Seite 63 von 101 ErsteErste ... 135359606162636465666773 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.551 bis 1.575 von 2509
  1. Beitrag #1551
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    27.03.2006
    Ort
    FFM
    Beiträge
    300
    Danke
    6
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    naja, die übliche schwankung, 1 prozent rauf 1,5 runter

  2. Beitrag #1552
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Nightshift
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Core i7-3770K @3,8 GHz & 0,996 V
      Mainboard: Gigabyte Z77-DS3H
      Kühlung: Noctua NH-D14
      Arbeitsspeicher: 4x 4096 MB, Corsair XMS3 PC3-12800U CL9-9-9-24 @1,44 V
      Grafikkarte: Sapphire HD6850
      Display: 24" TFT, LG, 1920x1080
      Festplatte(n): Crucial M4 128 GB | WD 6400AAKS (640 GB)
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 | NEC AD-7203S
      Soundkarte: Creative Audgiy 2ZS
      Gehäuse: Chieftec CS601
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 480W
      Betriebssystem(e): Win 7 Pro SP1 64bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: undervolted, rockstable
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Nightshift beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP, Docking, POEM
      Lieblingsprojekt: SIMAP
      Rechner: Ci7-3770K@3,8 GHz, C2Q 9550@3,4 GHz, AthlonII 620 X4 (+ 2x Ci3-2100, 2x C2D 8400, 9x A4-3420, E-450)
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    19.08.2002
    Ort
    Tief im Weeeeeesss-teheheheeen ;-)
    Beiträge
    3.017
    Danke
    63
    Gedankt 41 Mal für 6 Themen
    Wenn man da den ASP miteinbezieht sieht das schon wieder ganz anders aus... der ist bei Intel deutlich höher.
    Grüße, Nightshift
    ------
    The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing. (Edmund Burke)
    ------
    Mitglied im VgP3DhN

    ------
    Mini-Übersicht + FAQ + Links + Taktik zum BOINC-Pentathlon 2012

  3. Beitrag #1553
    Lord of the Stats
    Special
    Lord of the Stats
    Avatar von Twodee
    • Mein DC

      Twodee beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    8.595
    Danke
    83
    Gedankt 286 Mal für 15 Themen
    Mehr als doppelt so hoch.. das ist schon eine Hausnummer.

  4. Beitrag #1554
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad X60s
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II 955 BE
      Mainboard: DFI LanParty DK 790FXB-M3H5
      Kühlung: Noctua NH-U12P
      Arbeitsspeicher: 4GB OCZ Platinum DDR1600 7-7-7 @ 1333 6-6-6
      Grafikkarte: Radeon 4850 1GB
      Festplatte(n): Western Digital Caviar Black 1TB
      Netzteil: Enermax Modu 525W
      Betriebssystem(e): Linux, Vista x64
      Browser: Firefox 3.5

    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.955
    Danke
    22
    Gedankt 21 Mal für 5 Themen
    Nun, Intel sind ja schließlich auch die einzigen die CPUs bauen können.
    Alles andere ist ja ohnehin nur billiger abklatsch und war nie mehr als eine schlechte Kopie für die Geizhälse die sich erdreisten nicht ihre sauer verdienten Euronen auf dem Altar des heiligen Pentium zu opfern! *SCNR*
    Wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten.

    Dennoch ein Beispiel dafür dass der ewige Abgesang auf AMD maßlos überzogen ist. Trotz Bulldozers aktueller Schwäche im Highend, bewegt sich AMDs Marktanteil keineswegs gegen 0.
    Interessant eigentlich, wo nach der allgemeinen schwarzorakelei hier eigentlich schon seit mehreren Quartalen Schicht im Schacht bei unseren Grünlingen sein müsste und der Marktanteil inzwischen negativ.
    Real Programmers always confuse Christmas and Halloween because OCT 31 == DEC 25 !
    Andrew Rutherford (andrewr@ucs.adelaide.edu.au)

    Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.
    Albert Einstein

  5. Beitrag #1555
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    12.10.2009
    Beiträge
    994
    Danke
    36
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Das Highend immer unwichtiger wird sieht man auch an der Preisgestaltung von Intel.
    Ivy wäre sonst teurer und würde nicht Sandy ersetzen vom Preis.
    Bei der mangelenden Konkurrenz würde Intel Kasse machen, wenn es das Marktsegment hergeben würde.
    Das betrifft aber auch den Desktop allgemein immer mehr.

  6. Beitrag #1556
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Nightshift
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Core i7-3770K @3,8 GHz & 0,996 V
      Mainboard: Gigabyte Z77-DS3H
      Kühlung: Noctua NH-D14
      Arbeitsspeicher: 4x 4096 MB, Corsair XMS3 PC3-12800U CL9-9-9-24 @1,44 V
      Grafikkarte: Sapphire HD6850
      Display: 24" TFT, LG, 1920x1080
      Festplatte(n): Crucial M4 128 GB | WD 6400AAKS (640 GB)
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 | NEC AD-7203S
      Soundkarte: Creative Audgiy 2ZS
      Gehäuse: Chieftec CS601
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 480W
      Betriebssystem(e): Win 7 Pro SP1 64bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: undervolted, rockstable
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Nightshift beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP, Docking, POEM
      Lieblingsprojekt: SIMAP
      Rechner: Ci7-3770K@3,8 GHz, C2Q 9550@3,4 GHz, AthlonII 620 X4 (+ 2x Ci3-2100, 2x C2D 8400, 9x A4-3420, E-450)
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    19.08.2002
    Ort
    Tief im Weeeeeesss-teheheheeen ;-)
    Beiträge
    3.017
    Danke
    63
    Gedankt 41 Mal für 6 Themen
    Ich frage mich dennoch wie es sein kann, dass der ASP bei AMD dermaßen niedrig ist.
    Das deutet ja schon fast darauf hin, dass das wirkliche Volumen nur in den kleinsten AthlonII- und A-Series-Modellen stattfindet.
    Oder, dass sie teils ganz enorme Preisnachlässe geben (müssen?), die noch höher sind als man sich das normalerweise vorstellt.

    Und nein, das ist nicht nur die Performance (sondern auch das Firmen-Image und die Art der Verträge), aber eben auch die Performance.
    Deswegen nervt es auch so langsam, wenn der Performancerückstand von AMD dauernd "weggeredet" und HighEnd als tot erklärt wird.
    Natürlich reichen auch kleinere CPUs für den normalen Tagesbetrieb, das bestreitet doch niemand ernsthaft, - aber wenn das so ist, warum verkauft Intel dann zu einem mehr als doppelt so hohen ASP? Richtig, weil sie trotzdem mehr höher-performante CPUs aus den oberen Preisklassen verkaufen. Und wie schaffen sie das? Klar, zum einen wegen den Vorurteilen vieler Leute und der Frage welche Institutionen bei welchen Distributoren kaufen ("müssen"), keine Frage, aber auch deswegen weil vielen absolut egal ist welche Performance reicht - die wollen, dass es "fetzt" und "da mehr Performance ja nie schaden kann".
    Zudem ist die Frage der Performanceführerschaft und des Images eng miteinander verwoben.

    Ausserdem sollte mal langsam akzeptiert werden, dass die Dinge nun mal genau so laufen und aufgehört werden sich über die Einstellung & Denkweise der Menschen zu beschweren - die ändern sich nämlich nicht.
    Wer sich unbedingt ein teures Auto kaufen wird und halbwegs die Kohle dafür hat, wird sich nicht ein günstigeres Auto kaufen, nur weil es prinzipiell denselben Zweck erfüllt (Menschen transportieren) und das sogar in ausreichender Geschwindigkeit: In so einem Fall ist "gut" eben nicht gut genug.
    Und Intel immer zum abgrundtief Bösen zu erklären, das ohne Knebelverträge und Korruption schon längst Pleite wäre, muss auch aufhören. Die vertragliche Situation ist nämlich auch nur ein Teil von vielen. Dafür muss man Intel nicht mögen, aber das immer wieder zum quasi einzigen Grund für den Erfolg hochzustilisieren, ist auch nicht zielführend in der Betrachtung der Geschehnisse und Marktlage.

    Davon abgesehen: Nur die Masse macht es halt nicht für AMD, vor allem wenn man nicht von den knapp 20% Marktanteil weg kommt (30% wollte man hier eigentlich mal erreichen) - auf die Art und Weise nagt AMD dauerhaft am Hungertuch.

    Das Pricing von IVB hat weniger mit nonHighEnd zu tun als damit, dass Intel das anscheinend so als notwendig betrachtet um die entsprechenden Einheiten abzusetzen (dafür gibt's diverse Gründe).

    Und um von hier wieder den Turn zum Thema zurück zu finden, bleibe ich mal bei IVB:
    Toll ist die interne Graka immer noch nicht und mit Trinity wird AMD wohl auch wieder deutlich vorne liegen was das APU-Konzept angeht.
    Aber: Es ist zu befürchten, dass bis das APU-Konzept den Markt wirklich erobert hat (speziell von Anwendungsseite), Intel etwas (nahezu?) gleichwertiges auf dem Markt haben könnte.
    Einen echten Vorteil aus dem APU-Konzept, auf Performance-Seite, kann AMD nur solange erzielen, wenn die Marktdurchdringung von softwareseitiger APU-Beschleunigung hoch ist und Intels interne Grafikkarten nicht konkurrenzfähig sind.
    In dem Fall kann AMD auch auf Performanceseite wieder besser mithalten.



    Tja, sorry für den Roman, das war das Wort zum Sonntag.


    P.S.: Und was ich so richtig satt habe, dass ist der Tonfall, der sich mittlerweile hier im Spekulationsforum eingeschlichen hat und von manchen sogar noch als akzeptabel dargestellt wird (vonwegen man sollte das die User unter sich ausmachen lassen, ja sicher...).
    Wenn ihr dauerhaft von den Beiträgen einer Person genervt seid, dann stellt sie auf die Ignorierliste und hört auf damit dauernd mit "der hat aber angefangen" anzukommen.
    So gesehen geht's schon längst nicht mehr darum gemeinsam die Sachlage zu betrachten und über die CPU-Zukunft zu spekulieren, sondern nur noch darum sich durch die eigene Interpretation der Dinge zu profilieren und gegenüber den anderen Diskussions-Teilhabern hervorzutun. Sachlich diskutieren sieht anders aus.
    Geändert von Nightshift (27.04.2012 um 12:54 Uhr)
    Grüße, Nightshift
    ------
    The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing. (Edmund Burke)
    ------
    Mitglied im VgP3DhN

    ------
    Mini-Übersicht + FAQ + Links + Taktik zum BOINC-Pentathlon 2012

  7. Beitrag #1557
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    21.285
    Danke
    0
    Gedankt 1.023 Mal für 405 Themen
    so, auch hier sind einige sinnlose postings entsorgt worden.
    Nichts ist schwerer und nichts fordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: NEIN

  8. Beitrag #1558
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad X60s
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II 955 BE
      Mainboard: DFI LanParty DK 790FXB-M3H5
      Kühlung: Noctua NH-U12P
      Arbeitsspeicher: 4GB OCZ Platinum DDR1600 7-7-7 @ 1333 6-6-6
      Grafikkarte: Radeon 4850 1GB
      Festplatte(n): Western Digital Caviar Black 1TB
      Netzteil: Enermax Modu 525W
      Betriebssystem(e): Linux, Vista x64
      Browser: Firefox 3.5

    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.955
    Danke
    22
    Gedankt 21 Mal für 5 Themen
    Zitat Zitat von Nightshift Beitrag anzeigen
    Ich frage mich dennoch wie es sein kann, dass der ASP bei AMD dermaßen niedrig ist.
    Das deutet ja schon fast darauf hin, dass das wirkliche Volumen nur in den kleinsten AthlonII- und A-Series-Modellen stattfindet.
    Oder, dass sie teils ganz enorme Preisnachlässe geben (müssen?), die noch höher sind als man sich das normalerweise vorstellt.
    Nein, man muss nur ein deutlich attraktiveres Produkt anbieten, und das geht nunmal gegen Goliath nur indem man mit handfesten Dollars winkt.

    Zitat Zitat von Nightshift Beitrag anzeigen
    Und nein, das ist nicht nur die Performance (sondern auch das Firmen-Image und die Art der Verträge), aber eben auch die Performance.
    Deswegen nervt es auch so langsam, wenn der Performancerückstand von AMD dauernd "weggeredet" und HighEnd als tot erklärt wird.
    Natürlich reichen auch kleinere CPUs für den normalen Tagesbetrieb, das bestreitet doch niemand ernsthaft, - aber wenn das so ist, warum verkauft Intel dann zu einem mehr als doppelt so hohen ASP? Richtig, weil sie trotzdem mehr höher-performante CPUs aus den oberen Preisklassen verkaufen. Und wie schaffen sie das? Klar, zum einen wegen den Vorurteilen vieler Leute und der Frage welche Institutionen bei welchen Distributoren kaufen ("müssen"), keine Frage, aber auch deswegen weil vielen absolut egal ist welche Performance reicht - die wollen, dass es "fetzt" und "da mehr Performance ja nie schaden kann".
    Zudem ist die Frage der Performanceführerschaft und des Images eng miteinander verwoben.
    Niemand redet den Performancerückstand weg. Den meisten hier sit deutlichst bewusst dass dieser da ist, aber wir wehren uns gegen die althergebrachte Sichtweise dass Performance alles ist was zählt. Denn genau hier liegt der Hund begraben.
    Es ist den meisten nicht nur absolut egal welche Performance reicht, sondern "die Meisten" haben schlichtweg keinen Dunst über die wirkliche Performance ihrer Maschinen. Intel hat ihren dollept so hohen ASP, weil sie eben Intel sind. Genau wie Daimler ein Auto mit weniger Ausstattung verkaufen kann, das dennoch ein mehrfaches eines FIAT kostet. Um mal bei den Autovergleichen zu bleiben die du selbst praktizierst.
    Es wird erwartet das Intel besser ist, weil Intel den PC miterfunden hat, weil Intel von der ersten Stunde an ddabei war, weil ihr Logo überall prangert und das beinah der Einzige IT-Markenbegrif ist mit dem auch 60-Jährige noch was anfangen können, obwohl sie keinen blassen Schimmer davon haben wie welche CPU performt.
    In der IT-Branche, als Spielewiese von großen Kindern (Geeks) galt der "Coolness-Faktor" schon immer als eines der höherbewerteten Kriterien. - Und die wurde eben oftmals mit Intel assozieert. Dazu noch diese "was nix kostet ist auch nix" - Mentalität und man hat den Salat.

    Zitat Zitat von Nightshift Beitrag anzeigen
    Ausserdem sollte mal langsam akzeptiert werden, dass die Dinge nun mal genau so laufen und aufgehört werden sich über die Einstellung & Denkweise der Menschen zu beschweren - die ändern sich nämlich nicht.
    Wer sich unbedingt ein teures Auto kaufen wird und halbwegs die Kohle dafür hat, wird sich nicht ein günstigeres Auto kaufen, nur weil es prinzipiell denselben Zweck erfüllt (Menschen transportieren) und das sogar in ausreichender Geschwindigkeit: In so einem Fall ist "gut" eben nicht gut genug.
    Willkommen in einer Welt ohne Fortschritt... weil der Großvater es schon so gemacht hat, der Vater es so gemacht hat, machts der Urenkel auch noch so. Deswegen leben wir noch in Höhlen und machen Feuer mit zwei Steinen. - Und jegliches Marketing ist pute Makulatur, weil das Denken der Menschen unmanipulierbar ist. - Welchen Sinn haben nochmal Aufklärung und Bildung?

    Zitat Zitat von Nightshift Beitrag anzeigen
    Und Intel immer zum abgrundtief Bösen zu erklären, das ohne Knebelverträge und Korruption schon längst Pleite wäre, muss auch aufhören. Die vertragliche Situation ist nämlich auch nur ein Teil von vielen. Dafür muss man Intel nicht mögen, aber das immer wieder zum quasi einzigen Grund für den Erfolg hochzustilisieren, ist auch nicht zielführend in der Betrachtung der Geschehnisse und Marktlage.
    Die "Marktlage" wurde einseitig definiert, nämlich durch IBMs Entscheidung anno 1981 den IBM-PC mit einer Intel-CPU auszustatten.
    Als Hausherr über den Instruktionssatz haben sie von vorneherein eine bessere Position.
    Niemand behauptet sie wären abgrundtief böse. Aber sie sind auch nicht der Messias oder der große Guru, der nur unser aller Bestes im Sinne hat. - Ich verkneife mir die Seitenhiebe auf Intel, ihre unlauteren Machenschaften und die damit erzielten Milloardengewinne (die eine Mrd. Strafzahlung war nur ein Tropfen auf einem heißen Stein) über Jahre hinweg, erst dann wenn all diese Faktoren bei der Betrachtung der Situation auch in Betracht gezogen werden. Du kannst nicht einen Läufer voll ausgeruht starten lassen, nach einer halben Runde darf ein abgemagerter erst loslaufen und dann in jeder 2. Kurve Spott loslassen warum der Hänfling immernoch zurück liegt.

    Zitat Zitat von Nightshift Beitrag anzeigen
    Davon abgesehen: Nur die Masse macht es halt nicht für AMD, vor allem wenn man nicht von den knapp 20% Marktanteil weg kommt (30% wollte man hier eigentlich mal erreichen) - auf die Art und Weise nagt AMD dauerhaft am Hungertuch.
    Und was sollen sie deiner Meinung nach dagegen machen? - das Handtuch werfen? - Ihre Ingineure auf Hungerlohn setzen, ins dunkle Kämmerlein einsperren und erst wieder rauslassen wenn sie einen Superchip fertig haben?

    Zitat Zitat von Nightshift Beitrag anzeigen
    Das Pricing von IVB hat weniger mit nonHighEnd zu tun als damit, dass Intel das anscheinend so als notwendig betrachtet um die entsprechenden Einheiten abzusetzen (dafür gibt's diverse Gründe).
    Die hängen nicht zufällig damit zusammen dass SB bereits gut genug ist? - Und Apple alle Rekorde mit einem Gerät bricht, das weder Intelbetrieben arbeitet, noch zum Highend gehört?

    Zitat Zitat von Nightshift Beitrag anzeigen
    Und um von hier wieder den Turn zum Thema zurück zu finden, bleibe ich mal bei IVB:
    Toll ist die interne Graka immer noch nicht und mit Trinity wird AMD wohl auch wieder deutlich vorne liegen was das APU-Konzept angeht.
    Aber: Es ist zu befürchten, dass bis das APU-Konzept den Markt wirklich erobert hat (speziell von Anwendungsseite), Intel etwas (nahezu?) gleichwertiges auf dem Markt haben könnte.
    Einen echten Vorteil aus dem APU-Konzept, auf Performance-Seite, kann AMD nur solange erzielen, wenn die Marktdurchdringung von softwareseitiger APU-Beschleunigung hoch ist und Intels interne Grafikkarten nicht konkurrenzfähig sind.
    In dem Fall kann AMD auch auf Performanceseite wieder besser mithalten.

    Tja, sorry für den Roman, das war das Wort zum Sonntag.
    Amen. Also ists am Besten sie bringen die APU garnicht erst.

    Zitat Zitat von Nightshift Beitrag anzeigen

    P.S.: Und was ich so richtig satt habe, dass ist der Tonfall, der sich mittlerweile hier im Spekulationsforum eingeschlichen hat und von manchen sogar noch als akzeptabel dargestellt wird (vonwegen man sollte das die User unter sich ausmachen lassen, ja sicher...).
    Wenn ihr dauerhaft von den Beiträgen einer Person genervt seid, dann stellt sie auf die Ignorierliste und hört auf damit dauernd mit "der hat aber angefangen" anzukommen.
    So gesehen geht's schon längst nicht mehr darum gemeinsam die Sachlage zu betrachten und über die CPU-Zukunft zu spekulieren, sondern nur noch darum sich durch die eigene Interpretation der Dinge zu profilieren und gegenüber den anderen Diskussions-Teilhabern hervorzutun. Sachlich diskutieren sieht anders aus.
    Was du hier grade auch recht anschaulich demonstrierst.
    q.e.d.
    Wer im Steinhaus sitzt, sollte nicht mit Gläsern schmeißen.

    So und nun mein Wort zum Samstag:
    Ich habe höchsten Respekt vor AMD und der Inginieurstechnischen Leistung die hier vollbracht wird, denn wenn man sowohl Manpower als auch Kapital der Firma ins Verhältnis zum ergebnis setzt, steht man mitnichten schlechter da als Intel.
    Was mir persönlich gegen den Strich geht, ist dass AMD bei jedem, aber nun wirklich jedem Schritt den sie machen zuerst Versagen, Kurzsichtigkeit und Dummheit unterstellt wird, und Intels Fehlschläge gekonnt ignoriert werden.
    Das ist nichts anderes als eine Hexenjagd.
    AMD tut meiner bescheidenen Meinung nach alles was sie unter den gegebenen Umständen tun können. Mit den Ressourcen die ihnen zur Verfügung stehen. Das Problem ist, dass der Markt und die Propaganda gegen sie ist. Und wer einmal versucht hat eine Verleumdung richtig zu stellen und seine Weste reinzuwaschen, der weiss ganz genau was ich meine. Es reicht 1 einziger wirklicher Fehler um als Versager dazustehen, selbst wenn man sich noch so sehr anstrengt ihn wieder gut zu machen.
    Genau das ist AMDs Problem. - Ich sage mitnaichten dass sie selbst keinerlei Schuld tragen, aber sie sind es auch nicht allein! - und genau das wird nicht gewürdigt.
    Wenn sie scheitern sind immer alleine sie Schuld, nicht die Verträge, Markt und die Jahre in denen sie betrogen wurden.
    Alleine der Titel dieses Threads ist schon suggestiv und provozierend.
    Genausogut könnte ich einen Thread erstellen mit Thema "Kann Intel mittelfristig ihre Manipulationen unterlassen..?"
    Der "Markt" ist ein hochgradig komplexes Gebilde, das mitnichten rational und Zukunftsorientiert agiert, sondern Impulsgesteuert ist. Am besten beschreibt es wohl der allseits beschworene Dschungel. Eine Savanne würde es auch tun... Man nehme einen Löwen und eine wesentlich kleinere Großkatze, einen Geparden z.B. und schaue sich dann an wer sich mehr anstrengen muss zum überleben. Dem allgemeinen Tenor der in der Prozessorwelt herrscht zufolge, müsste der Gepard also ein kompletter Versager als Raubtier darstellen, weil/wenn er es nicht schafft die selbe Menge Beute in der selben Zeit zu erjagen.
    Soviel mal dazu.
    Selbst auf die Gefahr hin dass das Posting gelöscht wird, muss doch mal irgendwer eine Lanze für die kleinen Raubkatzen brechen. Und wenn sie auch nur Bobcat heissen.
    Es ist niemandem damit geholfen immer und immer wieder auf den kleineren herumzutreten. Das ist zwar in Mode, aber weder moralisch noch wirtschaftlich hilfreich.
    Das Problem ist, dass all das Bashing eine Stimme hat, die die Situation noch verschlimmert. JE mehr davon gelesen wird, wie chancenlos AMD-Produkte doch seien, desto mehr verschlimemrt sich die Situation. Denn genau dieses Echo hat initial dazu geführt dass AMD als "ewiger Zweiter" und Billigheimer dasteht der nichts auf die Reihe bekommt. Dass sowas eine sich selbst erfüllende Prophezeihung aufgrund der Ressourcensituation werden kann, passt dabei natürlich voll dazu.
    Willkommen im Teufelskreis.
    Und jetzt erklär mir mal einer warum ich jeden 5. Post (gefühlt) irgend einen Seitenhieb auf AMD lesen muss, aber selbst keinen Sarkasmus auf Intel loswerden darf.
    Ich bin wohl inzwischen auch lange genug da um nicht als der übliche Troll zu gelten möchte ich behaupten.
    Real Programmers always confuse Christmas and Halloween because OCT 31 == DEC 25 !
    Andrew Rutherford (andrewr@ucs.adelaide.edu.au)

    Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.
    Albert Einstein

  9. Beitrag #1559
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    28.08.2008
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.382
    Danke
    0
    Gedankt 3 Mal für 3 Themen
    Der hohe ASP bei Intel wird meiner Einschätzung nach stark durch das Server-Geschäft getragen. Große Preiszugeständnisse muss man da nicht machen, weil es an Alternativen fehlt, bzw. gar nicht drüber nachgedacht wird.

  10. Beitrag #1560
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    2.649
    Danke
    6
    Gedankt 14 Mal für 5 Themen
    Für 2012 hat AMD ja angeblich ordentlich Wafer bei GF geordert. Selbst wenn AMD das für 2013 verpennt haben sollte, sollte auch das kein zu großes Problem mehr werden, denn TSMC lässt verlauten:

    "TSMC to increase 2012 capex to US$8-8.5 billion (...) To strengthen its 20nm and 28nm processes, the firm has decided to increase 2012 capex from US$6 billion to US$8-8.5 billion. (...) Shortages for the 28nm process will not be a problem in 2013, said TSMC."

    aus digitimes

    Was AMD für 2013 noch nicht geordert hat, können sie dann womöglich bei TSMC erhalten.

  11. Beitrag #1561
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von LehmannSaW
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP ProBook 4535s
      Desktopsystem
      Prozessor: 8-Kerne mit über 4GHz von AMD
      Mainboard: Gigabyte mit 990 FX Chipsatz von AMD
      Kühlung: Wasser
      Arbeitsspeicher: 16 GB DDR3-1600 CL6 von AMD
      Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 7870 XT Boost
      Display: 24 Zoll + 19 Zoll (Hardware Überwachung)
      SSD(s): 256GB Samsung SSD 840 Pro SSD
      Festplatte(n): 2TB Hitachi Ultrastar 7K3000 + 750GB Seagate Momentus XT Hybrid
      Optische Laufwerke: DVD-Brenner
      Soundkarte: on-Board
      Gehäuse: NZXT Phantom in weiß
      Netzteil: 500 Watt Coba NitroX seit 6 Jahren
      Betriebssystem(e): Windows 7 64
      Browser: Mozilla Firefox / IE

    Registriert seit
    21.09.2007
    Ort
    poloidal cell 5 im 3. grid block
    Beiträge
    483
    Danke
    58
    Gedankt 20 Mal für 2 Themen
    In den letzten Postings lese ich so oft Performance, das es einem ja schlecht werden kann.

    Ich frage mich nur welche Leistung gemeint ist? Wenn ich mir den aktuellen i7 ansehe, dann hat man es nicht mal geschafft an den Llano heran zu kommen.

    ... Trotzdem wird er hoch gelobt und ich weiß warum.

    [ironie an]
    Schließlich bietet er ja auch entschieden mehr Leistung als sein Vorgänger. Jetzt kann man endlich den Virenscanner laufen lassen und nebenbei e-Mails lesen. Nur blöd dass man immernoch so lange wartet bis das olle Mail-Programm gestartet ist.
    Erst die nächste Version ist dann sichtlich intelligenter....
    [ironie aus]

    Ich verstehe den Hype um den Ivy wirklich nicht...
    Gruß Lehmann

  12. Beitrag #1562
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Nightshift
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Core i7-3770K @3,8 GHz & 0,996 V
      Mainboard: Gigabyte Z77-DS3H
      Kühlung: Noctua NH-D14
      Arbeitsspeicher: 4x 4096 MB, Corsair XMS3 PC3-12800U CL9-9-9-24 @1,44 V
      Grafikkarte: Sapphire HD6850
      Display: 24" TFT, LG, 1920x1080
      Festplatte(n): Crucial M4 128 GB | WD 6400AAKS (640 GB)
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 | NEC AD-7203S
      Soundkarte: Creative Audgiy 2ZS
      Gehäuse: Chieftec CS601
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 480W
      Betriebssystem(e): Win 7 Pro SP1 64bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: undervolted, rockstable
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Nightshift beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP, Docking, POEM
      Lieblingsprojekt: SIMAP
      Rechner: Ci7-3770K@3,8 GHz, C2Q 9550@3,4 GHz, AthlonII 620 X4 (+ 2x Ci3-2100, 2x C2D 8400, 9x A4-3420, E-450)
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    19.08.2002
    Ort
    Tief im Weeeeeesss-teheheheeen ;-)
    Beiträge
    3.017
    Danke
    63
    Gedankt 41 Mal für 6 Themen
    Zitat Zitat von mariahellwig Beitrag anzeigen
    Der hohe ASP bei Intel wird meiner Einschätzung nach stark durch das Server-Geschäft getragen. Große Preiszugeständnisse muss man da nicht machen, weil es an Alternativen fehlt, bzw. gar nicht drüber nachgedacht wird.
    Guter Einwurf, wobei ich da den Grund weniger in fehlenden Alternativen sehe als wirklich wieder mehr im Nicht-nachdenken und Image+Einkaufspolitik.


    @LehmannSaW:
    Ehrlich gesagt sehe ich keinen Hype um IVB, im Gegenteil: Viele Tester sind/waren doch eher enttäuscht ob der geringen bis marginalen Fortschritte.
    Und ob letztendlich ein Llano/Trinity oder ein SNB/IVB besser auf das eigene Anwendungsprofil passt muss jeder selber sehen.
    Nur genau das muss der Anwender ja erstmal machen und da fängt es eben auch schon wieder mit Nachdenken+Image + Einkaufspolitik an...
    Geändert von Nightshift (27.04.2012 um 16:10 Uhr) Grund: 1x "als wieder" reicht ;)
    Grüße, Nightshift
    ------
    The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing. (Edmund Burke)
    ------
    Mitglied im VgP3DhN

    ------
    Mini-Übersicht + FAQ + Links + Taktik zum BOINC-Pentathlon 2012

  13. Beitrag #1563
    Lieutenant
    Lieutenant
    Avatar von samm
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP ProBook 6465b: A6 3410MX, 8GB Ram, 1600x900, 128GB Micron SSD
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 8350 @4.2GHz
      Mainboard: Asus Crosshair V Formula Z
      Kühlung: Prolimatech Megahalems Rev. C
      Arbeitsspeicher: 4*4GB G.Skill DDR3-1866
      Grafikkarte: XFX Radeon HD 7970 BE
      Display: 24" BenQ 1920*1200
      Festplatte(n): Samsung 840 Pro 256 GB, Samsung 830 128 GB
      Optische Laufwerke: LG BD-Rom/DVD-Brenner
      Soundkarte: X-Fi Titanium
      Gehäuse: Antec P182
      Netzteil: Seasonic X 560
      Betriebssystem(e): Win7 64
      Browser: Opera 11

    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    96
    Danke
    40
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Ich sehe keinen grossen Ivy-Hype. Auch ein Intel-Fan wird nicht auf IB aufrüsten, wenn er bereits mit einer potenten SB ausgerüstet ist. Alle gelesenen Reviews finden "naja, ein Facelift von SB halt - der Grafikteil ist besser geworden, kann aber immer noch nicht mit Llano mithalten".

    Ge0rgy, ich glaube, du fährst Nightshift etwas zu unrecht an den Karren... Er beschreibt die Situation doch neutral, einfach nochmal durchatmen

    Bei einem Argument kann ich nicht mitziehen: steigender ASP sei erstrebenswert. Ja, aber: nur dadurch, weil Leute bereit sind, für AMDs CPUs mehr zu bezahlen - davor hat Masse Vorrang. So wie ich vor kurzem im 3DC geschrieben hatte, finde ich es durchaus wichtig, das AMD ein Stückzahlvolumen erreicht, was Softwarehersteller quasi via installierte Kundenbasis zwingt / überzeugt, die Prozessoren mit tendentiell mehr (Int-)Kernen und das APU-Konzept besser zu nutzen. Das zahlt sich aus, siehe z.B. aktuelle Adobe-Meldungen. Dadurch steigt auch die messbare Performance (sorry LehmannSaW ), und AMD kann letztlich wieder in höheren Preisgefilden mitspielen.

    Und stimmt, bei höherem Server-Prozessoren-Anteil steigt dieser ASP-Wert natürlich automatisch durch die höheren Preise der Server-CPUs.

  14. Beitrag #1564
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von dekaisi
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Acer 5530G, ZM87 update, ATI3650, 4GB, 500GB HD, Win7 *32, Blu-Ray
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7-3930K
      Mainboard: ASUS SABERTOOTH X79
      Kühlung: Coolermaster V8
      Arbeitsspeicher: Corsair Dominator GT 2x4GB 1866
      Grafikkarte: Palit Jetstream GTX680 4GB
      Display: Pri LG W2261VP ,Sec Benq 2200HD
      Festplatte(n): viele viele und extra Platz :D (WD Blue)
      Optische Laufwerke: LG Bluray BH10LS30
      Soundkarte: onboard
      Netzteil: be quiet! Straight Power CM 680W
      Betriebssystem(e): Win7 x64 Ultimate
      Sonstiges: Endlich erstmal X6 :), Intel.

    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    3.782
    Danke
    20
    Gedankt 5 Mal für 2 Themen
    Zitat Zitat von BavarianRealist Beitrag anzeigen
    Für 2012 hat AMD ja angeblich ordentlich Wafer bei GF geordert. Selbst wenn AMD das für 2013 verpennt haben sollte, sollte auch das kein zu großes Problem mehr werden, denn TSMC lässt verlauten:

    "TSMC to increase 2012 capex to US$8-8.5 billion (...) To strengthen its 20nm and 28nm processes, the firm has decided to increase 2012 capex from US$6 billion to US$8-8.5 billion. (...) Shortages for the 28nm process will not be a problem in 2013, said TSMC."

    aus digitimes

    Was AMD für 2013 noch nicht geordert hat, können sie dann womöglich bei TSMC erhalten.
    Dass sehe ich anders. Derzeitige Lieferzeiten bei Prozesstools (wichtige Hersteller) liegen bei 6Monate Wartezeit + 6Monate Bestellzeitraum+ 6Monate Lieferung -->3Monate Startup da wird es eng bis 2013
    Da kann man Geld haben ohne Ende, die Hersteller sind überlastet.

  15. Beitrag #1565
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    1.157
    Danke
    7
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    @ Ge0rgy ...einfach nur Klasse ein lesenswerter guter Beitrag (Posting #1558 )

    Zitat Zitat von samm Beitrag anzeigen
    Ge0rgy, ich glaube, du fährst Nightshift etwas zu unrecht an den Karren... Er beschreibt die Situation doch neutral, einfach nochmal durchatmen
    wenn alles egal ist vlt, gut es ist schon ein Weilchen her war bei MM nicht ein einziger Laptop mit einer Llano APU war dabei, alles voll mit Intel....echt beschämend wo Intel uberall seine "schmutzigen Finger" drin hat, die Firma schreckt auch bestimmt nicht davor zurück
    auf die Modellpolitik von Herstelllern bei Notebooks mit einer AMD APU Einfluss zu nehmen, damit die mobilen Begleiter mit der Llano APU nicht zu gut gegen Intel aussehen.

    schwaches Accu, oder starkes Accu dafür aber kein USB 3.0, oder schon fast perfekter Laptop dafür ist dann "nur" ein A6 drin , wenn er halt perfekt ist bekommt er ein spiegeles Display usw....dafür bekommt dann der Hersteller die Intel CPUs zum Vorzugspreis bzw Freundschaftspreis, abwegig ich glaube leider nein. mfg

    #
    Geändert von held2000 (27.04.2012 um 22:55 Uhr)
    AMD A8 3870 K_ Gigabyte GA-A75-UD4H -Samsung HD503HI 500 GB (EcoGreen) 8GB-Kit G-Skill-12800 ECO CL8 - Seasonic S12II Bronze, 330 Watt ---- Idle 36 Watt ---- Cooler Master Sileo 500 schwarz----- Windows 7 Ultimate 64-Bit ---- (Ubuntu 11.10 „Oneiric Ocelot“ (64 bit))

  16. Beitrag #1566
    Lieutenant
    Lieutenant

    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    55
    Danke
    2
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Ich glaube das die Notebook Hersteller ganz heiss auf Trinity sind .Habe einen N 930 in meinem Notebook und bin absolut zufrieden.(Mit PhenomMSRTweaker auf max. 20 Watt getunt.)Ausserdem kommt es mir vor, weil ich einen FX 8150 besitze bin ich die bemitleidenswerte Kreatur auf diesem Planeten.

  17. Beitrag #1567
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von dekaisi
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Acer 5530G, ZM87 update, ATI3650, 4GB, 500GB HD, Win7 *32, Blu-Ray
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7-3930K
      Mainboard: ASUS SABERTOOTH X79
      Kühlung: Coolermaster V8
      Arbeitsspeicher: Corsair Dominator GT 2x4GB 1866
      Grafikkarte: Palit Jetstream GTX680 4GB
      Display: Pri LG W2261VP ,Sec Benq 2200HD
      Festplatte(n): viele viele und extra Platz :D (WD Blue)
      Optische Laufwerke: LG Bluray BH10LS30
      Soundkarte: onboard
      Netzteil: be quiet! Straight Power CM 680W
      Betriebssystem(e): Win7 x64 Ultimate
      Sonstiges: Endlich erstmal X6 :), Intel.

    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    3.782
    Danke
    20
    Gedankt 5 Mal für 2 Themen
    Zitat Zitat von held2000 Beitrag anzeigen
    schwaches Accu, oder starkes Accu dafür aber kein USB 3.0, oder schon fast perfekter Laptop dafür ist dann "nur" ein A6 drin , wenn er halt perfekt ist bekommt er ein spiegeles Display usw....dafür bekommt dann der Hersteller die Intel CPUs zum Vorzugspreis bzw Freundschaftspreis, abwegig ich glaube leider nein. mfg
    war doch schon immer so. Ich glaube kaum, dass die Hersteller sonst so gepatzt hätten.
    Intel hatte und wird verdeckt immer noch solche Praktiken haben.

  18. Beitrag #1568
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    07.12.2001
    Beiträge
    938
    Danke
    0
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Zitat Zitat von ONH Beitrag anzeigen
    Auf IV gibt es wieder die Zahlen zum Marktanteil

    http://www.investorvillage.com/mbthr...6535&showall=1

    AMD soll Marktanteil gewonnen haben, von daher sieht es wohl nicht mehr so schlecht aus wie hier manche denken.
    Aber nur nach reinen Stückzahlen. Das ist leider zu wenig, denn in der relevanten Kerngröße nach Umsatz liegen sie unter 10% Marktanteil. AMDs Geschäft verschiebt sich somit zunehmend in absolute Billigsegmente. Das ist m.E. langfristig viel zu wenig. Da gab es schon eine Reihe anderer Anbieter die mangels Leistung diesen Weg gehen mussten. Von denen redet aber heute keine mehr weil sie mehr oder minder verschwunden sind.

    Zitat Zitat von Ge0rgy
    Trotz Bulldozers aktueller Schwäche im Highend, bewegt sich AMDs Marktanteil keineswegs gegen 0.
    Bitte nicht so tun als ob AMD nur im High End keine Chance hat. High End sind CPUs größer 400 Euro. Alles darunter ist weit entfernt davon High End zu sein. Im Endeffekt kannst keinem eine AMD CPU vom Typ Bulldozer empfehlen. Der corei5 ist preiswert und deutlich besser. Selbst der i3 liegt nicht so weit weg vom Bulldozer Top-Modell. Wie es gegen den Rest der Bulldozer Modelle aussieht lassen wir lieber außen vor. Mit der CPU hat AMD einfach im Desktop und Laptop Segment ganz ganz schlechte Karten. Da ist einfach am Markt vorbei entwickelt worden.

    Zitat Zitat von Ge0rgy
    Niemand redet den Performancerückstand weg. Den meisten hier sit deutlichst bewusst dass dieser da ist, aber wir wehren uns gegen die althergebrachte Sichtweise dass Performance alles ist was zählt. Denn genau hier liegt der Hund begraben.
    Es ist den meisten nicht nur absolut egal welche Performance reicht, sondern "die Meisten" haben schlichtweg keinen Dunst über die wirkliche Performance ihrer Maschinen. Intel hat ihren dollept so hohen ASP, weil sie eben Intel sind. Genau wie Daimler ein Auto mit weniger Ausstattung verkaufen kann, das dennoch ein mehrfaches eines FIAT kostet. Um mal bei den Autovergleichen zu bleiben die du selbst praktizierst.
    Es wird erwartet das Intel besser ist, weil Intel den PC miterfunden hat, weil Intel von der ersten Stunde an ddabei war, weil ihr Logo überall prangert und das beinah der Einzige IT-Markenbegrif ist mit dem auch 60-Jährige noch was anfangen können, obwohl sie keinen blassen Schimmer davon haben wie welche CPU performt.
    In der IT-Branche, als Spielewiese von großen Kindern (Geeks) galt der "Coolness-Faktor" schon immer als eines der höherbewerteten Kriterien. - Und die wurde eben oftmals mit Intel assozieert. Dazu noch diese "was nix kostet ist auch nix" - Mentalität und man hat den Salat.
    Das ist auch nur die halbe Wahrheit. Richtig ist, dass Intel ASPs signifikant höher sind als die von AMD. Das war schon immer so. Trotzdem hatte auch AMD schon deutlich höhere ASPs vor allem zu Athlon und Ahtlon64 Zeiten. Dass sie heute so niedrige ASPs haben liegt erstmal primär an ihnen selber und nicht an Intel oder dem Kaufverhalten. Sie liefern einfach keine vernünftigen Produkte ab, für die sich ein höhrer ASP rechtfertigen ließe. Die ersten corei5 gehen bei 160 Euro los. Ein nagelneuer corei5 3550 kostet 190 Euro. Wir reden hier also nicht von irgendwelchen Mondpreisen wie früher. Die behält sich Intel für die absoluten Top-Produkte vor. AMDs Problem ist aber, dass sie breits gegen die Mainstream und Performance Lösungen kein Land sehen und somit keine Möglichkeiten haben zu einem höheren ASP zu verkaufen.

    Man kann nun wirklich einen Bulldozer derzeit für Desktop und Laptops nicht empfehlen. Das wäre klassischer Fall von Fehlberatung. Ich habe selber mehr als 10 Jahre nur AMD CPUs eingesetzt. Es gab Zeiten da lagen sie sogar mal vorne. Meißtens lagen sie dahinter. Aber sie lagen schon lange nicht mehr so weit dahinter wie aktuell. Wer sich heute einen Bulldozer kauft bekommt die langsamere CPU für die typischen Anwendungsszenarien mit deutlich mehr TDP und Kühlaufwand. Bei aller Liebe zu AMD - das ist einfach nicht mehr vertretbar. Der Phenom 955BE war m.E das letzte Produkt das man sich hier trotz Rückstand noch einigermaßen guten Gewissens einbauen konnte. Danach kam leider nichts mehr. Das ist irgendwo schade. Wäre die Leistung in Kombination zur Leistungsaufnahme besser, ließe ich auch ein höhrer ASP erzielen. Die Leute wären bereit das zu bezahlen. Dazu waren sie früher auch schon bereit. Ich werde jetzt halt von meinem 955BE auf einen IvyBridge umsteigen. Ist leider total alternativlos.
    Geändert von RICHTHOFEN (28.04.2012 um 12:47 Uhr)

  19. Beitrag #1569
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von rasmus

    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    987
    Danke
    82
    Gedankt 21 Mal für 8 Themen
    Zitat Zitat von RICHTHOFEN Beitrag anzeigen
    Aber nur nach reinen Stückzahlen. Das ist leider zu wenig, denn in der relevanten Kerngröße nach Umsatz liegen sie unter 10% Marktanteil. AMDs Geschäft verschiebt sich somit zunehmend in absolute Billigsegmente. Das ist m.E. langfristig viel zu wenig. Vor allem ist es zuwenig die Firma spannend zu finden.
    Da kommt ja schon wieder dieser Billigsegmente-Quatsch. Zumindest die Platte hat einen Sprung.

    Dazu ist eigentlich alles gesagt.

  20. Beitrag #1570
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Markus Everson

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.744
    Danke
    133
    Gedankt 160 Mal für 54 Themen
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von RICHTHOFEN Beitrag anzeigen
    Bitte nicht so tun als ob AMD nur im High End keine Chance hat. High End sind CPUs größer 400 Euro.
    Nanu? Ich hatte die bisher ab 390 Euro gesehen. Höre ich 350?
    Lieber den Spatz in der Hand als die Drossel im Modem.
    (Timo_1976 im heise Forum)

  21. Beitrag #1571
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Bond.007
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell XPS M1330 mit Win7
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-5820K @ 4Ghz
      Mainboard: Asrock X99 WS
      Kühlung: Corsair Hydro Series H110 mit 2x Noctua NF-A14 PWM
      Arbeitsspeicher: 16GB Crucial DDR4-2133
      Grafikkarte: Palit GeForce GTX 750 Ti KalmX Passiv
      Display: 22" Samsung
      SSD(s): Samsung XP941 256GB M.2 NGFF & Samsung 840Pro 256Gb
      Festplatte(n): Western Digital VelociRaptor 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung BluRay + 1xLG BluRay
      Soundkarte: OnBoardSound
      Gehäuse: Lian Li PC-B25FB Blue Ring + 3x120er S2 Noiseblocker Multiframe Lüfter + beQuiet Dämmset
      Netzteil: Sea Sonic Platinum Series Fanless 400W
      Betriebssystem(e): Win 7 / Ubuntu 12.04 Lts
      Browser: Opera 12
      Sonstiges: Idle: 42W und max: 189W bei 4Ghz auf allen sechs Kernen, sehr sparsam und wahnsinnig schnell.

    Registriert seit
    13.02.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    947
    Danke
    148
    Gedankt 2 Mal für 1 Thema
    Zitat Zitat von Markus Everson Beitrag anzeigen
    Nanu? Ich hatte die bisher ab 390 Euro gesehen. Höre ich 350?
    TROLL!

  22. Beitrag #1572
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Markus Everson

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.744
    Danke
    133
    Gedankt 160 Mal für 54 Themen
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Bond.007 Beitrag anzeigen
    TROLL!
    Du hast offensichtlich nicht verstanden. Du kannst gerne willkürlich irgendwelche € Grenzen in die Luft schmeißen die Dir gerade in den Kram passen. Zu glauben das Du damit irgendwas anderes beschreibst als die Scheuklappen drei ym vor Deiner Nasenspitze zeugt allerdings von grenzenloser Selbstüberschätzung.
    Lieber den Spatz in der Hand als die Drossel im Modem.
    (Timo_1976 im heise Forum)

  23. Beitrag #1573
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    12.10.2009
    Beiträge
    994
    Danke
    36
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Wieviele CPU´s werden den über 150 Euro verkauft oder Ultrabooks? das IPhone 4 hat sich nach einem Bekannten richtig gut verkauft als es den Nachfolger gab und die Telekom es für 1 Euro plus Vertrag verkaufte.
    Die Bereitschaft Geld für Elektronik auszugeben sinkt daran sind auch die Hersteller schuld die immer besser es schaffen die Haltbarkeit ihrer Produkte zu begrenzen dazu kommt beim PC-Bereich noch das viele jetzt schon ausreichende Leistung besitzen.
    Ich hatte das Vergnügen mich letzten mit einem großen Bildungsträger für Erwachsenenbildung auseinander zusetzen. Da stehen hunderte von P4´s herum mehr Leistung brauchen die auch nicht für 99% ihrer Angebote und Neuanschaffungen passieren demnach auch nicht.
    Aber wenn die sich was neues hinstellen wäre es völlig egal was der Verbrauch und Preis sollte nur möglichst gering sein.

  24. Beitrag #1574
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von LoRDxRaVeN
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge 11
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 955 C3
      Mainboard: Gigabyte GA-MA790X-DS4
      Kühlung: Xigmatek Thor's Hammer + Enermax Twister Lüfter
      Arbeitsspeicher: 4 x 1GB DDR2-800 Samsung
      Grafikkarte: Sapphire HD4870 512MB mit Referenzkühler
      Display: 22'' Samung SyncMaster 2233BW 1680x1050
      Festplatte(n): Hitachi Deskstar 250GB, Western Digital Caviar Green EADS 1TB
      Optische Laufwerke: Plextor PX-130A, Plextor Px-716SA
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Aspire
      Netzteil: Enermax PRO82+ II 425W ATX 2.3
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional Studentenversion
      Browser: Firefox siebenunddreißigsttausend
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    20.01.2009
    Ort
    Oberösterreich - Studium in Wien
    Beiträge
    3.800
    Danke
    42
    Gedankt 18 Mal für 1 Thema
    Zitat Zitat von RICHTHOFEN Beitrag anzeigen
    Selbst der i3 liegt nicht so weit weg vom Bulldozer Top-Modell.
    Nur wenn man so dumm ist, und die zweifelhafen Indizes von Computerbase und Co. als Basis verwendet. Diesen Trugschluss unterliegen leider sehr viele...

    Auch mit den Codenamen sollte man umgehen lernen, denn das Bulldozer-Topmodell ist irgendein 16-Kern Interlagos mit 2,irgendwas GHz. Es hat klick gemacht, hoffe ich mal.
    Häufig vorkommende Rechtschreibfehler in deutschsprachigen Hardwareforen:
    Falsch: Standart Richtig: Standard | | Falsch: ebend Richtig: eben
    Falsch: einzigste Richtig: einzige | | Falsch: am Markt aufschlagen Richtig: auf den(/dem) Markt kommen(/erscheinen) (etc.)
    Falsch: Tackt Richtig: Takt | |
    PS: Ich bin selbst sicherlich kein Rechtschreibgenie und somit keineswegs vor Fehlern gefeit.

  25. Beitrag #1575
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 3930k @ 5,2ghz
      Mainboard: Asus rampage extreme 4
      Kühlung: wakü+chiller
      Arbeitsspeicher: trident x 4*4gig
      Grafikkarte: 3x Gtx Titan
      Netzteil: sst 1500w

    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    694
    Danke
    2
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Naja der i3 würd den 16kern bulli zumindest bei den spiele benchmarks kalt machen

Seite 63 von 101 ErsteErste ... 135359606162636465666773 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO