Ergebnis 1 bis 24 von 24
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von Green_Ranger

    Registriert seit
    12.01.2004
    Beiträge
    302
    Danke
    0
    Gedankt 5 Mal für 1 Thema

    Shellscript if Anweisung

    Hi, ich bekomme in der Konsole immer folgende Meldung...

    bei 2 Argumenten:
    Code:
    -bash-4.1$ sh test.sh 2 3
    Anzahl der Argumente: 2
    test.sh: line 6: syntax error: unexpected end of file
    bei 3 Argumenten:
    Code:
    -bash-4.1$ sh test.sh 2 3 5
    Anzahl der Argumente: 3
    test.sh: line 6: syntax error: unexpected end of file
    Hier der Inhalt von test.sh
    Code:
    echo "Anzahl der Argumente: $#"
    if [$# != 3]
    then
    echo "Falsche Anzahl an Parametern"
    fi
    Das ganze bringt mich noch zur Weißglut, ich habe wirklich keine Ahnung wo in diesen simplen paar Zeilen der Fehler hängt!

    Bitte um hilfe.

  2. Beitrag #2
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Compaq 6715b TL-62 / G2
      Desktopsystem
      Prozessor: FX 8320 BE
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 4x4GB DDR3 1600 Corsair XMS3
      Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 6570
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: bequiet 300W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows
      Browser: Firefox + Opera
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: einstein, simap, poem
      Lieblingsprojekt: SIMAP
      Rechner: i2600; i920
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    5.612
    Danke
    195
    Gedankt 8 Mal für 5 Themen
    Das blank fehlt bei den eckigen Klammern:

    if [<blank$# != 3<blank>]

    lg
    __tom

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von Green_Ranger

    Registriert seit
    12.01.2004
    Beiträge
    302
    Danke
    0
    Gedankt 5 Mal für 1 Thema
    Das hat leider nichts gebracht O_o

    ich werde noch bekloppt, dass ist genau so wie auf den Vorlesungsfolien.

  4. Beitrag #4
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Compaq 6715b TL-62 / G2
      Desktopsystem
      Prozessor: FX 8320 BE
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 4x4GB DDR3 1600 Corsair XMS3
      Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 6570
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: bequiet 300W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows
      Browser: Firefox + Opera
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: einstein, simap, poem
      Lieblingsprojekt: SIMAP
      Rechner: i2600; i920
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    5.612
    Danke
    195
    Gedankt 8 Mal für 5 Themen
    Also das:
    PHP-Code:
    echo "Anzahl der Argumente: $#"
    if [ $# != 3 ]
    then
    echo "Falsche Anzahl an Parametern"
    fi 
    hat bei mir vollkommen hin gehauen.

    Ich habe eine bash 4.2

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

  5. Beitrag #5
    Themenstarter
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von Green_Ranger

    Registriert seit
    12.01.2004
    Beiträge
    302
    Danke
    0
    Gedankt 5 Mal für 1 Thema
    Ich glaube ich habe den Fehler gefunden, ich habe die Datei mit Ultraedit auf einem Windows PC erstellt, (MS Office zwingt mich ja praktisch dazu mit den Dingern zu arbeiten)... hab es noch mal mit vim geschrieben und nun geht es...

    edit: und natürlich mussten da Leerzeichen hin.

  6. Beitrag #6
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Compaq 6715b TL-62 / G2
      Desktopsystem
      Prozessor: FX 8320 BE
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 4x4GB DDR3 1600 Corsair XMS3
      Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 6570
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: bequiet 300W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows
      Browser: Firefox + Opera
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: einstein, simap, poem
      Lieblingsprojekt: SIMAP
      Rechner: i2600; i920
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    5.612
    Danke
    195
    Gedankt 8 Mal für 5 Themen
    Zitat Zitat von Green_Ranger Beitrag anzeigen
    MS Office zwingt mich ja praktisch dazu mit den Dingern zu arbeiten
    Na Na Na, wer wird denn so schnell aufgeben: playonlinux

    lg
    __tom

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

  7. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 5400+ (Brisbane) Black Edition
      Mainboard: Gigabyte GA-M56S-S3 mit Xigmatek Porter-N881
      Kühlung: Noctua NH-U9B
      Arbeitsspeicher: 2x 2048 MB Kingston DDR2-800 (3,0 GiB nutzbar mit x86)
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 650 Ti, 1024 MiB, Rev 2.0
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      Festplatte(n): WD1001FALS (WD Black) 1000GB SATA2, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), Pio DVD-106S Slot (DVD-ROM), ASUS E818AT (DVD-ROM), TEAC CD-W540E (CD-RW)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EPR425AWT Pro82+, 425W
      Betriebssystem(e): Windows XP Professional SP3 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), WinTV Theater

    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    6.178
    Danke
    361
    Gedankt 41 Mal für 9 Themen
    Zitat Zitat von Green_Ranger Beitrag anzeigen
    [...] ich habe die Datei mit Ultraedit auf einem Windows PC erstellt
    Also wenn du Skripte schon mit UltraEdit erstellst bzw. den überhaupt benutzt, dann kannst du damit auch gleich den Zeilenumbruch entsprechend um-/einstellen auf Linux. Das sollte das erste sein, was man macht, wenn man ein Linux-Skript anfängt zu schreiben, völlig egal ob Shell, Python, Perl oder was anderes.

    (MS Office zwingt mich ja praktisch dazu mit den Dingern zu arbeiten)...
    Ähm, was hat MS Office damit zu tun?

    hab es noch mal mit vim geschrieben und nun geht es...
    Ich hoffe, du hast dir keinen abgebrochen . Ich kann dem "Unsinn" Eingabemodus und Befehlsmodus von vi(m) absolut nichts abgewinnen. Nano hat eine vergleichsweise vernünftige Bedienweise, jedenfalls für solch einfache Dinge. Insofern verstehe ich auch nicht, wenn die im Netz zu findenden Anleitungen vi(m) verwenden und nicht die für Anfänger IMO besser geeigneten Editoren. Aber vielleicht bin ich einfach zu verwöhnt von anderen Editoren wie nano und mcedit .

    MfG Dalai
    Echte Hilfe kann's nur bei Rückmeldungen geben! Ich will schließlich auch dazulernen.
    Jeder Beitrag - auch dieser - kann mit der Waage unter dem Avatar bewertet werden.


  8. Beitrag #8
    Themenstarter
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von Green_Ranger

    Registriert seit
    12.01.2004
    Beiträge
    302
    Danke
    0
    Gedankt 5 Mal für 1 Thema
    Auf Gefahr hin geschlagen zu werden: Ich habe aktuell gar kein Linux auf meinem PC installiert, ich benutze den SSH Client PuTTY um auf die Linux PCs an meiner Uni zuzugreifen... selbst wenn ich in der Uni lerne benutze ich ausschließlich die Windows Maschinen. Pure Gewohnheit, eventuell schaue ich mir mal die aktuelle Ubuntu Version an, wobei ich Unity extrem gewöhnungsbedürftig finde.

  9. Beitrag #9
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Compaq 6715b TL-62 / G2
      Desktopsystem
      Prozessor: FX 8320 BE
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 4x4GB DDR3 1600 Corsair XMS3
      Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 6570
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: bequiet 300W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows
      Browser: Firefox + Opera
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: einstein, simap, poem
      Lieblingsprojekt: SIMAP
      Rechner: i2600; i920
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    5.612
    Danke
    195
    Gedankt 8 Mal für 5 Themen
    Wenn man auf Windows richtig arbeiten will gibts Gott sei Dank cygwin

    lg
    __tom

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

  10. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 5400+ (Brisbane) Black Edition
      Mainboard: Gigabyte GA-M56S-S3 mit Xigmatek Porter-N881
      Kühlung: Noctua NH-U9B
      Arbeitsspeicher: 2x 2048 MB Kingston DDR2-800 (3,0 GiB nutzbar mit x86)
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 650 Ti, 1024 MiB, Rev 2.0
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      Festplatte(n): WD1001FALS (WD Black) 1000GB SATA2, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), Pio DVD-106S Slot (DVD-ROM), ASUS E818AT (DVD-ROM), TEAC CD-W540E (CD-RW)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EPR425AWT Pro82+, 425W
      Betriebssystem(e): Windows XP Professional SP3 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), WinTV Theater

    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    6.178
    Danke
    361
    Gedankt 41 Mal für 9 Themen
    Zitat Zitat von Green_Ranger Beitrag anzeigen
    Ich habe aktuell gar kein Linux auf meinem PC installiert, ich benutze den SSH Client PuTTY um auf die Linux PCs an meiner Uni zuzugreifen...
    Das ist ja egal, ich mache das genauso. Ich wollte nur sagen, dass UltraEdit durchaus ohne Umwege lauffähige Linux-Skripte erstellen kann und auf jedem ordentlichen Linux auch nano als Editor verfügbar ist .

    MfG Dalai
    Echte Hilfe kann's nur bei Rückmeldungen geben! Ich will schließlich auch dazulernen.
    Jeder Beitrag - auch dieser - kann mit der Waage unter dem Avatar bewertet werden.


  11. Beitrag #11
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von tspoon
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i7 4770K
      Mainboard: Asus Maximus VI Gene 1150
      Kühlung: XSPC RayStorm Wasserkühler
      Arbeitsspeicher: 4 x 4GB Patriot Viper Extrem 2133
      Grafikkarte: 2 x AMD 290X Crossfire (Watercool HK GPU-X³)
      Display: 27" Samsung S27A750 3D
      SSD(s): 240GB Corsair Force 3
      Festplatte(n): 1 TB WD Green
      Optische Laufwerke: LG USB-DVD-Brennder
      Gehäuse: Xigmatek Aquila Window
      Netzteil: Coolermaster Silent Pro 1000Watt (Singlerail)
      Betriebssystem(e): Windows 8.1
      Browser: Chrome
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    23.04.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.970
    Danke
    44
    Gedankt 62 Mal für 6 Themen
    Ich find vim auf der Console immer noch am besten.

    Ich empfehle dir vor der if ne "case" zusetzen. Damit kannst du ungültige Paramenter abfangen.
    Auch sollte man nicht blind Variablen einlesen. Beim Counten ist es ok. Denn bei Linux gibts da so markieren und rechte Maustaste, wenn da einer was falsches in der Zwischenablage hat, rumst es.

    Nur so als Hinweis. Noch zu if-Anweisung.

    if [ -f datei.txt ];then
    echo "Datei vorhanden"
    fi

    if [ -d ordner ];then
    echo "Ordner vorhanden"
    fi

    Auch solltest du die $# mit "" versehen. Wenn kein Wert angegeben ist, kann es auch zu nehm Fehler kommen. Also immer schön "" bei den if-Anweisungen verwenden.

    Das aber für die Zukunft, wenn du mal vor dem Problem stehen solltest ne leere Variable einzubauen.

  12. Beitrag #12
    Moderation MBDB
    Moderation
    Avatar von OBrian
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
      Mainboard: Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
      Kühlung: Noctua NH-U12F
      Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
      Grafikkarte: Radeon HD 5850
      Display: NEC MultiSync 24WMGX³
      SSD(s): Samsung 840 Evo 256 GB
      Festplatte(n): WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183L
      Soundkarte: Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
      Gehäuse: Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
      Netzteil: BeQuiet 500W PCGH-Edition
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13.221
    Danke
    0
    Gedankt 50 Mal für 33 Themen
    Man kann es doch mit jedem vernünftigen, d.h. bequemen Texteditor schreiben, statt sich mit vi einen abzubrechen. Nur eben im richtigen Zeilenumbruchformat erstellen/abspeichern. Ein halbwegs vernünftiger Editor bietet das an (z.B. bei Notepad++: Edit -> EOL Conversion). Und ggf. die Scriptdatei dann binär hochladen statt im Textmodus.

  13. Beitrag #13
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Ragas
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 3800+ @2520MHz; 1,4V; 53°C
      Mainboard: Asus A8N-E
      Kühlung: Thermaltake Sonic Tower (doppelt belüftet)
      Arbeitsspeicher: 4x Infineon DDR400 512MB @207MHz
      Grafikkarte: Nvidia GeForce FX 7800GT
      Display: 1.: 24", Samsung SyncMaster 2443BW, 1920x1200 TFT 2.: 19", Schneider, 1280x1024 CRT
      Festplatte(n): Seagate Sata1 200GB 7200rpm, 2x250GB Seagate SATA2 im Raid0
      Optische Laufwerke: DVDBrenner LG GSA 4167
      Soundkarte: Creative X-Fi Extreme Music
      Gehäuse: Thermaltake Soprano Silber
      Netzteil: Be-quiet! Darkpower 470W
      Betriebssystem(e): Windows XP; Linux Mandriva 2007.1 (Kernel: 2.6.22.2 Ragas-Edition :D )
      Browser: Firefox
      Sonstiges: -Lüftersteuerung: Aerogate3

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    2.543
    Danke
    31
    Gedankt 20 Mal für 9 Themen
    Zitat Zitat von Dalai Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, du hast dir keinen abgebrochen . Ich kann dem "Unsinn" Eingabemodus und Befehlsmodus von vi(m) absolut nichts abgewinnen. Nano hat eine vergleichsweise vernünftige Bedienweise, jedenfalls für solch einfache Dinge. Insofern verstehe ich auch nicht, wenn die im Netz zu findenden Anleitungen vi(m) verwenden und nicht die für Anfänger IMO besser geeigneten Editoren. Aber vielleicht bin ich einfach zu verwöhnt von anderen Editoren wie nano und mcedit .

    MfG Dalai
    Ein ungläubiger! Steinigt ihn!

    Zitat Zitat von OBrian Beitrag anzeigen
    Man kann es doch mit jedem vernünftigen, d.h. bequemen Texteditor schreiben, statt sich mit vi einen abzubrechen. Nur eben im richtigen Zeilenumbruchformat erstellen/abspeichern. Ein halbwegs vernünftiger Editor bietet das an (z.B. bei Notepad++: Edit -> EOL Conversion). Und ggf. die Scriptdatei dann binär hochladen statt im Textmodus.
    Noch einer! *schonmal Steine sammelt*

    Im ernst, ich konnte vim vorher auch nichts abgewinnen, aber ab einem gewissen Punkt limitiert nano einfach nur noch und vim hat unglaubliches potential. Derzeit benutze ich vielleicht 10% der Standardfunktionen von vim und bin damit trotzdem schon wesentlich schneller als mit nano.
    .
    EDIT :
    .

    Zitat Zitat von Green_Ranger Beitrag anzeigen
    Auf Gefahr hin geschlagen zu werden: Ich habe aktuell gar kein Linux auf meinem PC installiert, ich benutze den SSH Client PuTTY um auf die Linux PCs an meiner Uni zuzugreifen... selbst wenn ich in der Uni lerne benutze ich ausschließlich die Windows Maschinen. Pure Gewohnheit, eventuell schaue ich mir mal die aktuelle Ubuntu Version an, wobei ich Unity extrem gewöhnungsbedürftig finde.
    Versuch lieber Mint. Das is derzeit in.

    Wenn du was richtung informatik studierst dann freunde dich lieber mit linux an. wenn nicht .. dann bleib halt bei windows wenn du es lieber magst.
    (ich kann niemanden zu seinem glück zwingen ... zumindest nicht übers internet)
    Geändert von Ragas (03.05.2012 um 15:12 Uhr)
    Dreistigkeit siegt!

  14. Beitrag #14
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von JKuehl
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Latitude E5620
      Desktopsystem
      Prozessor: I7-3770K
      Mainboard: Asus Sabertooth P67
      Kühlung: Mugen 2
      Arbeitsspeicher: 24 GB
      Grafikkarte: Sapphire 5770 Toxic
      Display: 24" Dell 1920x1200
      Festplatte(n): X25-M Postville 80GB, Samsung HD204UI
      Optische Laufwerke: Pioneer DVR-A09
      Soundkarte: Creative X-Fi Titanium PCIe
      Gehäuse: Coolermaster Elite 310
      Netzteil: Enermax Pro 82+ 425w
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 Bit
      Browser: Firefox 26+ Nightly
      Sonstiges: Lüfter nur vom Feinsten: Noiseblocker M-12, Scythe Slipstream 1200, Carboon
    • Mein DC

      JKuehl beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: POEM, SIMAP
      Lieblingsprojekt: SIMAP, POEM
      Rechner: Q6600
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.387
    Danke
    41
    Gedankt 44 Mal für 16 Themen
    @Ragas: hol schonmal Steine..

    @Topiceröffner: entweder über eine VirtualBox ein gescheites Ubuntu installieren und GEDIT nutzen oder Notepad++ und den Zeilenumbruch auf Linux/Unix umstellen. Alternativ auch winscp und dort die Files im Editor bearbeiten.

    vi, nano und emacs sind einfach nicht mehr zeitgemäß wenn man Zugriff auf eine GUI hat.
    "Mach bloß den ollen Spruch wieder aus der Signatur raus!"





  15. Beitrag #15
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von PuckPoltergeist

    Registriert seit
    18.01.2002
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    11.468
    Danke
    44
    Gedankt 19 Mal für 7 Themen
    Zitat Zitat von JKuehl Beitrag anzeigen
    vi, nano und emacs sind einfach nicht mehr zeitgemäß wenn man Zugriff auf eine GUI hat.
    Du hast mit keinem wirklich jemals richtig gearbeitet, stimmts?
    Zitat Zitat von S.I. Beitrag anzeigen
    Ja der Eingriff war leider nötig.

  16. Beitrag #16
    Themenstarter
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von Green_Ranger

    Registriert seit
    12.01.2004
    Beiträge
    302
    Danke
    0
    Gedankt 5 Mal für 1 Thema
    Zitat Zitat von Ragas Beitrag anzeigen
    Versuch lieber Mint. Das is derzeit in.
    Ich lade es gerade runter, am Wochenende kommt es mal in eine VM.

  17. Beitrag #17
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von JKuehl
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Latitude E5620
      Desktopsystem
      Prozessor: I7-3770K
      Mainboard: Asus Sabertooth P67
      Kühlung: Mugen 2
      Arbeitsspeicher: 24 GB
      Grafikkarte: Sapphire 5770 Toxic
      Display: 24" Dell 1920x1200
      Festplatte(n): X25-M Postville 80GB, Samsung HD204UI
      Optische Laufwerke: Pioneer DVR-A09
      Soundkarte: Creative X-Fi Titanium PCIe
      Gehäuse: Coolermaster Elite 310
      Netzteil: Enermax Pro 82+ 425w
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 Bit
      Browser: Firefox 26+ Nightly
      Sonstiges: Lüfter nur vom Feinsten: Noiseblocker M-12, Scythe Slipstream 1200, Carboon
    • Mein DC

      JKuehl beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: POEM, SIMAP
      Lieblingsprojekt: SIMAP, POEM
      Rechner: Q6600
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.387
    Danke
    41
    Gedankt 44 Mal für 16 Themen
    Zitat Zitat von PuckPoltergeist Beitrag anzeigen
    Du hast mit keinem wirklich jemals richtig gearbeitet, stimmts?
    "Mach bloß den ollen Spruch wieder aus der Signatur raus!"





  18. Beitrag #18
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Ragas
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 3800+ @2520MHz; 1,4V; 53°C
      Mainboard: Asus A8N-E
      Kühlung: Thermaltake Sonic Tower (doppelt belüftet)
      Arbeitsspeicher: 4x Infineon DDR400 512MB @207MHz
      Grafikkarte: Nvidia GeForce FX 7800GT
      Display: 1.: 24", Samsung SyncMaster 2443BW, 1920x1200 TFT 2.: 19", Schneider, 1280x1024 CRT
      Festplatte(n): Seagate Sata1 200GB 7200rpm, 2x250GB Seagate SATA2 im Raid0
      Optische Laufwerke: DVDBrenner LG GSA 4167
      Soundkarte: Creative X-Fi Extreme Music
      Gehäuse: Thermaltake Soprano Silber
      Netzteil: Be-quiet! Darkpower 470W
      Betriebssystem(e): Windows XP; Linux Mandriva 2007.1 (Kernel: 2.6.22.2 Ragas-Edition :D )
      Browser: Firefox
      Sonstiges: -Lüftersteuerung: Aerogate3

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    2.543
    Danke
    31
    Gedankt 20 Mal für 9 Themen
    Zitat Zitat von JKuehl Beitrag anzeigen
    ... Ich sag nix.

    Aber du hast recht. Nen schöner grafischer editor hat auch was.

    Nur is mir bis jetzt noch keiner untergekommen mit dem es sich gut arbeiten lässt. Am ehesten mag ich immernoch gedit ... aber toll isses auch nit.
    Dreistigkeit siegt!

  19. Beitrag #19
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von tspoon
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i7 4770K
      Mainboard: Asus Maximus VI Gene 1150
      Kühlung: XSPC RayStorm Wasserkühler
      Arbeitsspeicher: 4 x 4GB Patriot Viper Extrem 2133
      Grafikkarte: 2 x AMD 290X Crossfire (Watercool HK GPU-X³)
      Display: 27" Samsung S27A750 3D
      SSD(s): 240GB Corsair Force 3
      Festplatte(n): 1 TB WD Green
      Optische Laufwerke: LG USB-DVD-Brennder
      Gehäuse: Xigmatek Aquila Window
      Netzteil: Coolermaster Silent Pro 1000Watt (Singlerail)
      Betriebssystem(e): Windows 8.1
      Browser: Chrome
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    23.04.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.970
    Danke
    44
    Gedankt 62 Mal für 6 Themen
    es sollte jeder den weg finden, wo er am schnellsten und besten ans ziel kommt. aber grad beim "bashen" komm ich halt mit vim am besten zurecht und ich rede hier nicht von 10 zeilen, sondern eher so von ca 1000 aufwärts

    da man eh scripte für die console macht, ist der umweg über eine gui eher zeitraubend. in der zeit wo ich ":wq" sh ./testscript.sh eintippe, hast du nicht mit ner gui noch nicht abgespeichert. vi muss man nicht zu 100% kennen, aber suchen mit "/suchbegriff" + "n" für weitersuchen oder zeilenspringen mit ":102" (für Zeile 102) geht mit keiner gui schneller. andere bsp sind "dd" für zeile löschen, "i" für einfügen, "e" für ersetzen etc. in der zeit, wo man mit ner gui die maus in die hand nimmt hat man auf der console schon 3 zeilen getippt.

    versuchmal mit nem gui-editor nen mysqldump von über 1 gb zu öffnen und dort in zeile 34000 nen fehler zu beheben. viel spaß

  20. Beitrag #20
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von JKuehl
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Latitude E5620
      Desktopsystem
      Prozessor: I7-3770K
      Mainboard: Asus Sabertooth P67
      Kühlung: Mugen 2
      Arbeitsspeicher: 24 GB
      Grafikkarte: Sapphire 5770 Toxic
      Display: 24" Dell 1920x1200
      Festplatte(n): X25-M Postville 80GB, Samsung HD204UI
      Optische Laufwerke: Pioneer DVR-A09
      Soundkarte: Creative X-Fi Titanium PCIe
      Gehäuse: Coolermaster Elite 310
      Netzteil: Enermax Pro 82+ 425w
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 Bit
      Browser: Firefox 26+ Nightly
      Sonstiges: Lüfter nur vom Feinsten: Noiseblocker M-12, Scythe Slipstream 1200, Carboon
    • Mein DC

      JKuehl beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: POEM, SIMAP
      Lieblingsprojekt: SIMAP, POEM
      Rechner: Q6600
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.387
    Danke
    41
    Gedankt 44 Mal für 16 Themen
    1) In dumps behebe ich keine Fehler sondern direkt auf der Datenbank ;-)
    2) STRG+L, 102 um in Zeile 102 zu springen halte ich noch für ebenso angenehm.
    3) Zeile löschen? Okay auch hier eine Taste mehr: STRG+-->, entf
    4) Einzeiler tippe ich eher selten in Files sondern führe die direkt im Terminal aus.

    Aber ich versteh schon was du meinst - es kommt immer auf den Anwendungszweck an. Große Logfiles schaue ich mir auch nicht in nem Editor an sondern nehme gleich Chainsaw oder andere darauf spezialisierte Tools.
    "Mach bloß den ollen Spruch wieder aus der Signatur raus!"





  21. Beitrag #21
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Ragas
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 3800+ @2520MHz; 1,4V; 53°C
      Mainboard: Asus A8N-E
      Kühlung: Thermaltake Sonic Tower (doppelt belüftet)
      Arbeitsspeicher: 4x Infineon DDR400 512MB @207MHz
      Grafikkarte: Nvidia GeForce FX 7800GT
      Display: 1.: 24", Samsung SyncMaster 2443BW, 1920x1200 TFT 2.: 19", Schneider, 1280x1024 CRT
      Festplatte(n): Seagate Sata1 200GB 7200rpm, 2x250GB Seagate SATA2 im Raid0
      Optische Laufwerke: DVDBrenner LG GSA 4167
      Soundkarte: Creative X-Fi Extreme Music
      Gehäuse: Thermaltake Soprano Silber
      Netzteil: Be-quiet! Darkpower 470W
      Betriebssystem(e): Windows XP; Linux Mandriva 2007.1 (Kernel: 2.6.22.2 Ragas-Edition :D )
      Browser: Firefox
      Sonstiges: -Lüftersteuerung: Aerogate3

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    2.543
    Danke
    31
    Gedankt 20 Mal für 9 Themen
    Zitat Zitat von tspoon Beitrag anzeigen
    in der zeit wo ich ":wq" sh ./testscript.sh eintippe, hast du nicht mit ner gui noch nicht abgespeichert.
    .. du tippst echt :wq? mein prof hat immer gesagt dass die freundin die hornhaut die vom unnötigen tippen kommt nicht mag. :x spart zeit.
    Dreistigkeit siegt!

  22. Beitrag #22
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von tspoon
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i7 4770K
      Mainboard: Asus Maximus VI Gene 1150
      Kühlung: XSPC RayStorm Wasserkühler
      Arbeitsspeicher: 4 x 4GB Patriot Viper Extrem 2133
      Grafikkarte: 2 x AMD 290X Crossfire (Watercool HK GPU-X³)
      Display: 27" Samsung S27A750 3D
      SSD(s): 240GB Corsair Force 3
      Festplatte(n): 1 TB WD Green
      Optische Laufwerke: LG USB-DVD-Brennder
      Gehäuse: Xigmatek Aquila Window
      Netzteil: Coolermaster Silent Pro 1000Watt (Singlerail)
      Betriebssystem(e): Windows 8.1
      Browser: Chrome
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    23.04.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.970
    Danke
    44
    Gedankt 62 Mal für 6 Themen
    :wq aus dem Grund , weil ich nicht nur meine Scripte einsehe. Ist eher ne Art Sicherheit um nicht ausversehen Änderungen abzuspeichern. Auch ist es für mich angenehmer :wq einzugeben, hängt mit der Handposition auf der Tastatur zusammen

    Mit den Shortcuts kann man auch in der GUI schnell unterwegs sein, auch werden die Kürzel ja für fast alle Programme übernommen. Bsp: STRG+F für suchen etc. Aber gegen die Behauptung vim sein "nicht mehr Zeit gemäß" wäre ich mich. Ein Admin der nur ssh-Zugang hat, weiß warum.
    Es führen viele Wege zum Ziel, es ist halt die Frage welchen man beschreitet. Anderes Bsp wäre cut, (g)awk oder sed.

    Achso und bitte nicht "vim" mit "vi" verwechseln, das sind Welten in der Bedienung.

  23. Beitrag #23
    Cadet
    Avatar von Lokadamus

    Registriert seit
    14.11.2004
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Zitat Zitat von Green_Ranger Beitrag anzeigen
    Ich glaube ich habe den Fehler gefunden, ich habe die Datei mit Ultraedit auf einem Windows PC erstellt
    mmm...

    UltraEdit kostet doch Geld, oder?
    http://notepad-plus-plus.org/
    http://www.flos-freeware.ch/notepad2.html
    http://de.wikipedia.org/wiki/Scintilla
    *grummel*

  24. Beitrag #24
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von Tuxist
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom X6 T1100
      Mainboard: GA-970A-D3
      Kühlung: Artic Cooling
      Arbeitsspeicher: 16 GB
      Grafikkarte: VTX3D RADEON HD 7970
      Display: 3 x VIEW SONIC 27 Zoll
      SSD(s): OCZ RevoDrive 110GB
      Festplatte(n): 6 x 3,5 1TB Hitachi
      Optische Laufwerke: Plextor DVD-Brenner
      Soundkarte: XFI
      Gehäuse: LianLi W750 Black Windows
      Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 10 750W
      Betriebssystem(e): Kubuntu 12.04
      Browser: Chromium
      Sonstiges: Workstation Dibsi

    Registriert seit
    02.05.2005
    Beiträge
    146
    Danke
    2
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    das Problem ist einfaches und nennt newline

    unter windows:
    "\r\n"
    unter linux:
    "\n"

    und WinXp ganz böse wegen falscher codierung.

    notepad++ ganz das zum beispiel umstellen.

    Ich selber nutze am liebsten kate der kann man das auch umstellen und den müsste es
    mittlerweile auch unter win geben.
    Mal verliert man, und mal gewinnen die anderen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO