Ergebnis 1 bis 23 von 23
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    07.02.2004
    Beiträge
    1.353
    Danke
    0
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema

    Acer Laptop wird heiss und bleibt stehen

    Hi Leute,

    ich hab hier nen ACER Laptop der im Betrieb meines erachtens sehr warm unter der Tastatur wird.

    Auf jedenfall ist es so dass er bei der Installation von Win7 erst ganz normal läuft und irgendwann einfach stehen bleibt, sprich das Bild friert ein.

    Jemand eine Idee wie und wo man schauen könnte was es sein kann?

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von gruenmuckel
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Studio 1749 @ work / Medion Erazer X7826 @ play
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 3770K
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme4
      Kühlung: Scythe Mine 2
      Arbeitsspeicher: 4x8GB DDR3-1600 CL11 GeIL Black Dragon
      Grafikkarte: MSI R7970 Lightning Boost Edition 3GB (1150/1500)
      Display: Dell U2412M 24" TFT & 22" FullHD Packard-Bell-TV
      SSD(s): 1TB Samsung 840 EVO 1TB, 1x Sandisk EXTREME SSD 480GB
      Festplatte(n): 4x3TB Seagate ST3000DM001
      Optische Laufwerke: LG GH22NS40, Sony Optiarc BD-5300S Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Creative Recon3D PCIe
      Gehäuse: Corsair Obsidian 650D (2x 140mm Vegas Duo + 1x 120mm Vegas Trio)
      Netzteil: Antec True Power New Series 550W
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 SP1
      Browser: Firefox aktuelle Version
      Sonstiges: Hauppauge PCI-FM TV-Karte (BT878, läuft unter 64bit Windows 7, hehe) Scythe Kaze Master Ace Lüfte
      Nethands 1: gruenmuckelC2D bei Nethands
      Nethands 2: gruenmuckel-server bei Nethands
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      gruenmuckel beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, Milkyway, POEM
      Lieblingsprojekt: POEM & QMC etwa gleich
      Rechner: C2Q8400@3,2Ghz I7-3770K C2DE6750
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    17.05.2001
    Ort
    Gerry-Weber - Stadt
    Beiträge
    17.374
    Danke
    29
    Gedankt 167 Mal für 56 Themen
    Blog-Einträge
    3
    Du bist jetzt schon so lange dabei.... Wir brauchen Infos.

    Du rufst auch nicht bei der Werkstatt an "Mein Golf fährt nicht, was kann das sein?"

    Poste doch mal was es für ein Laptop ist und ob jemand mit Ahnung den schonmal gereinigt hat.
    Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könne am Ende vielleicht doch recht haben. - Robert Lee Frost
    Mitglied im P3DCDDPNE
    "Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben" - Walter Röhrl
    "Beginne den Tag mit einem Lächeln - Dann hast du es hinter dir!"

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    07.02.2004
    Beiträge
    1.353
    Danke
    0
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    Ups vor lauter schnell schnell vergessen Sorry

    Ist ein Acer Aspire 7520G

    Ne gereinigt wurde er noch nicht wäre aber dann mein nächster Gedanke gewesen.

  4. Beitrag #4
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Xorz1st
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 625
      Prozessor: AMD Phenom II X920 4x 2,3 GHz
      Arbeitsspeicher: 8GB (2x 4GB Samsung DDR3-1333)
      Grafikkarte: ATI mobility Radeon HD 4250
      Display: 15,6" matt (1366x768)
      Festplatte(n): Intel Postville 320 SSD 120GB 2,5"
      Optische Laufwerke: 24x Brenner, Lightscribe
      Soundkarte: IDT Audio on Board
      Netzteil: 65 Watt HP Original
      Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate 64-bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Atheros 9285 Wlan Karte 150 MBit

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    577
    Danke
    7
    Gedankt 22 Mal für 3 Themen
    Hmmmm, bist ja immer noch recht geizig mit Infos

    Also, ich würd dir vorschlagen das Teil mal aufzuschrauben und mal zu schauen ob da Dreck im Gerät ist und eventuell der Kühlkörper auch verstaubt ist. Außerdem denk mal drüber nach ob du die Wärmleitpaste von CPU und GPU tauschen magst. Also Standardpaste runter und ne gute drauf, wie beispielsweise Arctic Silver 5 oder Arctic MX-3. Falls die GPU mit nem Wärmeleitpad versehen ist, würde ich auch wieder eins nehmen, ansonsten eben die Paste.

    Vorher check am besten mal die Temperaturen im System mit nem Tool wie Aida, Coretemp oder was vergleichbaren, damit wir einen Überblick über deine Werte haben und dort vielleicht schon nen verdächtiger auffällt, außerdem auch gut um zu sehen ob die Aktion mit der Reinigung und Paste dann was bringt.

    Dein Windows ist neu drauf oder deute ich das falsch Frage nur, damit nur irgendwelche Hintergrundprozesse, Viren, etc. ausgeschlossen werden können.
    Ich muss dir aber auch sagen, dass mir bereits zwei Notebooks mit vergleichbaren turion Prozessoren untergekommen sind, wo nach nen paar Jahren der Prozessor heißer und heißer wurde und sich dagegen nichts unternehmen ließ.

  5. Beitrag #5
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    07.02.2004
    Beiträge
    1.353
    Danke
    0
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    Viel mehr kann ich derzeit leider nicht sagen.
    Wenn Du noch was bestimmtes wissen willst bitte fragen.

    Das System wo drauf war/ist läuft nicht mehr, installieren kann ich keins weil er ja hängen bleibt und im Bios zeigt es keine Temperaturen an.

    Gibt es ne BootCD wo man Temperaturen auslesen kann?

  6. Beitrag #6
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Xorz1st
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 625
      Prozessor: AMD Phenom II X920 4x 2,3 GHz
      Arbeitsspeicher: 8GB (2x 4GB Samsung DDR3-1333)
      Grafikkarte: ATI mobility Radeon HD 4250
      Display: 15,6" matt (1366x768)
      Festplatte(n): Intel Postville 320 SSD 120GB 2,5"
      Optische Laufwerke: 24x Brenner, Lightscribe
      Soundkarte: IDT Audio on Board
      Netzteil: 65 Watt HP Original
      Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate 64-bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Atheros 9285 Wlan Karte 150 MBit

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    577
    Danke
    7
    Gedankt 22 Mal für 3 Themen
    Ach so... schon bei der Installation vom System hängt er sich auf. Na dann in jedem Falle Ram checken, sprich Installation mit je nur einem Riegel probieren und/oder das Ding von innen staubfrei machen und Wärmeleitpaste tauschen, da find ich die Temperaturen ja fast schon egal...

  7. Beitrag #7
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    07.02.2004
    Beiträge
    1.353
    Danke
    0
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    Jo, wollte ihn platt machen weil das vorige System nicht mehr hochlief.
    Es passt erst alles , er fängt an die Daten zu kopieren und bei 98% ist er dann eingefroren.

    Mir ist dann halt aufgefallen dass er unter der Tastatur so warm wird, da dachte ich an Wärmeprobleme.

  8. Beitrag #8
    Redaktion
    Redaktion

    Registriert seit
    22.05.2008
    Beiträge
    8.448
    Danke
    1.832
    Gedankt 256 Mal für 152 Themen
    Dann entweder erstmal selber reinigen und Wärmeleitpaste tauschen oder machen lassen.
    Resistance is futile

  9. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von M
    • Mein System
      Notebook
      Modell: MacBook Air 2013
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i3 3225 - 3.3Ghz 0.8V
      Mainboard: Asrock B75 Pro3-M
      Kühlung: Thermalright AXP-100
      Arbeitsspeicher: 2x4GB Corsair Vengeance 1600Mhz
      Grafikkarte: Intel HD4000
      Display: Dell 2407WFP A04; Sony KDL- 46 X 3500
      Festplatte(n): Samsung 840 Series Basic
      Optische Laufwerke: Plextor PX 755A, PX 716A, PX 130A
      Soundkarte: X-Fi Xtreme Audio
      Gehäuse: Fractal Design Node 605
      Netzteil: Enermax ErPro 80+ 350W
      Betriebssystem(e): Win7 64bit, Mavericks
      Browser: Opera, Safari

    Registriert seit
    22.03.2005
    Ort
    P3d VIP Lounge
    Beiträge
    5.871
    Danke
    331
    Gedankt 180 Mal für 62 Themen
    Dann senk mal die Raumtemperatur ab und sorg für ordentlich Belüftung um das Teil. So wird sich schnell rausstellen ob es an Wärme liegt und ob weitere Schritte in Richtung entstauben oder Wärmeleitpaste unternommen werden.

    Ram testet man seit a.d. 2002 mit Memtest.

    Wie schwer kann man es sich 2012 eigentlich machen?
    Zitat Zitat von Emploi Beitrag anzeigen
    lebt denn der alte Holzmichel noch Holzmichel noch Holzmichel noch lebt denn der alte Holzmichel noch Holzmichel noch Jahre lebt noch er lebt noch er lebt noch ja er lebt noch er lebt noch

  10. Beitrag #10
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    849
    Danke
    5
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    Wenn es nicht an der Temperatur liegt und er immer bei der selben Stelle einfriert, würde ich auf die Installations CD oder die Festplatte tippen.
    Beides kommt häufig vor.

    VG

  11. Beitrag #11
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    07.02.2004
    Beiträge
    1.353
    Danke
    0
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    So Leute,

    mal ein Update. Bin leider nicht eher dazu gekommen.
    Hab heute mal den Laptop unten aufgeschraubt und ausgeblasen, viel Staub kam aber nicht raus.
    Hab jetzt die Abdeckung mal weggelassen und wieder versucht Windows zu installieren.
    Installation lief diesmal durch, Windows läuft, Aida wird installiert.

  12. Beitrag #12
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    07.02.2004
    Beiträge
    1.353
    Danke
    0
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    So nach weiteren Tests mit Aida64 (siehe Anhang) weiterhin kein Absturz.
    Kann mir das irgendwie nicht richtig erklären
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	stabilitytest_mitKlappe.png 
Hits:	57 
Größe:	40,4 KB 
ID:	25006   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	stabilitytest_oneKlappe.png 
Hits:	51 
Größe:	38,4 KB 
ID:	25007  
    Geändert von golf16v (04.03.2012 um 22:24 Uhr)

  13. Beitrag #13
    Redaktion
    Redaktion

    Registriert seit
    22.05.2008
    Beiträge
    8.448
    Danke
    1.832
    Gedankt 256 Mal für 152 Themen
    Hast du die Wärmeleitpaste gewechselt oder nur ausgepustet? Das Problem ist doch gut ersichtlich mit Klappe.
    Resistance is futile

  14. Beitrag #14
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    07.02.2004
    Beiträge
    1.353
    Danke
    0
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    Bisher nur ausgepustet . Wärmeleitpaste noch nix gemacht ...

    Ich mach heute mal nochmal nen Dauertest , hab ihn wieder zusammengeschraubt.
    Wie warm darf so ein Prozessor eigentlich werden?
    Geändert von golf16v (04.03.2012 um 16:34 Uhr)

  15. Beitrag #15
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    07.02.2004
    Beiträge
    1.353
    Danke
    0
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    So nochmal über 3 Stunden laufen lassen.


    Er schwankt immer zwischen 60-80 °C
    Die Schwankungen sind mit oder ohne Klappe auch gestern gleich gewesen.
    Es lag immer daran wann der Screen von den Augenblickswerten gemacht wurde.

    Würdet Ihr trotzdem noch an der Wärmeleitpaste was machen oder erst mal so lassen und benutzen solange er läuft ??
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	stabilitytest2.png 
Hits:	30 
Größe:	40,5 KB 
ID:	25014   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	stabilitytest3.png 
Hits:	30 
Größe:	40,2 KB 
ID:	25015  

  16. Beitrag #16
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Lord Bainzer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Sony VAIO E-Series, 15,5", Core i5-480M, 8GB DDR3, 64GB m4 SSD + 640GB HDD, ATI M-HD5650 1GB GDDR3
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i5-2500K@4,4GHz@1,272V
      Mainboard: ASUS P8P67 Rev.3.0
      Kühlung: Prolimatech Super Mega + Nanoxia Deep Silence NDS 120 PWM
      Arbeitsspeicher: 16GB DDR3 TeamGroup Elite 1333MHz@1600MHz CL9
      Grafikkarte: Gigabyte HD7950 WindForce 3X Rev. 1@1050/6000MHz@1,13V
      Display: 40" Samsung UE40ES6100, 1920x1080
      SSD(s): Plextor M5S 256GB | Crucial MX100 512GB
      Festplatte(n): 3TB WD RED | 2TB Samsung F4 -> extern im SilverStone SST-TS231U
      Optische Laufwerke: DVD-RW: LG GH22NS50, SATA
      Soundkarte: ASUS Xonar DX 7.1@Denon AVR-1705 | Microlab Solo 6C
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 1 (weiß)
      Netzteil: Corsair RM650 (80+ Gold)
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro x64
      Browser: Firefox (immer aktuellste Version)
      Sonstiges: Logitech Performance Mouse MX, Logitech K230 wireless, 3x XBox 360 Controller, kompl. AV-System
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    2.146
    Danke
    23
    Gedankt 44 Mal für 10 Themen
    Ich denke mal, dass der Acer schon gute 4 Jahre alt sein dürfte. Die von den meisten Herstellern verwendete "Wärmeleitpaste" ist zumeist sehr schlecht und verkrustet schon nach kurzer Zeit. Das führt dazu das die WLP einen Zement-artigen Zustand annimmt und die Wärme nur noch sehr schlecht zum Kühlkörper weiterführen kann.

    Ich habe bisher bei meinen Books immer die originale WLP durch Silver 5 oder MX4 ersetzt, was zu einer drastischen Temperaturabsenkung von bis zu 10-15°C führte. Bei Hitzeproblemen also immer ein sehr einfacher und effektiver Weg die Temperatur eines Notebooks in den Griff zu bekommen, gerade wenn diese unter Last die 80°C überschreitet, wo viele Mobile-CPUs mit Drosseln anfangen.

    An deiner Stelle würde ich umgehend die WLP erneuern, am besten mit o.g. Pasten. Du wirst sehen, das wirkt wahre Wunder.
    .


  17. Beitrag #17
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    07.02.2004
    Beiträge
    1.353
    Danke
    0
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    Oki ,

    dann werde ich mal morgen noch die Paste erneuern und schauen was dann raus kommt.

  18. Beitrag #18
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von M
    • Mein System
      Notebook
      Modell: MacBook Air 2013
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i3 3225 - 3.3Ghz 0.8V
      Mainboard: Asrock B75 Pro3-M
      Kühlung: Thermalright AXP-100
      Arbeitsspeicher: 2x4GB Corsair Vengeance 1600Mhz
      Grafikkarte: Intel HD4000
      Display: Dell 2407WFP A04; Sony KDL- 46 X 3500
      Festplatte(n): Samsung 840 Series Basic
      Optische Laufwerke: Plextor PX 755A, PX 716A, PX 130A
      Soundkarte: X-Fi Xtreme Audio
      Gehäuse: Fractal Design Node 605
      Netzteil: Enermax ErPro 80+ 350W
      Betriebssystem(e): Win7 64bit, Mavericks
      Browser: Opera, Safari

    Registriert seit
    22.03.2005
    Ort
    P3d VIP Lounge
    Beiträge
    5.871
    Danke
    331
    Gedankt 180 Mal für 62 Themen
    ich kann mir aber immernoch keinen reim auf diese klappe auf / klappe zu temp machen.

    läuft der lüfter denn? hast du einen spürbaren luftstrom?
    Zitat Zitat von Emploi Beitrag anzeigen
    lebt denn der alte Holzmichel noch Holzmichel noch Holzmichel noch lebt denn der alte Holzmichel noch Holzmichel noch Jahre lebt noch er lebt noch er lebt noch ja er lebt noch er lebt noch

  19. Beitrag #19
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    07.02.2004
    Beiträge
    1.353
    Danke
    0
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    Wie gesagt die Screens sind abhängig davon wann man es macht, ob die Temp grad unten oder oben ist . Die schwankt ja ständig.

    Das hat mit der Klappe gar nix zu tun gehabt. Ich vermute viel mehr dass doch etwas Staub in dem "sehr kleinen" Lüfter war und dieser nicht richtig die Luft weggebracht hat. Seit ich den ausgeblasen hab ists jetzt besser.

    Zusätzlich werde ich aber noch die Paste erneuern und dann die Temperaturen nochmals vergleichen.

  20. Beitrag #20
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    07.02.2004
    Beiträge
    1.353
    Danke
    0
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    So,

    neue Paste auf CPU und Grafikpad

    Glaub die Werte sagen alles, oder was meint Ihr ?
    Temperatur springt nicht mehr sondern bleibt gleich
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	stabilitytest_neuePaste.png 
Hits:	51 
Größe:	37,2 KB 
ID:	25027  

  21. Beitrag #21
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Lord Bainzer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Sony VAIO E-Series, 15,5", Core i5-480M, 8GB DDR3, 64GB m4 SSD + 640GB HDD, ATI M-HD5650 1GB GDDR3
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i5-2500K@4,4GHz@1,272V
      Mainboard: ASUS P8P67 Rev.3.0
      Kühlung: Prolimatech Super Mega + Nanoxia Deep Silence NDS 120 PWM
      Arbeitsspeicher: 16GB DDR3 TeamGroup Elite 1333MHz@1600MHz CL9
      Grafikkarte: Gigabyte HD7950 WindForce 3X Rev. 1@1050/6000MHz@1,13V
      Display: 40" Samsung UE40ES6100, 1920x1080
      SSD(s): Plextor M5S 256GB | Crucial MX100 512GB
      Festplatte(n): 3TB WD RED | 2TB Samsung F4 -> extern im SilverStone SST-TS231U
      Optische Laufwerke: DVD-RW: LG GH22NS50, SATA
      Soundkarte: ASUS Xonar DX 7.1@Denon AVR-1705 | Microlab Solo 6C
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 1 (weiß)
      Netzteil: Corsair RM650 (80+ Gold)
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro x64
      Browser: Firefox (immer aktuellste Version)
      Sonstiges: Logitech Performance Mouse MX, Logitech K230 wireless, 3x XBox 360 Controller, kompl. AV-System
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    2.146
    Danke
    23
    Gedankt 44 Mal für 10 Themen
    Na bitte, was habe ich dir gesagt. Welche Paste haste denn genommen?

    Das mit dem Springen der Temperatur hing wahrscheinlich damit zusammen, dass die CPU ab ca. 85°C gedrosselt und sich automatisch runtergetaktet hat bis die Temperatur wieder einigermassen normal war, um dann wieder hochzutakten. Das Spielchen wiederholte sich dann etliche mal im Laufe des Tests.

    Jetzt bleibt die Temperatur jedenfalls dauerhaft unter der Drosselgrenze, so dass jetzt auch bei jeder Anwendung dauerhaft der höchste Takt anliegen kann.

    PS: Und wie sah eigentlich die Original-WLP aus?
    Geändert von Lord Bainzer (07.03.2012 um 19:44 Uhr)
    .


  22. Beitrag #22
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    07.02.2004
    Beiträge
    1.353
    Danke
    0
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    Hi Lord,

    hab die MX4 genommen.

    Die originale sah irgendwie verbraucht aus, war auch nicht mehr sehr viel da, die meiste hing irgendwo daneben.

  23. Beitrag #23
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    07.02.2004
    Beiträge
    1.353
    Danke
    0
    Gedankt 1 Mal für 1 Thema
    So kurzes Feedback nach ner Woche.

    Laptop läuft wieder ohne Probleme, wieder jemand Glücklich doch keinen neuen gebraucht zu haben

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO