Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. Beitrag #1
    Pressemitteilung
    Hinweis: Dieser Inhalt ist eine Pressemitteilung des Herstellers. Planet 3DNow! prüft weder die Richtigkeit der Angaben noch die Art der Formulierung. Pressemitteilungen können subjektiv sein und geben nicht notwendigerweise die Meinung der auf Planet 3DNow! schreibenden Autoren wieder.

    Scythe präsentiert Easy Mobile Rack

    Scythe präsentiert Easy Mobile Rack

    Jun.26, 2012

    Der japanische Kühlerspezialist Scythe stellt hiermit sein neuestes Produkt aus dem Bereich PC-Zubehör vor. Mit dem Scythe Easy Mobile Rack hat Scythe ab sofort einen Einschub für 3,5 Zoll S-ATA-Festplatten in seinem Portfolio. Damit baut Scythe seine Produktpalette, die neben den berühmten Kühlern auch aus immer mehr hochwertigen Zubehörteilen besteht, weiter aus.

    Das Scythe Easy Mobile Rack präsentiert sich im eleganten, schwarzen Design und passt somit unauffällig zu einer großen Vielzahl von PC-Gehäusen.

    Der Einbau des Scythe Easy Mobile Rack ist denkbar einfach: Das Easy Mobile Rack wird ähnlich wie ein optisches (CD, DVD oder Bluray) Laufwerk in einem 5,25 Zoll Schacht verschraubt und mit dem Netzteil (S-ATA Stromstecker) des PCs sowie dem Mainboard (S-ATA Datenkabel) verbunden. Sofort können 3,5 Zoll S-ATA Festplatten in das Easy Mobile Rack eingesetzt werden. Die dafür erforderlichen 8 Befestigungsschrauben sind selbstverständlich im Lieferumfang enthalten. Da das Scythe Easy Mobile Rack vollständig Hot-Plug fähig ist, bedarf es keines Neustarts und keiner besonderen Installation, um eine Festplatte einzusetzen zu können und auf sie zuzugreifen. So können Festplatten ganz einfach beim laufenden System gewechselt werden.

    Scythe hat, wie bei vielen anderen Produkten zuvor, auch beim Easy Mobile Rack besonders viel Wert auf die komfortable Handhabung gelegt. Ein spezieller, mit der Frontklappe verbundener, Mechanismus erleichtert das Einlegen und Herausnehmen von Festplatten.

    Das Scythe Easy Mobile Rack misst 148,5 x 42,5 x 177 mm und schließt dadurch bündig mit der Gehäusefront ab. Es wird lediglich ein einzelner 5,25 Zoll Schacht zum Einbau des 180 Gramm leichten Festplatteneinschubs benötigt.

    Das Scythe Easy Mobile Rack ist ab sofort für 9,99 € (unverbindliche Preisempfehlung) im Handel erhältlich. Weitere Produktinformationen über das Scythe Easy Mobile Rack erhalten Sie auf den nachfolgenden Seiten.

    **********************************************
    Easy Mobile Rack Produktseite
    Easy Mobile Rack Produktvideo
    **********************************************

    Über Scythe
    Scythe gehört zu den weltweit führenden Herstellern von CPU-Kühlern, Grafikkartenkühlern, Lüftern, Lüftersteuerungen, Netzteilen, Gehäusen und weiterem PC Zubehör. Das seit November 2002 agierende Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Tokyo (Japan) sowie weitere Niederlassungen in Oststeinbek (Deutschland), Los Angeles (USA) und Taipeh (Taiwan). Die deutsche Niederlassung ist breit aufgestellt und bietet auch dem Einzelhandel die Möglichkeit Produkte aus dem breit gefächertem Scythe Produktsortiment direkt zu beziehen.

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Markus Everson

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.655
    Danke
    133
    Gedankt 155 Mal für 53 Themen
    Blog-Einträge
    1

    Sehr praktisch

    Nach zweimal Hot-Plug entfernen kann man die HD mit etwas Glück wegen Lager- oder Kopfschaden zum Händler bringen ohne sich mit dem Ausbau beschäftigen zu müssen.

  3. Beitrag #3
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von gruenmuckel
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Studio 1749
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 3770K
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme4
      Kühlung: Scythe Mine 2
      Arbeitsspeicher: 4x8GB DDR3-1600 CL11 GeIL Black Dragon
      Grafikkarte: MSI R7970 Lightning Boost Edition 3GB (1150/1500)
      Display: Dell U2412M 24" TFT & 22" FullHD Packard-Bell-TV
      SSD(s): 1x256GB Samsung 830, 1x Sandisk EXTREME SSD 480GB
      Festplatte(n): 1x2 + 3x3TB HDD
      Optische Laufwerke: LG GH22NS40, Sony Optiarc BD-5300S Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Creative Recon3D PCIe
      Gehäuse: Corsair Obsidian 650D (2x 140mm Vegas Duo + 1x 120mm Vegas Trio)
      Netzteil: Antec True Power New Series 550W
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 SP1
      Browser: Firefox aktuelle Version
      Sonstiges: Hauppauge PCI-FM TV-Karte (BT878, läuft unter 64bit Windows 7, hehe) Scythe Kaze Master Ace Lüfte
      Nethands 1: gruenmuckelC2D bei Nethands
      Nethands 2: gruenmuckel-server bei Nethands
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      gruenmuckel beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, Milkyway, POEM
      Lieblingsprojekt: POEM & QMC etwa gleich
      Rechner: C2Q8400@3,2Ghz I7-3770K C2DE6750
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    17.05.2001
    Ort
    Gerry-Weber - Stadt
    Beiträge
    17.270
    Danke
    29
    Gedankt 166 Mal für 55 Themen
    Blog-Einträge
    3
    Wieso?
    Da ist der Strom genauso weg wie wenn das PC-Netzteil abschaltet.

    Ode meinst du die Bewegung beim rausziehen?

  4. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    10.021
    Danke
    12
    Gedankt 32 Mal für 16 Themen
    Meinte er wohl. Das man nie nicht in 1 Sekunde rauszieht und dann auf den Boden wirft, sollte wohl klar sein

    Bei dem Rahmen hier fehlt mir nur das Innovative, denn solche Rahmen gibts schon seit 5 Jahren. Einen Lüfter hätte man vielleicht noch anbringen können.

  5. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Markus Everson

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.655
    Danke
    133
    Gedankt 155 Mal für 53 Themen
    Blog-Einträge
    1
    Nochmal mein Gedankengang:

    Die HD muß bewegt werden um von der Stromversorgung getrennt wird. Das Bewegen geschieht durch das Öffnen des Hebels und das überwinden des Gleitwiderstandes in der Führung und am Stecker - also ruckweise.

    Was mag eine HD am wenigsten? Richtig, ruckweise bewegt zu werden.

    Erfreulicherweise gibts in der heutigen ct in den Kurzvorstellungen eine Erwähnung eines "Sata QuickPort Intern Multi" von Sharkoon. Das ist der erste Einbaurahmen der (laut dem Text) einen simplen Powerschalter hat.

  6. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von gruenmuckel
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Studio 1749
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 3770K
      Mainboard: Asrock Z77 Extreme4
      Kühlung: Scythe Mine 2
      Arbeitsspeicher: 4x8GB DDR3-1600 CL11 GeIL Black Dragon
      Grafikkarte: MSI R7970 Lightning Boost Edition 3GB (1150/1500)
      Display: Dell U2412M 24" TFT & 22" FullHD Packard-Bell-TV
      SSD(s): 1x256GB Samsung 830, 1x Sandisk EXTREME SSD 480GB
      Festplatte(n): 1x2 + 3x3TB HDD
      Optische Laufwerke: LG GH22NS40, Sony Optiarc BD-5300S Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Creative Recon3D PCIe
      Gehäuse: Corsair Obsidian 650D (2x 140mm Vegas Duo + 1x 120mm Vegas Trio)
      Netzteil: Antec True Power New Series 550W
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 SP1
      Browser: Firefox aktuelle Version
      Sonstiges: Hauppauge PCI-FM TV-Karte (BT878, läuft unter 64bit Windows 7, hehe) Scythe Kaze Master Ace Lüfte
      Nethands 1: gruenmuckelC2D bei Nethands
      Nethands 2: gruenmuckel-server bei Nethands
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      gruenmuckel beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, Milkyway, POEM
      Lieblingsprojekt: POEM & QMC etwa gleich
      Rechner: C2Q8400@3,2Ghz I7-3770K C2DE6750
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    17.05.2001
    Ort
    Gerry-Weber - Stadt
    Beiträge
    17.270
    Danke
    29
    Gedankt 166 Mal für 55 Themen
    Blog-Einträge
    3
    Im Produktvideo sieht das allerdings eher sanft als ruckartig aus.

    Ich geb dir aber recht, erst Strom trennen, dann bewegen wäre optimal.

  7. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    10.021
    Danke
    12
    Gedankt 32 Mal für 16 Themen
    Zitat Zitat von Markus Everson Beitrag anzeigen
    Nochmal mein Gedankengang:

    Die HD muß bewegt werden um von der Stromversorgung getrennt wird. Das Bewegen geschieht durch das Öffnen des Hebels und das überwinden des Gleitwiderstandes in der Führung und am Stecker - also ruckweise.

    Was mag eine HD am wenigsten? Richtig, ruckweise bewegt zu werden.

    Erfreulicherweise gibts in der heutigen ct in den Kurzvorstellungen eine Erwähnung eines "Sata QuickPort Intern Multi" von Sharkoon. Das ist der erste Einbaurahmen der (laut dem Text) einen simplen Powerschalter hat.
    Was glaubst du was bei Serverplatten anders ist?

  8. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Markus Everson

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.655
    Danke
    133
    Gedankt 155 Mal für 53 Themen
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von ghostadmin Beitrag anzeigen
    Was glaubst du was bei Serverplatten anders ist?
    Ich glaube das die in der Regel nicht getauscht werden solange sie noch funktionieren und ungesicherte Daten enthalten.

    Ein typisches Szenario im heimischen Umfeld dürfte aber genau das Backup. Oder siehst Du das anders?

  9. Beitrag #9
    Moderation MBDB
    Moderation
    Avatar von OBrian
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
      Mainboard: Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
      Kühlung: Noctua NH-U12F
      Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
      Grafikkarte: Radeon HD 5850
      Display: NEC MultiSync 24WMGX³
      SSD(s): Samsung 840 Evo 256 GB
      Festplatte(n): WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183L
      Soundkarte: Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
      Gehäuse: Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
      Netzteil: BeQuiet 500W PCGH-Edition
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.842
    Danke
    0
    Gedankt 48 Mal für 31 Themen
    Der Sharkoon (http://geizhals.at/de/478407, hab ich selbst in Benutzung) hat einen Schalter, der aber nur die Klappe abschließt, um das Öffnen zu unterbinden. Ist kein Powerschalter, d.h. die Platte funktioniert in jeder Schalterstellung (die Kabel, die man auf dem Bild sieht, führen zu LEDs unterhalb des Schalters). Mit dem Öffnen der Klappe wird die Platte von den Kontakten abgezogen. Das ist aber kein Ruck, da muß man sich keine Sorgen machen, die Klappe ist eher eine Art Hebel, die beim Aufklappen die Platte nach vorne zieht.

    Abgesehen davon haben Platten schon seit gefühlter Ewigkeit alle eine Funktion, um beim Stromausfall bzw. Abschalten den Kopf schnell noch seitlich zu parken, damit es eben keine Schäden gibt.

  10. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Markus Everson

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.655
    Danke
    133
    Gedankt 155 Mal für 53 Themen
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von OBrian Beitrag anzeigen
    Der Sharkoon (http://geizhals.at/de/478407, hab ich selbst in Benutzung) hat einen Schalter, der aber nur die Klappe abschließt
    Dieser Sharkoon ist auch bei mir seit Jahr und Tag in Gebrauch. Ich wechsle die Platte mit ihm nicht im laufenden Betrieb(Du etwa?)

    Der Sharkoon der bei ct gerade vorgestellt wurde muss neu sein. Das ist aus meinem Bericht ersichtlich weil er sonst nicht vorgestellt würde, wenn man den Bericht liest auch daran das er 3,5+2,5 Zoll Einschub und 2*USB3 kombiniert.

    Edit: Den Link hab ich gestern auf die Schnelle nicht gefunden.
    Geändert von Markus Everson (01.07.2012 um 09:46 Uhr)

  11. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    10.021
    Danke
    12
    Gedankt 32 Mal für 16 Themen
    Zitat Zitat von Markus Everson Beitrag anzeigen
    Ich glaube das die in der Regel nicht getauscht werden solange sie noch funktionieren und ungesicherte Daten enthalten.
    die Regel nicht aber das kommt schon mal vor zu Testzwecken. Die Erschütterung ist ja meist auch bei den benachbarten Platten.

    Ein typisches Szenario im heimischen Umfeld dürfte aber genau das Backup. Oder siehst Du das anders?
    Habe ich mal zeitweise gemacht aber die nackten Platten rumliegen zu lassen ist nicht mein Ding. Heute verwende ich sowas eher um mal eben ne fremde HDD anzuschließen, geht einfach schneller.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO