Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 31
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Administrator a.D. Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Samsung P35
      Desktopsystem
      Prozessor: Athlon 64 X2 4200+ EE
      Mainboard: Jetway M2A692-GHG (AMD 690G)
      Arbeitsspeicher: 2x 1024 MB MDT (DDR2 800)
      Grafikkarte: PNY 7600 GT
      Display: 22 Zoll ViewSonic + 18,1 Zoll NEC
      Festplatte(n): Samsung HD501LJ
      Optische Laufwerke: NEC ND 3500AG
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: CS 601
      Netzteil: Chieftec HPC--360-202 (silent)
      Betriebssystem(e): Windows XP Pro
      Browser: Firefox 3.5.x.
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Spinhenge, WCG, Climate Prediction
      Rechner: Opteron 146, Athlon 64 X2 4400+ EE
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill
    Beiträge
    13.407
    Danke
    27
    Gedankt 5.137 Mal für 1.154 Themen

    VIA Roadmap - VT8251 in Produktion, VT8237S kommt

    DailyTech zeigt aktuelle Chipsatz-Roadmaps von VIA, nach denen die VT8237 Southbridge noch eine neue Auflage bekommen wird.

    Geschehen soll dies in der Gestalt der VT8237S, die nun zwei SATA II Ports unterstützen soll und pinkompatibel zur VT8237A ist. Die Massenproduktion soll im vierten Quartal 2006 starten.



    Die VT8251 befindet sich momentan in Massenproduktion, ist für den AMD-Bereich allerdings momentan nur auf einem Sockel 754 und vier Sockel 939 Boards von Asus zu finden.

    Quelle: VIA 2006 Chipset Roadmap

  2. Die folgenden Benutzer sagen Danke zu pipin für diesen nützlichen Beitrag:

    Jensematz (20.06.2006)

  3. Beitrag #2
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Tigerfox
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: A64 X2 5400+ G2 BE @3,1GHz
      Mainboard: Abit KN9 Ultra
      Kühlung: Scythe Mine Rev. B
      Arbeitsspeicher: 2x2048MB OCZ Blade LV DDR2-1066
      Grafikkarte: Zotac Geforce 8800GT 512MB Audio
      Display: Dell U2410 24" 1920x1200 A00
      Festplatte(n): Samsung Spinpoint F1 320GB HD322HJ
      Optische Laufwerke: Lite-ON iHES208
      Soundkarte: Soundblaster Audigy2 ZS
      Gehäuse: Thermaltake Soprano silber
      Netzteil: Enermax EG465AX-VE (G) FMA
      Betriebssystem(e): Win7 HP x64 SP1
      Browser: Firefox 4.0
      Nethands 1: Tigerfox bei Nethands
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    21.02.2005
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.427
    Danke
    2
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    Oh man ich fass es nicht, die VT8251 ist ja schon gerade so up to date, was wollen die da noch mit einer weiteren Version der VT8237? SATAII und HDA sind ja schön, aber was doch vor allem im Konkurrenzkamof mit nForce4/5, SB966, M1575 und SB600 gebraucht wird sind 4 oder mehr SATA Ports und evtl. GBit-Lan.

    Und warum wird noch Produktionskapazität an eine zur ohnehin kaum benutzten VT8237A pinkompatble SB verschwendet, statt schnellstmöglichst die VT8251 in Masse zu produzieren, bevor noch mehr sinnfreie AM2-Boards mit K8T890 und VT8237A erscheinen?

  4. Beitrag #3
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von McBech
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Samsung NC10
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X4 940 BE @3.4 Ghz
      Mainboard: Gigabyte MA790GP-DS4H
      Kühlung: Watercool Heatkiller Rev. 2.5
      Arbeitsspeicher: 4x2GB Corsair XMS2 DDR2-1066
      Grafikkarte: Sapphire Radeon HD3870
      Display: 24", Samsung 2443BW @ 1920x1200
      Festplatte(n): 2x Samsung HD642JJ
      Optische Laufwerke: Toshiba SD-M 1612; Plextor PX-130A, Pioneer DVR-216D
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian-Li PC-G70B
      Netzteil: Enermax Liberty 500W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate x64
      Browser: Mozilla Firefox
      Sonstiges: CPU und GPU wassergekühlt
    • Mein DC

      McBech beim Distributed Computing

      Rechner: Athlon X2 4600+ EE, Phenom X4 940 BE
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.09.2002
    Ort
    Langenau
    Beiträge
    109
    Danke
    5
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Ich frag mich warum die nicht schon längst auf dem Markt ist wenn die schon seit dem vierten Quartal 2004 produziert wird.
    Geändert von McBech (19.06.2006 um 22:47 Uhr)

  5. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SPINA
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Inspiron 8600 (Intel Pentium M 705; nVidia GeForce FX Go5650)
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X4 945 PIB (HDX945WFK4DGM)
      Mainboard: ASUS M3N72-D (nForce 750a SLI)
      Arbeitsspeicher: (2x) Kingston KVR800D2E6K2/4G = 8GB
      Grafikkarte: HIS Radeon HD 7870 GHz Edition IceQ X
      Display: Hewlett-Packard Pavilion w2207h
      SSD(s): Crucial M500 2.5" SSD (CT240M500SSD1)
      Festplatte(n): Hitachi Travelstar EA 5K1000 (HTE541010A9E680)
      Optische Laufwerke: LG GH24NS70
      Gehäuse: Sharkoon Rebel9 Economy
      Netzteil: Seasonic M12II-520 Bronze
      Betriebssystem(e): Microsoft Windows 7 Professional (64-Bit)

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    15.086
    Danke
    137
    Gedankt 651 Mal für 111 Themen
    Die Southbridge VT8251 ist meines Wissens immerhin zur VT8237R kompatibel. Den Sinn einer VT8237S Southbridge kann ich deswegen nicht erkennen. Es scheint mal wieder so, dass sich VIA abermals zu verrennen tut, wie es in den letzten Monaten schon öfters vrogekommen ist. Eigentlich ist dies schade, weil dieser Hersteller in der Vergangenheit ausgezeichnete Chipsätze gefertigt hat und zur Zeit außer Ankündigungen nichts gebacken bekommt.

  6. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Jensematz
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Samsung X20 XVM 1730 V
      Desktopsystem
      Prozessor: X2 6000+ EE
      Mainboard: Asus M3A78-T
      Kühlung: ThermalTake BigTyp 120 VX
      Arbeitsspeicher: 2x 1024 MB MDT DDR2 - 800
      Grafikkarte: GeCube HD 3850 X-Turbo III
      Display: Samsung SyncMaster 172x
      Festplatte(n): Samsung HD501LJ SATA II
      Optische Laufwerke: DVD Brenner NEC AD-7173S
      Soundkarte: Creative X-Fi XtremeMusic
      Gehäuse: Chieftec LCX + CS 601 Front
      Netzteil: Be quiet Dark Power Pro P7 450W ATX 2.2
      Betriebssystem(e): Windows XP SP3
      Browser: IE 7 & Firefox
      Nethands 1: Jensematz bei Nethands
      Nethands 2: Jensematz1 bei Nethands

    Registriert seit
    29.12.2003
    Beiträge
    4.381
    Danke
    228
    Gedankt 181 Mal für 18 Themen
    Ich würde mich aber doch sehr über ein z.b. ASUS Bord für den AM2 mit VT8251 freuen.

    Evtl. bringen sie noch eine VT8237S da diese günstiger ist als die VT8251 und somit können die Hersteller nochmal etwas günstiger bauen.

  7. Beitrag #6
    Moderation MBDB
    Moderation
    Avatar von OBrian
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
      Mainboard: Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
      Kühlung: Noctua NH-U12F
      Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
      Grafikkarte: Radeon HD 5850
      Display: NEC MultiSync 24WMGX³
      SSD(s): Samsung 840 Evo 256 GB
      Festplatte(n): WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183L
      Soundkarte: Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
      Gehäuse: Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
      Netzteil: BeQuiet 500W PCGH-Edition
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13.271
    Danke
    0
    Gedankt 50 Mal für 33 Themen
    Wahrscheinlich hat das Aufbohren von 1,5 auf 2GBit/s nur minimalen Entwicklungsaufwand verursacht und kann deshalb für den gleichen Preis wie die VT8237A verkauft werden, steigert aber die Absatzchancen bei den billigeren Boards. Die VT8251 dürfte preislich darüberliegen und ist damit für die Mainboardhersteller offenbar schon wieder nicht mehr interessant. Aber falls mich jemand in Taiwan hört: Ich wäre tatsächlich bereit, die 50 Cent mehr zu bezahlen

  8. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Sir Ulli
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 530
      Prozessor: Imhell Quad 6.600 at 3.240 8 x 405
      Mainboard: Aus P5K Rev 2.1
      Kühlung: Thermalright SI-128 SE Papst 120 at 1.200
      Arbeitsspeicher: 2 x A-DATA 4 GB DDR2-800 Kit 4,4,4,12
      Grafikkarte: Asus 8.500 GT SILENT/HTP/256M
      Display: Samsung SyncMaster 2232BW 22 Zoll TFT
      Festplatte(n): Western Digital WD10EACS 1 TB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S203P Sata
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: CS601 mit 2extra Päpsten at 9 Volt
      Netzteil: Fortron 350 Watt
      Betriebssystem(e): Windows7 Home Premium
      Browser: Mozilla Firefox
    • Mein DC

      Sir Ulli beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti, Spinhenge
      Lieblingsprojekt: Seti, Spinhenge, ich war vor Ort
      Rechner: Athlon64 X2 4.400, Imhell Quad 6.600
      Mitglied der Kavallerie: Nein

    Registriert seit
    06.02.2002
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    10.670
    Danke
    104
    Gedankt 157 Mal für 93 Themen
    das bezieht sich wohl auf Sata2

    die nun zwei SATA II Ports unterstützen soll
    mein altes S754 Socket Epox 8hda3+ hat alles was die welt heute braucht

    http://www.tweakpc.de/hardware/tests...x8hda3/s01.php

    plus den Silicon Image ATA 150

    und läuft...

    mfg
    Sir Ulli

  9. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Exlua
    • Mein DC

      Exlua beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Spinhenge@Home
      Lieblingsprojekt: Spinhenge@Home
      Rechner: AMD Phenom II X4 965 BE @ 3,8GHz
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    W:\EU\GER\BB\OSL\Sch
    Beiträge
    3.898
    Danke
    11
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    Ich bleibe und liebe mein KT-400 (EP-8K9A3+). Kein anderes Board hatte 6 IDE Ports onboard Und ist dabei so grün...
    Geändert von Exlua (20.06.2006 um 09:05 Uhr)

  10. Beitrag #9
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von Micha80

    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    38xxx
    Beiträge
    385
    Danke
    3
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Verstehe auch nicht wozu man mehr als 4 SATA Port benötigt. 1-2 Festplatten und vielleicht 1-2 optische Laufwerke (wenns denn mal was mit SATA gibt).

    Und diese Zusatzchips die noch draufgelötet werden...z.B. DFI LANPARTY UT nF4 SLI-DR Expert
    4x IDE
    4x SATA
    4x SATA Silicon Image Sil3114 (vermutlich noch über PCI angebunden ?)

    ...das macht 12 Geräte!

    Kein Wunder das so ein Board dann 180€ kostet.

    Vielleicht bin ich schon zu alt für sowas

    Finde mein A8V-VM incl. VT8251 mit 4xSATA und 4x IDE schon zuviel. Der Preis stimmt allerdings... 50€.

  11. Beitrag #10
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von McBech
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Samsung NC10
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X4 940 BE @3.4 Ghz
      Mainboard: Gigabyte MA790GP-DS4H
      Kühlung: Watercool Heatkiller Rev. 2.5
      Arbeitsspeicher: 4x2GB Corsair XMS2 DDR2-1066
      Grafikkarte: Sapphire Radeon HD3870
      Display: 24", Samsung 2443BW @ 1920x1200
      Festplatte(n): 2x Samsung HD642JJ
      Optische Laufwerke: Toshiba SD-M 1612; Plextor PX-130A, Pioneer DVR-216D
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian-Li PC-G70B
      Netzteil: Enermax Liberty 500W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate x64
      Browser: Mozilla Firefox
      Sonstiges: CPU und GPU wassergekühlt
    • Mein DC

      McBech beim Distributed Computing

      Rechner: Athlon X2 4600+ EE, Phenom X4 940 BE
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.09.2002
    Ort
    Langenau
    Beiträge
    109
    Danke
    5
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    4x Sata ist schon in Ordnung. Ich hab mir neulich extra nen 4-Kanal-Sata-Controller gekauft um meine ganzen Festplatten anschließen zu können.

  12. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von bbott
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Compaq 8510p
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II 1090T
      Mainboard: Asus M5A99X
      Kühlung: Corsair H60
      Arbeitsspeicher: 16GB DDR3-1866 Corsair
      Grafikkarte: Sapphire HD5770
      Display: 22" Samsung BW226
      Festplatte(n): Crucial, 2x Seagate 7200.12
      Optische Laufwerke: Plextor, LiteOn
      Soundkarte: Creative X-Fi Xtreme Music
      Gehäuse: Silverstone TJ-02S
      Netzteil: Enermax 425W 82+
      Betriebssystem(e): Windows 7

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    4.057
    Danke
    87
    Gedankt 40 Mal für 5 Themen
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Micha80 Beitrag anzeigen
    Verstehe auch nicht wozu man mehr als 4 SATA Port benötigt. 1-2 Festplatten und vielleicht 1-2 optische Laufwerke (wenns denn mal was mit SATA gibt).

    Und diese Zusatzchips die noch draufgelötet werden...z.B. DFI LANPARTY UT nF4 SLI-DR Expert
    4x IDE
    4x SATA
    4x SATA Silicon Image Sil3114 (vermutlich noch über PCI angebunden ?)

    ...das macht 12 Geräte!

    Kein Wunder das so ein Board dann 180€ kostet.

    Vielleicht bin ich schon zu alt für sowas

    Finde mein A8V-VM incl. VT8251 mit 4xSATA und 4x IDE schon zuviel. Der Preis stimmt allerdings... 50€.
    Vier sind zu wenig! Da z.B. man die Platten auch extern anschließen kann.
    Oder bei Raid 1+0, 5 selbst bei Raid1 oder 0 kann man dann noch Platten ohne Raid betreiben

  13. Beitrag #12
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Reisi

    Registriert seit
    29.03.2002
    Beiträge
    2.495
    Danke
    8
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    Zitat Zitat von BBott Beitrag anzeigen
    Vier sind zu wenig! Da z.B. man die Platten auch extern anschließen kann.
    Oder bei Raid 1+0, 5 selbst bei Raid1 oder 0 kann man dann noch Platten ohne Raid betreiben
    Ich sag jetzt einfach mal so:
    95% aller Nutzer brauchen nicht mehr als 4 SATA-Ports. Wer mehr braucht soll sich einen Controller kaufen. So würden die Boards wenigstens günstiger sein.

  14. Beitrag #13
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von Micha80

    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    38xxx
    Beiträge
    385
    Danke
    3
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Zitat Zitat von BBott Beitrag anzeigen
    Vier sind zu wenig! Da z.B. man die Platten auch extern anschließen kann.
    Oder bei Raid 1+0, 5 selbst bei Raid1 oder 0 kann man dann noch Platten ohne Raid betreiben
    RAID ist genau so unnütz wie mehr als 4 SATA Ports.

    Sorry, aber wozu RAID?

  15. Beitrag #14
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von OmaKuschel
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo X300
      Desktopsystem
      Prozessor: Core 2 Duo E7200 (8,5*400MHz)
      Mainboard: Gigabyte EP-P45-DS3R
      Kühlung: Alpenföhn Groß Clockner @ Scythe Slipstream 120mm 800rpm
      Arbeitsspeicher: 2x 2GB G.Skill DDR2-1000
      Grafikkarte: Gigabyte ATI 4850 512MB @ Arctic Cooling Accelero S1 Rev.2 @ Scythe Slipstream 120mm 800rpm
      Display: Videoseven D24W33
      Festplatte(n): Samsung F1 750GB 32MB @ Cooltek Disk Silencer
      Optische Laufwerke: LG GH20NS15
      Soundkarte: Onboard ALC889A
      Gehäuse: Sharkoon Rebel 9 Economy schwarz
      Netzteil: beQuiet 450W Straight Power
      Betriebssystem(e): Windows Vista Prof. x64 & Ubuntu 9.04 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Multi-Cardreader 2x Scythe Slipstream 120mm 800rpm Front 1x Scythe Slipstream 120mm 800rpm Front

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    2.345
    Danke
    0
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Was "Besseres" als die nForce-Serie gibts für AMD-Prozessoren doch eh nicht!

    Wird waren ja alle froh, als nVidia uns von VIA erlöste...
    ALI/ULI und SIS kamen nie über Billig-Boards hinaus, einzig ATI könnte in Zukunft nVidia im AMD-Bereich Paroli bieten.

    Zwar mögen auch die nForce-Serien nie ganz Problemlos gewesen sein, verglichen mit dem ALI/VIA-Scheissdreck vorher sind sie jedenfalls um Klassen besser!
    Imho ist nVidia immer noch die Referenz in Sachen AMD und auch im Intel-Sektor will man jetzt verstärkt Marktanteile erobern, was bei Intels gesalzenen Chipsatz-Preisen sogar realistisch erscheint!

  16. Beitrag #15
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von Micha80

    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    38xxx
    Beiträge
    385
    Danke
    3
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Zitat Zitat von OmaKuschel Beitrag anzeigen
    Was "Besseres" als die nForce-Serie gibts für AMD-Prozessoren doch eh nicht!

    Wird waren ja alle froh, als nVidia uns von VIA erlöste...
    ALI/ULI und SIS kamen nie über Billig-Boards hinaus, einzig ATI könnte in Zukunft nVidia im AMD-Bereich Paroli bieten.

    Zwar mögen auch die nForce-Serien nie ganz Problemlos gewesen sein, verglichen mit dem ALI/VIA-Scheissdreck vorher sind sie jedenfalls um Klassen besser!
    Imho ist nVidia immer noch die Referenz in Sachen AMD und auch im Intel-Sektor will man jetzt verstärkt Marktanteile erobern, was bei Intels gesalzenen Chipsatz-Preisen sogar realistisch erscheint!
    Wo ist der nVidia Chipsatz besser? Vielleicht das Marketing.

    Intel Prozessor nur mit Intel Chipsatz. Alles Andere ist ne Fälschung

  17. Beitrag #16
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von McBech
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Samsung NC10
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X4 940 BE @3.4 Ghz
      Mainboard: Gigabyte MA790GP-DS4H
      Kühlung: Watercool Heatkiller Rev. 2.5
      Arbeitsspeicher: 4x2GB Corsair XMS2 DDR2-1066
      Grafikkarte: Sapphire Radeon HD3870
      Display: 24", Samsung 2443BW @ 1920x1200
      Festplatte(n): 2x Samsung HD642JJ
      Optische Laufwerke: Toshiba SD-M 1612; Plextor PX-130A, Pioneer DVR-216D
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian-Li PC-G70B
      Netzteil: Enermax Liberty 500W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate x64
      Browser: Mozilla Firefox
      Sonstiges: CPU und GPU wassergekühlt
    • Mein DC

      McBech beim Distributed Computing

      Rechner: Athlon X2 4600+ EE, Phenom X4 940 BE
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.09.2002
    Ort
    Langenau
    Beiträge
    109
    Danke
    5
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Ich frag mich ob du jemals einen anderen Chipsatz als einen von Nvidia hattest. Ich persönlich wäre froh, wenn es endlich mal wieder brauchbare Alternativen geben würde.
    Wenn ich mein A7V133 mit den zahlreichen Nforce-Boards vergleiche die ich jemals hatte, dann fällt mir wieder ein, was ein wirklich problemloser Chipsatz ist.

    Btw. das Nvidia Intel großartige Marktanteile auf dem Chipsatzmarkt abnehmen kann, wage ich doch sehr starkt zu bezweifeln. Die Nvidia-Chipsätze sind nämlich kein Stück billiger, haben dafür eine ganze Menge mehr Probleme.

  18. Beitrag #17
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    21.285
    Danke
    0
    Gedankt 1.023 Mal für 405 Themen
    Zitat Zitat von OmaKuschel Beitrag anzeigen
    und auch im Intel-Sektor will man jetzt verstärkt Marktanteile erobern, was bei Intels gesalzenen Chipsatz-Preisen sogar realistisch erscheint!
    http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/ne...&id=1146061834


  19. Beitrag #18
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von OmaKuschel
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo X300
      Desktopsystem
      Prozessor: Core 2 Duo E7200 (8,5*400MHz)
      Mainboard: Gigabyte EP-P45-DS3R
      Kühlung: Alpenföhn Groß Clockner @ Scythe Slipstream 120mm 800rpm
      Arbeitsspeicher: 2x 2GB G.Skill DDR2-1000
      Grafikkarte: Gigabyte ATI 4850 512MB @ Arctic Cooling Accelero S1 Rev.2 @ Scythe Slipstream 120mm 800rpm
      Display: Videoseven D24W33
      Festplatte(n): Samsung F1 750GB 32MB @ Cooltek Disk Silencer
      Optische Laufwerke: LG GH20NS15
      Soundkarte: Onboard ALC889A
      Gehäuse: Sharkoon Rebel 9 Economy schwarz
      Netzteil: beQuiet 450W Straight Power
      Betriebssystem(e): Windows Vista Prof. x64 & Ubuntu 9.04 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Multi-Cardreader 2x Scythe Slipstream 120mm 800rpm Front 1x Scythe Slipstream 120mm 800rpm Front

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    2.345
    Danke
    0
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Zitat Zitat von McBech Beitrag anzeigen
    Ich frag mich ob du jemals einen anderen Chipsatz als einen von Nvidia hattest. Ich persönlich wäre froh, wenn es endlich mal wieder brauchbare Alternativen geben würde.
    Wenn ich mein A7V133 mit den zahlreichen Nforce-Boards vergleiche die ich jemals hatte, dann fällt mir wieder ein, was ein wirklich problemloser Chipsatz ist.

    Btw. das Nvidia Intel großartige Marktanteile auf dem Chipsatzmarkt abnehmen kann, wage ich doch sehr starkt zu bezweifeln. Die Nvidia-Chipsätze sind nämlich kein Stück billiger, haben dafür eine ganze Menge mehr Probleme.
    Ich war/bin mit meinen nforce2 und 4 Boards durchaus rundum zufrieden.
    Ich habe ja nie behauptet, dass die nforce-Dinger das gelbe vom Ei seien, aber das beste was der AMD-Markt hergibt sind sie imho dennoch!

    Mit Super Sockel 7 Boards von ALI und VIA hatte man blos Ärger (Stabilitätsprobleme, AGP-Probleme), ein bischen besser wurde es dann beim Athlon mit den VIA KTxxx, aber trotzdem gabs Ärger (PCI-Bus usw.)
    Dagegen sind die nforce Probleme doch ein Klacks, die komische Firewall von nvidia hab ich z.B. eh nie nutzen wollen.

    So Problemlos wie die Intel-Chipsätze sind die nforce-Dinger nie gewesen, da stimme ich ja auch zu, aber wer nen Intel-Chip und SLI will, der muss ja zwangsläufig zu nem nforce-Board greifen. Aber vielleicht überrascht uns ja ATI zukünftig mit besseren und billigeren (und problemloseren?!) Chipsätzen?!? Wer weiß...
    Geändert von OmaKuschel (20.06.2006 um 20:04 Uhr)

  20. Beitrag #19
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von McBech
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Samsung NC10
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X4 940 BE @3.4 Ghz
      Mainboard: Gigabyte MA790GP-DS4H
      Kühlung: Watercool Heatkiller Rev. 2.5
      Arbeitsspeicher: 4x2GB Corsair XMS2 DDR2-1066
      Grafikkarte: Sapphire Radeon HD3870
      Display: 24", Samsung 2443BW @ 1920x1200
      Festplatte(n): 2x Samsung HD642JJ
      Optische Laufwerke: Toshiba SD-M 1612; Plextor PX-130A, Pioneer DVR-216D
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian-Li PC-G70B
      Netzteil: Enermax Liberty 500W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate x64
      Browser: Mozilla Firefox
      Sonstiges: CPU und GPU wassergekühlt
    • Mein DC

      McBech beim Distributed Computing

      Rechner: Athlon X2 4600+ EE, Phenom X4 940 BE
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.09.2002
    Ort
    Langenau
    Beiträge
    109
    Danke
    5
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Zitat Zitat von OmaKuschel
    Mit Super Sockel 7 Boards von ALI und VIA hatte man blos Ärger (Stabilitätsprobleme, AGP-Probleme)
    Ich hatte mal ein DFI K6BV3+/66 mit VIA MVP3 Chipsatz. Die meisten Probleme die ich damals hatte waren auf das Betriebssystem zurückzuführen; mit XP lief das Board absolut problemlos.

    Zitat Zitat von OmaKuschel
    ein bischen besser wurde es dann beim Athlon mit den VIA KTxxx, aber trotzdem gabs Ärger (PCI-Bus usw.)
    Meiner Meinung nach wurde das Problem mit der 686B-Southbridge zu sehr aufgebauscht. Ich hatte trotz eine SB Live Player nie Probleme mit dem Board.

    Zitat Zitat von OmaKuschel
    Dagegen sind die nforce Probleme doch ein Klacks
    Wenn ich daran denke wieviel Probleme ich schon hatte nur weil ich die Speichermodule untereinander getauscht habe und andere Kleinigkeiten wie nicht mehr startende Mainboards nach einem Bios-Flash, miese Performance meines Promise IDE-Controllers, etc., dann weiß ich warum ich mir bestimmt kein Board mit einem Nvidia-Chipsatz mehr kaufen werde.

    Zitat Zitat von OmaKuschel
    aber wer nen Intel-Chip und SLI will, der muss ja zwangsläufig zu nem nforce-Board greifen.
    Warum sollte sich jemand mit einem Intel-Prozessor wegen SLI einen Nvidia-Chipsatz antun, wenn er mit Crossfire eine äquivalentes Angebot in Verbindung mit einem Intel-Chipsatz haben kann.

  21. Beitrag #20
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Zidane
    • Mein System
      Notebook
      Modell: IBM Thinpad T60 14" C2D 1.8GHz / 2GB / 160GB G2 / X1300-64 / DVD-RW / WLan
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Thuban 1090T non (OC/Turbo)
      Mainboard: Asrock 870 Extreme 3 Rev. 2.0
      Kühlung: Coolermaster TX-3
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Crucial DDR-III @ 1600
      Grafikkarte: MSI GTX 660 / 2GB / OC Edition
      Display: Eizo S1932-SH 8ms 19" 1280x1024@75Hz DVI
      SSD(s): Crucial M4 256GB
      Festplatte(n): Hitachi 7K3000@2TB
      Optische Laufwerke: Pioneer BDR 206, Yamaha CRW-F1
      Soundkarte: Asus Xonar DX 7.1 + Creative FPS 1600
      Gehäuse: Thermaltake Level 10 GTS Snow Edition
      Netzteil: Corsair VX-550 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 7-64 Ultimate
      Browser: Internet Explorer 11
      Sonstiges: HP CP 1525n, Canon Lide 50, MX 1000, WD USB 3.0 PCIe (NEC)

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    52.17081°N 8.35677°E
    Beiträge
    10.165
    Danke
    101
    Gedankt 76 Mal für 16 Themen
    Zitat Zitat von OmaKuschel Beitrag anzeigen
    So Problemlos wie die Intel-Chipsätze sind die nforce-Dinger nie gewesen, da stimme ich ja auch zu, aber wer nen Intel-Chip und SLI will, der muss ja zwangsläufig zu nem nforce-Board greifen. Aber vielleicht überrascht uns ja ATI zukünftig mit besseren und billigeren (und problemloseren?!) Chipsätzen?!? Wer weiß...
    Und das ist der Grund warum Nvidia weiter an Boden verlieren wird, weil sie eben nicht Kundenorientierend verhalten. ATI aber schon !

    Wenn NV z.b an ATI ............. vorbeiziehen will, ist der erste Schritt SLI für Intel-Platinen zugänglich zu machen, auch mit dem Risiko das ihre Mainboards wie jetzt und vorher auch nur ein Nischenprodukt darstellen.

    Im OEM Markt ist Intel ebenfalls stärker vertreten, da sollte NVidia ebenfalls zu denken geben, da werden die mit den paar AMD-Mobos auch nicht weiterkommen.

    Aber solange die Marketing-Abteilung von denen, nicht den Ernst der Lage sieht ist es seitens Nvidia wohl besser sich vom Mainboard Segment besser dauerhaft zurückzuziehen, und stattdessen wieder mehr ins Grafikkarten zu investieren um da wenigstens zu ATI in der BQ etc. aufschließen zu können.

  22. Beitrag #21
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Markus Everson

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.744
    Danke
    133
    Gedankt 160 Mal für 54 Themen
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von OmaKuschel
    Was "Besseres" als die nForce-Serie gibts für AMD-Prozessoren doch eh nicht!
    Was hast Du gegen ATI NB + SIS SB?
    Die Funktioniert hier im Asus A8R-MVP zu meiner Zufriedenheit
    und frißt auch keine Netzwerkpakete.

  23. Beitrag #22
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    10.05.2005
    Ort
    DDR IV
    Beiträge
    1.096
    Danke
    6
    Gedankt 4 Mal für 2 Themen
    Was bedeutet denn Via V2X?

  24. Beitrag #23
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von bbott
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Compaq 8510p
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II 1090T
      Mainboard: Asus M5A99X
      Kühlung: Corsair H60
      Arbeitsspeicher: 16GB DDR3-1866 Corsair
      Grafikkarte: Sapphire HD5770
      Display: 22" Samsung BW226
      Festplatte(n): Crucial, 2x Seagate 7200.12
      Optische Laufwerke: Plextor, LiteOn
      Soundkarte: Creative X-Fi Xtreme Music
      Gehäuse: Silverstone TJ-02S
      Netzteil: Enermax 425W 82+
      Betriebssystem(e): Windows 7

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    4.057
    Danke
    87
    Gedankt 40 Mal für 5 Themen
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Reisi Beitrag anzeigen
    Ich sag jetzt einfach mal so:
    95% aller Nutzer brauchen nicht mehr als 4 SATA-Ports. Wer mehr braucht soll sich einen Controller kaufen. So würden die Boards wenigstens günstiger sein.
    Das ist das Problem das man für einen gescheiten Controller sich ein neues Mobo kaufen kann... die 50ct Ersparnis

    @ Micha80
    Schon mal was von Datensicherheit gehört? (Raid1)
    Oder Videobearbeitung etc. (Raid0)


    Ok, Raid ist nicht der Regelfall, aber mit 2 Sata Ports ist Rail noch uninteressanter. Aber ist mir auch egal da mir kein VIA ins Haus kommt
    .
    .
    Edit:
    Zitat Zitat von Markus Everson Beitrag anzeigen
    Was hast Du gegen ATI NB + SIS SB?
    Die Funktioniert hier im Asus A8R-MVP zu meiner Zufriedenheit
    und frißt auch keine Netzwerkpakete.
    Du meinst bestimmt ULI statt SiS. Oder habe ich was verpasst?

  25. Beitrag #24
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Reisi

    Registriert seit
    29.03.2002
    Beiträge
    2.495
    Danke
    8
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    Zitat Zitat von BBott Beitrag anzeigen
    Das ist das Problem das man für einen gescheiten Controller sich ein neues Mobo kaufen kann... die 50ct Ersparnis
    Am Board gibts dich doch auch mit einem Billigen zufrieden, also warum willst für einen extra Controller mehr ausgeben? Wenn du unbedingt soviel brauchst.

    PS: 50ct Ersparnis im Einkauf (und vor allem die zusätzliche Entwicklung) sind ganz schnell mal über 5€ im Verkauf!

  26. Beitrag #25
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von LordAndrax

    Registriert seit
    11.06.2005
    Beiträge
    2.743
    Danke
    0
    Gedankt 13 Mal für 5 Themen
    Zitat Zitat von Exlua Beitrag anzeigen
    Ich bleibe und liebe mein KT-400 (EP-8K9A3+). Kein anderes Board hatte 6 IDE Ports onboard Und ist dabei so grün...
    Das EP 8K5A3+ haste aber wohl vergessen.
    Hatte auch zwei Raidcontroller.

    Edit
    Ein paar mehr S-Ata Ports am Chipsatz sind keine schlechte Sache, immerhin ist man schon ganz mächtig dabei die Ide rauszuwerfen.
    Man kann zwar auch über einen Raidcontroller zusätzliche Ide/S-Ata Ports anbieten, nur funktionieren die nicht unbedingt mit optischen Laufwerken. Und manche haben gerne etwas mehr Laufwerke.
    Geändert von LordAndrax (21.06.2006 um 01:31 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO