Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 105
  1. Beitrag #76
    Cadet

    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    11
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ja, ich habe Everest auch mal neben FarCry 2 laufen lassen, es ging ziemlich deutlich an die 60 Grad ran und überschritt diese auch schonmal...
    Der Überhitzungsschutz vom Mainboard wäre auch mein Gedanke gewesen, da meine neuen Komponenten heute und morgen eintreffen, werde ich erst einmal schauen, wie sich die Probleme mit dem neuen System verhalten!

  2. Beitrag #77
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von Patata
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 8350
      Mainboard: ASUS M5A99X Evo R2.0
      Kühlung: Scythe Mugen 2 Rev. B
      Arbeitsspeicher: 8GB DDR3 1866
      Grafikkarte: Radeon HD 5870
      Display: LG Flatron W2242T
      SSD(s): Samsung SSD 830 Series 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s
      Festplatte(n): 2 x 500GB Sata
      Optische Laufwerke: SAMSUNG CD-R/RW SW-252S ATA Device (52x/32x/52x CD-RW); JLMS DVD-ROM LTD-165H AT
      Soundkarte: Realtek High Definition Audio Controller
      Gehäuse: Xigmatek Midgard
      Netzteil: Tagan TG600-U33 2-Force II, 600 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro x86-64
      Browser: Opera 12.17 x64
    • Mein DC

      Patata beim Distributed Computing

      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    12.10.2007
    Beiträge
    452
    Danke Danke gesagt 
    63
    Danke Danke erhalten 
    0
    Und wieder ein neues Bios, wenn auch erstmal nur für das M4A79T

    1801
    Download

  3. Beitrag #78
    Cadet

    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    11
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hallo alle zusammen!
    Also mein Netzteil hat eine Kapazität von 530 Watt, mein System zieht allerdings bei Volllast schonmal gerne 480 Watt!
    Dazu kommt, dass es ein billig Netzteil (37€) ist, von der Firma Sinan (Sinan Power).
    soweit ich das in Erinnerung habe, bei 12V max. 25 Ampere.
    Und bei 12V stehen auch nur max. 350 Watt und ich denke so langsam, dass meine plötzlichen Aussetzer doch wirklich am Netzteil liegen!
    Damit ich auf der sicheren Seite bin, müsste ich min. ein 600 Watt Markennetzteil kaufen!
    Jetzt überlege ich jedoch, ob es sinnvoll ist, nicht sofort auf ein 750 Watt Netzteil aufzurüsten, da ich somit auch zukunftssicher wäre, evtl. für Crossfie gleich mit!
    Das Thermaltake Toughpower 750W wäre da eine Option, was mit ca. 130 Euro jedoch nicht billig ist!

    http://www.alternate.de/html/product...BCber+600+Watt

    Evtl auch dieses hier? Eure Meinung dazu BITTE:

    http://www.alternate.de/html/product...BCber+600+Watt

    http://www.alternate.de/html/product...BCber+600+Watt

    http://www.alternate.de/html/product...BCber+600+Watt

    Die 600 Watt Netzteile zur Auswahl wären dann diese:

    http://www.alternate.de/html/product...3=bis+600+Watt

    http://www.alternate.de/html/product...3=bis+600+Watt

    http://www.alternate.de/html/product...3=bis+600+Watt

    Jedoch bin ich mir nichtmal sicher, wenn 600 Watt, welches?!

    Hättet ihr denn noch Vorschläge, welches Netzteil empfehlenswert wäre? Ich möchte dieses Mal einen Kauf tätigen, der sich auch in 2-3 Jahren noch ausgezahlt hat, also ein Netzteil, welches ich nicht gleich in 3 Monaten neu kaufen muss!
    Habt schonmal vielen Dank für Vorschläge und Meinungen!
    Geändert von ChrisK (06.09.2009 um 17:02 Uhr)

  4. Beitrag #79
    Themenstarter
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    06.04.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    222
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    3
    Hi ChrisK!

    Vorab möchte ich dich fragen, wie du den Stromverbrauch (480W) gemessen hast. Mit einem Messgerät (Stromkostenanzeige) und in welcher Situation (Real in einem Spiel, oder theoretische Vollast mit Prime und z.B. FurMark [CPU & GPU Vollauslastung]). Das ist wichtig, da eine Vollauslastung in der Praxis eigentlich nicht vorkommt und du deshalb nicht ein extrem überdimensioniertes Netzteil nehmen musst (trotzdem muss es damit natürlich zurecht kommen). Außerdem, wenn ich richtig informiert bin, hast du ja einen Phenom II X4 955 mit einer Radeon 4890. So ein System wird gerade mal an der 400W Grenze kratzen. 955 + Radeon 4870 OC ~350W.

    Unabhängig davon zu Netzteilen. Bei 50% Auslastung sind heutige Netzteile am Effizientesten. Darum rate ich zu einer Wattzahl, die bei Vollauslastung ca. 60% des Netzteils auslastet, damit bei realer Auslastung (z.B. ein 3D-Spiel) das Netzteil bei 50% liegt. Extrem über- oder unterdimensionierte Netzteile verschwenden Geld.


    Markennetztiele trennen die 12V Leitung in mehrere separate Leitungen auf. Das ermöglicht eine bessere Verteilung der Hauptlast, denn die Hauptmenge Strom wird bei der 12V Schiene gezogen. Noch wichtiger sind die Ampere der 12V. Wenn die stark genug ausgelegt ist, reichen schon erstaunlich wenig gesamt Watt (CF oder SLI zertifizierte 400W Netzteile etwa).

    Du musst dich dann nur entscheiden, ob du eines mit modularem Kabelmanagement willst, oder klassisch als Kabelstrang. Ich bevorzuge mittlerweile wieder den Kabelstrang (nicht verwendete Kabel binde ich mit den beigelegten Enermax Kabelbindern sauber zusammen). Unter anderem weil sich die Stecker abnutzen und mit jeder zusätzlichen Steckverbindung der Stromfluss abnimmt bzw. anfälliger für Störeinflüsse wird (wenn auch nur an der Grenze des messbaren).

    Meine Empfehlung, abhängig von deiner Antwort über den tatsächlichen Wattverbrauch, ist das Enermax Pro82+ 625W (Kabelstrang) oder Modu82+ 625W (mod. Kabelmanagement). Für 850W sorgt das Revolution85+.

    PC1: FX-6300 @ 3.5/2.0NB | 8GB @ 1600 | HD 7950 | 990FXA-UD3 (v1.2 | FFa | AHCI 3.2.0.0)
    PC2: X6 1055T @ 3.6/2.2NB | 8GB @ 1475 | HD 7950 | 890FXA-UD5 (v2.0 | F6 | AHCI 3.1.0.0)
    PC3: X6 1090T @ 3.6/2.2NB | 8GB @ 1600 | HD 5750 | 890FXA-UD5 (v2.1 | F6 | AHCI 3.1.0.0)
    PC4: FX-6100 @ 3.3/2.0NB | 8GB @ 1600 | HD 5750 | 990FXA-UD3 (v3.0 | FC | AHCI 3.2.0.0)
    Ballistix | Gigabit CT | Pro87+ 600W | Define XL R2 | NuPro A-20

  5. Beitrag #80
    Cadet

    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    11
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Dürfte ich dich fragen, was du von diesen Netzteilen hälst (meine Auswahlfavouriten mitlerweile):

    http://geizhals.at/deutschland/a429172.html

    http://www.alternate.de/html/product...BCber+600+Watt
    (Gute Effizientz und gute combined 12V Power)

    http://www.alternate.de/html/product...ge=1#tabberBox

    Finde ich persönlich echt gut:

    http://www.alternate.de/html/product...BCber+600+Watt

    Also zu dem Test:
    Ein Strommessgerät dran geschlossen und dann Race Driver Grid mal starten lassen und es pendelte sich bei 480 Watt ca. ein!
    Fand ich sehr bedenklich, und da ich OC´en werde (vorraussichtlich), brauche ich noch gut Luft nach oben! Zukunftssicher für evtl. Crossfire war ebenfalls ein Punkt, über den ich nachgedacht habe!
    Wieviel Ampere pro 12V Leitung sollten es denn sein? Bei meinen Auswahlen schwankt es ja zwischen 25A und 30A und genaue Kenntnisse, wieviel Ampere pro 12V Leitung ich für meine 4890 Vapor-X brauche!
    Kabelmanagement wäre schon angebracht, möchte alles gut verstauen und restliche Kabel, die ich nicht brauche, entfernen!
    Wie gesagt, bitte um einen kurzen Überblick, wie du die Netzteile findest bzw. welches du bevorzugen würdest!
    Gleichermaßen bitte ich natürlich auch andere, ihre kenntnisse hier los zu werden, da der Netzteilkauf eig. diese Woche sein wollte!
    Geändert von ChrisK (07.09.2009 um 00:20 Uhr)

  6. Beitrag #81
    Themenstarter
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    06.04.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    222
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    3
    Die 480W könnten natürlich durch ein ineffizientes NT zustande kommen. Somit stimmt deine Angabe jedenfalls.

    Ich habe mich entsprechend umgesehen und mir ist folgendes aufgefallen:

    Das Corsair wird offenbar von Seasonic (rangiert neben Enermax und Tagan als einer der besten Hersteller) gebaut, daher die 7 Jahre Garantie. Ein bei pc-experience.de getestetes Corsair mit 1000W schnitt sehr gut ab, aber der Lüfter war denen zu laut, sodass dies der einzige Minuspunkt zu sein scheint. ABER es hat nur eine einzige 12V Leitung (rail). Details dazu findest du im Test oder auf wikipedia.com unter "Multiple +12 V Rails".
    Es ist besser zwei oder mehr 12V Leitungen getrennt zu haben (wirklich geteilt, nicht virtuell, sprich ein Strang verteilt sich auf mehrere virtuelle rails). Enermax ist einer der Hersteller die, z.B. beim Revolution85+ 850W 6x 12V Leitungen bieten.

    Im direkten Vergleich hat das Revolution85+ 850W mehr Anschlüsse, 6 getrennte 12V Leitungen, 8 statt 5 Spannungsschutzmechanismen, Drehzahlüberwachung via Mainboardanschluss und einen leisen Lüfter.
    Der einzige Nachteil: es kostet fast 100 Euro mehr als das Corsair 850W! Da frage ich mich jetzt, ob das gerechtfertigt ist. Meine Antwort ist ja, besonders nachdem ich dem Thema "Multiple +12 V Rails" nachgegangen bin. Das überzeugt mich schon mehr Geld auszugeben.
    Das ist ungefähr so, wie der Unterschied von einem 35 Euro NT zu einem 70 Euro NT. Gleiche Wattangabe, aber ein Universum an Unterschieden!

    Corsair:
    http://geizhals.at/deutschland/a429172.html
    http://www.pc-experience.de/wbb2/thr...threadid=27380 (1000W Version)

    Enermax:
    http://geizhals.at/deutschland/a382762.html
    http://www.pc-experience.de/wbb2/thr...threadid=28516
    http://www.enermax.com/home.php?fn=e...=1&lv1=7&no=17

    Zu Cougar finden sich seit kurzem einige Tests online, die ich noch nicht durchgesehen habe. Jedenfalls kannst du mit dem Wissen über NT Technik von pc-experience.de die anderen NT wie das NesteQ genauer unter die Lupe nehmen. Es scheint mir von den Features eher durchschnittlich zu sein, was nicht heißt, dass es schlecht oder billig produziert ist!

    PS: Jedes aktuelle Marken-NT erfüllt die Ampere Anforderungen der aktuellen Grafikkarten. Wie gesagt ist es gut, mehrere 12V Leitungen zu haben, als alle Komponenten auf einer oder zwei gesammelt zu fahren - speziell bei CF/SLI.
    Geändert von WKjun (07.09.2009 um 01:20 Uhr)

    PC1: FX-6300 @ 3.5/2.0NB | 8GB @ 1600 | HD 7950 | 990FXA-UD3 (v1.2 | FFa | AHCI 3.2.0.0)
    PC2: X6 1055T @ 3.6/2.2NB | 8GB @ 1475 | HD 7950 | 890FXA-UD5 (v2.0 | F6 | AHCI 3.1.0.0)
    PC3: X6 1090T @ 3.6/2.2NB | 8GB @ 1600 | HD 5750 | 890FXA-UD5 (v2.1 | F6 | AHCI 3.1.0.0)
    PC4: FX-6100 @ 3.3/2.0NB | 8GB @ 1600 | HD 5750 | 990FXA-UD3 (v3.0 | FC | AHCI 3.2.0.0)
    Ballistix | Gigabit CT | Pro87+ 600W | Define XL R2 | NuPro A-20

  7. Beitrag #82
    Cadet

    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    11
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Also du hast vollkommen Recht, was du mit der einen 12V Leitung da sagst!
    Daher fällt so langsam das Corsair 850W auch aus dem Rennen!
    Jedoch denke ich, dass ich nicht jenseits der 200 Euro für ein Netzteil auf den Tisch lege! Sorry, aber das ist mir leicht zu überdimensioniert
    Mitlerweile kristallisieren sich das 700W Cougar und das NesteQ heraus, wobei ich bei dem letzteren auch überlege, ob 750W oder 850W?!
    Ich möchte keinen rattenschwanz Kauf machen, also nicht in nem halben Jahr eines mit 100W mehr kaufen müssen, deshalb bin ich mir hier noch etwas unsicher!
    Also Kabelmanagement sollte auf jeden Fall an Board sein!
    Bei der 850W Version des NesteQ habe ich 6x 12V Leitungen, wobei die ersten 3 mit 25A laufen, da ich 2 benötige für die Graka, sollten die genügend Power aufbringen!
    88% Effizienz, 700W 12V combined Power werden doch wohl selbst für extrem OC und CF noch genügen oder sehe ich das falsch?
    Die einzige Sache, wo ich vllt ein Problem drin sehe, wäre die, dass ich mein Netzteil oben anbringe, also überhalb des Mainboards und irgendwie sieht das NesteQ das falsch herum aus?!
    Also ich habe 4 Schraubenpassungen vorgegeben und weiß nicht, ob ich das NesteQ so anbringen kann! Die Schrift würde ich dann auf dem Kopf lesen können, weiß jemand, ob es trotzdem so geht?
    Das Cougar 700W würde ich auf meine Anbauweise angeschlossen bekommen, jedoch bei 700W bin ich sehr zögerlich!
    Tut mir leid, für diese Unentschlossenheit, aber ich möchte nun wirklich "das richtige" kaufen!
    Vielen Dank für weitere Anregungen und Meinungen zu den Netzteilen!
    .
    EDIT :
    .

    Ich habe gerade einen Test und eine Lesermeldung geesen und das Cougar 700W CM soll wirklich sehr gut und hochwertik verarbeitet sein!
    Jetzt meine Frage:
    Würdet ihr dieses für meine Komponentenzusammenstellung empfehlen? Und habe ich wirklich genug Luft nach oben?
    Ich bin mir bei dem NesteQ wegen dem Einbau nicht sicher und nochmal 30 Euro mehr, wenn 700 Watt mehr als ausreichend sind, müssen ja auch nicht sein!
    Geändert von ChrisK (07.09.2009 um 14:07 Uhr)

  8. Beitrag #83
    Themenstarter
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    06.04.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    222
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    3
    Hi ChrisK!

    Vorab: Sorry wenn ich so viel über Enermax schreibe, aber ich bevorzuge die Marke aus Erfahrung und Überzeugung, wie AMD.

    Mir ist noch etwas eingefallen:

    1. Die 480W die du misst sind ja nicht gleichzusetzen mit den Watt die das NT angibt. Am NT stehen die Watt der Ausgangsleistung, sprich was es dem PC geben kann. Die gemessenen Watt sind jene die das Netzteil zur Aufbringung der Leistung braucht. Je nach Effizienz, vermutlich 60-80 %, kommst du auf den tatsächlichen Verbrauch deiner Hardware von unter 400W, wie ich schon vorab beziffert habe! Das heißt, du musst das NT so planen, dass es den Verbrauch im PC gleich kommt, nicht dem was er vom Stromnetz zieht. Das ist mir leider vorhin garnicht eingefallen...

    2. Du bist jetzt stolzer Besitzer einer 4890 die eine TDP (Termal Design Power) von 190W hat. Das ist eine Grenze, die bei Volllast unter Verwendung bestimmter Benchmarks erreicht werden KANN aber nicht muss. Die Überlegung mit zwei 4890 ein CF Gespann aufzubauen ist heute im Prinzip verlockend, aber man darf nicht vergessen, dass jetzt im September die Radeon 5000 Serie rauskommt! Wenn dann die Monate vergehen und Win7 mit samt DirectX11 gefragter wird, wirst du dir das zweimal überlegen zu deiner 190W 4890 noch eine 190W 4890 zu kaufen, wenn du um das selbe Geld eine wahrscheinlich schnellere, kühlere, leisere, sparsamere 5800 mit DX11 bekommen kannst!
    Ich kenne das von mir selbst. Hab mir das auch immer gedacht, aber die nächste Grafikkartengeneration ist dann doch die bessere und zukunftssicherere Wahl. So kam es bei mir nie zu einem CF Gespann. Dazu kommt, dass CF (und tw. SLI) gewisse Nachteile hat, wie die Nutzbarkeit mit bestimmten Spielen und Mikroruckler.

    Ohne dir etwas ausreden zu wollen, denke ich, du wirst nach der 190W 4890 eher eine Hausnummer 150W Karte der 5800er Serie besitzen wollen, wenn es soweit ist. Daher denke ich wird dein Strombedarf mit gut 600W Ausgansleistung (!) optimal gedeckt sein.
    Beispiel dazu: Mein "PC1" hat einen Athlon X2 6400+ (125W) @ 3,4 GHz, eine 4870 werksübertaktet (~155W), 6 HDDs, 2 DVD Laufwerke und kommt mit einem Enermax Pro82+ 525W NT vollkommen aus. Hochgerechnet auf deine Graka und das Kabelmanagement ist das Modu82+ 625W genau das NT für dich. Die Hauptlast kann das NT auf den 3 12V Schienen halten, das sind von den 625W 600W und 50A.
    Zum Schluss noch die Bemerkung, dass die getrennten 12V Schienen und die Ampere wichtiger sind, als die reinen Watt. So ist es etwa bei Enermax so, dass bereits das 425W NT 2 Grafikkarten unterstützt, das 525W 3 Grafikkarten und das 625W 4 Grafikkarten. Drum wirst du mit dem 625W Modell preis- und leistungsmäßig vollkommen zufrieden sein!

    LG

    PC1: FX-6300 @ 3.5/2.0NB | 8GB @ 1600 | HD 7950 | 990FXA-UD3 (v1.2 | FFa | AHCI 3.2.0.0)
    PC2: X6 1055T @ 3.6/2.2NB | 8GB @ 1475 | HD 7950 | 890FXA-UD5 (v2.0 | F6 | AHCI 3.1.0.0)
    PC3: X6 1090T @ 3.6/2.2NB | 8GB @ 1600 | HD 5750 | 890FXA-UD5 (v2.1 | F6 | AHCI 3.1.0.0)
    PC4: FX-6100 @ 3.3/2.0NB | 8GB @ 1600 | HD 5750 | 990FXA-UD3 (v3.0 | FC | AHCI 3.2.0.0)
    Ballistix | Gigabit CT | Pro87+ 600W | Define XL R2 | NuPro A-20

  9. Beitrag #84
    Themenstarter
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    06.04.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    222
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    3
    ZURÜCK ZUM THEMA:

    Versucht einmal den 1394 Firewire im BIOS zu deaktivieren! Das brachte in den letzten Tagen die erhoffte Lösung. LOL

    ASUS schrieb auf unser Mail übrigens zurück, dass es wahrscheinlich am Speicher läge...

    PC1: FX-6300 @ 3.5/2.0NB | 8GB @ 1600 | HD 7950 | 990FXA-UD3 (v1.2 | FFa | AHCI 3.2.0.0)
    PC2: X6 1055T @ 3.6/2.2NB | 8GB @ 1475 | HD 7950 | 890FXA-UD5 (v2.0 | F6 | AHCI 3.1.0.0)
    PC3: X6 1090T @ 3.6/2.2NB | 8GB @ 1600 | HD 5750 | 890FXA-UD5 (v2.1 | F6 | AHCI 3.1.0.0)
    PC4: FX-6100 @ 3.3/2.0NB | 8GB @ 1600 | HD 5750 | 990FXA-UD3 (v3.0 | FC | AHCI 3.2.0.0)
    Ballistix | Gigabit CT | Pro87+ 600W | Define XL R2 | NuPro A-20

  10. Beitrag #85
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von Patata
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 8350
      Mainboard: ASUS M5A99X Evo R2.0
      Kühlung: Scythe Mugen 2 Rev. B
      Arbeitsspeicher: 8GB DDR3 1866
      Grafikkarte: Radeon HD 5870
      Display: LG Flatron W2242T
      SSD(s): Samsung SSD 830 Series 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s
      Festplatte(n): 2 x 500GB Sata
      Optische Laufwerke: SAMSUNG CD-R/RW SW-252S ATA Device (52x/32x/52x CD-RW); JLMS DVD-ROM LTD-165H AT
      Soundkarte: Realtek High Definition Audio Controller
      Gehäuse: Xigmatek Midgard
      Netzteil: Tagan TG600-U33 2-Force II, 600 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro x86-64
      Browser: Opera 12.17 x64
    • Mein DC

      Patata beim Distributed Computing

      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    12.10.2007
    Beiträge
    452
    Danke Danke gesagt 
    63
    Danke Danke erhalten 
    0
    Firewire habe ich bei mir eh immer deaktiviert.
    Brachte bei dir das letzte Bios Update denn nichts? Da kam doch erst am 03.09 ein neues, also für das M4A79T

    Und ASUS sagt irgendwie vieles. Nach meiner letzten Problem Beschreibung waren sie plötzlich der Meinung, dass mein Mainboard hinüber sei und ich es doch einschicken sollte (wenn dem wirklich so ist, sind allein vom M4A79 ja reichlich viele schrott )
    Geändert von Patata (16.09.2009 um 11:18 Uhr)

  11. Beitrag #86
    Cadet
    Avatar von m&s
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X4 810
      Mainboard: Asus M4A79T Deluxe
      Kühlung: Standard
      Arbeitsspeicher: 4*2GB OCZ 1333
      Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 4350
      Display: Acer 24"
      Festplatte(n): 3xSATA
      Optische Laufwerke: 2xDVD-ROM
      Netzteil: Be Quiet pro 650W
      Betriebssystem(e): Windows 7 64bit RC

    Registriert seit
    16.09.2009
    Beiträge
    3
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0

    sync flood error

    Hallo, hab das Forum beim googeln entdeckt und hab denselben Mist. ASUS M4A79T Del mit Phenom II X4 810 und 2x2GB OCZ DDR3. Zunächst war XP mit SP3 installiert, später W7 64bit. An einer Bios Version nach 16 kanns meiner Meinung nach nicht liegen, da ich bei 7 oder 8irgendwas gestartet bin. Gestern hab ich dann 1801 draufgemacht. Nach dem Kauf hab ich alles mögliche probiert und schließlich nach Mailverkehr mit Asus Support-Empfehlung Board und Prozessor beim Verkäufer anstandslos umgetauscht bekommen. Danach hatte ich erstaunlicherweise ca 2 Monate Ruhe; 0-Probleme. Seit einer Woche tritt das Phänomen wieder auf ohne dass etwas am System geändert wurde (und zwar auch regelmäßig nach einem Kaltstart). Hab große Lust auf ein komplett anderes System umzusteigen (Board; Prozessor). Bin aber trotzdem dankbar für jede Idee.
    Geändert von m&s (16.09.2009 um 15:34 Uhr)

  12. Beitrag #87
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von Patata
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 8350
      Mainboard: ASUS M5A99X Evo R2.0
      Kühlung: Scythe Mugen 2 Rev. B
      Arbeitsspeicher: 8GB DDR3 1866
      Grafikkarte: Radeon HD 5870
      Display: LG Flatron W2242T
      SSD(s): Samsung SSD 830 Series 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s
      Festplatte(n): 2 x 500GB Sata
      Optische Laufwerke: SAMSUNG CD-R/RW SW-252S ATA Device (52x/32x/52x CD-RW); JLMS DVD-ROM LTD-165H AT
      Soundkarte: Realtek High Definition Audio Controller
      Gehäuse: Xigmatek Midgard
      Netzteil: Tagan TG600-U33 2-Force II, 600 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro x86-64
      Browser: Opera 12.17 x64
    • Mein DC

      Patata beim Distributed Computing

      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    12.10.2007
    Beiträge
    452
    Danke Danke gesagt 
    63
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zumindest für das M4A79T kommt wohl in kürze ein neues Bios
    http://www.xtremesystems.org/forums/...=1#post4017702

    Geht dort zwar um einen freigeschalteten X2 550, aber da es ja um die stabilität als X4 geht, könnte dies natürlich auch für Besitzer eines echten X4 etwas bringen

  13. Beitrag #88
    Themenstarter
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    06.04.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    222
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    3
    @m&s: Du kannst ja auch nur das Board tauschen...?

    @Patata: Ist komisch, scheint bei jedem anders zu sein. BIOS 1801 brachte nüsse.

    ASUS meinte daraufhin, dass es jetzt erst recht der Speicher sein müsse, weil Firewire über den Speicher adressiert werde - noch einmal: das System rennt stundenlang unter Volllast stabil und die Riegel sind in der QVL gelistet! Ich glaube das hätte der bei jeder genannten BIOS Option geschrieben, so wie eine falsche Uhrzeit oder so...

    PC1: FX-6300 @ 3.5/2.0NB | 8GB @ 1600 | HD 7950 | 990FXA-UD3 (v1.2 | FFa | AHCI 3.2.0.0)
    PC2: X6 1055T @ 3.6/2.2NB | 8GB @ 1475 | HD 7950 | 890FXA-UD5 (v2.0 | F6 | AHCI 3.1.0.0)
    PC3: X6 1090T @ 3.6/2.2NB | 8GB @ 1600 | HD 5750 | 890FXA-UD5 (v2.1 | F6 | AHCI 3.1.0.0)
    PC4: FX-6100 @ 3.3/2.0NB | 8GB @ 1600 | HD 5750 | 990FXA-UD3 (v3.0 | FC | AHCI 3.2.0.0)
    Ballistix | Gigabit CT | Pro87+ 600W | Define XL R2 | NuPro A-20

  14. Beitrag #89
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von Patata
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 8350
      Mainboard: ASUS M5A99X Evo R2.0
      Kühlung: Scythe Mugen 2 Rev. B
      Arbeitsspeicher: 8GB DDR3 1866
      Grafikkarte: Radeon HD 5870
      Display: LG Flatron W2242T
      SSD(s): Samsung SSD 830 Series 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s
      Festplatte(n): 2 x 500GB Sata
      Optische Laufwerke: SAMSUNG CD-R/RW SW-252S ATA Device (52x/32x/52x CD-RW); JLMS DVD-ROM LTD-165H AT
      Soundkarte: Realtek High Definition Audio Controller
      Gehäuse: Xigmatek Midgard
      Netzteil: Tagan TG600-U33 2-Force II, 600 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro x86-64
      Browser: Opera 12.17 x64
    • Mein DC

      Patata beim Distributed Computing

      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    12.10.2007
    Beiträge
    452
    Danke Danke gesagt 
    63
    Danke Danke erhalten 
    0
    Aber lustig wird es dann, wenn du selbst vermutest, dass es in Verbindung mit dem Speicher zu Problemen kommen könnte, weil dann heißt es von ASUS sicherlich, dass es am Board selbst liegt. So war es ja bei mir zuletzt der Fall

    Edit:

    Ok Bios Updates sind nun auf dem FTP.
    Für das M4A79T ist es wohl auch die Version, die der User im XS Forum getestet hatte.

    M4A79T Deluxe 2002
    DOWNLOAD

    M4A79 Deluxe 2206
    DOWNLOAD


    Edit²:
    Also zumindest für mich scheint dieses Bios die Lösung zu sein.
    Ich kann nun meinen X2 ohne Probleme als X4 nutzen.
    Die Frage ist nun natürlich ob es auch für jene etwas bring, die einen echten X4 besitzen und bisher Probleme hatten.
    Geändert von Patata (17.09.2009 um 16:48 Uhr)

  15. Beitrag #90
    Registrierter Benutzer Avatar von Der_Individualist

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    860
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ich teste heute gleich mal.

  16. Beitrag #91
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von Patata
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 8350
      Mainboard: ASUS M5A99X Evo R2.0
      Kühlung: Scythe Mugen 2 Rev. B
      Arbeitsspeicher: 8GB DDR3 1866
      Grafikkarte: Radeon HD 5870
      Display: LG Flatron W2242T
      SSD(s): Samsung SSD 830 Series 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s
      Festplatte(n): 2 x 500GB Sata
      Optische Laufwerke: SAMSUNG CD-R/RW SW-252S ATA Device (52x/32x/52x CD-RW); JLMS DVD-ROM LTD-165H AT
      Soundkarte: Realtek High Definition Audio Controller
      Gehäuse: Xigmatek Midgard
      Netzteil: Tagan TG600-U33 2-Force II, 600 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro x86-64
      Browser: Opera 12.17 x64
    • Mein DC

      Patata beim Distributed Computing

      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    12.10.2007
    Beiträge
    452
    Danke Danke gesagt 
    63
    Danke Danke erhalten 
    0
    Mach dir aber keine zu großen Hoffnungen. Soweit ich das bisher beurteilen kann, bringt das letzte Bios wirklich nur für die Leute etwas, die bisher Probleme hatten einen X2 oder X3 zum X4 freizuschalten bzw dieses dann stabil zu bekommen. Es scheint noch keine Lösung für die seltsamen Hyper Transport Sync Flood / Neustart Probleme bei X4 Besitzern zu sein

  17. Beitrag #92
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Dr@
    • Mein System
      Notebook
      Modell: FSC Lifebook S2110, HP Pavilion dm3-1010eg
      Prozessor: Turion 64 MT37, Neo X2 L335, E-350
      Mainboard: E35M1-I DELUXE
      Arbeitsspeicher: 2x1 GiB DDR-333, 2x2 GiB DDR2-800, 2x2 GiB DDR3-1333
      Grafikkarte: RADEON XPRESS 200m, HD 3200, HD 4330, HD 6310
      Display: 13,3", 13,3" , Dell UltraSharp U2311H
      Festplatte(n): 100 GB, 320 GB, 120 GB +500 GB
      Optische Laufwerke: DVD-Brenner
      Betriebssystem(e): WinXP SP3, Vista SP2, Win7 SP1 64-bit
      Browser: Firefox 13
    • Mein DC

      Dr@ beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz Conjecture
      Rechner: Zacate E-350 APU
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    19.05.2009
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    12.320
    Danke Danke gesagt 
    353
    Danke Danke erhalten 
    4.515
    Blog-Einträge
    1
    Ich habe keine Ahnung von der Materie! Da es aber um Probleme mit dem HT-Link geht, könnte euch der aktualisierte "Revision Guide for AMD Family 10h Processors" interessieren. Die neu entdeckten Fehler haben in erster Linie mit den HT-Links zu tun.


    MfG @

  18. Beitrag #93
    Cadet

    Registriert seit
    22.09.2009
    Beiträge
    1
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hallöchen!

    Juchu, Leidensgenossen

    Ich bin ebenfalls beistzer eines Asus M4A79 Deluxe, bzw. 2 mal. Eines sitzt in meinem Rechner, das andere im Rechner meiner Frau. Und genau dieser ist es, der Probleme macht (mein Rechner schnurrt dagegen).
    Bis auf Graka und NT (beides gleiche Watt Anzahl nur andere Marke) sind beide Rechner gleich.
    Mal ihr PC:
    AMD Phenom 2 X4 940 BE
    2x 2GB Geil DDR2-1066 (die stehen in der Kompa Liste im Mainboardhandbuch)
    ATI Radeon 4850 1GB (ich hab halt die 4870 1GB)
    Western Digital Caviar Blue 640 GB
    Cougar 500W NT (wie gesagt, ich habe ein 500 W NT von beQuiet)

    So. Der Fehler kam während des Zockens eines Spiels, im Hintergrund lief noch ein VoIP Prog.
    Bild friert ein. Soundschleife. Neustart. Endloses Piepen, schwarzer Bildschrim. Erst Reset bringt was. Da ist er aber mit der fehlermeldung gestartet, dass Overclocking fehlgeschlagen ist... die CPU war undervoltet Oo

    Naja, CPU Einstellugnen wieder auf normal.
    Zwei Tage später, Firefox, ICQ und noch nen Prog an. Das gleiche Bild. Diesmal hat meine Frau aber nicht auf die Fehlermeldung geachtet.

    Heute hat sie ne halbe Stunde Sims3 gespielt. Lief gut. Dann hatte sie den Firefox an, hat aber nichts gemacht, nach zwei Minuten bewegt sie die Muas. Peng.
    Dieses mal aber die im Threadtitel genannte Fehlermeldung.
    Das Board war bereits bei Asus und kam zurück, mit dem Kommentar, dass kein Fehler gefunden wurde. Die haben bei Asus das Bios 1701 draufgespielt.

    Joah, nun habe ich nach der Meldung gegoogelt und kam hierher *g*
    Klingt halt ähnlich zu euren Fehlern, da ich prime95, memtest und prime95+FurMark (gleichzeitig also) habe laufen lassen ohne Absturz.
    Achso, wir schalten die Steckdosenleiste auch abends ab, die NT aber auch gleich. Wenn wir nämlich, wenn die NT an sind, dann die Leiste wieder anmachen wollen, fleigt meistens die Sicherung raus *g*

    Nunja, dann will ich mal mithoffen, dass es ne Lösung gibt

    Gruß
    Myar
    Geändert von Myar (22.09.2009 um 16:12 Uhr)

  19. Beitrag #94
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von Patata
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 8350
      Mainboard: ASUS M5A99X Evo R2.0
      Kühlung: Scythe Mugen 2 Rev. B
      Arbeitsspeicher: 8GB DDR3 1866
      Grafikkarte: Radeon HD 5870
      Display: LG Flatron W2242T
      SSD(s): Samsung SSD 830 Series 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s
      Festplatte(n): 2 x 500GB Sata
      Optische Laufwerke: SAMSUNG CD-R/RW SW-252S ATA Device (52x/32x/52x CD-RW); JLMS DVD-ROM LTD-165H AT
      Soundkarte: Realtek High Definition Audio Controller
      Gehäuse: Xigmatek Midgard
      Netzteil: Tagan TG600-U33 2-Force II, 600 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro x86-64
      Browser: Opera 12.17 x64
    • Mein DC

      Patata beim Distributed Computing

      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    12.10.2007
    Beiträge
    452
    Danke Danke gesagt 
    63
    Danke Danke erhalten 
    0
    So, habe nochmal wegen meiner Vermutung nachgefragt bei ASUS

    Dear Valued Customer,

    If you use real quad CPU and disable the ACC function in BIOS, does you still get the Hyper Transport error?
    If yes, maybe you could wait for the next BIOS to test again.
    Die Antwort ist zwar nicht sehr Aussagekräftig, aber es scheint wohl wirklich so zu sein, dass an den Problemen die User eines echten Quad haben, noch gearbeitet wird

  20. Beitrag #95
    Cadet
    Avatar von m&s
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X4 810
      Mainboard: Asus M4A79T Deluxe
      Kühlung: Standard
      Arbeitsspeicher: 4*2GB OCZ 1333
      Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 4350
      Display: Acer 24"
      Festplatte(n): 3xSATA
      Optische Laufwerke: 2xDVD-ROM
      Netzteil: Be Quiet pro 650W
      Betriebssystem(e): Windows 7 64bit RC

    Registriert seit
    16.09.2009
    Beiträge
    3
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    @Patata
    Vor einer Woche hab ich auf 2002 geflasht; seitdem läuft mein Quad. Aber darauf geb ich noch nix; nach dem Boardtausch hatte ich 7-8 Wochen Ruhe. ACC war bei mir disable.

  21. Beitrag #96
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von Patata
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 8350
      Mainboard: ASUS M5A99X Evo R2.0
      Kühlung: Scythe Mugen 2 Rev. B
      Arbeitsspeicher: 8GB DDR3 1866
      Grafikkarte: Radeon HD 5870
      Display: LG Flatron W2242T
      SSD(s): Samsung SSD 830 Series 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s
      Festplatte(n): 2 x 500GB Sata
      Optische Laufwerke: SAMSUNG CD-R/RW SW-252S ATA Device (52x/32x/52x CD-RW); JLMS DVD-ROM LTD-165H AT
      Soundkarte: Realtek High Definition Audio Controller
      Gehäuse: Xigmatek Midgard
      Netzteil: Tagan TG600-U33 2-Force II, 600 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro x86-64
      Browser: Opera 12.17 x64
    • Mein DC

      Patata beim Distributed Computing

      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    12.10.2007
    Beiträge
    452
    Danke Danke gesagt 
    63
    Danke Danke erhalten 
    0
    Für das M4A79T ist ein "neues" Bios erschienen.
    Version 0092
    Seltsam ist natürlich die Versionsnummer. Scheint eher eine Art Beta Bios zu sein
    (Das Mod Bios für das M4A79 Deluxe war ja auch 0082)
    Datum des Bios ist wohl der 2. Oktober. Für einige andere Boards ist auch ein neues Bios erschienen, nur diese haben normale Versionsnummern.
    Also falls jemand mutig genug ist zum testen (kann ja nicht, hab ja nur das M4A79 )

    Ah ok, auf der ASUS Seite gibt es auch schon Infos zu dem Bios, scheint wohl, trotz der seltsamen Bios Nummer, ein "normales" zu sein

    [ 0093 ]
    ----------------------
    1. Updated RAID Option ROM.
    Geändert von Patata (14.10.2009 um 17:42 Uhr)

  22. Beitrag #97
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von larsbo
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: PhenomII X4 965
      Mainboard: Asus M4A79T deluxe
      Kühlung: Scythe Mugen2
      Arbeitsspeicher: 16GB, 4x4GB Kingston ValueRam PC3-10600 CL9 ECC
      Grafikkarte: nVidia GTX560ti
      Festplatte(n): Gskill PhoenixPro 120GB SSD, 2xWD Caviar Blue 640GB, 4xHitachi 160GB an HighPoint RR2320 Raid5
      Optische Laufwerke: altes Toshiba DVD-Rom, Plextor PX-B940SA
      Soundkarte: on-board
      Gehäuse: Antec P193
      Netzteil: Enermax Modu82+ 625W
      Betriebssystem(e): Win7pro 64

    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    5.369
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von Patata Beitrag anzeigen
    Für das M4A79T ist ein "neues" Bios erschienen.
    Version 0092
    Seltsam ist natürlich die Versionsnummer. Scheint eher eine Art Beta Bios zu sein
    (Das Mod Bios für das M4A79 Deluxe war ja auch 0082)
    Datum des Bios ist wohl der 2. Oktober. Für einige andere Boards ist auch ein neues Bios erschienen, nur diese haben normale Versionsnummern.
    Also falls jemand mutig genug ist zum testen (kann ja nicht, hab ja nur das M4A79 )

    Ah ok, auf der ASUS Seite gibt es auch schon Infos zu dem Bios, scheint wohl, trotz der seltsamen Bios Nummer, ein "normales" zu sein
    Also auf der internationalen Download-Seite steht über der Version eindeutig Beta-Version 0093.

    Hat denn jetzt noch jemand mit 2002 die Probleme gehabt? Ich hatte eh nie diese komische Fehlermeldung.

  23. Beitrag #98
    Cadet
    Avatar von m&s
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X4 810
      Mainboard: Asus M4A79T Deluxe
      Kühlung: Standard
      Arbeitsspeicher: 4*2GB OCZ 1333
      Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 4350
      Display: Acer 24"
      Festplatte(n): 3xSATA
      Optische Laufwerke: 2xDVD-ROM
      Netzteil: Be Quiet pro 650W
      Betriebssystem(e): Windows 7 64bit RC

    Registriert seit
    16.09.2009
    Beiträge
    3
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    @larsbo
    Also, wie geschrieben: seit ich 2002 geflasht habe, keine Probleme. (jetzt ca. 5 Wochen)
    Gehe im Augenblick auch nicht auf die neuste Version (never change a running system)

  24. Beitrag #99
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von Patata
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 8350
      Mainboard: ASUS M5A99X Evo R2.0
      Kühlung: Scythe Mugen 2 Rev. B
      Arbeitsspeicher: 8GB DDR3 1866
      Grafikkarte: Radeon HD 5870
      Display: LG Flatron W2242T
      SSD(s): Samsung SSD 830 Series 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s
      Festplatte(n): 2 x 500GB Sata
      Optische Laufwerke: SAMSUNG CD-R/RW SW-252S ATA Device (52x/32x/52x CD-RW); JLMS DVD-ROM LTD-165H AT
      Soundkarte: Realtek High Definition Audio Controller
      Gehäuse: Xigmatek Midgard
      Netzteil: Tagan TG600-U33 2-Force II, 600 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro x86-64
      Browser: Opera 12.17 x64
    • Mein DC

      Patata beim Distributed Computing

      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    12.10.2007
    Beiträge
    452
    Danke Danke gesagt 
    63
    Danke Danke erhalten 
    0
    Nun gibt es aber wieder ein neues Bios für das M4A79T, dieses mal auch keine Beta Version und man hat sich wohl nun auch mit dem hypertransport sync flood error befasst:

    M4A79T Deluxe
    [ 2103 ]
    ----------------------
    1. Fix the system sometimes displays HT sync flood error.
    2. Fix the system may hang at adjusting VCORE/VDDNB voltages randomly in TurboV when Cool'n'Quiet is enabled.
    3. Fix the system may be unable to install OS when 4GB memory is installed.
    Download
    Geändert von Patata (23.10.2009 um 04:36 Uhr)

  25. Beitrag #100
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von The_Brain

    Registriert seit
    23.12.2002
    Ort
    Wissen & Köln & Kitz
    Beiträge
    469
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    6
    hat sich erledigt!!

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •