.Skill Ripjaws
      Grafikkarte: ASUS ENGTX 260
      Display: 19" AOC LM928 (1280x1024), V7 21" (1680x1050)
      Festplatte(n): Crucial M4 128GB, 500GB WD Caviar 24/7 Edition
      Optische Laufwerke: DVD Multibrenner LG GSA-4167B
      Soundkarte: Creative Audigy 2 ZS
      Gehäuse: Amacrox Spidertower
      Netzteil: Enermax Liberty 500W
      Betriebssystem(e): Fedora 17
      Browser: Firefox
      Sonstiges: komplett Silent durch passive Wasserkühlug

    Registriert seit
    26.10.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    924
    Danke
    12
    Gedankt 33 Mal für 3 Themen
    Zitat Zitat von Markstar Beitrag anzeigen
    Es ist also durchaus möglich das wir 2011 die Situation haben, dass AMD noch den Großteil über 45nm verkauft, während Intel dank 22nm nur ein Viertel der Die-Fläche benötigt und dabei auch noch stromsparender sein kann.
    Erstens braucht man auch in 22nm noch einiges mehr als ein Viertel der Fläche von 45nm. Nicht Strukturgrößen auf Fläche umrechnen, das geht in die Hose.

    Zweitens hat AMD bewiesen, dass sie auch mit gröberen Strukturen gut mit der Fertigung von Intel mithalten können, außer bei der Fläche. Und dafür kommt nächstes Jahr der Bulldozer, der den Flächenverbrauch pro Performance deutlich senken sollte.



  4. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    Pott
    Beiträge
    2.019
    Danke
    152
    Gedankt 157 Mal für 27 Themen
    Zitat Zitat von Markstar Beitrag anzeigen
    ...

    Es ist also durchaus möglich das wir 2011 die Situation haben, dass AMD noch den Großteil über 45nm verkauft, während Intel dank 22nm nur ein Viertel der Die-Fläche benötigt und dabei auch noch stromsparender sein kann.

    Wie soll AMD da noch konkurrieren? AMD-Fans und Möchtegern-Monopolverhinderer werden es da nicht reißen können. Bitte, gebt mir einen Grund nicht die Hoffnung aufzugeben!
    Also ich bin Deiner Meinung, dass AMD im Jahre 2011 vermutlich mehr 45nm Prozessoren verkauft als 32nm. Die Mengen, die im LowCost Sektor abgesetzt werden, werden sicherlich nicht durch 32nm Prozessoren - welcher Art auch immer - ab Anfang H2/2011 wett zu machen sein.

    Aber bevor man nur auf AMD einschlaegt - auch Intel wird kaum alles in 28nm oder darunter (CPUs wohl kaum siehe Stechpalmes Post) im Jahre 2011 auf den Markt bringen.
    Vor kurzem gab es mal eine Aufstellung, was an Strukturbreiten Intel produziert - leider finde ich es gerade nicht. Da konnte man ablesen, dass die Transition von einer Strukturbreite in die naechste, kein schlagartiger Prozess ist, sondern es sich ueber mehrere Mionate/Jahre hinziehen kann.
    Nur weil 22nm angekuendigt sind, fallen nicht auf einmal alle groesseren Fertigungen einfach unter den Tisch...

    Dennoch ist klar, dass AMD zusammen mit GF, Intels Fertigungs- und Entwicklungskapazitaeten um einiges hinterher haengt. Der Anspruch 'to close the gap' mit dem GF angetreten ist, ist bisher kaum in die Praxis umgesetzt worden.

    Aber mit 45nm hat GF sicherlich einen Prozess, der mittlerweile sich vor Intel 45nm Prozess nicht verstecken muss und sicherlich in einigen Bereichen sogar ueberlegen ist.
    Gut - Intel schraubt nun schon eifrig mit 32nm...aber eben nicht nur...


    Potenzial AMD

    Stichwort Bulldozer in 2011 und Fusion

    Da wird sicherlich etwas dabei sein mit dem man Intel trotz des Fertigungsrueckstandes den Schneid - nicht nur ueber den Preis - abkaufen kann. Sicherlich nicht ueberall....
    Sprich BD und Fusion sind sicherlich laengst ueberfaellig und muessen gelingen, sonst sieht es sicher uebel fuer AMD in den naechsten Jahren aus...

    Aber AMD scheint auch andere big players zu ueberzeugen....Apple ist sicherlich so einer... wenn es denn nun kommt...
    Geändert von TNT (10.11.2010 um 15:21 Uhr)

  5. Beitrag #5
    Gesperrt

    Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    467
    Danke
    3
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Zitat Zitat von Stechpalme Beitrag anzeigen
    Aktuell sehe ich nicht das Intel Hoffnungslos überlegen ist nur weil AMD selbst keine ultimative High End CPU im Programm hat. Der X6 1090T kann sich gut gegen einen Intel I7 860/i7 930 behaupten und unterliegt eigentlich nur den darüber liegenden Modellen.
    Aber nur über die Kerne bei entsprechenden Programmen. In Spielen und Anwendungen die nicht gut oder gar nicht von 4 auf 6 Kerne profitieren, was auch heutzutage noch mehr als oft vorkommt im Desktop Bereich, ist Intel um einiges leistungsfähiger.

  6. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    Pott
    Beiträge
    2.019
    Danke
    152
    Gedankt 157 Mal für 27 Themen
    Zitat Zitat von Konrad321 Beitrag anzeigen
    Aber nur über die Kerne bei entsprechenden Programmen. In Spielen und Anwendungen die nicht gut oder gar nicht von 4 auf 6 Kerne profitieren, was auch heutzutage noch mehr als oft vorkommt im Desktop Bereich, ist Intel um einiges leistungsfähiger.
    Sicherlich..aktuell hat AMD bei der IPC und der absoluten Spiztenleistung sicherlich das Nachsehen. Das wird auch erst einmal so bleiben - zumindest auf dem Desktop.
    Wie sich BD gegen SB schlaegt, wird erst naechsten Sommer entschieden. Der Abstand ist schon mehr oder weniger deutlich.

    Ontario und Zacate (Netbooks, unterer Desktopbereich) haben da schon bessere Chancen die Intel Pendants zu schlagen - auch bei der IPC (Atom). Aber das haengt auch davon ab, welche Intel CPU man dagegen stellt und was man als Vergleichskriterium heranzieht.

  7. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von yasu
    Registriert seit
    09.01.2009
    Beiträge
    2.522
    Danke
    384
    Gedankt 33 Mal für 13 Themen
    Zitat Zitat von Konrad321 Beitrag anzeigen
    Aber nur über die Kerne bei entsprechenden Programmen. In Spielen und Anwendungen die nicht gut oder gar nicht von 4 auf 6 Kerne profitieren, was auch heutzutage noch mehr als oft vorkommt im Desktop Bereich, ist Intel um einiges leistungsfähiger.
    Das interessiert am Grafikkartenlimit aber den Großteil nicht mehr, weil die Unterschiede zwischen den CPUs dann derart gering sind, dass die breite Masse das eh nicht mehr wahr nimmt. Bei Anwendungen kommt eh der Intel Compiler noch dazu und MultiCore-Entwicklung ist immernoch viel zu oft eher schlecht als recht. :/

    PS: praxisferne Tests ala 800x600 interessieren da keinen, weil in der Auflösung eh keiner mehr freiwillig spielt und es packt und entpackt auch nicht jeder 24/7 unmengen an riesen Dateien.
    Geändert von yasu (10.11.2010 um 17:31 Uhr)

  8. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Saulus
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ACER 5930G
      Desktopsystem
      Prozessor: i7 870
      Mainboard: DFI LP DK P55 T3eH9
      Kühlung: ein großer
      Arbeitsspeicher: 12 GB DDR3-1600
      Grafikkarte: GTX770
      Display: 27" iiyama B2776HDS
      Festplatte(n): 2x SSD 1x HDD
      Optische Laufwerke: Irgend einen
      Soundkarte: nur noch Onboard
      Gehäuse: ANTEC Sonata III
      Netzteil: Enermax Liberty ECO II 720W
      Betriebssystem(e): W7
      Browser: FireFox

    Registriert seit
    11.07.2005
    Beiträge
    7.127
    Danke
    0
    Gedankt 32 Mal für 12 Themen
    intel ist über 1Jahr vor AMD. Egal ob mit 2 oder 4 Kernen...
    Seit dem C2D haben die es bei AMD nicht mehr geschafft aufzuschließen.
    Also mithalten und AMD? können sie zur Zeit nicht. Und ob sie in absehbarer Zeit wieder können darf bezweifelt werden, denn irgendwelche Kracher stehen nicht an.

    Aber, und ein "aber" gibt es ja immer. Zumindest bei Spielen die 4 Kerne unterstützen ist das egal denn mehr als 3GHz bringt in der Regel nichts mehr.
    1 Tasse Speiseöl, 2 Tassen Zucker, 2 Tassen Mehl, 4 Eier, 1 Becher Saure Sahne, 1 Päckchen Natron, 2 Esslöffel Kakao. 175°C ca. 40min

  9. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von yasu
    Registriert seit
    09.01.2009
    Beiträge
    2.522
    Danke
    384
    Gedankt 33 Mal für 13 Themen
    Zitat Zitat von Saulus Beitrag anzeigen
    intel ist über 1Jahr vor AMD. Egal ob mit 2 oder 4 Kernen...
    Seit dem C2D haben die es bei AMD nicht mehr geschafft aufzuschließen.
    Also mithalten und AMD? können sie zur Zeit nicht. Und ob sie in absehbarer Zeit wieder können darf bezweifelt werden, denn irgendwelche Kracher stehen nicht an.

    Aber, und ein "aber" gibt es ja immer. Zumindest bei Spielen die 4 Kerne unterstützen ist das egal denn mehr als 3GHz bringt in der Regel nichts mehr.
    Schau dir die CPU-Tests durch die Bank an, da ist nix, von wegen "kilometerweiter" Abstand.

    Stechpalme hat es schon richtig fest gestellt, nur weil AMD nix im High-End-Bereich hat, heißt das noch lange nicht, dass ihre CPUs nicht konkurenzfähig oder weit ab vom Schlag wären.

  10. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Saulus
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ACER 5930G
      Desktopsystem
      Prozessor: i7 870
      Mainboard: DFI LP DK P55 T3eH9
      Kühlung: ein großer
      Arbeitsspeicher: 12 GB DDR3-1600
      Grafikkarte: GTX770
      Display: 27" iiyama B2776HDS
      Festplatte(n): 2x SSD 1x HDD
      Optische Laufwerke: Irgend einen
      Soundkarte: nur noch Onboard
      Gehäuse: ANTEC Sonata III
      Netzteil: Enermax Liberty ECO II 720W
      Betriebssystem(e): W7
      Browser: FireFox

    Registriert seit
    11.07.2005
    Beiträge
    7.127
    Danke
    0
    Gedankt 32 Mal für 12 Themen
    Der Abstand ist riesig, nicht nur die Leistung, auch von Ökonomischen Gesichtspunkten.
    1 Tasse Speiseöl, 2 Tassen Zucker, 2 Tassen Mehl, 4 Eier, 1 Becher Saure Sahne, 1 Päckchen Natron, 2 Esslöffel Kakao. 175°C ca. 40min

  11. Beitrag #11
    Gesperrt

    Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    467
    Danke
    3
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Zitat Zitat von yasu Beitrag anzeigen
    Das interessiert am Grafikkartenlimit aber den Großteil nicht mehr, weil die Unterschiede zwischen den CPUs dann derart gering sind, dass die breite Masse das eh nicht mehr wahr nimmt. Bei Anwendungen kommt eh der Intel Compiler noch dazu und MultiCore-Entwicklung ist immernoch viel zu oft eher schlecht als recht. :/

    PS: praxisferne Tests ala 800x600 interessieren da keinen, weil in der Auflösung eh keiner mehr freiwillig spielt und es packt und entpackt auch nicht jeder 24/7 unmengen an riesen Dateien.

    Du liegst falsch. Ich würde dir anraten dich mal gründlicher zu informieren und nicht alles nur nachzuplappern. Man sieht in was für Irrglaube das resultiert.

  12. Beitrag #12
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von WindHund
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-8350 Eight-core @ Asus enhancement Mode
      Mainboard: ASUS Sabertooth 990FX/Gen3 R2.0 sponsored by P3D
      Kühlung: WaKü EK WB Supreme LTX 366x40mm Radiator 6l Brutto m³
      Arbeitsspeicher: 2x 4GiB G.Skill Ripjaws-X DDR3-2133 CL11@1.47Volt
      Grafikkarte: 2x XFX Radeon R7970 up to 1125M DD 6GiB @ CrossFireX
      Display: 37" LE37A550P1R 60Hz 550cd/m Full HD -> best part of my system
      SSD(s): Samsung 830, 128GiB SATA3native
      Festplatte(n): 1x SATA2 Samsung HD103UJ, 1x SATA3 WD75000AAKS
      Optische Laufwerke: 1x HL-DT-ST BD-RE BH10LS30 SATA2
      Soundkarte: ALC892 HD Audio (onboard)
      Gehäuse: SF-2000 Big Tower
      Netzteil: Corsair HX850W (80+ Silber)
      Betriebssystem(e): Windows7 x64 Professional SP1 (up to date!)
      Browser: @Chrome.Google.CPU_Last_gering.
      Sonstiges: Gehäuselüfter: 4x200mm + 7x120mm (inklusive Radiatorlüfter extern)
    • Mein DC

      WindHund beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP, DistrRTgen, WCG, POEM, Einstein, Asteroids_avx, Folding@home
      Lieblingsprojekt: none, try all
      Rechner: FX-8350, FX-6300, FX-4170, Galaxy S2 2xR7970 + 1xGTX580 + 1x9800GTX+ SII
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Im wilden Süden (0711)
    Beiträge
    6.095
    Danke
    705
    Gedankt 62 Mal für 16 Themen
    Zitat Zitat von yasu Beitrag anzeigen
    Das interessiert am Grafikkartenlimit aber den Großteil nicht mehr, weil die Unterschiede zwischen den CPUs dann derart gering sind, dass die breite Masse das eh nicht mehr wahr nimmt.
    Bei den meisten Spieletest werden die Durschnittlichen FPS verglichen, da gibt es dann scheinbar keinen großen Unterschied mehr.
    Wenn man jetzt aber z.B. die min. FPS vergleicht, sieht es auf einmal ganz anders aus. (je nach Spiel)
    Meine Erfahrung bisher, bei AMD werden immer mehr die minimum FPS optimiert/verbessert um ein sauberes spielen ohne lags zu erreichen.
    Intel hingegen scheint die Spanne zwischen min. und max. FPS immer weiter ausseinander zu treiben, damit es im Schnitt auch ja mehr sind!

    MfG

  13. Beitrag #13
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von yasu
    Registriert seit
    09.01.2009
    Beiträge
    2.522
    Danke
    384
    Gedankt 33 Mal für 13 Themen
    Zitat Zitat von Konrad321 Beitrag anzeigen
    Du liegst falsch. Ich würde dir anraten dich mal gründlicher zu informieren und nicht alles nur nachzuplappern. Man sieht in was für Irrglaube das resultiert.
    Dumm nur, das meine Erfahrungen in dem Punkt halt einfach nicht mit deinem "Wissen" überein zu stimmen scheinen. Und jetzt? Willst du mir das absprechen? Gehts vllt. noch eingebildeter?

    Das ist doch das Problem in Foren, wie diesem hier. Da ballt sich der durchaus geringe Teil derer, die sich für Hardware und all ihre Innereien interessieren und bis in die Feinheiten gehen "wollen" (und nicht immer können) und münzen DAS dann auf alle anderen um. Sei es in Spielen, wo dann in 90% der Fälle die Grafikkarte limitieren wird oder bei 5min länger Packen/Entpacken von riesigen Dateien voll das Fass aufgemacht wird. Da wird dann sprichwörtlich der Teufel an die Wand gemalt und so Fragen wie die des TE hier kommen dann dabei raus.

    Vergleich doch bitte die Portfolios und schau, was den AMD-CPUs so an Intel-CPUs gegenübersteht. Wenn man nicht das absolute High-End-System haben will, ist man mit AMD-CPUs genauso gut bedient wie mit Intel. Man hat idR als Endkunde also in den meisten Fällen durchaus die freie Wahl.

    Ob sich das in 2011 so fortsetzt, kann noch niemand genau sagen, weil 1. Intel und 2. AMD bisher nix zum Kauf geschweige denn Unmengen an Details zur neuen Architektur freigegeben haben und repräsentative Tests gibt es erst recht nicht. Auch deine Glaskugel kann nicht sagen, ob die neuen CPUs des einen am Ende besser oder schlechter sind als die des anderen. Weil einfach noch zu viele Unbekannte im Raum stehen. Was danach kommt ist noch unklarer, das sich darüber zu streiten im Grunde total fürn Allerwertesten ist.

    Das ständige mies machen nervt aber nur noch.

    @Windhund: Wie viele lassen wirklich nebenbei Fraps und Co laufen, weil sie der Meinung sind, ihre MinFPS wären scheiße? Die einschlägigen Foren bilden doch max. nen Bruchteil derer, die mit ihrem PC zocken oder n bissl Bildbearbeitung an ihren Urlaubsfotos mit der 100€-Knipse machen.
    Geändert von yasu (10.11.2010 um 18:34 Uhr)

  14. Beitrag #14
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von WindHund
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-8350 Eight-core @ Asus enhancement Mode
      Mainboard: ASUS Sabertooth 990FX/Gen3 R2.0 sponsored by P3D
      Kühlung: WaKü EK WB Supreme LTX 366x40mm Radiator 6l Brutto m³
      Arbeitsspeicher: 2x 4GiB G.Skill Ripjaws-X DDR3-2133 CL11@1.47Volt
      Grafikkarte: 2x XFX Radeon R7970 up to 1125M DD 6GiB @ CrossFireX
      Display: 37" LE37A550P1R 60Hz 550cd/m Full HD -> best part of my system
      SSD(s): Samsung 830, 128GiB SATA3native
      Festplatte(n): 1x SATA2 Samsung HD103UJ, 1x SATA3 WD75000AAKS
      Optische Laufwerke: 1x HL-DT-ST BD-RE BH10LS30 SATA2
      Soundkarte: ALC892 HD Audio (onboard)
      Gehäuse: SF-2000 Big Tower
      Netzteil: Corsair HX850W (80+ Silber)
      Betriebssystem(e): Windows7 x64 Professional SP1 (up to date!)
      Browser: @Chrome.Google.CPU_Last_gering.
      Sonstiges: Gehäuselüfter: 4x200mm + 7x120mm (inklusive Radiatorlüfter extern)
    • Mein DC

      WindHund beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP, DistrRTgen, WCG, POEM, Einstein, Asteroids_avx, Folding@home
      Lieblingsprojekt: none, try all
      Rechner: FX-8350, FX-6300, FX-4170, Galaxy S2 2xR7970 + 1xGTX580 + 1x9800GTX+ SII
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Im wilden Süden (0711)
    Beiträge
    6.095
    Danke
    705
    Gedankt 62 Mal für 16 Themen
    Zitat Zitat von yasu Beitrag anzeigen
    Das ständige mies machen nervt aber nur noch.


    Zitat Zitat von yasu Beitrag anzeigen
    @Windhund: Wie viele lassen wirklich nebenbei Fraps und Co laufen, weil sie der Meinung sind, ihre MinFPS wären scheiße? Die einschlägigen Foren bilden doch max. nen Bruchteil derer, die mit ihrem PC zocken oder n bissl Bildbearbeitung an ihren Urlaubsfotos mit der 100€-Knipse machen.
    Also ein paar Seiten gibt es schon die auch die min. FPS angeben, aber eben nicht alle.
    Leider ist im moment die Hardware Entwicklung derart rasant, das die Programmierer nicht hinterher kommen.
    Erst nach und nach nutzen neuere Spiele auch mehr Kerne und nicht nur mehr Takt.

    Mir persönlich ist es egal, wenn die Balken nicht ganz oben in der Tabelle stehen, Hauptsache es läuft smooth, und das konnte AMD bisher recht gut!

    MfG

  15. Beitrag #15
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von Green_Ranger

    Registriert seit
    12.01.2004
    Beiträge
    302
    Danke
    0
    Gedankt 5 Mal für 1 Thema
    Alleine das AMD Apple als Partner gewonnen hat spricht gegen die These des Threads, sondern schreit einem Buchstäblich "The future is fusion" ins Gesicht.
    http://www.macnotes.de/2010/11/10/am...roprozessoren/

    Da kommt was auf uns zu, langfristig wird sich AMD meiner Meinung nach ein paar Prozentpunkte verdienen. Bei Apple wird AMD vor allem wegen der internen Shader Model 5 GPU viele Punkte absahnen, man sollte nicht vergessen: OpenCL ist Bestandteil des aktuellen Apple Betriebssystems.

    Und alleine das AMD so einen Partner gewinnt spricht für gute Produkte.

  16. Beitrag #16
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    Pott
    Beiträge
    2.019
    Danke
    152
    Gedankt 157 Mal für 27 Themen
    Zitat Zitat von WindHund Beitrag anzeigen


    ...

    Mir persönlich ist es egal, wenn die Balken nicht ganz oben in der Tabelle stehen, Hauptsache es läuft smooth, und das konnte AMD bisher recht gut!

    MfG
    Ja, das ist es eben - was braucht man? Also, ob es nun 80 FPS sind oder 100 FPS - das wird man im Normalfall nicht merken. Aber ob es 20 oder 30 FPS sind, das macht schon einen Unterschied. Aber das ist nur der Gamingbereich.

    Sagen wir mal so - in vielen und den meisten normalen Desktop Faellen reicht ein AMD Unterbau auch. Es gibt so gut wie nichts, was nicht auf der AMD Plattform zufriedenstellend laeuft.

    Beim Balkenvergleich allerdings hat AMD nun wirklich schon seit laengerer Zeit das Nachsehen... dennoch ist man nicht so weit abgeschlagen, dass AMD als hoffnungslos in allen Bereichen unterlegen gelten muesste.

    Nimmt man den Preis dazu, dann sieht es schon wieder anders aus.....
    .
    EDIT :
    .

    Zitat Zitat von Green_Ranger Beitrag anzeigen
    Alleine das AMD Apple als Partner gewonnen hat spricht gegen die These des Threads, sondern schreit einem Buchstäblich "The future is fusion" ins Gesicht.
    http://www.macnotes.de/2010/11/10/am...roprozessoren/

    ...
    Ob Apple hier nur genannt wurde, da Apple defacto AMD/ATI GPUs verbaut oder ob es dabei wirklich um die APUs von AMD ging - kann wirklich keiner sagen. Aber ersteres klingt wahrscheinlicher.
    Man kann natuerlich spekulieren, dass es sich um AMDs APUs handeln muss (Apple als OpenCL Verfechter...), aber das ist wohl reine Spekulation ( auch wenn es nicht so ueberraschend waere, da Intel noch wohl noch nicht mithalten kann ).
    Geändert von TNT (10.11.2010 um 22:13 Uhr)

  17. Beitrag #17
    Lord of the Stats
    Special
    Lord of the Stats
    Avatar von Twodee
    • Mein DC

      Twodee beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    8.593
    Danke
    83
    Gedankt 286 Mal für 15 Themen
    Zitat Zitat von Green_Ranger Beitrag anzeigen
    Alleine das AMD Apple als Partner gewonnen hat spricht gegen die These des Threads, sondern schreit einem Buchstäblich "The future is fusion" ins Gesicht.
    http://www.macnotes.de/2010/11/10/am...roprozessoren/
    Die sind doch schon länger Partner, schließlich verbaut Apple schon länger ATI-GPUs

    Zitat Zitat von Green_Ranger Beitrag anzeigen
    Da kommt was auf uns zu, langfristig wird sich AMD meiner Meinung nach ein paar Prozentpunkte verdienen. Bei Apple wird AMD vor allem wegen der internen Shader Model 5 GPU viele Punkte absahnen, man sollte nicht vergessen: OpenCL ist Bestandteil des aktuellen Apple Betriebssystems.
    Stell dir vor, OpenCL ist auch Bestandteil des WindowsBetriebssystems, und das wird durch einen s.g. OpenCL Treiber ermöglicht

  18. Beitrag #18
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    Pott
    Beiträge
    2.019
    Danke
    152
    Gedankt 157 Mal für 27 Themen
    Zitat Zitat von Twodee Beitrag anzeigen
    ....
    Stell dir vor, OpenCL ist auch Bestandteil des WindowsBetriebssystems, und das wird durch einen s.g. OpenCL Treiber ermöglicht
    Aber fristet dort eher ein beschauliches Dasei, aber wenn Apple seinen Namen in die Wagschale fuer OpenCl wirft und entsprechenden Mehrnutzen (oder Marketing) fuer eine breitere Anwendergruppe schaffen kann, dann ist es etwas anderes als wenn es 'nur' Bestandteil von Windows ist und MS es doch lieber saehe, dass man Direct Compute nutzt.

  19. Beitrag #19
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Raspo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HTC One X
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II 1100T @ 3,3 1,18V / 2x Opteron 6176 2,3 GHz @1,00V
      Mainboard: Asus M5A99X Evo / Asus KGPE D16, Rev. 1.04
      Kühlung: Prolimatech Genesis mit 2x Alpenföhn Wingboost / 2x Noctua NH-U12DO
      Arbeitsspeicher: 2x 4 GB G.Skill 1333 / 8x 4 GB Kingston ECC
      Grafikkarte: Sapphire HD 7970 OC 1GHz @ 1,04V / 2x Radeon 7750
      Display: Philips 40PFL5605H
      SSD(s): Intel 530 240 GB / Crucial M4 128 GB
      Festplatte(n): , WD Red 3 TB / -
      Optische Laufwerke: Asus BR-Brenner / -
      Soundkarte: onboard @ Kenwood VRS 5100 @ Dali Zensor 1
      Gehäuse: NZXT Phantom, weiß / Fractal Design Define XL
      Netzteil: Seasonic X-560 / CM Silent Pro M2 850W
      Betriebssystem(e): Win 7 64bit / Win7 64bit Pro
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      Raspo beim Distributed Computing

      Rechner: PII X6 1100T + HD7970 2x Opteron 6176 + 2x HD7750 2x Odroid U2
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Hamburg, meine Perle
    Beiträge
    817
    Danke
    132
    Gedankt 16 Mal für 7 Themen
    Mir macht vor Allem der "kleine" Fusion "Mut".
    Weil a) fast "greifbar", b) könnte AMD endlich damit wieder mal ordentlich Geld verdienen (wird höchste Zeit) und c) hat man mal etwas "Besseres" als Intel (Atom).

    Natürlich muss man warten, was die OEMs für Produkte damit ausspucken, aber ich habe schon mindestens 3 Leute in meinem Umkreis, die ein neues Notebook brauchen.
    Und die wissen auch schon Bescheid ;-).

    Für diese als Normalanwender wäre das genau das richtige Produkt.
    Hoffe nur, dass es auch Geräte mit etwas größerem Display (14-15 Zoll) gibt ;-).

  20. Beitrag #20
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    28.08.2008
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.375
    Danke
    0
    Gedankt 3 Mal für 3 Themen
    naja, etwas zu denken gibt mir, dass AMD trotz hervorragender Produkte kaum Marktanteile gewinnt. Der Opteron 6100 mit 12 Cores kann es leistungsmäßig mit jeder Intel-CPU aufnehmen und ist dabei noch energieeffizienter. Marktanteile gewinnt AMD aber trotzdem nicht. Im professionellen Markt hat AMD nichts zu bestellen. Gilt auch bei Grafikkarten.

  21. Beitrag #21
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 4200+
      Mainboard: M3A-H/HDMI
      Kühlung: ein ziemlich dicker
      Arbeitsspeicher: 2GB
      Grafikkarte: onboard
      Display: Samsung 20"
      Festplatte(n): WD 1,5TB
      Netzteil: Extern 100W
      Betriebssystem(e): XP, AndLinux
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Kaum hörbar

    Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    1.436
    Danke
    12
    Gedankt 12 Mal für 2 Themen
    Ich warte noch auf günstige 12" Netbooks für Frau und Kinder.
    Für 300-350€ würden direkt 2 Netbooks fällig.
    Der Aspire One mit Atom wurde abgelehnt, da zu langsam und die Flash Spiele oft eine höhere Auflösung als 1024X600 haben.
    .
    EDIT :
    .

    Zitat Zitat von mariahellwig Beitrag anzeigen
    naja, etwas zu denken gibt mir, dass AMD trotz hervorragender Produkte kaum Marktanteile gewinnt.
    Dauert halt etwas, bis neue Systeme sich durch Mundpropaganda von selbst verkaufen.
    Denke mal, dass man grad im professionellem Bereich etwas konservativer ist. Bisher geb ich die Hoffnung nicht auf.
    AMD kann seinen Marktanteil noch verdoppeln, Intel nicht.

  22. Beitrag #22
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Markstar
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo T60: C2D T7200, 3GB RAM, 1400*1050
      Desktopsystem
      Prozessor: Core 2 Duo @ 3.2GHz (vom P3D Marktplatz)
      Mainboard: Asus P5Q Deluxe (vom P3D Marktplatz)
      Kühlung: Thermaltake Golden Orb II
      Arbeitsspeicher: 2*2 GB DDR2-800 (takems)
      Grafikkarte: Radeon HD 4870 512MB
      Display: iiyama ProLite B2403WS (24")
      Festplatte(n): Intel G2 80GB, Samsung F1 500GB, 1000GB
      Optische Laufwerke: Nec/Optiarc 7203S
      Soundkarte: Audigy 2 Platinum eX
      Gehäuse: Chieftec BA-02B-B-B
      Netzteil: bequiet! Straight Power 350W
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64, Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: AeroCool Coolpanel Logitech G11 Tastatur (US) Logitech MX518 Maus

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    508
    Danke
    12
    Gedankt 13 Mal für 5 Themen
    Schön das so viele Antworten, vielen Dank!

    Zitat Zitat von Stechpalme Beitrag anzeigen
    Aktuell sehe ich nicht das Intel Hoffnungslos überlegen ist nur weil AMD selbst keine ultimative High End CPU im Programm hat.
    Gerade deswegen hatte ich ja auch ausdrücklich gesagt, dass PIIs eigentlich für die meisten ausreichen. M
    Der X6 1090T kann sich gut gegen einen Intel I7 860/i7 930 behaupten und unterliegt eigentlich nur den darüber liegenden Modellen. Und das sind nicht wirklich viele. Zumal dann der Preis für die CPUs auch sehr sehr hoch wird.
    Ich stimme da mit Konrad321 überein. Denn in den meisten Anwendungen (oder sollte ich lieber "Spiele" sagen), in denen die CPU auch tatsächlich einen Unterschied macht, sieht es nicht so toll aus (ein 3.2GHz PII kann kaum mit einem 2.66GHz i5 750 mithalten - und der i5 lässt sich noch besser übertakten und ist im Idle meines Wissens auch noch stromsparender).

    Im Einstiegsbereich steht AMD deutlich besser da, gerade die Athlon Modelle decken einen riesigen Leistungsbereich ab mit sehr feinen Unterteilungen. Wer also nicht gerade das aller schnellste benötigt, hat freie Auswahl zwischen Intel und AMD.
    Da stimme ich dir zu, allerdings:
    1) sind die Margen im Einstiegsbereich sehr gering,
    2) macht gerade da die Strukturbreite einen riesigen Unterschied bei den Produktionskosten.

    Was die Zukunft bringt, muss sich auch erst mal zeigen. Ich bezweifle zwar das AMD die Leistungskrone für sich gewinnen wird, aber gerade im Mobilen Markt und im Low End Sektor, wie auch im Mainstream Bereich wird AMD auch weiterhin gut dastehen.
    Hey, ich finde die AMD-Plattform auch super, aber für Office-Anwendungen, Casual Games und FullHD-Playback ist heute jede Plattform geeignet. Aber wie du schon geschrieben hast...mal schauen was die Zukunft so bringt.

    Was die Fertigung betrifft, 22nm SSD Chips kannst du in gar keinen Fall auf CPUs ummüntzen. Das geht überhaupt nicht.
    Hatte ich ja auch geschrieben...
    Und was die CPUs betrifft... man muss erst mal sehen was wann kommt und wirklich leistet. Darüber zu Philosophieren ist müßig da man auf keine Fakten oder feste Grundlagen zurückgreifen kann. Man hat schon so manche Überraschung erlebt. Der Pentium 4 wurde damals auch gehypt und man sagte das Intel mit den hohen Taktraten das Rennen machen wird..... wies am Ende aussah, wissen wir ja.
    In der Tat - man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. Dennoch heißt das auch nicht, dass man mit Scheuklappen durch die Gegend laufen muss.

    EDIT: Waldwolf.... Marodeur II war mir lieber
    Mir auch, aber um ganz ehrlich zu sein habe ich kein so cooles Foto von einem Marodeur gefunden.

    Zitat Zitat von Lynxeye Beitrag anzeigen
    Erstens braucht man auch in 22nm noch einiges mehr als ein Viertel der Fläche von 45nm. Nicht Strukturgrößen auf Fläche umrechnen, das geht in die Hose.
    Als Richtwert kann man das schon so sagen, denke ich. Beim Schritt von 45nm auf 32nm konnte Intel dank Optimierungen die Transistorzahl/Fläche tatsächlich ziemlich genau verdoppeln und auch der Schritt auf 22nm wird nun nicht soo viel schlechter ausfallen. Ich denke schon das man da als Annäherung von einer Vervierfachung der Transistorzahl sprechen kann.

    Zweitens hat AMD bewiesen, dass sie auch mit gröberen Strukturen gut mit der Fertigung von Intel mithalten können, außer bei der Fläche.
    Jup, AMD kann mit ihrem ausgereiften 45nm noch recht gut mit Intel mithalten (doch auch da wird es mittlerweile schon knapp), aber genau deswegen frage ich mich ja, ob es auch auch noch so sein wird, wenn Intel 22nm Chips produziert.

    Und dafür kommt nächstes Jahr der Bulldozer, der den Flächenverbrauch pro Performance deutlich senken sollte.
    Schau'n mer mal, der Phenom war ja auch nicht die erhoffte Erlösung nach all' den Jahren.

    Und nochmal: Mir geht es ja in erster Linie nicht darum, wer den schnellsten oder besten hat, sondern vor allem um die Frage, ob für AMD für die Margen auch noch ausreichen, wenn Intel mit 22nm produziert, während sie selbst noch 45nm-Wafer kaufen müssen.

  23. Beitrag #23
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Emploi
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 625 15"MATT (AMDX²P320, ATI4200) + 8GB Ubuntu... Acer Aspire One 10"Schminkspiegel iN270 mit 1GB
      Desktopsystem
      Prozessor: 4770K###X61090T##AMD Llano APU A8-3850##Intel Atom330## ExynosARM 4x1,6Ghz
      Mainboard: Z87X-UD3H##M4A89TD PRO 890FX## Gigabyte ## Biostar##Samsung
      Kühlung: KyrosXT##Corsair H60 ## Stock ## Passiv
      Arbeitsspeicher: 4x8GB Crucial 1600 CL 8LV##4x4GB Kingston 1333 CL9 ## 8GB 1600er CL9 Corsair Vegance ## 2GB Kingston
      Grafikkarte: Gigabyte AMD 7970 1.1Ghz ## 5870 ## in APU ## Intel IGF
      Display: 3xLG IPS277"+23"65 E-IPS MATT / 19" Sammsung SyncMaster 930BF MATT, 15" TFT CTX PV520 (Analog) MATT
      Festplatte(n): 250 GB Samsung 840 SSD / 2xWesternDigital 1GB Raptor RAID0, 2xSeagate 750er Baracuda ES2
      Optische Laufwerke: HL-DT-ST DVDRAM GSA-4040B
      Soundkarte: Logitech G35 Headset / RealtekOnboard 7.1
      Gehäuse: LANCOOL K62 / Thermaltake Tsunami Dream (Alu+Plexiglas) ## Chieftek 601 CS (Kruppstahl+Kork)
      Netzteil: Antec True Power 550 / Enermax Liberty ELT500AWT ## NoName P4 420 Watt
      Betriebssystem(e): Win7 Pro AMD64 / WinVista AMD64 Ulti ## WinXP Pro 32
      Browser: Opera 11.X
      Sonstiges: Logitech G19 und Logitech G400 (nach 3 Jahren MX518 ;) auf X-Board V2 (nur Headshots*buck*) G35
    • Mein DC

      Emploi beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: WCG
      Lieblingsprojekt: LatticeProject, Virtual Prairie (ViP), World Community Grid
      Rechner: Ein Haswell, Cloudnet GO RK3188, CX-919
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    Elbflorenz
    Beiträge
    5.412
    Danke
    259
    Gedankt 434 Mal für 75 Themen
    Blog-Einträge
    12
    BTW: Gerade bei Anno 1404 und Cod2 sieht Intel keinen Stich und AMD darf auch mal oben stehen, liegt wahrscheinlich am AMD Compiler ...

    Zitat Zitat von Raspo Beitrag anzeigen
    ...

    Natürlich muss man warten, was die OEMs für Produkte damit ausspucken, aber ich habe schon mindestens 3 Leute in meinem Umkreis, die ein neues Notebook brauchen.
    Und die wissen auch schon Bescheid ;-)....
    Jetzt 4

    @amdfanuwe

    Habe das One und es ist ausreichend, jedoch keineswegs ansprechend flott!

  24. Beitrag #24
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 4200+
      Mainboard: M3A-H/HDMI
      Kühlung: ein ziemlich dicker
      Arbeitsspeicher: 2GB
      Grafikkarte: onboard
      Display: Samsung 20"
      Festplatte(n): WD 1,5TB
      Netzteil: Extern 100W
      Betriebssystem(e): XP, AndLinux
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Kaum hörbar

    Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    1.436
    Danke
    12
    Gedankt 12 Mal für 2 Themen
    Zitat Zitat von Markstar Beitrag anzeigen
    ...
    Und nochmal: Mir geht es ja in erster Linie nicht darum, wer den schnellsten oder besten hat, sondern vor allem um die Frage, ob für AMD für die Margen auch noch ausreichen, wenn Intel mit 22nm produziert, während sie selbst noch 45nm-Wafer kaufen müssen.
    Solange sich die Hersteller nicht in die Karten gucken lassen, kann man da nichts groß sagen.
    Es gibt halt verschiedenes zu bedenken:

    Ein 45nm Prozess mit hohem Yield kann durchaus konkurrenzfähig sein zu einem 22nm Prozess mit niedrigem Yield.
    Bis 22nm bei Intel ausreichend läuft, ist AMD auch bei 32nm.
    Und AMD war, soweit ich mich entsinne, fast immer eine Prozessgeneration hinter Intel.

    Der nächste Punkt ist der Preis der Chips. AMD macht aktuell mit Athlon (hoffentlich) Gewinn.
    Ein 22nm Chip von Intel müßte also schneller als ein 3,2GHz Athlon X4 sein und dann für ca. 60€ ( angenommene Gewinnschwelle für Propus ) verkauft werden.
    Wird Intel nicht machen, außer sie wollen AMD wirklich rauskicken. Denn das würde auch alle ihre aktuell noch auf Lager liegenden Chips bis 100€ wertlos machen.
    So wie ich Intel kenne, würden sie solch einen 22nm Chip lieber möglichst hochpreisig verkaufen um soviel Gewinn wie möglich abzuschöpfen.

    Also noch seh ich für AMD alles im grünem Bereich.
    Vielleicht klappt es ja mal mit BC und BD das AMD mal eine Zeitlang die Gewinnschwelle festlegen kann.
    AMD kann seinen Marktanteil noch verdoppeln, Intel nicht.

  25. Beitrag #25
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Markstar
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo T60: C2D T7200, 3GB RAM, 1400*1050
      Desktopsystem
      Prozessor: Core 2 Duo @ 3.2GHz (vom P3D Marktplatz)
      Mainboard: Asus P5Q Deluxe (vom P3D Marktplatz)
      Kühlung: Thermaltake Golden Orb II
      Arbeitsspeicher: 2*2 GB DDR2-800 (takems)
      Grafikkarte: Radeon HD 4870 512MB
      Display: iiyama ProLite B2403WS (24")
      Festplatte(n): Intel G2 80GB, Samsung F1 500GB, 1000GB
      Optische Laufwerke: Nec/Optiarc 7203S
      Soundkarte: Audigy 2 Platinum eX
      Gehäuse: Chieftec BA-02B-B-B
      Netzteil: bequiet! Straight Power 350W
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64, Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: AeroCool Coolpanel Logitech G11 Tastatur (US) Logitech MX518 Maus

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    508
    Danke
    12
    Gedankt 13 Mal für 5 Themen
    Zitat Zitat von amdfanuwe Beitrag anzeigen
    Ein 45nm Prozess mit hohem Yield kann durchaus konkurrenzfähig sein zu einem 22nm Prozess mit niedrigem Yield.
    Bis 22nm bei Intel ausreichend läuft, ist AMD auch bei 32nm.
    Und AMD war, soweit ich mich entsinne, fast immer eine Prozessgeneration hinter Intel.
    Meinst du? Denn genau das befürchte ich, das der Zeitraum, in dem AMD hauptsächlich mit 45nm und Intel mit 22nm produziert, doch länger sein wird als ursprünglich erhofft (AMD, bzw. GF und TMSC haben ja wohl weiterhin massive Schwierigkeiten mit 32nm und bei Intel laufen die Samples schon jetzt ganz gut mit 22nm, auch wenn die Roadmaps Intel's 22nm ja erst für Ende 2011 voraussagen und AMD's 32nm für Anfang 2011). Also ich hoffe derzeit inständig, dass sich

    Also noch seh ich für AMD alles im grünem Bereich.
    Vielleicht klappt es ja mal mit BC und BD das AMD mal eine Zeitlang die Gewinnschwelle festlegen kann.
    Hoffen wir es. Aber toll ist die Situation trotzdem nicht.

    Und es gab durchaus mal Zeiten, in denen AMD weniger als 6 Monate hinter Intel war was die Strukturbreite betrifft.

Seite 1 von 101 123451151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO