Sunnyvale, 19. November 2007 — AMD stellte heute seine neue Plattform mit dem Codenamen “Spider” vor. Damit definiert das Unternehmen die Regeln für Computer-Enthusiasten neu. Die „Spider-Plattform“ ermöglicht eine skalierbare Grafikleistung für ultimative visuelle Erlebnisse. Neben den ersten echten Vierkern-Prozessoren AMD Phenom™ umfasst die AMD Spider-Plattform Grafikkarten der ATI Radeon™ HD 3800 Serie mit Unterstützung für Microsoft DirectX® 10.1 sowie AMD Chipsätze der 7er-Serie mit CrossFireX™ und AMD OverDrive™ Software. Die Spider-Plattform ist ein bedeutender Meilenstein auf dem Weg zum „Accelerated Computing“, AMDs Vision für Plattform-Level-Beschleunigung mit Co-Prozessoren.


„Wir sind das einzige Unternehmen mit der Vision, ultimative visuelle Erlebnisse auf alle Bildschirme des täglichen Lebens zu bringen”, kommentiert Dirk Meyer, AMDs Präsident und COO. „Die AMD Spider-Plattform verkörpert unser Konzept der Innovation auf Plattform-Ebene und liefert Computer-Enthusiasten einen hohen Funktionsumfang sowie PC-Erlebnisse auf höchstem Niveau. Dank unseres Einsatzes für energieeffiziente Designs und exzellente Fertigung können wir unseren Kunden eine noch nie da gewesene Rechenleistung mit niedriger Leistungsaufnahme zu einem überraschenden Preis anbieten. So können noch mehr Anwender als bisher von unserer Enthusiasten-Plattform profitieren.“

Ultimatives visuelles Erlebnis mit ATI Radeon HD 3800

Auf der „Spider“-Plattform findet sich die derzeit anspruchsvollste Multi-GPU Enthusiasten-Plattform mit ATI CrossFireX-Technologie. Die Kombination der energieeffizienten Grafik-Prozessoren der 55nm ATI Radeon HD 3800 Serie, die erhöhte Systembandbreite von PCI Express® Generation 2.0 und HyperTransport™ 3.0 Technologie liefert die optimale Verarbeitungsleistung für skalierbare HD-Erlebnisse mit Multi-GPUs. AMDs Design- und Fertigungs-Innovation ist es zu verdanken, dass sich die AMD Spider-Plattform sehr einfach auf drei oder vier Grafikkarten erweitern lässt und so die Entwicklung eines echten Spiele-Supercomputers möglich wird.

„Wir sind besonders beeindruckt vom Potenzial der Quad ATI CrossFireX der neuen AMD Spider-Plattform”, sagt Kelt Reeves, President von Falcon Northwest. „Der Einsatz von vier Grafik-Karten in einem System war lange Zeit ein Traum von Gamern, aber unter wärmetechnischen Gesichtspunkten ein Alptraum für Systemhersteller. Die konsistente Beschaffenheit des Spider-Plattform-Designs ermöglicht es, den Chipsatz der AMD 7-er Serie, den hochleistungsfähigen AMD Phenom QuadCore Prozessor und die bereits „kühlen“ und „ruhigen“ ATI Radeon HD 3800 Grafik-Karten für maximale Belüftung und optimale Luftkühlung zu platzieren. AMD hat extreme Multi-GPU-Performance vereinfacht und erschwinglich gemacht.“

Führend bei HD-Technologie

AMD liefert die einzige Plattform, die bedeutende Technologien der nächsten Generation gemäß nutzt, um eine einzigartig hohe Bandbreite sowie eine optimale Balance bei der Bereitstellung kommender HD-Inhalte zu ermöglichen. Dank HyperTransport 3.0 verfügen AMD Phenom Prozessoren mit bis zu 14,4 GB/s an High-Bandwidth I/O über eine höhere Systembandbreite als je zuvor. In Kombination mit der zusätzlichen Bandbreite von AMD PCI Express 2.0 Chipsätzen und Grafik-Prozessoren erhält die AMD Spider-Plattform maximale Bandbreite und kann 1080P Video-Playback, Multi-GPU und High-Speed Disk- und Netzwerk-Schnittstellen unterstützen. Mit dem einzigen echten Vierkern-Prozessor und der Infrastruktur-Flexibilität des AM2+ Sockels sind AMD Prozessoren kompatibel zu künftigen 65- und 45nm-AMD-Phenom-Prozessoren für noch höhere Rechenleistungen.

Video-Enthusiasten können aufgrund der visuellen Fähigkeiten der ATI Radeon HD 3800 Serie mit AMD Spider-Plattformen die beste HD-Unterhaltung in ihrer Klasse genießen. Eine erstaunliche Bildqualität sowie ein leistungseffizientes Playback werden mit der ATI Avivo™ HD Video Engine und dem Unified Video Decoder (UVD) ermöglicht. Die Erweiterung um UVD sorgt für außergewöhnliche Plattform-Effizienz und Bildqualität beim HD-DVD und Blu-ray Decoding nach den Spezifikationen H.264 und VC-1. So genanntes „Big Screen Gaming” und Unterhaltung auf Großbildschirmen wird durch optimierte HDMI-Konnektivität mit integriertem HDCP und Audio für HDMI-Video ebenfalls vereinfacht.

Skalierbare Plattform-Leistung

AMDs Spider-Plattform bietet eine neue Klasse der Skalierbarkeit für Enthusiasten und verfügt über mehrere Erweiterungsmöglichkeiten zur Steigerung der Performance sowie für eine bessere Kompatibilität zu Konfigurationen, die mit vier Grafik-Prozessoren eine Rechenleistung von schätzungsweise 2 TFLOPS* erreichen können. Das Multi-Core Design von AMD Phenom Vierkern-Prozessoren basiert auf Direct Connect Architecture und enthält einen integrierten Speicher-Controller, der Speichergeschwindigkeiten von bis zu DDR2 1066** unterstützt. Außerdem enthalten AMD Phenom Prozessoren 128-Bit-Floating-Point-Units und AMDs Balanced Smart Cache für den schnellen Speicherzugriff mit einem Shared L3 Cache für führende Performance mit Multi-Threaded Software.

Die Chipsätze der AMD 7-er Serie enthalten erstmals die ATI CrossFireX-Technologie und damit eine neue Klasse skalierbarer Multi-GPU-Performance, die drei oder vier Grafik-Prozessoren der ATI Radeon HD 3800 Serie für einzigartige Erweiterbarkeit und DirectX 10.1 Performance mit der industrieweit einzigen Tri- und Quad-GPU-Lösung für Microsoft Windows Vista® unterstützt. Chipsätze der AMD 7-er Serie können mit bis zu vier Grafik-Prozessoren und 42 PCI Express Lanes arbeiten und ermöglichen somit die maximale Performance und Erweiterbarkeit für Computerspieler und PC-Enthusiasten. Chipsätze der AMD 7-er Serie können mit AMD OverDrive*** Software das Ultimative in Sachen personalisierter Enthusiasten-Plattform-Performance liefern. AMD OverDrive ist das industrieweit leistungsfähigste, intuitive Utility für Performance-Optimierungen unter dem Betriebssystem Windows. Über eine einfache Schnittstelle für das Betriebssystem Windows kann AMD OverDrive-Software die Anforderungen zahlreicher leistungsorientierter Anwender, angefangen bei so genannten Enthusiast Overclockers bis hin zu Mainstream PC-Spielern*** erfüllen. Zusätzlich lassen sich mit AMD AutoXpress™ Einstellungen in Verbindung mit Speichermodulen für PC-Enthusiasten, ATI Radeon Grafik und AMD Phenom Vierkern-Prozessoren die System-Performance erhöhen.

„AMD hat eine lange Tradition als Anbieter atemberaubender Hardware-Innovationen, mit denen Konsumenten und PC-Begeisterte neuartige Erlebnisse genießen und die Fähigkeiten unserer Produkte einschließlich Windows Vista vorteilhaft nutzen können”, sagt John Schappert, Corporate Vice President von LIVE Software and Services bei Microsoft. „AMD Spider erweitert die Fähigkeit, mit der das Unternehmen die robusten und skalierbaren Eigenschaften von Plattformen, die für die optimale Erweiterbarkeit und Performance mit der neuen Tri- und Quad-GPU-Lösung für Windows Vista entwickelt wurden, vorantreibt, um eine neue Dimension.“

Energieeffizienz

Hochleistungsfähige, energieeffiziente AMD Spider-Plattformen bieten eine industrieweit führende Rechenleistung pro Watt und nutzen energieeffiziente AMD Phenom Vierkern-Prozessoren, Low-Power-Chipsätze der AMD 7-er Serie in 65nm-Technologie sowie Low-Power und High-Performance ATI Radeon HD 3800 Grafik in 55nm-Technologie für intensivere Computererlebnisse. Die AMD Spider-Plattform enthält auch zahlreiche Besonderheiten und Eigenschaften wie ATI PowerPlay™, Cool’n’Quiet™ 2.0 Technologie, Microsoft DirectX 10.1 Unterstützung, HyperTransport 3.0 Technologie und PCI Express 2.0 und ist auf einen möglichst geringen Stromverbrauch ausgelegt.

In einem neuen Programm zur Messung des Prozessor-Leistungsverbrauchs unter realen Bedingungen hat AMD Endkunden und kommerzielle Anwender befragt, um exakte Nutzungsmuster zu erhalten. AMD hat den Leistungsverbrauch für diese Nutzungsmuster gemessen und herausgefunden, dass AMD Phenom Prozessoren mit Cool’n’Quiet 2.0 Technologie und für 95 Watt TDP bei Konsumenten durchschnittlich 32 Watt und bei kommerziellen Anwendern durchschnittlich 29 Watt verbrauchen können****. Für mehr Informationen über den Stromverbrauch von AMD Prozessoren und Plattformen besuchen Sie bitte www.amd.com/coolnquiet.

Zu den weiterentwickelten Leistungsmerkmalen gehören AMD CoolCore™ Technologie, Unterstützung für Split-Power-Plane-Motherboard-Designs und die Fähigkeit, die Core-Frequenzen unabhängig einzustellen. Die AMD 7-er Serie ist erstmals für einen Chipsatz für die 65nm-Prozesstechnologie ausgelegt. Mit einem TDP von etwa 10 bis 12 Watt bietet die 7-er Serie eine weltweit erstklassige Energieeffizienz und erlaubt Konsumenten, ihre Ressourcen auf die Verarbeitungsleistung zu konzentrieren. Aufgrund des reibungslosen Übergangs auf die 55nm-Prozesstechnologie kann die ATI Radeon HD 3800 Serie gegenüber der bisherigen AMD Grafikprodukt-Generation mehr als die doppelte Rechenleistung pro Watt liefern. Zusätzlich ermöglicht ATI PowerPlay für den Desktop automatische Einstellungen der Leistungszustände für eine erhöhte GPU-Effizienz bei moderaten Lasten oder im Idle-Zustand. Alle diese Leistungsmerkmale tragen zu einer besseren Leistungsoptimierung bei, indem sie eine effizientere Performance, einen geringeren Stromverbrauch und einen leiseren Betrieb ermöglichen.

„Auf dem PC-Markt herrscht eine große Nachfrage nach Lösungen mit Multi-Core Performance und für bereichernde HD-Multimedia-Erlebnisse ”, sagt Toni Duboise, Senior Analyst bei Current Analysis West. „Plattformen mit optimierten Leistungseigenschaften, einer erhöhten Rechenleistung pro Watt und großer Energieeffizienz wie die AMDs Spider-Plattform sind für die Endverbraucher ein großer Gewinn.”

Verfügbarkeit und Preise

Die AMD Phenom Prozessormodelle 9600 (2,3 GHz) und 9500 (2,2 GHz) sind ab sofort verfügbar und kosten bei Abnahme von 1.000-er Stückzahlen 283 bzw. 251 US-$ pro Stück. Die ATI Radeon HD 3850 mit 256 MB GDDR3-Memory wird zu Preisen ab 179 US-$ (MSRP), die ATI Radeon HD 3870 mit 512 MB GDDR4-Memory zu Preisen ab 219 US-$ (MSRP) angeboten und ist von AMDs ausgewählten Partnern für Grafik-Produkte erhältlich. Für Prozessorpreise besuchen Sie bitte www.amd.com/pricing. Pressematerial über AMD Spider und seine Komponenten einschließlich Produktspezifikationen und Verfügbarkeit, Videos, Bildmaterial und Partner-Unterstützung besuchen Sie bitte www.amd.com/spider/presskit.

* Based on internal AMD calculations of four ATI Radeon HD 3800 Series graphics processors in a system, each operating at 500gflops of processing power with an 800 MHz clock.

**Pending JEDEC specification approval and release.

***AMD's product warranty does not cover damage caused by overclocking.

**** AMD surveyed over 1200 users to determine consumer and commercial usage patterns (daily time spent on each application or at idle) in four countries. Corresponding application power consumption was measured in AMD labs, and the final power results were weighted by the time spent on each application. AMD directly instrumented motherboards to measure processor power consumption and used a wall meter to measure total system power consumption. AMD tested production AMD Phenom processors, AMD internal engineering motherboards with AMD 790FX chipsets, an ATI Radeon HD 3850 graphics adapter, 1GB of DDR2-800 memory, one 250GB 7200RPM HDD, one DVD drive, and a high efficiency power supply. Approximate weighting for consumer includes: Gaming 4%, Music Entertainment 4%, Transcode Multitasking 3%, Internet Content Creation 4%, Broad Based Productivity 36%, Media Playback Multitasking 4% and Windows idle 44%. Approximate weighting for commercial includes: Transcode Multitasking 2%, Internet Content Creation 3%, Broad Based Productivity 53%, Video Content Creation 1%, Image Content Creation 2% and Windows idle 39%.