Ergebnis 1 bis 25 von 25
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von C4rp3di3m
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD P2x6 1100T[E0]
      Mainboard: Gigabyte GA-990FXA-UD3 v.1.0
      Kühlung: Antec H2O-620 mit 2xAC F12-120mm Dual PWM
      Arbeitsspeicher: 16GB Kingston HXB DDR3-1600 9-9-9-23(1,48v!!)
      Grafikkarte: Sapphire HD6950-2GB
      Display: SAMSUNG 19z Syncmaster 931BW-2ms
      Festplatte(n): Patriot SSD Pyro SE 60GB, Western Digital CB1TB[SATA3] & EcoGreen 1TB[SATA2]
      Optische Laufwerke: LG Supermultidrive GH22NS70 [SATA]
      Soundkarte: ALC889 HD 7.1+2
      Gehäuse: BitFenix Shinobi Window
      Netzteil: 650w Antec TPN 80+B
      Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate SP1 x64
      Browser: FF v12.x
      Sonstiges: 2x [In]Xigmatek 120mm 2x [Rooftop-Out]Noiseblocker BSF-XK1 140mm 1x [Side/SYS-Out]Xilence Pro Fan

    Registriert seit
    14.12.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.203
    Danke
    455
    Gedankt 32 Mal für 11 Themen
    Blog-Einträge
    11

    BluRay Brennen als HDD-Backup Alternative

    Mal eine ganz Blöde Frage, diese Backupproblematik habe ich mir auch schon Gestellt. Bei 6TB an Daten die ich hier habe, kommt ein HDD Backup nicht in Frage, selbst wenn die Preise wieder so wären, wie sie mal waren. Deshalb denke ich an einen BluRay Brenner, wie sind die denn so und was für Rohlinge bigt es da glaube einer hat 25GB oder? Gibt es auch BD-RAM evt? Weis könnte Googlen, aber höre mir lieber was an von einem der sowas Zuhause hat, wie ist denn die Haltbarkeit und Qualität von den Gebrannten, Frage so doof weil ich noch nie ein BR Brenner hatte, die Preise sind mitlerweile ja schon besser Geworden.

    mfg
    Mich würden Erfahrungen dazu Interessieren, Sour ick bin janz Ohr


    Positiv an C4rp3di3m
    Monsun,Hagel,oder nen Tornado nichts hält ihn vom versenden ab.Klasse!!! (c)antipille
    lol!

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von gruenmuckel
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Studio 1749
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 3770K
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme4
      Kühlung: Scythe Mine 2
      Arbeitsspeicher: 4x8GB DDR3-1600 CL11 GeIL Black Dragon
      Grafikkarte: MSI R7970 Lightning Boost Edition 3GB (1150/1500)
      Display: Dell U2412M 24" TFT & 22" FullHD Packard-Bell-TV
      SSD(s): 1x256GB Samsung 830, 1x Sandisk EXTREME SSD 480GB
      Festplatte(n): 1x2 + 3x3TB HDD
      Optische Laufwerke: LG GH22NS40, Sony Optiarc BD-5300S Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Creative Recon3D PCIe
      Gehäuse: Corsair Obsidian 650D (2x 140mm Vegas Duo + 1x 120mm Vegas Trio)
      Netzteil: Antec True Power New Series 550W
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 SP1
      Browser: Firefox aktuelle Version
      Sonstiges: Hauppauge PCI-FM TV-Karte (BT878, läuft unter 64bit Windows 7, hehe) Scythe Kaze Master Ace Lüfte
      Nethands 1: gruenmuckelC2D bei Nethands
      Nethands 2: gruenmuckel-server bei Nethands
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      gruenmuckel beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, Milkyway, POEM
      Lieblingsprojekt: POEM & QMC etwa gleich
      Rechner: C2Q8400@3,2Ghz I7-3770K C2DE6750
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    17.05.2001
    Ort
    Gerry-Weber - Stadt
    Beiträge
    17.270
    Danke
    29
    Gedankt 165 Mal für 55 Themen
    Blog-Einträge
    3
    Gute Blu-Ray Rohlinge sollten eigentlich immer noch teurer sein (pro GB) als Harddisks, oder?
    Für 2TB bräuchte man 80 Discs. 2TB HDD kosten momentan ca. 100€ und sind wiederbeschreibbar.
    Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könne am Ende vielleicht doch recht haben. - Robert Lee Frost
    Mitglied im P3DCDDPNE
    "Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben" - Walter Röhrl
    "Beginne den Tag mit einem Lächeln - Dann hast du es hinter dir!"

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von C4rp3di3m
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD P2x6 1100T[E0]
      Mainboard: Gigabyte GA-990FXA-UD3 v.1.0
      Kühlung: Antec H2O-620 mit 2xAC F12-120mm Dual PWM
      Arbeitsspeicher: 16GB Kingston HXB DDR3-1600 9-9-9-23(1,48v!!)
      Grafikkarte: Sapphire HD6950-2GB
      Display: SAMSUNG 19z Syncmaster 931BW-2ms
      Festplatte(n): Patriot SSD Pyro SE 60GB, Western Digital CB1TB[SATA3] & EcoGreen 1TB[SATA2]
      Optische Laufwerke: LG Supermultidrive GH22NS70 [SATA]
      Soundkarte: ALC889 HD 7.1+2
      Gehäuse: BitFenix Shinobi Window
      Netzteil: 650w Antec TPN 80+B
      Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate SP1 x64
      Browser: FF v12.x
      Sonstiges: 2x [In]Xigmatek 120mm 2x [Rooftop-Out]Noiseblocker BSF-XK1 140mm 1x [Side/SYS-Out]Xilence Pro Fan

    Registriert seit
    14.12.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.203
    Danke
    455
    Gedankt 32 Mal für 11 Themen
    Blog-Einträge
    11

    Zitat Zitat von gruenmuckel Beitrag anzeigen
    Gute Blu-Ray Rohlinge sollten eigentlich immer noch teurer sein (pro GB) als Harddisks, oder?
    Für 2TB bräuchte man 80 Discs. 2TB HDD kosten momentan ca. 100€ und sind wiederbeschreibbar.
    Ja Stimmt Rohlinge waren ja da so Teuer, hmm Nierle.com da wo ich früher Kistenweise CD und DVD Bestellt habe, Verkaufen z.B. 10x50GB BR-R DL für 39,90 Schätze mal dat is wie immer anders Gerechnet und Passen bestimmt nur 450GB Dass macht dann pro TB 100€ ganz schön Teuer Scheint zumindest bei großen Datenmengen auch nicht die Lösung zu sein. Wieso sind diese Scheiben immern och so Extrem Teuer? Allerdings wenn die gut Haltbar sind macht es wieder Sinn bei Daten wie MKV Files die muss man nicht mehr Verändern. Da ich 2TB HDD´s nutze Bräuchte ich ca. 45* BR-R DL pro Festplatte ganz schön Teuer wenn so eine BR-R DL dafür 10 Jahre haltbar wäre wiederrum nicht. Fragt sich nur ob nicht bald schon eine neue Technik kommt wo man vielleicht 100GB pro Scheibe hat dann wäre es evt. Geld verbrennen. Naja 3,90€ pro 50GB BR-R hört sich im ersten Moment nicht so viel an.

    Uff: Mal Nachgerechnet 45 Scheiben nehmen gut Platz weg, Momentan bräuchte ich alleine 90 davon dat macht insg. 351€ lol da ist ein HDD Backup selbst bei den Preisen um einiges Günstiger. Also ist BR-R selbst als DL wohl keine Lösung bei großen Datenmengen solange die Rohlingpreise so hoch sind pro Stück.
    Geändert von C4rp3di3m (02.03.2012 um 23:27 Uhr) Grund: *Fix - Nachtrag


    Positiv an C4rp3di3m
    Monsun,Hagel,oder nen Tornado nichts hält ihn vom versenden ab.Klasse!!! (c)antipille
    lol!

  4. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Woodstock
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: I5-2500K@4800Mhz
      Mainboard: Asrock P67 Extreme6 B3, Bios 1.80
      Kühlung: Scythe Mugen mit Scythe 140/120 PWM
      Arbeitsspeicher: 4x 4Gig DDR3-1600 Kingston HyperX
      Grafikkarte: Gigabyte GTX 660 OC ( GV-N660OC-2GD )
      Display: 2x LG 24EB23 24" 16:10 TFT/ Sony SDM-HS94 19" 5:4 TFT
      SSD(s): Adata S511 128 GB
      Festplatte(n): 3x 750 Gig Hitachi, 1 x 1 TB Samsung, 1x 1,5 TB Samsung, 1x 320 Gig 2,5"
      Optische Laufwerke: LG und Samsung BluRay
      Soundkarte: Onoard
      Gehäuse: Chieftec Mesh
      Netzteil: BeQuiet Straight Power 550 Watt ( E6 )
      Betriebssystem(e): 7 64 / 8 64
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    04.05.2002
    Ort
    Somewhere in Oberfranken
    Beiträge
    7.170
    Danke
    5
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    Wenn Du große Datenbestände sichern willst bleiben dir nur Festplatten oder Bandlaufwerke.

    DDS5 / Dat72 Laufwerke würden sich da theoretisch anbieten. Die Bänder kosten um die die 10€ und es passen komprimiert bis zu 72 Gig drauf.
    Bleibt nur die Anschaffung eines Laufwerkes die ab ca. 275 € kosten. Die werden dann per USB oder SCI angeschlossen.
    SATA Laufwerke gibts ab knapp 400€

    Gebraucht bei Ebay ab 120 vom Händler.

    Aber ob sich ein Bandlaufwerk rechnet?
    Gruß Woodstock

  5. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Fujitsu AH530
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-3470
      Mainboard: MSI Z77A-G45
      Kühlung: Boxed
      Arbeitsspeicher: 4GB Corsair Value DDR3-1333
      Grafikkarte: Zotac 260 GTX
      Display: Acer LED S1 S221HQLbid
      SSD(s): Plextor M5S, Crucial M4, Sandisk SSD U100, Sandisk Ultra Plus, Crucial M500
      Festplatte(n): WD 10EALS. ST15ßßDM003, WD20EARS, HD154UI
      Optische Laufwerke: LG GH-20NS
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: NoName
      Netzteil: Seasonic G450
      Betriebssystem(e): WinXP Pro, W7 HP 64 Bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: So, sollte für eine Weile reichen :)

    Registriert seit
    17.03.2002
    Beiträge
    3.634
    Danke
    128
    Gedankt 10 Mal für 3 Themen
    Das gute BDs nicht billig sind wurde schon erwähnt. Die empfehlenswerten HTL-Verbatim und Sony sind recht hochpreisig, brauchbare CMC nicht überall zu finden,

    Was noch nicht genannt wurde: Es dauert bei einer großen Datenmenge recht lange, wenn man das auf BDs packen will.

    Außer man wagt es mit entsprechenden Rohlingen wirklich auf 12x zu brennen was lt. c´t aber nicht empfehlenswert ist
    Scour

  6. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Markus Everson

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.655
    Danke
    133
    Gedankt 155 Mal für 53 Themen
    Blog-Einträge
    1
    Bitte beachten: Backup ist was anderes als Datenarchivierung

    Bandlaufwerke eignen sich zum Beispiel weniger gut für Archivierung, können aber das tägliche Backup gut bewältigen. Onkelchen hatte dazu bei ebay einen DLT-Wechsler geschossen, damit wurde es richtig komfortabel.

    Wer Daten archiviert sollte wie eh und je vorher ganz genau überlegen was er wirklich noch in 10 Jahren brauchen wird. Den Kino-Rip von HarryPotter 17 würde ich persönlich da nicht sehen.
    Unterstützen Sie Facebook und das ausschnüffeln ihrer Privatsphäre durch den Kauf einer Oculus VR-Brille.

  7. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Fujitsu AH530
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-3470
      Mainboard: MSI Z77A-G45
      Kühlung: Boxed
      Arbeitsspeicher: 4GB Corsair Value DDR3-1333
      Grafikkarte: Zotac 260 GTX
      Display: Acer LED S1 S221HQLbid
      SSD(s): Plextor M5S, Crucial M4, Sandisk SSD U100, Sandisk Ultra Plus, Crucial M500
      Festplatte(n): WD 10EALS. ST15ßßDM003, WD20EARS, HD154UI
      Optische Laufwerke: LG GH-20NS
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: NoName
      Netzteil: Seasonic G450
      Betriebssystem(e): WinXP Pro, W7 HP 64 Bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: So, sollte für eine Weile reichen :)

    Registriert seit
    17.03.2002
    Beiträge
    3.634
    Danke
    128
    Gedankt 10 Mal für 3 Themen
    Es liegt in unserer Natur, Jäger und Sammler
    Scour

  8. Beitrag #8
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von aalerich
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    351
    Danke
    45
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Bandlaufwerke sind doch keine wirkliche Alternative.
    Zitat Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
    Die Bänder kosten um die die 10€ und es passen komprimiert bis zu 72 Gig drauf.
    Unkomprimiert (Filme z.B. sind bereits heftig komprimiert, da geht nicht mehr viel) bleibt vielleicht noch ein Fünftel dieser Kapazität. Abgesehen davon kann man Daten auch komprimieren und auf Festplatten oder BDs "lagern", macht also für ca. 2 TB ~ 300,- zuzüglich Laufwerk ...

  9. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Markus Everson

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.655
    Danke
    133
    Gedankt 155 Mal für 53 Themen
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von aalerich Beitrag anzeigen
    Bandlaufwerke sind doch keine wirkliche Alternative.

    Unkomprimiert (Filme z.B. sind bereits heftig komprimiert, da geht nicht mehr viel) bleibt vielleicht noch ein Fünftel dieser Kapazität.
    Bei Bändern wird traditionell 2:1 Komprimierung beworben.

    Edith sagt: wenn 36 GB DAT zu wenig sind würde ich mal einen Blick auf Ultrium3 werfen. Billig ist anders, aber gerade noch bezahlbar und die Kapazitäten sind....angenehm.
    Geändert von Markus Everson (04.03.2012 um 16:05 Uhr)
    Unterstützen Sie Facebook und das ausschnüffeln ihrer Privatsphäre durch den Kauf einer Oculus VR-Brille.

  10. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von JKuehl
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Latitude E5620
      Desktopsystem
      Prozessor: I7-3770K
      Mainboard: Asus Sabertooth P67
      Kühlung: Mugen 2
      Arbeitsspeicher: 24 GB
      Grafikkarte: Sapphire 5770 Toxic
      Display: 24" Dell 1920x1200
      Festplatte(n): X25-M Postville 80GB, Samsung HD204UI
      Optische Laufwerke: Pioneer DVR-A09
      Soundkarte: Creative X-Fi Titanium PCIe
      Gehäuse: Coolermaster Elite 310
      Netzteil: Enermax Pro 82+ 425w
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 Bit
      Browser: Firefox 26+ Nightly
      Sonstiges: Lüfter nur vom Feinsten: Noiseblocker M-12, Scythe Slipstream 1200, Carboon
    • Mein DC

      JKuehl beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: POEM, SIMAP
      Lieblingsprojekt: SIMAP, POEM
      Rechner: Q6600
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.360
    Danke
    41
    Gedankt 44 Mal für 16 Themen
    Zitat Zitat von C4rp3di3m Beitrag anzeigen
    wenn so eine BR-R DL dafür 10 Jahre haltbar wäre wiederrum nicht.
    Und in 10 Jahren kannst du ALLE Bluerays wieder umkopieren. Ich will nicht wissen wieviele Hundert Stunden du dann damit vor dem Rechner verbringst.

    Also mir wäre meine Lebenszeit viel zu schade für alles andere als HDDs.


  11. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Markus Everson

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.655
    Danke
    133
    Gedankt 155 Mal für 53 Themen
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von JKuehl Beitrag anzeigen
    Und in 10 Jahren kannst du ALLE Bluerays wieder umkopieren. Ich will nicht wissen wieviele Hundert Stunden du dann damit vor dem Rechner verbringst.

    Also mir wäre meine Lebenszeit viel zu schade für alles andere als HDDs.

    Jetzt mal ernsthaft: Wann hast Du Deine letzte 10 Jahre alte HDD ausgelesen?
    Unterstützen Sie Facebook und das ausschnüffeln ihrer Privatsphäre durch den Kauf einer Oculus VR-Brille.

  12. Beitrag #12
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von aalerich
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    351
    Danke
    45
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Zitat Zitat von Markus Everson Beitrag anzeigen
    Bei Bändern wird traditionell 2:1 Komprimierung beworben.
    Ja gut, mag sein. Vor 20 Jahren oder so habe ich mich das letzte Mal mit Bandlaufwerken befaßt. Aber 36 gb für einen Datenträger, da wechselt man sich ja zu Tode ... Abgesehen davon: Wie lange sind die Daten darauf haltbar? Ich mein', 10 Jahre alte VHS-Kassetten ...

    Was die 10 Jahren alten Daten angeht, ist die Frage natürlich berechtigt. Andererseits sehe ich bei voller HD-Auflösung für Filme durchaus eine Nutzbarkeit von 10 oder sogar mehr Jahren. Insofern macht es durchaus Sinn, Filme in dieser Qualität dauerhaft zu archivieren.

  13. Beitrag #13
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von JKuehl
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Latitude E5620
      Desktopsystem
      Prozessor: I7-3770K
      Mainboard: Asus Sabertooth P67
      Kühlung: Mugen 2
      Arbeitsspeicher: 24 GB
      Grafikkarte: Sapphire 5770 Toxic
      Display: 24" Dell 1920x1200
      Festplatte(n): X25-M Postville 80GB, Samsung HD204UI
      Optische Laufwerke: Pioneer DVR-A09
      Soundkarte: Creative X-Fi Titanium PCIe
      Gehäuse: Coolermaster Elite 310
      Netzteil: Enermax Pro 82+ 425w
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 Bit
      Browser: Firefox 26+ Nightly
      Sonstiges: Lüfter nur vom Feinsten: Noiseblocker M-12, Scythe Slipstream 1200, Carboon
    • Mein DC

      JKuehl beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: POEM, SIMAP
      Lieblingsprojekt: SIMAP, POEM
      Rechner: Q6600
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.360
    Danke
    41
    Gedankt 44 Mal für 16 Themen
    Ja klar dauerhaft archivieren, aber alle 10 Jahre Tausende von Bluerays neu rippen und neu brennen? Nein danke - dann lieber 3-4 HDDs umkopieren, das macht 5 Minuten Arbeit.


  14. Beitrag #14
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von aalerich
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    351
    Danke
    45
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Natürlich auf Festplatten, was denn sonst? Alles andere ist viel zu teuer, viel zu unhandlich und nimmt viel zu viel Platz weg.
    Aber wieso neu rippen? Ich mache aus den Filmen hochwertige XviDs (wer möchte, kann auch andere Codecs nutzen) und lagere die ein. Solange auch Festplatten noch Geld kosten, speichere ich doch nicht dauerhaft komplette DVDs oder gar BDs ...

  15. Beitrag #15
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Woodstock
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: I5-2500K@4800Mhz
      Mainboard: Asrock P67 Extreme6 B3, Bios 1.80
      Kühlung: Scythe Mugen mit Scythe 140/120 PWM
      Arbeitsspeicher: 4x 4Gig DDR3-1600 Kingston HyperX
      Grafikkarte: Gigabyte GTX 660 OC ( GV-N660OC-2GD )
      Display: 2x LG 24EB23 24" 16:10 TFT/ Sony SDM-HS94 19" 5:4 TFT
      SSD(s): Adata S511 128 GB
      Festplatte(n): 3x 750 Gig Hitachi, 1 x 1 TB Samsung, 1x 1,5 TB Samsung, 1x 320 Gig 2,5"
      Optische Laufwerke: LG und Samsung BluRay
      Soundkarte: Onoard
      Gehäuse: Chieftec Mesh
      Netzteil: BeQuiet Straight Power 550 Watt ( E6 )
      Betriebssystem(e): 7 64 / 8 64
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    04.05.2002
    Ort
    Somewhere in Oberfranken
    Beiträge
    7.170
    Danke
    5
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    Zitat Zitat von aalerich Beitrag anzeigen
    Bandlaufwerke sind doch keine wirkliche Alternative.

    Unkomprimiert (Filme z.B. sind bereits heftig komprimiert, da geht nicht mehr viel) bleibt vielleicht noch ein Fünftel dieser Kapazität. Abgesehen davon kann man Daten auch komprimieren und auf Festplatten oder BDs "lagern", macht also für ca. 2 TB ~ 300,- zuzüglich Laufwerk ...

    Zitat Zitat von Markus Everson Beitrag anzeigen
    Bei Bändern wird traditionell 2:1 Komprimierung beworben.

    Edith sagt: wenn 36 GB DAT zu wenig sind würde ich mal einen Blick auf Ultrium3 werfen. Billig ist anders, aber gerade noch bezahlbar und die Kapazitäten sind....angenehm.

    Oh Mann vergesst was ich oben geschrieben habe in Bezug auf DDS Bänder. Wo habe ich momentan nur meinen Kopf... Ich meinte eigentlich LTO4. Da gehen bis zu 1,6 Tera drauf.

    6 Tera auf DDS5 zu sichern ist genau so wenig praktikabel wir auf BR.

    @Markus LTO3 wäre evtl auch noch was.

    Problem dürfte da wie bei LTO4 ebenfalls der Anschluß sein. SAS oder SCSI. Beides nicht wirklich im Massenmarkt vorhanden. Es kommt also im Normalfall zum Laufwerk das schon nicht grad günstig ist noch ein Controller mit dazu.
    Dann bleibt noch das Handling. Egal ob LTO3 oder 4. Man muß bei jedem Backup das man zieht Bänder wechseln.
    Ausser man sichert nur das was wirklich wichtig ist und Geld gekostet hat. Eine Umfangreiche MP3 Sammlung und Software z.b.
    Filme würde ich denke ich auch nicht dauerhaft sichern.

    Bekommt man bei Ebay günstige LTO Tapeloader? Das hätte schon was so ne kleine Storageworks für zu Hause
    Gruß Woodstock

  16. Beitrag #16
    Lt. Commander
    Lt. Commander

    Registriert seit
    17.05.2003
    Beiträge
    132
    Danke
    0
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Also für den privaten Gebrauch finde ich eine Lösung mit Bandlaufwerken allein von den Anschaffungskosten her viel zu teuer. Hinzu kommt noch, dass die meisten Bandsorten 1. zu wenig Kapazität haben, 2. auch beim Preis/GB teurer als HDDs sind und zudem deutlich weniger flexibel als externe Platten.

    BluRays haben für Backups im TB Bereich einfach zu Kapazität und sind vor allem VIEL zu langsam. Selbst mit schnellen Festplatten braucht ein Recovery durchaus mal Tage, mit Blurays dauert das ein vielfaches davon.

  17. Beitrag #17
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Markus Everson

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.655
    Danke
    133
    Gedankt 155 Mal für 53 Themen
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von aalerich Beitrag anzeigen
    Ja gut, mag sein. Vor 20 Jahren oder so habe ich mich das letzte Mal mit Bandlaufwerken befaßt. Aber 36 gb für einen Datenträger, da wechselt man sich ja zu Tode ... Abgesehen davon: Wie lange sind die Daten darauf haltbar? Ich mein', 10 Jahre alte VHS-Kassetten ...
    Natürlich sind 36 GB bei Filmen recht wenig. Daher ja auch der Hinweis auf die Modelle mit deutlich größerer Kapazität. Und das Tape für Backup eher geeignet ist als für Datensicherung schrieb ich doch schon eingangs.

    Was die 10 Jahren alten Daten angeht, ist die Frage natürlich berechtigt. Andererseits sehe ich bei voller HD-Auflösung für Filme durchaus eine Nutzbarkeit von 10 oder sogar mehr Jahren.
    Du hast mich missverstanden. Ich meinte wann hast Du das letzte mal tatsächlich eine 10 Jahre alte Festplatte nach x Jahren Lagerzeit wieder in Betrieb genommen?
    Unterstützen Sie Facebook und das ausschnüffeln ihrer Privatsphäre durch den Kauf einer Oculus VR-Brille.

  18. Beitrag #18
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von C4rp3di3m
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD P2x6 1100T[E0]
      Mainboard: Gigabyte GA-990FXA-UD3 v.1.0
      Kühlung: Antec H2O-620 mit 2xAC F12-120mm Dual PWM
      Arbeitsspeicher: 16GB Kingston HXB DDR3-1600 9-9-9-23(1,48v!!)
      Grafikkarte: Sapphire HD6950-2GB
      Display: SAMSUNG 19z Syncmaster 931BW-2ms
      Festplatte(n): Patriot SSD Pyro SE 60GB, Western Digital CB1TB[SATA3] & EcoGreen 1TB[SATA2]
      Optische Laufwerke: LG Supermultidrive GH22NS70 [SATA]
      Soundkarte: ALC889 HD 7.1+2
      Gehäuse: BitFenix Shinobi Window
      Netzteil: 650w Antec TPN 80+B
      Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate SP1 x64
      Browser: FF v12.x
      Sonstiges: 2x [In]Xigmatek 120mm 2x [Rooftop-Out]Noiseblocker BSF-XK1 140mm 1x [Side/SYS-Out]Xilence Pro Fan

    Registriert seit
    14.12.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.203
    Danke
    455
    Gedankt 32 Mal für 11 Themen
    Blog-Einträge
    11
    In der Diskussion merkt man leider, dass es zu Großen Festplatten was Backups angeht für den Heimanwender keine Alternativen gibt. Wer jetzt also so langsam an seine Grenzen kommt, was Freien Speicher angeht, wird wie ich wohl oder übel Teuer dazu Kaufen müssen.
    So wie ich dass sehe Kostet mich eine neue 2TB Externe USB 2.0 jetzt selbst beim Günstigsten Anbieter das Doppelte wie vor der Flut. Hab nur noch 394GB Frei.


    Positiv an C4rp3di3m
    Monsun,Hagel,oder nen Tornado nichts hält ihn vom versenden ab.Klasse!!! (c)antipille
    lol!

  19. Beitrag #19
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Wischmop
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 1. Intel i3-3220 2. AMD A8-5500
      Mainboard: 1. Gigabyte GA-Z77-D3H 2. Gigabyte F2A85X-D3H
      Kühlung: Boxed
      Arbeitsspeicher: 1. 2x4GB Kingston HyperX 1600 , 2. Corsair Value 1333 4GB
      Grafikkarte: 1. Sparkle GTX 560Ti 2. Onboard
      Display: iiyama ProLite E2008HDSV-B1 20" 1600x900
      SSD(s): Crucial M4, Intel SSD 330, Crucial M500, OCZ Vertex 3 Max IOPs, Corsair Neutron, Corsair LS
      Festplatte(n): Hitachi 7K1000.B, Hitachi 7K1000.C, Seagate Barracuda 7200.12, Samsung F3
      Optische Laufwerke: LG GH-16NS40, Pioneer BDR-206, Liteon iHBS 112
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: 1. Coolermaster RC 334 2. Noname
      Netzteil: 1. bequiet E9-400W, 2. Antec Earthswatts 380
      Betriebssystem(e): XP Pro, Win7 HP, manchmal Linux
      Browser: Seamonkey 2 (erinnert mich an Netscape ;) ) , Opera

    Registriert seit
    06.01.2002
    Beiträge
    999
    Danke
    29
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Es gibt eigentlich keine Alternativen zu HDDs, zumindest bei größeren Datenmengen. Nicht nur Preis sondern auch die Geschwindigkeit ist ein Argument

    Zitat Zitat von Limit64 Beitrag anzeigen
    . Selbst mit schnellen Festplatten braucht ein Recovery durchaus mal Tage, mit Blurays dauert das ein vielfaches davon.
    Machst du dicke Backups.

    Ich brauche ca. 6 Stunden um 2TB Daten von einer HDD auf die andere zu kopieren
    cu
    Wischmop

    Unentbehrlich für jede Frau

  20. Beitrag #20
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von JKuehl
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Latitude E5620
      Desktopsystem
      Prozessor: I7-3770K
      Mainboard: Asus Sabertooth P67
      Kühlung: Mugen 2
      Arbeitsspeicher: 24 GB
      Grafikkarte: Sapphire 5770 Toxic
      Display: 24" Dell 1920x1200
      Festplatte(n): X25-M Postville 80GB, Samsung HD204UI
      Optische Laufwerke: Pioneer DVR-A09
      Soundkarte: Creative X-Fi Titanium PCIe
      Gehäuse: Coolermaster Elite 310
      Netzteil: Enermax Pro 82+ 425w
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 Bit
      Browser: Firefox 26+ Nightly
      Sonstiges: Lüfter nur vom Feinsten: Noiseblocker M-12, Scythe Slipstream 1200, Carboon
    • Mein DC

      JKuehl beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: POEM, SIMAP
      Lieblingsprojekt: SIMAP, POEM
      Rechner: Q6600
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.360
    Danke
    41
    Gedankt 44 Mal für 16 Themen
    Zitat Zitat von C4rp3di3m Beitrag anzeigen
    In der Diskussion merkt man leider, dass es zu Großen Festplatten was Backups angeht für den Heimanwender keine Alternativen gibt. Wer jetzt also so langsam an seine Grenzen kommt, was Freien Speicher angeht, wird wie ich wohl oder übel Teuer dazu Kaufen müssen.
    So wie ich dass sehe Kostet mich eine neue 2TB Externe USB 2.0 jetzt selbst beim Günstigsten Anbieter das Doppelte wie vor der Flut. Hab nur noch 394GB Frei.
    2 TB 100€ + Versand mit USB 3
    http://www.ibood.com/de/de/


  21. Beitrag #21
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von aalerich
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    351
    Danke
    45
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Zitat Zitat von Markus Everson Beitrag anzeigen
    Du hast mich missverstanden. Ich meinte wann hast Du das letzte mal tatsächlich eine 10 Jahre alte Festplatte nach x Jahren Lagerzeit wieder in Betrieb genommen?
    Das hinge doch von den Daten darauf ab. Zehn Jahre alte Filmrips sind heute auf einem HD-Monitor nicht mehr ansehbar; die Daten können also weg und damit auch die (kleinen) Datenträger. Inzwischen bin ich dazu übergegangen, alles auf 2 TB-Platten zu lagern. Und warum sollte ich mir nicht in 10 Jahren mal wieder einen Film ansehen? Wenn der Film und ebenso die Qualität des Rips gut sind, spricht doch nichts dagegen.

    Sicherlich, genau genommen habe ich keine 10 Jahre alten Festplatten mehr. Das hat aber den simplen Grund, daß ich bisher Festplatten nicht als Dauer-Datenspeicher genutzt habe. Sie waren in den Rechner eingebaut und liefen, bis sie kaputt waren, im Dauerbetrieb. Jetzt, mit Dockingstation, ist das anders. Der Bedarf an den eingelagerten Daten ist der einzige Grund, eine Platte anzuwerfen. Gelegentlich wird sicher einiges an Filmen durch bessere Rips ersetzt werden, aber im Grunde liegen die Daten dauerhaft auf den Platten.
    Was ich letztendlich wirklich in 10 Jahren mache, weiß ich natürlich noch nicht. Aber soweit ich das zur Zeit beurteilen kann, ist das die vernünftigste Lösung. Bei diesen Überlegungen spielt auch eine Rolle, daß ich davon ausgehe, daß der Urheberrechtswahn im Laufe der Zeit immer schlimmer werden wird. Was ich hab', das hab' ich; was ich in 10 Jahren kriege, weiß ich nicht ... Also wird eingelagert, und das vernünftigerweise auf Festplatten.

  22. Beitrag #22
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von C4rp3di3m
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD P2x6 1100T[E0]
      Mainboard: Gigabyte GA-990FXA-UD3 v.1.0
      Kühlung: Antec H2O-620 mit 2xAC F12-120mm Dual PWM
      Arbeitsspeicher: 16GB Kingston HXB DDR3-1600 9-9-9-23(1,48v!!)
      Grafikkarte: Sapphire HD6950-2GB
      Display: SAMSUNG 19z Syncmaster 931BW-2ms
      Festplatte(n): Patriot SSD Pyro SE 60GB, Western Digital CB1TB[SATA3] & EcoGreen 1TB[SATA2]
      Optische Laufwerke: LG Supermultidrive GH22NS70 [SATA]
      Soundkarte: ALC889 HD 7.1+2
      Gehäuse: BitFenix Shinobi Window
      Netzteil: 650w Antec TPN 80+B
      Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate SP1 x64
      Browser: FF v12.x
      Sonstiges: 2x [In]Xigmatek 120mm 2x [Rooftop-Out]Noiseblocker BSF-XK1 140mm 1x [Side/SYS-Out]Xilence Pro Fan

    Registriert seit
    14.12.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.203
    Danke
    455
    Gedankt 32 Mal für 11 Themen
    Blog-Einträge
    11

    Ja frühere Zeiten 1000 CD´s mit SVCD ect.

    MKV werden sicher sehr lange Aktuell bleiben, mir reichen 1080p mit DTS/AC3 auch aus.
    3D will ich garnicht haben z.B.

    99€ die 2TB ist nicht Schlecht aber ich muss die Stapeln, da jeder anbieter sein Süppchen kocht leider, kann ich nur eine,

    Intenso Memory Tower 2TB
    Intenso MT2TB

    oder diese Lacie:
    Lacie Black Box 2TB

    Ich stelle mir jetzt nciht noch ein drittes HDD Case hin Stapelt sich auch schlecht und schaut nix aus im Wohnzimmer
    Die Preise dieser Beiden sind vorher 79€ die Intenso und 69€ die Lacie gewesen, jetzt schaue mal einer an was die jetzt Kosten, herjee.

    mfg


    Positiv an C4rp3di3m
    Monsun,Hagel,oder nen Tornado nichts hält ihn vom versenden ab.Klasse!!! (c)antipille
    lol!

  23. Beitrag #23
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von aalerich
    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    351
    Danke
    45
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Zitat Zitat von C4rp3di3m Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir jetzt nciht noch ein drittes HDD Case hin
    Nur als Beispiel:

    Dockingstation

    Praktischer, weil vielseitiger, und nimmt nur einmal Platz weg.

  24. Beitrag #24
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Fujitsu AH530
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-3470
      Mainboard: MSI Z77A-G45
      Kühlung: Boxed
      Arbeitsspeicher: 4GB Corsair Value DDR3-1333
      Grafikkarte: Zotac 260 GTX
      Display: Acer LED S1 S221HQLbid
      SSD(s): Plextor M5S, Crucial M4, Sandisk SSD U100, Sandisk Ultra Plus, Crucial M500
      Festplatte(n): WD 10EALS. ST15ßßDM003, WD20EARS, HD154UI
      Optische Laufwerke: LG GH-20NS
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: NoName
      Netzteil: Seasonic G450
      Betriebssystem(e): WinXP Pro, W7 HP 64 Bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: So, sollte für eine Weile reichen :)

    Registriert seit
    17.03.2002
    Beiträge
    3.634
    Danke
    128
    Gedankt 10 Mal für 3 Themen
    Wobei ich die Dockings mit eSATA oder USB3.0 vorziehen würde
    Scour

  25. Beitrag #25
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von C4rp3di3m
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD P2x6 1100T[E0]
      Mainboard: Gigabyte GA-990FXA-UD3 v.1.0
      Kühlung: Antec H2O-620 mit 2xAC F12-120mm Dual PWM
      Arbeitsspeicher: 16GB Kingston HXB DDR3-1600 9-9-9-23(1,48v!!)
      Grafikkarte: Sapphire HD6950-2GB
      Display: SAMSUNG 19z Syncmaster 931BW-2ms
      Festplatte(n): Patriot SSD Pyro SE 60GB, Western Digital CB1TB[SATA3] & EcoGreen 1TB[SATA2]
      Optische Laufwerke: LG Supermultidrive GH22NS70 [SATA]
      Soundkarte: ALC889 HD 7.1+2
      Gehäuse: BitFenix Shinobi Window
      Netzteil: 650w Antec TPN 80+B
      Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate SP1 x64
      Browser: FF v12.x
      Sonstiges: 2x [In]Xigmatek 120mm 2x [Rooftop-Out]Noiseblocker BSF-XK1 140mm 1x [Side/SYS-Out]Xilence Pro Fan

    Registriert seit
    14.12.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.203
    Danke
    455
    Gedankt 32 Mal für 11 Themen
    Blog-Einträge
    11
    Mehr wie 4x2TB werde ich nicht Brauchen bis es eine neue Technologie gibt, da in mein Archiv eh nur Filme Landen die ich mag und noch mal sehen will, Crap wird gelöscht. Von daher werde ich wohl kaum mehr Space als 8TB Brauchen bis dahin.

    mfg


    Positiv an C4rp3di3m
    Monsun,Hagel,oder nen Tornado nichts hält ihn vom versenden ab.Klasse!!! (c)antipille
    lol!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO