Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. Beitrag #1
    User-News Von SPINA ist offline
    Hinweis: Diese "User-News" wurde nicht von der Planet 3DNow! Redaktion veröffentlicht, sondern vom oben genannten Leser, der persönlich für den hier veröffentlichten Inhalt haftet.

    AMD Marketing schießt "kleines" Eigentor

    AMD bewirbt gerade in einer Pressemitteilung den SM10000-XE Server vom küzlich übernommenen Hersteller SeaMicro:
    The SeaMicro SM10000-XE server is the highest-density, most energy-efficient system available, using half the power, one-third the space and delivering up to 12 times the bandwidth of today’s best-in-class server. The system delivers 10 gigabits of network bandwidth to each socket for an industry-leading 2.5 gigabits per core. Moreover, the SeaMicro SM10000-XE eliminates the need for expensive switches and load balancers and is plug-and-play, all in a single 10-RU system. The SeaMicro SM10000-XE enables accelerated deployments while providing outstanding performance for security and cloud environments.
    Die SM10000-XE zeichnen sich vor allem durch eine größere Anzahl von Netzwerkschnittstellen mit hohem Durchsatz aus.
    Aber nun zum Eigentor: AMD bewirbt ein System bestück mit bis zu 64 Intel Xeon E3-1260L Prozessoren als konkurrenzlos sparsam.
    Dabei handelt es sich um Modelle aus der Sandy Bridge Familie. Der Einstiegspreis liegt laut SeaMicro bei 138.000 US-Dollar.

    Datenblatt: Klick (dort gibt es Bilder von den CPU-Modulen mit seltenen ECC unterstützenden SO-DIMMs von Samsung)

    Quelle: Hexus.net

  2. Beitrag #2
    Moderation MBDB
    Moderation
    Avatar von OBrian
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
      Mainboard: Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
      Kühlung: Noctua NH-U12F
      Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
      Grafikkarte: Radeon HD 5850
      Display: NEC MultiSync 24WMGX³
      SSD(s): Samsung 840 Evo 256 GB
      Festplatte(n): WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183L
      Soundkarte: Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
      Gehäuse: Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
      Netzteil: BeQuiet 500W PCGH-Edition
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13.084
    Danke
    0
    Gedankt 49 Mal für 32 Themen
    Nun, strenggenommen hat das AMD-Marketing damit ja gar nichts gemacht, das läuft ja unter SeaMicro und "AMD" wird nicht erwähnt.

    AMD wäre aber blöd, wenn man Intel-zentrierte Produkte, die fertig in der Schublade liegen, jetzt einstampfen würde. Wenn das Zeug jemand kauft, kann AMD auch an den Intel-Lösungen mitverdienen. Langfristig wird wohl nicht mehr viel neues mit Intel dazu kommen. Genau wie die Ati-Chipsätze, auch nach Übernahme durch AMD gabs noch den Ati RD600, das DFI LANParty ICFX3200-T2R/G war eins der besten Bretter für den Core 2 Duo. Der Chip war einfach fertig und wurde auch noch verkauft, nur Nachfolger gabs dann eben nicht mehr.

  3. Beitrag #3
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    10.05.2005
    Ort
    DDR IV
    Beiträge
    1.095
    Danke
    5
    Gedankt 4 Mal für 2 Themen
    Sehr ungeschickt!
    Würden die AMD Partner die Kiste verkaufen und vermarkten könnte man sich dort Freunde machen anstatt die Mauer als direkter Konkurrent höher zu bauen.
    Auch könnte man es sich sparen, Konkurrenz CPUs derart anpreisen zu müssen. Das würden dann eben die Partner übernehmen.
    Wobei ich mich gerade frage: Gibt es überhaupt interessierte Partner, welche auch AMD CPUs auf besagter Sea Micro Plattform zu veräußern bereit wären?

  4. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    Pott
    Beiträge
    2.019
    Danke
    151
    Gedankt 157 Mal für 27 Themen
    Ironischerweise koennte man meinen, dass AMD sich hier indirekt eingestehen muss, dass Intels CPUs hier besser sind.
    Das Produkt mag aber auch deutlich zeigen, wo es bei AMD hapert...Leistung und Sparsamkeit in Kombination....
    Aber hier geht es sicher nicht allein um die CPU, sondern das ganze Produkt Server, das eben noch auf Intel Basis entwickelt wurde und verkauft wird.

    Ein Stunt waere es aber natuerlich demnaechst ein entsprechendes Produkt mit AMD Prozessoren raus zubringen, dass dieses hier schlaegt...

    Aber das hat hier nichts mit AMDs Marketing zu tun, das wurde entweder entlassen oder hat damit nichts zu tun... ;-) !
    Geändert von TNT (08.06.2012 um 14:05 Uhr)

  5. Beitrag #5
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    21.136
    Danke
    0
    Gedankt 1.023 Mal für 405 Themen
    bekommt amd bzw. seamicro eigentlich auch werbekostenzuschüsse von intel für so ein gelungenes marketing?

  6. Beitrag #6
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Dr@
    • Mein System
      Notebook
      Modell: FSC Lifebook S2110, HP Pavilion dm3-1010eg
      Prozessor: Turion 64 MT37, Neo X2 L335, E-350
      Mainboard: E35M1-I DELUXE
      Arbeitsspeicher: 2x1 GiB DDR-333, 2x2 GiB DDR2-800, 2x2 GiB DDR3-1333
      Grafikkarte: RADEON XPRESS 200m, HD 3200, HD 4330, HD 6310
      Display: 13,3", 13,3" , Dell UltraSharp U2311H
      Festplatte(n): 100 GB, 320 GB, 120 GB +500 GB
      Optische Laufwerke: DVD-Brenner
      Betriebssystem(e): WinXP SP3, Vista SP2, Win7 SP1 64-bit
      Browser: Firefox 13
    • Mein DC

      Dr@ beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz Conjecture
      Rechner: Zacate E-350 APU
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    19.05.2009
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    11.555
    Danke
    319
    Gedankt 3.991 Mal für 1.100 Themen
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von cruger Beitrag anzeigen
    bekommt amd bzw. seamicro eigentlich auch werbekostenzuschüsse von intel für so ein gelungenes marketing?
    Nein, denn sie beziehen die CPUs nicht direkt von Intel.

    Die Überschrift ist im übrigen irreführend. Sollen sie jetzt keine neuen Server mehr vorstellen, bis die AMD-basierte Version fertig ist, oder wie stellt ihr Euch das vor? SeaMicro ist schließlich vollständig in AMD integriert worden, demnach wird das Produkt auch mit einer offiziellen Pressemitteilung von AMD in den Markt eingeführt.

    Die lassen doch jetzt nicht alles bei SeaMicro stehen und liegen, was sich in der Entwicklungs-Pipeline befunden hat. Die wollen und müssen doch Geld verdienen.

    Zitat Zitat von SPINA
    Aber nun zum Eigentor: AMD bewirbt ein System bestück mit bis zu 64 Intel Xeon E3-1260L Prozessoren als konkurrenzlos sparsam.
    Dabei handelt es sich um Modelle aus der Sandy Bridge Familie.
    Der Punkt ist aber, dass der Server nicht konkurrenzlos sparsam wegen den Xeons ist, sondern wegen der SeaMicro-Technologie. Xeons können auch ander Server-Hersteller verbauen.

    Spoiler

  7. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von nazgul99
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ThinkPad Edge E145 / 8GB / M500 480GB / Kubuntu /// Asus U38N / 6GB / Matt / Postville / Kubuntu/W8
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-4600M
      Mainboard: ARCTIC MC101
      Kühlung: semi-passiv (aktiv ab 60°C)
      Arbeitsspeicher: 2x SO-DIMM DDR3-1600 je 4GB
      Grafikkarte: iGPU Radeon HD 7660G
      Display: HP LP2465, MVA, 1920x1200, 24"
      SSD(s): Samsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST9500325AS 500GB 2,5"
      Optische Laufwerke: LG DVD+/-RW USB
      Soundkarte: Onboard HD Audio an TEAC A-H380, ELAC EL-60 Boxen
      Gehäuse: ARCTIC MC101
      Netzteil: Extern, 96W
      Betriebssystem(e): Kubuntu
      Browser: Firefox
      Sonstiges: DVB-S2 USB TT S2-3600 , VDR - Home-Entertainment und Arbeit

    Registriert seit
    01.05.2005
    Ort
    Irgendwo in der Nähe
    Beiträge
    3.472
    Danke
    286
    Gedankt 158 Mal für 29 Themen
    Stimme OBrian und Dr@ vollkommen zu. SPINA, Du solltest Dich in BILD umbenennen

  8. Beitrag #8
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SPINA
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Inspiron 8600 (Intel Pentium M 705; nVidia GeForce FX Go5650)
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X4 945 PIB (HDX945WFK4DGM)
      Mainboard: ASUS M3N72-D (nForce 750a SLI)
      Arbeitsspeicher: (2x) Kingston KVR800D2E6K2/4G = 8GB
      Grafikkarte: HIS Radeon HD 7870 GHz Edition IceQ X
      Display: Hewlett-Packard Pavilion w2207h
      SSD(s): Crucial M500 2.5" SSD (CT240M500SSD1)
      Festplatte(n): Hitachi Travelstar EA 5K1000 (HTE541010A9E680)
      Optische Laufwerke: LG GH24NS70
      Gehäuse: Sharkoon Rebel9 Economy
      Netzteil: Seasonic M12II-520 Bronze
      Betriebssystem(e): Microsoft Windows 7 Professional (64-Bit)

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    14.976
    Danke
    136
    Gedankt 651 Mal für 111 Themen
    Zitat Zitat von OBrian Beitrag anzeigen
    Nun, strenggenommen hat das AMD-Marketing damit ja gar nichts gemacht...
    Doch schon, denn es ist eine offizielle Pressemitteilung von www.amd.com.

    Zitat Zitat von Dr@ Beitrag anzeigen
    ..., sondern wegen der SeaMicro-Technologie. Xeons können auch ander Server-Hersteller verbauen.
    Wohl wahr, dass das eigentlich innovative das Array dieser 1P Prozessoren unter Verzicht auf NUMA ist.

    Nichts desto trotz lässt sich Seamicro zu dieser Aussage hinreißen:
    SM10000-XE Highest Density, Most Energy-Efficient Xeon Server Ever Built
    Ob man diese Aussage nun dem Mutterkonzern zurechnen mag oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen.

  9. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Riddler82
    • Mein System
      Notebook
      Modell: MedionAkoya E1311, Lenovo T61
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8350
      Mainboard: Asus M5A97 Evo R2.0
      Kühlung: BeQuiet! ShadowRock
      Arbeitsspeicher: 4x8GB DDR3-1600 A-Data
      Grafikkarte: HIS HD7850 2GB
      Display: Samsung Syncmaster 245B + 2443
      Festplatte(n): 1x Toshiba 4TB, 1xToshiba 3TB, 1x1TB Seagate Caviar12, 1x2TB Hitachi, 1x 500GB WD AAXS
      Optische Laufwerke: LG BluRay-Brenner
      Soundkarte: Realtek ALC892
      Gehäuse: Fractal Design Core 3000
      Netzteil: Thermaltake Berlin 630W
      Betriebssystem(e): Win7 Ultimate/64, Linux 64bit (wechselnd)
      Browser: Palemoon 64bit + SRware Iron
    • Mein DC

      Riddler82 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Dieses und jenes
      Rechner: FX-8350, X2 5200+
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Am Rande des Wahnsinns, irgendwo in Bayern
    Beiträge
    4.649
    Danke
    29
    Gedankt 79 Mal für 31 Themen
    Na, den Aufschrei der Presse und User möchte ich nicht hören, wenn AMD/SeaMicro den Xeon in irgendeiner Weise schlecht macht.
    Mag etwas unglücklich wirken, aber der Schwerpunkt der Pressemitteilung liegt trotzdem auf der SeaMicro-Technologie und nicht auf den Xeons.
    Und was soll man auch sonst schreiben, wenn es ihrer Meinung nach der energieeffizienteste Xeon Server ist?

    Mücke und Elefanten.

  10. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Markus Everson

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.739
    Danke
    133
    Gedankt 160 Mal für 54 Themen
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von SPINA Beitrag anzeigen
    Aber nun zum Eigentor: AMD bewirbt ein System bestück mit bis zu 64 Intel Xeon E3-1260L Prozessoren als konkurrenzlos sparsam.
    "highest-density, most energy-efficient system available"

    Es ist wirklich eine Schande das sich nicht alleine durch den AufKauf von SM deren Systeme, Chipsätze, Treiber und Boards selbsständig umgestellt haben. Sowas hätte bei Intel ganz sicher keine drei CPU-Zyklen gedauert. Ach was sag ich, die hätten sich rückwirkend noch auf dem Weg zum Kunden hinten auf der Pritsche vom LKW selbst umgebaut.

  11. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Crashtest
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Toshiba NB550D & hp pavilion zv5415ea (mod.)
      Desktopsystem
      Prozessor: PhII x6 1055
      Mainboard: ASUS M4A785TD-V Evo
      Kühlung: wakü
      Arbeitsspeicher: 4x2GB DDR3-1333 Corsair XMS3 CM3X2G1333C9
      Grafikkarte: AMD Radeon HD 7790
      Display: 23" TFT @ 1900*1080*60Hz - reicht mir
      Festplatte(n): 1TB HDD - Rest (16TB) im Homeserver
      Optische Laufwerke: 1x B.Ray - LG GGW-H20LRB
      Soundkarte: onboard HD?
      Gehäuse: Chieftec Bravo BA-01 schwarz
      Netzteil: be quit Sys Power 7 400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64 Ultimate
      Browser: IE11 + Slimbrowser
    • Mein DC

      Crashtest beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, yoyo, radac
      Lieblingsprojekt: yoyo
      Rechner: 2QCO2382, 2SCO2419, PhII x6 1055, 2x PhII x6 1090, A8-5500, FX-8150, E350 , C50, MA64-2800 - bald me
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2008
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.476
    Danke
    900
    Gedankt 365 Mal für 60 Themen
    Euch ist schon klar, dass AMD gerade 2 Systemvarianten da durchtestet:
    einmal ein Trinity-ULV-Massen-Server und einmal viele Opteron 32xx !

    Das Servertesten dauert nunmal 3-9 Monate ! Immerhin sind ja auch die Trinitys seit Oktober 2011 fertig und wurden lange getestet, eh die CPUs "rauskamen".

    Also ganz ruhig, rechnet mal so ab 08/12 ggf 09/12 mit SeaMicroservern auf AMD-Basis.

    Tyan hat ja schon ein 18-Server-4U-Opteron 3200 Gerät im Angebot, nur es geht noch viel mehr in 4U !!!!!
    Geändert von Crashtest (09.06.2012 um 06:53 Uhr)

  12. Beitrag #12
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad X60s
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II 955 BE
      Mainboard: DFI LanParty DK 790FXB-M3H5
      Kühlung: Noctua NH-U12P
      Arbeitsspeicher: 4GB OCZ Platinum DDR1600 7-7-7 @ 1333 6-6-6
      Grafikkarte: Radeon 4850 1GB
      Festplatte(n): Western Digital Caviar Black 1TB
      Netzteil: Enermax Modu 525W
      Betriebssystem(e): Linux, Vista x64
      Browser: Firefox 3.5

    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.949
    Danke
    22
    Gedankt 21 Mal für 5 Themen
    Wie ich immer sage, was sie machen ist verkehrt.
    Bewerben sie ihre Produkte nicht, wird gemeckert dass SeaMicro keinen Profit abwirft, man aus einem Anflug an Arroganz alle Intel-Produkte verbannt hätte oder man dem Markt zuwiderhandelt wenn man fertig entwickelte Produkte nicht bringt und auch nicht bewirbt.

    Und wenn sie die Produkte von Seamicro bewerben, dann ist es auch falsch.

    Nächstes mal müssen sie wohl bevor sie eine andere Firma aufkaufen zuallererst sicher stellen dass diese nur die eigenen Produkte vertreibt oder die Konkurrenzprodukte schon ein dreivierteljahr vor dem Aufkauf aus dem Sortiment nimmt - oder wie stellt man sich das vor?

    Seamicro ist ein Serverhersteller, der ein recht hat seine Produkte zu bewerben, dass die eben zur Zeit nocht auf Intel Prozessoren basieren ist nicht schön für AMD, aber eine Tatsache. Da man auch nicht mal eben alle XEONs rausreissen und 1:1 durch opterons ersetzen kann... nunja.
    Ein Serverhersteller der von einem CPU-Macher aufgekauft wird, muss also vom tag der übernahme an sofort alle Konkurrenzprodukte aus dem Sortiment verbannen, Verluste schreiben und auch ja kein Wort der Werbung mehr verlieren weil sonst gelästert wird?
    Interessante Auffassung von Marktwirtschaft, die sonst immer herzitiert wird um auf AMD einzuschlagen.

  13. Beitrag #13
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von hot
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom 9500
      Mainboard: Asrock AOD790GX/128
      Kühlung: Scythe Mugen
      Arbeitsspeicher: 2x Kingston DDR2 1066 CL7 1,9V
      Grafikkarte: Leadtek Geforce 260 Extreme+
      Display: Samsung 2432BW
      Festplatte(n): Samsung HD403LJ, Samung SP1614C
      Optische Laufwerke: LG HL55B
      Soundkarte: Realtek ALC890
      Gehäuse: Zirco AX
      Netzteil: Coba Nitrox 600W Rev.2
      Betriebssystem(e): Vista x64 HP
      Browser: Firefox
      Nethands 1: HOT bei Nethands

    Registriert seit
    21.09.2002
    Beiträge
    1.096
    Danke
    10
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Da AMD am Rennen auch nicht mehr teilnehmen will, finde ich es auch legitim das Sortiment mit Intel-basierten Lösungen zu komplettieren. Warum auch nicht?

  14. Beitrag #14
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    08.12.2001
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    239
    Danke
    47
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Zitat Zitat von hot Beitrag anzeigen
    Da AMD am Rennen auch nicht mehr teilnehmen will, finde ich es auch legitim das Sortiment mit Intel-basierten Lösungen zu komplettieren. Warum auch nicht?
    Darum ging es wie gesagt gar nicht.
    Es wurde eine Firmavon AMD übernommen, die nen speziellen Typus von Server entwickelt. Diese wurden vor der Übernahme mit Intel-CPUs bestückt. Jetzt wo die Firma AMD übernommen hat, wollte man ja die bisherige Arbeit nicht "webschmeißen" und das die Entwicklung der Intel-basierenden Server zu Ende gebracht und verkauft diese nun.

    Das heißt nicht, dass man sich aus dem Servergeschäft zurückziehen oder auch dort kürzer treten will. Man will nur geleistete Investitionen zu Geld machen. Langfristig werden die sicher auf AMD Opterons umsteigen - da bin ich mir sicher. Schließlich erhält man diese dann zum Direktabnehmerpreis von Global Foundries deutlich günstiger.

  15. Beitrag #15
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von snooopy365

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    1.305
    Danke
    2
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Finde das völlig legetim und denke auch da folgt demnächst ne bessere AMD variante.
    Intel CPUs kann man doch auch nutzen, schließlich hat AMD auch mal FÜR Intel CPUs gebaut, dieses mal ist es halt andersrum
    BE MY BITCH INTEL )

  16. Beitrag #16
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    07.12.2001
    Beiträge
    937
    Danke
    0
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    Einfach nur peinlich. AMD halt. Aber immerhin sind sie bei der Wahrheit geblieben. Mit Strom sparen hat es AMD gemeinhin ja nicht so in Sachen leistungsfähiger CPUs.

  17. Beitrag #17
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von snooopy365

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    1.305
    Danke
    2
    Gedankt 0 Mal für 0 Themen
    ich mag alt sein... aber hatte nicht bis vor "kurzem" Intel hier eine massive Lücke, die sie quasi grade frisch geschlossen haben?
    Zudem kann ich mich nicht beschweren das mein Laptop mit AMD APU viel Storm brauchen würde, der Akku hält länger als bei meinem alten Netbook (bei ähnlicher Akkukapazität) nur das man mit der Intel Atom CPU mit sicherheit keine Fullhd Movies gucken kann, was mit der AMD APU (dualcore) absoulut super funktioniert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO